Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Warum das Aussehen gerne unterschätzt wird


Gast RuggedRuger

Recommended Posts

Es gibt viele PU Artikel, die darauf hinweisen, dass das Aussehen eines Typens für Frauen weniger wichtig ist, als sein xy (Charisma, Ausstrahlung, PErsönlihckeit whatever)...

Ich persönlich denke, dass das ein Marketinggeschummel ist...dennoch ist etwas wahres daran: Dennoch wird dabei selten das Gefälle zwischen eigenem Anwendungsrahmen und vergleichender Quelle außen vor gelassen.

Eckhardt Tolle hat zb eine, wie ich finde, natürlich hübsche Frau. Sie ist zwar absolut nicht mein Geschmack, aber dennoch würde ich sie nicht von der Bettkante stoßen. (Ich stehe mehr so auf Kunstfrauen, Ballerinas, Tussis und die Frauen,die gebildtete oder nciht so schöne Frauen, als Schlampen bezeichnen)

Dennoch: die wenigsten Leute würden erwarten, dass der liebe Eckhardt sich so eine Torte geschnappt hat.

(Ja, als PU Intellektueller wird man jetzt den Alphabegriff so biegen können,dass letzten Endes auch STephen Hawkin ein Sexsymbol ist.)

Ich kann hier nur aus der Erfahrung von mir und 4 Typen sprechen, die ich alle in den letzten Tagen getroffen habe, und wir uns alle in der Fitnessfraktion wiedergefunden haben.

Gesichtstechnisch sind wir, so denke ich, alle keine Modellkandidaten...dennoch: Jeder war auf Keto-Ernährung, WheyShakes, Zink und Grundübungen bzw. Ganzkörpertraining. Einer ist dabei,der jetzt Krav Maga angefangen hat (was sicherlich keine Entscheidung im Sinne des Allgemeinwohls ist :D ).

Da die Jungs wissen, das ich PU kenne und ,,betreibe'' wurde ich erstmal ein wenig damit aufgezogen im Sinne von: ,,Ey alter....ich bin einfach verdammt trainiert und die kommen an und fassen mich überall an.''

Und aus diesem Anlass möchte ich diesen Thread hier verfassen:

Wenn Du ansatzweise trainiert bist bzw. ein ansatzweise breites Kreuz hast, dann passiert Dir folgendes im Club (warum mir das so auffällt muss ich sicher nicht näher beschreiben) :

- Frauen gehen SEHR NAH an Dir vorbei (reiben Ihre Titten an Dir)

- Frauen fassen Dich abstütztend an (und fühlen deinen Körper - würde ein Typ das bei einer Frau einfach so machen, käme es wohl belästigung gleich)

- Frauengruppen formieren sich in deinem Awarnessradius um als potentielle Targets zu gelten

Was wiederum zu einem positivien Nebeneffekt führt:

- Frauen sehen, dass Frauen an Dir sehr nah vorbei gehen (und Ihre Titten reiben)

- Frauen sehen, dass sich andere Frauen an dir abstützend durch den vollen CLub touchen

- Frauen sehen, dass Frauen um Dich herum den Fraun-Indirekt-Approach performen.

Das sind nur einige von verdammt vielen REaktionen,die ich hier hinschreibe:

Die anderen gehen mehr in die Richtung:

-Frauen gucken häufiger NACH DIR

-Frauen haben als ersten Opener ''wieso bist Du alleine?''

-Frauen fragen ob Du eine freundin hast

-Frauen versuchen dich mit Negs zu öffnen

-Frauen geben eher diesen ,,Katzenaugen''-Vibe von sich

Warum ist das so?

Nun, ich will nicht bis in die neuropsychologie abtriften, aber es eine logische Konsequenz, dass durch Sport (in meinem Fall Fitness und Skateboarding) sich die gesamte STatur aufrechter und robuster bewegt.

DA im Club Körpersprache King ist und eher weniger verbales Game (finde ich) ist es daher nicht mehr nötig irgendwelche verbalen Sachen zu bringen, die einen als ''Alpha'' darstellen lassen sollen. Es würde einen eher ÜBERqualifizieren.

Aber Vorsicht!

Der Umkehrschluss ''Bodybuilder sind Ladykiller'' würde ich nicht so provozieren wollen.

Die richtig richtig breiten Typen mit engen Tshirts überqualifzieren sich durch Ihr Aussehen ebenfalls:

Es ist so dieser ,,seht her'' Subtext.

Konträr dazu verhält es sich, wenn man den trainierten Körper fast schon verstecken will (große Tshirts, große Hemden)... NAcken und Schultern sind für Frauen eine Art Schatzkarte an einem herumzubuddeln - Nacken und Schultern können durch Klamotten auch nicht schmaler gemacht werden.

So nach dem Motto ''will mal den Körper überprüfen''- das ist die ARt und weise wie dann Frauen an einem ,,vorbeistolpern''.

Ich habe gestern Abend, bevor ich weggegangen bin in ca. 3 STd alle diese typen angerufen und bis aufs Blut genervt mit diesem Thema... alle konnten sich mit diesen aufgelisteten Indizien identifizieren oder diese indizien verifizieren und es sind alles Typen, die deswegen zu große Klamotten tragen, weil für die alles ,,schwul'' ist, was wikipedia als NICHT retrosexuell bezeichnen würde.

Der Clou an der Sache ist folgender: Ich würde diesen Typen keine große Kommunikationskompetenz unterstellen, außer dass die Humor haben... dennoch war ich überrascht, wie heftig die ankamen bei der Damenwelt im Vergleich zu davor, als sie alle mehr oder weniger normale STaturen hatten.

Gleichzeitig empfinde ich diese Observation auch als ein gutes Mittel dafür um Approacht zu werden. Ist zwar nicht mein Ding, aber das heißt nicht, dass ich mich davor retten will.

Von daher würde ich jedem Anfänger empfehlen, sich anstatt EFT Sessions oder Affirmationen oder anderem Inner Game Kram sich einfach im nächsten Sportstudio oder Sportverein mit Risikopotential anzumelden.

ODer anders formuliert: An seinem Inner Game zu arbeiten und an seinem OuterGame bedeutet nicht, dass man als Anti-sexuell auftretender Charakter sich aufgrund von PU-Wissen große Hoffnungen machen sollte.

bearbeitet von RuggedRuger
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du sagst es Mann!

Kennt jemand von Euch persönlich oder aus der Öffentlichkeit einen Sportler, der einen KFA unter 12% hat und eine Vaskulösität, dass nur vom Anblick den Weibern die Höschen tropfen!? Also mir fällt keiner ein!

Ist ja auch klar! Diese Typen werden nicht geheiratet, sondern sie werden gebumst. Nur die Betas werden geheiratet. :lol: Und wie sehen Betas aus? Entweder wie ein Hautständer oder wie ein Fleischklops.

