Jump to content
Pick Up Tipps Forum
thewildside

Projekt: sexreiches Singleleben ganz ohne Beziehung

Recommended Posts

Seid gegrüsst,

hier mal eine Dame in euren Weiten. Meine aktuelle Situation sieht so aus: Nach 2 1/2 Jahren Beziehung habe ich Lust auf Singleleben, aber bitte nicht sexlos. Am liebsten hätte ich 1, 2 oder 3 heiße Affären, die aber über den stupiden Sex hinaus gehen. Denn ich steh nicht auf ONS, ich will keine Beziehung - aber leider hat sich bisher nur das eine oder andere angeboten.

Daran will ich arbeiten.

Kennenlernen ist kein Problem, aber: Seit den paar Monaten, in denen ich Single bin, habe ich noch keinen Frame für mich gefunden. Entweder ich komme rüber wie das heiße Sexluder für eine Nacht oder die Kerle wollen mich gleich fest binden.

Ich vögel aber nicht mit irgendwem und schon gar nicht nur eine Nacht, ich will Qualität. Zumal, sind wir doch mal ehrlich, in 95% der Fälle der erste Sex nicht so geil ist wie das, was sich nach ein wenig sexuellem Kennenlernen ergibt. Und wenn man dann doch mal die 5% erwischt, dann ja, bitte, will ich das nochmal! Davon abgesehen steh ich auf Sex auf regelmäßiger Basis, und wenn man dann nur jemanden anrufen muss, statt wieder in den Club gehen zu müssen...ist das schon ziemlich vorteilhaft. Über die Risikominimierung bezüglich Krankheiten wollen wir nicht groß sprechen, Tatsache ist: Je mehr Bettpartner, desto höher das Risiko.

So, versuche ich aber nicht wie das geile Sexluder für eine Nacht rüberzukommen, wird gern gleich gedacht "Ooooh, die Frau ist toll, vor allem für eine romantische Beziehung". Himmel!

Sagen wirs mal so: Ja, ich steh auf Zärtlichkeit; ja, ich steh darauf mich mit meinem Bettpartner gut unterhalten zu können; ja, ich steh auf gegenseitigen Respekt und Anerkennung. Ich geh nicht mit jedem ins Bett, obwohl ich genug Angebote habe. Und ich behandle einen Mann, mit dem ich etwas am Laufen habe, stets mit viel Achtung. Aber ich will trotzdem keine Beziehung.

Ich will Freundschaft mit Extras. Man könnte es auch so zusammenfassen: Ich will guten Sex auf regelmäßiger Basis, aber mit einem intelligenten, sympatischen Mann, mit dem auch mal zur Live Jam Session gehen kann. Mit dem gute Gespräche und absolute Ehrlichkeit [grad auch den Sex betreffend] möglich sind. Mein Problem ist also, wie bringe ich das rüber? Das werde ich versuchen, heraus zu finden. Und was außerdem noch wichtig ist: Wie halte die die Männer in der Friends+, ohne dass es hässlich oder ungemütlich wird?

....................EN DETAIL...............

Es gibt sogar schon zwei konkrete Targets - einen der beiden Herren, nennen wir ihn Tom, habe ich quasi schon im Bett. Denn ich hätte schon mit ihm schlafen können, habe bereits bei ihm übernachtet - allerdings wohnt er in einem Haus, in dem einfach unheimlich viele Leute sind, die ich gut kenne. Ich steh auf Diskretion, und wenn ich mit ihm etwas anfange und das schief geht, weil er sich mehr erhofft [er tendiert momentan in Richtung Beziehung] will ich nicht, dass deswegen unangenehme Situationen aufkommen.

Aber er reizt mich, weil er mit seinen 28 so herrlich naiv ist, und sich von meiner direkten Art sehr angezogen fühlt - habe ihm in besagter Nacht gesagt, dass ich kein Problem damit habe, wenn er sich 'erleichtert', nachdem ich den Sex geblockt habe ;) Er ist ein wenig unbeholfen bei Frauen, und ich würde gerne mit ihm auf sexuelle Entdeckungsreise gehen, sprich ihm mal zeigen, wie man uns Damen richtig heiß bekommt...und wie er endlich aufhört, sich ständig für seine Sexualität zu entschuldigen.

Aber wie bring ich ihm das bei, ohne dass er a) das Interesse verliert, weil er ja nur eine LTR will und B) meinen Ruf ruiniert? Als Frau bin ich ja gleich wieder die Schlampe, wenn ich offen mit meiner Sexualität umgehe. Außerdem ist das meine Privatsache und das muss nunmal nicht das halbe Haus erfahren, sondern bitte nur zwischen uns beiden bleiben.

Das andere Target, nennen wir ihn Maik, habe ich diese Woche auf einer kleinen Hausparty kennengelernt. Ich habe mich gleich sehr sexuell gezeigt, sprich offen über das Thema gesprochen, allerdings nicht auf die billige Tour. Habe von einem Buch erzählt, dass ich lese: "Dessous" ;) und etliche andere Kleinigkeiten. Habe ihn damit aufgezogen, dass ich gar nicht wüsste, wie sein Hintern aussieht - nachdem ich zuvor ein Pladoyer dafür gehalten hatte, dass ihr lieben Herren doch bitte die Geldbörse aus der Hosentasche lasst, weil man sonst euren wunderbaren Hintern nicht sieht. Und das ist doch das Einzige, was uns an euch interessiert ;) man würde es wohl als Push&Pull bezeichnen?

Jedenfalls, er ist sehr interessiert. Er meldet sich regelmäßig, hat sich frecherweise selbst zu mir eingeladen und macht dann Waffeln für mich ;) Außerdem ein guter Typ: intelligent, sportlich und gewitzt. Über seine heißen Schenkel wollen wir mal nicht sprechen, und jaaaa, sein Hintern ist sehr knackig. Sein Humor gefällt mir ebenfalls.

Tom sehe ich nächste Woche, aber Maik und seine Waffeln schon diesen Sonntag. Ich denke, es ist kein Problem, ihn weiter bei der Stange zu halten, denn ich habe eine Menge Leute zum Waffel-Frühstück eingeladen, die mich alle schätzen, und da ich Gastgeberin bin und das natürlich wieder ein absolut fabelhaftes Diner wird, wird mein Social Proof 1A sein.

...............................................

So, und jetzt seid ihr dran. Ideen, wie ich beide Männer zu Friends+ animiere?

thewildside

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was soll ich sagen... warum können wir uns nicht über den Weg laufen, ich hab das gleiche Problem mit den Mädels :rotfl:

geht immer alles gleich in Richtung Beziehung.

Von einem kurzen Text sieht man natürlich nicht allzuviel von einem Menschen, aber rein von deiner Beschreibung hätte ich Zweifel ob Nr.1 damit umgehen könnte. Dazu kommt dann noch der "transparente" Freundeskreis. Da wäre ich ganz vorsichtig, nicht das er nachher wütend ist weils nix festes wird!

Nr.2 wirkt da irgendwie eher souverän genug. Im Zweifel würde ich es aber einfach nach dem Sex ansprechen. Natürlich nicht "ey lass uns sexfreunde sein!" (wobei damit auch viele klar kommen würden) sondern mehr in Richtung "Suche nix festes blabla"

Schreib mal wenn's klappt und wie. Vielleicht kann ich mir ja was abgucken ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:rotfl:

hei Anberlin, vielleicht liegts ja auch daran, dass wir zwei zu begehrenswert sind ;)

interessant, wie Du das mit Nr.1 siehst, denn direkt nach dem Verfassen dieses Beitrags ging mir Ähnliches durch den Kopf...vielleicht sollte ich das doch lieber lassen, im Moment sind wir noch in einem Stadium, in dem ich ihn perfekt canceln kann, ohne dass es zwingendermaßen böses Blut gibt.

Es ist halt nur so verdammt einfach, ihn dahin zu lenken, wo ich ihn haben will ;) und er ist gleich so engagiert, das ist natürlich schmeichelhaft. Aber ein bisschen fies auch.

So, gleich kommt Nr.2 um die Ecke...ich denke, ich werde eine Runde cocky&funny sein. Das liegt mir ganz gut, und bisher kam das ja auch an. Heute gibt es wohl noch nicht mehr, aber der Nervenkitzel davor ist ja auch ganz reizvoll. Ob es reicht, mit ihm zu flirten, damit er den ersten Schritt zur Frage nach einem Einzeltreffen [und damit möglichem Sex] macht? Natürlich könnte ich ihn auch selbst fragen, aber ich habe festgestellt, dass die Attraction einer Frau steigt, wenn sie sich bitten lässt - zumal das auch ein wenig entspannter für mich ist. Denn es kann schnell passieren, dass Mann sich der dominanten Dame völlig anheim gibt, ohne selbst noch Ideen zu entwickeln, sprich bequem wird. Das ist mir aber zu langweilig, und langweilig = keine Lust mehr auf Sex.

Worüber ich gerade sinniere - sollte ich es beim ersten Einzeltreffen gleich zum Sex kommen lassen? Oder wäre es für mein Ziel effektiver, es erstmal bis auf die letzte Stufe kurz vor dem Sex kommen zu lassen und danach zu sagen "Ich will nichts Festes blabla"? Quasi ihn mit der Verheißung ködern...naja. Ich lass mir das mal durch den Kopf gehen ;)

Schreib mal wenn's klappt und wie. Vielleicht kann ich mir ja was abgucken ^^

hehe, ich hoffs ja, dass es klappt ;) ist allerdings die Frage, ob manche Sachen so 1zu1 übertragbar sind. Denn wenn es für Dich als Mann das Interesse der Frau steigert, wenn Du über Gefühle sprichst, muss ich als Frau ggü dem Mann damit eher sparsam umgehen. Ich hab mir da eine kleine Regel gesetzt: Bloß nicht über Beziehungsvorstellungen sprechen. Klingt jetzt doof, aber ich kann das auch, ohne konkrete Absichten mit dem Mann mir ggü zu haben - unterhalte mich einfach allgemein gern über Zwischenmenschliches - dennoch wird das natürlich anders interpretiert ;)

Wär auf jedenfalls fein, wenn Du mir weiterhin Deinen Senf dazu gibst, gemeinsam denkt sichs besser ;) und ich denke, ich kann noch eine Menge lernen.

