Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Slevin

Bye Bye ASA, hello DDD//ASA macht dicht!

    In diesem Thread wurde seit 3817 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Recommended Posts

    Das wird seit heute im Forum von denen angezeigt:

    Liebe DDD- und PU-Community,

    ich fühle mich ein bisschen unter Druck und traurig und gleichzeitig bin auch glücklich und irgendwie total durcheinander, als ich diesen Text heute morgen schrieb, da ich nicht erwartet hatte, dass ich diesen Schritt jetzt doch endgültig gehen werde.

    Ich habe mich mit allen Mentoren zusammen gesetzt und ich habe beschlossen aufzuhören mit der Academy of Social Arts. Es sind sehr viele Gründe darunter, vor allem, weil mein Studium jetzt mir unglaublich Spaß macht und ich sehe, dass meine Zukunft in meinem Medizinstudium liegt. Gleichzeitig, denke ich daran, dass es mich am Anfang sehr fasziniert hat mein eigenes Geld zu verdienen. Als Kind war ich ständig mittellos, und jetzt einfach dieses Gefühl der finanziellen Freiheit zu fühlen war sehr schön und erfahrungsreich, jedoch war das nicht der Grund warum ich die ASA damals gründete.

    Ich wollte coachen, ich wollte Leuten helfen, ich wollte Spaß haben. Wenn ich meine Tage anschaue, dann sehe ich, wie ich von morgens bis abends lerne und von nachts bis morgens arbeite. Das macht mir kein Spaß, ich fühle mich ausgelaugt und demotiviert, gelangweilt, da ich nicht das mache, was ich wirklich will: Coachen, Spaß haben und wenn dabei paar Euros rumkommen, sehe ich das als netten Bonus.

    Ich denke trotz dieser Message, war und ist die ASA ein riesen Erfolg mit seinen Höhen und Tiefen. Der Meeting Women Everywhere Workshop, den ich damals konzipiert hatte mit seinen „revolutionären“ Methoden, die Leute tiefgreifend bewegten, die ASA-SuperConference und auch die Vielfalt der Mentoren.

    Das DDD-Forum musste darunter oft sehr leiden. Ich war mir nicht wirklich sicher und fühlte mich verwirrt, wollte die Wünsche/Bedürfnisse einiger Leute in der Community erfüllen und auch meine eigenen, was einfach zu Wertekonflikte führte. Dies tut mir leid und macht mich traurig, gleichzeitig aber auch bin ich glücklich darüber diese Erfahrung zu machen, da meine Persönlichkeit von den letzten 3 Jahren enorm bewegt und verändert wurde.

    Ich habe Dinge gelernt wie: Geduld, Durchsetzungsvermögen, meine eigenen Gefühle erkennen und mit ihnen umgehen, Führungskraft, tiefes Einfühlvermögen, wahre Liebe für Frauen, Respekt und viele andere Dinge, die mein Leben und meine Persönlichkeit bereichert haben.

    Ich werde selber weiterhin im kleineren privaten Kreise Workshops geben und vor allem werde ich das machen was mir Spaß macht Schreiben, Vorträge halten und vor allem Coachen!

    Was hat das für eine Änderung für euch?

    Das DDD-Forum wird auf deindatedoktor.de umziehen. Die ASA-Webseite wird abgeschaltet. Die Lairs werden weiterhin existieren. Die ASA-Studenten werden von mir ein persönlichen Bonus für ihre Treue, ihr Vertrauen und ihre Geduld erhalten!

    Ansonsten all in all:

    Vielen Dank an die Mentoren, vielen Dank an die Community, vielen Dank an die Menschen um mich, die für die Arbeit die ich pausenlos die letzten 18 Monate geleistet habe Geduld hatten, es war eine schöne Zeit mit euch, unsere Wege trennen sich nicht hier, sondern sie werden nur eine andere Form haben, die für mich angenehmer ist und garantiert für alle Beteiligten!

    Falls euch Dinge unklar sind, könnt ihr mich anrufen oder/und mir eine PM schicken!

    Liebe Grüße,

    Skull

    P.S. Die ASA Page wird als Übergangszeit bis Ende Januar die schon veröffentlichen letzten Workshops anbieten und dann geht die Page offline.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Oh man auf da ist ja was los sag ich euch.

    Hmm kann mir aber gut vorstellen das Skull einfach die Schnauzte voll hat. Es ist zwar war das er manchmal einfach zu viel wollte und etwas abhob aber was er schon alleine mit den Lairs für die Com. gemacht hat muss man ihm hoch anrechnen.