Eine Disziplin und Ausdauervermögen zu haben, bis man aussieht wie Markus Schenkenberg, deutet in meinen Augen aber wiederrum sehr darauf, dass man eben doch was von einem starken Innegame hat...

Das wie auf einem Silbertablett zu präsentieren geht am besten wohl auf diese Art!

Zu den aufgeblasenen Typen sag ich mal, dass sie sich ausserhalb des "gesunden" Niveaus befinden. Damit man aussieht wie Arni, kommt man irgendwann nicht herum zu stoffen.. Selbst Arni hat irgendwann mal zugegeben, dass er gestofft hat.

Seht Euch mal die Natural-Body Builder an. Das sieht einfach eben nach "Innergame" aus. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin ich anderer Meinung.aussehen macht zwar viel aus ist aber nicht alles. Hinter Titten und einem geilen Arsch muss sich auch nicht unbeding eine tolle Frau verbergen.genauso sieht es auch mit einem breiten Kreuz aus.kann gut ankommen,muss aber nicht wenn das Gesamtpaket eben nicht stimmt. Was nützt mit ein Muskelpaket wenn ich mich mit ihm keine drei Sätze unterhalten? Genau gar nichts nützt mir das.ficken schön und gut,aber irgendwann will man etwas mehr mit Tiefgang haben und nicht nur was fürs Bett oder Auge. Ist jetzt nur eine Vermutung von mir,aber ich könnte mir gut vorstellen dass man mit so einem aussehen auch eine bestimmte weibliche Zielgruppe auf sich aufmerksam macht.ob das nun gut oder schlecht ist,darf jeder für sich selbst entscheiden.;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Möchte ich eine Frau, die mich nur wegen meinem Äußerem und den Muskeln will?

NEIN!

War jetzt keine Kritik, sonder einfach Fakt.

Die basier einfach auf meiner Erfahrung. Als ich noch trainiert war, haben mich viele Frauen angeschaut, ich war ein Alpha, vom Äußerem. Hatte viele KC einfach so.....ohne PU.

Aber gebracht haben mir diese Frauen nie was. Viele von denen waren nicht ganz das was ich in einer Frau Suche. Das ist unter anderem Verstand.

Natürlich ist der Körper auch wichtig. Wie aber schon gesagt - geheiratet werden die Beta.

Kaum ne Frau hat Lust ihren Typen von 100 anderen anfassen zu lassen!

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aussehen ist wichtig. Aussehen ist immer wichtig!

Kleider machen Leute. Und Leute, die nicht in Klamotten passen, sind off.

Ich persönlich finde für einen Mann:

- ein guter Harrschnitt (bzw. auffällig gestylte Frisur) oder eine saubere Glatze.

- entweder glatt und sauber rasiert oder ein gut gestutzter Bart.

- ein sehr gutes Parfüm.

- eine schicke Uhr.

- min. ein sehr gut sitzendes Hemd und T-Shirt im Sortiment.

- gut sitzende Hosen (Jeans, Stoff, Jogginhose - egal).

- min. ein sehr gut sitzender Anzug.

- min. ein ordentliches und edles Paar Schuhe.

Die Liste darf gern weiter geführt werden. Diese Punkte fallen mir aber ad hoc ein. Das sind m.M. nach kleine Gesetze des Mann-Seins.

DD

bearbeitet von Dan_Diamond
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

nunja, das mit dem muskelbepacktem typen kann ich def. nicht bestätigen.....

ist warscheinlich auch anders in der schweiz, solche männer werden zwar angeschaut, aber di meisten frauen stehen nicht wirklich drauf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit nem schicken Körper hat man einfach nen Anfangsbonus (und auch nicht mehr, aber eben auch nicht weniger!) und damit evtl mehr Auswahl.

Ob man die dann nutzt oder nicht ist ja seine eigene Sache.

DU bist dafür verantwortlich was für Frauen du kriegst.

DU bist dafür verantwortlich Frauen, die du willst, auf die Dinge zu qualifizieren, die du willst.

Und jeder der jetzt mit "Mimimi dann attracte ich aber nur die falschen Frauen" anfängt weiß, meiner Meinung nach, seine Ressourcen einfach nicht zu nutzen und sollte sich mal damit beschäftigen was ER eigentlich will. Das ist doch die Rolle, die wir alle haben wollen, oder? ;)

bearbeitet von Hype
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@all

Danke für eure philosphische Tiefsinnigkeit...wäre auch scheiße gewesen von mir einfach zu verlangen ''schreibt eure Sachen rein, wie ihr gemerkt habt, dass Frauen bei euch das Gespräch (zum Teil sehr direkt) öffnen.''

Nichts weiter beschreibe ich hier - dennoch danke für eure Meinung, die weder anwendbar, praktisch noch eine Observation einer Handlung ist.

Dennoch nochmal: Danke! :bad:

Möchte ich eine Frau, die mich nur wegen meinem Äußerem und den Muskeln will?

NEIN!

Hmm.. ich persönlich halte die Lokation ,,Club'' für einen unzutreffenden Ort um Leute GENERELL persönlich(er) kennen zu lernen. Mal abgesehen davon, lerne ich Frauen gerne beim Frühstück kennen. Das erzeugt wahrscheinlich mehr Comfort als die tollste Kindergeschichte...

Aber wenn es Dir so darum geht, dass die Frauen die Du layst eine Biographie oder ein PSychogramm von Dir haben müssen... vollziehe deine Ziel :)

War jetzt keine Kritik, sonder einfach Fakt.

Naja, sonst wärst Du nicht hier angemeldet.

Die basier einfach auf meiner Erfahrung. Als ich noch trainiert war, haben mich viele Frauen angeschaut, ich war ein Alpha, vom Äußerem. Hatte viele KC einfach so.....ohne PU.

Hmm.. KC? JA UND? das hat jeder Horst im Club. Hättest Du richtig gelesen, wie fast alle hier im thread, dann beschreibe ich, wie ich die Erfahrung gemacht habe,wie ich am häufigsten geöffnet werde. Nicht nur ich,sondern 4 andere Typen...darunter ist einer, der ist so scheiße AFC, dass ich ,,AFC'' sogar verwenden muss. Es gibt andere Szenarien die, wie ich denke, in erster Linie mit Vibing und Augenkontakt zusammenhängen...dennoch baue ich mir diese begründungen so irrational zusammen, dass es Verschwendung wäre, die in ein PU Forum zu schreiben oder gar zu verkaufen, weil es für mich anwendbar verdammt einfach ist - aber die vermittlung solcher kleinen Details verdammt schwierig und langatmig ist. Außerdem nicht politisch korrekt sind - und da fehlt es der PU Szene an Toleranz gegenüber meiner persönlichen Empirik. Damit muss ich leben...

