Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Butterfly

"Bitchshields" : Formen der Ablehnung und wie man sie aushebelt

Recommended Posts

Teil 2

Empathie als Schlüssel

Abschließend einige Worte zu meiner grundsätzlichen Einstellung. Die ist nämlich wichtig, glaube ich, wenn es darum geht, Ablehnungen effizient auszuhebeln bzw. „Bitchshields“ zu „brechen“. Ich glaube einfach daran, das es immer Gründe dafür gibt, warum eine Frau negativ auf mich reagiert, Gründe auf emotionaler Ebene, negative Erfahrungen aus der Vergangenheit oder schlicht eine falsche Einschätzung meiner Person. Und ich glaube daran, dass ich genau so handeln würde, wenn ich diese Erfahrungen gemacht hätte, diese Erinnerungen hätte oder die Situation selbst so eingeschätzt hätte. Ich versuche mich in sie hineinzuversetzen. Und genau deswegen – weil ich mit ihr mitfühle, sie verstehen kann und dieses Verständnis vermitteln kann, kann ich in den meisten Fällen auch ihre Ablehnung aushebeln.

Ich glaube zwar auch daran, dass es Frauen gibt, deren Erfahrungen, Erinnerungen und Einschätzungen sie dermaßen negativ geprägt haben, dass es für mich nur schädlich sein kann, mich weiter mit ihnen zu befassen, aber dennoch gehe ich erst einmal vom guten aus. Und gebe ihr die Chance, die jeder Mensch – meiner Ansicht nach – verdient, mitfühlend und freundlich behandelt zu werden. Der Rest, wie ich ihn hier beschrieben habe, ist Erfahrungssache. Erfahrungssache in dem Sinne, wie ich erfolgreich war, wenn Empathie nicht ausgereicht hat. Also die Ausnahmen der Regel.

Liebe Grüße,

Philipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

extrem geiler Beitrag :* !

Wobei ich bei heftigen BS eher die "Next-Methode" bevorzuge :-/.

Meiner Meinung nach ist die 2te Variante die häufigste, auf die Mann infield trifft. Vor allem bei Frauen die unerfahren sind und extreme Schwierigkeiten haben sich zu öffnen.

Ich find die Art, wie du dein Game anscheinend gestaltest richtig gut, mit viel Emphatie und Ehrlichkeit. Versuchst Frauen aus der Reserve zu locken und sie wirklich für dich zu gewinnen.

Ich bin da viel mechanischer, ohne soviel zu investieren.

Musst nur aufpassen, dass Frauen die du dann layst und nextest nicht für ihr Leben lang geschädigt sind und Männern nicht mehr vertrauen.:)

Ich mache mir selten die Mühe, die Frauen die direkt sehr ablehnend reagieren, nochmal "umzubiegen".

Meistens kommt eher ein "Verstehe, wünsch euch noch einen schönen Abend" -> NEXT

Wenn andere Frauen einen sehen, wie man noch versucht sie "umzubiegen" bzw. das BS zu brechen, könnte das schnell zu einem DLV führen und den social proof, den man bis dahin aufgebaut hat, beseitigen. Weil bevor sich das HB für einen interessiert, muss man ja durch eine Phase der "leichten Ablehnung" und die bekommen alle im Klub mit. -> Um den entgegenzuwirken, lass ich es immer nach Außen hin als witziges Gespräch aussehen, hab immer ein Lächeln auf den Lippen und drehe mich NIEMALS direkt ins Set (eher leicht über die Schulter ansprechen) oder benutze die Abfuhr als Opener beim nächsten Set "die beiden da vorne haben mir gerade erzählt, sie seien die beiden heißesten Frauen in diesem Laden, wie arrogant kann man sein, ich mein Aussehen ist nicht alles. Denkt ihr nicht?"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geiler Beitrag :good:

Bei Typ Nr. 2:

Bad Boy hat mal gesagt dass du eine Frau erst verführen kannst wenn du sie durch 5 verschieden positiven Gefühle versezt.

Du musst mit ihr gar keine gemeinsamkeiten haben, ihr müsst nicht die gleiche musik hören. Bsp.

Er und seine Freundin sind oberflächlich total verschieden, er mag Cola sie Fanta. Der springende punkt ist sie Fühlen dass selbe wenn sie ihr jeweiliges Lieblingsgetränk trnken.

