Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Tantrum

HB 9 Mitschülerin hat Freund

Recommended Posts

Hi an alle PUs,

Erstmal zu mir: Ich bin 17 Jahre alt und bin durch ein paar Videos von Richard La Ruina aka Gambler auf dieses Forum gestoßen.

Hintergrundwissen zum FR:

Bin schon seit längerem in eine HB 9 (17, halbes Jahr älter) verknallt. Bin auch gut mit ihr befreundet. Allerdings hat sie einen Freund.

Ihr Freund ist ein totales Arsch, 2x fremd gegangen und behandelt sie auch dementsprechend.

Was das Verführen von Frauen angeht, total AA und hab mich nach imo gezeigter Desinteresse von ihr aus damit abgefunden, dass das mit uns beiden wohl nichts wird.

Jetzt aber zum FR:

War gestern mit meinen Kumpels auf ner Fete und als wir dann nach Hause wollten, schrieb mich ein anderer Freund von mir an, dass wir noch vorbeikommen sollten (zu einer Kneipe eher für Jugendliche). Im Nachhinein hat mir mein Kumpel erzählt, dass HB sein Handy hatte und das alles geschrieben hat.

Als ich sie dann in der Kneipe sah, war sie auf einmal anders und total froh mich zu sehen. Naja bin dann auch direkt zu ihr hin und hab sie fest gedrückt, aber wegen meiner AA hab ich mich schnell wieder zu meinem Kumpel gesetzt und fast den ganzen Abend nur mit ihm gequatscht... Hab sie zwischendurch immer mal wieder auf der anderen Seite der Theke gesehen und haben uns angelächelt aber sie war ja auch nie allein.

Als wir dann schließlich nach Hause wollten und draußen standen, bin ich nochmal in die Bar rein hab sie gesucht und nochmal fest gedrückt, viel Spaß gewünscht etc.

Nächsten Tag wusst ich nicht, ob ich mich eventuell bei ihr per SMS entschuldigen sollte, dass ich so gut wie gar nicht mit ihr geredet habe(?), habs aber dann nicht gemacht, weils mir albern vorkam und ich ihr dann ja direkt sagen würde, dass ich weiß, sie will was von mir. Sie hat mich dann am nächsten Tag angeschrieben und gesagt ich hätte sie wohl fast erdrückt bei der Begrüßungsumarmung :D. Sonst haben wir nicht mehr geschrieben, aber ich hab einfach das Gefühl, sie hat jetzt wirklich Interesse an mir gefunden, vielleicht auch, weil sie wieder Stress mit ihrem Freund hat.

Ich sehe sie so gut wie jeden Tag in der Schule, aber ich weiß jetzt einfach nicht, wie ich ihr klarmachen kann, dass ich (auch) etwas von ihr will... Ich kann ja schlecht in der Schule in Gegenwart meiner Kumpels mit Kino Escalation anfangen, wenn ich überhaupt den Mut dazu aufbringen könnte.

Wäre froh über alle Gedanken und Meinungen zu meiner Situation, am besten auch nicht nur Beiträge, dir mir sagen, dass ich zu schüchtern bin, das weiß ich nämlich schon.

MfG

Tantrum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du es vor den anderen nicht schaffst, dann schreib ihr halt mal ob ihr euch treffen könnt. Ihr geht zu zweit in ne Bar. Setz dich nicht ihr gegenüber sondern seitlich hin. So können sich eure Knie berühren, auch das ist Kino. Wenn ihr lacht, dann kannst du sie wie selbstverständlich mit der Hand berühren.

Sag ihr, sie soll dir ihre Hand geben und lass sie ne Zahl von 1-4 Denken. Sie wird sehr wahrscheinlich die Zahl 3 wählen. Und von 1 bis 10. Da wird sie die 7 wählen. Trifft zu 80% zu. Falls nicht, dann kannst immer noch nen lustigen Spruch drauf lassen. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Such mal nach dem "Boyfrienddestroyer". Berührungsspiele bringen dir nichts, wenn sie am Ende mit Verweis auf den Freund abblockt. Zudem ist die Lage hier (Freund ist ein Ar***) ja perfekt für den BFD.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir den BFD gerade mal durchgelesen und... auf so eine Technik wäre ich ja im Leben nicht gekommen, aber sobald sich die Möglichkeit ergibt, werde ich versuchen, ihn anzuwenden. Allerding redet HB kaum über ihren Freund und wenn z.B. ein Kumpel ihres BFs diesen anspricht, wechselt sie oft das Thema, zumindest wenn ich gerade da bin.

Passt auch super zu meinem FR heute in der Schule:

Hab nur einen Kurs mit ihr zusammen (morgen über 4 Stunden) und sehe sie deshalb nur in den Pausen. Wollte ihr entgegen meiner vorigen Einstellung (glaubte ja, sie hat kein Interesse) versucht, in jeglicher Weise Beachtung zu schenken. Also sie saß am Nebentisch und hab mich umgedreht, sie begrüßt und sie wuschelte mir halt sofort durch die Haare.

