Jump to content
Pick Up Tipps Forum
vikinger

Warum Pickup den Männern ihre Menschlichkeit nimmt

Recommended Posts

Hey,

ich verstehe deinen Standpunkt. Aber es ist im Grunde das selbe, als wenn man einem HB vorwirft, "arrogant" zu sein. Diese Frauen sahen (meistens) ihr ganzes Leben lang gut aus, wurden daher in der Mr. Niceguy-Welt stets gut behandelt. Wenn du fast immer nur positive Resonanz bekommst, dann entwickelst du eine Selbstsicherheit. Und je höher diese wird, umso mehr geht sie in Arroganz über.

Trifft man ja überall. Der Hardcore-Counterstrike-Spieler fühlt sich auch als was "Besseres" als derjenige, der pro Woche eine Stunde spielt und eine negative Kill-Death Rate hat.

Es ist in unserer Psyche so verankert (unabhängig ob männlich/weiblich). Das kann ich so sagen, obwohl ich erst am Anfang meiner "Pickupkarriere" stehe.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube ich weiß, was der Anlaß für diesen Text ist.

Aber traurig macht er mich dennoch.

Viktoria, Tobias und alle anderen die mich perönlich kennen:

Bitte bremst mich ein und sagt mir ordentlich die Meinung, wenn ich beginne ein solches Verhalten zu entwickeln!

bearbeitet von Chungas_Revenge
Warum sieht man die Rechtschreibfehler eigentlich immer erst 1 sekunde NACHDEM man "Abschicken" geklickt hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöner Text, wobei ich es in diesem Forum hier nicht so drastisch finde wie zB im PU-Forum... Dort gibts Reihenweise Threads wo ich mir denke - wieso bist du jetzt der einzige der den Eröffner zum kotzen findet?

Selbst die etwas "härteren" Veteranen hier (die gemeinten werden sich sicher gleich erkennen;) ), die Reihenweise Mädels für ONS und FB's klar machen, scheinen dies mit Ehrlichkeit zu tun - das Mädel weiss also worauf es sich einlässt. Was jedoch sofort einen gewissen Brechreiz hervorruft ist dieses "unsterbliche Liebe vorspielen um die Jungfrau für die Quote zu nageln".

Aber ich verliere mich... vielen Dank an Viki für diesen netten und für manchen evtl warnenden Text, mir persönlich droht dadurch zum Glück keine Gefahr :) für ewiges gestreete etc fehlt mir dank meiner Freundin gleichermaßen Zeit und Motivation - wozu suchen wenn man schon gefunden hat ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PUA die zu Alkohol greifen und das noch in übermäßiger Menge? Na die sollten erst mal ne Beziehung eingehen, dann saufen die nur noch...

Es ist immer das Rohmaterial welches das Endprodukt bestimmt. Will heißen, wenn ich Weiber aufreis um vor anderen als der Checker dazustehen und um meine starken Minderwertigkeitsgefühle zu mildern, dann sollte man sich erher mit sich selbst beschäftigen als mit dem Mädels. Aber solche Kanditen gibts wie vorher bereits geschrieben in vielen Gruppierungen. Ich bin besser als du... Menschen halt!

Mit einer Beziehung allerdings, seh ich das so, dass man mit Sicherheit auch was "verpasst" aber dafür auch vieles erhält. Da muss man eben abwägen. Und auch wenn es im allgemeinen Glauben nicht der Fall ist, mein ich auch alleine alt zu werden kann glücklich machen. Es kommt halt drauf an was man drauß macht. Zumindest kenn ich da auch Positivbeispiele.

Aber falls sich der ein oder andere dennoch mit mir in Drogen und Alkohol stürzen möchte, lassts mich wissen.

Peace

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PUA die zu Alkohol greifen und das noch in übermäßiger Menge? Na die sollten erst mal ne Beziehung eingehen, dann saufen die nur noch...

Es ist immer das Rohmaterial welches das Endprodukt bestimmt. Will heißen, wenn ich Weiber aufreis um vor anderen als der Checker dazustehen und um meine starken Minderwertigkeitsgefühle zu mildern, dann sollte man sich erher mit sich selbst beschäftigen als mit dem Mädels. Aber solche Kanditen gibts wie vorher bereits geschrieben in vielen Gruppierungen. Ich bin besser als du... Menschen halt!

Mit einer Beziehung allerdings, seh ich das so, dass man mit Sicherheit auch was "verpasst" aber dafür auch vieles erhält. Da muss man eben abwägen. Und auch wenn es im allgemeinen Glauben nicht der Fall ist, mein ich auch alleine alt zu werden kann glücklich machen. Es kommt halt drauf an was man drauß macht. Zumindest kenn ich da auch Positivbeispiele.

Aber falls sich der ein oder andere dennoch mit mir in Drogen und Alkohol stürzen möchte, lassts mich wissen.

