Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Oneitis Gefahr- Wie solls weitergehen


Silentsurfer

Recommended Posts

Hallo erstmal an alle , ich möchte euch gern auch mal meinen derzeitigen Fall von Oneitis (Is die Dritte in meinem Leben) schildern.

War anfangs nur ne bekannte die ich vor 1 1/2 Jahren über meine Frau (Ja ich bin verheiratet)kennengelernt hab.

Wir haben uns von Anfang an prima verstanden und für mich war nach kurzer Kennenlernzeit klar. Das ist die Frau die ich schon mein Leben lang gesucht hab.

Wenn ich die Wahl hätte zwischen irgendeinem Supermodel oder ihr , würde ich sie wählen.

Problem Nr.

1. Ich verheiratet mit ner Frau die nicht hässlich ist und die ich auch Liebe in der ich aber nie meine Erfüllung gefunden hab.

2.Sie (28) hat nen Freund welcher ihr bei jeder Gelegenheit hinterhertelefoniert,ständig eifersüchtig ist,öfters Scheiße baut und danach zu ihr angeheult kommt(was sie dann genießt).

3.Sie liegt ständig im Zoff mit Ihm,macht ihn vor anderen (zb. meiner Frau)runter,was aber ihre Beziehung zu ihm merkwürdiger weise am laufen hält.

4.Sie findet sich selbst als Superhübsch was sie auch vom Anmach-Verhalten vieler anderer Männer bestätigt sieht.

5.Sie hat außer mir noch einige gute Freunde die den Nice Guy für sie machen

Sie ist der Typ Frau der wahrscheinlich 99% aller hetero Männer die Stiefel ablecken würden.Selbst als ich sie meinem Kumpel vorgestellt habe hat dieser sich urplötzlich zum Alpharüde aufgespielt(Er konnte wohl nicht anders).

Für mich ist diese Frau ne Offenbarung.Ich fühle mich als hätte mir jemand die Schweißerbrille von den Augen gerissen und ich sehe das erste mal die Welt in allen Farben.

Wie sollte ausgerechnet ich nun mit gefühlten Null Chancen meine Traumfrau erobern.Natürlich: Mit der Nice Guy Methode.Ich hab mich also herabgelassen Ihr seelischer Mülleimer zu werden,hab Ihr große und kleine gefallen getan(ohne das sie das groß honoriert hat).Und dann musste es ja so kommen, das ich in ihrer Freundschaftsecke gelandet bin.Nach lesen von diversen Forenbeiträgen(und erkennen meines Fehlverhaltens) versuche ich nun grade mich zu ändern.Ich Necke und fordere sie jetzt mehr ,versuche mit ihr was zu unternehmen übe auch mal Kritik und heb sie nicht mehr auf ein Podest.

Jetzt bin ich mittlerweile soweit ,das sie zu mir mal sagte.Ich würde dich gern küssen aber ich darf nicht(etwa wegen ihres Freundes?).Oder sie sagt am Telefon wär schön wenn du jetzt bei mir wärst.Wenn ich sie dann aber treffe können wir uns zwar nett unterhalten ,sie fasst mich auch oft unbewust an oder stuppst mich,aber ich trau mich durch meine eigene Befangenheit und Angst alles zu versauen nicht an sie ran.Und dann klingelt auch schon wieder (zum gefühlten 1000.mal) ihr Handy und ihr eifersüchtiger Macker ist dran um zu kontrollieren was sie grad macht.Jetzt ist es kurz davor das sie auch zu einer oneitis für mich wird und ich hab sie noch nicht einmal geküsst.Und nu..................?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt ist es kurz davor das sie auch zu einer oneitis für mich wird und ich hab sie noch nicht einmal geküsst.Und nu..................?

Jo, ne konkrete Frage wäre da schon hilfreich. Deshalb schneide ich`s nur mal an:

1. Sie hat nen Freund, du ne Frau.

2. Sie muss sich erstmal von ihm trennen - du musst dich erstmal von deiner Frau scheiden lassen. Oder meinst du, zweigleisig fahren ist moralisch supi und/oder wird von deiner Frau toleriert?