Aber gebracht haben mir diese Frauen nie was. Viele von denen waren nicht ganz das was ich in einer Frau Suche. Das ist unter anderem Verstand.

Und das kannst Du nach ein bisschen herumgeknutsche so ,,stichhaltig'' beurteilen?

Natürlich ist der Körper auch wichtig. Wie aber schon gesagt - geheiratet werden die Beta.

Kaum ne Frau hat Lust ihren Typen von 100 anderen anfassen zu lassen!

Siehe oben - ich glaub wer heiraten will, der wird das früher oder später - egal ob Idiot oder nicht, egal ob Beta oder Alpha.

Gruß

nunja, das mit dem muskelbepacktem typen kann ich def. nicht bestätigen.....

ist warscheinlich auch anders in der schweiz, solche männer werden zwar angeschaut, aber di meisten frauen stehen nicht wirklich drauf

Haben sie GESAGT? Nun, dann waren sie wohl von Dir attracted, wenn Du kein Muskulöser Typ bist oder wollten Dich mit Ihrem (wahren) Statement nicht verletzen. Geschmäcker werden immer verschieden bleiben - dennoch sehe ich nicht, wo es von Vorteil sein sollte, eine ,,natürliche'' Statur gegen eine trainierte einzutauschen. Vielleicht kannst Du mir das anhand weiterer Frauenstatements ja erläutern :D .

Aber um mal von der Verständnisschiene her zukommen:

Es gibt einen Prototyp ,,Bodybuilder'' - nennen wir ihn den Diskopumper - der hat zwar die 2-3 Bereich an seinem Körper EXTREM trainiert, aber alles andere ist MAsse bzw. Fett...

(Du erinnerst Dich - ich hab von Keto geschrieben. Google lieber bevor Du irgendwas ahnungsloses schreibst - noch besser... bekomm die gleichen Ergebnisse OHNE GEPEACOCKT zu sein (in einem nicht behinderten Ausmaß) und OHNE trainiert zu sein... DANN reden wir weiter.

Gleichzeitig, so kenne ich es aus dem Sportstudio, sind viele dieser ,,Tiere'' richtig richtig krasse Pussies aka wenn ich einigen mit Eisengesicht und strenger Miene sage ,,ich nehm jetzt die Hantel'' (obwohl die Behaupten, dass sie die gerade nutzen) dann halten die die Klappe und ich bin ein Hemd gegen die meisten Typen,die schon JAHRE pumpen.

Mal ganz davon abgesehen, will ich nicht wie ein Bodybuilder herumlaufen (also Arnie oder Ronnie Coleman artig) sondern ich will einen definierten Körper haben/in Form bleiben. Mal ganz abgesehen davon, dass Kraftrainiung/Fitness bei mir die Beweglichkeit beim Skaten ENORM gesteigert hat. IRgendwie logisch, die gesamte Balance bei Tricks wird über die Hüfte, Rücken und Beine koordiniert...

Hinter Titten und einem geilen Arsch muss sich auch nicht unbeding eine tolle Frau verbergen

Nachdem ich die Frau gefickt habe (geht es sexuell einfach nicht zusammen, dann geht es eben nicht), habe ich bisher NIE eine bitchige, kopflastige Frau erlebt, sondern immer eine nette, liebe Person, die mich sogar zum Essen einlädt und meine Wohnung aufräumt...

Vom personellen her...: Jeder hat Hobbys - und sofern die Frau geil aussieht und brav hier und da Pfote gibt, kann sie die Person mit all den Etiquetten, die sie sich selbst zuschreibt sein...es ist mir einfach scheiß egal. Es geht schließlich um mich - nicht um sie. IMMER!

Was nützt mit ein Muskelpaket wenn ich mich mit ihm keine drei Sätze unterhalten?

Nützt Dir auch nichts, wenn Du mit Typen befreundet sein willst.

Siehe oben: OPENING von Frauen beschreibe ich.... das so frauen herausgefiltert werden, die einem am geilsten gefallen ist denke ich sicher, außer Polansko, jedem ansatzweise normal-gepoltem Typen klar. Und das danach mehr als 3 Sätze fallen, ist Dir sicher auch klar... bzw. natürlich nicht...

Was mich wiederum dazu führt: Was nützt demnach deine Meinung/Urteil?

DU bist dafür verantwortlich Frauen, die du willst, auf die Dinge zu qualifizieren, die du willst.

Ja und weil wir hier alle ja um Himmels willen die armen Frauen nicht ficken wollen, sondern einfach nur gute MEnschen sein möchten, fragen wir für uns persönliche Sachen, die innerhalb des Lokationskontextes keinen Sinn ergeben. Aber immerhin: InnerGame! :D

bearbeitet von RuggedRuger
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es fällt mir schwer die Grundaussage des Thread raus zu lesen aber so weit ich es verstanden habe geht es hier darum sich so gut es geht das was man unter einer klassisch männlichen Figur, mit breiten Schultern, Oberarmen usw, an zu Traniern weil Frauen das besonders sexy finden sollen.

Sport finde ich immer gut. Schon etwas ausgewogenen Sport und man steht/läuft aufrechter, hält beim Sex länger durch und fühlt sich selbst meistens besser.

Ich persönlich glaube aber nicht das die durchschnitt Frauen so sehr auf durch tranierte Körper fixiert ist.

Warum war einer dieser beiden muskulösen Herren nie ein allgmeienes Sexsymbol in der Frauenwelt:

Arnold+Schwarzenegger.jpgSylvester+Stallone+1.jpg

Dieser schlaffi hingegen trägt den offizielen Titel "sexiest man alive":

celebrities_male_10.jpg

Ich selbst bin 1,82 Groß und wiege 73 Kilo. Ich mach zwar etwas Sport aber ich bin relativ schmächtig, habe kaum Oberarme und meine Schultern bestehen auch mehr aus Knochen als aus Muskeln. Dennoch erlebe ich in Studenclubs genau das was hier beschrieben wird. Fremde Frauen sprechen mich an, streifen beim vorbeigehen absichtlich meinen Arm oder Brust, fragen mich ob ich einen Freundin habe oder tanzen mich direkt an.

Ich glaube daher nicht das, die plötzlichen postiven Reaktionen der Frauen auf die vier Kerle, aus dem Ursprungstexte, direkt auf ihr Fitnessprogramm zurück zu führen sind. Ich denke eher der Unterschied ist genau der selbe wie bei Arny, Stalone und Depp. Depp hat etwas was die anderen beiden nicht haben, nämlich Ausstrahlung.

