Jump to content
Pick Up Tipps Forum
thewildside

Sexreiches Beziehungsleben - Abschied aus dem Singledasein.

Recommended Posts

Hola ihr Lieben,

sozusagen als Fortsetzung wollte ich in den Weiten des Forums mal verlauten lassen, wie es nach Beendigung meines Threads "Projekt: Sexreiches Singleleben ganz ohne Beziehung" weitergegangen ist.

Und zwar ist der holden Wildside nun ein Exemplar der Gattung Mann über den Weg gelaufen, mit dem sie doch tatsächlich mehr als wahnsinnig tollen Sex wollte ;)

Dabei lief meine FriendsPlus mit dem Küsser gerade ausgezeichnet. Doch plötzlich hüpft mir da, bei einem gemeinsamen Abend mit Freunden, ein bisher unbekannter Herr über den Weg...außerordentlich hübsch [jaja, bei wahren Männern sagt man das nicht, aber wie soll ich es anders beschreiben].

Erster Gedanke "Verdammt, wieso habe ich mir nichts Heißeres angezogen!". Zweiter Gedanke "Nicht meine Liga."

Glücklicherweise befallen mich zwar bisweilen solche limiting beliefs, die AA erwischt mich deswegen aber nicht sogleich. Also verwickelte ich die Sahneschnitte in ein Gespräch und zeigte Interesse daran, wo er herkomme und was er so treibe. Er schien kühl, machte nicht viele Worte. Ich machte mir folglich nicht viele Hoffnungen.

Aber glücklicherweise habe ich nette Freundinnen. Unter ihnen eine gemeinsame Bekannte von Sahneschnitte und mir, eine Dame mit ausgeprägtem Sinn für die richtigen Fragen ;) Wir unterhielten uns hinterher über den Abend und ich ließ fallen, dass ich die Sahneschnitte sympatisch fand. Sie wiederum horchte sogleich auf und hakte nach, ob das denn eine Interessensbekundung sei. Ich entgegnete, er sei definitiv hübsch, aber vermutlich nicht ganz meine Kragenweite. Woraufhin sie mich ermutigte: So weit sie wisse sei er Single und habe keine erwähnenswerten Angebote :lol: und ich solle doch nicht gleich so pessimistisch sein.

Da dachte ich an PU und euch Volk hier und sagte mir "Verdammt, sie hat Recht, ich brems mich hier nur selbst aus!".

Nungut. Mental bereitete ich mich also darauf vor, beim nächsten zufälligen Zusammentreffen unter Freunden den Herren frech anzuflirten. Doch er kam mir bereits zuvor und schickte mir auf FB eine Freundschaftseinladung. Holla!

Ich nahm das sogleich als Anlass, ihm eine provokante Nachricht zu schreiben. Daraufhin entspann sich ein emsiger Dialog und meine kackdreiste Herausforderung, zu mir nach Hause zu kommen und für mich Kekse zu backen. Hatte der Herr doch erwähnt, es gäbe zu wenig süßes Gebäck im Leben und man müsste viel mehr davon haben ;) da bot ich ihm völlig selbstlos an, Abhilfe zu schaffen und meinen Backofen zu nutzen, den Rest müsse er schon selbst mitbringen.

Darauf sprang er sofort an. Netterweise sah man sich vor dem Backtermin auch noch zu einem weiteren Treffen unter Freunden. Doch da taten sich unerwartete Neuigkeiten auf: Der im Schriftlichen so eloquente Mann war plötzlich ganz still und schüchtern. Wer hätte das gedacht. Hatte ich das doch als kühle, nüchterne Art interpretiert. Zunächst eine kleine Desillusionierung.

Nun war thewildside aber schonmal auf der Jagd :P und die Sahneschnitte weiterhin ziemlich schnittig anzusehen. Wenn der Herr nun also einfach nur ein wenig Zeit zum Auftauen bräuchte? Schriftlich haute er meinen Intellekt mehr als ausreichend um, er schien einen weiteren Blick wert.

Was darauf folgte waren die schlafreduziertesten Wochen, die ich bisher außerhalb meiner Prüfungszeiten hatte. Irgendwie wollte man sich ständig sehen, auch die Redeangst baute sich bei dem Herren rasch ab. Aber es lief erstmal nichts, was mich ziemlich fuchste. Irgendwie war es bei diesem schüchternen Exemplar viel schwerer, mein flirty gurrendes Wesen zu zeigen, welches normalerweise völlig unangestrengt auf Tuchfühlung geht. Er war gar so zurückhaltend, dass ich gar nicht wusste, ob da nun weitergehendes Interesse bestand. "Andererseits würde ein Mann sonst wohl kaum so viel Zeit für eine Frau aufbringen, die er so wenig kennt." dachte sich meinereiner.