Peace

Ich bin bereit :D

Zu dem zweiten von der angesprochenen Punkt vor den anderen Leuten besser dastehen zu wollen, also ich finde das eigentlich recht menschlich ... zwar sollte man vor allem sich selbst Anerkennung geben und diese nicht bei anderen suchen, aber das Bedürfnis scheint wohl recht einprogrammiert zu sein, vor allem wenn man früher sozial eher außen stand. Wichtig ist finde ich nur, dass dieses Verlangen nicht überhand nimmt, vielmehr sollte man Spaß an der Sache haben und auch daran denken dass man die Frau nicht schlechter als vorher zurücklassen sollte. Wenn die Frau einen Dachschaden hat kann einem das allerdings wohl auch egal sein ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey,

ich verstehe deinen Standpunkt. Aber es ist im Grunde das selbe, als wenn man einem HB vorwirft, "arrogant" zu sein. Diese Frauen sahen (meistens) ihr ganzes Leben lang gut aus, wurden daher in der Mr. Niceguy-Welt stets gut behandelt. Wenn du fast immer nur positive Resonanz bekommst, dann entwickelst du eine Selbstsicherheit. Und je höher diese wird, umso mehr geht sie in Arroganz über.

Trifft man ja überall. Der Hardcore-Counterstrike-Spieler fühlt sich auch als was "Besseres" als derjenige, der pro Woche eine Stunde spielt und eine negative Kill-Death Rate hat.

Es ist in unserer Psyche so verankert (unabhängig ob männlich/weiblich). Das kann ich so sagen, obwohl ich erst am Anfang meiner "Pickupkarriere" stehe.

Gruß

Ist eher genau andersrum...Aroganz ist eine Maske um seine Unsicherheit zu verstecken.

Jemand der wirklich selbstbewusst und selbstsicher ist,der hat es nicht nötig auf andere herabzuschauen und sich als etwas besseres zu fühlen.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein interessantes Thema, über das ich mir auch schon Gedanken gemacht habe.

Ich nehme den Beitrag mal auseinander um nicht in einen Fließtext zu verfallen und reflektiere alles auf meine Ansichten.

Viele die zu Pickup finden, sind verschüchtert und ängstlich, fast alle davon haben auch den Willen an sich zu arbeiten um Erfolge bei Frauen zu erzielen.

Ich gestehe, ich gehöre zu diesen, die Anfangen, weil ich Mühe habe, insbesondere auf Frauen direkt zu zu gehen.

Ich erhoffe mir dadurch Selbstvertrauen zu finden und direkter auf andere zugehen zu können und besser über meine letzte Beziehung hinweg zu kommen der ich nach über einem Jahr immer noch nachtrauerte.

Im Punkt Beziehung, obwohl ich noch nicht viele PU-Erfolge verzeichnen konnte, hat mir PU schon sehr viel geholfen. Ich bin viel optimistischer eingestellt und sehne mich nicht mehr so stark nach der Ex zurück.

Am Anfang jeder Pickupkarriere wird klein angefangen. Zuerst wird die Ansprechangst bekämpft, dann werden Nummern geholt, dann KC und dann FC. So oder so ähnlich durchläuft jeder eine ähnliche Schule. Da aber nur Übung den Meister macht, wird jedes Mädel im Club, auf der Straße etc. im Sinne einer Massenabfertigung angeflirtet.[...]

In dieser ersten Phase wird versucht auf Biegen und Brechen den Frame zu halten, groß einen auf Alpha zu machen, egal wer welche Verluste erleidet oder ob Gefühle verletzt werden. Viele verlieren in dieser Zeit auch den Respekt gegenüber Frauen und stumpfen einfach ab.

Wie jeder anfängt, das dürfte uns wohl allen klar sein.

Mit dem Ansprechen à la Massenabfertigung, ich weiß, häufig wird dieser Tipp gegeben um seine Ansprechangst zu überwinden, einfach auf die Straße gehen und jede Grüßen und ein Kompliment abgeben.

Diese beiden Punkte finde ich schön und durchaus legitim. So kann meiner Meinung nach auch, trainiert werden, in jedem Menschen etwas Positives zu finden.

Ich persönlich habe diese Schritte nicht gemacht, sondern bin direkt auf das Directgame gegangen.

Anfänglich auch mit dem Gedanken, einfach mal Massenabfertigung zu betreiben. Es ging mir in erster Linie darum, mal erste Erfahrungen zu sammeln; mich zu beobachten und zu schauen, wie Frauen überhaupt darauf reagieren. Demzufolge hatte ich auch keine großen Erwarungen à la heute hole ich mir X Nummern und so.

Jedoch als ich auf dem "Kampfplatz" stand, merkte ich, dass ich viele nicht ansprechen kann bzw. will obwohl es einiges leichter ist, auf Frauen zu zu gehen, von denen man gar nichts erwartet, weil ich genau merke, dass ich ihnen etwas vorspielen würde.

Ich vertrete die Meinung, dass ich das, was ich von anderen erwarte selber auch anwende. Ich erwarte Ehrlichkeit von den Frauen bzw. meinen Mitmenschen (...und wenn sie mir direkt ins Gesicht sagen, dass ich der größte Arsch unter dieser Sonne wär, ist es mir lieber, als wenn sie mir über längere Zeit etwas vorspielen) und bringe diese auch diesen gegenüber.

So habe ich den Opener "Hi, du gefällst mir, ich möchte dich gerne kennen lernen!" wirklich nur bei Frauen angewendet, die ich auch wirklich kennen lernen möchte und werde das auch weiterhin noch tun.

Hingegen den Opener im Geschäft "Guten Tag, sie wünschen? - Als Kunde bin ich König..." habe ich auch bei Frauen angewendet, mit denen ich einfach nur kurz plaudern möchte aber auch dort blieb ich recht wählerisch.

Es wird bestimmt Leute geben, die meinen, dass das lediglich Ausreden sind um eine Frau nicht anzusprechen. Mag sein, ich sehe es jedoch als Ehrlichkeit mir und den Frauen gegenüber.

Ob ich jetzt groß einen auf Alpha mache oder nicht, kann ich noch nicht genau sagen, da ich noch recht am Anfang stehe und somit noch sehr wenig Erfahrungen habe. Aber so spontan würde ich mal sagen, dass ich aufgrund des mich nicht selbst verleugnen wollen nicht versuche auf Biegen und Brechen Alpha zu sein, sondern versuche den Alphastatus auf natürlichem Wege zu erreichen.

(Nach dem Lob des Sexismus habe ich schon viele dieser Punkte erreicht ohne dass ich diese je besonders beachtet hätte oder so.

Den Betastatus habe ich mir meiner Sicht nach hauptsächlich durch meine Introvertiertheit, die ich erst mit 17 angefangen habe zu bekämpfen und meinen Selbstvertrauensmangel durch die Hörbehinderung geholt)

Auf eine Beziehung wird sich erst gar nicht eingelassen, denn man will ja viele Fbs haben und hat Angst, dass man etwas verpasst.

Sollte man unter den hundert Mädels, die man dann angesprochen hat, tatsächlich eine finden, an der man Interesse entwickeln könnte, wird sie auf Herz und Nieren geprüft, damit ja keine LSE dabei ist. In einer Beziehung muss dann knallhart der Frame gehalten und das Alphatum aufrecht gehalten werden. Auf gar keinen Fall darf man Zuneigung, Taktgefühl oder Nachsicht zeigen, das wäre dann ja needy. Viele wundern sich dann, wieso ihre Beziehung in die Brüche geht oder das Mädel zickt.

Ich persönlich möchte in erster Linie eine Beziehung. Nun könnte man sich fragen, warum ich dann überhaupt mit PU anfange? Es ist wohl schon den meisten so ergangen, dass sie eine hübsche Frau sahen, aber nicht wussten wie ansprechen und wenn sies dann doch irgendwie geschafft haben, dann waren sie schon längst als Best Friends abgestempelt. Zumindest mir ging es ständig so, so dass ich mittlerweile das Copyright auf diesen Titel haben sollte.

Für mich muss es in einer Beziehung einfach passen und wenn es passt, dann ist es letztendlich egal, ob es sich um einen Typ des LSE oder HSE oder was auch immer handelt. (Und ich bin nicht einer der einfach eine Beziehung eingeht, nur damit er eine Beziehung hat bzw. immer eine zur Verfügung hat, die er bei Bedarf schnell durchficken kann)

Ergebnis dessen ist, dass man mit der Zeit einfach abstumpft, die meisten Mädels beginnen einen ganz einfach zu langweilen. Somit ist man schon in der 2. Phase. Kein Wunder, wenn zig Frauen in der Woche angesprochen werden, man sich auf keine wirklich einlässt, geschweige denn, sie richtig kennenlernt.

Es geht um nichts anderes mehr, als darüber nachzudenken wieso hat sie mir ihre Nummer nicht gegeben? wieso hat sie den KC geblockt? wieso wollte sie am ersten Abend ihre Höschen nicht ausziehen? Darüber wird gefachsimpelt, Theorien ausgetauscht und Tipps in alle Richtungen gegeben.

Aber einfach menschlich zu sein und sich vielleicht in ihre Lage reinzuversetzen und ein wenig Taktgefühl zu beweisen, das wird schlicht und einfach vergessen. Vielleicht kommt sie gerade frisch aus einer Beziehung? Vielleicht hat sie gerade ihre Tage? Oder es liegt irgendetwas anderes vor. An das Offensichtliche wird meistens nicht gedacht und dann wird sich gewundert, was los ist und das Mädel als LSE abgestempelt.

Wie schon gesagt, ich bin erst am Anfang in Sachen PU, aber wie es später aussieht, dass kann ich nicht sagen.

Nun, ich äußere mich jetzt so, wie es vermutlich jeder PUA mal getan hat:

Ich streite keineswegen ab, dass ich nicht nein sagen würde, wenn ich die Möglichkeit habe eine ins Bett zu kriegen.

Aber ich kann mit gutem Gewissen sagen dass ich (noch) einfach nur Freundinnen haben kann mit denen ich auch einfach nur freundschaftliche Gespräche führe und auch im gleichen Bett schlafen ohne gleich ans rumfummeln denken und ich möchte auch weiterhin noch Kontakt haben mit diesen.

Auch werde ich eine Frau nicht gerade ganz in den Wind schießen, wenn sie keine Beziehung oder keinen Fick mit mir eingehen möchte.

Wie du schon erwähnt hast, kann es sein, dass sie einfach Momentan nicht möchte (später aber umso bereiter ist) und Frauen auch Gefühle haben und einfach nur Freunde des anderen Geschlechtes haben möchten. Auch ich war schon sehr froh um Freundinnen. Denn es gibt Themen über die ich mit Freunden nicht reden möchte oder kann weil ihnen die Sensibilität in dem Bezug fehlt.

Um ein Beispiel zu nennen, ich habe eine Freundin, mit der ich mich regelmäßig treffe. Meist gehen wir in den MC Drive, kaufen dort etwas, fahren an einen schönen Ort (z.B. auf einen Hügel von dem man eine hammermäßige Aussicht auf eine Burg hat) und rede mit ihr stundenlang über irgendwelche Themen ohne versuchen irgendwie sexuell näher zu kommen und auch dieses Thema, ob wir mal rummachen wollen oder nicht, haben wir schon ein paar mal durchdiskutiert.

Ich habe ihr schon sehr viel geholfen und sie stand mir in der schweren Zeit nach der Trennung mit der Ex auch viel zur Seite. (Dank ihr kann ich z.B. jetzt tanzen ^^)

Darüber hinaus gibt es auch Puas, die großen Erfolg mit Frauen haben und es in der Szene zu einem bestimmten Bekanntheitsgrad gebracht haben. Anfänger bewundern sie und sehen zu ihnen auf und wollen so sein wie sie, etwa so wie bei einem Rock-Star, denn ein Rock-Star hat Erfolg, ist beliebt und berühmt.

Aber jeder Erfolg bringt auch seine Schattenseiten mit sich. [...]

Oberflächlich betrachtet gehöre ich auch zu denen, die die PUA-Profis bewundern und denken: "Wow! Das möchte ich auch haben." Aber wenn ich dann Berichte lese wie "Die Frauen langweilen mich" oder "Wo bleibt das Prickeln?" dann bin ich froh, dass ich nicht so bin.

Jeder Mann hat gerne Sex und hat gerne viele Frauen. Aber auch mit dem Sex verhält es sich wie mit Salz in einer Suppe. Ein bisschen ist gut, und macht das Ganze besser, aber wer mag schon eine versalzene Suppe?

Und einer der sehr selten Sex hat, weiß nur "Mit Salz (=Sex) schmeckt die Suppe besser, also mehr davon bitte!" Aber er weiß nicht, wie es schmeckt, wenn er zu viel genommen hat.

Zu Rauschmittel greifen tun die Stars eher, weil sie nicht mehr wissen, was mit sich und der Zeit anfangen. Es fehlt ihnen einfach die Abwechslung und aus dieser Aussichtslosigkeit zu entfliehen wird mit Rauschmittel experimentiert.

Wie das bei PUAs aussieht weiß ich nicht, aber ich aber ich weiß, was du damit aussagen möchtest.

Es gibt aber natürlich auch andere PU-Männer. Männer die durch die PU-Schule gehen ohne ihre Gefühle in eine Zwangsjacke zu stecken. Männer, die so erfolgreich bei Frauen sind, dass sie in ihrem Umfeld und in der Szene wie Rockstars gefeiert werden, aber an diesem Ruhm nicht innerlich zerbrechen. Diese Männer haben aber alle eines gemeinsam, sie sind immer in erster Linie Mensch und erst danach PUA.

Das wäre natürlich mein Ziel. Aber viele die am Anfang stehen, wissen nicht, wo sie in ein paar Jahren stehen.

Ich hoffe natürlich, dass ich es schaffe, diesen Weg zu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"Auf eine Beziehung wird sich erst gar nicht eingelassen, denn man will ja viele Fbs haben und hat Angst, dass man etwas verpasst.

Sollte man unter den hundert Mädels, die man dann angesprochen hat, tatsächlich eine finden, an der man Interesse entwickeln könnte, wird sie auf Herz und Nieren geprüft, damit ja keine LSE dabei ist. In einer Beziehung muss dann knallhart der Frame gehalten und das Alphatum aufrecht gehalten werden. Auf gar keinen Fall darf man Zuneigung, Taktgefühl oder Nachsicht zeigen, das wäre dann ja needy. Viele wundern sich dann, wieso ihre Beziehung in die Brüche geht oder das Mädel zickt."

Hierzu möchte ich noch ein paar Worte loswerden und es ist mir sowas von egal ob ich dann als verbittert eingestuft werde oder sonstwas. Ich habe Jahre (!) meines Lebens damit verschwendet, "die eine" zu suchen und war sogar mal der Meinung, sie gefunden zu haben. Naja was soll man von einem weiblichen Freundeskreis erwarten (hatte an diesem aber kein sexuelles oder sonstwie geartetes Interesse) ... man wird mit Hollywood Weisheiten über die große Liebe und Romantik und was weiß ich verseucht. Was in Wirklichkeit passiert ist: Ich bin zwei Jahre lang in dem Orbit der "Auserwählten" gekreist. Psychospielchen und Ködern und Warten lassen inklusive. Ich habe mir nächtelang den Kopf über unnötigen Scheiß zerbrochen. Irgendwann kam dann von selbst der "AHA-Effekt" ... ich verschwende mit dieser Frau nur meine Zeit. Ob ich verliebt in sie war weiß ich nicht, ich schätze schon irgendwie ansonsten kann ich mir mein Hinterherdackeln nicht erklären.

Momentan wieder gleiche Situation außer dass ich dieses mal keine Oneitis habe und ihr sicher nicht hinterherrennen werde. Trotzdem verhält sie sich echt assi, z.B. bin ich wegen ihr 1 std umsonst in der Gegend rumgefahren, danach keine Entschuldigung und nun ignoriert sie mich. Egal ich glaube ich hake die eh ab. Was ich damit sagen will: Ja die armen Frauen. Behandeln Männer ja auch soooo gut. Und wollen dann noch immer die Opfer sein. Get real.

So das mal von mir aus warum ich keine Beziehung möchte, mal abgesehen von unnützer nervlicher Belastung auf Grund von Drama und den ganzen Geschichten (und viki erzähl mir bitte nicht dass nicht alle Frauen Drama machen würden, bisher hat mir das noch jede bewiesen). Angst etwas zu verpassen habe ich deshalb trotzdem nicht.

Sex ist toll und ich sehe darin nichts Falsches wenn man(n) viel Sex haben möchte, solange man die Frauen nicht wie ein Stück Fleisch behandelt, sondern wie einen Menschen (sollte klar sein) mit Gefühlen und Bedürfnissen. Ich jedenfalls will mich nicht an Frauen "rächen" oder alle als männerverachtende Schlampen darstellen, vielleicht gibt es ja auch doch irgendwo eine Frau mit der ich es länger aushalte, wer weiß. Nur bei diesem Textabschnitt hab ich einfach das Kotzen bekommen, weil sich das liest wie ein Artikel von der Vereinigung chronisch untervögelter Feministinnen.

Das mit dem auf LSE prüfen halte ich persönlich schon für wichtig, allerdings kann man es wie immer natürlich auch übertreiben. Die Sache ist die, ich kenne LSE-Frauen und vor allem kenne ich ihre Opfer. Um nur ein Beispiel zu nennen: Mein Mitbewohner war 3 Jahre lang mit einer LSE-Frau zusammen. Borderline. Resultat: Er bekam einen Nervenzusammenbruch. Ich habe die Wohnung dieser Frau gesehen - die reinste Müllhalde. Diese Frau hat ihr Leben nicht im Griff, schafft es aber durch weibliche Manipulation scheinbar immer wieder Leute zu finden, die ihr helfen. Ich kenne auch andere Frauen mit denen ich befreundet bin, aber bei denen ich mir nie vorstellen könnte, mit ihnen zusammen zu sein, weil sie einfach einen psychischen Knacks haben und ich weiß dass es mein Leben ruinieren würde (zumindest für eine bestimmte Zeit).

Der Rest den du da beschreibst ist an sich ein sehr negatives Beispiel, wie es sicherlich nicht ständig vorkommt, kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen. Jeder gesunde Mensch hinterfragt doch was er gesagt bekommt und verkrampft sich nicht auf irgendwelche Regeln, die ohnehin nicht universell und in jedem Fall gelten können.

Just my 2 cent

bearbeitet von undi
Quote eingefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@AdventureTraveller:

Ich habe Jahre (!) meines Lebens damit verschwendet, "die eine" zu suchen und war sogar mal der Meinung, sie gefunden zu haben.

Ich habe auch lange Zeit gesucht bis er mir irgendwann zu blöd wurde und ich auch schon dachte, dass ich niemanden mehr finde und dann stand der Eine tatsächlich mal vor mir. Jetzt bin ich seit einem Jahr glücklich vergeben und kann mir eine gemeinsame Zukunft mit ihm vorstellen. Ich bin mir sicher, dass auch du eine wundervolle Frau finden wirst, mit der du glücklich sein kannst.

und viki erzähl mir bitte nicht dass nicht alle Frauen Drama machen würden, bisher hat mir das noch jede bewiesen

Hab ich glaub ich nirgendswo geschrieben. Ich mach auch Drama und das nicht zu knapp, manchmal gerechtfertig und manchmal eben net, manchmal mehr und manchmal weniger. So sind wir Mädels eben. Wir testen euch Männer und wünschen uns, dass ihr in dem Moment euren Mann steht.

Das mit dem auf LSE prüfen halte ich persönlich schon für wichtig, allerdings kann man es wie immer natürlich auch übertreiben.

Es wird in der PU-Szene IMMER übertrieben. Das ist ja der Misstand auf den aufmerksam machen möchte. Bei jedem Kleinscheiß wird das Mädel immer als LSE abgestempelt, dass ihr Verhalten vielleicht auf anderen Gründen resultiert, darauf schauen die wenigsten, oder dass ihr Puas in dem Moment vielleicht etwas falsch gemacht habt, dass wird nicht gesehen. Weißt du, Flirten und Verführen sollte eigentlich etwas dynamisches sein, aber durch PU wird das alles total statisch. Es fehlt in manchen Bereichen einfach die Menschlichkeit ;)

Der Rest den du da beschreibst ist an sich ein sehr negatives Beispiel, wie es sicherlich nicht ständig vorkommt, kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.

Dann kennst du vielleicht nicht soviele PU-Menschen wie ich. Das ist nicht nur 1 Beispiel. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die PU-Szene und davon gibt es nicht wenige.

Jeder gesunde Mensch hinterfragt doch was er gesagt bekommt und verkrampft sich nicht auf irgendwelche Regeln, die ohnehin nicht universell und in jedem Fall gelten können.

Mag sein, dass du das tust. Aber die breite PU-Masse tut das eben nicht, sondern wendet alles irgendwie an, was sie mal gelesen hat, was dannn dazu führt, dass das alles andere als kongruent rüberkommt. Negs werden unkalibriert verwendet und verletzen das Mädel eher, als das es etwas nützt. In Beziehungen wird auf den großen Alpha gemacht und auf das Mädel wird gar nicht geachtet.

Ich möchte eigentlich nur aufrütteln, damit ihr nicht zu abgestumpften Puas werdet, die sich dann gar nicht mehr auf eine Frau einlassen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Ich mach auch Drama und das nicht zu knapp, manchmal gerechtfertig und manchmal eben net, manchmal mehr und manchmal weniger. So sind wir Mädels eben. Wir testen euch Männer und wünschen uns, dass ihr in dem Moment euren Mann steht.

Da kommt mir grad ein Beispiel mit meiner Ex in den Sinn... wir waren zusammen unterwegs und wollten erst sehr spät (ca. 2 Uhr nachts) nach Hause fahren.

So kamen wir zum Parkhaus in dem ihr Auto stand. Die Ein- und Ausfahrten waren mit einem Gitter verschlossen: "Hilfe! Bis zu mir nach Hause sinds 40 Kilometer und mein Auto ist im Parkhaus eingeschlossen!"

Omega: "Ich denke, das Tor geht schon auf, wenn du bezahlt hast und rausfahren möchtest."

Ex: "Das glaube ich nicht... was sollen wir machen?"

Wir liefen um das Parkhaus und entdeckten eine Freisprechanlage, auf der ausdrücklich stand, dass man diese bei Fragen verwenden sollte.

Omega: "Na probier doch mal die Freisprechanlage aus, dann werden die uns schon sagen, wie wir weiter verfahren sollen."

Ex: "Ach man, was glaubst du, was will der machen. Da kommt sicher keiner und macht uns das Tor auf."

Omega: "Naja, das glaube ich auch nicht, aber probieren kannst dus ja mal, wenn du mir nicht glaubst, dass das Tor aufgeht."

Ex: "Nein, ich werde es nicht tun. Denn der wird nicht helfen."

So ging es ähnlich weiter bis ich irgendwann ziemlich klar und deutlich sagte:

"So Mädel, jetzt nimmste dein Parkticket, steckst es in den Automaten, wirfst da deine zwei Euro rein, dann setzen wir uns ins Auto, du steckst dein Ticket bei der Schranke rein und fährst raus! Punkt ende der Diskussion!"

Sie führte meinen Befehl ohne zu Murren aus - und siehe da, das Gitter öffnete sich. ^^

Das ist so ein Beispiel, was Viki wohl meint mit den Mann stehen aber dennoch nicht einfach nur den Macho raushängen.

Jeder gesunde Mensch hinterfragt doch was er gesagt bekommt und verkrampft sich nicht auf irgendwelche Regeln, die ohnehin nicht universell und in jedem Fall gelten können.

Glaub mir, es gibt viel mehr Menschen als du denkst, die einfach nur stumpf ohne zu überlegen jeden Mist, der ihnen aufgetischt wird befolgen - Tipps die im Internet stehen, noch eher als wenn sie persönlich gesagt werden (es steht ja geschrieben und Geschriebenes ist vertrauenswürdig)

Ich war selber 6 Jahre lang Admin eines Forums und habe da eine Menge gesehen was irgendwo gelesen und dann einfach so umgesetzt worden ist.

Gerade in Sachen Frauen sind viele Jungs dermaßen verzweifelt, dass sie jeden blöden Tipp gepaart mit gefährlichem Halbwissen als Hoffnungsschimmer ansehen ihr "Problem" in den Griff zu bekommen.

Und vieles wird auch einfach zu extrem umgesetzt.

Wenn irgendwo steht "Als Mann muss man Alpha sein, das heißt der Frau sagen wos lang geht!" dann gibt es tatsächlich (vorwiegend unerfahrene) Männer (und ich schätze diesen Anteil auf etwa 75%) die das überspitzt ausgedrückt gleichsetzen mit "Ich sitze auf dem Sofa vorm TV, gucke mein F1-Rennen, die Frau hat mir gefälligst das Bier und die Pantoffel zu bringen und mir dann während des Rennes noch einen zu blasen, aber na nicht so dass ich mich nicht mehr aufs Rennen konzentrieren kann!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum Pickup den Männern ihre Menschlichkeit nimmt

In dieser ersten Phase wird versucht auf Biegen und Brechen den Frame zu halten, groß einen auf Alpha zu machen, egal wer welche Verluste erleidet oder ob Gefühle verletzt werden. Viele verlieren in dieser Zeit auch den Respekt gegenüber Frauen und stumpfen einfach ab.

Traurig aber wahr habe mich wieder erkannt und momentan so wahrscheinlich eine wichtige Person verloren, weil ich knall harten Frame hatte. Nun ja immer hin früh bemerkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find schon allein Begriffe wie FuckBabe sowas von Frauenverachtent,und dann wird auch noch behauptet man würde die Frauen besser hinterlassen als sie vorher waren!!!welche Frau lässt sich gerne auf der Strasse aufreissen,ficken und dann wegschmeissen wie ein Stück Dreck?????????

würd mich echt mal interressieren wie das gehen soll,das sie hinterher besser ist als vorher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hype
Ich find schon allein Begriffe wie FuckBabe sowas von Frauenverachtent,und dann wird auch noch behauptet man würde die Frauen besser hinterlassen als sie vorher waren!!!welche Frau lässt sich gerne auf der Strasse aufreissen,ficken und dann wegschmeissen wie ein Stück Dreck?????????

würd mich echt mal interressieren wie das gehen soll,das sie hinterher besser ist als vorher!

Du hast noch viel vor dir wenn du so über das denkst was du tust :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du hast noch viel vor dir wenn du so über das denkst was du tust :)
Mich würde es wirklich interressieren,wie sowas funktionieren soll!Ich bin vielleicht zu gut,ich könnte nicht so mit den Frauen rumspielen...oder erklärs mir doch.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich find schon allein Begriffe wie FuckBabe sowas von Frauenverachtent,und dann wird auch noch behauptet man würde die Frauen besser hinterlassen als sie vorher waren!!!welche Frau lässt sich gerne auf der Strasse aufreissen,ficken und dann wegschmeissen wie ein Stück Dreck?????????

würd mich echt mal interressieren wie das gehen soll,das sie hinterher besser ist als vorher!

Du denkst FuckBabe bedeutet aufreissen, ficken und dann wegschmeissen?

FuckBabe wird als Sexfreundin verstanden. Eine Frau mit der man eine freundschaftliche und sexuelle aber keine liebes oder feste Beziehung hat. Natürlich kommt es bei so einer Beziehung darauf an wie beide Seiten mit einander umgehen aber meiner Erfahrung nach kann so einen Sexfreundschaft für beide extrem bereichernt sein, solange man ehrlich und respektevoll mit einander umgeht und vor allem weiß wo die emotionalen Grenzen sind.

Obwoh ich schon lange in einer festen Beziehung bin habe ich mit allen meinen ehemaligen FuckBabes noch einen freundschaftlichen Kontakt und ich glaube nicht das sie diesen Kontakt halten würden wenn sie sich "weggeschmissen" fühlen würden.

Da du in einem PU-Forum schreibst geht Hype wohl davon aus, dass du dich mit PU beschäftigst und darin übst. Wenn du so einen harmlosen Begriff wie FuckBabe so neagtiv interpretierst zeigt das, dass du deinen Ansicht im Bezug auf PU ändern musst wenn du PU lernen willst.

Kurz gesagt wenn du denkst PU ist aufreissen, ficken und wegschmeissen hast du von PU noch gar nichts verstanden.

Gruß Tobias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicher ist es nicht aufreissen,ficken und wegschmeissen,aber sicher gibt es genügend Leute die dieses System missbrauchen,denen die Frauen scheissegal sind und die es so handhaben.

Vor vielen Jahren hatte ich einmal einen Freund,einen Natural würde man im Pick-up sagen,der hat die Frauen einfach nur aufgerissen und hinterher wollt er sie halt irgendwie wieder loswerden...einige von den Frauen haben sogar mich angerufen haben sich ausgeheult...also ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das eine Frau das freiwillig mitmacht.Aber mich interressiert´s wirklich wie das gehen soll,war ja nicht bös gemeint!:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sicher ist es nicht aufreissen,ficken und wegschmeissen,aber sicher gibt es genügend Leute die dieses System missbrauchen,denen die Frauen scheissegal sind und die es so handhaben.

