Jump to content
Pick Up Tipps Forum
HansHanni

Eltern von FB wollen mich kennenlernen

Recommended Posts

(Keine Ahnung ob ich hier richtig bin, ansonsten verschieben)

Hallo zusammen

Seit etwa Mai treffe ich mich regelmässig mit einer HB zum Sex. Sie kommt etwa einmal die Woche zu mir. Entweder habe ich mich für nach dem Ausgang (Wochenende) mit ihr verabrede. Einige Male traffen wir uns unter der Woche und wir haben zusammen gekocht oder einen Film geschaut. Meistens kam sie wenns Zeit fürs ins-Bett-gehen war.

Es läuft alles gut. Sie weiss woran sie ist und weiss auch, dass ich absolut keine Beziehung mit ihr eingehen möchte. Uns beiden ist klar das es nur um Sex geht. Sie macht auch keine Anstalten, dass sie mehr möchte. Ich musste aber einige Male mit ihr reden und mitteilen, wie der Hase läuft.

Nun zum eigentlichen Problem.Vor etwa einem Monat hat sie mir mitgeteilt, dass Ihre Eltern mich möchten gerne kennenlernen möchten. Ich habe ihr gesagt, dass sie ihren Eltern erklären soll, was unter uns läuft. Obs sies gemacht hat, weiss ich nicht.

Nun kam heute ein SMS von ihr, dass sie ihre Eltern nicht mehr lange hinhalten kann und sie mich unbedingt kennenlernen möchten.

Ich weiss jetzt nicht genau was ich machen sollte. Ich will nicht das Gefühl vermitteln, dass mehr als Sex draus wird. Ich weiss auch nicht, ob ich ihre Eltern überhaupt kennenlernen will resp. soll. Wie denkt ihr darüber?

Ich habe keine Probleme ihren Eltern gegenüber zu stehen. Aber trotzdem finde ich es komisch. Was wollen die Eltern überhaupt?

Liegt wahrscheinlich an unserem Altersunterschied und daran das relativ jung ist. Ich bin 28 und sie 21 Jahre alt.

Habt ihr bisher ähnliche Erfahrungen gemacht? Könnt ihr mich zu etwas raten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entweder du probierst es aus, triffst ihre Eltern mit und guckst was kommt, um eine Erfahrung reicher zu sein,

oder aber...

du sagst deinem FB direkt, dass du einfach kein Bock darauf hast. Du willst das nicht, weil du dir nicht vorstellen kannst, wofür das gut sein soll. Das ist dein gutes Recht. Frag sie, wie ihre Eltern überhaupt direkt auf dich kommen?! Hinterher kannst du ihr gegenüber die Karten auf den Tisch legen.

Ich denke, dass du deinen FB nicht verlieren wirst, da es keine emotionale Bindung zwischen euch gibt. Lehnst du das Treffen ab, behälst du den Zustand, wie er ist. Wichtig hierbei --> FRAME HALTEN!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spannend...

Die eine Seite ist, dass ihr so etwas wie eine Beziehung habt. Ihr trefft euch wöchtentlich, klar steht der Sex im Vordergrund, aber ihr macht auch anderes gemeinsam. Da ist die Frage wieso du dich nicht noch mehr auf die Beziehungsschiene begeben willst - es wäre kein weiter Weg mehr.

Zum anderen willst du dass es eine Sexbeziehung ist. Und wie man hier schon häufig lesen konnte halten die sich selten länger als ein halbes Jahr. Eure scheint an diesem Punkt angekommen zu sein. Entweder wird jetzt mehr draus oder weniger, aber so schön in der Mitte beim nur-Sex kannst du die Beziehung wohl kaum mehr halten.

Ich rate dir das folgende: scheiss auch weiterhin auf all die Konventionen wie eine Beziehung zu sein hat. Und auch auf die PU-Konventionen wie eine FB zu sein hat.

Frag dich nur etwas: hast du Lust ihre Eltern kennenzulernen? Ja, Nein.

Sei dir bewusst was passiert wenn du zusagst und wenn du absagst - mit was würdest du lieber leben?

Halt mich auf dem laufenden, ich finde das spannend! Alles Gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag ihr dass du sie nett findest und gerne mit ihr zusammen bist, aber du dich im Moment nicht binden willst, du bist nicht bereit für eine Beziehung weil "beliebige Geschichte einfügen die dich ganz leicht veretzlich macht".

Bring das einfühlsam und mit viel Kino, sie wird es entweder verstehen oder nicht, aber so hast du wenigstens eine reelle Chance!

Sei kein Arschloch, das bringt dich hier (eher) nicht weiter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sag ihr dass du sie nett findest und gerne mit ihr zusammen bist, aber du dich im Moment nicht binden willst, du bist nicht bereit für eine Beziehung weil "beliebige Geschichte einfügen die dich ganz leicht veretzlich macht".

Wie wäre es einfach mit "Ich bin nicht verliebt"?

Irgendwelche Stories zusammenspinnen macht doch alles nur noch komplizierter, außerdem weiß jeder, der halbwegs Verstand hat, dass das sowas von erfunden ist.

Ich musste schmunzeln als ich den Threadtitel gelesen habe, klasse....:clown:

Ist mir neu, dass Eltern ein Recht darauf haben ins Bett der Kinder zu gucken, insofern ist es doch einfach "geht sie nichts an, wer du bist".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Elternvorstellen ist schon ein eindeutiges Signal in Richtung Beziehung von ihr. Meinen Eltern erzähle ich in der Regel nichts von einer FB gescheige den stelle sie vor.