Hab mir in der nächsten Pause dann als sie wieder am andern Tisch saß, son Alibi-Schokoriegel gekauft, um einen Grund zum Aufstehen zu haben. Als ich wieder kam, hab ich mich hinter sie gestellt und mich mit meinen Händen auf ihren Nacken gestützt und sie fing vor unseren Freunden wieder damit an, ich hätte sie ja am Wochenende fast erdrückt, als ich sie gesehen hab.

Stand dann solang hinter ihr bis jemand gefragt hat, woher denn der Knutschfleck an ihrem Nacken kommt. Da hat sie zwar gesagt, sie wüsste nicht, wer ihr den draufgedrückt hat, aber ich bin darauf sofort zu meinem Platz gegangen, ohne was zu sagen und hab mich wieder mit andern unterhalten.

Hätte ich hier vielleicht sogar in irgendeiner Form den BFD anwenden können, indem ich direkt über ihren Freund spreche, der mit diesem hässlichen Fleck seine Spuren auf ihr hinterlassen hat? :D Natürlich auf freundliche Weise gegenüber ihrem BF?

Mit einem Treffen zu zweit habe ich das Problem, dass ich überhaupt nicht wüsste, worüber ich mit ihr reden sollte.

Ist zwar in euren Augen wahrscheinlich voll der Kinderkram hier, wenn man so Beiträge wie "HB in Baucontainer gef****" hier sieht :D , vielleicht könnt ihr mir aber trotzdem helfen, jeder von euch ist ja mal irgendwo angefangen ;)

Möglicherweise auch ein paar Tipps für morgen die 4 Stunden, sie hat mich auf ihren rechten Seite und ich sitze direkt mit Blickfeld zu ihr.

Nachtrag: Für Facebook auch noch ein paar Tipps auf Lager?

bearbeitet von Tantrum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

so wie dir ging es mir vor einem Jahr. Total schüchtern und aufgeregt wenn ich mit hübschen Frauen geredet habe. Heute jedoch habe ich keine Probleme mehr bei Frauen zu eskalieren und direkt zu sein. Aber das ändert sich nicht von einem Tag auf den anderen.

Du hast wohl allgemein ein Problem damit, mit hübschen Frauen zu reden und wohl erst recht zu eskalieren (zum Kuss ansetzen etc). Nun um diese Angst weg zu bekommen hilft nur üben üben üben. Konkret gesagt: Frauen ansprechen (in Club oder noch besser auf der Straße), die ersten Nummern holen, die ersten Dates haben, die ersten Make-Outs haben, etc...

Dann kommst du irgendwann auf ein Level bei dem du keine Angstzustände mehr hast wenn du mit einer wirklich hübschen Frau redest.

Was ich dir also direkt und offen damit sagen möchte ist, dass du dich nicht so sehr auf diese eine Frau konzentrieren solltest, sondern nebenbei mit anderen Frauen "üben" solltest!

Zur Motivation hier etwas von mir zum Lesen (da habe ich dem letzt bei einer Freundin den Sack zu gemacht):

http://www.pickup-tipps.de/forum/field-reports-fortgeschrittene/9645-bei-einer-freundin-eskaliert-ausfuehrlicher-report-mit-viel-pickup.html#post71008

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denk ja nicht an Facebook. Wenn dir dir Grundlagen nicht geläufig sind, brauchste mit dem schwersten Gebiet nicht anfangen. Du musst das HB in nem Moment erwischen, wo es alleine ist und dann ein Date ausmachen. Damit provozierst du zwar, dass es mit seinem Freund anfängt, aber genau das brauchst du ja für den BFD. Dann kannst du ihn direkt anwenden. Ansonsten würde ich mich von ihr fernhalten, weil eure Berührungen mit der Zeit auf freundschaftlicher Basis verstanden werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Thakos89

Du musst das HB in nem Moment erwischen, wo es alleine ist und dann ein Date ausmachen. Ansonsten würde ich mich von ihr fernhalten, weil eure Berührungen mit der Zeit auf freundschaftlicher Basis verstanden werden.

Also wenn ichs richtig verstanden habe, soll ich nun in der Schule freezen(?) und nur was versuchen, wenn ich sie auf einer Party alleine sehe?

Was wäre denn z.B. wenn sie sich auf der nächsten Fete wieder sehr interessiert verhält? Dann kann ich doch nicht die kalte Schulter zeigen.

Damit provozierst du zwar, dass es mit seinem Freund anfängt, aber genau das brauchst du ja für den BFD. Dann kannst du ihn direkt anwenden.

Abgesehen davon, dass es schwer wird ein Treffen auszumachen, da wir in unterschiedlichen Orten wohnen und ja noch keiner von uns Auto fahren darf, wie bringst du ich in dieser Situation den BFD ins Spiel?

Etwa so in der Richtung:

Ich: Wie wärs, lass uns doch mal demnächst ein Eis essen gehen. (Möglichst nicht fragen)

HB: Ich glaube das wird nichts, du weißt doch, dass ich einen Freund habe.

Ich: Keine Angst, ich nehm ihn dir schon nicht weg (Konter, eventuell zur Auflockerung der Situation?) Ich weiß doch, dass ihr euch liebt (Anwendung vom BFD). Dachte nur, wir könnten mal ein bisschen quatschen.