Also wurde ich sehr direkt. Natürlich im Schriftlichen ;) wie es sich für ein feiges Huhn gehört. Ich sagte ihm, dass ich ihn gerne berühren würde, aber den Eindruck hätte, ihm damit zu Nahe treten zu können. Er zeigte sich bestürzt-überrascht - und wollte sogleich wissen, wo ich ihn denn gern berühren würde. Rawr.

Folge: Beim nächsten, spontanen Treffen in mi casa fingen wir schon im Türrahmen das Knutschen an. Hatte ich mir zuvor Sorgen gemacht, der Mann könnte dabei ebenso zurückhaltend wie beim Reden sein, wurden prompt sämtliche Zweifel zerstreut. Wild und ungestüm wurde ich angepackt und nach Belieben so drapiert, dass ich gut zu küssen war :drool:

Dann kam etwas, das ich nicht ganz so cool fand. Er fasste mich bei dem nächsten Treffen mit Freunden unablässig an, wollte meine Hand halten. Dabei kannten wir uns doch erst so kurz und hatten noch nicht mal miteinander geschlafen. Ich hielt ihn, so gut es mir möglich war, auf Abstand. Zu allem Übel überreichte er mir am Ende dieses Treffens dann auch noch einen Brief.

"Verdammt! Jetzt find ich Dich grad so gut und Du übertreibst es nun." dachte ich mir, völlig überrumpelt. Ich befürchtete das Schlimmste: Einen ellenlangen Liebesbrief. Zu meinem und seinem Glück stellte sich heraus, dass er mir nur ein paar sehr aufmerksame, nette Zeilen geschrieben hatte. Unterschrieben mit "Deine Sahneschnitte". Hart an der Grenze, aber irgendwie eben so nicht zu viel.

Das Ende vom Lied: Ich habe noch ein, zwei Wochen versucht, das Ganze nicht gleich unter all unseren Freunden publik zu machen [während er weiterhin superoffensichtlich an mir rumfuhrwerkte und es vor lauter Verliebtheit einfach nicht lassen konnte, seufz ].

Off-Topic:
Außerdem beendete ich die FriendsPlus mit dem Küsser, da mir sofort klar war, dass die Sahneschnitte nicht für Nebenmänner gemacht ist...und das Interesse daran auch schlagartig abebbte. Da der Küsser auch im selben Freundeskreis unterwegs ist, sagte ich ihm lieber gleich die Wahrheit. Er fand das wohl äußerst blöd, für einen Anderen abgeschossen zu werden; hatte er doch gerade angefangen, ausgiebig von Beziehungen zu reden. Seitdem ist es ein wenig frozzelig zwischen uns.

Aber die Sahneschnitte ist eben sonst ein ziemlich dufte Kerl. Denn abgesehen von der anfänglichen Schüchternheit hat er eine ganze Menge auf dem Kasten, ist lustig, bisweilen vorlaut und frech, sehr intelligent und vielseitig unterwegs. Man teilt auch einige Interessen miteinander [unter anderem die Sportart]. Und obwohl thewildside von dem Herren bisweilen sehr verwöhnt wird, ist er keine Weichwaffel - sondern authentisch und sagt, was er denkt.

Mal davon abgesehen...ist so ein Beziehungsdasein sehr bekömmlich für die Sexhäufigkeit :dance:

Mittlerweile läuft es bald zwei Monate. Ob es längerfristig hält, wird sich natürlich erst noch herausstellen müssen. Da mir aber mittlerweile deutlich klarer ist, was ich von einem Mann will und brauche und er das dem bisherigen Eindrucke nach alles zu erfüllen scheint, bin ich recht optimistisch. Daher auch der Eintrag hier ;)

......................................................

Und die Moral von der Geschicht: Mann kann auch schüchtern sein, grenzwertige Briefe schreiben und viiiel zu früh anfangen, es als eine Beziehung zu sehen...

...so lange man dabei authentisch und mit sich selbst im Reinen ist.

Und Frau muss auch 'außerhalb der Liga' jagen, denn in Ligen zu denken bringt nicht voran. Ran an den Speck! :rotfl:

......................................................

bearbeitet von thewildside

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey wild!

Dein Fr hat mir wirklich sehr gefallen, ich war überrascht zu sehen, dass du doch nochmal aus der Versenkung erscheinst um deine Geschichte weiterzuerzählen.

Danke dafür und danke auch für deinen schreibstil, genau mein Geschmack!