Hier gilt es ihr es klar zu machen. Das du zur sehr für einen Beziehungsmove hälts was du derzeit nicht möchtest. Entweder akzeptiert sie es oder es ist halt vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die verschiedene Meinungen, Ansichten und Vorschläge. Ich bin momentan durch meinen Job sehr gestresst, was mich auch ausserhalb der Arbeitszeit stark belastet. Ich kann nicht mehr klar denken und brauche deswegen in dieser Sache eure Hilfe, damit ich weiss was ich machen muss. Deshalb versuche ich etwas mehr zu erklären.

Mich konnte sie nicht vor ihren Eltern geheimhalten. Sie wohnt noch bei den Eltern und deswegen wissen auch ihre Eltern wann sie zu Hause ist und wann nicht. Was soll sie ihren Eltern sagen, wenn sie mehrmals nach Mitternacht das Haus verlässt und erst gegen Mittag wider heimkehrt?

Auch wenn sie nichts sagt, wissen die Eltern das hier ein Kerl im Spiel ist und gehen hier halt auch von einer Beziehung aus. Was sie genau Ihnen über mich gesagt hat, weiss ich nicht. Wahrscheinlich hat sie ihrer Mutter unseren Beziehungstatus erst später erklärt. Gleichzeitig mich aber auch öfters getroffen, was der Mutter komisch vorkommt und trotzdem an klassisiche Beziehung denkt.

Ich habe mich bewusst in letzter Zeit auch mal zum Essen oder Film schauen verabredet, weil ich wissen wollte, ob auch mehr als nur Sex laufen kann. Dabei habe ich bemerkt , dass nicht mehr draus werden kann. Mir ist bewusst, dass ich nah an einer Beziehung bin. Aus folgenden Gründen möchte ich keine Beziehung mit ihr:

1. Ich bin nicht verliebt

2. Wir haben uns wenig zu sagen. Gesprächsthemen gehen schnell aus.

3. Ich kann mir keine gemeinsame Zukunft vorstellen

Eigentlich treff ich mich nur mit ihr, um Sex zu haben. Sie als Person spielt eigentlich eine untergeordnete Rolle. Ich frage mich sogar, ob es richtig ist, dass ich mich mit ihr treffe.

Sei dir bewusst was passiert wenn du zusagst und wenn du absagst - mit was würdest du lieber leben?

Ich bin mir absolut nicht bewusst, was passiert wenn ich zusage oder absage, deshalb wende ich mich ja auch an euch.

Edit:

Wahrscheinlich bin ich jetzt am Punkt angekommen, an dem unsere Beziehung zueinander definiert und geregelt werden muss.

bearbeitet von HansHanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HansHanni,

Du machst alles goldrichtig. Du brauchst keine Gewissensbisse zu haben, weil Du mit dem Mädel nur eine FB hast. DU gibst den Ton an (wie Du ja auch schon schriebst). Dazu gehört aber auch, dass Du auch hier die Eier erhältst und klar kommunizierst, dass Du ihre Eltern nicht kennen lernen möchtest, weil Du keinen Sinn darin siehst.

Sonst haben alle anderen hier Recht: Seit wann haben die Eltern ein Recht darauf, ihren Kindern "ins Bett" zu gucken? :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin mir absolut nicht bewusst, was passiert wenn ich zusage oder absage, deshalb wende ich mich ja auch an euch.

Wenn du zusagst akzeptierst du den Frame "Es ist eine Beziehung". Davon gehen ihre Eltern aus, sie scheint in diese Richtung zu träumen(?) und die Eltern lernt man nur kennen wenns was ernsteres wird. (Könnte dann natürlich auch eine offene Beziehung sein oder sonst was, aber es wäre auf alle Fälle eine Beziehung.)

Aber du weisst ja was du willst: nur Sex.

Du darfst das ihr so kommunizieren! Aber es geht auch etwas sanfter indem du das sagst was du uns jetzt sagst: "Der Sex mit dir ist toll, aber ich habe die Gefühle für dich nicht, deshalb will ich keine Beziehung und ohne Beziehung brauche ich auch deine Eltern nicht kennenzulernen".

Es ist ihr Problem, dass ihre Eltern stressen. Soll sie ihren Eltern selbst klar machen, dass es nichts ernstes ist. Sie weiss es ja. Sie schaffst nur nicht das ihren Eltern zu verklickern.

Du kannst jetzt einen auf hart machen: "Ich will nur Sex. Regel das mit deinen Eltern selber." Oder du kannst einen auf hilfsbereit machen und ihr helfen einen guten Weg zu finden ihren Eltern klar zu machen, dass das nichts ernstes ist. Dabei musst du aber trotzdem hart bleiben mit deiner Meinung. Der zweite Weg braucht etwas mehr Energie, könnte aber die Sex-Beziehung länger erhalten. Sie scheint ja offensichtlich nicht zu wissen wie sie mit dem Druck der Eltern umgehen soll. Und das ist das wahre Problem.

Zum Schluss noch: Es ist okay, dass du nur Sex willst! Du hast das klar kommuniziert, das ist fair. Aber jetzt musst da auch damit rechnen dass sie jnd. etwas anderes will und dann vielleicht gehen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn meine Tochter bei mir wohnen würde, dann will ich verdammt noch mal wissen, wer der Kerl ist mit dem sie ihre Zeit verbringt. Das ist doch ganz normal. Mag ja sein, dass das bei Jungs nicht so ist, aber bei Mädels schauen die Eltern halt doch genauer hin wer da in ihrem Bett schläft, vor allem wenn sie noch daheim wohnt.

Wenn sie dich schon ihren Eltern vorstellen will bzw. die Eltern dich kennenlernen wollen, dann geht das aber 100% in Richtung Beziehung. Klingt für mich bisschen so wie der Wink mit dem Zaunpfahl: Du musst dich entscheiden.