Oder ist das hier viel zu direkt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neuer FR von gestern Abend:

Sind nach dem Spiel noch zu einer vollen Bar gefahren, hab HB in der Schule letztens auch schon gefragt, ob sie auch da wäre, sie meinte ja.

Als wir dann ne Weile schon in der Bar waren, fragt HB per Whatsapp, ob ich da wäre.

Sie hat mich dann irgendwann gefunden, hab sie umarmt und sie auf die Wange geküsst. Sie ist dann erst weitergegangen, kam aber nach ein paar Minuten direkt wieder und standen dann da mit ein paar Leuten. Sie hat mich nie direkt angeguckt, aber immer wieder in irgendeiner Weise berührt, obs schubsen oder gegen mich laufen war oder was auch immer.

Ein paar davon amoggen dann die ganze Zeit. Ich bin auch überhaupt nicht der Typ, der dann gleichzeitig mit nem einem AMOG eine HB antanzt oder befummelt.

Als ich sie ne Zeit lang nich gesehen hab, hat sie mir dann 'Blödmann' geschrieben.

Naja ziemlich am Ende ist sie dann nochmal allein zu mir und meinem Kumpel gegangen. Ich wusste nicht, über was ich mit ihr reden sollte und angeguckt hat sie mich da auch nicht. Wenn sie irgendwas gesagt hat, dann nur zu meinem Kumpel (selbst total unsicher?)

Heute wollen wir zu 6 vorglühen bei einer Freundin machen und sie ist auch da. Jetzt weiß ich nicht wie ich mich geben soll. Sollte ich bei Gelegenheit direkt ansprechen, dass ich gestern nich gut drauf war, weil sie sich nur mit andern beschäftigt hat?

Schon mal ein Danke für eure Antworten

Tantrum

bearbeitet von Tantrum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein sollst du nicht. Frage dich immer was es deinem Game bringt. Damit entschuldigst du dich sozusagen für dein Verhalten gestern und rechtfertigst dich. Du zeigst ihr dass sie dir wichtiger ist als sie sein sollte. Ihr hattet nichts gehabt.

Du machst dir meiner Meinung nach zu viele Gedanken. Tu so als wäre nichts gewesen, sei frech, versuche wenn sich der Moment ergibt, sie zu isolieren. Attraction scheint dazu sein, wenn sie dich anschreibt und zu dir kommt. Merke dir, es heiß VerFÜHRUNG. Der Mann muss führen, dementsprechend musst du natürlich auch einen Schritt nach vorne gehen.

Vorglühen ist optimal, da hat sie notfalls auch eine Ausrede ihrem Freund gegenüber "ich war betrunken:". Wichtig ist aber wegen dem sozialen Druck sie zu isloieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also HB ist glaube ich jetzt mit ihrem Freund auseinander (ohne, dass ich mich eingemischt habe).

Jetzt kommt aber auch noch das Problem dazu, dass ich einen guten Freund von mir zum Konkurrenten habe. Das kann ich dann ja versuchen genauso mit dem BFD zu lösen oder?

Hatten letzten Donnerstag unser Jahrgangszelten und ich habe kaum Interesse ihr gegenüber gezeigt und ihr unbewusst meinen sozialen Wert gezeigt, indem ich mich mit beliebten Leuten und auch ihren Freunden zusammengesetzt und mich mit ihnen unterhalten habe.

Naja irgendwann hat sie sich mit ihrer Freundin zu uns neben den AMOG, meinen Kumpel gesetzt und sich mit ihm unterhalten.

Den ganzen Abend lang gab es Phasen, in welchen sie Interesse gezeigt hat und dann wieder total desinteressiert an mir zum AMOG gegangen ist. Ich bin mir aber sicher, dass nichts zwischen den beiden lief, außer labern ist er auch nicht gerade der Verführer, sie lässt sich bloß von ihm leicht beeindrucken.

Als ich dann kurz mit ihr allein war, kam wieder mein Hauptproblem mit ihr zu tragen, ich weiß einfach nicht, über was ich mich mit ihr unterhalten soll. Dann entsteht immer diese Gesprächslehre und das löst sich dann auf, indem sie weggeht. Aber ich weiß nicht, ob sie selbst in diesen Situationen nervös ist oder einfach nur desinteressiert, weil sie mir auch einfach nicht in die Augen schaut (schauen kann).

Ich kann doch in so einer Situation nicht einfach mit der Frage rausplatzen, ob wir nicht mal was zusammen machen wollen, wenn wir einfach nie miteinander reden, wenn wir komplett allein sind.

Ich habe mich auch mal durch den Blog von Butterfly gelesen und ich finde diese Ehrlichkeit, mit der man einer sympathischen Frau begegnen soll, echt einleuchtend. Aber was er da beschreibt gilt für Personen, die man gerade zum ersten Mal sieht. Ist es dann eine Schnapsidee, die HB, die ich schon über ein Jahr kenne, jetzt mit dieser Ehrlichkeit zu konfrontieren, um zu wissen, ob das mit uns was wird?