    Gruß Monkey

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Naja für einige Lairs mag das mit den Foren stimmen. Unser Lair hat damals beschlossen ein eigenes Forum zu Gründen so dass wir von der asa unabhängig sind, und die asa ist bis heute nicht darauf klargekommen und verlinkt im DDD immernoch das von ihnen erstellte Forum. Darin sind sage und schreibe 5 Posts! (Und die meisten davon sind bloss ein Hinweis auf das richtige Forum). Dort sind aber mehr Leute angemeldet als im richtigen, ich schätze also dass es einigen Leuten zu blöd ist sich für ein Forum anzumelden und dann gleich bei noch einem anderen weil es das falsche war. Naja die Dinge sind wie sie sind, mit asa scheint es ja jetzt vorbei zu sein, kann man nur für alle anderen Lairs hoffen dass das versprechen die Lairforen aufrecht zu erhalten eingehalten wird, sonst wirds ja irgendwann ein riesen chaos geben.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Mit den Lairforen ist das mittlerweile nicht das Problem. Die Lairleiter haben die Zugangsdaten für die Datenbank usw. bekommen, wir können Backups machen und können auch alles andere selbst verwalten. Deshalb habe ich da nicht so meine bedenken...

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Najo solang jeder öfters mal Backups macht und die nicht auch auf dem Asa Server lagert is ja alles schön und gut, aber sonst ist halt doof wenn das auf einmal down ist. Ob das passieren wird kann und möchte ich nich einschätzen, ich weiss nur dass ich viele leute kennen die Aufgrund vieler schlechter erfahrungen kein gutes bild von der asa haben und nicht auf sie vertrauen möchten.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ja, auch zu Recht. Ich hatte ne Zeitlang auch an der Sache mit den Lairs gezweifelt, besonders als ich von den Jungs angerufen wurde/PMs bekommen habe und die mich gebeten haben, Werbung im Forum für die ASA Superconference zu machen. Fairerweise muss ich sagen, dass ich das nie gemacht habe und die deswegen auch keinen Stress oder so gemacht haben. Damals hatte ich leider keinen Zugriff auf die Datenbank, sonst hätte ich auch ein eigenes Forum gegründet.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast Herzensbrecher

    Ich hab am anfang an gesagt das Skull irgendwann aufhören wird... Ihn wurde es langwelig.. Das war für ihn sowas wie ein online spiel die kein ende hat.... er hat jetz die fresse voll davon.. Er will das erleben was er an andere leute beigebracht hat. Als ich bei DDD war, war er jedentag über 4 studen online.. hallloo okay ich war damals ein anfänger ich war auch fast so online wie er aber er ist ein profie.. dachte ich :P wie auch immer.. Alles gute an Skull und blablala ;)

    Gruß

    Herzensbrecher

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    ... warum du das nur erwartet hast ...

    Zufälle gibts ...

    Nja.

    Ich hoffe jedenfalls, dass die Lair-Foren nicht doch abgeschaltet werden. Das wär echt scheiße für die Community hier.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Jo is schon ätzend genug dass die Foren aktuell down sind, unser Lairtreffen würd morgen das totale chaos werden ohne unser forum. Zum Glück haben wir unser eigenes ;)