Außerdem was würde es für einen Eindruck machen, dass du ihre Eltern nicht kennenlernen willst, aber ihr euch weiterhin trefft? Es wäre eine ziemliche Zwangssituation für das Mädel, weil sie quasi zwischen dir und ihren Eltern steht. Könnte auf Dauer zum Problem werden. Außerdem sind das fast 4 Monate bei euch und wenn ihr auch noch andere Sachen gemacht habt, außer zu vögeln, naja dann kommen bei uns Mädels leider früher oder später Gefühle auf.

Scheiße dass wir Mädels uns aber auch immer verlieben müssen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Judgment Day....

Spannend, war mal in der ähnlichen Situation, als ich bei meiner FB übernachtet habe und am nächsten Tag ihr Vater was vorbeigebracht hat und mich getroffen hat; ganz schön komische Situation, kann ich dir sagen.

Ich denke sie WILL mehr, dass zeigt sich nur daran, dass du ihr mehrmals erklären musstest wie der Hase läuft.

Denke mal weiter, wenn du die Eltern triffst, was willst du ihnen dann sagen ? Hör mal Dad ich mag den Körper deiner Tochter und bumse sie gerne, aber als Person interessiert sie mich nicht ? :(:(

Wenn du keine Beziehung willst, dann hat es keinen Sinn die Eltern zu treffen und dann sei ehrlich zu ihr.

und die Sache mit den "nicht-sexuellen" Sachen (DVD etc...) kann ich aus deiner Sicht verstehen, Sie wird es aber nicht verstehen. Für sie sind das Beziehungssignale...

Nach meiner Erfahrung verlieben sich 95 % aller FB nach einer gewissen Zeit und wollen mehr..., wohl weil bei den meisten Frauen Sex mit Gefühlen zusammenhängt, was ja bei uns Männer nicht immer der Fall sein muss; ok gender-klassiker, ist aber nun mal so :rotfl:

Gruss P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gleich meinem letzten Forumseintrag habe ich ihr auf ihr SMS geantwortet, dass ich ihre Eltern nicht treffen möchte, da mir das zu sehr beziehungsmässig ist. Darauf hin kam per Facebook folgende Nachricht, die ich euch nicht vorenhalten möchte. Sie ist auf schweizerdeutsch und ich hoffe ihr versteht es. So auf die schnelle habe ich keine Zeit dies zu übersetzt. Werde ich aber noch nachholen.

I verstah irgendwo das du mini eutere nid wosch träffe, aber irgendwo verstahni widerum nid werum das sones riise ding isch für di!?

I wohne jez haut mau deheime und si berchöme haut mit woni häre ga und wei ou wüsse mit wäm... i finge si hei ou es gwüsses aarächt uf das(ou wenn das sini gränze het). I cha schlächt säge i ga zum Kollegin jedes mau...

I cha nachvouzieh das si wei wüsse was du für eine bisch. du chasch sicher si würdi nüme deheime wohne, wüsste si nüt vo dir. aber i cha das jez ou nid ändere!

und wenni scho dranne bi, legi doch gad d charte ufe tisch! das wo jez chunnt isch mer scho chli pindlech(das isch ächt e wundepunkt vo mir!)....auso i ha bis dato no kei lengeri bezieig gha! vilech isch das ou e grund werum si di jez unbedingt wei xeh...und vilech ou wüui haut ou erscht zarti 20 jahr aut bi. I hoffe du chönnisch das chli nachvouzieh und ou mini situation verstah.

natürlech kenne si nid jede kolleg oder jedi kollegin aber das mit dir isch ja scho chli öppis anders...

du darfsch mini argumänt jez nid fautsch düte, i bi gar kei mami- papi- höck oder es "nesthäckchen" aber es jez nun mau so dasi im momänt eifach vo ihne abhängig bi obs mer passt oder nid!

I hoffe dass du jez nid gad z tuech häre wirfsch wäge däm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heiße Kiste.

Ich würde mal pauschal sagen hier ist das Ende des Weges angekommen. Natürlich kann man den Frame halten uns alles läuft mal so weiter, aber die Frage die du dir selbst stellen solltest:

Kann ich die Verantwortung dafür übernehmen?

Die Situation ist natürlich blöd wenn sie im Moment von ihren Eltern abhängig ist. Ich denke sie erhofft sich gott wer weis was.... also ich würde in diesem Fall den cut vorschlagen. Alles weitere maltretiert die Gefühle der Frau. Dazu kommt das sie noch enorm unter Druck gesetzt wird von ihren Eltern wenn sie den mysteriösen Typen nicht bald kennenlernen

Kurz und Schmerzlos. Dannach auch nichtmehr in Kontakt treten.

Ich persönlich würde es ihr auch genauso mitteilen, denn ich könnte weiteres nicht verantworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, habe grade in meiner Festplatte gesucht, und zwei Bilder gefunden (-;

Den dümmsten spruch, den ich mal von einem Papa abbekommen habe,

war, "oben ist es eh wärmer, also schaut daß ihr rauf kommt, ihr wollt ja eh lieber ....

als euch hier unten zu unterhalten"

noch besser: die Schlüssellöcher waren von Papa abgeklebt. Meine Frage: was ist das denn?

HB: Wegen dem Energiesparen. Wärmeverlust! :)

Der HB Mama war der Auftritt eher peinlich, aber da muß Mann halt durch, wenn das Zimmer der

Tochter drüber liegt. Und HB Mama hat als Gegenzug eh alle Männer nicht ernst genommen,

hat aber auch auf HB schon abgefärbt ;)

Jep, HB "ist von Ihnen abhängig" mal übersetzt: Bei manche Mädels wird das Geld abgedreht,

wenn sie net ordentlich fertigstudieren. Oder so. Bin bei einer HB am Haushund gescheitert,

da 18, aber von den Eltern zur Sicherheit von früh bis spät mit Sportverein, Musikunterricht,

Ausflug, Auslandsaufenthalt usw zugepackt - da gibts dann halt keine Zeiten zum

"wo anders pennen" hab auch nicht geglaubt, daß es sowas gibt.