Und soll ich irgendwie mit ihr schreiben wegen der Sache mit ihrem Freund oder wäre das eher zu meinem Nachteil, weil ich dann in die LJBF-Zone abrutsche?

Danke auch noch mal an FromZeroToHero für seine Antwort, es ist im Moment nur noch schwierig für mich, die Tipps anzuwenden.

bearbeitet von Tantrum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Such mal nach ein paar Routinen. Die sind ja gerade dafür da, dass die Gesprächsleere übergangen wird. Als Mann solltest du versuchen die Verantwortung zu tragen, dass das Gespräch vorran geht. Kann gut sein, dass sie einfach unsicher ist.

Von der ganzen Social Proof Sache halte ich persönlich nicht so viel. Sie weiß doch eh schon was für ein Typ du bist, das bringt dir im Club was, aber nicht wenn sie bereits ein festes Bild von dir hat. WEnn du dann direkt am Anfang mit ihr im Gespräch bist braucht sie sich auch gar nicht nach anderen umschauen. Good luck bro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Such mal nach ein paar Routinen. Die sind ja gerade dafür da, dass die Gesprächsleere übergangen wird.

Wenn er eine unangenehme Situation überwinden will, in der es einfach nur darum geht, dass "die Zeit abläuft", kann er gerne 100 Routinen auswendig lernen. Fürs flirten denke ich, bringt das nicht viel. Erst recht nicht in einer Situation in der er OHNE Routine nicht mal ein Gespräch auf die Beine bekommt. Routinen sind Lückenfüller; hier würde ich das keine Lücke nennen, sondern einen Krater.

Und selbst, wenn er 30 Routinen kann, dann wird das HB auch nur dazu nicken und nichts investieren. Nach jeder Routine ist er wieder vor der Routine, weil die gemeinsame Basis der beiden nicht stimmt.

Als Mann solltest du versuchen die Verantwortung zu tragen, dass das Gespräch vorran geht. Kann gut sein, dass sie einfach unsicher ist.

Letzteres glaube ich auch. In dem Alter kann es an vielem liegen, ich denke aber weniger, dass er die Verantwortung für ein Gespräch übernehmen soll, wenn vom HB nichts kommt. BEIDE Teile sind verantwortlich dafür, dass das Gespräch läuft und wenn einer fast nichts sagt, braucht der andere nicht den Pausenclown zu spielen.

Er sollte lieber die Verantwortung dafür übernehmen, zu eskalieren, denn das ist wirklich die alleinige Verantwortung des Mannes.

M.E. ist die Situation gelaufen. Du (TE) kannst kein Gespräch auf die Beine stellen, egal in welcher Situation. Du musst nicht den Alleinunterhalter spielen, aber solltest zumindest etwas beitragen können. Wenn du jedes mal wie der Ochs vorm Berg stehst, musst du deine Smalltalk-Fähigkeiten verbessern. Dazu gibts zig Literatur und die Praxis macht auch ihr übriges. Dir nützt kein BFD was, keine Superroutine oder Disco-Party-Spiel, wenn du Probleme mit der Kommunikation hast. Lieber keine Tricks auf Lager, aber dafür ein Gespräch führen UND eskalieren können. Das reicht eher aus als der umgekehrte Fall.

Nach der Zeit, die du eskalationslos verbacht hast, kannst du zum derzeitigen Erfahrungslevel eh nichts mehr drehen. "LjbF Ahoi!", aber du weißt wenigstens, an was du arbeiten musst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Tantrum,

die Ausgangssituation sieht nicht gerade rosig aus. Du musst erstmal an dir arbeiten und dann an ihrem Interesse und schließlich an ihrem Freund. Von Dates mit ihr oder dem BFD würde ich erstmal komplett abraten! Das klingt hart, ist aber momentan anscheinend nicht deine Liga. Da helfen auch all die Sprüche nicht, die man so anwenden kann. Du würdest nur deinen Text auswendig nachplappern; hast du aber das Prinzip davon nicht verstanden oder generell zu wenig Erfahrung, bringt das nichts.

Nimm etwas Abstand von ihr (auch wenn sie aufgrund ihrer "Trennung" Kontakt sucht) und arbeite mal an dir. Man liest deine Unsicherheit in jeder Situation und Zeile heraus, So wirst du keinen Erfolg haben.. Wenn du souveräner geworden bist und nicht mehr dieses typische Verhalten an den Tag legst, kannst du dein Glück bei ihr versuchen.

:allstar:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn er eine unangenehme Situation überwinden will, in der es einfach nur darum geht, dass "die Zeit abläuft", kann er gerne 100 Routinen auswendig lernen. Fürs flirten denke ich, bringt das nicht viel. Erst recht nicht in einer Situation in der er OHNE Routine nicht mal ein Gespräch auf die Beine bekommt. Routinen sind Lückenfüller; hier würde ich das keine Lücke nennen, sondern einen Krater.

Und selbst, wenn er 30 Routinen kann, dann wird das HB auch nur dazu nicken und nichts investieren. Nach jeder Routine ist er wieder vor der Routine, weil die gemeinsame Basis der beiden nicht stimmt.