3. Keine Ahnung, ob du jung und unerfahren oder älter und midlife-crisis-behaftet bist, aber du solltest mal über dein Eheleben nachdenken.

3% des Beitrags handelt von deiner Frau und der Rest vom HB und dessen Umfeld.

Ist deine Ehe denn gar nichts mehr wert, dass deine Frau derart in den Hintergrund rückt? Du schreibst das so leicht, als ob das ne einfache Beziehung wäre, die man mal eben so beendet und ne neue anfangen will.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Frau wird mal eben kurz in einen Nebensatz erwähnt und das wars ?!

Mit "...nicht häßlich, aber sie war nie die Erfüllung, aber lieben tu ich sie ja"

Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln...

Fernab von meiner Persönlichen Meinung, kann ich dir sagen, dass du in der Freundesschiene bist und vorerst auch bleibst.

Dieses "Ich würde dich jetzt gern küssen, wenn ich könnte" oder "Ich wäre gern bei dir" ist von ihrer Seite aus Bockmisst.

Es ist lediglich der Reiz eines verheirateten Mannes und das sie ebenfalls in einer Beziehung ist.

Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster, aber würdet ihr beide Single sein, wärst du ebenfalls in der Freundschaftsschiene.

Mein Rat an dich:

Werde dir darüber klar, was du willst und wie dein Leben aussehen soll und handel auch so.

So ein rumgepansche führt nämlich dazu, dass du deine Entscheidung bereuen könntest.

Und dann stehst du alleine da...ohne Frau und ohne dieser "Freundin"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur eine Frage:

Nehmen wir mal an, dass es mit deiner Angebeteten klappt, du dich von deiner Frau scheiden lässt und anstattdessen irgendwann deine Flamme heiratest. Alles läuft eine Zeit lang supi, doch dann springt sie mit dir genau so um, wie du heute mit deiner Frau und reicht letztenendes die Scheidung für irgendeinen Witzbold ein, der einfach mal so spontan in ihr Leben tritt.

Würdest du das in Ordnung finden?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur eine Frage:

Nehmen wir mal an, dass es mit deiner Angebeteten klappt, du dich von deiner Frau scheiden lässt und anstattdessen irgendwann deine Flamme heiratest. Alles läuft eine Zeit lang supi, doch dann springt sie mit dir genau so um, wie du heute mit deiner Frau und reicht letztenendes die Scheidung für irgendeinen Witzbold ein, der einfach mal so spontan in ihr Leben tritt.

Würdest du das in Ordnung finden?

OK ich teile eure Meinung , und vieleicht tu ich mich auch deshalb so schwer. Natürlich ist sowas ein Spiel mit dem Feuer.Zu meiner Frau sei gesagt, das ich durchaus Gefühle für sie hab und sie nicht einfach abschieben will.Ich krieg die andere aber nu mal nich aus meinem Kopf obwohl sie das vieleicht gar nicht verdient hat.Möglich wäre natürlich unsere aller gemeinsame"Freundschaft" über Jahre weiter zu pflegen.Das könnte für mich dann aber auch zum Oneitis-Alptraum werden.Ich komm mir vor wie Käptn Ahab der den weissen Wal unbedingt erlegen will.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich ist sowas ein Spiel mit dem Feuer.

Ein Spiel mit dem Feuer wäre es, wenn du dich u.U. verbrennen kannst, es aber nicht zwangsläufig musst.

In deinem Fall halte ich das Risiko, dass du wirklich komplett Mist baust, für wesentlich höher:

Viele Frauen mögen bisschen Drama und die Frau, an der du interessiert bist, gehört mit Sicherheit dazu (Wer fängt als Nicht-Single was mit einem Verheirateten an, dessen Frau man zusätzlich kennt?). Du kannst davon ausgehen, dass deine Frau es mitbekommen wird. Entweder weil Frau_2 sich "rein zufällig" bei gemeinsamen Bekannten verquatscht oder weil sich einer von euch beiden auffällig verhält. Zuverlässigkeit und Diskretion würde ich jedenfalls nicht erwarten.