Ich kenne viele Männer die mit Muskeltraning anfangen, dadruch Selbstbewusstsein gewinnen, dieses Ausstrahlen und plötzlich fliegen die Frauen auf sie und wenn ich mir diesen Thread hier so druchlesen würde ich bei den vier Typen genau darauf tippen. Durch das Traning glauben sie das Frauen auf sie stehen und genau darum stehen Frauen nun auch auf sie. Daher mach ich die Museklen nur indirekt für das Interesse der Frauen verantwortlich, eigentlich ist es das neu gewonnene Selbstbewusstsein.

Wenn man durch Musekltraning sein Selbstbewusstsein gewinnt und dadurch Frauen super auf einen reagieren finde ich das einen geile Sache und wünsche jedem der ins Studio geht genau diesen Effekt. Breites Kreuz = Frauen fliegen auch mich, würde ich aber nicht unterschreiben.

Gruß :monkey:

P.S. Bitte versucht wieder etwas sachlicher oder respektvoller eure Kritik zu äußern, der Thread hier kann sonst ganz schnell in einem Schlambad enden.

bearbeitet von Monkey-boy
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1.) All die drei Typen sind WELTSTARS.

2.) Warum Sexsymbol? Hmm, ich denke, das hängt in erster Linie mit deren Filmen und Zielgruppe zusammen.

3.) Du scheinst Bodybuilding NUR mit Arnold Staturen zu verbinden. Dachte ich aber auch mal. Nur das ist von Gewichtsklasse, Genetik, Training, Ernährung und im Arnold oder Ronnie coleman Ausmaß sicherlich auch mit dem ein oder anderen (evtl. sogar illegalen) Stöffchen verbunden.

Ok, die sind allerdings auch PROFESSIONELLE BB'ler.

Abgesehen davon schreibe ich von KetoDiät...es ist ein Ding der Unmöglichkeit, während Keto zu trainieren und dann KREATINARTIG zu wachsen (Kreatin habe ich noch nie ausprobiert, das soll wohl wachstumsstreifen geben, das ist ein bisschen zu heftig)

4.) Johnny Depp wird zwangsläufig sich irgendwie in Form halten müssen, für die Rollen bzw. sein Image, was er als Schauspieler zu bieten hat.

5.) Ich hab bei Wiki geguckt. 2010 ist es Ryan Reynolds geworden. Der Typ ist ripped. Es war auch mal Nick Nolte in den 90ern sexiest Man alive.

Guck Dir Brad Pitt an - der Typ wird gar nicht drum herumkommen in Form zu sein, allein schon wegen den Rollen, die er gespielt hat.

Ich selbst bin 1,82 Groß und wiege 73 Kilo. Ich mach zwar etwas Sport aber ich bin relativ schmächtig, habe kaum Oberarme und meine Schultern bestehen auch mehr aus Knochen als aus Muskeln. Dennoch erlebe ich in Studenclubs genau das was hier beschrieben wird. Fremde Frauen sprechen mich an, streifen beim vorbeigehen absichtlich meinen Arm oder Brust, fragen mich ob ich einen Freundin habe oder tanzen mich direkt an.

Mh.. siehe mein Thread. Ich persönlich würde Dich als gepeacocked bezeichnen - sicher subkultur, stereotyp etc. - kann man alles auch so nenne und ist sicher nicht unwichtig. Aber Du siehst halt einfach nciht aus wie ein Normalo.

Siehe Mysterys Tip (ist das ein Konzept von Peacocking) ,,Trage mind. ein interessantes Acessoir''.

So weit ich weiß hast/hattest Du lackierte Fingernägel und ein Piercing.

Depp hat etwas was die anderen beiden nicht haben, nämlich Ausstrahlung.

Deswegen ist Arnold Gouvernor von Kalifornien geworden? :D klar!

Wie sieht es mit Nick Nolte aus? Der ist auch mal ,,sexiest Man Alive'' geworden.

Wie sieht es mit Brad Pitt aus? Der Typ war, soweit ich das Workout befolgt habe, bei Troja ziemlich HEFTIG trainiert.

Was ist den eigentlich Ausstrahlung? Kannst Du diesen trivialen Begriff, so wie Du ihn verstehst, definieren?

Ich persönlich denke JEDER hat ,,Ausstrahlung'' - von welcher redest Du? Und vor allem, wieso glaubst Du kannst Du das allgemeinzutreffend beurteilen? :D

Schwarenegger ist in den USA eine ganz andere Nummer als hier in Deutschland. Der ist fast so wie OBama (im kleineren Ausmaß). Der kann irgendwo in die Öffentlichkeit gehen, die Hosen runterlassen und schon werden Weiber anstürmen und den Lutschen wollen - mal überspitzt gesagt.

Zu ,,Selbstbewusstsein'':

Ich habe an mir persönlich keine Veränderung wegen Sport gemerkt: Noch nie. Außer im physischen Bereich was Beweglichkeit und Physis angeht.

Und was ist überhaupt Selbstbewusstsein?

Das wird immer gern als 0815 Begriff verwendet und alle nicken dann ohne irgendwas zu raffen.

Dann geht wahrscheinlich jeder auf Wikipedia und denkt, wenn er die Punkte unter seiner Interpretation abhackt, ist er wissenschaftlichermaßen ,,selbstbewusst''.

SElbstbewusstsein ist so ein Inner Game Quatsch.

Was ist Selbstbewusstsein? JEDER hat das. Nur jeder gibt es anders von sich.

Es gibt keine EINHEITSLINIE, die von der Frauenlosergemeinde dann klerifiziert werden kann oder von irgendeinem Hobbypsychologen, der ganz gern mal ein paar Wikieinträge liest. Das ist lächerlich.

WEnn SElbstbewusstsein = viele Frauen,

dann lässt sich Selbstbewusstsein an der Anzahl von LAys etc messen - und ich denke, da stimmt mir jeder zu, dass sowas absurd ist.

Abgesehen davon:

Alle Selbstbewusstseinstexte, die ich gelesen oder überflogen habe, waren meist nur sinnloses blabla, in dem es um ,,eigene STandards'' etc. und sowas ging... das sich bewusst zu machen ist schön und gut...nur dafür interessiert sich in der echten Welt keiner.

Einer labert einen über seine Standards voll - den anderen Interessiert das einen Scheiß... Supermethode! :D

Kleine Anleitung um ,,Ausstrahlung'' ERKLÄRBAR zu machen:

-man wird approacht (teilweise schon richtig aufdringlich)

-was macht man bei dem Approach (jeder hat ein Gedächtnis seiner Mimik etc. das kann sich jeder selbst evaluieren, was funz und was nicht.)

-der bloße Gedanke ''ich hab Ausstrahlung'' hat wenig mit der Situation zu tun - sondern das ist Asberger verdächtig!

bearbeitet von RuggedRuger
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mh.. siehe mein Thread. Ich persönlich würde Dich als gepeacocked bezeichnen - sicher subkultur, stereotyp etc. - kann man alles auch so nenne und ist sicher nicht unwichtig. Aber Du siehst halt einfach nciht aus wie ein Normalo.