Also das hat nix mit Dir oder deiner Beziehungsform zu tun.

Sie muß sagen oder zeigen wer das ist, sonst kriegt sie verdammten Ärger, oder kein Geld,

oder du fliegst eh raus.

Manchmal gibts auch diese lustigen Kaffetrink-Aktionen mit Mädels und eigener Wohnung:

Tür geht auf: HB: Was, ist dein Fussballspiel schon aus?

Typ: Ah, daß ist also was du machst, wenn ich Sonntags beim Fußballen bin.

HB: Wir wollten grad Kaffetrinken, magst du auch einen?

PUA: Nett dich kennenzulernen. HI! :clown:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Denkanregung:

Ich habe bis 21 bei meinen Eltern gewohnt und ich habe mich solange gegen ihre Gebote und Verbote aufgelehnt bis ich sie aus der Welt geschafft hatte.

Aber es gab ein Verbot/Gebot gegen das ich mich nie aufgelehnt habe. Bis zu meinem Auszug nicht. Und das hiess "in unserem Haus übernachten keine Jungs und du übernachtest nicht bei irgendwelchen Kerlen!" Hätte mir das nicht in den Kram gepasst, dann hätte ich es schon mit 16 beseitigt. Habe ich aber nicht, denn es kam mir gerade recht. Ich kam nämlich nie in Erklärungsnot, wenn ich die Jungs abends um 11 nach Hause schickte, oder wenn ich morgens um 5 aufgestanden und nach Hause gegangen bin. Es hiess einfach: "Sorry, ICH! würde ja gerne, aber meine Eltern wollen das so und ich bin von ihnen abhängig. :rotfl: Das ist weit simpler als zu erklären warum man selbst keine Lust auf Ehepaar-look-alike hat, oder warum man lieber im eigenen Bett als neben dem ganz-netten-aber-irgendwie-najaaaa-doch-nicht-so-das-Wahre-Typen schläft.

Zu schade dass ich den Spruch heute nicht mehr bringen kann :)

Ach ja, die Moral des Ganzen:

deine FB ist in Kürze Geschichte, weil ihr 2 unterschiedliche Dinge wollt/Ziele verfolgt.

bearbeitet von Lady

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey lady,

habe nen kumpel der ist von einem Italienischen Vater, als er Ihn ausversehen bei sich im Haus entdeckt hat, zur Seite genommen worden:

"Wir wollen doch Freunde bleiben, oder?" "Genau. Wir bleiben Freunde und du läßt dich hier nicht mehr blicken, weil meine Tochter wird nur mit einem Italiener.."

Ja klar, die haben trotzdem noch mal..

Dafür findet man in Italien mehr wackelnde Autos :beauty

Es gibt auch HB`s die um 3 Uhr morgens aus dem Bett springen, weil sie die Katze zu Hause vergessen haben. ;)

Jedem wie er´s mag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt auch HB`s die um 3 Uhr morgens aus dem Bett springen, weil sie die Katze zu Hause vergessen haben. ;)
Stimmt. Die Katze kann ich auch nur empfehlen. Füttern, reinlassen, rauslassen, Medizin geben....da findet sich immer was ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Witzig wird´s dann, wenn du hinterher hörst:

"war voll der bringer, Katze war beleidigt und hat doch nix mehr gefressen, hätte gleich dableiben können" :)

ich liebe diese Texte!! :*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich kam nämlich nie in Erklärungsnot, wenn ich die Jungs abends um 11 nach Hause schickte, oder wenn ich morgens um 5 aufgestanden und nach Hause gegangen bin. Es hiess einfach: "Sorry, ICH! würde ja gerne, aber meine Eltern wollen das so und ich bin von ihnen abhängig. :rotfl: Das ist weit simpler als zu erklären warum man selbst keine Lust auf Ehepaar-look-alike hat, oder warum man lieber im eigenen Bett als neben dem ganz-netten-aber-irgendwie-najaaaa-doch-nicht-so-das-Wahre-Typen schläft.

Zu schade dass ich den Spruch heute nicht mehr bringen kann :)

Den Spruch kann man nicht bringen, klar, aber nach Hause gehen kann man trotzdem. Ich habe noch nie bei einer FB/einem ONS übernachtet. "Ich glaube ich geh dann jetzt..." reicht doch völlig aus, da wird er wenn er nicht ganz bekloppt ist nicht fragen "ooooch, wiesooooo?", da braucht es keinen Spruch mit Eltern.

Ich finde die Regelung, dass keiner im Elternhaus übernachten darf auch äußerst konservativ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Den Spruch kann man nicht bringen, klar, aber nach Hause gehen kann man trotzdem. Ich habe noch nie bei einer FB/einem ONS übernachtet. "Ich glaube ich geh dann jetzt..." reicht doch völlig aus, da wird er wenn er nicht ganz bekloppt ist nicht fragen "ooooch, wiesooooo?", da braucht es keinen Spruch mit Eltern.
Das Ding ist ja dass keine ONS, oder als solche verstandenen FBs waren. Ok, es kam einige Male vor, dass es bei einem Mal blieb, aber das war dann vor der....Aktion :D zumindest nicht geplant.

Es gab also keine unausgesprochene Vereinbarung. Das heisst, ich konnte auch nicht irgendwie auf ein "ungeschriebenes Gesetz" was den Abgang betrifft, zurückgreifen. Von daher war der Spruch für mich immer äusserst praktisch. Und genau deshalb habe ich die Sache ja auch hier gepostet. Also einfach damit der TE auch mal in diese Richtung überlegt. Wenn das Mädel um das es hier ja geht, sich selbst als "nicht-Mami-Papi-Kind" beschreibt und auch mehr oder weniger macht was sie will, aber dann plötzlich behauptet sie MÜSSE sich UNBEDINGT an eine BESTIMMTE Regel/Forderung ihrer Eltern halten......da wird man stutzig. Da liegt es nahe sich zu fragen wieso sie das tut und was sie für Vorteile daraus zieht? Und diese versprochenen Vorteile sind ja hier ziemlich klar.....