    Ich hoff ma die kommen wieder :)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    In diesem Thread wurde seit 3817 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Haha, ne keine Sorge, ich denke auch nicht dass das so gemeint war. Eher man sollte den Druck rausnehmen dann kommt es von ganz alleine.
      • Werd kein Innergame-Typ der verdrängt, dass es ihm ums ficken geht.
      • @doktordaygame Ich denke du hast recht, mein größtes Problem ist zur Zeit das mit dem Selbstbewusstsein (bzw nicht zur Zeit sondern schon sehr lange).  Und es ist vermutlich nicht so schwarz-weiß wie ich es dargestellt habe, ich denke aber dass Selbstbewusstsein einen sehr großen Aspekt generell ausmacht. Das Problem was ich mit Pua hatte war, dass ich mir die Sachen durchgelesen habe, und auch versucht habe etwas anzuwenden, aber das die Situationen eher noch verschlimmert hat. Denke es bringt mir im Moment jedenfalls, am meisten an mir selbst zu arbeiten, unabhängig von Frauen approachen etc. Zu dem Buch, ich finde das Buch ziemlich genial, aber ich bin nicht mit allem darin einverstanden. Müsste es jetzt nochmal durchschauen um auf die Sachen einzugehen, aber die Kernaussage die ich aus dem Buch für mich habe ist eben das mit dem Selbstbewusstsein.Dass das jetzt Redpill stuff ist wusste ich nicht, ich habe mit damit auch nicht so richtig beschäftigt. Das was ich über Redpill gelesen habe kommt mir schon etwas zu negativ vor.    @seductor76 Auf welchem Level ich bin weiß ich nicht. Ich bin auf jedenfall viel besser als vor 2 Jahren, und vor 2 Jahren war ich viel besser als 2 Jahre davor etc.. Nur bin ich mit dem ist-Zustand nicht wirklich zufriegen, wobei es auch nicht grad mega scheiße ist, hab halt hier und da mal paar Sachen am laufen. Das meiste kommt aber nicht dadurch, dass ich Pua gelernt habe. Sondern einfach mit der Erfahrung. Ich habe eine gewaltige AA, die ich nicht wegkriege (vermutlich mangels Selbstbewusstsein), und ich muss gestehen, dass ich daran auch nicht genug gearbeitet habe. Sobald ich mit Frauen in gute Gespräche verwickelt bin sieht es eigentlich immer ganz gut aus bis ich irgendwelche komplett bescheuert Sachen mache, und mich teilweise selber torpediere (Wie ich vorher beschrieben hatte). Was natürlich nicht ständig passiert, aber ab und zu. Schwer zu erklären wie ich das meine. Aber du hast mit diesem "Teacher-Blackboard-Effect" ganz gut beschrieben, wobei es hier keinen Lehrer gibt, sondern man liest sich halt was durch, denkt man versteht es, und in der Situation ist man dann total überfordert. Manchmal gibt es so Aha-Momente, wo man etwas auf einmal versteht, wobei man es vorher sachlich gesehen auch verstanden hat (ich weiß nicht ob man versteht was ich meine), nur man fühlt es dann. Und bei Pua ist es so, ich fühle das einfach nicht. Ferner ist mir aufgefallen, wenn ich mich mit einem Mädel gut verstehe, dann wende ich extrem viel von dem Pua-Stuff an, aber nicht weil ich es da gelesen habe, sondern ka weil ich so bin? Ich muss erstmal meine Baustellen genau erkennen, einfach random das durchlesen bringt mir gefühlt nicht viel. Das ist das was ich im ersten Post meinte, ich habe es nur verallgemeinert, ja man neigt dazu seine eigene Ansicht als für alle gegeben zu sehen. Zu der neuen Baseline, das ist ja genau was ich meine, "ich bin nicht gut genug" das muss weg und ersetzt werden. Genau daran habe ich halt angefangen zu arbeiten. Denke das ist auch der mit Abstand größte Aspekt der mir im Weg steht (nicht nur mit Frauen sondern mit sehr vielen Sachen). Ansonsten zu der Sache mit dem Spaß mit Frauen, das geht schon klar, als Bsp: hatte letztens ne Messe mit Hostessen an unserem Stand, und habe mit denen halt viel rumgeblödelt/geflirtet, irgendwann hat die eine angefangen mich über Sex auszufragen, und mir auch Sachen von sich erzählt (oh Gott wieso erzähl ich sowas einfach so dann als nächster Satz ^^ ). Also ich bin nicht so Ergebnis orientiert.  
      • Diese Aussage ist ungefähr so richtig wie: "Die einzige wirklich wichtige Eigenschaft beim Tennis ist Kraft im Arm." Es gibt einfach keine Wunderpille! Hört mal bitte alle auf mit den ganzen Versuchen, PU zu "vereinfachen", "auf das wichtigste runterzubrechen" oder ähnlichem. Da ist schon von vornherein zu viel Schwarz-weiß-Denken dabei. Des weiteren sehe ich es ständig (das ist jetzt nicht nur auf diesen Beitrag bezogen), dass Leute aus ihren persönlichen Erfahrungen allgemeingültige Gesetze ableiten wollen. Selbstbewusstsein ist vor allem für die Leute wichtig, denen es fehlt und die deshalb mit AA u.ä. zu kämpfen haben. Es gibt aber genauso Leute, die vor Selbstbewusstsein nur so strotzen und die an mangelnder sozialer Intelligenz leiden (und wo meistens auch andere Leute unter deren mangelnder Sozialintelligenz leiden).
        Für Dich, Repor, scheint es allerdings zur Zeit(!) das wichtigste Thema zu sein, also mach damit auf jeden Fall weiter. Du scheinst auf einem guten zu sein und Dich gerade ordentlich zu verbessern, also unbedingt dranbleiben und weitermachen!   Ich sehe das überhauptnicht als Problem, sondern als Selbstverständlichkeit. Die Leute wollen Erfolge bei Frauen und kein mehrjähriges Studium der theoretischen Verführungskünste. Wenn Du einen Volkshochschulkurs in Französisch belegen wolltest, ginge es Dir ja wahrscheinlich auch darum, Deine Sprech- und Verständnisfertigkeiten zu verbessern, und nicht, Dich monatelang in die grammatischen Grundlagen romanischer Sprachen einzuarbeiten. Meiner Meinung nach ist die Hauptschwierigkeit, sich aus den ganzen, oft heftig widersprechenden Quellen die nützlichen herauszusuchen, und vor allem, sie auch wieder loszulassen, wenn sie einen nichtmehr weiterbringen. Die meisten Informationen werden von Leuten in die Welt gesetzt, denen ich für mich grundlegende Erkenntnisse abspreche. (Im Umkehrschluss muss ich aber auch davon ausgehen, dass ich auch noch viele Erkenntnisse haben kann.) Und was es auch immer mehr zu geben scheint, sind Möchtegern-Geselschaftskritiker, die ihr PU-Halbwissen zur Propagierung reaktionärer Frauenbilder u.ä. missbrauchen und sich dabei fühlen, als hätten sie "verstanden, was dahinter steht" und alle anderen nicht. Deshalb nennen sie das dann Rote Pille und kotzen sich im Internet mit anderen Hängengebliebenen über die "Feminisierung" der Welt aus anstatt einfach mal rauszugehen und Frauen anzusprechen.
        Warum ich das erwähne? Weil die alle dieses Tomasi-Buch gelesen haben und ihnen das offensichtlich nicht gutgetan hat.
    • Themen

    ×