Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Darkman

Pick Up Labs begleiten The Pick Up Artist Season 2 mit Missions

    In diesem Thread wurde seit 3929 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Recommended Posts

    Einerseits ausgezeichnetes Marketing, aber andererseits auch eine gute Idee!

    Der neue Blog von Neil Strauss (aka Style) pickuplabs.com begleitet die Season 2 mit zu den einzelnen Episoden passenden Missionen. Es wird nach der Ausstrahlung jeder Folge eine Aufgabe (Mission) veröffentlicht, die einem helfen soll einen der Schwerpunkte der jeweiligen Episode besser bewältigen zu können.

    Dieses Mal ist es der Umgang mit Unterbrechungen (Dealing With Interrupts). Damit es bequemer für Euch ist, habe ich die dazugehörige PDF heruntergeladen und hier angehängt. Mehr Infos findet Ihr unter Your first mission….

    cu Darkman

    PS: Ich habe mir die Mission noch nicht durchgelesen !

    VH1_Mission_SE02EP01.pdf

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    In diesem Thread wurde seit 3929 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Gleiche Inhalte

      • Von Herzog
        Hi,
        ich beschäftige mich jetzt schon seit ca. 2 Monaten aktiv mit Pickup und bin besonders von der, auf der evolutionären Psychologie basierenden Theorie von Mystery angetan.
        Und ich verstehe sie.
        Ich kann den Sinn nachvollziehen.
        Eine Frau möchte einen Mann haben von einem höheren Wert. Das bringt ihr Sicherheit, Prestige und gesunde Kinder. Diese Theorie ist mehrfach belegt und ich möchte nicht weiter drauf eingehen.
        Meine Frage ist..
        Wieso fühlen sich Frauen von Männern angezogen, die nicht sehr interessiert sind.
        Wir alle wissen, jeder weiß, dass Frauen sich am meisten zu den Kerlen hingezogen fühlen, die sie in irgendeiner Weise abweisen. Wie alle kennen die Player, die Mädchen schlecht behandeln, ihnen IODs geben und "hard to get" sind.
        Wo liegt dort der evolutionäre Grund, dass sich Frauen zu diesen Männern hingezogen fühlen ?
        Dr. House, Hank Moody aus Carlifornication, James Bond. All diese Männer sind in ihren Rollen "Hard to get".
        Wo liegt der Sinn, dass Frauen diese Männer als attraktiv einschätzen ?
      • Von spoon
        How to: AMOGs und der richtige Umgang mit ihnen
        Das hier soll ein Beitrag sein, der die Grundlagen des Umgangs mit AMOGs und deren einzelnen (speziellen) Formen thematisiert und vor allem Anfängern helfen soll, mit ihnen richtig umzugehen.
        Durch eure Kommentare, Kritik, Ergänzungen kann es vielleicht sogar ein Leitfaden werden. Und los …
        Begriffe
        AMOG [Alpha Male Other Guy (der andere Aplhatyp oder auch Alpha Male Of Group (der Alpha der Gruppe)]
        Der Typ, der da ist und mit dem ihr irgendwie umgehen müsst um bei eurem target zu einem Close zu kommen.
        BF [boyfriend]
        Der LTR-Partner des target.
        Orbiter
        Grob gesagt jemand der nicht der BF des target ist, u.U. jedoch auch auf sie steht. Auf jeden Fall steht er in irgendeinem Verhältnis zum target.
        Befrienden
        Anglizismus für – sagen wir mal – anfreunden. In erster Linie aber dazu gedacht die soziale Akzeptanz bei anderen zu steigern.
        Zur weiteren Lektüre von Fachbegriffen empfehle ich das Glossar dieses Forum, oder pualingo.com
        Das Auftreten des AMOG
        Unsere Ausgangssituation: Ihr approacht ein HB irgendwo (beim Clubgame, beim Sargen, im Fittnesstudio oder sonst wo) und plötzlich tritt ein AMOG auf die Bühne.
        Zunächst gilt es nun zu definieren was für ein AMOG es ist und wie er zu behandeln ist:
        Ist er a) Ihr BF
        Nehmen wir an, es ist wirklich ihr BF. Ces’t la vie Dieser Beitrag wird euch nicht helfen euch in andere LTRs zu drängen.
        Zeigt soziale Intelligenz und beglückwünscht ihn zu so einer tollen Freundin.
        Wenn euer approach indirect war könnt ihr das Pärchen befrienden und so u. U. andere HBs aus deren social circle kennenlernen. Stichwort: Schneeballsystem
        Es schadet auf jeden Fall nicht seinen eigenen social circle zu erweitern und so social proof zu beweisen.
        Ist er Ein orbiter
        Er ist wirklich nur EIN Freund des HBs. Seine Intentionen können nun sehr vielfältig sein.
        Vielleicht steht er selbst auf das HB, dann …
        Ist es wichtig ob er ein AFC ist, der sich aggressiv verhält.