Ich finde die Regelung, dass keiner im Elternhaus übernachten darf auch äußerst konservativ.
Da hast du Recht.

Ich würde es bei meinen Kindern aber genauso halten. Ich finde nämlich nicht, dass sich Minderjährige, oder Anfang 20jährige wie Ehepaare verhalten sollen. Das können sie später noch zur Genüge ausprobieren. Beziehungen in jungen Jahren sollten andere Charakteristiken aufweisen. Ich finde auch nicht, dass junge Menschen sich durch sämtliche Betten turnen sollten. Gut, darauf würde ich nur bedingt Einfluss haben ;) Aber ich hätte auch keine Lust auf irgendwelche Typen, oder Mädels die da nachts in meinem Haus rumhängen.

Das ist einfach meine Meinung, weil mir die konservative Kiste in dem Punkt absolut nicht geschadet hat. Im Gegenteil. Wer andere Erfahrungen gemacht hat, hat natürlich auch eine andere Meinung dazu.

bearbeitet von Lady

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(ich denke, der CH-deutsche Text wurde verstanden und musss nicht übersetzt werden, oder?)

Ich habe nicht unbedingt das sie eine Beziehung mit mir eingehen möchte. Wahrscheinlich möchte sie das schon, aber aktzeptiert auch ihren jetzigen Status bei mir.

Irgendwie geht es mir gegen den Strich mit ihr Schluss zu machen, weil ihre Eltern mich kennen lernen möchte. Wieso soll ich etwas beenden, was mir eigentlich gefällt. Und ich kann sie doch nicht bestrafen, weil ihre Eltern was von ihr wollen.

Schluss machen, weil ich ihre Eltern nicht kennenlernen möchte ist doch wie ein schwacher Rückzug.

Sobald mich ihre Eltern aber kennen, werde ich wohl wirklech als ihren Freund gesehn und sicherlich jede Woche zum Familienessen eingeladen... naja...will ich nicht.

Irgendwie habe ich die Lösung noch nicht wirklich gefunden. Am Sonntag treff ich mich mit ihr zum reden. Mal schauen, vielleicht löst sich das Elternproblem von alleine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irgendwie geht es mir gegen den Strich mit ihr Schluss zu machen, weil ihre Eltern mich kennen lernen möchte. Wieso soll ich etwas beenden, was mir eigentlich gefällt.

...

Irgendwie habe ich die Lösung noch nicht wirklich gefunden. Am Sonntag treff ich mich mit ihr zum reden. Mal schauen, vielleicht löst sich das Elternproblem von alleine.

Quatsch, es löst sich nicht von alleine! Sei proaktiv!

Du musst nicht Schluss machen. Das hat niemand gesagt. Bleib einfach bei deinem Standpunkt, erkläre ihn etwas besser, vielleicht hilfst du ihr mit ihrer Situation umzugehen, vielleicht nicht. Fact ist: es kann gut sein, dass sie dann Schluss macht. Oder dass dir ihr Gestresse irgendwann so auf den Keks geht, dass dir die FB auch nicht mehr gefällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Marten98
      Hey Leute, 
      bin sicher es gibt bereits Genüge Frage über dieses Thema, trotzdem mache ich mal ein neues auf in der Hoffnung ein paar Tipps zu bekommen.
      Folgende Situation: Friendzone
      Ich habe eine gute Freundin (wenn nicht sogar beste Freundin) und würde gerne mehr. (Wir sind beide Anfang 20)
       Nur wie es ja irgendwie immer der Fall ist, bin ich in der friendzone, habe bereits probiert rauszufinden ob da mehr raus werden könnte, Sie findet zum Beispiel das wir ein hübsches Paar wären und auch gut zueinander passen würden, habe dann aus Spaß gesagt das es ja dann Zeit für ein Date wird, worauf sie ja meinte. 
      Nur weiß ich nicht ob es Ironie oder ernst ist.
      Schreiben eigentlich jeden Tag miteinander wobei ich es wohl bin der mehr schreibt, vor allem weil ich ein ungeduldiger Mensch bin und auch ab und zu, zu viel schreibe.. was sicherlich auch meine größte Schwäche ist.
      Habe ihr letztens geschrieben das ich immer für sie da bin egal was ist, weil es ihr schlecht ging, das kam auch gut an.
      Hoffentlich kannst du aus dem Text etwas analysieren und mir ein paar Tipps geben, sonst gerne nachfragen.
      Gruß Marten 
    • Von ruffy
      Hallo zusammen,
      wollte mal ein Thema zu meinem Problem eröffnen. Es geht um folgendes, war mit einer LTR seit 8 Monaten zusammen, haben uns spontan kennengelernt, durch mehr oder minder Online Game. Kennen uns aber auch aus der Uni. Ich bin 27 und bin nach dem Masterstudium auch jetzt in den Beruf eingestiegen sie ebenfalls und ist 25
       
      Es lief die letzten Monate immer wirklich sehr harmonisch, eskalieren konnte ich nach paar Dates und sind dann auch zusammengekommen. Es lief auch alles super hatten, Spaß, romantische Abende und fühlten uns wohl. Nach einiger Zeit des Zusammenseins hat sie mir offenbart, dass sie sich unsicher wegen der Zukunft der Beziehung ist und weiß das sie mich liebt aber sie irgendwas davon abhält sich 100% darauf einzulassen, weil sie sich nicht sicher ist ob wir zusammenpassen. Naja wir hatten uns darauf geeinigt uns einfach Zeit zu lassen und sich einfach besser kennenzulernen, damit die Unsicherheit verschwindet.
       
