Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Lavie

Recommended Posts

So bitte rückt mal ein paar Tipps und Meinungen für die Damenwelt raus.

Ich gerate komischerweise (?^^) immer an die Männer, die keine Probleme haben Frauen für sich zu begeistern, die die schon einiges an Erfahrung haben und so den typischen Jäger darstellen. Damals als ich noch gejagt habe und auch heute bin ich dieser Sorte Mann durchaus zugewandt ^^

Meine Erfahrung ist aber bisher diejenige, dass ich damals recht viele Körbe kassiert habe von dieser Sorte Kerl, weil ich aktiv auf sie zugegangen bin, mich quasi irgendwie ins Maul gelegt habe, das kommt bei denen nicht gut an. Bei der schüchternen Sorte Mann würde man auf viel Zuspruch stoßen mit dieser Methode.

Seitdem ich das gerafft habe woran es liegt, mache ich die "Brotkrumenstreutaktik", also ein paar IOI, dann wieder bißchen wegstoßen, dann wieder heiß machen, dann wieder unknackbar, u.s.w. Bis kurz vorm Schluss weiß kein Typ wie es endet (oder tut zumindest so ^^). Ich gebe mein bestes, bis zum Ende durchzuhalten und die Jungfrau zu markieren ehe ich dann im Bett meine versaute Seite auslebe *gg*

Nun ist aber das Problem, dass man damit recht passiv ist und mehr als zulächeln etc nicht drin ist. Wenn mir aber einer gefällt im Club oder sonst wo, wie bringe ich uns dann ins Gespräch wenn er mich schon nicht anquatscht? Mir sind die Hände gebunden -.-

Vielleicht bin ich aber auch nur an komische Kerle geraten, wie sehen das denn die geübten Männer hier? Gleich kein Interesse mehr wenn eine Frau euch anquatscht?

Wie könnte ein Opener für Frauen aussehen mit dem sie sich nicht gleich ins Maul legen?

Schwierig schwierig....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hey lavie,

kann das nur bestätigen - männer wollen scheinbar nicht gejagt werden, egal wofür, die glauben dann anscheinend immer gleich, man will sie vor den traualtar zerren, wenn man mal körperlich bedürftig ist :D oder man weckt plötzlich beschützerinstinkte, weil frauen, die nur ficken wollen, scheinbar soooooooo verletzt sind und dann natürlich therapeutische betreuung des mannes brauchen!

bei männern, wo ich schon weiß, daß was laufen wird, wenn ich mitmache, ist es halbwegs einfach - da kann man schon mal ETWAS klarer werden, in den ansagen. bewegung ist - glaube ich - auch ganz wichtig. beim gehen oder tanzen an schmutzige dinge denken, wirkt da oft wunder.

einmal habe ich einen so lange angestarrt, bis er endlich seinen arsch rüberbewegt hat - der rest war recht bald klar! ganz ohne spielchen geht leider selten bis gar nicht - außer du "kennst" den betreffenden typen schon "besser" (ich liebe anführungszeichen ;)) - das liegt dann halt in den persönlichen vorlieben - FBs werden entweder schnell langweilig oder emotional gefährlich!

wenn du das ultimative rezept gefunden hast, gib mir bitte bescheid :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich freue mich jedesmal wieder, wenn eine Frau so selbstbewusst ist und sie den ersten Schritt macht und mich anspricht, da mir das in den 7 Jahren in denen ich jetzt weggehe, erst eine handvoll mal passiert ist. Was sicher nicht an meinem Aussehen oder Auftreten lag, sondern einfach an der Tatsache, das viele, auch sehr hübsche Frauen, meistens die gleiche Angst vor einem Korb haben wie Männer auch. Andere wollen sich begehrt wissen oder nicht als Schlampe abgestempelt werden und die meisten müssen sich gar keine Gedanken ums Ansprechen machen, da sie sowieso zur genüge angemacht werden. Nur wenn da halt nicht der Auserwählte dabei ist, wird das die meisten Frauen schnell nerven. Wie sollte also die Kontaktaufnahme aussehen...die meisten meiner Freundinnen machen das genau wie du, zufällig in seine Nähe stellen, kurzen Blickkontakt, ein kurzes Lächeln, nen kurzen Satz wenn er vorbei geht. Wenn der Typ dann nicht anspringt, ist er ihnen sowieso zu langweilig...was gar nicht geht ist die anmache, die vor kurzem eine bei mir gebracht hat. Ich und sie auf der Tanzfläche, der Song Lollipop von Lil Wayne läuft, sie sieht mich an, macht mit der hand eine sexuelle Geste (so tun als würd sie einen blasen bzw. einen Lollipop lecken) und will mich dann antanzen...ist mir zu langweilig, wenn ich sofort weiß, das ich alles haben kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch sagen, dass eigentlich ein Lächeln genügen sollte. Das Männer ein Problem haben, wenn sie angesprochen werden, kann ich gar nicht glauben. Ganz klar ist, dass wir natürlich auch keine plumpe Anmache wollen. Ist nicht anders als bei euch. Also ein "Hi, willst du mir nicht einen ausgeben?", "Hi, wie gehts?" ist echt voll peinlich bzw. plump. Genauso wie die Anmache die SG beschrieben hat. Also kreativ solltet ihr schon sein.