        Er drängt sich in euer Gespräch und pöbelt dich an, was du denn von ihr wollest und dass sie eh nicht auf Typen wie dich stehe und ob du denn keine eigenen Freunde hättest.
        Hier gilt es – so schwer das manchmal sein mag – Ruhe zu bewahren.
        1.Schießt er sich selbst damit in den Fuß, da so ein Verhalten auf die wenigstens Frauen attraktiv wirken sollte und
        2. Gibt er euch die Möglichkeit sozial intelligent zu intervenieren und dies als social proof zu nutzen.
        Wirkt souverän deeskalierend, indem ihr ihm die Situation als harmlos beschreibt und versucht so die Belanglosigkeit seiner Eskaltion für ihn logisch nachvollziehbar zu machen. Wenn ihr ihn beruhigt habt könnt ihr ihn u.U. sogar noch befrienden und euren social proof ausweiten.
        Sollte er so aggressiv sein, dass es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zu kommen scheint versucht trotzdem deeskalierend zu wirken und macht euch schon mal auf eine Beulerei gefasst, die es natürlich unter allen Umständen in eurem eigenen Interesse zu vermeiden gilt.
        Ist es wichtig ob er ein AFC ist, der sich nicht aggressiv verhält.
        Er drängt sich in euer Gespräch, versucht euer target abzulenken und in ein neues Gespräch zu verwickeln (Typisch Cockblocker)
        In diesem Fall versucht ihr ihn mit in das Gespräch einzubeziehen. Ihr könnt euch dann sogar für eine gewisse Zeit aus dem Gespräch mit dem target zurückziehen und euch nur auf den orbiter konzentrieren. Das ist – wenn ihr es richtig kalibriert – nicht unhöflich dem target gegenüber, sondern soll euch selbst später wieder zugute kommen, da ihr …
        -den orbiter befriendet und so einen mächtigen Verbündeten haben könnt.
        -dem target beweist, dass ihr mit ihren Freunden / anderen Typen gut zurecht kommt und so das befrienden als social proof nutzen.
        Vielleicht steht er nicht auf das HB, dann …
        Könnte es sein, dass er ihr wing (ja, auch so was soll es geben), ihr Bruder ist oder wirklich kein Interesse an ihr als target hat.
        In diesem Fall sollte es euch entsprechend eurer social skills leicht fallen ihn zu befrienden. Themen können Gemeinsamkeiten, Interessen oder ähnliche Dinge sein, über die ihr redet und durch die ihr bei ihm einen Stein im Brett habt. Auch hier gilt wieder, dass die temporäre Konzentration auf ihn für euch wichtige Vorarbeit leisten kann.
        Der AMOG nach der Definition Alpha Male Of Group
        Ihr seht ein target in einem set x>=3. Könnt ihr sehen wer der AMOG des sets ist? Wenn ja könnt ihr danach eure Strategie des befrienden ausrichten. Ihr öffnet das set NICHT (um Himmelswillen NNNNNIIIICCCCHHHTTT) über das target und fangt erstmal mit dem fröhlichen Befrienden an. Hierbei ist es ohnehin von hoher Bedeutung so viele Setmitglieder wie möglich zu befrienden, um deren soziale Akzeptanz zu erlangen. Bevor ihr euch eurem target widmet ist es also wichtig andere Gruppenmitlgieder zu befrienden.
        Der AMOG kann nun ein Verhalten an den Tag legen, das dem weiter oben beschriebenen AMOG sehr ähnlich sein kann.
        Er fordert euch heraus, er fragt explizit nach um euch bloßzustellen, er agiert als wing, er ist der BF eures targets oder er wird sogar aggressiv.
        Wichtig ist hierbei eure erreichte soziale Akzeptanz im Set.
        Der AMOG wird nämlich auf den Rückhalt der restlichen Setmitglieder zurückgreifen. Je nach sozialer Einstellung des sets und eurer Vorarbeit durch befrienden könnt ihr nun den AMOG befrienden oder durch soziale Intelligenz Paroli bieten und im Idealfall seine eigenen sozialen Defizite gegen ihn oder zumindest für euch verwenden, indem ihr sie souverän meistert.
        Sonderfälle des AMOGS
        Der BMF
        Der Best Male Friend des targets ist ihr bester männlicher Freund.
        Kein orbiter-AFC, sondern wirklich nur ein Freund. Vielleicht hatten sie mal was miteinander, vielleicht auch nicht. Vielleicht ist euer target für ihn auch so etwas wie eine (kleine) Schwester. Fakt ist, dass das target sehr viel auf seine Meinung gibt. Der BMF wird nicht unbedingt dabei sein wenn ihr das target kennenlernt, aber ähnlich wie den Vater werdet ihr ihn früher oder später kennenlernen wenn das HB es ernst mit euch meint. Auch hier gilt: Wenn ihr Pech habt ist der Typ auch nicht von gestern und ihr seid auch nicht der erste Typ eures targets den er kennenlernen soll. Deswegen gilt auch hier befrienden, um bei ihm einen Stein im Brett zu haben.
