Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Das schlimmste Gefühl eines Verführers...


Recommended Posts

Hey Leute -

DAS SCHLIMMSTE GEFÜHL EINES VERFÜHRERS…

ist: Man spricht die Frau nicht an und ärgert sich hinterher, es nicht versucht zu haben…

Wha! Vor ungefähr einem Jahr saß ich im Bus und – wie es der Zufall wollte – neben einem Mädchen, das exakt meinen Vorstellungen entsprach. Sie hörte über ihren iPod Musik; ich blinzelte leicht auf das Display ihres Abspielgerätes und sah, dass dieses Mädchen gar einen akzeptablen Musikgeschmack hatte! ;-)

Ich rang innerlich mit mir, ob ich irgendwas zu ihr oder ihrer Musik oder sonstwas sagen sollte. Doch mir ging durch den Kopf: Was, wenn sie mich nicht hören würde? Was, wenn sie mich nicht hören wollte? Was, wenn sie mich zornig fragt, was ich von ihr möchte?

Jedes Horrorszenario ging mir durch den Kopf und wechselte sich mit Adrenalinstößen ab, da ich ja doch irgendwie kurz davor war, sie einfach anzuquatschen.

Nun – es kam, wie es kommen musste. Der Bus steuerte die nächste Haltestelle an und plötzlich nahm das Mädchen mit mir zu “kommunizieren”! Blöderweise natürlich nur, um mir zu signalisieren, dass sie gerne aussteigen möchte (sie saß an der Fensterseite). Dabei lächelte sich mich so süß an – whaa! Glaubt ihr, ich hätte wenigstens dort mal einen Ton rausbekommen? Scheinsouverän nuschelte ich etwas wie ‘Na klar’, ließ sie durch und dachte mir: Jetzt oder nie! Da musst du hinterher!

Also stieg ich an einer für mich völlig unpraktischen Haltestelle aus und strackselte wenige Meter hinter ihr her, kam mir aber dann doch albern dabei vor, ihr hinterherzurennen und war dann auch nicht konsequent genug, noch irgendetwas zu rufen oder sie einfach einzuholen. Ich machte einfach gar nichts und der Bus fuhr ab. Sie entfernte sich immer mehr und ich stand da bedröppelt, wie der größte Loser, den die Welt je gesehen hat: Für eine Frau steige ich an einer mir völlig ungelegenen Haltestelle aus und habe dann nicht mal den Mumm, sie anzusprechen und “abzuchecken”, ob sich denn der Aufwand jetzt gelohnt habe!

Wie gesagt – mehr Versager geht nicht. Doch größer in mir als eben jenes Gefühl war der Gedanke zu wissen, dass ich es ja nicht mal versucht hatte und sie wohl nie mehr wieder sehen werde. Schlimmer noch: Selbst die größte Abfuhr wäre okay gewesen, denn ich hätte es ja wenigstens versucht.

Schlimmer als zu scheitern ist, es nicht zu versuchen. Wirklich.

Was ist eure Meinung?

bearbeitet von Darkman
-
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Au ja da kann ich dir nur zustimmen =) oft genug erlebt diesen Mist und jedes mal hätte ich mir wieder in Arsch beissen können.

Ich hatte auch mal ein Erlebnis in München als ich dort 1 Woche bei einem Bekannten ein Praktikum absolvierte ,worüber ich gottfroh bin dass ich nicht den fehler gemacht hab sie nicht zu approachen. Ich war dann mal nachmittags in der Fußgängerzone unterwegs und blieb bei einer kleinen Versammlung stehn bei der verchiedene Personen Reden hielten und den Überfall des israelischen Militärs auf die Hilfsgüterkonvois letzten Jahres öffentlich verurteilten.

Naja auf jeden fall stand ich dann da und hörte mir das ganze eine Weile an. Unter den dort stehenden Menschen war auch ein extrem heisses mädchen (HB8). Ich schaute auch immer wieder zu ihr und sie wurde jedes mal hotter =)

Ich hab auch eine Weile gebraucht bis ich dann gezielt EyeContact herstellte und durchzog bis sie wegschaute. Wir standen bald darauf direkt nebeneinander und es begann auf einmal übertrieben stark an zu Gewittern. Sie hatte einen Schirm da und hielt ihn über ihre auch anwesende Freundin und mich.

Ich sagte: " Danke das ich unter deinem Schirm stehen darf" oder sowas und lächelte dabei freundlich. Sie erwiderte.

Nachdem die Versammlung vorbei war quatschte ich sie an, wie sie denn heisse, was sie in München mache <(Studentin),das es sehr nett von ihr war dass ich unter ihrem schirm stehen durfte und sagte dass sie sehr interesannt sei und ob sie nicht lust hätte mal n Kaffe trinken zu gehn und zu reden, da ich ja noch ein paar Tage in der Stadt war.