Du musst aber deine gefühle zeigen, dass sie auch ihre zeigt. ( und ich meine nicht memmen gefühle )

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn andere Frauen einen sehen, wie man noch versucht sie "umzubiegen" bzw. das BS zu brechen, könnte das schnell zu einem DLV führen und den social proof, den man bis dahin aufgebaut hat, beseitigen.

DLV?

zusammenhang verständlich; abkürzung interessiert mich, im glossar war nix zu finden

thx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil ich grade zufällig Redlions Antwort nochmal gesehen habe, ein paar Worte dazu. Ich habe nun schon oft die Erfahrung gemacht, dass Frauen, die sofort extrem positiv auf mich reagiert haben, nicht die Frauen waren, in die ich mich verlieben kann oder von denen ich mehr will. Natürlich gab es auch in diesem Punkt ausnahmen, aber das ist eben meine Erfahrung.

Für mich hat sich dadurch gezeigt, dass es sich tatsächlich lohnt auch mal ein sogenanntes Bitchshield zu brechen. Ich glaube wirklich, dass die meisten Frauen das eigentlich nicht böse meinen. Es gibt eben, wie im Beitrag schon geschildet, Gründe dafür, dass sie im ersten Moment negativ reagieren. Gründe wie frühere Erlebnisse und Erfahrungen mit anderen Männer, Gründe, an denen also weder ich Schuld bin noch sie es zu einer bösen Person macht, wenn sie deswegen negativ auf mich reagiert.

Diese Einsicht hat mir geholfen entspannt mit solchen Ablehnungen im ersten Moment umzugehen, weil ich es weder ihr vorwerfen kann noch selbst irgendwie mein Ego beschädigen muss, weil ich sie schlecht angesprochen habe oder sowas. Es ist keine Ablehnung, die wirklich auf meine Person abzielt. Sie kennt mich ja nicht. Es ist viel mehr eine Chance, ihr zu zeigen, dass ich ein cooler Typ bin und es ihr etwas geben kann, wenn sie weiter mit ihr redet.

Und in dem Sinne kann ich nur allen hier noch einmal raten, eine Frau nicht sofort aufzugeben, wenn sie mal nicht gleich strahlt nach dem ersten Satz, sondern ihr viel mehr die Chance zu geben, sich doch noch zu öffnen. Das mag eine übertrieben positive Sichtweise auf die Dinge sein, aber sie schadet nicht. Ganz im Gegenteil.

Liebe Grüße,

Philipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus den Ur-Höhlenzeiten gibt es denn ja auch die Unterscheidung zwischen Jägern und Sammlern.

Das mögen zwei sehr verschiedene Sichtweisen der PUA`S sein.

Dummerweise erzeugt das Sammel-Prinzip, wie man es in den neueren Forums-Beiträgen findet,

"nehmen was geht" "ansprechen was das Zeug hält" "Masse statt Klasse" "Für einen FC taugts schon"

genau wieder ein neues BS für jeden, der danach kommt.

Ich sehe immer häufiger Mädels im CLub "aus der Isolation" zurück zur Freundin laufen mit "der spinnt ja völlig, was glaubst du was der wollte, mann ist das krass....."

X. manchmal ist es auch gar kein BS: es gibt etliche Frauen, die brauchen nach der Arbeit oder in neuer Umgebung einfach mal eine Stunde zum mitschwimmen, entspannen - Nette Leute drumrum, etwas chillen,

und ganz von selbst werden sie mit der Zeit am Abend locker, quasselig und echt nett - solange sie nicht von übereifrigen Sammel- pua´s gefaked werden.

Butterfly braucht mit seinen Fähigkeiten bestimmt ja auch ein wenig BS & Herausforderung (:

Oder anders gesagt: Welcher PUA-Kater fängt schon begeistert die Maus, die sich vor seiner Nase sofort auf den Rücken legt und alle viere von sich streckt?

:sheep: timchaos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi timchaos,

...