      Nun hatte sie vor 2 Wochen rausgefunden, das ich sie belogen hatte und ihr nicht erzählt habe, dass ich mich paar mal vor zwei Jahren mit ihrer sehr guten Freundin gedatet hatte und ich darüber gelogen habe. Hab ihr erklärt das außer paar Dates sowieso nichts lief, sie glaubte mir aber fand die Lüge schlimm. 
       
      Daraufhin meinte Sie, dass es vermutlich keinen Sinn macht, wenn die Unsicherheit besteht und ich sie noch obendrein angelogen habe. Anschließend haben wir paar mal miteinander geredet und sie meinte dann abschließend das es sinnvoller ist sich zu trennen.
       
      Haben uns dann zwar im guten getrennt aber irgendwie vergessen kann ich sie nicht und kann mir auch irgendwie schwer vorstellen, dass es so einfach aus so nem Grund dann vorbei ist. Speziell weil ich das Gefühl hatte das es was für die Zukunft ist.  Naja wollte mal daher in der Raum fragen, was ihr davon haltet. Haltet ihr es für Realistisch nach einiger Zeit ein Regame zu starten oder eher weniger. 
    • Von Nightgamer
      Hallo Zusammen,
      bin neu hier und hoffe Ihr habt vielleicht ein paar Tipps zu meiner derzeitigen Situation.
      Zu Mir: 
      Ich bin 25 Jahre alt, komme aus der Nähe von München und bin hauptsächlich im Nightgame unterwegs.Hatte eine LTR für über 6 Jahre und bin seit September 2019 wieder Single. Im letzten 3/4 Jahr habe ich unglaublich viele Frauen kennen gelernt/gedatet/usw. habe leider aber auch einige Herzen gebrochen. Ich bin nicht der Typ, der strikt nach Protokoll vorgeht und die Frau nach dem Lay nach Hause schickt. Ich bin der Typ der mit Frauen tolle Erlebnisse macht, Ausflüge, Reisen oder auch mal am Strand ne Pizza und ne Flasche Wein vernichtet. Es geht mir um meinen Spaß und um das was ich machen will. Bei dieser Vorgehensweise habe ich eigentlich dauerhaft immer 1-2 Frauen für F+ und Date einfach weiter. 
      Leider entstehen hierbei auch immer Gefühle, die Ich versuche zu unterdrücken, was  aber den Frauen nicht immer ganz leicht fällt.
      Meine Aktuelle Lage:
      Lady 1
      Dank Corona (keine Discos und Bars offen) ist jetzt der Strom an Frauen vom reißenden Fluss zum ruhigen Bach geschrumpft. Ich habe mein Leben natürlich weiterhin Abenteuerlich und lustig gestaltet und eine Frau in mein Leben gelassen, mit der ich mir das erste mal nach der letzten LTR wirklich eine Beziehung vorstellen könnte.  
      Sie weiß, dass ich gut mit Frauen kann, ihre komplette Familie die ich gelegentlich gesehen habe ist hin und Weg von mir. In Ihrem Freundeskreis habe ich den Spitznamen "Hottie". Einige Ihrer Freundinnen warnen Sie vor mir (hatte mit noch keiner was), dass sie sich in mich verlieben wird und ich sie dann verletze. Wir dateten uns oft und haben unglaublich schöne, lustige und außergewöhnliche Momente geteilt. Die letzten 3 Wochen haben wir uns gegenseitig das Leben schwer gemacht. Sie hatte einen Jobwechsel und tat auch immer sehr beschäftigt. Wenn Ich sie am Dienstag fragte wie Ihre Wochen-Planung aussieht, kam "Puh, ganz schwierig is grad viel los evtl. Sonntag Nachmittag" zurück. Ich hab erwiedert "Ok, dann meld dich einfach wenn du mal wieder mehr Zeit hast". Dann gabs 2 Wochen Funkstille und Sie schrieb mir dann aufgrund einem Instagram-Posts von mir wieder. (war nur ein Vorwand von Ihr, damit sie Ihr Ego wahren kann). Hab Sie dann 2 Tage warten lassen und Ihr geschrieben, dass wir uns ja gerne wieder sehen können. 8 Stunden keine Antwort und plötzlich ruft sie mich an (hat sie vorher nie von sich aus gemacht). Sie meinte Sie vermisst mich und möchte mich wieder sehen gab mir einen Vorwand, dass ich noch schnell kommen kann. Hab das auch gemacht, da ich mir dachte wenn sie so krass über ihren Schatten springt soll sie dafür belohnt werden. Ich wollte nur kurz vorbeischauen und nach 10 min wieder abhauen, was sie aber auf biegen und brechen unter Körpereinsatz verhinderte. Sprich ich saß schon im Auto und verabschiedete mich sie saß sich auf meinen Schoß und umarmte mich usw. Bei unserem langen Gespräch kamen wir nicht wirklich auf einen Nenner. Sie weiß um mein Leben und die vielen Liebschaften. Sie meinte, sie will nicht länger konkurrieren. 
      Lady 2, 3, 4
      Über Tinder kennen gelernt, Absolut Hemmungslos in jeder Hinsicht, Phänomenaler Sex und sie hat mich eingeladen, sie an der Ostsee zu besuchen und mir unter anderem Hamburg zu zeigen quasi so als local guide. Leicht nymphomanisch angehaucht und sexuell gesehen wahrscheinlich der Traum schlechthin. Sie ist gebildet und nicht auf den Kopf gefallen. Die anderen beiden sind in der Anfangsphase und Lady Nummer 5 ehemalige F+ hat jetzt wieder einen Stecher.
      Vorläufiges Ergebnis:
      Ich sehe Lady 1 nicht mehr, wir sind normal auseinandergegangen und friendzone habe ich von vorneherein ausgeschlossen. So hätte ich die Möglichkeit Lady 1 nach 1nem oder 2 Jahren, falls sie noch Single ist, wiederzugewinnen. 
      Das Problem:
      Ich weiß nicht ob ich mich genug ausgetobt habe. Strandhopping an der Ostsee wäre echt interessant. Sex an noch ausgefalleneren Orten und weitere einzigartige Erlebnisse. Oder die einzige Frau, der ich seit langem mein Herz geöffnet hätte. Sie schwirrt mir echt lange im Kopf rum und ich versuche mich bestmöglich abzulenken mit Daygame, Tinder und irgendwas mit Freunden.
      Die alles entscheidende Frage: 
      Weiß man irgendwann ob man sich ausgetobt hat? Wieviele Erfahrungen muss man Machen, dass man sagt Ok ich wäre bereit, oder gibt es diesen Punkt überhaupt? Durch die Vielen anderen Möglichkeiten, die wir haben ist es schwierig die Spreu vom Weizen zu trennen. Es wird immer eine Dabei sein, mit der man was neues erleben kann.
      Vielen Dank im Vorraus
      NIGHTGAMER
    • Von Staubsauger24
      Hallo Leute!
      Und mal wieder bin ich sehr froh darüber, dass dieses Forum existiert... Ich bräuchte seit langem mal wieder euren Rat und freue mich sehr über eure Meinung und Einschätzung meiner gegenwärtigen Situation. Ich versuche mich möglichst kurz zu fassen!
       