        Spielt möglichst mit offenen Karten. Ich habe als BMF über die Jahre ein feines Gespür für die Absichten von Typen entwickelt und man ist schließlich auch ein Mann;)
        Der Vater
        Auch das Kennenlernen des Vaters wird früher oder später auf euch zukommen. Meiner Erfahrung nach bei einer LTR in der Regel bis zu drei Monate nach Kennenlernen.
        Natürlich gibt es hier einschlägige Hollywood-Filme die unsere Angst schüren (unvergessen: Meet the Fockers ). Aber wenn ihr ein objektiv vernünftiger Kerl seit sollte auch dieses Treffen mit Souveränität zu meistern sein.
        Macht euch gerade, kriegt den Mund vernünftig auf und dann wird das schon.
        In diesem Zuge sei auch die Mutter erwähnt: Hierbei hat sich meiner Erfahrung nach ein opulenter Blumenstrauß beim ersten Besuch des Elternhauses und ein Lob, was für ein schönes Haus sie doch haben, bis jetzt immer bezahlt gemacht .
        Das AFOG (Alpha Female Of Group)
        Das AFOG kann euch bei rein weiblichen oder gemischten sets genauso begegnen wie der AMOG. Hierbei ist genau dasselbe Verhalten an den Tag zu legen. Es kann sogar sein, dass sich bei rein weiblichen Gruppen die Mitglieder des sets geleitet von einem AFOG so zusammenrotten, dass ihr mit shittests zugeballert werdet und in Teufels Küche kommen könnt. Hier braucht ihr eine Souveränität hart wie Stein um all die shittests zu meistern. Viel Glück :good:!
        Ein PUA als AMOG
        Wenn ihr es mit einem anderen PUA zu tun bekommen solltet, der in social skills genauso bewandert ist wie ihr … dann würde ich viel dafür geben mir das mit anschauen zu dürfen:rotfl:. Bei ausgeglichenen Fähigkeiten ist so ein Kampf der Titanen mit Sicherheit spannend zu beobachten und man kann Wetten darauf abschließen, wann der ersten seinen frame verlässt.
        Fazit
        Bei allen leichten Nuancen im Umgang mit den verschiendenen Typen von AMOGs könnt ihr euch eins hinter die Ohren schreiben (hat das eigentlich wirklich schon mal jemand gemacht?!):
        BEFRIENDEN
        BEFRIENDEN
        BEFRIENDEN
        Damit zeigt ihr social skills vom Feinsten und steigert die attraction beim target. Versprochen!
        So … und nun bitte Kommentare, Kritik, Ergänzungen und alles weitere was euch dazu einfällt, damit ich den Beitrag zwecks Vollständigkeit noch weiter editieren kann.
        In diesem Sinne,
        der spoon
      • Von Bruce
        Hallo
        wollte mir schnellstmöglich ein Buch von Mystery kaufen. Jetzt habe ich jedoch gesehen dass Mystery 2 Bücher auf deutsch mit fast dem selben Titel hat...
        "Wie Sie jede Frau rumkriegen"
        "Wie Sie jede Nacht eine andere Frau rumkriegen"
        frage ich mich jedoch wo da der Unterschied ist?
        sind es beide komplett verschiedene Bücher oder ist es so, dass das eine Buch veraltet ist und er eine überarbeitet Version gemacht hat ? Oder ist es genau das selbe, nur ein paar informationen mehr?
        Ich habe nämlich keine Lust das erste Buch zu lesen, um dann im 2ten Buch zu erfahren, dass er jetzt anderer Meinung ist und das erste zwecklos ist.
        Hat einer erfahrung mit beiden Büchern ?
      • Von madChipleader
        Hallo, hab mich in letzter zeit sehr viel mit pick up befasst.
        ich hab die mysterymethod, The Game,the rules of The Game,und die perkekte masche gelesen .
        Meine frage hierzu wäre, funktionieren die opener/negs(Dämpfer), Kino usw. in amerika anders als in deutschland ?
      • Von Nightstyle
        Wenn ihr schon mal versucht haben solltet »The Pickup Artist« auf VH1.com anzusehen, seit ihr sicherlich entäuscht worden. Der Error, das dieses Video in deiner Region nicht verfügbar ist. :at-wits-end:
        Dann hab ich mir sagen lassen, das es mit einem US Proxy funktioniert. Leider blieb es nur bei einem Versuch. Als ich dann aber Google durchlöcherte, habe ich die Lösung gefunden. :clap:
        Jetzt könnt ihr, falls ihr interessiert seit, »The Pickup Artist« Season 1 & Season 2 in voller Länge sehen. Selbstverständlich in Englisch, aber das sollte kein Problem sein.
        Hier der Link zum Vergnügen
        http://tv.blinkx.com/show/the-pick-up-artist/_OVGw-huZMAeyWA1
        Ein Dankeschön für diesen Post, würde mich sehr freuen!
        Euer Nightsyle :curl-lip:
    • Beiträge