So, ab ans Frühstück vorbereiten! ;)

bearbeitet von thewildside

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hype

Tach Wildside,

1. Einstellung

Behalt deine Einstellung bei. Und ich meine jetzt nicht "Uh ja mehr Frauen die nur Casual Sex wollen!", sondern die Einstellung "Es läuft nicht so wie ich will, ich will was ändern." Damit bist du 90% der Frauen im PU-Bereich voraus. :good:

2. PU für Frauen

Seit mich eine Freundin mal angesprochen hat nachdem ich ihr erzählt habe was ich so mache wenn ich abends in den Club gehe mache ich mir Gedanken um PU Für Frauen und ich bin der Meinung: Alles was wir Männer bei Frauen machen funktioniert auch einwandfrei bei uns (bei mir zumindest definitiv ^^). Das merkt man schon daran dass es für viele PU Begriffe ein weibliches Pendant gibt (Push & Pull - Ködern & Warten wäre da ein Beispiel). Was mich direkt zum nächsten Punkt führt...

3. Frames

Überlege dir, welche Frames müsste ein Kerl bei dir setzen wollen um dich in eine Affäre zu bringen? Von welchen Dingen müsste er überzeugt sein und dich überzeugen, damit du weißt, es ist wirklich nur eine Affäre und nichts anderes?

Ein Beispiel dafür wäre z.B. Takis Thread: http://www.pickup-tipps.de/forum/leitfaeden/4872-leitfaden-sexfreundinnen.html

Ich bin der Meinung diese Frames & Mindsets kannst du 1 zu 1 übernehmen. Wenn der Kerl dieses Frames & Mindsets akzeptiert ist es doch so als hätte er sie selbst gesetzt! Wer rechnet schon damit dass die Frau Frames setzt, und das coole an Frames ist ja: Wenn wir sie erstmal akzeptiert haben richtet sich unser Handeln danach aus, ob das nun unsere Idee war oder nicht ist total wayne. Das ist bei Frauen so, das ist bei Kerlen aber genauso.

Also versuch doch einfach mal die von Taki genannten Frames zu setzen oder an deine Situation anzupassen.

4. Frames setzen durch Komplimente

Jetzt noch eine Technik die ich gerne anwenden:

Leute für das komplementieren, das du an ihnen gerne hättest. Benutze ich gerne in der Qualifikation.

Ein Beispiel dafür wäre:

"Bist du eigentlich mehr die selbstständige Person oder mehr der Mitläufer?"

Wer antwortet hier schon Mitläufer...

"Cool! Ich mag Leute die auch mal ihr eigenes Ding machen. Viel zu viele Leute laufen einfach ihren Freunden nach, lassen sich so durch den Abend treiben und wenn sich irgend eine Gelegenheit ergibt mal was echt gutes außerhalb der Freundesgruppe zu erleben greifen sie nicht zu weil sie im Grunde nicht genug Eier haben ihre eigene Meinung zu vertreten. Aber ich weiß nicht...es ist doch auch mal total cool sich loszureissen und seine eigenen Wege zu gehen!"

Wenn sie dies bestätigt (aktiv durch Zustimmung, oder passiv durch kein Wiederspruch) hat sie den Frame akzeptiert. Sorgt dafür dass ihr weniger Probleme damit haben werdet wenn sich ihre Freunde einmischen und sie von euch wegziehen wollen. Wenn doch kann man ein kurzes, lächelndes "Schade, ich dachte du wärst mal jemand richtig selbstständiges." hinterher schieben. Mal sehen wie sie dann reagiert ;)

Wie passt das zu deiner Situation?

Komplimente wie:

"Wow, ich finde das voll toll mit dir, normalerweise habe ich immer Typen die sofort eine Beziehung wollen, mit denen kann man nicht einfach Spaß haben und die Zeit geniessen. Das ist total anstrengend und meistens muss ich die dann ziemlich fix wieder loswerden..."

oder

"Ich finde es echt gut dass du mich nicht so einengst. Ich es an dir dass du sympathisch, locker drauf bist und mit denen man auch mal einen Schritt weiter in Richtung Beziehung (Anm.: Anspielung auf Zärtlichkeiten und so) gehen kann ohne dass du mich gleich heiraten willst. (Anm.: Anspielungen auf frühes heiraten drängen uns fast immer einen Schritt zurück. Löst dieses "Whow, nein!" aus, auch wenn wir es eigentlich wollen :P). Das finde ich richtig gut an dir...bleib so!"

setzen Frames die er zu akzeptieren hat, sofern er aktiv oder passiv zustimmt (s.o.). Und wenn er das erstmal getan hat wird sich sein Handeln danach ausrichten. Sollte er seine Linie mal vergessen, kann man mit operanter Konditionierung arbeiten. Das heißt für Dinge, die dem Frame entsprechen wird er gelobt und belohnt (z.b. mit Sex), für Verhalten entgegen des Frames wird er bestraft (z.B. Freeze Out). Die von mir genannten Beispiele sind schon recht weit an der Grenze der Extremskala. Manchmal reicht auch ein "Wow, und ich dachte du wärst nicht so der Typ für <Gegenteil des Frames>". Man sollte die "Strafe" an das "Vergehen" anpassen. ;)

5. Warten mit Sex ist meiner Meinung nach Beziehungssignal!

Ja..das war schon der ganze 5. Punkt. Muhahaha.

So far,

Hype

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Darkman
Off-Topic:
Ich habe das mal in den Catsbereich verschoben, da dieses interessante Projekt dort für Gleichgesinnte leichter zu finden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Güte,

da komme ich nach einem langen und amüsanten Tag nach Hause, und gleich so ein genialer Beitrag von Hype ;) Ich musste ein paar Mal lachen, aber finde mehr als einen interessanten Gedankengang.

Ich kann grad nur kurz darauf eingehen, denn gleich hole ich eine Freundin vom Bahnhof ab...

1. merci, die Einstellung wird sich auch erstmal nicht ändern ;) habe einen NLPler im Freundeskreis, er hält mich auf Trab.

2. PU für Frauen - seit gestern fixe ich eine Freundin von mir ebenfalls damit an, und auf Basis des "Frames setzen durch Komplimente" haben wir jetzt mal einen Schlachtplan dafür entworfen, wie sie widerum ihr Target rumbekommt *lach* ich bedanke mich in ihrem Namen! ;)

3. Okay, darüber mache ich mir bei Gelegenheit mehr Gedanken. Denn Du hast schon Recht: Ich sollte mir klarmachen, wie der Kerl eigentlich sein muss, damit ich von ihm das bekomme, was ich will. Überspitzt formuliert bringt es mir kein lieber Blümchensex-nix-als-Saufen-im-Kopp-Typ, ich will ja mehr den Kerl, der mein Hirn und meinen Körper befriedigt.

4. Sehr genialer Tipp, den ich morgen umsetzen werde. Heute war es erwartungsgemäß wieder durchaus interessant mit Maik. Ich glaube, er ist eine kleine Drecksau.

Ich bin mal wieder aufs Thema Sex gekommen, und habe im Rahmen dessen von einem sehr interessanten Sexspielzeug erzählt - ein Dildo mit einer neunschwänzigen Katze am Ende. Ich war da gaaaanz subtil und äußerte lediglich, dass mir beim Anblick dieses Spielzeugs Gedanken darüber, wie denn nun der genaue Verwendungszweck sei, durch den Kopf gingen. Aus seinem Mund kam stantepede&furztrocken "Das ließe sich dann in privaten Räumlichkeiten herausfinden.", garniert mit einem eindeutigen Blick.

Holla die Waldfee!

Ich gebe zu, ich war so überrascht und - ja, erfreut! dass mir dazu nichts einfiel. Aber manchmal muss das ja auch nicht sein, und ich habe dezent geschwiegen. Kann ja auch vielsagend sein ;) Ich fürchte, ich war dann noch ein paar Minuten mit meiner plötzlich aufsteigenden Lust beschäftigt.

Es gab auch mehrere Berührungen, einmal von seiner Seite aus. Nachdem das Frühstück vorangeschritten und wir alle ordentlich der Völlerei gefrönt hatten, legte Maik sich neben die Mädels aufs Bett. Es war schon ersichtlich, dass er sich mein Dazugesellen wünschte. Dennoch habe ich wohl seine Erwartungen übertroffen, als ich mich dann tatsächlich zwischen ihn und die Mädels drängte ;) er wirkte überrascht. Leider zog er sich aus Höflichkeit recht schnell zurück, und das war der Punkt, an dem ich mehr in die Offensive hätte gehen und mich entspannt und wie beiläufig an ihn anlehnen hätte sollen. Habe ich zwar zunächst versucht, indem ich mein Bein auf seines legen wollte, aber er zog es so schnell zurück - und dann wollten die Mädels fürs Photo posen...

Nächstes Mal.

Später versuchte er, mich zu kitzeln. Erfolglos, denn ich bin nicht kitzlig. Mag zwar ein guter Opener sein, und ich habe einen Moment überlegt, plötzlich doch kitzlig zu sein, um dann zu kabbeln = schön rumzufummeln...aber nein. Das geht auch anders.