Deßhalb fragte ich nach der Nummer.Sie grinste mich an und sagte sie habe ein Freund woraufhin ich mit einem grinsen auf den backen antwortete wo das Problem läge. Naja, wir redeten noch n bisschen und ich erfuhr nebenbei noch dass sie 21 war nachdem ich sie auf 17 geschätzt hatte =) und ihr das auch sagte. Ich war zu dem Zeitpunkt 16 Jahre alt. Aber ich blieb ruhig und sie fragte noch wo ich den Praktikum mache und nachdem ich ihr es sagte meinte sie dass sie vielleicht mal vorbeikommt ;) Ich verabscheidete mich dann erstmal und war absolut gar nicht enttäuscht dass es nicht geklappt hat sondern voll glücklich dass ich mich doch getraut hab und so rausgefunden hab was sache is. War mir dann im Endeffekt wurscht, weil man ja nur lernen kann. Habs mir n Tag später von der andren besorgen lassen und war glücklich :rotfl:

In diesem Sinne, ein großes Dankeschön an HB8 aus München =)

greets

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß genau wie du dich fühlst.

Mir ging es schon zu oft genauso, dass ich mir dann dachte : " was wäre wenn .... "

Egal wo ich war, im Einkaufszentrum, auf der Straße oder in der Bahn, wenn eine hübsche Frau da war, die ich auch ansprechen wollte,tat ich das in meinen Gedanken auf jede erdenkliche Art.Als ich jedoch fertig war mit dem " Tagtraum " war es schon zu spät.Das Ergebnis war, abends in meinem bett zu liegen und mir jedesmal vorwürfe zu machen und zu denken " was wäre wenn ich dies oder das gesagt/gemacht hätte..."

Naja, irgendwann hatte ich die Nase voll davon.Ich habe mir gesagt , dass ich mich niemals wieder " was wäre wenn ... " fragen will.Nicht nur im Umgang mit Frauen sondern auch generell in meiner Lebenseinstellung.

Im Bezug auf Frauen hat es mir sehr erfolgreich weitergeholfen indem es mir meine Angst zum gamen genommen hat.Diese Angst abzubauen ist sehr wichtig, der Schritt danach, die Frau auch zu bekommen bzw ein #c ist wieder eine andere Sache.Aber meine neue Einstellung hat mir meine AA genommen.

Ich empfehle dir , jedesmal wenn du merkst du denkst zu sehr darüber nach,ob du eine Frau ansprechen sollst bzw wie, stellst du deine gedanken ab und zählst bis 3.Danach sprichst du sie einfach an.Sie sagt im schlimmsten Fall " nein " und damit kannst du viel viel besser Leben als wenn du dir denkst " was wäre wenn..."

Some people want it to happen,

some wish it would happen,

others make it happen.

Gruß,

Mike Mo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich halte von diesen 3-Sekundenregeln u. dgl. nichts, weil man am Ende (aus Anfängersicht) oft genauso blöd dasteht, weil man einfach noch keine Routinen entwickelt hat; man hat einfach keinen Gesprächsstoff, noch einen gescheiten Opener (Ja, für den Anfänger kann man ein "Hi" nicht als Opener gelten lassen, weil er sich dann auch fragt: "Und wie weiter?")

Ich finde, dass man im stillen Kämmerchen ein paar Routinen entwickeln sollte, diese auf die entsprechende Situation zuschneidern und auch anwenden sollte.

Denn wenn wir ehrlich sind: Eigentlich hat der Anfänger meist keine Angst vorm Korb, sondern davor, nicht darauf kontern zu können. So ist es auch mit dem Gesprächsstoff: Hat man welchen, ist die AA um einiges geringer. Es zählt in meinen Augen nur die Vorbereitung. Aber mit der 3-Sekundenregel einen Anfänger zu konfrontieren, der keinen Gesprächsstoff hat, ist wie Soldaten ohne Gewehr in die Schlacht zu schicken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das sind genau diese Situationen die viele von uns hierher geführt haben. Jeder von uns hat bereits hunderte solcher Situationen erlebt und jedes mal innerlich mit sich gekämpft und letzten Endes verloren, weil wir es nicht einmal versucht haben. Stattdessen haben wir zugeguckt wie diese wundervollen Schönheiten wieder verschwanden. Dieser Beitrag erweckt einige alter Erinnerungen und zeigt mir klar vor Augen was ich alles versäumt habe, nur weil ich nicht meinen inneren Schweinehund überwinden konnte und zu feige war auch nur ein Wort rauszubekommen. Doch das war einmal, das war früher... Jetzt haben wir die Macht, das Wissen und das Know How um genau diese Situationen in Zukunft zu vermeiden und all diese wundervollen Frauen anzusprechen und nicht weiterhin zuzugucken, wie es wohlmöglich ein anderer tut.

Tut wirklich gut, mal wieder an diese Zeiten zu denken und dankbar zu sein auf diese Community gestoßen zu sein, die unser aller Leben auf so tolle Art bereichert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Die Werbung passt dazu einfach ganz genau zu der Problematik: [ame=http://www.youtube.com/watch?v=6FssP4rX7wU]YouTube - ‪Wir lieben Kino - U-Bahn‬‏[/ame]

Und am passendsten dazu ist der bestbewerteste afc-Kommentar dazu : "Tja im Film könnte man ja mal eine junge Frau anquatschen..... In der Realität heißt es dann eher von Ihrer Seite aus : Verpiss dich ;-) Also daher....."

PU macht eben die romantischen Kino Vorstellungen der Frauen real ;) .

Natürlich kann sie auch angepisst sein oder abgeneigt, wahrscheinlicher ist aber dass von dir Angesprochen zu werden zumindest ein Höhepunkt ihres Tages ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...