Letzteres glaube ich auch. In dem Alter kann es an vielem liegen, ich denke aber weniger, dass er die Verantwortung für ein Gespräch übernehmen soll, wenn vom HB nichts kommt. BEIDE Teile sind verantwortlich dafür, dass das Gespräch läuft und wenn einer fast nichts sagt, braucht der andere nicht den Pausenclown zu spielen.

Er sollte lieber die Verantwortung dafür übernehmen, zu eskalieren, denn das ist wirklich die alleinige Verantwortung des Mannes.

M.E. ist die Situation gelaufen. Du (TE) kannst kein Gespräch auf die Beine stellen, egal in welcher Situation. Du musst nicht den Alleinunterhalter spielen, aber solltest zumindest etwas beitragen können. Wenn du jedes mal wie der Ochs vorm Berg stehst, musst du deine Smalltalk-Fähigkeiten verbessern. Dazu gibts zig Literatur und die Praxis macht auch ihr übriges. Dir nützt kein BFD was, keine Superroutine oder Disco-Party-Spiel, wenn du Probleme mit der Kommunikation hast. Lieber keine Tricks auf Lager, aber dafür ein Gespräch führen UND eskalieren können. Das reicht eher aus als der umgekehrte Fall.

Nach der Zeit, die du eskalationslos verbacht hast, kannst du zum derzeitigen Erfahrungslevel eh nichts mehr drehen. "LjbF Ahoi!", aber du weißt wenigstens, an was du arbeiten musst.

Okay, ich drücke mich mal klarer aus. Manchmal muss ein Gespräch einfach angerollt werden und da kann eine Routine vor allem viel Anspannung rausnehmen. Um ehrlich zu sein bin ich selbst eher ein Fan von Naturalgame, aber vor allem Anfängern kann es nicht schaden, dass sie im Notfall etwas haben auf das sie zurückgreifen können.

Wenn er es richtig anstellt, erreicht er so dann nämlich schnell einen guten State bei seiner HB und sie öffnet sich ihm mehr. Wenn natürlich keine Social Skills bestehen wird das schwierig.