Wenn du deine Oneitis nicht in den Griff bekommst, wirst du nicht nur selbst Stress haben, sondern auch deine Frau unglücklich machen (außer, sie hat sowieso kein Interesse mehr an dir und euer Ehevertrag fällt stark zu ihren Gunsten aus). Hier im Forum gibt es eigentlich genug Beiträge darüber, wie man mit Oneitis umgeht. Falls du glaubst, längerfristig ein Problem mit Ehe und Monogamie zu haben, dann google nach "The Ethical Slut" und kommuniziere mit deiner Frau über das Problem, anstatt irgendwelche Spielchen zu spielen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich will dir jetzt nicht vorschreiben, wie du dein Leben zu führen hast, aber hier geht es nicht nur um dich.

Du sagst, dass du Gefühle für deine Frau hast und sie nicht einfach abschieben willst. Also ist sie dir schonmal nicht unwichtig. Alleine deshalb sollte es dir klar sein, dass du mit einem Seitensprung alles unwiederruflich zerstören kannst, was du dir zusammen mit ihr aufgebaut hast, mal abgesehen davon, dass man damit jemanden (egal ob Mann oder Frau) sehr verletzen kann.

Kennst du den Film American Beauty? Ich hatte ein starkes Deja Vu, als ich deine Beiträge gelesen habe.

Legen wir doch einfach mal die Karten auf den Tisch: Kann es nicht sein, dass dir deine Frau mit der Zeit einfach nur "langweilig" geworden ist, weil du sie mittlerweile in- und auswendig kennst und das HB einfach nur "erfrischend" auf dich wirkt? Solche Phasen hat denk ich früher oder später mal jeder, der in einer längeren Beziehung ist. An diesem Punkt ist es wichtig, dass du dir Prioritäten setzt. Ich weiß, das will keiner hören, aber manchmal heißt es im Leben eben Kopf, oder Zahl.

Du solltest dir darüber im Klaren sein, ob dir die "Phase" wirklich deine Ehe wert ist, zumal ich persönlich deine Chancen bei dem HB als fast komplett verspielt einschätze. Und selbst falls es klappt, kann es locker passieren, dass du das HB dann doch nicht mehr so toll findest (oder sie dich) und am Ende alles verlierst.

Ich hoffe für dich, dass du die richtige Entscheidung triffst.

bearbeitet von Alpha007
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich will dir jetzt nicht vorschreiben, wie du dein Leben zu führen hast, aber hier geht es nicht nur um dich.

Du sagst, dass du Gefühle für deine Frau hast und sie nicht einfach abschieben willst. Also ist sie dir schonmal nicht unwichtig. Alleine deshalb sollte es dir klar sein, dass du mit einem Seitensprung alles unwiederruflich zerstören kannst, was du dir zusammen mit ihr aufgebaut hast, mal abgesehen davon, dass man damit jemanden (egal ob Mann oder Frau) sehr verletzen kann.

Kennst du den Film American Beauty? Ich hatte ein starkes Deja Vu, als ich deine Beiträge gelesen habe.

Legen wir doch einfach mal die Karten auf den Tisch: Kann es nicht sein, dass dir deine Frau mit der Zeit einfach nur "langweilig" geworden ist, weil du sie mittlerweile in- und auswendig kennst und das HB einfach nur "erfrischend" auf dich wirkt? Solche Phasen hat denk ich früher oder später mal jeder, der in einer längeren Beziehung ist. An diesem Punkt ist es wichtig, dass du dir Prioritäten setzt. Ich weiß, das will keiner hören, aber manchmal heißt es im Leben eben Kopf, oder Zahl.

Du solltest dir darüber im Klaren sein, ob dir die "Phase" wirklich deine Ehe wert ist, zumal ich persönlich deine Chancen bei dem HB als fast komplett verspielt einschätze. Und selbst falls es klappt, kann es locker passieren, dass du das HB dann doch nicht mehr so toll findest (oder sie dich) und am Ende alles verlierst.

Ich hoffe für dich, dass du die richtige Entscheidung triffst.

Danke an alle für eure Antworten, ich glaube ich muss einfach abwarten wie es bei unseren nächsten treffen läuft.Das merkwürdige an der Sache ist übrigens das meine Frau trotz eindeutiger Signale kein bischen Eiversucht zeigt.Entweder sie wills draufankommen lassen,sie merkts immer noch nicht,oder ihr isses egal oder sie toleriert es.Am liebsten wäre mir wirklich eine polyamore Verbindung die offen und ehrlich ist.Aber da müssen eben auch alle mitspielen.

