Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Hallo Leute,

komme gerade aus nem Club. Nun will ich mal erzählen was ich da so getrieben habe :clap:.

1. Bis um ein Uhr war relativ wenig los. Ich auf der Tanzfläche seh eine Blondine mit Freundin tanzen. Ich sofort zu meinem Wing dass ich dahin gehe und bin hingegangen und hab sie so approached: Halber von Seite meine Hand auf die rechte Schulter und ich spreche sie dann von links an.

- "Hallo."

- "Hallo."

- "Du siehst nett aus. Ich würde dich gerne kennen lernen."

- "Das geht leider nicht weil da drüben [irgendwo an der Theke] mein Freund steht."

- "Ah ok." und bin dann gegangen. Meine Hand hatte ich während des Gespräches von Schulter auf Rücken verlegt.

Danach weitertanzen mit Wing auf der Tanzfläche.

2. Ich merke, wie eine junge Frau mich mehrmals anschaut. Beim dritten Mal bin ich hingegangen und so approached: Meine Hand auf ihre Schultern:

- "Hallo."

- "Hallo."

- "Du siehst nett aus."

- (lachen von ihr oder sowas in die Richtung)

- "Wie heißt du?"

- "Ivonne"

- "Kristian"

Versucht ein wenig zu tanzen mit ihr. Sie mit ihrem Rücken an mir und ich meine Hände an ihre Beckenseiten.

- "Was machst du?"

- "Ich bin Student"

- "Für?"

- "Ich bin Student"

- "Ja für was?"

- "ich bin Student"

- "Ja was studierst du?"

- "Biologie" (eben die Lautstärke im Club :-/)

- "Im wievielten Semester?"

- Sie mit den Händen ne 7 zeigend. Oder ne 8. Keine Ahnung mehr.

- "Wie alt bist du dann?" (Ich hätte sie jünger geschätzt)

- "24"

Habe die ganze Zeit mit ihr gescheit zu tanzen doch der "Flow" war nicht wirklich da. Immer mal wieder losgelassen und wieder mit ihr getanzt. Irgendwann meinte ich weil sie mich mehrmals angeschaut hat, warum sie mich so seltsam ansehe. Ich hatte das Gefühl dass es danach besser ging mit ihr zu tanzen. Habe dann gesagt dass wir mal hingehen sollten wo es leiser ist.

- "In 5 Minuten" :o Ne Knappe Minute später habe ich dann gesagt ich gehe was trinken und bin gegagnen. Hinterher bin ich nicht nochmal zu ihr gegangen.

3. Im anderen Floor Wing und ich auf dem Podest tanzend. Eine Blondine tanzt alleine auf der Tanzfläche. Sie schaut mich auch wieder zwei- dreimal an. Ich zu ihr hin, meine Hand auf die Schulter und frage:

- "Kommst du irgendwo aus Osteuropa?"

- "Nein"

- "Du hast irgendwie Züge davon"

- "Ich bin Deutsche"

- "Wie heißt du?"

- "Katrin"

- "Kristian. Was machst du?"

- "Hotelfachfrau arbeiten in dem und dem Hotel."

- ich noch kurz gefragt wo es genau liegt und dann gemeint wir sollten mal irgendwo hingehen wo es nicht so laut ist. Sie meinte dann aber sie wolle bei ihren Freundinnen bleiben (die an der Theke waren).

Hier hätte ich vielleicht einfach weitermachen sollen. Hab ich aber nicht. Bin dann einfach gegangen zu meinen Wing.

4. Auf der Suche nach einem Wing läuft ein Mädchen vor mir das an mir bzw ich an ihr schon zwei drei mal mindestens vorbeigelaufen ist. ich bemerke am Hals ein Tatoo und frage wofür es steht. "Mond, Liebe und Stärke". Die anderen beiden konnte man nicht sehen und es waren chinesische Zeichen. Ich hatte noch gefragt wieso sie das gemacht hat aber Antwort habe ich dann nicht mehr verstanden. Hier hätte ich noch andere Fragen stellen sollen, habe aber nix gemacht :( und sie danach weiterlaufen lassen.