Dummerweise erzeugt das Sammel-Prinzip, wie man es in den neueren Forums-Beiträgen findet,

"nehmen was geht" "ansprechen was das Zeug hält" "Masse statt Klasse" "Für einen FC taugts schon"

genau wieder ein neues BS für jeden, der danach kommt.

und ganz von selbst werden sie mit der Zeit am Abend locker, quasselig und echt nett - solange sie nicht von übereifrigen Sammel- pua´s gefaked werden.

...

hab grad deinen Beitrag gelesen und bin auf einen (evtl. meinen Ausdruck "Masse statt Klasse") gestoßen.

Wollte nur kurz anmerken, dass ich hiermit nicht die Frauen, sonderen mein Game gemeint habe, das bis jetzt noch nicht so "ausgereift" ist (motivierter Anfänger ;))

Aber ich finde Deinen Beitrag gut und kann dem nur zustimmen. :good:

Gruß womateur 8-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist mal folgendes passiert: Hab ein Hb ohne BS in einer Location getroffen. Wir haben uns gleich gut verstanden und nach meiner Bilderbuch Eskalation, hat sie mich "abgeschleppt". Der Kumpel der bei ihr zu Besuch war musste im Wohnzimmer schlafen :) Später wollte ich dann auch schlafen, da fängt sie an mich zum gehen aufzufordern. Und ihre Nummer hat mir dann auch nicht mehr gegeben. An den Sex kann es nicht gelegen haben. Sie sagte, sie müsse alleine sein. Auf der einen Seite ist cool so ein "sauberer" ONS aber auf der anderen Seite was es schon komisch, dass sie ein BS danach aufgebaut hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sehr schön geschrieben und vorallem ein humanerer Weg diese sogenannten "bitchshields" auszuhebeln, als wenn man alles immer nur mit C&F versucht vom Tisch zu fegen, was meiner Meinung nach eh in den seltesten Fällen funktioniert.

Allerdings versteh ich manchmal echt nicht wenn ein Mädel im Club trotz intensivem Gespräch, Interesse ihrerseits an mir durch Fragen etc und KINO an den unterschiedlichsten Stellen (auch von ihr initiiert) den KC, NC, was auch immer, blockt mit den Worten "ich kann nicht, ich hab nen Freund". Irgendwie fühl ich mich dabei immer wie der letzte Depp und denk mir dabei, ob sie mich jetzt echt für blöd verkaufen will. Ich war teilweise schon an einem Punkt wo ich mir das Lachen kaum verkneifen konnte. Bin ich damit allein, oder habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@vdrr:

das kenne ich, habe mich auch schon darüber genervt. mal davon ausgehend, dass sie

wirklich einen freund hat, testet eine solche frau meiner meinung nach nur ihren marktwert.

wenn sie die bestätigung von dir hat, dann reicht ihr das schon...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@prometheus

ja da mag was dran sein. Ich glaube man muss im club einfach viel schneller "zur Sache" kommen, allein schon aus dem Grund nicht seine Zeit zu verschwenden.

Gestern wieder ein Paradebeispiel. Beim tanzen kommt ein HB immer näher, lächelt mich an und tanzten dann zusammen. Sie ging kurze Zeit später vom floor, ich tanzte weiter und ging dann wieder zu meinen Freunden. Hab sie dann nach ner Zeit einfach mit "Hi" angesprochen und war eigentlich drin. Führte sie zur Bar, wir tranken etwas und sie war total interessiert an mir (hat sehr viel ins Gespräch investiert mit persönlichen Fragen usw, IOI in Form von an den Haaren herumspielen). KINO an Schulter und Arm von mir. Gingen dann zu ihren Freunden und konnte sie später ganz easy "isolieren". Wir saßen auf ner couch, eng aneinander, sie ließ Kino an Arm und Händen zu und investierte weiter. Hab dann meinen Arm um sie gelegt und plötzlich kommts... "ich bin eigentlich nicht auf nen Flirt aus, ich hab nen Freund und will mich nur freundschaftlich unterhalten". Konnt mir ein lächeln entgültig nicht verkneifen und ignorierte ihre Worte. Sie blieb auch erstmal bei mir doch das ganze resultierte dann darin, dass sie genervt auf stand, ging und mir dabei irgendwelche unschönen Worte an den Kopf warf, die ich dank der Lautstärke nicht gehört hab.