Die Verantwortung war aus meiner Sicht darauf bezogen, dass die meisten Jungs schlichtweg Ausreden haben um nicht den ersten Schritt zu machen. Stichwort Comfort, sie geben von sich selbst nichts Preis und wundern sich dann warum sie keine tiefere Verbindung mit dem HB erreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Sascha1995
      Hi, 
      das ist mein allererster Thread überhaupt in diesem Forum, und nachdem ich nach ewig langem Suchen und probieren mehrerer Methoden, zum Schluss nur eine minimale Besserung meines Problems feststellen konnte, wende ich mich nun an dieses Forum.
      Nachdem ich im Juni 2016 von meiner Exfreundin verlassen worden bin habe ich angefangen mich mit dem Thema PickUp zu beschäftigen. Ich hab mir unglaublich viele Videos auf youtube angesehen und mich in das Thema (bisschen  ) eingelesen. Auch damals hatte ich mit extremer Ansprechangst zu kämpfen. Und da ich zu dem Zeitpunkt noch bei meinen Eltern auf dem Land lebte, und die nächste wirklich größere Stadt über 40km weg ist, war Daygame für mich fast unmöglich (ich hab im Sommer letzten Jahres mein Abitur gemacht und hatte fast kein Geld). In einer kleineren Stadt nebenan habe ich EIN EINZIGES MAL meine Ansprechangst überwunden und ein Mädel angesprochen. Sogar mit Erfolg, allerdings hat sich daraus nichts entwickelt. 
      Jedenfalls habe ich dann im Oktober angefangen in einer anderen Stadt zu studieren und musste diesbezüglich das Elternhaus verlassen. Dort angekommen Mitte Oktober fühlte ich mich wie befreit. Ich bin ein Mensch, der, wenn er sich nicht auskennt, die Leute einfach frägt. Und so geschah es, dass ich, (oftmals auch wenn ich schon Bescheid wusste) sehr viele Frauen, auch hübsche Frauen angesprochen habe und nach dem Weg gefragt hab. Daraufhin habe ich meistens einfach angeknüpft "Hey, ich find dich echt cool, lass uns doch mal einen Kaffe trinken gehen und Nummern austauschen." Nach der Nummer habe ich nicht jede gefragt, weil ich nicht jede Fragen wollte, allerdings hatte ich zumindest nach 3 Wochen ca. 13 neue Nummern nur von Frauen. Mit diesen hatte ich einige Dates (mit ca. 6 davon, mit manchen davon auch 2 Dates) wobei mit vielen nichts gewesen ist. Mit ein paar bin ich bis zum K-Close gekommen, lediglich mit einer ging es bis zu einem Handjob (mehr nicht, weil sie ihre Tage hatte und ich in dem Moment nicht wusste mit umzugehen ...
      Ich muss dazu anmerken: vor meiner Ex Freundin, hatte ich so gut wie fast GAR KEINE Erfahrungen mit Frauen. Auch wenn ich eine unglaublich komplizierte Beziehung durchgemacht habe, stand ich was das anbelangt (auch mit meinem minimalen Wissen über PickUp) wirklich am Anfang. Ich hatte über Datingapps im Sommer, in meinem Umkreis beim Haus meiner Eltern, 2 Dates. Wobei es nur bei einer gerade mal zum K-close kam und mehr nicht.  
      So bin ich dann in diese Dates rein und fühlte mich so frei und dachte diese Phase würde jetzt ewig anhalten. Aber nach 3 Wochen geschah es dann, das ich angefangen habe mich wirklich auszukennen, mir einen kleinen Freundeskreis eingerichtet habe und mir eine kleine Komfortzone aufgebaut habe. Ich habe die Uni-Sachen größtenteils in der Nacht gemacht, damit ich tagsüber rausgehen kann und Frauen ansprechen kann, bzw. an meiner Ansprechangst feilen kann. Aber es hat einfach nichts wirklich funktioniert. Dann geschah es, dass ich nach einem Tag Anfang bis Mitte Dezember, an dem ich den ganzen Tag über in der Innenstadt gelaufen bin, und Chance um Chance wieder hab verstreichen lassen, egal wie ich mein Mindset bearbeitet hab, mich danach in die Bibliothek gesessen hab um ein wenig zu arbeiten. Ich war sehr frustriert und habe aber erstmal (zum gefühlt tausendsten Mal) nach dem Thema Ansprechangst gesucht. Bisher bin ich die Thematik immer so angegangen, dass ich versucht habe, in den sozialen Modus zu kommen, indem ich erst so viele Leute nach dem Weg gefragt habe und dann auch noch ein Kompliment hinzugefügt habe (auch wenn das so auch kein Problem wäre.). Allerdings der letzte Schritt die Frau wirklich anzusprechen, und ihr zu sagen, was ich will, habe ich nicht hinbekommen.
      So lese ich in der Bibliothek die Seite, in der dran steht, ich solle versuchen die Angst erstmal zu akzeptieren. Das das eine Angst ist, die viele in sich tragen, und das es ok ist Angst zu haben. Das man verstehen soll, dass die Angst immer da ist. Und in dem Moment, bin ich (ich weiß bis jetzt nicht wirklich warum) wirklich innerlich ruhig geworden. Auch das man verstehen soll, dass die Angst immer da ist, wusste ich zuvor eigentlich schon...   Jedenfalls, habe ich mich dann umgeschaut. Direkt neben mir saß eine junge Chinesin, ganz süß, auch ca. 20 Jahre alt. 
      Mit der Ruhe die ich dann hatte, habe ich nach ca. 3-4 Minuten meinen PC runtergefahren, habe mich neben sie gesetzt und habe es getan. Das witzige war, das sie erstmal gar nicht verstanden hat, was ich von ihr wollte ... Es hat sich zwar rausgestellt, dass sie einen Freund hat, jedoch habe ich ein bis zwei Wörter chinesisch gelernt (hat sich gelohnt ) und war innerlich wirklich erleichtert es getan zu haben. Dann habe ich mich dafür mit was leckerem zum Essen belohnt, und bin heim. Ein oder Zwei Tage später, saß ich im Bus und habe auch ein süßes Mädel gesehen, dass mir gefallen hat. Ich habe beschlossen, da auszusteigen, wo sie aussteigt. Ich habe wiederum versucht, die Angst erst zu akzeptieren und zu verstehen...die gesamte Zeit im Bus während sie da saß. Dann als sie ausgestiegen ist, bin ich mit, habe sie tatsächlich gestoppt und auch sie angesprochen ... leider auch vergeben, aber ich bin einfach froh, dass ich es gemacht habe. Dann bin ich zwei Tage später jetzt hier hin über Weihnachten nach Hause zu meinen Eltern und werde voraussichtlich am 7. wieder vor Ort sein und dort weiter machen können, wo ich aufgehört habe.
      Ich muss hierbei sagen, dass in beiden Fällen es bei mir dann so war, dass ich erst mit der Zeit ruhiger geworden bin und die 3 Sekunden-Regel bei mir irgendwie fürn A*** ist. Ich sehe die Frau ja schon von weitem kommen, aber hab dann meine schlechten Glaubenssätze im Kopf und es geht wieder los ^^-.- Und erst wenn ich die Frau eine Weile sehe und für mich selber das Denken umstelle geht es. 
      Jetzt, da ihr so lange durchgehalten habt, meine entscheidende Frage: Wie komme ich leichter wieder zu dem was da Mitte Oktober bis Mitte November mit mir los war? Diese Angst hemmt mich in allem was ich mit der Frau machen will. Auch beim Club Game müssen wir deshalb gar nicht anfangen. Ich war über Weihnachten und auch noch in der Stadt einmal weg, wo ich mich auch dort endlich mal ca. 3-4 Mal überwunden habe und versucht habe mal mit einer Frau zu tanzen. Das kam ziemlich synchron mit dem Ansprechen von den zwei Mädels von den oben. Aber gar im Club eine HB angesprochen habe ich noch nicht (geschweige mit nach Hause genommen).