Ich habe immer wieder mit den anderen Männern im Raum interagiert, und diese ähnlich wie ihn geneckt, um klar meinen guten Status bei der Männerwelt zu demonstrieren. Einer von den Zweien wäre tatsächlich auch mein Typ und ist recht attraktiv, das hat das Ganze natürlich versüßt ;) und der Andere ist auch interessiert. Volles Heimspiel für mich also.

Reaktion: Er hat mir ein Treffen vorgeschlagen. Beim Aufschreiben fällt mir auf: Ich Held hätte einen konkreten Termin vereinbaren sollen! Nungut, ich lass mir was einfallen und schreibe ihm morgen eine Nachricht...die sich vielleicht auf die 9schwänzige Katze bezieht.

Uaaah, ich muss los...Fortsetzung folgt. Morgen.

Sleep well in your Bettgestell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey, weißt du was ich lustig finde?

"allerdings wohnt er in einem Haus, in dem einfach unheimlich viele Leute sind, die ich gut kenne. Ich steh auf Diskretion" hmm, warum ist das denn ein Problem?

wenn plötzlich beim Waffelnbacken die ganze Facebookliste zur Besichtigung eingeladen ist,

käm ich nicht mehr auf die Idee mit der Gastgeberin die Dinger im Bett fertig zu futtern. Besonders wenn das schon mit den andren Freundinnen belegt ist (-:

Ich glaub, er wollte zu 2. heiße Waffeln backen und nicht Fernsehkoch werden (-:

Nur so als Anregung. Frauen lieben Katzen, ich weiß, aber als lustige Anspielung hab ich mal gehört:

HB: Mit Frauen macht es auch Spass, aber der Stellungswechsel mit einem Mann geht einfach viel geschmeidiger (-:

Wüßte jetzt auch nicht, was ich mit diesen Katzendingern bei dir zu Hause anfangen sollte.

Aber witzige Idee, jep.

Zum Hintern:

Wenn da ein bischen Sport dahinter ist, kannst du folgenden Test machen, vor allem bei Partys recht lustig:

Bierdose hinten zwischen Lendenwirbelsäule und Hosenbund einpassen (reinstecken) versuchen (-:

wenn das funktioniert ist das für Dich auch ein lustiges Spielzeug, hat dann für vorne genügend

Federspannung ((:

(wurde bei mir mal ausprobiert, fand die Frau auch gleich sympathisch, weiß auch immer nicht, wo mann das Bier so abstellen soll)

Denk ein bischen weniger um die Ecke u. such dir mal lustigere Männer :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bierdose hinten zwischen Lendenwirbelsäule und Hosenbund einpassen (reinstecken) versuchen (-:

wenn das funktioniert ist das für Dich auch ein lustiges Spielzeug, hat dann für vorne genügend

Federspannung ((:

Wenn das funktioniert sitzt seine Hose einfach nur locker...versteh ich nicht ganz...

Was ich auch nicht ganz verstehe ist, dass thewildside den Kerl, den sie für "friends+" einplant mit vielen anderen Leuten zum Frühstück einläd. Bleibe doch lieber auf dem rein sexuellen Frame, wenn du das schon planst, es auch wirklich nur dabei zu belassen.

So eine Aktion mit Freunden sorgt nur für Verwirrung und Missverständnissen seinerseits a la "ich dachte bei uns entwickelt sich was ernsteres...".

Zudem wartet man auch nicht auf Sex, wenn man einmal die Gelegenheit hat, ihn alleine daheim bei sich oder bei ihm dann muss die auch ergriffen werden. Zeit lässt man sich nur, wenn eine Beziehung angepeilt wird wie Hype schon erwähnt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde das hier richtig spannend! Warum? Weil Frau doch irgendwie genauso wie Mann diese Grauzone zwischen Beziehung und ONS liebt. Aber auch nicht definieren kann, oder?

Ohne Beziehung ein lustiger, intelligenter Mann, der kann wenn man mal anruft. Genau :)

Das wünscht sich umgekehrt auch Mann. Klingt irgendwie einfach und genial.

5. Warten mit Sex ist meiner Meinung nach Beziehungssignal!

Jep! Also warum kurz vorher Frau / Mann nochmal runterlaufen lassen -- nee, mit dir net, jetzt wird erstmal über den Status diskutiert. Törnt echt ab. Bitte nebenbei framen / klären ((-:

ansonsten die Methode für die Beziehung aufheben, v.a. wenn du Ihn iwie wieder loswerden willst !!

Sex als Belohnung für richtiges Verhalten / gleiche Ansichten... das ist doch wohl total out.

Mal so als Anregung: "du wirst nicht der erste und der letzte sein" hab ich schon mal gehört, fands echt lustig - hätt von mir kommen können ((-:

"sex ohne Beziehung hat mir (mit....) am meisten Spass gebracht, is so ungezwungen.. "

"hatte am meisten Spass ohne Beziehung,...."

Wieso Beziehungsverhalten, wenns keine werden soll? Hey, du bist hübsch, intelligent und begehrt.

Nimm dir halt einfach das was du magst, ok?

Ich will auch net durch 3 Assesmentcenter mit Auswahl und Qualifizierung. Das machst du einfach aus dem Gefühl heraus - easy. Und Qualifizieren mußt du über Kontakte und Freunde eh nicht, höchstens du

willst deine Freundinnen / Freunde auch an den Mann / Frau bringen.

Hintern: Habe versucht ein Beispielfoto zu finden, is aber gar net einfach, irgendwie

fotografieren alle das was Frau doch ech nicht interessiert. Aber die Rückseiten der Männer

sind im Netz irgendwie tabu, oder?

also hier mal ein mittelmäßiger Versuch:

http://jeansphoto.com/04/butt-hugging-jeans/#more-5925

d.h. die hose muss dazu nicht unterm A. hängen, es braucht nur ein paar muskeln an der richtigen stelle..

vielleicht findet ihr bessere Fotos ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr Lieben,

das Frühstück war von vornherein ohne ihn geplant, er hat sich selbst frecherweise mit dazu eingeladen. Vielleicht habe ich das nicht so ganz deutlich ausgedrückt.

Jedenfalls kommt der junge Herr jetzt spontan zum "Kaffee" vorbei - ich berichte über Erfolge :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immernoch nicht viel Zeit und hundemüde,

berichte ich euch mal kurz. Maik hat sich mal wieder selbst eingeladen. Wir haben über Fratzenbuch gechattet, ich habe ihn mit der 9schwänzigen geneckt...und er wollte bei der netten Sonne auf mein Dach ;) allerdings vorher noch duschen. Pah!

Dann hätten wir ja nur 1/2 Stunde gehabt statt einer Ganzen, denn ich war um 19h zum Essen verabredet. Mit einem Kompliment [danke Hype 8)] habe ich ihn doch zumindest dazu bekommen, dass er nur schnell duschte und zackzack hier war. Nicht nur das, der Herr hat auch noch gleich meine Schulden beim Bäcker beglichen, was ich ja eigentlich noch mit ihm gemeinsam erledigen wollte, um mehr Zeit zu haben. Ich sags ja, cooler Typ.

Wir haben uns auf mein Dach gesetzt, ich habe mich sexuell gezeigt, ihn angefasst, habe das Gespräch über seine Ex und damit über Beziehungen beendet bevor es überhaupt beginnen konnte [er erzählte von etwas, was sie nicht an seinem Kleidungsstil mochte], wir haben über Sex auf dem Dach gesprochen...niente nada passierte :-/ Wir sind wieder in meine Wohnung geklettert, ich habe ihm eine Steilvorlage fürs Rummachen gebaut. Wie das? Wir blätterten in einem Fotoband, den ich einfach liebe und ihm dann mal spontan gezeigt habe. Er saß hinter mir, ich direkt vor ihm, eng an ihn geschmiegt, ich habe die Haare zur Seite genommen, damit auch nichts im Wege ist, ihn mehrfach angefasst...

...und als ich dann los musste [zum Essen verabredet], beschrieb er dies als "abrupte Unterbrechung des romantischen Momentes". Verflucht!

Ich würde mal sagen, das ist gehörig schief gegangen. Zuerst war ich noch verstimmt, wieso wir denn nicht rumgeknutscht [knutschen mit mir ist übrigens halber Sex, nur um das klar zu stellen] und zumindest Trockensex hatten [ich Held habe natürlich auch keine Kondome hier, muss morgen welche kaufen gehen].

Dann habe ich mit zwei meiner Mädels drüber gesprochen - und sie haben mir erstmal den Kopf gewaschen :rotfl:

"Warum wartest Du denn darauf, dass er anfängt, mit Dir rumzumachen?!" "Öhm, weil er der Kerl ist? Ich hab ihm doch soooo viele Steilvorlagen geboten!" "Verdammt, thewildside, Du willst doch aber Sex mit ihm! Also wieso legst Du nicht los mit dem ersten Schritt?"

Tja. Erschlagende Logik. Ich sehe es ja auch ein.

Und fasse zusammen: Es ist schwieriger als gedacht, bewusst aus diesem Denken auszubrechen, dass der Mann den ersten körperlichen Schritt gehen muss. Ehrlich gesagt liefen alle bisherigen rein sexorientieren Geschichten bei mir auch immer so ab, dass der Mann letzten Endes angefangen hat und mich 'überzeugen' musste ;) das war natürlich ganz schön bequem für mich.

Tine, meine herzallerliebste Dame, hat dann gleich erstmal einen Schlachtplan entworfen. Sie meinte "Wenn Du keine Beziehung willst, dann musst ihn am Besten morgen noch rumkriegen! Wir gehen feiern, er kommt mit, wir füllen ihn ab, Du tanzt so heiß wie immer und dann...." *lach* ich liebe sie.