Siehe Mysterys Tip (ist das ein Konzept von Peacocking) ,,Trage mind. ein interessantes Acessoir''.

So weit ich weiß hast/hattest Du lackierte Fingernägel und ein Piercing.

Wobei Piercing heutzutage auch nicht mehr sooo ausgefallen ist. Deine Grundaussage stimmt aber. Auf diesen Punkt gehe ich später aber noch genauer ein. Stichwort: Auffallen.

Was ist den eigentlich Ausstrahlung? Kannst Du diesen trivialen Begriff, so wie Du ihn verstehst, definieren?

Ich persönlich denke JEDER hat ,,Ausstrahlung'' - von welcher redest Du? Und vor allem, wieso glaubst Du kannst Du das allgemeinzutreffend beurteilen? :D

Wenn du behauptest, dass jeder Ausstrahlung hat, müsstest du der Aussage zustimmen, dass es auch eine "unattraktive Ausstrahlung gibt". Das hört sich erstmal widersprüchlich an, aber wir reden hier im Grunde davon, dass es Menschen gibt, die etwas "Besonderes" an sich haben, was sie von anderen abhebt. Ganz gleich was es ist. Geld und Erfolg kann genauso attraktiv machen; es muss nicht immer die Optik sein. Auch wenn das eine traurige Tatsache ist.

Behauptest du nun, dass jeder Ausstrahlung hat, dann müsste das auch auf Menschen zutreffen, die optisch nichts aus sich machen, nicht sehr erfolgreich sind, wenig Geld haben etc. Und das kann so nicht stimmen, wenn man diese Aspekte abzieht. Denn dann haben diese Menschen Ausstrahlung von einem Kasten Brot (wenn man auch davon ausgeht, dass deren Charakter den Negativbeispielen gleicht)

Natürlich übertreibe ich hier stark, aber ich will damit klar machen, dass es gewisse Attraktivitätsfaktoren gibt und wenn diese eben nicht vorliegen, kann man nicht behaupten, dass diese Menschen Ausstrahlung haben. Ausstrahlung ist das, was man aus sich macht. (Kurzdefinition)

Insoweit hat auch nicht jeder Ausstrahlung, aber jeder KANN sie haben. (bzw. sich erarbeiten)

Kleine Anleitung um ,,Ausstrahlung'' ERKLÄRBAR zu machen:

-man wird approacht (teilweise schon richtig aufdringlich)

-was macht man bei dem Approach (jeder hat ein Gedächtnis seiner Mimik etc. das kann sich jeder selbst evaluieren, was funz und was nicht.)

-der bloße Gedanke ''ich hab Ausstrahlung'' hat wenig mit der Situation zu tun - sondern das ist Asberger verdächtig!

Zum letzten Punkt: Selbstprogrammierung kann hilfreich sein. Es nimmt einem nicht die ganze Arbeit ab. Dass NLP aber sehr viel möglich macht, ist bekannt. Dem Punkt 1 kann ich zustimmen; das ist aber eher ein Indikator, keine Anleitung. Punkt 2 ist insoweit auch korrekt. Das betrifft die oben angesprochene Tatsache, dass man was für seine Ausstrahlung tun muss. Stichwort: Ladysman-Frame. Der wird einem nicht unbedingt angeboren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wobei Piercing heutzutage auch nicht mehr sooo ausgefallen ist. Deine Grundaussage stimmt aber. Auf diesen Punkt gehe ich später aber noch genauer ein. Stichwort: Auffallen.

Stimmt. Aber mal so gesagt...Du stehst im Club und neben dir kommt jemand von hinten an dir vorbei.

Fall A: Es ist Mystery (und du kennst ihn nicht)

Fall B: Es ist Ronnie Coleman (sieht nicht mehr nach Mensch aus)

Der eine ist gepeacocked der andere aber irgendwie auch. Es sticht aus der Masse heraus.

Zum Piercing. Richtig! Das ist heute, wie Tattoos, mehr oder weniger allgegenwärtig. Aber wieder auch nciht. Es ist nun mal mehr als ,,nur Gesicht''. Und bei peacocking geht es ja - inner game technisch- darum zu demonstrieren (warum eigentlich demonstrieren, wenn es einem doch scheiß egal sein sollte) dass man gegenüber Vorurteilen bzgl. Piercing, Mystery-sonstwas und halb Mensch halb Eiweiß sich immun bewegt.

Wenn du behauptest, dass jeder Ausstrahlung hat, müsstest du der Aussage zustimmen, dass es auch eine "unattraktive Ausstrahlung gibt". Das hört sich erstmal widersprüchlich an, aber wir reden hier im Grunde davon, dass es Menschen gibt, die etwas "Besonderes" an sich haben, was sie von anderen abhebt. Ganz gleich was es ist. Geld und Erfolg kann genauso attraktiv machen; es muss nicht immer die Optik sein. Auch wenn das eine traurige Tatsache ist.

Behauptest du nun, dass jeder Ausstrahlung hat, dann müsste das auch auf Menschen zutreffen, die optisch nichts aus sich machen, nicht sehr erfolgreich sind, wenig Geld haben etc. Und das kann so nicht stimmen, wenn man diese Aspekte abzieht. Denn dann haben diese Menschen Ausstrahlung von einem Kasten Brot (wenn man auch davon ausgeht, dass deren Charakter den Negativbeispielen gleicht)

Natürlich übertreibe ich hier stark, aber ich will damit klar machen, dass es gewisse Attraktivitätsfaktoren gibt und wenn diese eben nicht vorliegen, kann man nicht behaupten, dass diese Menschen Ausstrahlung haben. Ausstrahlung ist das, was man aus sich macht. (Kurzdefinition)

Insoweit hat auch nicht jeder Ausstrahlung, aber jeder KANN sie haben. (bzw. sich erarbeiten)

In meiner Welt gibt es nicht nur zwei Ausstrahlungsversionen ,,gut'' oder ,,schlecht'' oder ,,attraktiv'' oder ,,unattraktiv''.... Genauso, wie für den einen GogoTänzerinnen AttentionWhores und für den anderen geile Säue sind.

OK. VON WELCHER AUSSTRAHLUNG SPRICHST DU JETZT? :D WAS IST EINE ,,GUTE'' AUSSTRAHLUNG?

eine ,,gute'' Ausstrahlung kann auch etwas asexuell, harmloses sein... was nicht sonderlich förderlich meiner MEinung nach ist. Aber auch hier geht ,,Ausstrahlung'' vom Effizienzgrad her sicher auseinander.... dennoch: ,,Man braucht Ausstrahlung'' - labert jeder 3te so, als ob er davon überzeugt wie nur sonst was ist: ich warte auf Erklärungen - bis heute.