      Vorgeschichte:
      Im Mai diesen Jahres habe ich online eine nette Dame kennengelernt (HB 7,5 – 31y.o). Wir verabredeten uns, und schon nach dem ersten Date hatte ich die Möglichkeit bei ihr zu nächtigen. Diese habe ich selbstverständlich wahrgenommen. Wollte zu dieser Zeit eher meinen Spaß statt etwas Festes! Leider kam es nur zum rummachen und trockenem Sex – Es ging ihr doch zu schnell, meinte sie humorvoll – Das hab ich natürlich hingenommen und mich darüber gefreut das ich schon so zügig in ihrem Bett liege, - im Hinterkopf war mir bewusst, dass es nicht mehr lange dauern wird bis wir etwas miteinander haben, ich war mir sogar ziemlich sicher, es lief wirklich fantastisch zwischen uns. Am darauffolgenden Morgen fuhr ich nachhause. Abends fragte sie mich, ob wir nocheinmal etwas unternehmen wollen, es war doch so ein schöner Abend gestern.. Es war ein langes Wochenende und wir mussten beide nicht arbeiten. Also gingen wir erneut etwas trinken. In der folgenden Nacht schlief ich erneut bei ihr und wir hatten echt guten Sex. Sie kam mehrmals. Leider habe ich die "3. Runde" etwas versaut und ihr beim wilden "hineingleiten" etwas weh getan. So endete dieser Sex dann bedauerlicherweise.
      Klar, Frauen merken sich Männer mit denen sie guten Sex hatten. Umso dämlicher, dass unser erstes mal so endete.
      Naja, immerhin kam sie trotzdem auf ihre Kosten!
       
      Am Morgen danach teste sie mich mehrmals (glaube ich zumindest). Zum einen traf sie diese Aussage: "Ich hoffe sehr für dich, dass ich Gefühle für dich entwickle, ich kann mir wirklich gut etwas mit dir vorstellen, es wäre schade wenn der Funke nicht überspringt". Dies lies ich unkommentiert so im Raum stehen und beantwortete lieber weiter eine wichtige E-Mail mit meinem Handy.
      Wie MANN so ist, bekam ich ne Weile später wieder Lust auf sie. Wir waren immernoch im Bett. Ich näherte mich mit meiner Hand ihrem Intimbereich, da kam: "Du hast wohl auch nie genug. Lass es doch jetzt mal gut sein!". Auch dies belächelte ich humorvoll, kommentierte erneut nicht und fing langsam an mich anzuziehen. Wir rauchten noch eine zusammen. 10 Minuten später saß ich in meinem Auto auf dem Weg nachhause. - Machte mir keine weiteren Gedanken über die vergangene Nacht. Wir schrieben die Woche darauf ein paar mal hin und her. Wir haben uns durchgehend super verstanden. Ich konnte mir langsam aber sicher etwas mehr mit ihr vorstellen. Einfach weil sie super zu mir passte. Der Kontakt wurde langsam aber sicher etwas weniger, es verlief sich. Ich hatte da schon meine Vorahnung. Ich habe ihr die ganze Zeit NIE von meinen Gefühlen berichtet o.ä.. Dafür war sie mir noch zu fremd und ich fand es generell unpassend nach den wenigen Wochen die man sich kennt, als Mann, über Gefühle, Beziehung etc zu reden.
       
      Jetzt kommt das Highlight der Geschichte: Wir sahen uns noch an einem weiteren Abend, waren etwas trinken und haben weiter geredet und uns besser kennengelernt. Danach haben wir erneut rumgemacht – Allerdings war gerade kein Wochenende und so bin ich nicht mehr mit ihr heim gegangen.
      Ein paar Tage später kam der Klassiker: Whatsappstatus mit einem Buchstaben und Herz. Von sich aus erklärte sie mir, dass sie jemanden kennengelernt hat und es nun mit ihm versuchen möchte. Ich habe ihr in zwei kleinen Nachrichten erklärt das es nun besser ist, wenn wir keinen weiteren Kontakt pflegen. Zum einen möchte ich den beiden nicht im Weg stehen, zum anderen wollte ich mich nicht selbst verletzen – und zu guter letzt, schrieb ich, wolle ich nicht ihr "Bester Freund" sein. Hab ganz nüchtern geschrieben das wir miteinander geschlafen haben, - weil ich sie sehr attraktiv finde und das dies auch der Punkt sei, weshalb keine Freundschaft möglich ist. Es würde eh immer in eine Richtung gehen zwischen uns, schrieb ich ihr. Sie zeigte sich sehr traurig und betroffen. Das war mir allerdings egal. Ich stellte den Kontakt ein. Wir hörten also von Ende Mai bis vor wenigen Tagen nichts voneinander.
       