Ganz so simpel wirds natürlich nicht. Aber ehrlich gesagt finde ich es gerade auch superspannend, vor allem in Kombination mit dem Schreiben hier. Allein, das Ganze immer wieder mal zu resümieren und zu überlegen, was ich euch hier nun berichten werde, führt mir ziemlich klar vor Augen, wie viel ich noch lernen muss. Ich war heute viel zu zaghaft, und spätestens bei der Situation, die man nun als vermaledeit romantisch bezeichnen muss, hätte ich mir dreist nehmen sollen, was ich will. Jetzt sitze ich hier, leide unter akuter Geilheit - und muss mich mit meinem kleinen Freund behelfen.

Woran lags? Natürlich am Inner Game. Es hat mich völlig aus dem Konzept gebracht, dass Maik auf meine Berührungen und sexuellen Anspielungen so zaghaft reagiert hat. Man könnte auch von zieren sprechen. "Meine Güte, ich hab den Mann eigentlich schon in der Tasche, wieso klappt das denn jetzt nicht?" - so in etwa mein Gedankengang ;) Und so schaltete ich einen Gang zurück. Ich muss echt ein bisschen forscher werden.

Und weniger nervös. Ich war nämlich ein bisschen aufgeregt, weil ich dachte "Juhu, endlich wieder wild rummachen!" :victory: jaja, auch Frauen denken manchmal nur mit dem Schw...eif.

Aber, sind wir doch mal realistisch und beruhigen uns: Maik ist sehr interessiert. Ich brauche also nicht nervös sein. An sich bin ich mit ihm jetzt schon an einem Punkt, an dem ich nicht mehr viel falsch machen kann. Er mag meine natürliche, offene, versaute Art, er steht auf meine Unterwäsche [die ganz zufällig im Bad lag ;)], er lädt sich zu mir ein, wir können uns gut unterhalten, er ist für sexuelle Entdeckungen offen [die Idee mit dem Sex auf dem Dach kam von ihm - muss ich erwähnen, wie geil ich das fand?], er ist lustig und ein feiner Typ.

Sprich: Perfektes Übungsobjekt bzw gute Grundlage, ich kann [kleine] Fehler machen und das Game läuft dennoch weiter.

Nun ist es doch wieder ein langer Text geworden, und ich bin nicht einmal auf all eure Beiträge eingegangen. Seid versichert, ich lese sie und sinniere darüber nach! nur bin ich gerade so viel unterwegs, und dann auch noch diese Herren, die sich spontan einladen ;)

Spaß beiseite, ich freue mich über eure Anregungen und mir eröffnet sich gerade eine ganz neue Dimension des Zwischenmenschlichen - und dessen, was ich selbst in der Hand habe, aktiv beeinflussen kann. Es ist das Eine, es zu wissen, aber mit diesem Log und euren Tipps hier begreife ich es zum ersten Mal auch.

Beim Lesen des ersten Postings in Takis Thread etwa dachte ich mir mehrfach "sehr geil, das kannst Du Dir ja fast so übernehmen, alles easy" - und heute habe ich gemerkt, wie schnell ich aus meinem Frame gefallen bin, weil für mich unvorhergesehene Dinge passierten. Natürlich wird der Umgang damit irgendwann teilweise auch Routine sein, aber es ist eben auch meine innere Einstellung, die auf einer Linie bleiben und durchgezogen werden muss. Ich will Sex und habe nichts zu verlieren? Dann sollte ich mich auch so verhalten. Punkt.

Mit dieser Erkenntnis verabschiede ich mich in die Laken.

Es grüßt mein kleiner Freund, schlaft fein und träumt süß.

bearbeitet von thewildside

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alter Falter!

Ich habe heute - außerhalb von Maik - noch zwei weitere Angebote zu eindeutigen Aktivitäten bekommen. Bin grad ein wenig geflasht *lach* scheinbar ist es wirklich mein Inner Game - kaum habe ich für mich eine klare Linie gefunden, springen die potentiellen Affären aus dem Boden.

Sehr genial.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Das Gefühl kenne ich ;)

Ein Tipp kann ich dir vielleicht noch von mir geben: Klare Kommunikation!

Entweder eilt mir mein Ruf voraus, oder ich kommuniziere es selbst: Ich will Sex und Freundschaft. Nicht Sex und Beziehung.

Seit ich diese Linie klar abstecke, läuft es einwandfrei :)

Und bei der Eskalation solltest wirklich DU anführen, sonst dauert das ewig. Männer sind gerne mal eingeschüchtert, von Frauen, die sich offensiv an den Mann bringen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr Männer seid echt so geil. Ich habe Maik eröffnet, dass ich ihn fast von Anfang an nur in die Kiste bekommen wollte :D und er fühlte sich geschmeichelt! Erzähl das mal einer Frau. ;)

Aber nun mal von vorn:

Ich habe Maik erfolgreich verführt. Und zwar beim Treffen direkt nach unserem 'Dachdate'. Er sandte mir mal endlich seine Handynummer, und so schickte ich mitten in der Nacht eine SMS an ihn, mit der ich ihn einlud, meine Schlafbekleidung beim Frühstücken zu bewundern. Und siehe da, der Herr stand um 10h mit Brötchen vor der Tür ;) zunächst beschäftigten wir uns noch damit, um den heißen Brei zu schleichen - ich gab ihm ein Buch, damit ich in Ruhe duschen konnte. Als ich rauskam erwähnte ich ganz beiläufig, dass ich nun leider keine Unterwäsche drunter hätte, die hätte ich ja nicht vor seinen Augen herauskramen können ;)

Wir daddelten dann noch kurz etwas auf dem PC, und kamen aufs Thema Anatomie. Ich sagte frech, dass seine ja nicht erahnbar wäre, bei dem weiten Hemd. Und, siehe da: Er zog es aus :D naja, von da war es nicht mehr weit...

Seitdem haben wir uns einige Male getroffen, einmal auch durch einen Zufall in der Öffentlichkeit. Er war sich sehr unsicher, wie er mich begrüßen und verabschieden sollte, da ich so gar keine Anstalten zum Küsschen machte. Auch dadurch sah es für mich so aus, als würde Maik in die Beziehungsrichtung tendieren. Ich machte in unseren Gesprächen beiläufig mehrfach klar, dass ich das mit uns nicht als Beziehung betrachte. Da ich ihn dabei nicht vor den Kopf stoßen wollte, fing ich mit der Umschreibung 'lass uns uns doch erstmal kennenlernen' an, blockte Gespräche über Zukunft...aber nach der Öffentlichkeitssache verabredete ich mich spontan noch am selben Tag mit ihm - ich rief an - und kam vorbei.

Da eröffnete ich ihm, dass ich nicht mit ihm Händchenhalten/Knutschen will, so lange unsere Freunde oder Menschen, die wir kennen, anwesend sind. Und ich das gern privater halten würde.

Zugegeben, anfangs druckste ich dabei rum und verhielt mich wie ein süßes Mädchen, nicht die heiße Cat ^^ aber Maik blieb superentspannt und sagte, er sei froh, dass ich es anspräche. Mittlerweile hat er mir ein paar Leute von sich gezeigt, und gestern hatten wir mit zwei von ihnen einen superlustigen Nachmittag. Da die beiden mein Verhältnis zu ihm ja nicht kannten, ließ ich im Gespräch ganz provokant den Ausspruch "schöne Mädchen sind gerne Single" fallen, um meinen Status klar zu definieren [außerdem find ich den Spruch so lustig].

Direkt im Anschluss an den Nachmittag hatte ich das offenste und genialste Gespräch, das ich mit einem Mann bisher geführt habe. Maik, dem meine ehrliche Art sehr gut gefällt, hat sie sich ebenfalls angeeignet. Und so hatte er auch keine Bedenken, auf meinen Spruch zu reagieren, indem er ansprach, was wir zwei nun füreinander wären [dabei waren wir allerdings wieder allein]. FAZIT: Wir finden es beide super, so, wie es ist. Total unkompliziert, spaßig und sexperimentierfreudig ;)

Es folgten stundenlange gemeinsame Überlegungen über Monogamie. Ich habe offen gesagt, dass ich über den Sinn dessen nachdenke und mir durchaus vorstellen könnte, mit mehreren Menschen eine intime Bindung zu haben. Nicht aber ohne gegenseitige Wertschätzung und Respekt. Und dumm rumvögeln ist auch nicht.

Woraufhin Maik mir seine Sichtweise mitteilte. Und nun?

Wir haben uns auf eine 'Bindung' geeignigt, die durch Lockerheit und Spaß gekennzeichnet sein soll. Gleichzeitig wollen wir auch freundschaftlich sein, außerdem ist Kuscheln genauso erlaubt wie zarte Küsse auf die Stirn - ohne, dass es gleich 'komisch' beziehungsmäßig ist. Wir erzählen uns von unserem Alltag und auch intime Dinge, nehmen uns zu Freunden mit, verlangen aber nichts - und wollen uns andere Bettpartner erlauben. Maik hat mir sogar einen Dreier vorgeschlagen, juhu! Also wenn mir der von ihm vorgeschlagene junge Herr gefällt...wird endlich mal meine langgehegte Phantasie wahr :D

Ich bin grad schwer begeistert. Ist ja alles einfacher als gedacht. Mal sehen, welcher nette junge Herr mir noch so über den Weg läuft ;) Denn wie Fiedie schon so gut formuliert hat, was mir nun endlich bewusst ist: Ich muss eskalieren, wenn ich etwas will.