Auch wenn jetzt wieder welche kommen werden und sagen, mein 'game' wär unkalibriert oder was auch immer, ist sowas m.E. auch ein Spiegelbild des Charakters des HBs.

Trotzdem kommt mir clubgame mittlerweile fast vor wie Krieg. Unsichere Mädels versuchen ihr geschundenes Ego aufzupolieren, andere werfen dich bei der kleinsten Unsicherheit ausm set oder bauen warnwitzige Bitchshields auf. Kein Wunder das manche hier nen Frauenhass aufbauen.

bearbeitet von vdrr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Trotzdem kommt mir clubgame mittlerweile fast vor wie Krieg. Unsichere Mädels versuchen ihr geschundenes Ego aufzupolieren, andere werfen dich bei der kleinsten Unsicherheit ausm set oder bauen warnwitzige Bitchshields auf. Kein Wunder das manche hier nen Frauenhass aufbauen.

Ein guter Bekannter von mir hat es mal so formuliert:

"Frauen wollen einen Mann der zumindest fantastisch aussieht, reich ist, beliebt ist, gut im Bett und noch 43 andere Eigenschaften aufweist... und das ist nur das Basismodell, extras sind erwünscht und werden immer gern genommen... schon aus Prinzip! Wie sieht die Gegenleistung auf der anderen Seite aus? Was hat Frau zu bieten oder geleistet was dies rechtfertigen würde? Im Regelfall doch nur eins: sie ist schön! Jetzt sag du mir bitte was das über den Charakter vieler Frauen aussagt!"

und etwas später gabs die Quintessenz:

"Desto schöner die Frau desto weniger Charakter steckt leider meist dahinter."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da haben sich die angehenden und frisch gebackenen Frauenfeinde ja genau den richtigen Thread ausgesucht, um ihre Parolen zu verbreiten :lol:

Fassen wir mal zusammen:

Ist die Dame gleich freundlich und überaus interessiert, dann passt es nicht, weil sie a) den Jagdinstinkt nicht triggert, weil sie B) laut Butterfly nicht unbedingt für ONS zu haben ist oder weil c) irgendwas mit ihr nicht stimmen kann. LSE und so :) (Auf letztere Annahme kommen nur die LSEler unter den Männern und sie ist daher nur ergänzend aufgeführt)

Ist die Dame unfreundlich, so handelt es sich um ein Bitchshield in irgendeiner Form, das mann umgehen kann/sollte. Also nichts das mann ernstnehmen und als Abfuhr auffassen sollte. Egal ob sie dabei interessiert, oder distanziert ist. Dranbleiben und weitermachen lautet das Motto :) Unfreundlichkeit nützt also auch nichts.

Möchte die Dame gleich jeglichen Kontakt unterbinden indem sie sagt, sie hätte einen Freund, so handelt es sich um einen Shittest, den mann entweder ignorieren, oder kontern sollte.

U.a. nach dem Motto: wieso gehst du dann aus, wenn du mit niemandem reden willst? Was übrigens ein sehr berechtigter Einwand ist, sodass die meisten vernünftigen Mädels danach auch bereit sein werden sich mit demjenigen zu unterhalten.

Erwähnt sie den Freund nicht gleich, oder hat einfach keinen, dann ist sie wahlweise aufs "Aufreissen" oder aufs "Egopolieren" aus. Wenn die Dame also bereits von sich aus eingesehen hat, dass Ausgehen numal auch Kontakt mit anderen Menschen bedeutet und daher keinen Versuch macht, jegliche Kontaktaufnahme zu blocken, dann passt es auch nicht, wenn sie sich dann nicht auch brav ins Bettchen schleppen lässt.

Wenn sie -trotz Freund- auf weniger subtiles Gegrabbel und Geschwafel eingeht, dann taugt sie charakterlich nichts, weil notorische Fremdgeherschlampe.