Noch eine kleine Anektode am Rande. Eine Bekannte ( ist jetzt seit 3 Jahren mit einem Freund zusammen den sie schon Seit 15 Jahren(nur als guten Freund) kennt.Erst jetzt, nachdem sie und er von den ex Partnern geschieden sind haben sich die beiden zusammengetan.Er hat sie schon immer geliebt und beide sind einfach nur Glücklich zusammen.

So kanns auch gehen aber die Jahre sind verschwendet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Verheiratet. Also gehen wir mal von mindestens ü25 aus. Somit fallen (post)pubertäre "Orientierungsschwierigkeiten" als Erklärung raus.

Wir haben hier also einen erwachsenen Mann, der -mal ganz objektiv gesehen- einen Thread eröffnet, seine Ehe in einem Satz erwähnt (mit dem Zusatz dass diese keine "Erfüllung brachte) und sich dann endlos über eine Dame auslässt mit der nix gelaufen ist und nix läuft. Dazu noch handelt es sich bei der Dame um eine Bekannte seiner Frau. Dann kommt er nicht drumrum doch mal auf die Ehe einzugehen und spinnt kurz mal polyamouröse Szenarien zusammen, welche natürlich auch wieder im Zusammenhang mit besagter Dame stehen.

So. Da frage ich mich: was stimmt in diesem Leben nicht? Wie sieht es aus mit Familie (Kindern), Karriere, Freizeit (Hobbies), Hausbau, etc. pp? Wo sind da die Baustellen, dass derjenige sich dermassen auf irgendwelche Phantasiegebilde (ob besagte Dame, oder polyamouröse was-auch-immer) fokussieren kann bzw. muss?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Verheiratet. Also gehen wir mal von mindestens ü25 aus. Somit fallen (post)pubertäre "Orientierungsschwierigkeiten" als Erklärung raus.

Wir haben hier also einen erwachsenen Mann, der -mal ganz objektiv gesehen- einen Thread eröffnet, seine Ehe in einem Satz erwähnt (mit dem Zusatz dass diese keine "Erfüllung brachte) und sich dann endlos über eine Dame auslässt mit der nix gelaufen ist und nix läuft. Dazu noch handelt es sich bei der Dame um eine Bekannte seiner Frau. Dann kommt er nicht drumrum doch mal auf die Ehe einzugehen und spinnt kurz mal polyamouröse Szenarien zusammen, welche natürlich auch wieder im Zusammenhang mit besagter Dame stehen.

So. Da frage ich mich: was stimmt in diesem Leben nicht? Wie sieht es aus mit Familie (Kindern), Karriere, Freizeit (Hobbies), Hausbau, etc. pp? Wo sind da die Baustellen, dass derjenige sich dermassen auf irgendwelche Phantasiegebilde (ob besagte Dame, oder polyamouröse was-auch-immer) fokussieren kann bzw. muss?

Alle bedeutenden Dinge die jemand sich vornimmt beginnen als Phantasiegebilde oder Spinnerei. Ich nenne es Realutopie.Besser als Fremdgehen und den Partner betrügen(oder vieleicht gleich in den Puff?).

Aber in einem musst du mir recht geben. Wenn man sich in jemanden verliebt kann man nur sehr schwer zur Tagesordnung übergehen oder so tun wär nichts.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber in einem musst du mir recht geben. Wenn man sich in jemanden verliebt kann man nur sehr schwer zur Tagesordnung übergehen oder so tun wär nichts.

Und das ist dann die Rechtfertigung dafür, die Frau beiseite zu schieben und sich dem "neuen Material" zu widmen? Hast du nicht gesagt, richtig. Aber was willst du denn mit diesem Satz sonst sagen?