Gebt doch mal ein Beispiel wie ihr immer approached?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

na gut, lavie, bestätigt eigentlich nur das gesagte - ansprechen ist noch in ordnung, aber dann mußt du dich auch schon wieder in eine mysteriöse decke hüllen, sonst kann dich der typ nicht jagen. d.h. auch wenn das spiel nervt, es geht halt um's spiel! und im spiel muß das männchen das gefühl haben, daß er die fäden zieht - sonst wird's ihm langweilig!

schon witzig: das ist immer der punkt, an dem ich denke, es geht gar nicht um sex! :rotfl:

ich find's auch schade - gehe auch gerne aktiv auf andere zu - ist halt so: je mehr der typ auf alpha macht, desto weniger funktioniert das! da bleibt einem nur, die unschuld zu spielen, damit der mann glaubt, er muß dich zu etwas verführen ;)

einen tipp hab' ich (hab's zwar schon mal gepostet) - negative ansprache funktioniert meistens: wenn du'n typen gleichmal "beschimpfst", forderst du ihn indirekt heraus, dich vom gegenteil zu überzeugen (so sachen wie "was laberst du eigentlich für'n scheiß" - du solltest halt auf etwas bezug nehmen!) - sollte natürlich nicht übertrieben werden ... also jetzt nicht direkt beleidigen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich fand früher frauen doof, die mich direkt angequatscht haben. für mich war das ein klarer indikator für nerviges verhalten.

ausserdem such ich mir die frauen aus und die, die mich angequatscht haben, haben meist meine kriterien nicht erfüllt. nicht jede frau die sich toll findet ist auch toll (!) - wie gesagt, deshalb eher nervig.

heute sehe ich das etwas anders, ich finds erstmal selbstbewusst. ich amüsier mich auch gern mal kurz mit einer frau ohne closen zu wollen, wenn sie entertaining ist.

und sein wir mal ehrlich: männer suchen frauen nach optik aus, dann erst nach personality.

also wenn die optik stimmt, freue ich mich über eine sehr selbstbewusste frau denn dann riecht es schon nach geilem sex.

ansonsten, wenn mich eine gamen will: bei mir wirkt feminie, erotische BL, selbstbewusste ECs aber eher indirekte IOIs - weckt den jagdinstinkt (!)

wenn sie hübsch ist, darf sie mich auch gern approachen, egal wie.

wenn sie durchschnitt ist muss sie sich schon reinhängen um attraction aufzubauen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ansonsten, wenn mich eine gamen will: bei mir wirkt feminie, erotische BL, selbstbewusste ECs aber eher indirekte IOIs - weckt den jagdinstinkt (!)

wenn sie hübsch ist, darf sie mich auch gern approachen, egal wie.

wenn sie durchschnitt ist muss sie sich schon reinhängen um attraction aufzubauen.

da steckt jetzt (für mich) genau der widerspruch - das ist wohl die eigentliche frage:

wie soll sich frau bitte reinhängen, mit indirekten IOIs, die den jagdinstinkt wecken??? :D

jaja, das spiel der frauen muss einfach subtiler sein ;) du kannst dich nur hinstellen, großartig sein und warten bis nach 20 vollpfosten endlich der typ antrabt, den du schon vor stunden ausgesucht hattest ... :rotfl:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@unbreakable:

das muss ich erklären. jede frau hat mindestens 1 guten äusserlichen feature an sich, entweder hübsche Augen, schöne Beine, Busen, geiler Arsch, allgemein guter körper usw. (sind ja nicht alle HB10). dessen muss sie sich bewusst sein und dieses feature gekonnt in szene setzen (ruhig direkt!)