Mit dieser Erkenntnis sind mir übrigens so einige nichtzustandegekommene Geschichten mit Kerlen klar geworden ;) Denn es ist echt so: Der Mann ist erfreutüberrumpelt ob meiner Art, zeigt sich aufgeschlossen - und plötzlich kneife ich, weil ich schüchtern werde ;) Wie soll er denn dann darauf kommen, dass er nun agieren soll? Genau. Viel eher noch denkt er, dass ich nur einfach so bin und das gar nicht ernstgemeinte Anmache war.

Lustigerweise hat mir Maik das auch nochmal so bestätigt ;)

So, und nun bekomme ich gleich Besuch von einem anderen jungen Herrn, der mir sehr eindeutige Angebote macht...ich freu mich.

Projekt mehrere Affären: Läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der junge Herr, den ich über Freunde kennengelernt habe, ist leider Raucher und in meiner Gegenwart etwas zu nervös. Beides, aber vor allem Ersteres, disqualifiziert ihn als Bettpartner. Nicht so lecker, wenn jemand aus dem Mund und irgendwie auch aus der Lunge nach Tabak riecht.

Seine Nervösität war aber vermutlich auch durch meine absolute Gelassenheit bedingt, das scheint ihn etwas aus der Fassung gebracht zu haben. Und so versuchte er, durch einen hohen Redeanteil wieder mehr Dominanz zu erlangen. Klappte leider nicht. Wieso?

Er hat extrem viel von seiner Arbeit erzählt (Informatiker). Wäre eventuell nicht das Problem gewesen, denn ansich freue ich mich immer über Input, aber es war sehr fachbegrifflastig und so gar nicht unterhaltsam erzählt. Er hat mit mir gesprochen wie mit einem Kollegen, der in derselben Materie steckt. Sprich: No storytelling, mehr in die Richtung 'hauptsache keine Schweigepause'.

Dadurch habe ich mich stellenweise wirklich gelangweilt. Ist aber auch mein Verdienst, nächstes Mal werde ich das einfach offen und diplomatisch sagen (Thema radikale Ehrlichkeit) und mich nicht nur ostentativ dahinfläzen, mich genüßlich sonnen und hin und wieder einen deutlichen Entspannungsseufzer loslassen. Eigentlich ist er nämlich ein sympathischer, entspannter Typ, der auch was im Köpfchen hat und kein Problem mit klaren Ansagen hat. Wie überhaupt viele von euch Kerlen. Vielleicht habe ich da den falschen Eindruck, aber tendenziell empfinde ich euch als entspannter hinsichtlich euch gegenüber geäußerter Kritik, und gerade das mag ich so an der Männerwelt. Ich finde, Frauen fühlen sich da viel schneller auf den Schlips getreten.

Aber gut, ich erhebe keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Ich werde ihn wohl nochmal treffen, weil ich ihn als Mensch mag, aber alles Weitere fällt aus. Obwohl er sexuell gesehen recht interessant veranlagt zu sein scheint und da auch kein Blatt vor den Mund nimmt - zumindest im Chat ;) stößt mich diese Rauchsache echt ab. Aber vielleicht ist eine Freundschaft mit gegenseitigem Wingspielen drin, denn wir hatten schon recht interessante Unterhaltungen über polyamores Leben und Co.

Morgen Nachmittag treffe ich ein früheres Target von mir, bei dem ich es durch meine Schüchternheit im letzten Moment versemmelt hatte ;) Und zwar war es damals so, dass ich einen Kussversuch von ihm nicht als solchen erkannte und nervös rumwackelte, wodurch er sein Kussziel verfehlte. War so dämlich, dass es schon wieder geil war ;) Ihm hat das wohl nicht gepasst und er wurde zickig, was in meinen Augen für geringen Selbstwert spricht. Auf Vorschlägen zu Treffen reagierte er daraufhin nämlich nicht mehr. Nachdem ich mich als Reaktion darauf stark zurückzog, auf Kontaktversuche seinerseits freundlich, aber eher neutral reagierte, hat er mich nun mal wieder nach einem Kaffee gefragt.

Würde sagen, da ist wieder was drin. Allerdings überlege ich noch, ob ich mir das geben möchte, denn wenn ich eines nicht leiden kann, dann Zickentum. Und beleidigt sein + mir Ignorieren unterstellen, bloß weil ich ihn beim zufälligen Kreuzen unserer Wege nicht wahrgenommen habe (meine Güte, ich bin dann unterwegs und hab dann vielleicht die Augen und Ohren wo anders) ist für mich nichts Anderes als zickig. (Andererseits beschäftigt mich immernoch, wie er wohl im Bett ist.)

Ich werde ihn da morgen auch einfach mal frech drauf ansprechen. Sonst lernt er ja nie draus ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Target will spontan von Kaffee auf Radtour umbuchen. Dazu hab ich aber keine Lust, lieber erledige ich meinen Kram und gehe heute Abend zwei Stunden Laufen. Außerdem bin ich genervt von der Tour "Ich will lieber Radfahren, also hab doch bitte mal früher Zeit und wir verschieben das mit dem Kaffee". Ich denke, ich sag ihm ab.

Klar, ich könnte das jetzt auch für mich gewinnbringend umdrehen, allerdings kann ich beim Radfahren nicht meine Stärken ausspielen (Reden) und ich bin zudem nicht in Gewinnerstimmung. Schlechte Ausgangslage oder limiting beliefs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jep, kaffetrinken :) alles andre wär doch schon zu viel Aufwand, oder?

So, du hast gerade die erste Stufe pu erklommen - Glückwunsch!

Und schon geht´s auf zur nächsten. Genau. Und schon geht´s auch los mit

dem mindfucking. Vor lauter Überlegen wird man da schell etwas kompliziert :P

Also Mann mit Fahrradtour ist grad echt schön einfallsreich u. ein bischen iwie dominant.

Net schlecht aus pu sicht. Was du jetzt machst, is evtl. auch net schlecht aus pu sicht.

Zwei Leute mit der Ansicht werden wohl viel Spass haben ;)

Nächster Schritt: mal alle Beiträge weglegen, und versuchen (!) sowas wie normal zu sein.

kenn ich, echt nicht einfach, aber der Rest ergibt sich von alleine :)

Manchmal spiegeln einem die Menschen gegenüber auch einfach das eigene Verhalten:

Sexuell aufgeschlossen - sexuell aufgeschlossen ... usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@timchaos: Ich verstehe nicht ganz, worauf Du hinaus willst? Ich lege nur meine Gedanken nieder, sonst überlege ich nicht ständig, genau dafür habe ich hier den Raum. Ansonsten agiere ich und bemühe mich, meinen Wünschen treu zu bleiben. Dafür brauchts manchmal Taktik, aber meistens lebe ich einfach nur ;)

Oder meintest Du etwas Anderes?

..................................................AKTUALISIERUNG

Damn. Maik scheint sich in mich zu verlieben.

Wie komm ich drauf?

Gestern gab es Lakenwälzen, anschließend ging es zu einer Hausparty. Dort flirtete ich auch mit ein oder dem anderen Mann, mit den Frauen sowieso ;) und hinterher beschrieb mir Maik diesen Moment, als ich einen anderen Mann berührte, als Zeitpunkt aufkeimendender Eifersucht. Dann habe er sich damit beruhigt, dass ich ja einfach so sei. Uah. Irrtum, Maik, das war ein gezielter Flirt!

So wie das klingt, wird er nicht damit zurecht kommen, wenn es mit jemand Anderem in die Vollen geht. Scheinbar wähnt er sich noch in Sicherheit, aber ehrlich gesagt ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann ich den nächsten Mann verführe. Mir muss halt jemand begegnen, der mich anzieht, mehr nicht. Das scheint ihm so nicht klar zu sein, dabei war doch Anderes abgesprochen.

Doch das war noch nicht alles - er war enttäuscht, dass ich kein Problem damit hatte, weil er mit einer anderen, attraktiven Frau sprach. Als ich ihm eröffnete, da null Eifersucht verspürt zu haben (warum auch? sie war ja ein heißes Ding), war das nicht die Antwort, die er gern gehört hätte.

Danach ging es wieder zu ihm. Erneutes Lakenwühlen, während dem wir auch redeten und ich mehrfach davon sprach, wie ideal ich es ohne Beziehung finde. Maik druckste irgendwann rum, als wir über die Party sprachen, so dass ich sagte "Hei, wir wollten doch ehrlich sein, zum Beispiel würde ich gern darüber sprechen können wenn..." da platzte es auch schon aus ihm heraus. Er erzählte mir das mit der Eifersucht und machte zum zweiten Mal eine Andeutung, dass ihm irgendwann die drei Worte rausrutschen könnten. Alter!

Ich war sprachlos und ging erstmal nicht darauf ein. Eigentlich hätte ich meinen zuvor begonnenen Satz gern weitergeführt mit "...wenn ich andere Kerle kennenlerne und wie es mit ihnen intim ist." Tja.

Heute morgen dann eine Mail mit "Du siehst so süß aus, wenn Du schläfst :)". Nicht gut, gar nicht gut!

Verflucht, ich hätte wohl gleich meinen Frame halten und Maik direkt nach seiner Aussage strikt darauf hinweisen sollen, dass er a) keinen Grund zur Eifersucht hat, denn es ist alles geklärt und ich darf andere Männer anfassen, so viel ich will

B) er das bei Frauen auch darf

c) es bei uns niemals die Option zur Beziehung geben wird. Fertig. Aus.

Ich werde keine Sachen bei ihm dauerhaft stehen lassen, es wird keinen Mülleimer im Bad für mich geben undundund.

Naja. Sowas wie Frame halten gelingt mir scheinbar sehr schlecht, wenn ich müde bin. Da fehlt mir wohl die Übung, ich muss mir das wirklich regelrecht einhämmern, damit ich Maik auch in müden Momenten meinerseits immer wieder darauf einstimmen kann.