       
      Die heutige Situation:
      Ich habe mich emotional sehr weit von ihr distanziert. Sie ist wieder ein einfacher Mensch für mich. Sehe sie wieder völlig neutral. Ganz ohne Gefühle im Spiel. Hab als mal auf Facebook gesehen das sie tatsächlich einen Freund hat. Den muss sie während ihrem Nord-Deutschland Urlaub (Ende Mai) kennengelernt haben. Er wohnt offenbar 600km weit weg. Entsprechend sehen sie sich auch nur selten. Nachdem die beiden 2-3 Monate zusammen waren haben sie sich mal getrennt, dies erkannte ich (ebenfalls beiläufig) daran, dass SIE kein Bild mehr von sich beiden auf Sozial-Media drinne hatte und er ihr Posts an die Facebook Chronik klatschte alà: "Komm bitte zurück, ich vermisse dich so sehr an meiner Seite". Ich belächelte das ganze Affen-Theater und lebte einfach mein Leben weiter. Wie gesagt das alles bekam ich nur beiläufig via Facebook mit. Die beiden sind inzwischen aber wieder zusammen. Fragt sich nur wie lange.
       
      Ebenfalls durch Facebook bekam ich, vor gerade einmal 6 Tagen mit, dass das HB im Krankenhaus in meiner Stadt liegt und das für ne ganze Weile. Ich wusste das sie wenig an Familie hat die sie besucht und dachte darüber nach, mich mal bei ihr zu melden, damit ihr nicht ganz langweilig wird. Das tat ich auch – per whatsapp. Schnell kamen wir auf ihren Krankenhausaufenthalt zu sprechen. Sie freute sich sehr von mir zu hören. Wir schrieben 4-5 Nachrichten hin und her – dann fragte sie ob ich nicht mal auf Besuch ins Krankenhaus kommen möchte.
      Da war ich GESTERN nun. Hab ihr vorher noch einen kleinen Strauß ihrer Lieblingsblumen geholt, einfach dem guten Willen wegen. Sie hat sich sehr gefreut – ihr sind fast schon die Tränen geflossen als sie mir zur Begrüßung im Arm lag. Was soll ich sagen. Sie ist ein echt toller und herzlicher Mensch. Sie sprach das ein oder andere mal von den letzten Monaten. Erzählte wie sie ins Krankenhaus kam. Sprach davon wie ihr Freund sie die lange Strecke Nachhause brachte als es ihr nicht gut ging usw.. (- Immer wenn sie über ihren Freund redete, nickte ich nur freundlich und ging nicht weiter ins Detail. Sie erwähnte ihren Freund allerdings auch nur 1-2 mal).
      Wir redeten auch über schöne Dinge, auch über alltägliches. Nach einer guten Stunde musste ich dann los auf einen Termin. Zum Abschied kam wieder eine mega lange Umarmung ihrerseits, sie schaute mich an und ich konnte dieses Glitzern in ihren Augen erkennen... Dieses brachte mich zum nachdenken! Sie bat mich, sie unbedingt erneut zu besuchen wenn ich mal wieder Zeit habe und in der Nähe bin.
      Lange Rede kurzer Sinn: Sie hat sich unendlich gefreut so überraschend von mir zu hören und sie hat fast geweint vor Freude als ich ihr die Lieblingsblumen mitbrachte. Sie drückte mich fast Tot und wollte nichtmehr loslassen. Ist das die natürliche Reaktion auf einen Typen mit dem man einmal etwas hatte, welcher sich dann wieder meldet?
      Leute, jetzt zu der Herausforderung / der Problematik: Ich möchte doch gerne wieder mehr mit ihr zu tun haben. Der Sex war mega gut und auch so könnte ich mir wirklich mehr mit ihr vorstellen. Wie ihr lesen konntet, hat sie allerdings einen Freund, welcher weit weit weg wohnt. Typische Fernbeziehung eben. Die beiden waren wie erwähnt auch schon einmal auseinander. Ich habe leider nicht den Skill jetzt alles zu reißen. Deshalb frage ich dieses mal erst hier nach bevor ich etwas mache. Bevor ich wieder alles falsch mache und dann hier schreibe
       
      Habt ihr `ne Einschätzung meiner Chancen bei ihr parat?
      Wie könnte ich da jetzt angemessen herangehen und etwas reißen?
      Einfach Zeit mit ihr verbringen und gucken was passiert?
      Oder offensive – einfach etwas riskieren auch mit dem Risiko voll aufs Maul zu fliegen? (Beispiel: beim nächsten Augenglitzern küssen).

      Oder denkt ihr das ich alles falsch interpretiere bisher und jetzt schon keine Chance mehr habe..?
       
      Ich habe echt keine Ahnung wie ich da jetzt vorgehen sollte. Ihr seid meine Hoffnung Ihr seid die Profis in dem Bereich. Ohne eure Tipps geht das eh in die Hose. Natürlich werde ich mich weiter mit anderen Frauen treffen. Je nachdem wen man gerade so kennenlernt. Das ich mich nicht gleich wieder in etwas verenne ist auch klar. Habe mich seit dem Besuch bei ihr gestern auch nicht mehr gemeldet. Allerdings habe ich wie gesagt echt keine Ahnung wie ich weiter machen soll um wieder ins Rennen zu kommen. Freue mich sehr über eure Tipps.
       
      Vielen Dank jetzt schon!!
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...