      Versteht mich aber nicht falsch: Was das Daygame anbelangt, kann ich, wenn ich wirklich mal an dem Punkt bin wo ich ein Date mit ihr habe, auch schon leichter eskalieren, Kino machen und mich auch dazu überwinden den Versuch zu wagen sie zu küssen. Sicherlich, ich sollte vielleicht dann nochmal mehr aus mir rauskommen; oder im Club mich wirklich trauen Frauen selbstbewusst anzutanzen/anzusprechen um wirklich endlich mal zu einem lay zu kommen, aber darüber brauchen wir nicht sprechen, wenn ich mir bei diesem ersten Schritt (egal ob jetzt Ansprechen im Club oder im Streetgame) so schwer tue und erst nach ca. einem Monat Kopftraining eine eigene kleine Strategie entwickelt habe, um mich vielleicht ein oder zwei Mal in der Woche zu überwinden (wenn überhaupt).
      Wenn ihr mir irgendwie helfen könnt, damit ich, wenn ich zurück bin noch leichter an die Sache herangehen kann und mein Kopfdenken von Anfang an ausschalten kann, dann wäre ich euch wirklich dankbar  Ich hoffe das ich mein Problem verständlich erklärt hab, ansonsten fragt einfach nach, wenn euch etwas unklar ist oder mehr wissen wollt.
      Euch noch einen schönen Abend.
      Sascha
    • Von Loewengrubendaniel
      Hallo ihr Lieben!
      Ich bin vor kurzer Zeit das erste mal auf PU aufmerksam geworden. Innerhalb weniger Tage habe ich unmengen an youtube videos dazu gesehen, wobei mich die Inhalte von RSD mit Abstand am meisten angesprochen haben. Die letzten paar Tage habe ich damit verbracht "Models" zu lesen und jetzt habe ich das Gefühl ich sollte dringend mal Frauen ansprechen gehen. Und das habe ich auch die letzten paar Tage immer mal wieder probiert aber meine AA ist wirklich riesig. Warscheinlich ist sie objektiv betrachtet sogar normal für nen Anfänger aber für mich stellt sie gerade einen wahnsinnige Hürde da.
      Jedenfalls dachte ich mir das ich mal auf die Suche nach einem Wingman gehe um das ansprechen etwas zu forcieren und hoffentlich meine approach anxiety zu überwinden.
      Ich bin 35, gebürtiger Berliner. Speak English very well, and so foreigners would be also welcome to join me.
      Würde mich freuen, wenn sich jemand meldet oder mir nen Tipp gibt wo ich Anschluss finden kann.
      schön das es euch gibt!
      Euer Löwengrubendaniel
    • Von CaptainPicard
      So, hallo
      Ich beginne mal auf die 'Anregungen zum Vorstellungsbeitrag' einzugehen:
      - Wie ich genau auf Pick Up gestoßen bin kann ich leider nicht mehr nachvollziehen. Vermutlich habe ich als AFC Google zur Lösung aller Probleme mit dem anderen Geschlecht genötigt.
      - Als Mann, wenn auch als noch ziemlich junger Mann, ist mir die Überlegenheit irgendwelcher natürlichen AMOGs ein Dorn im Auge, oder eher: Ich will auch einer sein. Zurzeit würde ich würde mich noch als eher schüchtern beschreiben. Das endgültige Ziel ist nicht so weit hergeholt, denn ich möchte zu jeder Zeit hübsche Mädels ansprechen können. Deshalb beschäftige ich mich seit eineinhalb Monaten mit PU.
      - Hier in der Community möchte ich erfahrenere Leute um Rat fragen können und wenn es so weit ist unerfahreneren ein Ratgeber sein. In der Zwischenzeit kommen vielleicht Field Reports und ähnliches.
      - Abgesehen von Threads aus diesem und weiteren (auch englischen) Foren habe ich begonnen Bücher zu lesen. Bisher wären das 'Lob des Sexismus' und 'The Game'. Weiter ginge es mit der Mystery Method. Über Buchempfehlungen freue ich mich natürlich Bereits auf meiner Lese-Ich-Bald-Liste sind: Secrets of Speed Seduction, Double Your Dating, Stylelife Challenge, Wie man Freunde gewinnt, Manipulieren aber richtig,..
      Sonstige Erfahrungen habe ich eigentlich nicht. Ich übe nur fleißig Dinge wie cocky funny und push pull an weiblichen freunden ^^
      - Ich hatte bisher nur Erfolge im kleinen Stil. Meine AA hält mich noch immer vom sargen ab. Aber durch Körperhaltung und oben genannte Techniken habe ich im Freundeskreis schon kleine Änderungen bemerkt. Manchmal gut und manchmal schlecht. Ich denke die Kalibrierung setzt ein..
      - Meine Schwachpunkte sind... Naja, da ich mich noch nicht sargen getraut habe, ist das vorerst das einzige Problem. Ansonsten finde ich, dass ich schlecht darin bin Gespräche zu führen. Ich bin meistens eher wortkarg, während ich sehr engen Freunden und Familie gegenüber eigentlich auch egoistisch lange Monologe auftischen kann, wenn ich so drüber nachdenke. Deshalb wäre eins der wichtigsten Ziele für mich meine Angst loszuwerden und generell freier im Umgang mit Menschen zu werden. Ich will gesprächig werden.
      - Vom Typ her bin ich zwar schüchtern, aber das wird sich ändern. Sonst bin ich sehr nachdenklich aber auch aufgedreht, wenn es um Abenteuer geht Nie will wer mit wenn ich mit Tretboot und Badehose die Donau erkunden will
      - Als ich jung gesagt habe meinte ich jung. Ich bin U18 und gehe noch zur Schule (Österreich).
      - Ich werde in nächster Zeit schrittweise versuchen meine AA zu besiegen und mehr lesen um mir erstmal einen persönlichen Leitfaden zusammenstellen zu können.
      Ich würde gerne wissen was man hier im Forum von RSD (Real Social Dynamics) und Tyler Durden hält!
      Grüße CaptainPicard :turtle:
    • Von Pinkman
      Sticking Points
      Hey Leute, ich war in letzter Zeit oft aus (Clubs, Festivals etc.) und bin derzeit an dem Punkt angelangt wo ein großteil meiner AA weg ist (bisher leider nur Nightgame) oder ich zumindest damit umzugehen weiß. Ich habe die letzten male beim rausgehen auch bewusst Pickup ausgeblendet (zumindest soweit es mir gelang) also einfach mal Routinen und negs etc. ausgelassen und bin einfach Situativ oder mit irgendetwas was mir spontan eingefallen ist in Sets rein und hab einfach mit den Sets ein bisschen geplaudert. Also Ansprechangst überwunden……
      Meist hab ich es so gestaltet das ich mit positiver Energie im Set war und dann nach ein bisschen Smalltalk (ok ein paar mal auch Butterflys Speed Small Talk Routine verwendet) das Set wieder verlassen habe mit der aussage Ich muss wieder zu meinen Freunden die mich schon vermissen aber später trinken wir zusammen einen um später evtl. wieder in dem Set weiterzumachen. So konnte ich mehrere Sets parallel machen und habe zudem nicht dein Eindruck einer anhänglichen Nervensäge hinterlassen.
      Bei manchen Sets die gut liefen hatte ich trotzdem Schwierigkeiten mit der Isolation ,also das bei einem von mir vorgeschlagenen Ortswechsel sie entweder in der Nähe ihrer Freunde bleiben möchte oder sie ihre Freunde/Freundinnen mitnehmen möchte. Fehlt da der Comfort/Trust? Wenn ja, wie baue ich den am besten auf??
      Also sehe ich das richtig das nach dem Ansprechen (Indirekt) erst mal ein kurzer SmallTalk folgt damit sie mit der Situation warm wird? Und danach Attraction herstellen und anschließend Comfort aufbauen??
      Oder mal ganz nüchtern betrachtet wenn ich also meine Ansprechangst überwunden habe und ich in der Lage bin in unterschiedlichen Setkonstellationen lockeren SmallTalk zu führen. Was wäre der nächste Step an dem ich arbeiten sollte?
      Gruß
      Pinkman
    • Von Marox
      Hey Leute,
      Ich bin neu hier und aus der Hansestadt Lübeck hier im hohen Norden.
      Ich suche einen Wing für das DJBC ... jemand Interesse?
  • Beiträge