ergebnis: sie fällt mir auf zusammen mit ihrem direkten EC. damit jetzt aber der jagdinstinkt geweckt wird, muss das gefühl rüberkommen, will sie jetzt was von mir oder nicht. wenn ich sehe, sie ist flirty drauf, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie auf mich abfährt, fange ich an, paradoxerweise ihr feature auf einmal immer besser zu finden, solange bis ich approache ´cause i want that ass (zB)

schwer zu vermitteln, ist was angekommen ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Freut mich ja sehr, dass es meiner Weibchenkollegin hier genauso geht *gg*

bei männern, wo ich schon weiß, daß was laufen wird, wenn ich mitmache, ist es halbwegs einfach - da kann man schon mal ETWAS klarer werden, in den ansagen. bewegung ist - glaube ich - auch ganz wichtig.

ooooh ich kenne da so eine Sorte....er weiß ganz genau dass was laufen wird aber ich muss bis zuletzt wieder so tun als würde ich ihn nicht ranlassen. Wir hatten sicher schon 30x Sex, das ist ganz schön anstrengend, die Jungfrau dauernd raushängen zu lassen. Ein paar äußerst dreckige verbale Versuche meinerseits verliefen im Sande :rotfl:

beim gehen oder tanzen an schmutzige dinge denken, wirkt da oft wunder.

Sehr klasse, das muss ich mir merken :D

einmal habe ich einen so lange angestarrt, bis er endlich seinen arsch rüberbewegt hat - der rest war recht bald klar!

Stimmt....nur durch gucken, und wenns anstarren ist bleibt man auch noch die moralische Jungfrau ^^ Letztendlich vergisst er sicher wieder in welchem Umfang man geguckt hat...

Gebt doch mal ein Beispiel wie ihr immer approached?

Ist schon lange her, dass ich das das letzte mal gemacht habe, aber immer irgendwas freches, also auch mehr die provozierende Schiene, die ich eigentlich gar nicht mag von Männern ^^

Nur eben nicht wirklich ernst gemeint.

Tja zu den weiblichen Reizen, ich denke ich kann sie schon ganz gut in Szene setzen, aber jeder hat einen anderen Geschmack, der eine mag mehr die Brüste der andere mehr den Arsch ^^

Nur kann ich damit auch keinen "zwingen" mich anzusprechen ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist schon lange her, dass ich das das letzte mal gemacht habe, aber immer irgendwas freches, also auch mehr die provozierende Schiene, die ich eigentlich gar nicht mag von Männern ^^

Nur eben nicht wirklich ernst gemeint.

Tja zu den weiblichen Reizen, ich denke ich kann sie schon ganz gut in Szene setzen, aber jeder hat einen anderen Geschmack, der eine mag mehr die Brüste der andere mehr den Arsch ^^

Nur kann ich damit auch keinen "zwingen" mich anzusprechen ;)

Du benutzt immer die Anmache, die du von Männern nicht magst? Wie kommst du dann drauf, dass diese Art bei Männern ankommt? Oder hab ich dich falsch verstanden?

Manche Leute kommen auch sehr schnell von der provozierenden/frechen Schiene in die beleidigende Schiene. Und ich glaub auch kaum, dass da drauf jemand steht. Also auf sowas würde ich auch nicht anspringen. Aber wenn du dich nicht mehr erinnern kannst, lässt sich das schlecht feststellen. Wirst halt schon alt! ;) Alzheimer lässt grüßen. :P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin rein optisch eher die niedliche, harmlose Sorte, mir kann kein Typ böse sein, glaub mir ;)

Aber ich lass es sein mit dem approachen, ich denke, so als Fazit, das beste was wir machen können als Frauen ist, so eindeutige IOIs zu geben, dass er es ganz sicher versteht und gar nicht anders kann als uns anzusprechen ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin rein optisch eher die niedliche, harmlose Sorte, mir kann kein Typ böse sein, glaub mir ;)

Aber ich lass es sein mit dem approachen, ich denke, so als Fazit, das beste was wir machen können als Frauen ist, so eindeutige IOIs zu geben, dass er es ganz sicher versteht und gar nicht anders kann als uns anzusprechen ;)

du und niedlich? Kann ich gar nicht glauben! :rotfl:

Manchmal können IOI nicht deutlich genug sein! ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir das grad alles durchgelesen und möchte mal meinen Senf dazu abgeben!