      • Haha, ne keine Sorge, ich denke auch nicht dass das so gemeint war. Eher man sollte den Druck rausnehmen dann kommt es von ganz alleine.
      • Werd kein Innergame-Typ der verdrängt, dass es ihm ums ficken geht.
      • @doktordaygame Ich denke du hast recht, mein größtes Problem ist zur Zeit das mit dem Selbstbewusstsein (bzw nicht zur Zeit sondern schon sehr lange).  Und es ist vermutlich nicht so schwarz-weiß wie ich es dargestellt habe, ich denke aber dass Selbstbewusstsein einen sehr großen Aspekt generell ausmacht. Das Problem was ich mit Pua hatte war, dass ich mir die Sachen durchgelesen habe, und auch versucht habe etwas anzuwenden, aber das die Situationen eher noch verschlimmert hat. Denke es bringt mir im Moment jedenfalls, am meisten an mir selbst zu arbeiten, unabhängig von Frauen approachen etc. Zu dem Buch, ich finde das Buch ziemlich genial, aber ich bin nicht mit allem darin einverstanden. Müsste es jetzt nochmal durchschauen um auf die Sachen einzugehen, aber die Kernaussage die ich aus dem Buch für mich habe ist eben das mit dem Selbstbewusstsein.Dass das jetzt Redpill stuff ist wusste ich nicht, ich habe mit damit auch nicht so richtig beschäftigt. Das was ich über Redpill gelesen habe kommt mir schon etwas zu negativ vor.    @seductor76 Auf welchem Level ich bin weiß ich nicht. Ich bin auf jedenfall viel besser als vor 2 Jahren, und vor 2 Jahren war ich viel besser als 2 Jahre davor etc.. Nur bin ich mit dem ist-Zustand nicht wirklich zufriegen, wobei es auch nicht grad mega scheiße ist, hab halt hier und da mal paar Sachen am laufen. Das meiste kommt aber nicht dadurch, dass ich Pua gelernt habe. Sondern einfach mit der Erfahrung. Ich habe eine gewaltige AA, die ich nicht wegkriege (vermutlich mangels Selbstbewusstsein), und ich muss gestehen, dass ich daran auch nicht genug gearbeitet habe. Sobald ich mit Frauen in gute Gespräche verwickelt bin sieht es eigentlich immer ganz gut aus bis ich irgendwelche komplett bescheuert Sachen mache, und mich teilweise selber torpediere (Wie ich vorher beschrieben hatte). Was natürlich nicht ständig passiert, aber ab und zu. Schwer zu erklären wie ich das meine. Aber du hast mit diesem "Teacher-Blackboard-Effect" ganz gut beschrieben, wobei es hier keinen Lehrer gibt, sondern man liest sich halt was durch, denkt man versteht es, und in der Situation ist man dann total überfordert. Manchmal gibt es so Aha-Momente, wo man etwas auf einmal versteht, wobei man es vorher sachlich gesehen auch verstanden hat (ich weiß nicht ob man versteht was ich meine), nur man fühlt es dann. Und bei Pua ist es so, ich fühle das einfach nicht. Ferner ist mir aufgefallen, wenn ich mich mit einem Mädel gut verstehe, dann wende ich extrem viel von dem Pua-Stuff an, aber nicht weil ich es da gelesen habe, sondern ka weil ich so bin? Ich muss erstmal meine Baustellen genau erkennen, einfach random das durchlesen bringt mir gefühlt nicht viel. Das ist das was ich im ersten Post meinte, ich habe es nur verallgemeinert, ja man neigt dazu seine eigene Ansicht als für alle gegeben zu sehen. Zu der neuen Baseline, das ist ja genau was ich meine, "ich bin nicht gut genug" das muss weg