So lief mein Abend. Verbesserungsvorschläge sind Willkommen. Eine gute Nacht und bis zum nächsten Mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1. Bis um ein Uhr war relativ wenig los. Ich auf der Tanzfläche seh eine Blondine mit Freundin tanzen. Ich sofort zu meinem Wing dass ich dahin gehe und bin hingegangen und hab sie so approached: Halber von Seite meine Hand auf die rechte Schulter und ich spreche sie dann von links an.

- "Hallo."

- "Hallo."

- "Du siehst nett aus. Ich würde dich gerne kennen lernen."

- "Das geht leider nicht weil da drüben [irgendwo an der Theke] mein Freund steht."

- "Ah ok." und bin dann gegangen. Meine Hand hatte ich während des Gespräches von Schulter auf Rücken verlegt.

Danach weitertanzen mit Wing auf der Tanzfläche.

Das ist dann wohl Pech =(

Trotzdem ist, wie Monkey-Boy es so treffend im Profil hat: "nett, der kleine Bruder von scheiße" ;)

Also du siehst ... aus - aber ich würd nicht sagen nett

2. Ich merke, wie eine junge Frau mich mehrmals anschaut. Beim dritten Mal bin ich hingegangen und so approached: Meine Hand auf ihre Schultern:

- "Hallo."

- "Hallo."

- "Du siehst nett aus."

- (lachen von ihr oder sowas in die Richtung)

- "Wie heißt du?"

- "Ivonne"

- "Kristian"

Versucht ein wenig zu tanzen mit ihr. Sie mit ihrem Rücken an mir und ich meine Hände an ihre Beckenseiten.

- "Was machst du?"

- "Ich bin Student"

- "Für?"

- "Ich bin Student"

- "Ja für was?"

- "ich bin Student"

- "Ja was studierst du?"

- "Biologie" (eben die Lautstärke im Club :-/)

- "Im wievielten Semester?"

- Sie mit den Händen ne 7 zeigend. Oder ne 8. Keine Ahnung mehr.

- "Wie alt bist du dann?" (Ich hätte sie jünger geschätzt)

- "24"

Habe die ganze Zeit mit ihr gescheit zu tanzen doch der "Flow" war nicht wirklich da. Immer mal wieder losgelassen und wieder mit ihr getanzt. Irgendwann meinte ich weil sie mich mehrmals angeschaut hat, warum sie mich so seltsam ansehe. Ich hatte das Gefühl dass es danach besser ging mit ihr zu tanzen. Habe dann gesagt dass wir mal hingehen sollten wo es leiser ist.

- "In 5 Minuten" :o Ne Knappe Minute später habe ich dann gesagt ich gehe was trinken und bin gegagnen. Hinterher bin ich nicht nochmal zu ihr gegangen.

Hmmm, tut mir leid, aber das ist eher n Interview als nen Gespräch ;)

3. Im anderen Floor Wing und ich auf dem Podest tanzend. Eine Blondine tanzt alleine auf der Tanzfläche. Sie schaut mich auch wieder zwei- dreimal an. Ich zu ihr hin, meine Hand auf die Schulter und frage:

- "Kommst du irgendwo aus Osteuropa?"

- "Nein"

- "Du hast irgendwie Züge davon"

- "Ich bin Deutsche"

- "Wie heißt du?"

- "Katrin"

- "Kristian. Was machst du?"

- "Hotelfachfrau arbeiten in dem und dem Hotel."

- ich noch kurz gefragt wo es genau liegt und dann gemeint wir sollten mal irgendwo hingehen wo es nicht so laut ist. Sie meinte dann aber sie wolle bei ihren Freundinnen bleiben (die an der Theke waren).

Hier hätte ich vielleicht einfach weitermachen sollen. Hab ich aber nicht. Bin dann einfach gegangen zu meinen Wing.