Also, dass nächste Mal wenn du einen Typ siehst gehst du auf ihn zu und redest mit ihm. Machs im Prinzip so, wie die "Langweiler" die dich sonst immer anquatschen und sende keine IOI. Sei einfach nett und freundlich, dass zieht tausend mal mehr, AM ANFANG. Später musst du dann IOI senden, damit er blickt, dass du mehr von ihm willst und er motiviert ist, sich reinzuhängen. Du wirst sehen, dass ein Typ der sich nicht darauf fokusiert, was er als nächstes sagt, oder dass er was sagen muss, viel interessanter und vor allem natürlicher ist, als du es gedacht hättest. Und außerdem kannst du so jederzeit gehen, ohne dass du nen Korb bekommen hättest. IOI kannst du ungefähr nach 15 Minuten reden senden. Dann kommts nicht gestellt.

Das sind alles nur Thesen, aber wenn eine Frau bei mir so kommen würde und ich mich mit ihr verstehen würde, dann läuft der Rest ganz von selbst. Nur leider ist mir das nicht oft passiert.

Und nochmal, rede mit ihm. Die Typen, auf die du zukommen musst, halten nichts davon wenn sie nur angelächelt werden, weil sie die Erfahrung gemacht haben, dass das nichts heißen muss. In den meisten Fällen will so eine Frau nur bestätigt werden, zumindest in Clubs.

Also falls du oder andere hier das alles für Bockmist halten können wir gerne darüber diskutieren... ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ooooh ich kenne da so eine Sorte....er weiß ganz genau dass was laufen wird aber ich muss bis zuletzt wieder so tun als würde ich ihn nicht ranlassen. Wir hatten sicher schon 30x Sex, das ist ganz schön anstrengend, die Jungfrau dauernd raushängen zu lassen. Ein paar äußerst dreckige verbale Versuche meinerseits verliefen im Sande :rotfl:

hm, die kunst liegt wohl in der steigerung - wenn man wirklich sicher ist, kann man im prinzip verbal schon vorgreifen auf aktionen, die folgen werden - das ganze mit etwas charme und witz und er denkt nicht mehr darüber nach, wer eigentlich wen angemacht hat! wie gesagt, funkt bei mir nur, wenn ich weiß, er macht mit (wahrscheinlich psychologischer self-full-filling effekt, oder so ).

geht man zu direkt an die sache - kriegen viele wahrscheinlich versagensängste, weil sie denken frau erwartet zuviel!

ach - und jungs: "verbal" bitte nicht zu verwechseln mit "oral" ;)

@top_dog + @maron: danke für die tipps - werd's bei gelegenheit versuchen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem bei der Sache ist, dass jeder sofort weiß was los ist wenn man jemanden anspricht. Oder bin ich zu voreingenommen? :rotfl:

Jeder Kerl der klar denken kann und ein wenig Feinsinn hat, weiß sofort "aha die will was von mir".

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jeder Kerl der klar denken kann und ein wenig Feinsinn hat, weiß sofort "aha die will was von mir".

Aber liebe Lavie, die meisten denken sich das nicht, sondern wünschen es sich nur soo sehr das es so ist ;) Aber ich denke du suchst eher nach selbstbewussten Männern die eine solche bestätigung nicht brauchen und diese wünschen sich dass dann nicht und denken auch nicht sofort du willst was von denen. (Außer sie sind soo selbstbewusst dass sie denken dass sowieso jede was von ihnen will ^^)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

und das willst du nicht? soll er denken, dass du nichts von ihm willst?

Ja laut Maron, erstmal so einsteigen und die IOIs erst später bringen.

Aber liebe Lavie, die meisten denken sich das nicht, sondern wünschen es sich nur soo sehr das es so ist ;)

Wahahahahahaa, wenn ihr wüsstet wie ich aussehe :sheep:@)

Spaß ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja laut Maron, erstmal so einsteigen und die IOIs erst später bringen.