Egal, wie es jetzt ist, natürlich hast du Recht. Es ist höllisch schwer, gegen den Verliebtheitszustand anzukämpfen, aber es ist möglich. Ich stand vor einem Jahr auch vor der Wahl Studium oder Liebe. Ich hab mich für ersteres entschieden, weil ich ein schlechtes Gewissen hätte, mich fallen zu lassen und das Studium zu schmeißen, worauf ich mein ganzes Leben hingearbeitet habe (Das hat Hintergründe, die ich hier nicht nennen will, weil die auch den Rahmen sprengen).

Warum konnte ich also den Willen aufbringen? Weil ich Ziele im Leben hab und mir vom Glücksspiel der Liebe nicht reinpfuschen lasse.

Du führst wohl ein anderes Leben, hast nen Beruf und dein Schiff im Trockenen. Aber ein Glücksspiel ist es bei dir auch, denn am Ende kannst du vielleicht deine "Liebe" UND deine Frau verlieren und wer sieht dann recht blöd aus? Eben. Es ist einfach dahergesagt: Situation überdenken! Aber durch Gedanken konnte ich mich auch gegen die Liebe wehren. Wenn du das nicht kannst, lässt du dich hängen, so sehe ich das.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht, was du von uns hören möchtest.

Ich will nun auch nicht nochmal mit dem Moralknüppel kommen, schließlich musst du die Entscheidungen treffen.

Wenn du mit deiner Ehe unzufrieden bist aber sie liebst, solltet ihr BEIDE daran arbeiten.

Wenn das nicht klappt, solltest du deine Konsequenzen ziehen.

Das große Problem, was ich sehe ist, dass dein Urteilsvermögen ggü. deiner Ehe getrügt ist.

Daher frage dich selbst offen und ehrlich, ob du dich auch von deiner Frau trennen würdest, wenn es die neue Liebe nicht geben würde !

PS:

Jetzt ist es kurz davor das sie auch zu einer oneitis für mich wird

Noch kannst du meiner Meinung nach die Reißleine ziehen.

Ein Reifenwechsel während der fahrt, kann schnell zum Unfall führen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber in einem musst du mir recht geben. Wenn man sich in jemanden verliebt kann man nur sehr schwer zur Tagesordnung übergehen oder so tun wär nichts.

Nein, muss ich nicht ;) Und das werde ich auch nicht. Denn: wenn ich mir dauerhaft den Kopf wegen irgendeinem Kerl zerbreche mit dem nix lief und läuft, mit dem auch aufgrund der äusseren Umstände besser nix laufen soll und dessen Charakter ich sogar selbst als verdammt fragwürdig einstufen muss, wenn ich auch nur halbwegs objektiv bin.....dann werde ich mit Sicherheit nicht von "verliebt", oder von "Liebe" reden. Stattdessen werde ich mich mal hinsetzen und mir überlegen, weshalb ich mich in diesen Emo-Rausch flüchten muss. Und dann finde ich die Semesterarbeit und die dazugehörige Deadline die immer näherrückt, das kaputte Auto und die Affäre die -um es in deinen Worten auszudrücken- nicht erfüllend ist. Dann gehe ich genau diese Punkte an und schau mal einer an, nach kurzer Zeit kann ich beim besten Willen nicht mehr sagen, was ich genau an dem besagten Typen finden konnte. Kunststück. Es ging ja auch nie um den Kerl, sondern er war lediglich mein Ablenkungsmanöver und meine Projektionsfläche.

Aber wenn du lieber den Kopf in den Sand stecken möchtest, ok. Nur wirst du dann bald vor einem gehörigen Scherbenhaufen stehen und das wegen nichts und wieder nichts.

PS:

Alle bedeutenden Dinge die jemand sich vornimmt beginnen als Phantasiegebilde oder Spinnerei. Ich nenne es Realutopie.Besser als Fremdgehen und den Partner betrügen(oder vieleicht gleich in den Puff?).

Ach. War fremdgehen und betrügen nicht dein kurz- oder wenigstens mittelfristiges Ziel? Oder warum packst du bei besagter Dame die PU-Maschinerie mit erhofftem Knutsch-Outcome (siehe Eingangspost) aus? Come on......

bearbeitet von Lady
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also du hast zwei Möglichkeiten:

Entweder du bleibst bei deiner Frau, oder verlässt sie eben für die Neue.