Du interviewst schon wieder ;)

Außerdem ist die Abstammung imho nicht unbedingt ein geeigneter Opener (evtl. negative Gefühle mit verbunden)

Es ist schon schwer sich in lauter Umgebung zu unterhalten. Trotzdem musst du das hinbekommen ;)

Und durch interviews wirst du nie eine Bindung hinbekommen. Also versuch dich einfach zu unterhalten und wenn du schon Fragen stellst, dann welche, auf die sie mit möglichst viel antworten muss. Manchmal gibt es aber auf einfach Sets, die keinen Bock haben sich zu unterhalten und dann dementsprechend auch echt einsilbig sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Leute,

komme gerade aus nem Club. Nun will ich mal erzählen was ich da so getrieben habe :clap:.

1. Bis um ein Uhr war relativ wenig los. Ich auf der Tanzfläche seh eine Blondine mit Freundin tanzen. Ich sofort zu meinem Wing dass ich dahin gehe und bin hingegangen und hab sie so approached: Halber von Seite meine Hand auf die rechte Schulter und ich spreche sie dann von links an.

- "Hallo."

- "Hallo."

- "Du siehst nett aus. Ich würde dich gerne kennen lernen."

- "Das geht leider nicht weil da drüben [irgendwo an der Theke] mein Freund steht."

- "Ah ok." und bin dann gegangen. Meine Hand hatte ich während des Gespräches von Schulter auf Rücken verlegt.

Danach weitertanzen mit Wing auf der Tanzfläche.

Warum bist du hier mit "Ah ok." wegegangen? Lass dich von so Aussagen nicht gleich demotivieren. Du hättest hier noch wunderschön weiter machen können. Z.B mit der Antwort "Kein thema, ich kann teilen :D, glaubst du an Zufälle?"

Frauen sagen Sie haben einen Freund, weil sie entweder einen haben, dir die ganze Verantwortung für den Verlauf des Abends geben möchten oder Sie haben keinen. Dann warst du zu aufdringlich/schnell und es ist eher ein Bitchshield bzw Shittest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist echt nur am Interviewen, 2-3 Sätze am Anfang im Interviewstyle sind okay, aber dann musst du wirklich ne Basis finden, auf der ihr euch unterhalten könnt. (Und eine Unterhaltung ist zweiseitig)

z.B.

- "Was machst du?"

- "Ich bin Student"

- "Für?"

- "Ich bin Student"

- "Ja für was?"

- "ich bin Student"

- "Ja was studierst du?"

- "Biologie" (eben die Lautstärke im Club :-/)

Warum hier nicht ein Tease?

"Biologie? Oh mein Gott, ich seh keine Birkenstock Schuhe. Was is denn mit dir los, gegen den Strom oder was?" (Thema Einleitung: Anpassung an die Gesellschaft auf spaßiger Ebene)

* (Klassischer Tease, spiele mit den Klischees, bei Biologie kam mir spontan Ökö/Anti-Gesellschaft Tussis in den Kopf)

Nächstes Beispiel:

- "Kommst du irgendwo aus Osteuropa?"

- "Nein"

- "Du hast irgendwie Züge davon"

- "Ich bin Deutsche"

- "Wie heißt du?"

- "Katrin"

- "Kristian. Was machst du?"

- "Hotelfachfrau arbeiten in dem und dem Hotel."

"Also hast du heute mein Bettlaken so knautschig gefaltet? Böses Mädchen, das musst du noch üben. Zeig mal deine Hände, die zittern sicher. *nach händen greifen* Oh nein, schon wieder so ne Alkitussi. *grins* Lass was trinken gehen, sonst fang ich auch wieder zu zittern an."

(Thema Einleitung Drogen / Alk / Party)

* Das Beispiel würde jetzt zu mir super passen, weil ich gern mal mit nem JUnkieimage spiele (bin blass, hab oft Augenringe, trink unmenschlich viel Kaffee, bin starker Raucher und sauf gern ma einen, passt halt zu mir, denk drüber nach, was zu dir passt. Wie wirkst du auf andere Menschen?)

Es gibt so viele Möglichkeiten, sei absurd, sobald du ne Aussage hast, nutze sie, um sie zu teasen, nicht um die nächste langweilige Frage nachfolgen zu lassen. Aussagen statt Fragen und wenn schon Fragen, dann offen gestellt.