Ich werde ihm die Punkte a) - c) wohl nochmals deutlich nahebringen müssen. Außerdem werde ich ihm von einem anderen Mann erzählen, mit dem ich anbandele - völlig egal, ob es einen gibt. Und wenn das dann immernoch nicht ankommt, den Kontakt deutlich reduzieren und mir neue Targets suchen. Schade, denn er ist so schön experimentierfreudig und sexuell aufgeschlossen wie bisher noch kein Mann, der mir nahe kam. Außerdem fühle ich mich sehr wohl bei ihm. Aber es bringt ja nichts, denn wenn er das nicht trennen kann, muss ich das für ihn trennen, bevor er in zu schlimmen Liebeskummer reinrutscht.

Tipps und Anregungen, anyone?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Niemals vor der Vögelbeziehung mit anderen Männern anbandeln oder gar über andere reden. Wenn das Thema angesprochen wird auch immer nur Andeutungen machen, niemals Fakten nennen ("Hast du noch jemanden anderes?" "Wer weiß..."). Auch ohne Liebe kann man eifersüchtig sein, das Gefühl sollte man nicht fördern...führt nur zu Problemen.

Wobei es mir sowieso suspekt ist wie man dauernd mit der Vögelbeziehung Freunde trifft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mindfuck

Soll er deine Nutte oder dein Fuckbuddy sein?

Genauso wie du mit Respekt behandelt werden willst, will er das auch und jede zwischenmenschliche Beziehung funktioniert nur durch Kompromisse. Wenn er also nicht möchte, dass du andere Männer abschleppst, wenn er dabei ist, dann wirst du dich dem also beugen müssen oder ihn verlieren. Es ist dabei scheißegal, ob ihr eine feste Beziehung führt oder nur vögelt. Wenn ihr euch nicht an eure Regeln haltet, werdet ihr einander verlieren.

Mir ist noch etwas anderes aufgefallen. Es scheint, als wolltest du zwanghaft einen nach dem nächsten aufreißen und unter gar keinen Umständen eine Beziehung eingehen. Wo wäre das große Problem, wenn du eine Weile nur mit einem Mann schläfst? Lass doch einfach dein Leben auf dich wirken, anstatt dir selbst irgendwelche Regeln aufzuerlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ wildside:

dein maik scheint nicht der richtige typ für eine FB zu sein, so wie sich das liest scheint

er eher ein "romantischer Weichbecher" zu sein. Wenn ich Sex möchte und die Dame mir eindeutige Signale sendet, wieso eskaliere ich dann nicht ????? :(

suche dir einen "abgebrühteren Typen", dem es egal ist was du machst und der auch seine Freiheiten möchte.

Ich Übrigen finde ich es eher schwierig, HB zu finden, die einfach eine lockere FB wollen, die meisten wollen immer gleich irgendwelche Verpflichtungen...

Gruss Prometheus

PS: Ausserdem finde ich den Sex am besten mit jemanden den man schon auch ein wenig besser kennt und wo man etwas aufeinander eingespielt ist. Ich persönlich habe lieber regelmässig sex mit der gleichen Frau, wo man harmoniert als viele ONS.

Kann es sein, dass du etwas nachholen willst oder auf der Suche nach Bestätigung bist ?

bearbeitet von prometheus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hello Folks,

ich versuche mal, auf eure Punkte einzugehen.

Niemals vor der Vögelbeziehung mit anderen Männern anbandeln oder gar über andere reden. Wenn das Thema angesprochen wird auch immer nur Andeutungen machen, niemals Fakten nennen ("Hast du noch jemanden anderes?" "Wer weiß..."). Auch ohne Liebe kann man eifersüchtig sein, das Gefühl sollte man nicht fördern...führt nur zu Problemen.
Soll er deine Nutte oder dein Fuckbuddy sein?

Genauso wie du mit Respekt behandelt werden willst, will er das auch und jede zwischenmenschliche Beziehung funktioniert nur durch Kompromisse. Wenn er also nicht möchte, dass du andere Männer abschleppst, wenn er dabei ist, dann wirst du dich dem also beugen müssen oder ihn verlieren. Es ist dabei scheißegal, ob ihr eine feste Beziehung führt oder nur vögelt. Wenn ihr euch nicht an eure Regeln haltet, werdet ihr einander verlieren.

Okay, in dem Punkt "vor ihm mit anderen anbändeln" scheint ihr euch ja alle einig zu sein, und wenn ich drüber nachdenke, muss ich euch wohl auch zustimmen, dass dies nicht besonders respektvoll war. Nichtsdestotrotz finde ich seine Eifersucht bei einem Gespräch inklusive einer harmlosen Berührung der Haare des Mannes bedenklich und nicht normal.

Er hat sich auch mit einer attraktiven Frau unterhalten und das war kein Problem für mich. Und ihn hat meine nicht vorhandene Eifersucht gestört - obwohl doch klar ist, dass wir etwas Unverbindliches, nicht Monogames führen.

Im Übrigen haben wir das genau so abgesprochen. Ich breche hier keine Regeln.

Maik ist einverstanden damit, dass ich auch andere Männer kennenlerne und mit ihnen schlafe, das hat er sogar von sich aus so gesagt. Alles, was er sich wünscht, ist darüber informiert zu werden, wenn es passiert (ist) - damit zwischen uns keine Geheimniskrämerei aufkommt, und natürlich auch wegen eventueller Krankheiten. Er möchte das Risiko selbst einschätzen und im Griff haben können, immerhin ist jeder Sexualpartner ein potentieller Krankheitsfaktor, selbst mit Kondom. Kann ja immer mal was reissen etc

Umgekehrt hat er natürlich dieselbe Möglichkeit, sprich andere Frauen kennenlernen und mit ihnen schlafen. Im Prinzip haben wir vereinbart, herauszufinden, wie und ob wir ohne Monogamie leben können.

Er sagte, er könne sich beides vorstellen: Es unheimlich erregend zu finden, wenn er weiß, ein anderer schläft von mir - oder das nicht aushalten zu können. Über beides wollen wir, wenn es so weit ist, offen und ehrlich miteinander besprechen. Im Zweifelsfall geht man dann halt getrennter Wege - oder es wird noch cooler.

Mir ist noch etwas anderes aufgefallen. Es scheint, als wolltest du zwanghaft einen nach dem nächsten aufreißen und unter gar keinen Umständen eine Beziehung eingehen. Wo wäre das große Problem, wenn du eine Weile nur mit einem Mann schläfst? Lass doch einfach dein Leben auf dich wirken, anstatt dir selbst irgendwelche Regeln aufzuerlegen.

Natürlich will ich keine Beziehung - nichts anderes habe ich hier gesagt. Eine Beziehung kommt derzeit für mich aus verschiedensten Gründen nicht in Frage, ich sehe nicht, wo hier das Problem liegt?

Liegt es daran, dass ich eine Frau bin und als solche nicht den gesellschaftlich anerkannten Normen entspreche, wenn ich eben wirklich und unter keinen Umständen eine Beziehung mit jemandem möchte?

So lange ich das klar kommuniziere und niemandem einem Irrglauben aufsitzen lasse, das könnte sich doch noch einmal ändern, halte ich das für vollkommen legitim.

Genauso, wie es legitim für mich ist "einen nach dem Anderen aufzureissen". Was ich im Übrigen nicht vor habe. Aber ich bin eine sehr sexuelle Frau, und nachdem ich in den letzten Jahren immer wieder damit kämpfen musste, dass ein Mann von mir und meinem Hunger überfordert ist, sehe ich nicht mehr ein, weshalb ich noch sexuell zurückstecken sollte.

Denn derzeit bin ich Single, ich bin in meinen attraktivsten Jahren, ich bekomme viele Angebote und sehe so viele attraktive Männer. Warum soll ich die alle links liegen lassen? Wenn mir ein Mann gefällt, kann ich ihn doch kennenlernen. Die meisten fallen da schon wieder aus dem Raster, weil ich eben hohe Ansprüche habe. Aber tut er es nicht, sehe ich keinen Grund, zu verzichten. So lange ich niemandem damit wehtue oder mir irgendwo Krankheiten einfange, gibt es in Zeiten von ordentlicher Verhütung keinen Grund, nur mit einem Mann gleichzeitig zu schlafen.

Sicher verliebe ich mich eines Tages wieder, dann wird es auch andere Wege zu meiner Befriedigung geben, sollte der betreffende Herr von mir Monogamie wünschen. Vielleicht habe ich bis dahin aber auch festgestellt, dass Monogamie nichts für mich ist - und finde jemanden, mit dem ich das leben kann.

Seien wir doch mal ehrlich - das, was heutzutage in Beziehungen gelebt wird, ist doch höchstens serielle Monogamie. Ich führe ein paar Jahre eine Beziehung, in der ich treu bin. Auf kurz oder lang erlischt die sexuelle Anziehungskraft, oder man lebt sich auseinander, oder oder - und dann sucht man sich den Nächsten, mit dem man monogam ist. Ich würde sogar so weit gehen, zu sagen: Ich kann doch nur mehrere Jahre am Stück monogam sein, weil in unserer schnelllebigen Zeit ohnehin klar ist, dass es einen Nächsten geben wird. Und noch einen. Und noch einen.

Oder kann mir jemand von euch nur ein Paar in seinem Bekanntenkreis nennen, welches wirklich glücklich und sexuell zufrieden ist? Nur ein Paar, das auch über, sagen wir mal 10 oder gar nur 5 Jahre hinweg körperlich treu und sexuell aktiv ist?

Mir fällt genau Eines ein, und das ist aus einer anderen Generation. Wenn, dann ist das eher die Ausnahme denn die Regel.