Lg,

der mac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich sagte ihm, dass ich ihn gerne berühren würde, aber den Eindruck hätte, ihm damit zu Nahe treten zu können. Er zeigte sich bestürzt-überrascht - und wollte sogleich wissen, wo ich ihn denn gern berühren würde. Rawr.

manchmal braucht es eben ein kleinen Wink mit dem Zaunpfahl, damit der typ endlich aktiv wird...^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast rawrpwnzl

Mittlerweile ist ja wieder ein wenig Zeit vergangen seit deinem letzten Beitrag, wie ging es denn weiter mit der Schnitte? 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Schnitte läuft es unverändert gut; wie es sich für frisch Verliebte gehört :P

Obwohl, nicht unverändert: Es wird zunehmend intensiver und vertrauter.

Das Krasse ist, dass ich mit diesem Mann innerhalb weniger Monate schon ähnlich viel Persönlichkeitsentwicklung durchlaufen habe wie im gesamten letzten halben Jahr vor ihm. Wenn ich in einer Affäre lustlose Phasen hatte, hab ich mich einfach zwei Wochen zurückgezogen. Er fragt nach, und dann fällt mir auf, dass ich mich gerade über andere Dinge ärgere und deswegen nicht den Kopf frei habe. Dann gehe ich diese Ärgernisse an und schwupps, wieder Lust auf Sex. Und 'nebenbei' wieder an meinen Zielen gearbeitet.

Ich denke, außerhalb der Beziehung wurde ich weniger mit meinem Verhalten konfrontiert und konnte so die Dinge auch länger mal schleifen lassen; das geht jetzt nicht mehr. Das ist aber nur ein Beispiel. Wir streiten zwar kaum, aber wir diskutieren immer mal wieder, und genau da merke ich, wo meine Kommunikation und mein Einfühlungsvermögen noch ausbaufähig sind. Ihm geht das ähnlich, und so entwickeln wir uns gerade gemeinsam weiter. Resultat ist eine offene, ehrliche und respektvolle Kommunikation, die wir beide bisher noch nicht so kannten.

Mal davon abgesehen haben wir sehr viel Spaß miteinander. Ob wir uns nun gegenseitig durchkitzeln, dumme Sprüche um die Ohren hauen, laut singend die Musik im Auto aufdrehen oder er mitten in der Nacht von seinem Männerabend aus besoffene SMS schreibt :lol: Auch kulturell haben wir ähnliche Interessen, sehen uns gemeinsam Ausstellungen, Filme und Aufführungen an.

Meine Freunde bewundern amüsiert, wie er mit meinen schlechten Witzen zurechtkommt. Außerdem haben wir nach wie vor häufig Sex - endlich ein Mann, der mit meiner Libido zurechtkommt und sie auch noch teilt :clap: wir kamen auch schon häufiger zu spät zu Terminen, weil wir es mal wieder nicht lassen konnten...harhar.

Einen feinen Wochenendtrip hatten wir schon, in Planung sind außerdem ein kurzer und ein längerer Urlaub.

Er ist eben eine echte Sahneschnitte - und betont immer wieder, ich sei sein Hauptgewinn :embarrassed: Männer, die ich vorher durchaus attraktiv fand, interessieren mich nun nicht mehr die Bohne. Jedesmal denke ich "Du bist zwar attraktiv und sympatisch, aber mein Freund ist viel heißer und toller als Du" und feiere still vor mich hin :rotfl:;)

Fazit: Ich bin richtig ätzend glücklich :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Geschichte, dazu noch sehr sympathisch geschrieben und danke auch für deine Offenheit! :good:

Man könnte glatt neidisch werden... ;)

Dann hab weiter eine super Zeit mit ihm, Freude an der gemeinsamen Persönlichkeitsentwicklung und viel Spaß am Sex! :)

Und denke dran so oft es geht einfach den Moment zu genießen - etwas, das uns Menschen leider immer wieder schwer fällt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast rawrpwnzl

Dann ist ja alles gut. Von richtig ätzender Perle zu ätzend glücklicher Perle. Schade nur für die Streckenopfer, aber gut in unserer Welt wurde ja verankert das man nur an sich selbst zu denken hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Streckenopfer? Nur an sich selbst denken?

Hast du das mal gelesen?!?

Die Frau hat mehr über ihre Handlung nachgedacht als 90% der "normalen" Menschen, die ich kenne und sich infolgedessen auch mehr moralische Gedanken gemacht.

Immer versucht, alle richtig zu behandeln.

Es bei jedem Mal besser hin bekommen.

Ehrlich?

Diese ignoranten Hühner da draußen, die in jedem dahergelaufenen Affen die Liebe ihres Lebens sehen, ihm das auch unter die Nase binden und dann wenn es nach einem Monat nicht klappt selbst am Boden zerstört sind und nebenher einen weiteren Menschen in die Depression mitreißen, dann aber zwei Wochen später wieder in ihrem Disneyglauben die selbe scheiss Nummer total unreflektiert abziehen - DAS sind die ätzenden Perlen.