    • 1. das war gestern. 2. du musst die wichtigen fakten nennen. er saß allein im regen aufm petersplatz und die kirche hat extra für diesen anlass ein pestkreuz ausm 15. jhd ausgepackt. und mit urbi et orbi wurde generalabsolution erteilt. die kacke dampft also, wenns pestkreuz rausgeholt wird!
    • ich habe es machen lassen. ist jetzt genau 9 tage her. der arzt sagt ich werde in den nächsten wochen immer besser sehen. ich sehe jetzt schon besser. ich habe die schrift am pc kleiner gestellt und schaue von weiter weg. die operation selber hat eine minute pro auge gedauert. nach der operation nachdem die narkose nachgelassen hat hat es erst weh getan so für 4 stunden. danach war es 4-5 tage unangenehm weil ich meine augen geschlossen lassen musste, ich  hatte mich mit alexa beschäftigt. am 6 bis 7 tag wurde es schon besser als mit kontaktlinsen und mit brille. morgens wenn ich aufstehe muss ich noch etwas die augen geschlossen halten aber wird wohl besser wie der arzt gesagt hat. ich werde euch auf dem laufenden halten. war eine optimale entscheidung. achja: die methode war no touch laser ich hatte so über - 8 und - 9 mit hornhautverkrümmung an einem auge.
    • Aufgrund der Klopapierknappheit hat der Papst heute den Sondersegen für Obi et Aldi gesprochen. Wollen wir mal hoffen, daß es hilft.
    • Eklatanter Bruch des Versammlungsverbots: 5 gegen Willi. Und dann 5 Millionen dichtgedrängt auf einem Handtuch.
    • schon jemand gefickt in quarantäne?
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...