Ich lerne an allen Ecken und Enden Menschen kennen, die ihren Partner nach Lust und Laune betrügen. Einer hat seine Freundin zuhause in der gemeinsamen Wohnung sitzen und reisst sich im Urlaub eine Dame fürs Hotelzimmer auf. Ein anderer feiert extra bei Freunden in einer anderen Stadt, um dort eine Frau zum ONS mit in die WG der Freunde zu nehmen. Frauen, die ständig fremdknutschen, um den Nervenkitzel zu haben, der ihnen in ihrer Beziehung schon lange abhanden gekommen ist - natürlich weiß der Freund nichts davon. Frauen, die eine Parallelbeziehung nach der anderen neben ihrer angeblich ach so großen Liebe haben - und selbst würden sie Zeter und Mordio schreien, täte er dasselbe.

Es gibt hierzulande Scheidungsraten von an die 50%, genauso wie gut 50% schonmal betrogen haben. So ist unsere Realität.

Das finde ich viel verwerflicher als meine Variante. Denn bei mir liegen alle Karten auf dem Tisch und jeder kann entscheiden, ob er damit leben will.

PS: Ausserdem finde ich den Sex am besten mit jemanden den man schon auch ein wenig besser kennt und wo man etwas aufeinander eingespielt ist. Ich persönlich habe lieber regelmässig sex mit der gleichen Frau, wo man harmoniert als viele ONS.

Habe ich jemals etwas Anderes behauptet? Hast Du meinen Text wirklich aufmerksam gelesen?

Kann es sein, dass du etwas nachholen willst oder auf der Suche nach Bestätigung bist ?

Aber was ist denn daran Suche nach Bestätigung, wenn ich mit mehreren Männern gleichzeitig schlafen möchte? Warum muss ich gleich etwas nachholen wollen, bloß weil ich mich nicht auf einen Mann beschränken möchte?

Es mag sein, dass andere Menschen das anders leben und lieber nur mit einer Person gleichzeitig Sex haben. Aber jetzt mal ernsthaft, bloß weil man euch das nicht für sich selbst vorstellen kann, muss mir da gleich irgendwas unterstellt werden? Vielleicht kann auch auch einfach aktzeptieren, dass jeder Mensch unterschiedliche Bedürfnisse hat. Nachvollziehen muss man sie ja nicht können, aber nur weil ich nicht der gesellschaftlich vorgegebenen Norm entspreche, muss ich nicht gleich irgendwelche psychologischen Probleme haben. Meine Güte.

Und, mal ganz provokant gefragt: Selbst wenn ich nach Bestätigung suchen oder etwas nachholen wollen würde, was wäre schlimm daran? Meine Motive sind doch völlig ohne Belang, so lange es allen, inklusive mir, gut dabei geht.

suche dir einen "abgebrühteren Typen", dem es egal ist was du machst und der auch seine Freiheiten möchte.

Ich Übrigen finde ich es eher schwierig, HB zu finden, die einfach eine lockere FB wollen, die meisten wollen immer gleich irgendwelche Verpflichtungen...

Ja, darüber habe ich auch schon nachgedacht. Ich werde mit Maik darüber sprechen, ob er das wirklich so kann - und wenn wir herausfinden oder ich bemerke, dass er zu viel Gefühle aufbaut, werde ich das zu seinem eigenen Wohl beenden.

Anfangs wirkte er sehr offen und größtenteils gibt er sich auch so, es sind nur diese kleinen Signale, die dem widersprechen und mich aufhorchen lassen. Und ich möchte ihm nicht wehtun, also werde ich da im Zweifel Verantwortung übernehmen müssen, bevor es zu schlimm für ihn wird. Sollte er jetzt schon verliebt in mich sein, wird es natürlich auch jetzt schon weh tun, aber je lieber früher denn später.

Und bevor ich es vergesse, noch zu einem letzten Punkt: Wir haben nicht ausgemacht, eine reine Fickbeziehung zu sein, sondern Freunde mit Extras. Und als solche kann man auch gegenseitig Freunde kennenlernen. Fragt uns jemand, ob wir zusammen sind, heißt es 'Nein' und auch ansonsten verhalten wir uns in der Öffentlichkeit nicht wie ein Paar.

Ich denke, so lange das so abgesprochen ist, ist das in Ordnung so. Wir sind ja immerhin erwachsene Menschen, und ich sehe nicht, wo die Schwierigkeit liegt.

Wir mögen uns und wollen nicht nur im Bett etwas miteinander unternehmen.

bearbeitet von thewildside
Ups! abgesendet, bevor ich fertig war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mindfuck
Natürlich will ich keine Beziehung - nichts anderes habe ich hier gesagt. Eine Beziehung kommt derzeit für mich aus verschiedensten Gründen nicht in Frage, ich sehe nicht, wo hier das Problem liegt?

Liegt es daran, dass ich eine Frau bin und als solche nicht den gesellschaftlich anerkannten Normen entspreche, wenn ich eben wirklich und unter keinen Umständen eine Beziehung mit jemandem möchte?

So lange ich das klar kommuniziere und niemandem einem Irrglauben aufsitzen lasse, das könnte sich doch noch einmal ändern, halte ich das für vollkommen legitim.

Ich bin wahrscheinlich der letzte Mensch, der sich um Konventionen schert und ich führe auch selbst ein ähnliches Leben, wie das, welches du dir wünscht. Ich mache das ganze aber ohne irgendwelche Zwänge die ich mir selbst auferlege. Wenn zufällig eine über den weg läuft, die mir das Gefühl raubt noch mit anderen ins Bett gehen zu müssen, dann mache ich das eben nicht. Ich zwinge mich aber nicht dazu. Ich habe einfach nicht das Bedürfnis.

Bei dir hingegen klingt es so, als würdest du dir selbst die Regel auferlegen um jeden Preis mehrere Typen haben zu wollen und nur aus Konsequenz zu versuchen dieses Ziel zu erreichen. Mach dich mal locker und lasse dein Leben einfach regelfrei auf dich wirken, anstatt dich zu irgendwas zu zwingen!

Gruß

Mindfuck

bearbeitet von Mindfuck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Übrigen haben wir das genau so abgesprochen. Ich breche hier keine Regeln.

Maik ist einverstanden damit, dass ich auch andere Männer kennenlerne und mit ihnen schlafe, das hat er sogar von sich aus so gesagt. Alles, was er sich wünscht, ist darüber informiert zu werden, wenn es passiert (ist) - damit zwischen uns keine Geheimniskrämerei aufkommt, und natürlich auch wegen eventueller Krankheiten. Er möchte das Risiko selbst einschätzen und im Griff haben können, immerhin ist jeder Sexualpartner ein potentieller Krankheitsfaktor, selbst mit Kondom. Kann ja immer mal was reissen etc

Umgekehrt hat er natürlich dieselbe Möglichkeit, sprich andere Frauen kennenlernen und mit ihnen schlafen. Im Prinzip haben wir vereinbart, herauszufinden, wie und ob wir ohne Monogamie leben können.

Er sagte, er könne sich beides vorstellen: Es unheimlich erregend zu finden, wenn er weiß, ein anderer schläft von mir - oder das nicht aushalten zu können. Über beides wollen wir, wenn es so weit ist, offen und ehrlich miteinander besprechen. Im Zweifelsfall geht man dann halt getrennter Wege - oder es wird noch cooler.

Klingt für mich alles sehr nach "Beginner Modus". Müssen wohl alle erstmal die Erfahrung machen, dass dieses 68er Freie Liebe-Konzept in der Praxis unheimlich schwer ist. Ist klar, dass er sagt, dass du ihn informieren sollst, wenn du einen anderen hast, das würde jeder (dummerweise) sagen, der ein wenig mehr Gefühle entwickelt hat. Die Frage nach Monogamie stellt sich auch nicht in solchen Vögel- oder eben friendship with benefits-Beziehungen, das ist normalerweise gar nicht erst eine Option.

Es wird ganz sicher schiefgehen, mit deiner Taktik wird das nichts, das klappt vielleicht mit einer Person von 1000.

Sexbeziehung im "Advanced Modus" laufen einfach anders als du dir das vorstellst.

- Distanz wahren (!)

- keine/kaum gemeinsame Unternehmungen

- keine Gespräche über andere Frauen/Männer

- wie schon gesagt, keine Informationen ob er/sie andere hat nur die einzige Info, dass es möglich wäre

- keine Gespräche über "sollten wir monogam sein in unserer Sexbeziehung?"

Das klingt jetzt vielleicht alles etwas herzlos aber das Gegenteil ist der Fall, nur so schafft man es eine möglichst lange Sexbeziehung zu führen ohne Gefühlseskapaden und Eifersuchtszwischenfällen.

Eine Beziehung kommt derzeit für mich aus verschiedensten Gründen nicht in Frage, ich sehe nicht, wo hier das Problem liegt?

Sowas kann man nie sagen, vielleicht triffst du schon morgen deinen zukünftigen Freund, wenn man sich verliebt sind jegliche Vorsätze plötzlich hinfällig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:clown:

Bei dir hingegen klingt es so, als würdest du dir selbst die Regel auferlegen um jeden Preis mehrere Typen haben zu wollen und nur aus Konsequenz zu versuchen dieses Ziel zu erreichen. Mach dich mal locker und lasse dein Leben einfach regelfrei auf dich wirken, anstatt dich zu irgendwas zu zwingen!

Ich versteh einfach nicht, wo Du das heraus liest? Wirklich. Denn ich habe nicht das Gefühl, mich zu etwas zu zwingen, im Gegenteil. Den Großteil der Woche und meiner Freizeit bin ich nicht auf 'Jagd', sondern genieße die Zeit mit Freunden oder arbeite für die Uni. Es mag sein, dass es hier anders rüberkommt, aber ich schreibe immerhin auch gezielt nur dann hier, wenn es um dieses Thema geht. Sehe das hier nicht als Tagebuch meines kompletten Lebens, sondern als Überlegungsraum für bestimmte Themengebiete.