Und nach dem was du hier grade geschrieben hast, glaube ich, dass du eine(r?) von genau denen bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dann ist ja alles gut. Von richtig ätzender Perle zu ätzend glücklicher Perle. Schade nur für die Streckenopfer, aber gut in unserer Welt wurde ja verankert das man nur an sich selbst zu denken hat.

Hach ja. Ist schon schlimm, wenn man Angst vor selbstbewussten Frauen hat, genau diese aber geil findet, oder? ;)

Und mal eine Frage: Wer ist der wichtigste Mensch in Deinem Leben? Erzähl mir nicht, dass das nicht Du selbst bist.

Was ich für Dich schade finde ist, dass Du wenig von Dir selbst als Person und als Mann halten musst; da Du scheinbar glaubst, am ehesten mit Provokationen (= rumtrollen) Gehör zu finden. Ohne Dich zu kennen, bin ich mir sicher, dass Du mehr zu bieten hast. Wie wäre es, wenn Du einen Thread erstellst und dieses Forum dazu nutzt, an Deinem Bild von Dir selbst zu arbeiten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat den Text das Schnittsche geschrieben ? lol Liesst sich so flockig.

Das ganze klingt sehr deutsch aufgeraeumt, auch ein wenig langweilig.

Aber wir Deutschen sind in der Regel halt so.

Vor allem wieder das mit Facebook ... der Klassiker.

Eine Frage: Wenn er nach dem Teigkneten dich sofort flachgelegt haette, oder es eben versucht haette, waerst du dabei gewesen ?

Mich irritiert das DU dich selbst schlecht machst, von wegen er hat dich gerettet bla.

Er sei huebscher! Schwachsinn. Du bist Du selbst, und er nur der Typ mit den Keksen, klar toller Typ, geile Kekse, tolle Naechte u bestimmt auch super Urlaub. Aber sei du selbst, da kannst Du dich nur selbst erwachen.

Ich reagiere halt aus der langen Singeposition in der Grossstadt,

aber ein Partner hat mich nie gerettet etc.

Da muss man aufpassen.

Euch alles erdenklich gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast rawrpwnzl

[Lawrs-Abschnitt]:

Richtiges handeln liegt wohl immer noch im Auge des Betrachters, jemand der behauptet für andere definieren zu dürfen was richtig und falsch ist, ist sowieso fernab von jeder Realität.

[wildi-sidi's-"Ab(schnitt[e])"]:

Ich im übrigen habe absolut kein Problem mit selbstbewussten Frauen, diese wohl doch wenn sich überhaupt Probleme ergeben mit mir wenn sie irgendwann an den Punkt kommen und merken das ihre Art in keinster weise funktioniert und geil habe ich solche doch meinst von Selbstüberschätzung trotzende Frauen auch noch nie gefunden, aber das ist wohl Geschmackssache.. ich steh auch nicht auf Storytelling oder sonstige verzweifelte Hilfen, da sind mir ehrliche zurückhaltende Menschen die elegant zeigen was sie können und was nicht deutlich lieber. Aber trotz allem immer wieder ein Spass solche wie dich (zumindest das was du hier darstellst) ins Netz zu bekommen, wenn auch am Ende mit viel Risiko verbunden wenn das Ego zu sehr gefährdet wird, aber hey ich mach mir sowieso nicht so viel aus Stresssituationen es gibt eigentlich nichts was mit da näher berührt außer vielleicht das bemühte aber nicht gekonnte Verhalten des Gegenübers.

Ich habe natürlich auch mal jemanden kennengelernt wo man schnell gemerkt hat das es nicht weiter gehen wird, doch ich kann sagen das ich JEDER der Personen mit denen ich bekannt war mit reinem Gewissen noch in die Augen schauen kann und nicht bei einer negativ Gefühle verursacht habe es sei denn Verhaltens-bedingt verdient, aber auch dann nur gezielt und in angemessenem Maße.

Um deine Frage noch zu beantworten, es mag sicher sehr traurig für mich sein aus der Sicht der meisten Seelen die sich hier rumtreiben, aber nein ich bin mir selbst nicht der wichtigste Mensch in meinem Leben auch wenn mir schon des öfteren nahe gelegt wurde mal auf die Ego-Taktik umzustellen.. leider möchte ich aber niemals so sein. (Darüber brauchen wir auch nicht mehr weiter zu philosophieren, wobei herzchen ich bin offen für alles ;)).

Ach und Trollen.. JA SICHI! Wie sonst sollte ich mir ein lächeln aufs Gesicht zaubern :beauty:

bearbeitet von rawrpwnzl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...