Es gibt keinen Weg dazwischen. Den könnte es geben, aber den verbaust du dir mit deiner neuen Verliebtheit selber. Die Art und Weise und die Häufigkeit wie du über die andere Frau schreibst, lässt mich nichts anderes vermuten. Du hast dich innerlich schon längst gegen deine Ehefrau entschieden, ansonsten lässt es sich nicht erklären wie dieser Thread hier überhaupt entstehen konnte. Dass du deine Frau noch liebst, kann auch bezweifelt werden. Du hast bereits eine für dich bessere Version von ihr gefunden. Selbst wenn deine angestrebte Affaire nicht zu Stande kommen sollte, hast du den Punkt erreicht, an dem deine Frau austauschbar geworden ist. Du bist über der Hemmschwelle. Ab diesem Punkt könnte jede Frau im ersten Moment besser erscheinen, als deine jetzige. Das bedeutet für dich, dass nicht die neue Frau so besonders toll ist, sondern deine Ehefrau nicht mehr zu dir passt. Die Lösung ist daher nicht die Frau auszutauschen, sondern an deiner Ehe zu arbeiten.

Den Beweis für meine These kannst du selbst nachprüfen. Denk an den Tag an dem du deiner Frau einen Antrag gemacht hast. Hättest du sie am nächsten Tag (nach ihrem Ja-Wort) noch genau so gegen die heutige Versuchung austauschen können?

Danke an alle für eure Antworten, ich glaube ich muss einfach abwarten wie es bei unseren nächsten treffen läuft.

Dieses Zitat zeigt mir, wie planlos du im Grunde bist. Du bist wie ein Junkie auf Entzug. Du merkst die Anschläge nicht mehr.

Zunächst entscheide dich nicht für die neue Frau, sondern für oder gegen deine Ehefrau (Begründung siehe oben)! Wenn du das gewissenhaft erledigt hast, zieh dein Ding durch.

Du scheinst ein verträumter Typ zu sein. Dann stell dir eine Realität vor, die nur einen Anruf entfernt ist:

Stell dir vor, was für längerfristige Auswirkungen es für dich hätte, die neue Frau anzurufen und ihr ohne Nennung von Gründen, endgültig zu sagen, dass ihr euch nie wieder sehen werdet und der Kontakt ab sofort abgebrochen ist. Kein Wiedersehen, keine Telefonate, keine Gefallen, keine Ratschläge, keine Geburtstagsglückwünsche.

Ich denke, dass genau das dir wirklich helfen würde und nicht ein geplantes Abenteuer, dessen Erfolgschancen ohnehin äußerst gering sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss ehrlich gesagt auch zugeben ,das ich jemand bin der über allem zu lange grübelt bis er zu einer Entscheidung fähig ist.In diesem Fall ist es aber vieleicht auch gut so.

Zur besagten ein paar Anmerkungen.

1. Warum ist ihr Freund so extrem eifersüchtig (ev.hat er sogar gute Gründe dafür)?

2. Ihr (von mir erwecktes)interresse an mir kommt mir zu oberflächlich vor.

3.Sie hat einen merkwürdigen Charakter den ich bei einer Frau noch nie gesehen hab(so ne Art Gefühlskälte/alles wirkt gespielt).

3.Sie hat mir zwar schon sehr viel über sich erzählt aber ich spüre das sie mir irgendetwas verheimlicht.

4.Sie ist extrem unzuverlässig/soziale Kompetenz meines Erachtens fragwürdig.

5.Andere Frauen meiden sie(ausser meine).

Trotz alle dem: Sie könnte Claudia Schiffer in der Pfeife rauchen und wenn wir beide zusammen sind ziehn wir uns magisch an.

Ich werde mit dieser Frau kein Risiko eingehen.

Jetzt fragt sich nur: 1.Freundschaft weiterführen und gut.

oder 2.irgend einen Grund finden um sie zu verkraulen.

Zu 2. möchte ich anmerken das dann für mich eine extreme vieleicht jahrelange Oneitis Gefahr besteht weil ich mir dann immer ausmale wie schön es doch hätte mit ihr sein können.Ich werde zwar nicht zum verdammten Stalker werden aber mein Blick auf die weitere Zukunft wäre getrübt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich habe mir das alles jetzt durchgelesen.

und es gibt ein paar Dinge die ich nicht verstehe:

wieso hast du deine Frau geheiratet ?