Dann frag ihn einfach was er da trinkt und ob es gut ist. Also da sollte er nicht denken, dass du Interesse an ihm hast. Hast ja nur Interesse an seinem Getränk. :)

Wahahahahahaa, wenn ihr wüsstet wie ich aussehe :sheep:@)

Spaß ^^

Wir wissen doch, dass du wie ein Schaf aussiehst. :P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lavie, mal ne ernstgemeinte Feststellung:

Wenn du oder eine andere Person, jemand Fremden ansprichst, oder von einer fremden Person angesprochen wirst, denkst du dann sofort: Der will was von mir...

Es kann so rüberkommen, aber im Normalfall ist es doch nicht so... und selbst wenn? Wenn du Selbstbewusst bist, wirst du damit auch kein Problem haben ;)

Noch was zu dem Getränke-Approach:

Ich würde dir raten, nicht nur zu fragen was er da trinkt: Mit 90%iger Wahrscheinlichkeit (nur ne Schätzung am Rande) wird er sagen, "Das ist X (Getränkename), schmeckt ganz gut!", oder so. Aber er wird nicht weiter drauf einsteigen. Am besten ist, du drehst dich während du ihn das fragst zu ihm (wenn du neben ihm sitzt, im stehen brauchst das nicht) und fragst noch etwas anderes oder am besten nach seinem Namen oder irgendeinem Gimmick das er anhat oder so. Wenn er dann nicht weiter drauf einsteigt, kannst ihn vergessen. (Nach 2 Sätzen müsste er auf ein Gespräch mit dir einsteigen, wenn er interessiert ist.)

Dies ist meine Einschätzung was ablaufen könnte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 months later...

Mal kurz was anderes. Scheiße hab ich lange gebraucht um zu checken das du eine Frau bist. Ach und dein Account Bild ist abgefuckt geil.:)

So jetzt mal zu den eigentlichen Thema. Ich selbst bin zwar der Meinung das PU mit Frauen könnte aber Frauen nicht mit PU können, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Leider hab ich aus Faulheit und Zeitgründen die drei Seiten Antworten zu deinem Thema nicht gelesen werde das aber nachholen. Fallst du meine Link also schon kennst, wenn nicht.

Das hier ist der Blog von zwei Frauen die sich mit PU beschäftigen. Mir wurde er als das beste Matrial für Frauen empfohlen und was ich bis jetzt so angelesen habe gefiel er mir auch ganz gut. Soll allerdings schwer zu verstehen sein wenn man noch nicht so tief in der Matrie ist aber das sagen die KCows ja über so ziemlich alles. Hoffe mal es hilft dir:

http://www.annaprinzip.de/

Gruß Monkey

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey, auch von mir mal nen Tipp:

Meines Erachtens solltest du es im Grunde genauso machen wie wir, indem du sie neckst.

Beispiel: Du hast Augenkontakt mit einem Typen, trotzdem kommt er nicht auf dich zu.

Da hilft alles nichts, du musst zu ihm hin. Aber lass dir ruhig etwas Zeit; er sollte dich zwar zuvor gesehen haben, aber dennoch kommst du nicht direkt zu ihm, nur weil er halt nicht kommt.

Du gehst dann also zu ihm und fragst ihn irgend etwas (zB was er da trinkt); dabei wendest du dich jedoch schon fast wieder ab, um deutlich zu machen, dass dich seine Antwort eigentlich gar nicht interessiert. Wenn er dann antwortet, kannst du etwas erwidern in der Richtung von "Ach, er kann sogar reden...".

Die meisten werden wohl eher überrascht sein, so blöd angemault zu werden, weswegen du irgendetwas nettes nachschieben solltest (zB "aber dafür gefällt mir dein Hemd"). Dann wird er schon etwas sagen...

Wenn du willst, kannst du dann wieder auf sein Getränk zurückkommen, und dich es probieren lassen...

Die Idee dabei ist, dass du mit dem Dämpfer am Anfang quasi deine Verantwortung für den Gesprächsbeginn wieder abgibst; so ist es fast so, als hätte er dich angesprochen.

(Sollte er gar nicht mitmachen wollen, oder gar auf den Dämpfer schlecht reagieren, Next; mit dem Typen wirst du wohl auch später nicht besoders viel Spaß haben können - aber vielleicht hat er ja noch nette Freunde da ;) ).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist interessant, mal über die andere Seite nachzudenken.