Im Beispiel Biologiestudentin, z.B.:

"Du musst tierfreundlich sein, wenn du Biologie studierst, andrerseits eine Freundin von mir, sie will zu Pharmaunternehmen in die Forschung gegen AIDS, hat schon ihre Facharbeit über AIDS Medikamente geschrieben. Was ist dein Ziel?"

* (Schaffe einen Grund, warum du eine offene Frage stellst. Erzähl kurz vorher dazu was, wär jetzt bei mir genau das, weil eben eine Freundin von mir genau das macht. Sowas hast du sicher auch im Bekanntenkreis, über andere Bekannte, die das machen, kann man super solche offenen Fragen begründen, sprich ein Rooting für sie bringen)

Cya,

Butterfly

P.S.

Um die Frauen mit den Teases nicht zu beleidigen verweise ich mal auf meinen "Die Kunst des Teasing (gegen falsches "Negging")" - Artikel, der hier auch im Forum steht.

bearbeitet von Darkman
Link eingefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rooting (wie du es nennst) ist etwas ganz wichtiges! Auch in normalen Lebenssituationen kommt man eher zu seinem Ziel, wenn man Fragen mit rootings begründet. Beispiel:

Warteschlange falsch:

ich: Sorry, darf ich bitte nach vorne?

vordermann: Nein!

Warteschlange richtig:

ich: Sorry, ich habe es total eilig, darf ich bitte nach vorne?