und ersetzt werden. Genau daran habe ich halt angefangen zu arbeiten. Denke das ist auch der mit Abstand größte Aspekt der mir im Weg steht (nicht nur mit Frauen sondern mit sehr vielen Sachen). Ansonsten zu der Sache mit dem Spaß mit Frauen, das geht schon klar, als Bsp: hatte letztens ne Messe mit Hostessen an unserem Stand, und habe mit denen halt viel rumgeblödelt/geflirtet, irgendwann hat die eine angefangen mich über Sex auszufragen, und mir auch Sachen von sich erzählt (oh Gott wieso erzähl ich sowas einfach so dann als nächster Satz ^^ ). Also ich bin nicht so Ergebnis orientiert.  
      • Diese Aussage ist ungefähr so richtig wie: "Die einzige wirklich wichtige Eigenschaft beim Tennis ist Kraft im Arm." Es gibt einfach keine Wunderpille! Hört mal bitte alle auf mit den ganzen Versuchen, PU zu "vereinfachen", "auf das wichtigste runterzubrechen" oder ähnlichem. Da ist schon von vornherein zu viel Schwarz-weiß-Denken dabei. Des weiteren sehe ich es ständig (das ist jetzt nicht nur auf diesen Beitrag bezogen), dass Leute aus ihren persönlichen Erfahrungen allgemeingültige Gesetze ableiten wollen. Selbstbewusstsein ist vor allem für die Leute wichtig, denen es fehlt und die deshalb mit AA u.ä. zu kämpfen haben. Es gibt aber genauso Leute, die vor Selbstbewusstsein nur so strotzen und die an mangelnder sozialer Intelligenz leiden (und wo meistens auch andere Leute unter deren mangelnder Sozialintelligenz leiden).
        Für Dich, Repor, scheint es allerdings zur Zeit(!) das wichtigste Thema zu sein, also mach damit auf jeden Fall weiter. Du scheinst auf einem guten zu sein und Dich gerade ordentlich zu verbessern, also unbedingt dranbleiben und weitermachen!   Ich sehe das überhauptnicht als Problem, sondern als Selbstverständlichkeit. Die Leute wollen Erfolge bei Frauen und kein mehrjähriges Studium der theoretischen Verführungskünste. Wenn Du einen Volkshochschulkurs in Französisch belegen wolltest, ginge es Dir ja wahrscheinlich auch darum, Deine Sprech- und Verständnisfertigkeiten zu verbessern, und nicht, Dich monatelang in die grammatischen Grundlagen romanischer Sprachen einzuarbeiten. Meiner Meinung nach ist die Hauptschwierigkeit, sich aus den ganzen, oft heftig widersprechenden Quellen die nützlichen herauszusuchen, und vor allem, sie auch wieder loszulassen, wenn sie einen nichtmehr weiterbringen. Die meisten Informationen werden von Leuten in die Welt gesetzt, denen ich für mich grundlegende Erkenntnisse abspreche. (Im Umkehrschluss muss ich aber auch davon ausgehen, dass ich auch noch viele Erkenntnisse haben kann.) Und was es auch immer mehr zu geben scheint, sind Möchtegern-Geselschaftskritiker, die ihr PU-Halbwissen zur Propagierung reaktionärer Frauenbilder u.ä. missbrauchen und sich dabei fühlen, als hätten sie "verstanden, was dahinter steht" und alle anderen nicht. Deshalb nennen sie das dann Rote Pille und kotzen sich im Internet mit anderen Hängengebliebenen über die "Feminisierung" der Welt aus anstatt einfach mal rauszugehen und Frauen anzusprechen.
        Warum ich das erwähne? Weil die alle dieses Tomasi-Buch gelesen haben und ihnen das offensichtlich nicht gutgetan hat.
    • Themen

    ×