Wenn sie dieses wenig Subtile blockt -weil Freund oder einfach nicht genug Interesse-, dann taugt sie charakterlich auch nichts, weil egopolierende, männerhinterslichtführende LSE-Schlampe. :)

Aber auch wenn sie auf sehr subtiles Gegrabbel und Geschwafel eingeht, oder es sogar OMG!! selbst initiiert!!! taugt sie nichts, weil auch egopolierende, männerhinterslichtführende LSE-Schlampe. Natürlich. Harmlose Flirts gehören ja auch nicht in einen Club!! Wo kommen wir denn da hin?! Wenn sie darauf eingeht, dann hat sie sich auch gefälligst flachlegen zu lassen. Und zwar von dir! Nicht von ihrem Herzallerliebsten der auch noch im Bett davon profitiert dass sie mit dir geflirtet hat! Nämlich weil sie sich danach noch um einiges gelassener und attraktiver fühlt. Die Schlampe! Und der AFC-A**** und überhaupt!! Was fällt denen ein??! Mit Susi und Tina flirten, rein für den Social Proof, für Alternativen und damit die Beziehung in Schwung bleibt, das dürfen doch nur Männer und das klappt doch auch nur bei Männern......ups.....oder etwa doch nicht? :D

Das Fazit bleibt euch zur Abwechslung mal selbst überlassen. ;)

PS: @Anberlin:

Jeder -im weiteren Sinne- attraktive & vernünftige Mann jenseits der ich-besteige-alles-weil-ich-gerade-gemerkt-habe-dass-ich-einen-Penis-besitze-Phase, hat weit mehr Kriterien und schafft es auch sie erfüllt zu sehen.

Wenn Schönheit also dein einziges Wahlkriterium ist, dann ist das dein Problem. Es ist weder das Problem der Allgemeinheit der Männer, noch das der Frauen.

bearbeitet von Lady

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
B) laut Butterfly nicht unbedingt für ONS zu haben ist
Das habe ich an keiner Stelle geschrieben. Aus verschiedenen Reaktionen ergeben sich im Durchschnitt einfach verschiedene Verhaltensweisen, die erfolgsversprechend sind.

Wie jedes Modell leidet auch meines an der Kategorisierung, Reduktion der Komplexität und der Pauschalisierung, genau deswegen nenne ich es aber auch einen Leitfaden, statt ein Regelbuch.

@vdrr/AnBerlin: Kommt klar, Frauen sind nicht eure Feinde. Euer Inneres strahlt nach Außen und ruft erst diese Reaktionen hervor, die euch dieses Mindset bescheren. Stichwort: Selektive Aufmerksamkeit / self-fulfilling prophecy. Öffnet euch für eine andere Realität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Butterfly:

Tatsächlich empfinde ich Frauen dieser Art sogar als leichter zum One Night Stand zu bewegen, als sofort freundlich und interessiert (also grundsätzlich positive Reaktionen) reagierende Frauen.
Aber ich habe ich mich auch nur eines, bzw. ein paar, deiner Statements bedient, weil es dein Thread ist und weil es passte. ;) bearbeitet von Lady

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
B) laut Butterfly nicht unbedingt für ONS zu haben ist
Tatsächlich empfinde ich Frauen dieser Art sogar als leichter zum One Night Stand zu bewegen, als sofort freundlich und interessiert (also grundsätzlich positive Reaktionen) reagierende Frauen.
Vom Sinngehalt weit entfernte Aussagen, ich will nicht, dass jemand irgendwann mal schreibt. "Butterfly hat ja mal erklärt, warum freundliche Frauen schwierig zum ONS zu bewegen sind."

Ich stehe jedoch zu der Aussage, dass sich unfreundliche meistens noch besser für ONSs eignen bzw. leichter! dazu zu bewegen sind. Erklärung bzw. Vorgehensweise steht im Ausgangsbeitrag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[quote name=Lady;58707

PS: @Anberlin:

Jeder -im weiteren Sinne- attraktive & vernünftige Mann jenseits der ich-besteige-alles-weil-ich-gerade-gemerkt-habe-dass-ich-einen-Penis-besitze-Phase' date=' hat weit mehr Kriterien und schafft es auch sie erfüllt zu sehen.

Wenn Schönheit also dein einziges Wahlkriterium ist, dann ist das dein Problem. Es ist weder das Problem der Allgemeinheit der Männer, noch das der Frauen.

Nicht meine Meinung, passte nur zum Club=Krieg metapher! Wozu schreibe ich wohl ein Freund hat es mal so ausgedrückt und setze das ganze als Zitat in Gänsefüschen????