Ich persönlich würde aber auch bei Frau zu Mann Approach zum Direct Game raten. Gerade Männer reagieren unglaublich gut auf Komplimente. (z.B., um AMOGs zu befrienden)

Er wird sich denken, hmmh, die is leicht zu haben, hol ich mir (weiß nicht, wie du aussiehst, aber 90% der Non-PUs werden sich so eine Chance selten entgehen lassen.), genau dann musst du ein Bitchshield bzw. nen Hard To Get Frame aufstellen und ihn langsam qualifizieren lassen.

Dabei kann man sehr gut Push & Pull einbauen. Immer leicht pushen, wenn du merkst, er verliert das Interesse, wieder ein starker Pull.

(z.B. Bitchshield kurz runterfahren, ihm nen Hundeblick geben, Kino an seinem Bauch, mit dem Gesicht nahe kommen, wenn er dann küssen will, blocken, nächster Pull wäre dann Kuss)

Das wird ihn verwirren und sein Interesse wecken. (Zumindest ist es bei mir so, kann ich aus Erfahrung sagen, so habe ich auch schon für mich sonst eher uninteressante Ziele auf einmal richtig Hammer gefunden, wenn die das richtig gemacht haben)

Sollte der Direct Approach nicht hooken rate ich zu Teasing,... Das sollte als Icebreaker reichen.

Danach wie gesagt viele leichte Pushes, bis er Interesse verliert, dann ein starker Pull. Wieder viele leichte Pushes, harter Pull. Funktioniert bei mir zumindest sehr gut.

Zuerst muss ich merken, es ist Interesse da, je mehr, desto besser. Das muss mir schnell wieder genommen werden, um mich bei Laune zu halten, dazu machen mir Shittests sehr viel Spaß. Wenn es zu viel wird verliere ich das Interesse langsam meistens, ein starker Pull kann mich dann aber zurückholen.

Hatte da mal ein sehr langes Set, für mich eigentlich Non-Fuckable, vier Stunden später hatte sie mich, die hat es genau so gemacht. War sehr interessant, war anfangs gelangweilt, weil alleine im Hostel, hab mich dann völlig ohne Outcome Gedanken vorgestellt, mit ihr etwas getrunken und paar anderen Engländern dort. Dabei ging es sehr lange (gut 2std.) mit gegenseitigem Genegge / C&F weiter, immer durch Pulls von ihr unterbrochen.

Irgendwann wollte ich sie.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das hier ist z.B. ein Aussschnitt von nem Interview mit Neil Strauss:

Darf eine Frau den ersten Schritt machen?

Ja, natürlich. Sie sollte einfach die nächst liegendste Sache machen, die in jeder Kultur der Welt allgegenwärtig ist – selbst die Menschenaffen tun es. Treten Sie so zwischen einem halben und einen Meter an den Mann heran, und drehen Sie ihm dann den Rücken zu, um mit Ihren Freunden zu sprechen oder einen Drink zu bestellen.

Und dann schauen Sie über Ihre Schulter hin zu ihm. Dann kann der Mann Ihnen auf die Schulter tippen und Sie können mit einem Lächeln antworten und „Hi“ sagen. Das ebnet den Weg für einen Mann, auf eine natürliche Weise mit der Konversation zu beginnen.