Zum letzten Punkt: Selbstprogrammierung kann hilfreich sein. Es nimmt einem nicht die ganze Arbeit ab. Dass NLP aber sehr viel möglich macht, ist bekannt. Dem Punkt 1 kann ich zustimmen; das ist aber eher ein Indikator, keine Anleitung. Punkt 2 ist insoweit auch korrekt. Das betrifft die oben angesprochene Tatsache, dass man was für seine Ausstrahlung tun muss. Stichwort: Ladysman-Frame. Der wird einem nicht unbedingt angeboren.

Ich kenne mich mit NLP nur ansatzweise bis gar nicht aus, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es sicher mehr bringt, sich einzureden ,,Frauen werden Nass wenn ich sie nur angucke'' anstatt ,,Wird sie mich mögen?''. Volle Zustimmung - sofern ich dich da richtig verstehe...

Doch, es ist eine Anleitung: Weil nämlich - egal mit welcher Ausstrahlung und egal wie die von anderen bewertet wird - jeder Lays hat und auch LAys verzockt.... ein bisschen Selbstbedacht im Nachhinein würde hier einigen schwer (blöde) Anfängerfragen sparen. Ich weiß: Es gibt keine blöden Fragen - aber es gibt auch keine MAngelware an Material FOR FREE im Internet zu finden.

Der LadysmanFrame wird einem sicher nicht angeboren. Aber nur weil jemand kein Ladysman von Natur aus ist (was jeder Typ ist, jeder ist auch ein Astronaut - kommt drauf an wie sich das leben so gestaltet), heißt das nicht, dass diese PErson auf anderen Gebieten NICHTS ist oder INSGESAMT kein Selbstbewusstsein hat.

Selbst ein NICE GUY der in der Disney-Liebeswelt lebt, ist innerhalb seiner Welt selbstbewusst - nur eben nicht in der PU Welt.

Es stellt sich eher die Frage, ob für einen klischeehaften NICE GUY dann PU auch wirklich was ist, wenn er ohnehin das nur missbrauchen will um sich eine klar zu machen und die dann mit seinen LTR Vorstellungen zu belästigen.

Niemand lernt Angeln, nur weil er zum Abendessen eine Forelle essen will. Jemand lernt Angeln, weil er

a) auf Fische feiert

B) auf die Atmosphäre beim Angeln

c) auf den ,,Spirit'' beim Angeln

d) man beim Angeln Bier Saufen kann

e) es sooooo verdammt viele Fische gibt, dass ,,ein Fisch und dann erstmal sense'' an Kostverächtung erinnert.

Ich feier Metaphern!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke das ist so:

Männer schauen stark aufs Aussehen der Frau.

Frauen auf den Rang eines Mannes.

Da die beiden Faktoren aber jeweils auf Platz 1 stehen würde ich auch wie RuggedRuger sagen, sie spielen umgedreht auch eine gewisse Rolle.

Aber wenn du einen gewissen Rang ausstrahlst ist das Aussehen echt egal, weil der Rang ja für Frauen über dem Aussehen steht und die Frau macht dann alles für dich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wo habt ihr das her mit dem Ladysman-Frame? Ich hab nix gefunden im Google..

Ich denke so ähnlich wie Ruger. Es gibt für mich ein riesiges Spektrum von MindSet´s bzw Frame´s. Dieses Spektrum kann man Ausstrahlung nennen! ....Wo man im Spektrum sich befindet, wo man hin will und was dazu notwendig ist, um mehr HB´s oder überhaupt welche, zu layen, lässt sich sehr effizient durch´s PU herausfinden.

Wobei es bei dem "was notwendig ist", m.M.n in der PU-Szene noch sehr viel zu tun gibt. Dieser Bereich ist noch quasi in der "Erforschung"... Und das ist das worum sich hier der Thread handelt. Deshalb lobe ich solche Pioniere wie RuggedRuger. Die ohne Scheu Behauptungen und Theorien aufstellen! Sie geben überhaupt die Feed die Wahrscheinlichkeit oder gar Tatsache einer Theorie oder Behauptung auszuloten und sich entweder über eine Erkenntnis zu freuen oder wieder zu verwerfen...

Wer nachdenkt, hat schon fast gewonnen!

Gruss,

Al.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm also du redest hier vom Aussehen nur im Sinne von trainiert/untrainiert.

Klar, werden trainierte Kerle von Frauen eher angesehen, als sexy bzw gut empfunden. Allerdings ist zuviel auch schädlich ganz klar. Ich kenne jemanden, der ist extrem trainiert, allerdings nur im Schulter/Brust Bereich. Als Folge dazu hat er einen eher sehr kurzen Hals und einen normalen, relativ untrainierten Körper. Nicht gerade der Frauenheld, obwohl er Power in den Armen hat.

Also mus sman vor allem darauf achten, dass die Proportionen noch stimmen und man nicht zuviel trainiert, das finden die Frauen wieder unattraktiv. Mann muss das gesunde mittelmaß finden, ganz klar.

Allerdings zum Aussehen gehört für mich auch die Körperhaltung. Klar, durch Training kann diese begünstigt werden, aber ich habe auch Freunde, die zwar trainiert sind und vom Körper her eigentlich die geborenen Casanovas sein müssten, kaum bis keinen Erfolg bei Frauen haben.

Ich würde daher sagen, wenn man normal gebaut ist (normaler BMI, nicht zu dick, nicht zu dünn, normale Muskeln ab und zu Sport halt) die Körperhaltung, also das präsentieren des eigen Körpers wichtiger ist als ein extrem gestählter Körper.

Achtet mal in einem Club, auf der Straße darauf, wie viele trainierte Kerle mit schlechter Körpersprache und Haltung herumrennen. Das sind die meisten. Mit einer guten Körperhaltung und Sprache fällt man daher mindestens genauso gut auf.

Man kann es auch ganz einfach selber testen. Habe ich auch schon gemacht. In einen Club gehen und ausprobieren. An einem Tag mit erhobenem Kopf, aufrechten Gang, freundlichem Lächeln auf den Lippen etc und einmal mit schlechter Körperhaltung und Körpersprache. Das macht schon eine Menge aus, hätte ich nicht gedacht. Man bekommt die vom Threadersteller benannten IOIs viel häufiger von Frauen.

Zudem ist auch wichtig, ob man seinen eigenen Körper so mag, oder nicht. Wenn man relativ OK aussieht und vollkommen zufrieden ist, läuft man ganz anders herum als ein Bodybuilder, der festgestellt hat, dass er im letzten Monat einen Kilo zugenommen hat und sich ärgert nun wieder alles wegtrainiern zu müssen.

Ich stelle damit die Hypothese auf, dass wenn du normal aussiehst, eine gerade Körperhaltung/Zufriedenheit mit dem eigenen Körper wichtiger ist als ein mehr durchtrainierter Körper.