Ich mag Frauen sehr gerne und gebe mir im übrigen Mühe wo immer es geht Vorurteilsfrei an andere heranzutreten.

Wenn dir mein Post nicht passt dann kommentier diesen bitte, aber hör auf das ganze so zu verallgemeinern!

Mir ging es darum zu veranschaulichen, dass nicht nur Männer sondern auch viele Fauen ihren Marktwert völlig falsch einordnen und dann dementsprechen überzogen reagieren!

bearbeitet von Anberlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist mal wieder sehr interessant zu sehen, wie manche user sich fast schon persönlich angegriffen fühlen wenn man mal einen leicht provokanten post verfasst, indem man nur eigene Eindrücke nieder schreibt, um vielleicht von anderen Personen ähnliche Erfahrungen mitgeteilt zu bekommen. Nein, man bekommt Zynismus und Vorurteile an den Kopf geworfen, weil man eigene Eindrücke mal in Schubladen verpackt hat und ist dann gleich LSE wenn man an dem Charakter der Frau zweifelt. Welch Ironie des Schicksals. Ich bin keineswegs Frauenhasser und hab nur Verständnis für jene geäußert, die durch stetige Abfuhren einen gewissen Hass entwickeln. Das ist doch nur allzu verständlich, bei dem Druck den sich manche "angehenden PUAs" auferlegen.

Das Fazit bleibt euch zur Abwechslung mal selbst überlassen.

"oh brave new world who has such people in it"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und hab nur Verständnis für jene geäußert, die durch stetige Abfuhren einen gewissen Hass entwickeln. Das ist doch nur allzu verständlich, bei dem Druck den sich manche "angehenden PUAs" auferlegen.

Dass aus diesen Abfuhren Hass entsteht und Leute die PU nicht wirklich als Thematik zur allumfassenden Persönlichkeitsentwicklung sondern als Werkzeug zu einer Steigerung der Selbstbestätigung oder was auch immer sehen ist einzig und allein die eigene Schuld dieser Leute.

Daheraus einen Groll gegen Frauen zu hegen ist vollkommen falsch und wie man Verständnis für jemanden haben kann der einfach falsch liegt kann ich nicht verstehen ...

In diesem Sinne,

der spoon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal so als Frage 8):

Was passiert, wenn ein kleines lustiges PU Einsteiger-Seminar mit 15 Jungs in einen Club geht,

und dort möglichst viele Closes in einer vorgegebenen Zeitspanne erreichen soll.

Was bekommt ein Gast ohne PU dann von den Mädels für Reaktionen, wenn

das PUA Team fertig ist? Schon mal drüber nachgedacht?

Was war zuerst da - die Henne oder das Ei ;)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Butterfly: Mit dir streite ich nur noch, wenn die Parties schlecht und die Männer betrunken sind. :)

@ Anberlin: Wenn du etwas zitierst das versucht Frauenhass zu legitimieren und es dann mithilfe eines anderen Zitats umformulierst, dann geht der Leser davon aus, dass das deine Meinung wiederspiegelt. Ausserdem: was für teures Geld gekauft wird, hat einen hohen Wert für den Käufer. Völlig egal ob Aussenstehende es anders sehen.

@vdrr:

"oh brave new world who has such people in it"
Klingt zwar auch ganz nett :) aber knapp daneben ist auch vorbei. Es wird immer Männer geben, die mit dem Verhalten von Frauen nicht einverstanden sind. Und zwar völlig unabhängig davon wie die Damen sich verhalten. Wenn diese Männer dann glauben einen Frauenhass entwickeln zu müssen, tja, das ist dann ihre eigene Schuld, wie spoon bereits treffend formulierte. bearbeitet von Lady

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"oh brave new world who has such people in it"
:rotfl:

@lady: nur weil ein Hänlder ein altes etwas abgenutztes Möbelstück teuer verkaufen will ist es noch lange keine Antiquität!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er das Ding teuer verkaufen kann, dann hat er jemanden gefunden der ein -in deinen Augen- altes, abgenutztes Möbelstück haben wollte und bereit war, jede Menge dafür zu bezahlen. Und wenn er es nicht verkaufen kann, dann lässt er das Ding halt im Laden stehen oder geht irgendwann mit dem Preis runter. Was juckt dich das?

bearbeitet von Lady

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...