hoffe ist hilfreich ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Emmaa
      Hallo zusammen,
      Ich habe ein "Problem", bei dem ich nicht mehr so recht weiterkomme bzw. nicht weiß, wie ich weiter vorgehen soll.
      Seit Anfang Dezember game ich einen Wissenschaftler meines Instituts. Wir kennen uns über gemeinsame Freunde. Optisch ist er für mich eine 8-9. Für Freundinnen von mir eher eine 5-6, aber die stehen auch mehr auf Südländer. Er ist sehr strukturiert, stets freundlich, zuvorkommend, fast schon zu anständig/regelkonform und in Bezug auf Frauen recht schüchtern. Also er hat zwar viele Freundinnen, aber liegt bei denen immer in der "Friendzone".
      Jedenfalls habe ich ganz locker und langsam mit Augenkontakt angefangen und mein Verhalten ein bisschen an seines angepasst. Sprich ich habe bei Partys/Geburtstagen/Ausflügen ebenfalls immer besonders darauf geachtet, dass es allen gut geht etc pp. Dadurch kam ich zwangsläufig mit ihm immer wieder in "Handlungskontakt", also wir haben z.B. zusammen betrunkene Freunde auf dem Klo "betreut" oder Freunden bei einer Hochzeit den Rücken frei gehalten. Daraus entstanden immer wieder lockere, lustige Gespräche und die Augenkontaktsache lief irgendwie immer weiter. Egal auf was für einer Veranstaltung, immer mal wieder kurze Blicke.
      An einem Geburtstag von einem gemeinsamen Freund habe ich ihn mir schließlich mal richtig "vorgeknöpft" und den Moment, als er allein an der Bar stand und sich ein Bier bestellt hat, genutzt, um ihn zu isolieren und in ein Gespräch zu verwickeln. Als Opener habe ich ihn gefragt, was seine Beweggründe waren ausgerechnet in jenem Gebiet XY zu forschen. Daraus wurde schließlich ein für mich sehr anstrengendes drei Stunden langes Gespräch. Wir haben nicht nur verschiedene Probleme innerhalb unseres Freundeskreises aufs äußerste analysiert und Lösungswege entwickelt, nein er musste unbedingt mir verschiedene Aspekte seines Forschungsgebiets genauestens erläutern und wanderte dann zu anderen Themengebieten unseres Faches (Physik) rüber, um mit mir darüber zu diskutieren. Es war für mich ziemlich anstrengend ihm zu folgen und ihm eine halbwegs ebenbürtige Gesprächspartnerin zu sein. Jedenfalls war ich irgendwann müde und genervt von diesen anstrengenden Diskussionen und habe gesagt, dass ich jetzt gehen wolle. Er sagte, dass er auch gehe. "Zufällig" hatten wir unsere Räder an der gleichen Stelle abgeschlossen und ich hoffte irgendwie, dass er jetzt ein bisschen aufgetaut ist und sich nicht hinter seiner Wissenschaft versteckt. "War echt schön heute! Komm gut nach Hause!" war das einzige was er gesagt hat und von mir folgten dann meine üblichen lockeren Abschiedssprüche bevor wir dann beide ganz keusch in verschiedene Richtungen Heim sind.
      Am nächsten Tag schreibt er mir doch tatsächlich eine Mail, dass er über gestern nachgedacht habe und meinen Standpunkt in der Theorie XYZ (ich will euch nicht mit Fachbegriffen nerven, deswegen kürze ich das) im Nachhinein betrachtet recht plausibel findet blablablabla.... Ich habe das ganze für einen schlechten Scherz gehalten, aber es war sein voller ernst. Ich bin also kurz darauf eingestiegen, habe aber dann auf leichtere Themen gelenkt und gesagt, dass ein so vielbeschäftigter verkorkster Mensch wie er bestimmt nicht kochen könne (Ihr riecht bestimmt die Steilvorlage fünf Meter gegen den Wind ). Darauf antwortet er tatsächlich grundehrlich, dass er von seinem Papa gut kochen gelernt habe und der daheim deswegen immer den Abwasch mache. Jedenfalls plänkert das jetzt die ganze Zeit so weiter und er antwortet selbst auf witzige Sachen exakt wissenschaftlich und korrekt. Mittlerweile unterhalte ich ihn mit kniffligen Rätseln, die er mit größtem Vergnügen und selbstverständlich stets absolut korrekt löst. Über zwei gemeinsame Freundinnen, die ich mal als "Antennen" ausgeschickt habe, weiß ich, dass er mich sehr mag und dass "man mit mir total gut reden" könne.
      Ihr fragt euch vermutlich schon die ganze Zeit, warum ich mich um des Teufels Willen an so jemandem aufhalte. Es (bzw. er) ist für mich eine ganz neue Herausforderung, die ich meistern möchte. Ich will ihn unbedingt knacken. Ich will wissen, ob man ihn dazu bringen kann, auch mal "Schandtaten" zu tun und nicht nur stets nach den Regeln des Anstands zu agieren. So ne FB könnte ich mir mit ihm echt gut vorstellen bzw. ist für mich das Ziel. Versteht ihr was ich meine?