vordermann: Ja, ausnahmsweise!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Skiss
      Hi, 
      Ich bin neu hier und eher unerfahren mit der Materie..
      Alter des HB, sowie meins: 20 
      Undzwar war ich vor zwei Tagen feiern, hab dort ein HB kennengelernt, wir saßen lange draußen und haben uns richtig gut unterhalten. Wir sind rein zum tanzen und haben uns auch geküsst.
      Ich habe sie mit nach hause genommen, konnte mir natürlich mehr vorstellen, wozu es aber nicht kam, da sie und ich zu betrunken waren.. Naja kaum waren wir zuhause, hat ihr Vater ein Bild von meinem Haus geschickt und gefragt wo sie sei.... richtig creepy.
      Am Nächsten tag habe ich sie weggebracht.
      Heute schreibten wir kurz, von ihr kam echt wenig invest, nur sowas wie ‚ja haha‘, ‚ging haha‘ 
      irgendwann antwortete sie mir nicht mehr, worauf ich nen paar Stunden später dachte alles oder nichts und schrieb ihr: ‚Hi, ich würde dich gerne wiedersehen, wie sieht es mit einem Date Freitag oder Sonntag aus?‘
      Sie meinte ‚Freitag bin ich auf einem Geburtstag, wenn dann Sonntag‘ 
      darauf ich: ‚super, melde mich dann damstag nochmal, wegen wann und wo‘
      Was sagt ihr dazu? Findet ihr sie wirkt gelangweilt?  Und könnt ihr mir Tipps zum Kino, Eskalation geben? Ich denke mal das wir erst Sonntag essen gehen und dann evtl auf die Kirmes.
      Lg
    • Von sifa
      Moin liebe Leute,
      Ich war letzte Woche in Köln und ging dann abends auf die Piste um noch zu schauen, was denn so geht.
      Angekommen im Nachtflug und leider ganz ohne Wing hab ich mich dann mal auf die Fläche gemacht, und dort echt gute Stimmung gehabt.
      Auf einmal tanzt vor mir, ich denk mal es war ne Spanierin (HB9) mit ihren zwei Freundinnen. Meine Güte, hatte die Tante nen Dekollete. So geile, große und straffe Titten habe ich echt lange nicht gesehen. Naja auf jeden Fall träum ich da noch so herum und denke, was ich denn jetzt in meinem Leichtsinn so machen kann, kommt die Gutste rückwärtig auf mich zu, presst ihren Arsch gegen mich und zieht mich dichter ran. Ich muss zugeben, obwohl ich immer die besten Vorsätze habe, versau ich echt immer noch viel zu viel. Na jedenfalls hab ich dann wenigstens schnell mal die Hüften gepackt (sie stand ja mit dem Arsch zu mir) und habe mit ihr nen Eiertanz angefangen. Das hat sie gefühlte 20 Sekunden mitgemacht und ist dann grinsend davongesegelt. Ich hab nur gedacht, ok, war wohl nichts oder was? Aber Babe, falls du nochmal kommst, dann muss ich diese Wahnsinns Boobs angrabschen. Was passierte? Sie kam erneut und presst sich wieder an mich ran. Ich wieder ihre Hüften gegriffen, Eiertanz angefangen und mit den Händen nach oben gerutscht, bis ich die Melonen komplett in den Händen hatte und ihr die Sender eingestellt. Ihre Freundin siehts und schaut extrem geschockt, aber das Babe schunkelt in dem Griff lustig weiter. Dann segelt sie wieder davon und tanzt direkt mit dem nächsten Typen, der ein paar Meter wegstand. Das ganze ging vielleicht 30 Sekunden, ich wollte ja gerade mal das Mädel umdrehen und bisschen Abwechslung in die komische Situation bringen. War dann natürlich richtig Mist. Auf einmal streckt sie mir die Hand entgegen und grinst mich an, ich lasse sie kreiseln und überlege noch was ich in der nächsten Sekunde mache, da verschwindet sie wieder. Danach ist nicht mehr viel passiert. Nen Versuch meinerseits , sie nochmal zu aktivieren hat einfach keine große Reaktion mehr gebracht. Sie hatt dann noch mit 2-3 anderen Typen getanzt, aber nicht die Eier Arsch Tanznummer wie mit mir. Ist dann plötzlich mit ihren Freundinnen verrschwunden.
      Jezt werdet ihr sicher sagen, Idiot, die Maus war heiss und du hättest locker nen Lay rausholen können. Aber ich war ehrlich gesagt gar nicht schnell genug, überhaupt was zu starten, weil sie sofort wieder weg war.
      Dazu hatte ich die gleiche Eiertanznummer in Berlin vor ein paar Wochen. Praktisch ein Deja vue. Damals ist die Dame ebefalls auf mich drauf gerutscht und sofort wieder weg, nachdem ich mit ihr 20 Sekunden auf Pressung war. Auch sie kam insgesamt drei mal und war immer wieder einige Meter weggegangen. Gleiches, aber deutlich weniger sexuell hat sie dann mit drei anderen Stechern gemacht, die ihr dann hinterhergelaufen sind und sie auch angesprochen haben. Die hat sie aber alle abgelehnt.
      War das jetzt 100% wieder eine verpatze Chance oder wollten beide eigentlich nur Bestätigung, bisschen sexy Tanz und dann wieder zufrieden weiterziehen, ohne sich abschleppen zu lassen? Es ging gerade in Berlin bei allen anderen drei Typen so, dass sie die anmachte und dann gleich wieder wegzog. Genau wie in Köln.
      Klar, nächstes mal bin ich schneller, drehe sie alsbald um, spreche sie an oder versuche direkt nen KC. Als ich sie an den Möpsen hatte und richtig gut zugegriffen hatte, damit hatte sie nicht gerechnet. Ich hatte das Gefühl, es machte ihr Spass, mich so zu überrumpeln und war dann positiv überrascht. Leider war der Rest dann voll in die Hose gegangen. Habt Ihr Ähnliches erlebt, dass das HB nurt Spass will und sonst nix, oder gibt es diesen Fall nicht und ich hab eine 100% Chance auf jeden Fall verpasst?
       