Klingt für mich alles sehr nach "Beginner Modus". Müssen wohl alle erstmal die Erfahrung machen, dass dieses 68er Freie Liebe-Konzept in der Praxis unheimlich schwer ist. Ist klar, dass er sagt, dass du ihn informieren sollst, wenn du einen anderen hast, das würde jeder (dummerweise) sagen, der ein wenig mehr Gefühle entwickelt hat. Die Frage nach Monogamie stellt sich auch nicht in solchen Vögel- oder eben friendship with benefits-Beziehungen, das ist normalerweise gar nicht erst eine Option.

Es wird ganz sicher schiefgehen, mit deiner Taktik wird das nichts, das klappt vielleicht mit einer Person von 1000.

Sexbeziehung im "Advanced Modus" laufen einfach anders als du dir das vorstellst.

- Distanz wahren (!)

- keine/kaum gemeinsame Unternehmungen

- keine Gespräche über andere Frauen/Männer

- wie schon gesagt, keine Informationen ob er/sie andere hat nur die einzige Info, dass es möglich wäre

- keine Gespräche über "sollten wir monogam sein in unserer Sexbeziehung?"

Okay, Du bringst mich zum Nachdenken.

Aber wenn ich mir überlege, all Deine "Advanced Modus"-Handlungen auszuführen, dann frag ich mich, wo noch die Menschlichkeit bleibt? Wo sind die gemeinsamen Gespräche, wo die Freundschaftlichkeit, wo das 'mehr' in der Sache? Ich habe keine Lust, mich nur zum Vögeln im stillen Kämmerlein zu treffen, das macht mich nicht geil.

Irgendwie sehe ich hier auch keine Varianz in dem von Dir beschriebenen Bild der Sexbeziehung. Um nur ein Beispiel zu nennen: Ich kenne mindestens eine Sexbeziehung, die über ein Jahr monogam lief, und keiner hat sich verliebt. Haben sie einfach aus Zeit- und Gesundheitsgründen so gehalten - aber laut Deiner Aussage ist das ja schon ein 'Verstoß' und zum Scheitern verurteilt?

Würde ich mich nur nach dieser Liste richten, dann hätte ich wirklich mal das Gefühl, mir die Regeln aufzuerlegen, die Mindfuck bei mir vermutet. Es ist schon klar, dass eine gewisse Distanz gewahrt werden muss, aber diese Liste hier klingt für mich nach einer sehr oberflächliche Sexbeziehung. Natürlich, in der Hauptsache geht es um Sex, aber deswegen muss es ja nicht in permanente Geheimhaltung-oh-ich-lass-Dich-bloß-nicht-an-meinem-Leben-teilhaben ausarten.

Aus dem Lesen eines anderen Forums ist mir eine Dame bekannt, die sich mit ihren Affären teilweise sogar beratschlagte, wie man mit der Person, in die man sich verliebt hatte, in eine Beziehung kam. Da wurde offen darüber geredet, wenn es Jemand neues gab - und laut ihrer Aussage hat sie das mit all ihren Affären so gehalten. Mit vielen ist sie bis heute noch befreundet.

Das per se als Beginner-Modus abzuwerten, halte ich also nicht für richtig. Es kann gut sein, dass ich mir in Maik den falschen Gegenüber für meine gewünschte Art der Vögelei ausgesucht habe. Vermutlich ist es sogar so. Aber deswegen ist nicht das komplette Konzept verkehrt.

Trotzdem werde ich mir Gedanken über Deine Einwände machen und sie ernst nehmen.

Off-Topic:
Weil es mich nervt, ein letztes Mal zum Thema verlieben: Ich will mich jetzt nicht verlieben, weil es einfach nicht der richtige Zeitpunkt für mich wäre. Ich bin noch nicht bereit dazu (dafür gibt es verschiedene Gründe, die ich aber nicht nennen werde, weil ich mich nicht rechtfertigen will). Das hat mir noch nie jemand geglaubt, aber ich weiß sehr genau, wann ich bereit für etwas Ernstes bin und wann nicht. Ich war bisher nach jeder Beziehung gewählt Single, und das lag sicher nicht an mangelnden Angeboten. Erst, als ich selbst wieder Lust auf eine Beziehung hatte und mich bereit dazu fühlte, war ich wieder offen zum Verlieben. Das dauerte ab dem Zeitpunkt meiner Entscheidung häufig nicht länger als ein paar Monate, aber davor - nada. Und derzeit ist einfach mal nada.

Es mag sein, dass es anderen so geht, dass sie sich verlieben, obwohl sie es nicht wollen. Ich wage aber zu behaupten, dass dann zumindest eine Grundbereitschaft zum Verlieben da ist und nur äußere oder selbstauferlegte Gründe dagegen sprechen. Bei mir mangelt es aber nicht nur an der Grundbereitschaft - ich spüre einen nahezu panikartigem Unwillen, mich in eine Beziehung egal mit wem zu begeben. In einem Jahr sieht das sicher wieder anders aus, aber derzeit jagt mir allein der Gedanke einen Schauer über den Rücken.

Es wäre schön, wenn mir das mal so geglaubt werden könnte und wir nicht mehr drüber sprechen müssten - vor allem nicht in Weisheiten.

Danke für eure Beiträge.

Trotz aller Kontroversen ist das recht interessant hier ;)

bearbeitet von thewildside

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Beiträge

    • Das kannst Du so nicht rechnen.  Zum einen gibt es eine zeitliche Verzögerung, zum anderen müsstest Du dazu in China unterstellen, dass jeder infizierte danach getestet wurde, ob er wieder gesund ist. Die haben aber gerade ganz andere Probleme. So wie es momentan aussieht, ist die Sterblichkeit unter 50 Jahren äußerst gering und die meisten Menschen die sterben sind deutlich älter und / oder haben Vorerkrankungen.  Bei der Mehrzahl der Infizierten treten keine oder nur leichte, grippeähnliche Symptome auf.  Was aber auch darauf schließen lässt, dass es viel mehr Infizierte gibt, als in den Statistiken erfasst sind, weil diese überhaupt nicht erkannt wurden. Genau diese Gruppe wird dann aber auch sehr schnell wieder gesund. Hat man ja auch in dem Flieger aus China gesehen. Die Chinesen haben untersucht. Die Deutschen haben in China untersucht. Dann kam der Flieger an und es wurde im Labor untersucht und schon waren da Leute dabei, die keine Symptome hatten, aber dennoch infiziert waren.  Momentan sieht es so aus, als ob 80% der Infektionen milde verlaufen, 14% haben Komplikationen wie Lungenentzündung und 6% brauchen intensivmedizinische Behandlung.  China ist z.B. phasenweise dazu übergegangen, einen infizierten Patienten nicht mehr über Labordiagnostik zu bestätigen, sondern über Symptome. Da sind dann auch falsch Positive dabei. Haben sie dann aber wieder geändert.  Dann gibt es auch noch das Problem, dass Coronaviren mutieren können. Kann also sein, dass wir in 6 Monaten andere Probleme haben.   So wirklich sagen wirst Du das erst können, wenn zuverlässigere Zahlen kommen.  Wenn man aber die Fälle außerhalb von China verfolgt, wo sehr genau getrackt wird, dann liegen wir eher bei unter 1% Sterblichkeit in einem Land mit modernem Gesundheitssystem und darauf fallen hauptsächlich Menschen mit Vorerkrankungen oder alte Menschen.   
    • Sieht eher so aus als hätten es in Afrika 2 leute bekommen die hops gegangen sind ^^
    • Wow, Südafrika ist wohl der falsche Ort für Grippeähnliche Erkrankungen... 
    • Von wegen 2% Sterberate  Vergleicht mal Todesfälle mit Genesungen. Ungefähr 2700 zu 30000 Btw, Sars hatte 7% in China.  Ob Sars überhaupt höhere Mortalitätsrate als Corona hat? 
    • Top Beitrag, danke dafür! Warum SIE jetzt das genau macht, weiß ich zwar auch nicht, aber ich habe das Gefühl, dass sie irgendwie - obwohl sie nach außen hin die lockerste Person der Welt ist - in der Hinsicht irgendwie übermäßig vorsichtig ist. Sie hat mir auch mal erzählt, dass sie sich noch nie wirklich mal zu nem richtigen Date getroffen hat, alle Kerle hatte sie bisher immer nur aus "Zufall" kennengelernt. Klar, ich kann mich auch total irren, aber so grün um die Nase bin ich nun auch nicht mehr, dass ich jedwedes Verhalten von Mädels missinterpretiere. Doch klar - ich kann mich auch auf die Schnauze legen. Glaub ich aber nicht, da ich genau das vorhabe, was du andeutest: Wenns mit ihr oder den beiden oder wie auch immer nicht klappt, flirte ich halt mit anderen. Und wie jeder hier weiß, ist es schon verdammt viel wert, wenn man als Kerl mit zwei Frauen im Schlepptau in ne Bar oder nen Club kommt. Im schlimmsten Fall habe ich in der Hinsicht allein durch ihre Anwesenheit zwei Wingwomen. Deswegen will ich auch keinen Kumpel dabei haben. Und wie gesagt: Ich hab auch generell Bock, mit den beiden loszuziehen. Mit der anvisierten Dame alleine, wäre natürlich noch besser, aber gut, man kann nicht alles haben. Die Schiene zu fahren, dass ich erstmal der Freundin mehr Aufmerksamkeit widme, hatte ich auch vor. Mal gucken, wies wird. Der Tipp mit dem Trinkspiel ist auch super, habe ich irgendwie gar nicht dran gedacht.
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...