      Ich traue mich ehrlich gesagt noch nicht zu eskalieren oder großartig Kino zu fahren, weil er Körperkontakt von sich aus nicht sucht (oder vielleicht sich auch nicht traut?) sondern immer nur den Augenkontakt. Die übliche Begrüßungsumarmung mal ausgeschlossen. Vielleicht hat er auch einfach kein tieferes Interesse, aber ich finde es schwierig das aus ihm herauszulesen, weil er eben immer ein so "korrektes" Auftreten hat.
      Gibt es irgendwelche Anregungen/Tipps von euch?
    • Von Lavie
      Nach einer nun fast 2jährigen Beziehung und einer gewissen Auszeit danach möchte ich nun wieder an meine alten aufregenden Solozeiten anknüpfen. Das Problem: Kompletter Ortswechsel, kaum Bekanntschaften hier, kein Geld und alles verlernt nach so langer Zeit *gg*
      Da ihr das hier auch so schön macht mit ankündigen tu ich das auch, jetzt führt kein Weg mehr dran vorbei, sobald das abgeschickt ist muss ich euch dann auch einen Bericht liefern. Gibt sicher keine Approaches meinerseits zu erzählen aber auch als Weibchen muss man sich so einiges überlegen um das ganze so enden zu lassen wie man es geplant hat...
      Die Männer denken sie hätten das in der Hand, aber die cleveren Frauen wissen genau wie sie an ihr Ziel kommen :devil:
      Meine Pläne für die nächste Zeit:
      Wahrscheinlich Dienstag ein Date mit einem geschätzten HK (HotKerl *gg*) 7-8. Habe die Spur gelegt und tatsache, nach ein paar Messages in denen er beim Spielchen wunderbar mitgemacht hat, hat er mir vorgeschlagen Dienstag um 8 Essen zu gehen (und zwar genau in das Restaurant, wegen dem wir überhaupt in Kontakt kamen...). Problem bei der Sache, ich habe derzeit eigentlich kein Geld für so ein teures Essen ^^ Also zwei Stunden vorverlegen und dort nur was trinken gehen? Wo am besten Treffen? Ich bin wirklich aus der Übung.......
      Er scheint aber auch bei euch gelernt zu haben, konkreter Tag, konkrete Uhrzeit, nicht "und wann hast du so Zeit die nächsten Tage?" ^^
      Kommendes Wochenende: Ein Kollege, HK 6-7, wird mich besuchen, eventuell wird was laufen, wenn nicht dann gehen wir zusammen auf die Piste und dann wird weitergeschaut
      Ansonsten befindet sich in einem Kurs im Studium derzeit ein HK9, traue mich nicht so recht ran, hab schon wunderbare AIs hingelegt aber springt nicht an, ich versuchs weiter. Das ist so die Sorte Typ die selber jagen wollen, wenn man die anspricht hat man quasi schon verloren, deswegen bleibt mir nichts anderes übrig als tonnenweise IOI.
      Es bleibt spannend
    • Von Pauline
      Sagt mal, all Ihr Männer hier: könntet Ihr Euch vorstellen, dass die Tricks, die Ihr bei Frauen versucht, auch bei Männern funktionieren?
      NLP ist ja grundsätzlich keine geschlechtsspezifische Sache, daher müssten da zumindest manche Grundlagen der 'Anmache' ähnlich sein. Andererseits liest man ja immer wieder, dass Frauen auf viel subtilere Hinweise und Andeutungen reagieren, während man einem Mann recht deutlich sagen muss, was Sache ist (nein, ich bringe hier KEINE Beispiele ).
      Was meint Ihr? Könnte ich auch noch was lernen? Oder sind Männer grundsätzlich anders gestrickt?
    • Von Delta
      Hallo Leute,
      ich denke jeder hat das schon mal gehabt, eines schönen Tages fängt die eigene Freundin an die Kontrolle in der Beziehung an sich zu reißen, Dinge plötzlich zu "verbieten" etc.
      Sie sind meistens in der Sache nicht direkt wie: NEIN Schatz, das darfst du nicht!!!
      Sondern sie machen es clever und sehr gedeckt, ein Beispiel: ER: Hey Schatz ich will am Samstag mit Kumpels in die Disco gehen ist es ok?
      Sie: Aso?! Ich dachte wir würden was gemeinsam machen. Na gut dann bleibe ich eben alleine zuhause und gehe nirgends hin!!!
      Das ist ein Beispiel wo der Mann weniger bis gar nicht Dominant ist. Das soll nur anschaulich machen wie die Frauen die ganze Sache angehen.
      In dieser Situation tut einem Mann die eigene Freundin leid und er sagt höchstwarscheinlich den Discobesuch mit den Kumpels ab.
      Sie hat es ihm nicht direkt verboten ABER die ganze Sache so gedreht dass er freiwillig nicht hin gehen will.
      Meine Frage jetzt zu dem Thema, machen es die Frauen absichtlich oder ist es ein unterbewusstes handeln??? