Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Curtis

Curtis Field-Report-Sammel-Thread

    Recommended Posts

    Siehste, sowas gibts doch nicht nur im Film.

    Sowas gibts dank PU in ECHT!

    Absolut gut gemacht. Gefällt mir!

    Egal: Ich habe zugesagt, sie nach Hause zu fahren, drum werd' ich es auch tun.

    Das hat mir an dem FR fast am besten gefallen.

    Du stehst zu deinem Wort, no matter what.

    Find ich sehr sehr sehr sehr gut!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Am Fr habe ich mich um 21 Uhr mit der Starken von letztem WE getroffen (dabei wollte ich noch die Betrunkene mitnehmen). Wir sind durch Forchheim spazieren gegangen und haben geknutscht.

    Anschließend bin ich zur 32-Jährigen gefahren, mit der ich halb zusammen bin, und habe den Abend mit ihr verbracht. (ich hab von ihr mal oben berichtet)

    Sa Abend bin ich dann zu einer Geburtstagsfeier mit einer weiteren Freundin, die ich jedes WE treffe. Erst am So Mittag bin ich nach hause gekommen. Anschließend eine Stunde geschlafen und bin dann mit meiner Jogging-Partnerin und der Promotions-Studentin, die ich auf der Straße angesprochen habe, 10 km joggen gegangen. Anschließend ist die 32-Jährige zu mir gekommen.

    Dabei wollte ich noch 2 weitere Freundinnen am WE treffen - es gab aber keine Möglickeit sie zeitlich unterzubringen.

    Ich bin so erschöpft und geistig unbefriedigt.

    Ein Widerspruch: Es ist schwer, den Kontakt zu potentiellen Partnerinnen zu pflegen und zu entwickeln und gleichzeitig Zeit zu haben, um seine kommunikativen Fähigkeiten mit dem anderen Geschlecht zu verbessern.

    Ja, ich treffe allerdings auch Frauen, die ich nicht so attraktiv finde. Manche davon mag ich halt trotzdem freundschaftlich. Ich sollte wohl Dates mit manchen Damen ablehnen.

    Wie kann jemand, der auch nur ein bischen Erfolg bei Frauen hat, kontinuierlich ein Aufreisserleben führen? Entweder es geht ihm nur um den Fick oder er ist grundsätzlich nicht Beziehungsfähig/wenig Empathie. Sobald man eben eine Dame interessant finden, will man doch die Verbindung zu ihr aufrechterhalten. Aber das geht ja nur bis zu einer bestimmten Zahl von Leuten.

    bearbeitet von Curtis

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich verbrachte heute fast den ganzen Tag mit der Promotions-Studentin. Die Interessensbekundungen ihrerseits sind deutlich: Verbringt schon viel Zeit mit mir und fragt auch unter der Woche, ob ich Abends vorbei komme. Jedoch liegen wir höchstens auf meiner Couch nebeneinander, ohne weiter intim zu werden. Bei ihr traue ich mich bisher wohl nicht, einfach mal einen ersten Schritt zu machen. Mal schauen, was weiter passiert.

    Sa Nacht waren Tiro, Tow und ich in der Diskothek Hörsaal in Erlangen. Der Eintritt war kostenlos, wenn man in einer Gruppe von 5 Studenten rein ging. Wenn man als Pärchen rein ging, musste nur ein Mal Eintritt bezahlt werden. Das nahmen wir zum Anlass, einfach jeden anzusprechen, der vor den Kassen stand. So hatten wir nach ein paar Minuten 5 Studenten, inklusive Tiro und Tow, für den kostenlosen Eintritt zusammen. Ich nahm eine "übriggebliebene" Frau: Zusammen bezahlten wir nur ein Mal Eintritt.

    Nach den Kassen erkannten wir, dass wir erneut irgendwelche Freigetränke bekommen sollten, wenn man wieder 5 Stundenten war. Ich sprach deshalb wieder viele Frauen an. Im Endeffekt hat es aber nicht geklappt, 5 voll zu bekommen.

    Trotzdem kam es irgendwie dazu, dass Tiro Freigetränke bekam - 5 Bier und 5 Jägermeister. Die Getränke verwendete er als Aufhänger um Frauen anzusprechen. Die ersten Biere hatte er schnell los - an umfangreiche Frauen abgegeben. Auf meinen Rat, sie für attraktivere Damen aufzuheben, versuchten wir eben das: "Wir sind Studenten und haben hier Freigetränke bekommen - wir trinken aber keinen Alkohol. Kann ich dir das anbieten - dafür aber einen Schmatz als Gegenleistung". Das war aber schwer, denn die Jägermeister waren offen im Glas. Daher konnten die Angesprochenen nicht wissen, ob es mit rechten Dingen zu geht (hätten ja K.O.-Tropfen sein können). So liesen wir die restlichen Getränke einfach irgendwo stehen.

    Auch sonst haben wir einige Damen angesprochen. Jedoch ergab sich kein weitergehendes Gespräch.

    Beim Verlassen des Parkplatzes mit dem Auto, lies ich das Fenster runter und sagte irgendwas belangloses zu zwei Damen, die wohl ebenfalls weg wollten. Sie fragten, ob wir sie nicht noch zum E-Werk fahren könnten. Ich meinte, dass wir eine Gegenleistung bräuchten und zwar einen Bussi links und rechts auf die Wangen von Tiro von jeder der Damen und zwar vor der Fahrt. Ohne Zögern gingen die Damen auf die Beifahrerseite zu Tiro und durchs Fenster wurde er abgeknutscht - mehr als wir verlangt haben - erst von der einen, dann von der anderen. Auf dem Weg zum E-Werk unterhielt sich Tiro gut mit den Damen. Wir setzten sie wie vereinbart ab und fuhren nach Hause.

    Im Nachhinein: In vielen Situationen hätte ich mehr tun können: Weniger Zögern; daran denken, dass man etwas an der Dame als Gesprächsstoff zum plaudern findet - aber ich Idiot, warum hab' ich nicht daran gedacht! Auch hätte ich einfach noch mehr Damen ansprechen können mit einfach einem plumpen Opener, wie "Wo ist das Klo?" - besser als gar nicht anzusprechen. Ich vermute stark, dass Verbesserungen mit der Masse kommen, das soll heißen: Nur durch viel Ansprechen kann man am Ansprechen auch bewußt feilen. So hat sich für mich beim Streetgame - nach vielen Versuchen - herauskristalisiert, dass "Wo geht's denn hier zum Dom?" und "Gibt's in Erlangen einen Zara?" als effektiv herausgestellt hat.

    Insgesamt beschlossen Tiro und ich auf dem Heimweg, dass wir mit unserer Leistung zufrieden sein können.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Nach einigen Wochen ohne PU-Tätigkeit:

    Ich habe die Starke und die 32-Jährige verlassen: "Ich habe mich nicht in dich verliebt und ich glaube, es wird auch nicht mehr passieren. Jedoch will ich mich verlieben und eine Zukunft mit einer Partnerin sehen. Um wieder offen für neue Frauen zu sein, ist es besser, wenn wir uns nicht mehr treffen." Der Starken habe ich die Jungfräulichkeit gelassen.

    Und ich habe die kostenpflichtige Mitgliedschaft in einem Flirt-Portal beendet, nachdem ich sehe, dass es leichter ist, Frauen auf der Straße kennen zu lernen.

    Ich kehre also zurück auf den Weg unglaublich tolle Frauen in meinem Leben zu haben. Dieses Mal lasse ich mich nur Frauen ein, die ich auch wirklich geil finde.

    bearbeitet von Curtis

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Nach den paar Wochen Pause habe ich abgebaut: Es fällt mir schwerer Frauen anzusprechen und ins Gespräch zu kommen.

    Ich bin inzwischen öfter in der Innenstadt von Bamberg und Erlangen und ein paar mal in Diskos unterwegs gewesen. Mein typisches Vorgehen: Ich frage nach dem Weg. Dann frage ich, ob sie denn auch von hier kommt, weil sie den Weg gut kennt oder eben umgekehrt. So versuche ich, dass sich daraus ein Gespräch ergibt.

    Ein schönes Erlebnis: Ich gehe durch Erlangen und sehe eine Reihe Leute an einer Eisdiele anstehen. Am Ende der Reihe steht eine Frau. Ich: "Hier stehen ja echt viel an. Was gibt's denn da so gutes?" Sie: "Hier gibt es besonderes Joghurt-Eis." Ich entscheide mich, dass ich auch so ein Eis will und stelle mich mit dazu. Ich: "Studierst du was?" Im Gespräch stellt sich heraus, dass sie eine Freundin meiner Groß-Cousine ist. Wir essen zusammen unser Eis. Wir tauschen Facebook-Namen aus. Schön.

    Die Lair-Treffen bringen mir eigentlich nichts. Ich denke inzwischen sogar, sie sind schädlich: Die spektakulären Erfolgsgeschichten der anderen relativieren meine positive Wahrnehmung meiner eigenen Erfolge. Frustrierend.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Liebe sexuell frustrierte Freunde,

    ich habe in den letzten 2 Monaten nichts von mir hören lassen: Die Vorbereitung auf einen Halbmarathon und anschließend meine Geschäftsidee zu schnellem Reichtum haben mein Interesse an Frauen sehr stark vermindert. Nach dem Halbmarathon (ich habe ihn geschafft, hurra) war ich nur mit Arbeiten beschäftigt und zwar genauer mit dem reich werden. Ich war so mehr als 12 Stunden am Tag vorm PC gesessen und das über Wochen hinweg. Ich habe alle sozialen Kontakte vernachlässigt. Da wurde mir bewußt, dass ich ein einsames Leben vor einem PC in einer bedauernswert kleinen Wohnung führe. Der mangelnde Kontakt zu Freunden und Frauen liesen wieder eine Trauer um meine Ex in mir aufkommen. Also beschloss ich wieder auszugehen.

    Mit Tiro war ich daher gestern im Hörsaal. Ich ging gar nicht hin mit irgendeinem Druck, Frauen ansprechen zu wollen. Aber überraschenderweise tat ich es einfach und es funktionierte. (Da gibt es auch nichts groß zu erzählen: Das Ergebnis waren kurze Gespräche.) Das heißt, ich fange in Sachen Frauen verführen nicht mehr gleich bei Null an. Schön. Ab heute mach' ich wieder öfter was.

    Man muss halt eine Balance finden zwischen Geld verdienen, sozialen Kontakten und den anderen Interessen, die man hat.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hi Fans,

    ein Update:

    1. Tiro und ich sind ein gutes Paar geworden: Wir motivieren uns gut gegenseitig und jeder macht mal den ersten Schritt beim Ansprechen. Und wir fühlen uns miteinander wohl...

    2. Und wir beide verlieren immer mehr Hemmungen beim Ansprechen. Wenn wir weggehen, dann machen wir viel (viele Ideen zum Ansprechen umsetzen). Wir probieren tatsächlich Standard-Opener - hab ich vorher nicht so gemacht. Insbesondere der Foto-Kalender-Opener von Monkeyboy bringt die Frauen zum reden und nachdenken. Ich finde das immernoch so erstaunlich: Von einem Moment auf den anderen eine Frau mit dem Opener aufgeschlossen und interessiert machen.

    Wir entwickeln uns.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hi Tiro,

    okay, ich war also allein im Loop. Vom Lair hab ich niemanden gesehen. Und allein war ich total gehemmt.

    Mich hat ein Mann angesprochen, der ebenfalls allein da war. Er ist gerade nach zwei Jahren im Knast rausgekommen. Er war dort wegen wiederholter Körperverletzung (8 Mal). Zuletzt hat er in einer Disko jemandem eine Flasche Baileys ins Gesicht geschlagen. Er war offensichtlich stolz, dass die Verletzungen mit 186 Stichen genäht werden mussten. Dann erzählte er mir noch, dass sich gestern ein Mitbewohner in seiner 4er WG mit einer Überdosis Antidepressiva absichtilich umgebracht hat. Er klärte mich darüber auf, weshalb im Gefängnis Drogen eine höhere Reinheit haben, und dass er erstmals im Gefängnis Heroin genommen hat. Die Geschichten von dem Typen waren schon das Highlight vom Abend.

    In Bezug auf Frauen ist kaum was passiert: Kurze Wortwechsel beim Warten an der Bar. Gut geklappt hat das Anstoßen mit Getränk. Da haben ein paar positiv reagiert. War aber nicht in der Lage, das systematisch umzusetzen. Der Knastbruder hatte meine AUfmerksamkeit.

    Also, das nächste Mal wieder zusammen...

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich bin noch aktiv im PU lernen. Der Stand meiner Entwicklung: Ich kann Frauen ansprechen, aber nicht jede in jeder Situation und ich muss auch in der richtigen Stimmung sein. Tatsächlich gelingt mir ab und zu ein Number Close und neulich ein Kiss Close, plus anschließende Treffen. Aber es scheint: Je attraktiver die Frau, desto weniger gelingt mir das. Meine Erfolge habe ich überwiegend bei den Dicken, die ich überhaupt nicht attraktiv finde... Frustration

    Ab jetzt wird alles anders: Soeben habe ich wiederentdeckt, welch tolle Anleitungen hier im Forum stecken. Ich nehme mir vor, nun wieder systematisch an die Sache heranzugehen, so wie es mir am Anfang gut gelungen ist. Warum habe ich dann damals aufgehört? Weil ich Erfolg hatte. PU ist ja nur solange interessant, wenn du eben keine Frau hast. Der andere Grund war: Ich hatte beruflich viel zu tun.

    Und dieser Thread wird mich zu mehr Disziplin zwingen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Was habe ich heute für meine Entwicklung getan? Ich war im Schwimmbad und habe bei der Gelegenheit ein bischen mit Leuten geredet, die da waren, keine HB dabei, sondern andere normale Leute.

    Außerdem mach ich wieder Selbsthypnose und Affirmationen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Okay, das tägliche Sargen habe ich nicht durchgehalten.

    Gestern war ich zum ersten Mal im Goija. Ich hatte keinen Vorsatz. Der gute Matze, der dabei war, ist mein Held: Von tollen Frauen, die er anspricht, hat er viele IOIs bekommen. Das gibt mir Hoffnung, was doch alles möglich ist, wenn ich am Ball bleibe. Naja, ohne selbst einen Approach gemacht zu haben, bin ich nach Hause.

    Am nächsten Tag war ich dann so frustriert darüber, dass im Goija nichts passiert ist, dass ich eine SMS an eine Bekannte schrieb, ob sie nicht Lust auf einen Vormittagstee mit mir hätte. Diese HB5 hatte ich erst ein Mal bei meinem Tanzkurs getroffen, aber ich merkte gleich, dass sie Interesse hatte (bei vorbeigehen sah ich sie zum ersten Mal und sagte "Hey, wir haben noch nicht getanzt"; später haben wir das getan; sie notierte meine Nr.; zu Neujahr bekam ich eine Alles-Gute-SMS). Sie empfing mich mit einem Frühstück. Beim Abräumen hab ich mich dann endlich getraut sie zu küssen und wir haben es getan. Dieses ausgeglichene und entspannte Gefühl danach den Rest des Tages... nett.

    Zurück zum Thema PU: Sollte ich in die nächstgrößere Stadt ziehen, damit ich regelmäßiger sargen kann?! Ich stelle mir vor: Ich gehe aus dem Haus und stehe schon in der Fußgängerzone. Derzeit muss ich immer noch 15 Min. Auto fahren, Parkplatz suchen und bezahlen und nach weiteren 5 bis 10 Minuten bin ich erst in der Fußgängerzone.

    bearbeitet von Curtis

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Heute in Erlanger Fußgängerzone. Junge Frau kommt Alexander und mir entgegen. Ich löse mich etwas von Alexander. Als ich neben ihr bin:

    Ich: Hallo. (warte eine Sekunde bis sie ihre Aufmerksamkeit auf mich richtet) Hast du schon ein Date für Valentinstag?

    Sie: Nein. Warum ich?

    Ich: Du kamst da so und ich fand dich ganz interessant. Also, hast Lust?

    Sie: Okay.

    Ich hab nach ihrer Nummer gefragt. Sie hat sie mir gegeben. Beim Rausholen von meinem Stift:

    Ich: Du hast grad Mittagspause?

    Sie: Ja, ich arbeite im ...

    Nach dem NC:

    Ich: Also, Dienstag ist Valentinstag. Ich ruf dich an. Tschüß.

    Beide weitergegangen.

    Sie schien ernsthaft interessiert. Mal schauen was draus wird.

    bearbeitet von Curtis

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Bin gerade zufällig auf deinen Sammelthread gestoßen und habe ihn mir komplett durchgelesen, weil ich sehr viel von dem was du geschrieben und nacher reflektiert hast, selber auch so erlebt habe :good:

    Ein großes Problem, was wir beide haben:

    Die Lair-Treffen bringen mir eigentlich nichts. Ich denke inzwischen sogar, sie sind schädlich: Die spektakulären Erfolgsgeschichten der anderen relativieren meine positive Wahrnehmung meiner eigenen Erfolge. Frustrierend.

    Glaub mir, ich war auch immer SEHR frustriert, wenn ich im Club sargen war und ich nix gerissen habe, während manche am Lair erzählen, wie viele Mädels sie in der letzten Woche geknallt haben.

    Hier hat mir damals der Vortrag von Butterfly extrem weitergeholfen, er meinte, dass man sein Game NIE von den Erfolgen Anderer abhängig machen soll. D.h. du machst einfach dein Game, so gut wie du es kannst. Arbeite dich einfach Step-by-Step weiter, erreiche DEINE Ziele und nicht die der Anderen.

    Was mich allerdings am meisten bei den Lair-Treffen angekotzt hat war, dass ich von meinen Erfolgen berichtet habe, mir aber keiner wirklich zugehört hat, oder mir ein Lob ausgesprochen hat.

    V.a. am Anfang braucht man Unterstützung von den "Fortgeschrittenen", die auch einmal bereit sind den WING im Club für einen zu spielen o.Ä.

    Als Gegenzug muss man sich natürlich auch anstrengen (Nicht Excusen).

    Ich gehe mittlerweile immer nach Lust und Laune zum Lair. Man kann dort echt coole Leute kennenlernen. Und die Leute, die gerne lautstark von ihren Erfolgen prahlen, denen hör ich gar nicht mehr so genau zu (ohne das jetzt böse zu meinen :P): Wer weis schon, obs stimmt und wie das Mädel ausgeschaut hat.

    Auf jedenfall ein cooler Thread, mach weiter so! Vlt. sieht man sich mal ( am Erlangener-Lair ;) )

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    SNL

    Hi Tiro und alle,

    ihr wisst ja, ich bin der schlechteste PUler überhaupt. Aber auch ein Blinder findet mal was...

    Ich war schon wochenlang nicht mehr sargen und mach' es auch nicht mehr systematisch. Neulich war ich quasi ein bischen dazu gezwungen:

    Ein Freund hatte Geburtstag und lud dazu in eine Bar/Disko ein. Fast wär' ich wegen meiner chronischen Müdigkeit nicht hin. Aber, da saßen wir Jungs also zu viert, erzählten ab und zu einen Witz und schauten ansonsten durch die Gegend, insbesondere auf die geilen Weiber. Weil mir das zu lahm war, fing ich einfach an, vorbeilaufenden Girls zu sagen "Mein Freund hat fei Geburtstag." Und schon die 2. oder 3. Gruppe, die ich so ansprach, waren zwei Mädels, die sich dann zu uns gesellten.

    Mädels zu meinem Freund: "Wie alt bist denn?" usw. Also, Small Talk. Ich stellte allen einander vor. Irgendwie kam es, dass ich mich mit der einen (kurz die "7") gut unterhielt und ein bischen mit ihr rumtanzte und Kino. Das ging so, bis die Bar zumachte. Ich bot an, alle nach Hause zu fahren. So kam es, dass ich mit der 7 schließlich allein war und wir fuhren noch zu einem Aussichtspunkt, um das Gewitter anzuschauen und im Auto haben wir rumgeknutscht und -gefummelt bis sie vorschlug, dass wir woanders hin könnten, so dass wir schließlich bei ihr landeten. Den Rest denkt ihr euch.

    Ich rechnete schon damit, dass ich in den kommenden Tagen eine SMS bekomm', dass wir nicht zueinander passen würden und wir uns besser nicht mehr sehen. Tatsächlich erhielt ich nach ein paar Tagen eine SMS "Bei mir hat es nicht gefunkt. Mit einer Beziehung wird's wohl nichts. Aber der Sex war schön. Das können wir gern wiederholen." Das hat mich mal wieder getroffen, dass frau keine Beziehung will. Und, einen Tag später erhielt ich dann eine SMS, ob wir uns denn am Di treffen wollen. Erst da viel mir auf, dass die erste SMS eine andere Absender-Nr. hatte als die zweite, aber mit dem gleichen Namen gezeichnet war. Total verwirrt, recherchierte ich, zu wem die Nummern gehören. Zu meiner Freude stellte sich heraus, dass die SMS mit "keine Beziehung wollen" von einer Umfangreichen aus dem Internet gehört, die ich Anfang der Woche getroffen hatte. Ich wusste ihren Namen nur nicht und zufällig hatten beide halt den gleichen. Das schöne ist ja, dass das bedeutet, dass die 7 weiter mehr von mir will ;-)

    Was will ich euch mit auf den Weg geben: Sprich' einfach an und eskaliere.

    Ich dachte nie, dass mir sowas passieren würde...

    bearbeitet von Curtis

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Stand nach dem WE ist nun: Sie hatte sehr schlechte Laune wegen einer Freundin und war dadurch sehr zickig. Sprich die letzten Male war immer irgendwas, warum sie Körperlichkeiten eher unangenehm fand (zu heiß, schlechte Laune, Erkältung) Heißt jetzt nicht, dass sie die ganze Zeit so war: Sie kam schon öfter mal an und hat mich bei ihren Freunden berührt. Allerdings wollte sie nach dem Aufsstehen nicht mal richtig kuscheln oder Sex (Begründung: Mutti ist ja da...). Da hab ich sie gefragt, ob was nicht stimmen würde (ja, ich konnte mich nicht zurückhalten). Da wurde sie dann leicht sauer und sagte, dass alles okay sei. Hab ihr dann vermittelt, dass es mich nervt, wenn sie so distanziert ist. Daraufhin wurde es besser und sie wollte auch "plötzlich" Sex. Als ich nach Hause bin, hatte sie mich noch mal gefragt, ob es zum Ende hin dann für mich besser gewesen sei. Ich hab da langsam den Verdacht, dass aufgrund dieser ganzen Gespräche oder wegen eines anderen Stechers meine Attraction sinkt. Habe darüber nachgedacht, das ganze einfach zu beenden, da von ihrer Seite aus nicht wirklich die Signale kommen, die dafür sprechen dass sie mehr will. Ich denke, sie spielt da eher ihre Spielchen, weil sie mich unter Kontrolle hat und eigentlich gar nicht so recht will. Ich meinte scherzhaft: "Du kommst eben immer wieder zu mir zurück". Sie: "hmmm, ja das stimmt" (klang wie ein "leider").  Immerhin will sie mich nach wie vor sehen und viel mit mir unternehmen (Initiative von ihrer Seite). Ich bin der Meinung, dass ich einfach klare Grenzen etablieren muss. Ich erzähle ihr von einer Freundin, die mit mir was machen wollte. Da wurde sie gleich aufmerksam: "Will die was von dir?". Im Nachhinein frage ich mich, warum ich ihr gesagt habe, dass da nix ist. Immerhin hat mein HB doch selbst einen Typen, den sie datet (Orbiter/Stecher) und ich sage ihr immer wieder, dass ich nix mit anderen habe und von niemandem eine Gefahr ausgehe. Wir waren am Samstag bei einer Poolparty, ich hatte aber keine Lust reinzugehen. Da hatte sie mich nachher gefragt, wieso ich nicht einfach gesagt hätte, dass ich keine Lust habe (in einem genervten Ton). Ich meinte nur, dass mir das Wasser eben zu kalt gewesen sei. Ich empfinde das irgendwie als respektlos, dass sie mich kontrollieren will und dann noch diese Doppelmoral an den Tag legt (sie datet andere, aber ich soll schön brav sein).
      • Also, nur mal dazu: Das kannst du ja wohl kaum als "Wert" bezeichnen. Jede x-beliebige Frau sieht das so, keine möchte als slut gebranded werden (vor allem keine Studentinnen). Und auf plumpe Anmachen steht auch keine Frau, die funktionieren nur, wenn die Anmache vollkommen egal ist weil du sowieso ein übertriebener Chad in ihren Augen bist. Zum eigentlichen Thema: Ich finde, dass du nicht wirklich viel zu verlieren hast. Warum machst du ihr nicht nen ganz klaren Vorschlag für ein Date, wo ihr nur zu 2. seid und du die Möglichkeit hast, hart durchzueskalieren und sie zu verführen. Ihr wird klar sein, dass du mit diesem Date den lay erreichen willst. Klar wissen Frauen meistens, warum ein Mann sie überhaupt dated, aber beim ersten, zweiten Date interpretieren viele Frauen noch die Begleiterscheinungen mit dazu: "Er will mich kennenlernen" "Er will mit mir eine gute Zeit und Spaß haben". In deiner Situation, weil so viel Zeit ins Land gezogen ist nach der du jetzt wieder auf sie zukommst, ist vollkommen klar: Date = lay.  Wenn sie dir also jetzt einen Korb gibt, dann weißt du, dass du auch noch keine weitere Sekunde deiner Energie an sie verschwenden musst. So eine Einsicht fuckt zwar ab, wird dir aber mehr bringen als dieser ständige Gedanke von wegen "kann ich das noch retten?". Die "lass sie kommen" - Schiene funktioniert nur, wenn du dich auch wirklich emotional darauf committen kannst, dass dir das Ergebnis egal ist. Wenn du insgeheim immer noch irgendwo auf ihr investment hoffst, dann ist das meines Erachtens die schlechter Alternative von den beiden.  My two cents.
      • Gesagt wurde das meiste schon, nur noch nicht von jedem und in jedem Zusammenhang:
        https://youtu.be/qecEE7Iy5eo (Kezia Noble)
        https://youtu.be/bTn7xMXq054 (Todd V)
      • Hauptpunkt warum Menschen stagnieren ist, weil sie sich an der Theorie orientieren, nicht an der Praxis.
        Etwas klappt hervorragend, was nirgendwo steht? -> Mach es.
        Etwas klappt nicht, über das jeder schreibt? -> Lass es weg. Zur Thematik kann ich dir sagen: Kann hervorragend funktionieren, habe persönlich es nie systematisiert. Eher ein allgemeineres Prinzip: Tension - Release. Dazu gibt es einiges in der klassischeren Literatur (Savoy 'Magic Bullet' müsste viel dazu haben).
      • Warte nicht auf sie, sie muss etwas tun, um nochmal eine Chance bei Dir zu haben.
    • Themen

    ×