Wie alt bist du ?

wie lange seit ihr schon zusammen ?

wie kannst du in jemanden verliebt sein, mit dem du noch keinen Sex gehabt hast ?

du kommst extrem unreif rüber.

Du risikierst mit deinem Verhalten unglaublich viel; mir scheint du bist der neuen HB nicht gewachsen und sie spielt nur mit dir und schaut mal, wie weit du für sie gehen wirst. du zeigst typisches AFC- Verhalten, stellst sie auf ein Podest

Sie könnte Claudia Schiffer in der Pfeife rauchen

,obwohl du doch hin-und wieder doch kritisch über sie äusserst.

Sobald Sie sich sicher sein wird, dass sie dich 100% am Haken habt, sprich du deine Frau für sie verlässt, wird sie dich abservieren.

Selbstverständlich kann es sein, dass man in einer langen monogamen Beziehung, in welcher alles ein bisschen eingeschlafen ist und die eigene Frau einem nicht mehr soviel Aufmerksamkeit gibt, sehr empfänglich für neue Reize sein.

Die neue ist aber aus obegenannten Gründen keine Lösung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1. Warum ist ihr Freund so extrem eifersüchtig (ev.hat er sogar gute Gründe dafür)?

Ist vielleicht seine Art. Er kann nicht anders und will sichergehen, dass sie nichts macht, was ihm nicht gefällt. Mir würde sowas total auf den Sack gehen...

2. Ihr (von mir erwecktes)interresse an mir kommt mir zu oberflächlich vor.

3.Sie hat einen merkwürdigen Charakter den ich bei einer Frau noch nie gesehen hab(so ne Art Gefühlskälte/alles wirkt gespielt).

4.Sie ist extrem unzuverlässig/soziale Kompetenz meines Erachtens fragwürdig.

5.Andere Frauen meiden sie(ausser meine).

Und dann interpretierst du noch etwas rein? Also wenn du selber schon merkst, dass alles nicht ganz koscher ist, dann lasse deine Skepsis walten.

Trotz alle dem: Sie könnte Claudia Schiffer in der Pfeife rauchen und wenn wir beide zusammen sind ziehn wir uns magisch an.

Das ist aber kein Grund, die Eigenschaften, die dich stören oder in deinem Vorhaben hindern, vollkommen verpuffen zu lassen, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hast durchaus recht mit deinen Ausführungen , wenn man lange mit nur 1 Frau zus.ist wirds oft monoton und das ist glaube ich bei uns der Fall.Und mit anderen Frauen aufreissen wird da auch nix groß.Ich hab mir ma 1was überlegt wenn ich die Macken der HB und wie sie mit ihrem Freund umgeht in meine Frau

übertragen würde, wäre ich schon längst getürmt oder hätte sie rausgeschmissen.Allerdings muss ich sagen das sie am Anfang nich ganz so zu ihm war erst in letzter Zeit ist es Krass.Vieleicht will sie Ihn unbewust auch loswerden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hast durchaus recht mit deinen Ausführungen , wenn man lange mit nur 1 Frau zus.ist wirds oft monoton und das ist glaube ich bei uns der Fall.

Das ist leider sehr oft der Fall. Darum ist die Kommunikation in einer Beziehung äußerst wichtig. Man muss über die Dinge reden, die einem stören. Und dazu gehört nunmal auch, dass es im Bett nicht mehr so läuft oder, dass der allgemeine Umgang sich verändert hat.

Sorge für Abwechslungen in deiner Beziehung. Wer bereit ist zu Veränderungen, der lebt nicht einsam und monoton.

Ich hab mir ma was überlegt wenn ich die Macken der HB und wie sie mit ihrem Freund umgeht in meine Frau

übertragen würde, wäre ich schon längst getürmt oder hätte sie rausgeschmissen.

Jedem das seine. Der Eine gibt sein Auto ab, wenn es in einem Monat drei Mal in der Werkstatt war. Ein anderer behält es dennoch viele Jahre.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...