      Gruß,
      Sifa
    • Von BackinTown1989
      Hallo, bin seit einiger Zeit wieder zurück in München, und suche einen Wingman oder Wingwoman zum weggehn. Ich bin 27 Jahre jung, und versuche mich als Student.
      War vor mehreren Jahren schon aktiv im Munich Lair, und es war eine gute und lustige Zeit! Freue mich auf Kontakte.
      Folgende Eigenschaften würde ich mir von einem Wingman wünschen:
      - Du weisst wie man sich anzieht, sprich versuchst nicht mit Sandalen in den High society club um die Ecke zu gehen.
      - Du siehst nicht wie der größte Nerd aus (auch wenn ich nichts dagegen hätte, aber macht es nicht umbedingt leichter ...)
      - Wär schon gut, wenn du mal mit ner Frau davor Kontakt hattest in deinem Leben
      - Alterspanne von 23-29 bevorzugt, aber nicht zwingend.
       
      OK, also ich freue mich, wenn sich jemand meldet und wir gute Nächte erleben!
    • Von marquardt
      Ich war am Donnerstag mal wieder in Berlin. Matrix time.

      Durch die Massen wabernd suche ich nach hübschen Frauen, Frauen die mein Typ sind.

      Als ich wie so oft draußen im Raucherbereich angekommen bin, wo man sich auch gut in normaler Lautstärke unterhalten kann, entdecke ich eine putzig süße Gestalt, die mit drei kleinen männlichen Freunden unterwegs ist.

      Ich stehe mit meinem Freund da und schaue sie an. Unsere Augen treffen sich zweimal. Sie scheint nicht wirklich integriert zu sein in das Gespräch der Anderen. Ich stupse sie leicht von der Seite an und eröffne das Gespräch:

      “Are you from Berlin?” (mir ist mal wieder nichts anderes eingefallen haha)

      Sie kommt aus der französischen Schweiz. Sie reagiert nett aber doch etwas reserviert. Kein untypisches Verhalten. Ich fange den Smalltalk an, mein Kumpel steht daneben. Zwei, dreimal muss ich anlaufen, bis sich ein halbwegs flüssiges Gespräch ergibt.

      Ich erzähle ihr zum Spaß, das ich auch Schweden komme, ihr Deutsch ist eh schlecht. Von nun an nehmen ich einen Akzent an wenn ich Deutsch rede aber wir reden sowieso auf English.

      Von meinem Game her stecke ich noch etwas in der Persönlichkeit einer anderen Person, fällt mir auf. Ich unterlasse es von nun an Mimiken zu kopieren, gehe etwas weg vom Game und werde wieder leicht authentischer. Die ersten paar Minuten hab ich eh überstanden und sie findet mich bereits etwas cool (rückblickend sagt sich das natürlich immer leicht, man weiß ja schon was dabei rausgekommen ist und könnte einiges rationalisieren).

      Ich umarme sie ein paar mal an passenden Stellen (“Find reasons to hug her all the time, for example when you found a similarity”) und baue damit langsam kino auf.

      Marie (so nennen wir sie) ist übrigens ziemlich klein. Marie hat ein Babyface, das mir ziemlich an ihr gefällt (die ewige Jugend), lange dunkelbraune Haare, eine schlanke Figur und weiche Gesichtszüge. Marie hat ein minimales Hipster Erscheinungsbild aber irgendwie macht der zu große Pulli sie nur noch süßer.
       
      Ihre Freunde sehen wie drei harmlose Wesen aus. Dazu ist jeder von ihnen gefühlte 20 cm kleiner als ich, von den etwas weich aussehenden Gesichtern ganz zu schweigen. Hier habe ich also nichts zu befürchten. Nach zehn bis fünfzehn Minuten beschließe ich die Konversation etwas ins Sexuelle zu verschieben. Ich möchte jetzt mal testen, wie empfänglich sie ist. Bisher habe ich die Unterhaltung sehr genossen, aber wie so oft will ich doch schauen, dass auch etwas dabei rauskommt und ich mich nicht nur aufs Labern konzentriere. Stichwort Logistik: Diese habe ich bei ihr noch überhaupt nicht abgecheckt.
       
      Ich frage sie, wann sie das letzte Mal gekuschelt hat (Kuscheln das ansich immer etwas Sexuelles impliziert, wird bei mir natürlich niedlich dargestellt. ‘Kuscheln’; “like a gay guy that escalates”; weil sie dadurch natürlich weniger Verteidigungsmechanismen aufbauen kann) und sie erzählt mir von ihrer Fickfreundschaft, der gleichzeitig ihr bester Freund ist. Sie hat ihn das letzte Mal vor 3 Monaten gesehen und seitdem gab es Niemanden. Ich sage zu ihr, das sei schade und sie bejaht es.
       