Wenn du allerdings extrem dick bzw dünn bist wird ein mehr trainierter Körper wichtiger als die Körperhaltung. Ganz klar. Ich gehe davon aus, dass das "Wie" entscheidener ist als das "Was".

Der Sinn des ganzen ist doch vereinfacht gesagt Peacocking. Man versucht eine Frau schon mit seinem gut gebauten Körper schon aus großer Distanz zu beeindrucken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 weeks later...

Vorab: Wenn es mir nur um die Bestätigung oder den Lay geht, ist es mir eigentlich scheißegeal warum ich approached werde.

Um einen Erfolg zu reproduzieren, ist aber gleichwohl wichtig, den Grund zu erfahren.

Ich seh im Gesicht nicht aus wie ein Eimer, bin aber allenfalls Durchschnitt. Wenn ich aber meinen Körper trainiere, erhöht sich meine Erfolgsquote exponentiell.

Der direkte Zusammenhang ist sicherlich das athletische Aussehen. Es strafft sich, wie beschrieben, Deine gesamte Erscheinung. Die Haut strahlt. Du siehst jung und vital aus. Nach meiner Erfahrung ein absoluter Magnet für Frauen.

Außerdem potenziert sich mein Selbstwertgefühl dadurch, dass ich

a) jeden Tag meinen inneren Schweinehund überwinde und so täglich einen Sieg gegen den härtesten aller Gegner einfahre und

B) ich im Spiegel sehe, dass mein Körper einfach geil aussieht, weil ich

c) Herr über ihn bin.

Dies führt zwangsläufig zu einem Fortschritt im Inner Game, welches ich wiederum nach aussen ausstrahle. Dies führt indirekt in weiterer Folge zu einer Verbesserung meines Outer Games, da ich zB hard2get ein fach authentisch 'rüberbringe.

Bin derzeit wieder auf einer harten ECA Kur. Das Ephe (25 bis max 50 mg mit ca. 250 bis max 500 mg Coffein) hat den sicherlich fragwürdigen Nebeneffekt, dass mein Selbstbewusstsein durch die psychische Wirkung extrem gepushed wird, wodurch sich vorgenannte Effekte aber noch verstärken.

bearbeitet von Major
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin derzeit wieder auf einer harten ECA Kur. Das Ephe (25 bis max 50 mg mit ca. 250 bis max 500 mg Coffein) hat den sicherlich fragwürdigen Nebeneffekt, dass mein Selbstbewusstsein durch die psychische Wirkung extrem gepushed wird, wodurch sich vorgenannte Effekte aber noch verstärken.

Bist du dir eigentlich bewusst welchem Risiko du dich da Aussetzt? Aber muss ja jeder selber Wissen welche unnötige Chemie er sich in den Körper pumpt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bist du dir eigentlich bewusst welchem Risiko du dich da Aussetzt?

Bin 31 Jahre alt und Rechtsanwalt. Der Freund von dem ich das E bekomme ist Arzt. Mit einem Wort also: Ja.

Werde Deinen Einwurf aber als konstruktive Kritik nutzen und demnächst mal einen Internisten und Kardiologen aufsuchen. Danke.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also zur Frage ob das Aussehen wichtig ist ;)

Ich habe als das Thema aktuell war öfters mit Freundinnen/Schwester/sogar meiner damaligen Freundin mir von DiAngelo ein (das) Video ansgesehen (ansehen müssen).

Ergebniss immer das selbe alle am sabbern.

Da es jedoch ewig dauert bis Mann so aussieht und Frauen das auch nicht erwarten kann man meiner Meinung nach sagen das es nur darauf ankommt das Mann mit sich selbst zufrieden ist.

Der beste Body und die grössten Muskeln helfen nicht wenn man Komplexe hat und kein Selbstbewustsein / innere Zufriedenheit ausstrahlt.

Wie gesagt es sei denn man sieht so aus :rotfl:

dangelo.jpg

bearbeitet von Hype
Schönheitskorrektur: Überflüssige Image-Tags entfernt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 year later...

Ich habe neulich ne gute Bekannte getroffen und eben smalltalk inner Fußgängerzone gemacht. Da kam da zufällig ein Typ vorbei, der sie einfach umgehauen hat: Groß und durchtrainiert - Also jetzt unbedingt Bodybuilder, aber so durchtrainiert wie man halt von regelmäßig Klettern und Boxen durchtrainiert sein wird. Hätte er sie angesprochen, nicht aus dem Mund gestunken oder grendebiles Zeug erzählt, die Chancen wären für ihn top gewesen.

Ich saß vor einiger Zeit mit meiner damaligen Freundin Samstag Mittag im Cafe und wir haben die Passanten beobachtet: Da kam ein schlaksiger Typ lang, halblange ungepflegte Haare, die Klamotten als ob die Mutter sie noch einkauft (so war es wohl auch) und ne schlechte Körperhaltung (ehrlich gesagt, so sah ich auch mal aus): Ich habe meine Freundin selten so gehässig reden hören wie über den Typ. Der Mann hätte den geilsten Charakter der Welt haben können, es hätte ihm nix gebracht.

Klar: Selbstbewußtsein, Kultiviertheit, auch mal ein gutes Buch gelesen haben, ihr ein Hors d´oevre mit einem guten Rotwein servieren können: Alles das ist alles maßgeblich. Aber sie wird euch schon beurteilt haben - ein toller Mann, Durchschnitt oder "vergiss es!" - lange bevor euer inner-game und alles andere zum Tragen kommt. Wenn ihr beobachtet werdet, jedes Detail von Euch wird registriert werden und das nicht zu knapp.

Stars und Künstler sind da eine Ausnahme. Ich spiele in einer Punkband und selbst zu meinen AFC-as-hell Zeiten habe ich so einige Frauen kennengelernt.

Eine der PU Grundlagen ist - wie ich sie verstehe: Holt das Beste aus eurer (genetisch bedingten= Optik heraus. D.h. körperliche Fitness, ein guter Haarschnitt und gute Klamotten. Ob man jetzt ein Bodybuilder sein muss, weiß ich nicht, körperliche Fitness gibt einige Pluspunkte und das nicht zu knapp.

Andere Formen von DHV sind deshalb wichtig, weil Ihr auf der Stelle aktiv werden müsst und Frauen ansprechen. Wer nicht ü 190 ist und muskulös wird es in den nächsten zwei Wochen nicht werden. Aber aproachen nicht vergessen.

bearbeitet von death_souls
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab gestern nach'm Fußball auf den Zug gewartet, da ist ein super süßes Mädel an mir vorbei ohne Notiz von mir zu nehmen (obwohl da Platz war) und hat sich stattdessen bei einem 3 Köpfe größeren und 5 Schlutern breiteren Typen eingeordnet und ihn aus großen Augen immer wieder angestarrt. Er hatte also klar die besseren Ausgangschancen.