Vor vielen Jahren hatte ich einmal einen Freund,einen Natural würde man im Pick-up sagen,der hat die Frauen einfach nur aufgerissen und hinterher wollt er sie halt irgendwie wieder loswerden...einige von den Frauen haben sogar mich angerufen haben sich ausgeheult...

Die fett markierten Stellen sagen im Grunde genommen das aus, was Monkey-Boy gesagt hat.

Es gibt Leute, die Frauen ausnutzen und es sind (teilweise) Naturals. Daraus lässt sich ableiten, dass diese Leute mit PU nichts am Hut haben, sondern einfach nach Lust und Laune eine Frau durchnehmen, dann sitzen lassen und sich nicht mehr melden.

Denen ist es dann egal, wie sich eine Frau anschließend fühlt.

Wenn du dich durch das Forum liest, wirst du feststellen, dass hier versucht wird, das Gegenteilige zu lehren. Hier geht es darum, die Frau wert zu schätzen und im gegenseitigen Einverständnis Spaß zu haben.

also ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das eine Frau das freiwillig mitmacht.Aber mich interressiert´s wirklich wie das gehen soll,war ja nicht bös gemeint!:)

Natürlich macht eine Frau das nicht freiwillig mit, dass sie mit einem ins Bett geht, der ihr das Blaue vom Himmel verspricht und sie dann sitzen lässt. Dann ist klar, dass sie nachher ein Häufchen Elend ist.

Was den Unterschied aus macht, den du vermutlich ansprichst, dein Freund hat womöglich einer Frau (unbewusst) versprochen, dass er eine Beziehung möchte mit ihnen und hat alles dran gesetzt um sie ins Bett zu kriegen. Somit ist der von dir beschriebene Fall die logische Konsequenz. (ich weiß, es klingt jetzt arg unterstellend, dem ist aber nicht so, ich versuche nur anhand einem Beispiel dir das Ganze zu erklären)

Ein guter Verführer, der einfach nur seinen Spaß haben möchte, klärt das schon im Voraus, dass er einfach nur Spaß haben möchte und nicht an einer Beziehung interessiert ist.

So hat man im gegenseitigen Einverständnis Sex zusammen und es wird auch keine Tränen geben (Dass sich eine Frau später noch verliebt, kann es geben, aber da die Umstände schon geklärt sind, wird sie sich nicht betrogen fühlen)

Und natürlich gibt es Frauen, die sowas machen. Denn Frauen haben genau gleich, wie wir Männer Spaß an der Sexualität. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der Frauentyp,der mir gefällt würde sowas niemals mitmachen!!!mag sein,das man sowas mit einer Europäerin machen kann,aber eine Asiatin aus gutem Hause würde sowas niemals mitmachen!

Frauen sind nun mal nicht alle gleich!andere Kulturen,andere Sitten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Frauentyp,der mir gefällt würde sowas niemals mitmachen!!!mag sein,das man sowas mit einer Europäerin machen kann,aber eine Asiatin aus gutem Hause würde sowas niemals mitmachen!

Frauen sind nun mal nicht alle gleich!andere Kulturen,andere Sitten!

"würde das nicht machen..." Was meinst du eigentlich, warum selbst verheiratete Frauen aus gutem Hause insgeheim davon schwärmen, mal ein paar Abenteuer mit z.B. einem Schauspieler ihrer Wahl auszuleben? Vergiss es, Frauen sind eigentlich sogar noch viel "schlimmer" als Männer ^^.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Frauentyp,der mir gefällt würde sowas niemals mitmachen!!!mag sein,das man sowas mit einer Europäerin machen kann,aber eine Asiatin aus gutem Hause würde sowas niemals mitmachen!

Frauen sind nun mal nicht alle gleich!andere Kulturen,andere Sitten!

Ein katholischer Prister würde auch nie was mit einer Frau anfangen.

Aber wenn man hinter die Klostermauern guckt, dann geht es ab wie bei KarnickelzZ. ;)

Erkennst du die Parallelen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine Ex war eine Thailänderin und die hat sich 100% nur für mich interressiert und tut es immer noch - sie sagt es gibt im Leben nur einen Mann und wenn der weg ist so wie jetzt dann bleibt sie alleine.Der Rest ihrer Familie(also die Frauen) denken genauso - ihre Schwester lebt seit über 15 Jahren ohne Mann.Sie hat mir sogar öfter mal gedroht das sie mir mein Schw... abschneidet wenn ich eine andere hab.Also mit manchen Thai Frauen ist mit sowas nicht zu spassen,eine Bekannte von ihr hat ihrem Mann aus Eifersucht sein Ding weggeschnitten...kein Scherz!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank, vikinger!

Dein Beitrag hat mich grade sehr zum Nachdenken bewegt. Werde mir diesen bestimmt auch noch ein bis zwei mal durchlesen.

Es ist unumstritten, dass dieses Forum glücklich sein kann, dass wir euch Cats haben!

Stevie :)

bearbeitet von Stevieboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...