      Nun drehe ich mich etwas um 90° von ihren Freunden weg und sie muss sich damit auch etwas drehen. Jetzt habe ich sie quasi isoliert und somit ist sie empfänglicher für Sextalk. Mein Kumpel verabschiedete sich schon vorher.

      Ihre Freunde wollen wieder reingehen und sie deutet an mit ihnen mitzugehen. Ich sage ihr schlicht “No, you should stay with me”. In einer minimal bittenden Art. Sie bleibt. Kurz redet sie auf Französisch mit ihren Freunden. Ihr bester Freund scheint mich neutral zu finden oder mich leicht mögen.

      Wir reden also weiter draußen. Langsam wird es etwas kalt. Beide lehnen wir an einem Fenstersims. Das Gespräch dreht sich weiter um Sex.

      “We only know for couple of minutes and we’re talking about anal sex!”. Sagte sie gespielt entrüstet. Nein sie hatte es noch nicht. Sie ist auch erst 18. Irgendetwas leicht verruchtes hat sie trotzdem an sich.

      Sie fragt, ob wir nicht nach draußen gehen wollen, da sie den Club nicht mag. Versucht sie mich etwa zu pullen? Ich möchte erst einmal mit ihr ins Warme und mich dort irgendwo hinsetzen. Ich habe den Arm um sie und wir betreiben weiter Smalltalk. Ein betrunkener Typ kommt zu uns ins Set. Er kommt aus Schweden, ist groß und breit. Er glaubt mir nicht das ich aus Schweden komme. Ich laber etwas vor mich hin (frika, joa, jo, ne, yoo), was ich glaube, nach Schwedisch klingt und er redet Schwedish mit mir. Ich wechsel dann wieder ins Englische und staune nicht schlecht, als er es mir abkauft, das ich aus Schweden komme und mir dabei auf die Schulter klopft. Zu meinem Mädchen sagt er noch ich sei ein cooler Typ.

      Ich hebe Marie auf meinen Schoß, weil so will ich sie haben. Mein Hinterkopf lehnt an der Wand und das Kinn geht nach oben. Wir sind uns quasi so nahe, dass es nicht anders kommen kann, deswegen gefällt es mir so, wenn Frauen seitlich auf meinem Schoß sitzen (was ich eigentlich nicht oft mache, wenn dann mit kleineren Frauen aber ich mag ja größere lieber).

      Die Spannung steigt in Millisekunden und der Kuss kommt fast nur von ihr aus. Ich fasse ihr mit einer Hand an den Nacken, dort wo die Haare anfangen. Diesen Punkt habe ich gerne etwas griffbereit, falls es wilder wird und um meine Dominanz zu zeigen.

      Marie fragt ein zweites Mal ob wir nicht rausgehen sollen. Ich frage sie, ob wir zu ihr gehen können (natürlich stelle ich diese Frage nicht oft, aber in diesem Moment erschien sie mir richtig), leider ist sie auf Klassenfahrt hier und mit 7 anderen Mädels im Zimmer. Da hilft auch kein halb ernstes, testhalber, “ich werde auch leise sein, versprochen”. Zu mir können wir leider nicht gehen, da ich bei einem Freund zu Besuch bin.

      Nunja irgendwann muss ich jedenfalls mit ihr raus gehen, also holen wir die Jacken.

      Sie zieht mich etwas an ihrem Finger hinter sich her. Irgendwie gefällt mir das, wenn Frauen so kleine Hände haben und dich am Finger ziehen (‘Daddy frame’).