Trotzdem hat er total nervös immer wieder hin und her geguckt und man hat ihm angesehen, dass er sich einfach nicht getraut hat was zu sagen. Als der Zug dann eingefahren ist bin ich hin und hab beim Einsteigen "Hi" gesagt und mich dann zu ihr gesetzt.

Er hat fassungslos daneben gesessen wie ich als Mr. Durchschnitt in Person hier jetzt ihre Nr. hole während sie doch ihn haben könnte.

Ist jetzt nur eine von vielen Situationen, aber ich denke auch dass das Aussehen natürlich für Frauen eine Rolle spielt. Die Frage ist nur was Mann draus macht. Damit das aussehen allein das game für dich gewinnt müsste man nach meiner Erfahrung und Auffassung schon wirklich auffallend gut aussehen.

Ich z.B. habe nur eine Person im Freundeskreis die oft und regelmäßig von Frauen angesprochen wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke du liegst da sehr richtig mit deiner Einschätzung. Ich bin nun 27. Mit 22 lief ich noch, wie in guten alten Zeiten im Hipp-Hopp-Style rum. Ich war unttrainiert und habe wenig auf mein äußeres Erscheinungsbild geachtet. Eben alles breit und kein Stück körperbetont.

Seit ich ca. 23 Jahre alt bin trainiere ich regelmäßig, gehe joggen, spiele Fußball oder ich mache wie vor ein paar Tagen einfach mal eine heftige Radtour quer durch Deutschland. Dazu habe ich mir einen eleganten Klamottenstil zugelegt und achte sehr genau darauf, was ich anhabe und ob es zueinander passt. Ich habe die sportliche Variante im Schrank und eben die elegante, stilvolle Variante. Aber alles ist eng und körperbetont.

Die Auswirkungen sind ganz klar ersichtlich. Ich werde sehr oft von Frauen angeschaut, auch jenseits meiner Altersgruppe. Dies war vorher nicht mal ansatzweise der Fall. Ich genieße das natürlich und es zeigt mir täglich, dass ich den richtigen Weg eingeschlagen habe vom kleinen Jungen im Hip-Hop-Style zum attraktiven jungen Mann.

Ich denke da sollte jeder bei sich selber schauen, was besser sein kann und was man noch alles herausholen kann.

Es macht viel aus, ob man sonnengebräunt und frisch ( mit sportlich, gesunder Gesichtsfarbe) durch die Welt läuft oder eben eine TFT-Monitor verstrahlte graue Blässe zur Schau stellt. ;D

Dazu hat es eben nicht nur Vorteile für das Outer Game, sondern eben auch ganz klar für das Inner Game. Wer sich gut mit sich selbst fühlt und dazu noch Bestätigung von Außen bekommt, der ist automatisch selbstbewusster. Irgendwann ist die Bestätigung nicht mal mehr von Nöten, weil man weiß einfach wer man ist, was man macht und kann. Und vorallem kann man in den Spiegel schauen und sagen: "Wow scheiße man! Bist du eine geile Sau!" :D :D Sowas gab es vor ein paar Jahren nicht bei mir. ;) Also macht was aus euch und ihr steht auch vor'm Spiegel mit einem guten Gefühl und geht dann genau mit diesem Gefühl in die Welt da draußen.

In diesem Sinne, ich geh dann mal in die City!

bearbeitet von diggnsack
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein paar Dinge sind mir noch eingefallen. Ich persönlich bin z.B. nicht dieser Archetyp "Masse aufbauen", sondern eben eher die Richtung Definition und Fitness. Man sieht das ich aktiv bin und Muskeln habe, aber ich bin auch keine 110kg schwer bei 1,85, sondern schlanke 77kg mit Waschbrettbauch und eben überall trainiert und wohl proportioniert. Dazu bin ich aber von Mutter Natur mit einem großen Kreuz gesegnet worden.

Ich habe z.B. eine kleine Geschichte aus meiner Ultra-AFC-Zeit. Damals war ich in der 11ten Klasse und saß im Unterricht immer neben einer super mega geilen (BBP trainierten) blonden Schnitte. Ich war 18, sie 22. Wir waren Freunde. :P Tjaa... scheiße. Ich habe mich gar nichts getraut bei ihr und stand eigentlich die ganze Zeit auf sie. Die Chemie hat natürlich gepasst, aber ich war ganz klar in der Freundschaftsschiene und habe das auch so sein lassen.

Heute neun Jahre später kommen von ihr Sätze wie: "Man wärst du damals so drauf gewesen, dann hätte ich dich auf der Stelle aufgefressen!" oder "Du wirst immer hübscher je älter du wirst!"... Das hat natürlich jetzt nicht nur mit meinem Aussehen zu tun, sondern ist eben auch meiner kompletten Lebenswandlung zu verdanken. Aber da kann man eben mal sehen. ;)

Ich habe aber auch einen guten Freund, der EXTREM trainiert ist. Er ist mindestens einen Kopf kleiner als ich, doch natürlich wird er angeschaut von Frauen, wenn wir unterwegs sind. Allerdings ist seine Austrahlung miserabel, weil er eben sehr verunsichert ist, was die "Frauenwelt" angeht. Wie hier also einige "Vorredner" schon gesagt haben. Es kommt immer darauf an was man daraus macht. Ich denke das Wichtigste ist eben auch einfach loszuziehen und Erfahrungen zu sammeln. Was bringt also ein schöner Körper, wenn man sich nicht mal traut eine Frau anzusprechen oder völlig zu versagen, wenn man selbst angesprochen wird. Genau... rein gar nichts! Nur das "Vorspiel" ist da. Die verstohlenen Blicke, die lüsternen Blicke. Tja kann ich mir aber immer noch täglich einen runterholen und zwar alleine. :P

Mir persönlich hat es in vielen Bereichen geholfen, dass ich mich fit halte. Körperhaltung, Selbstbewusstsein, Ausstrahlung, Aussehen. Aber das ist eben auch nur ein Teil. Die vier aufgezählten Bereiche kann man auch noch mit zig anderen Dingen fördern. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ death souls und diggnsack

ist ja jetzt nicht unglaublich revolutionäres das ihr da schreibt.

Fakt ist aber auch, dass Aussehen ein Punkt ist aber nicht der einzige bzw. der wichtigste, vor allem wenn etwas langfristiges geplant ist.

Bei den HB's die was im Kopf haben wirst du mit gutem Aussehen allein allerhöchstens, wenn überhaupt für eine kurze Zeit als toyboy benutzt. Ein schlaues und gebildetest HB9+ will schon etwas mehr als nur Waschbrettbauch oder ein markantes Kinn.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...