      Vor der Tür treffen wir wieder auf ihre drei Freunde. Damnit. Ich dachte, die wären schon gegangen. Anscheinend bestellen sie sich gerade ein Uber. Da würden ja genau vier Personen drinnen Platz haben. Ich lasse sie ganz in Ruhe mit ihren Freunden reden. Nach einiger Zeit frage ich sie: “Do you stay with me?”. Natürlich sagt sie ja. Also laufen wir weiter. Einer ihrer Freunde kommt noch einmal zurück und will sie warnen, aber ich gebe ihm kurz eine Faust und da liegt er auch schon am Boden.

      Ne Spaß. Er redet noch kurz mit ihr und dann gehen wir Richtung Fluss.

      Ich evaluiere: Hotel oder Park. Da ich meistens den Park vorziehe, möchte ich jetzt lieber das Hotel nehmen. Weil Dusche und gemütlicher und so. Abgesehen davon wer möchte eine Frau oral befriedigen, nachdem sie den ganzen Abend über tanzen war und dann womöglich noch auf einer Toilette im Club gesessen hat? Wenn ich es denn überhaupt mache.
      Dafür brauchen wir ein Taxi. Hotel fällt mir leider auch nur eins ein.

      Jedenfalls bin ich so nett und frage sie, was sie von einem Hotel hält. Natürlich kommt die Antwort “ich weiß nicht”. Bitte als Mann sollst du leaden und nicht doofe Fragen stellen. Wenn ihr irgendetwas nicht gefällt, wird sie das rechtzeitig bekannt geben. Für mich war das eher ein Test. Ja auch sie will nicht verantwortlich für den Sex sein. Slutdefence. Dachte ich zumindest.

      Wir stehen vor den Taxis. Rechts der Park, links das Taxi. Ich schaue hin und her. Billig oder teuer und schön? Schließlich sagt sie, dass sie dem Park nicht abgeneigt ist. Tja so direkt überrascht mich das auch leicht. Ich setze aber meinen Willen durch und wir gehen ins Taxi. In Parks habe ich schon mehr als genug Erfahrungen gemacht.

      Am Hotel angekommen hat es leider keine freien Zimmer mehr. Messe ist gerade. Scheiße, die nächsten Hotels sind auch alle voll.

      Es ist 5h30 und um 8 muss sie wieder im Hostel sein.

      Also gehen wir doch in einen Park. Natürlich sind meine Hände Arsch kalt und ich versuche sie etwas vorzuwärmen, bevor ich sie finger. First World Problems. Sie fängt schnell das Stöhnen an, aber möchte noch etwas weiter in den Park gehen. An einem Baum angekommen, den ich als gut genug empfinde, drücke ich sie dagegen und küsse sie.
      Vorher redeten wir erstaunlich offen über alles. Für eine nüchterne 18-Jährige ist sie doch etwas anders, als mein 18-Jähriges Ich war.

      Meine Hose ist unten und ich fange an sie zu fingern. Ihr Atem geht schneller und ich spüre wie sie mehr und mehr feucht wird. Ich drehe sie um und ihr Höschen geht auch nach unten. Vorher im Taxi warnte sie mich noch, dass sie Thermounterwäsche trägt.

      Letztlich ist der Sex etwas schlecht, da, so wie sie mir später sagte, ihr Kopf die ganze Zeit gegen den Baum donnerte und sie aufgrund dessen die Position nicht lange halten konnte. Ich verstehe nur nicht, warum sie mir das nicht eher gesagt hat.

      Ich hoffe dieser FR liest sich schön für euch.
       
    • Von Frangere
      Servus,
      ich bin vor gut einem Monat wegen meinem Studium nach München gezogen. Ich werde demnächst 20 und habe Spass und Lust neue Leute (vor allem weibliche ) kennenzulernen.
      Allerdings habe Ich noch nicht so wirklich jemanden gefunden, mit dem man regelmäßig feiern gehen und ein paar Mädchen approachen kann. Außerdem hätte ich mal wieder Lust, Streetgame zu machen
      Was Pickup an sich angeht, bin ich eher ein Anfänger, habe aber dennoch ein paar Erfolge als ''Natural'' erzielen können.
       
      Ich würde mich freuen, wenn sich ein paar Leute, oder auch nur einer finden würde!
      Grüße
      FR
       
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...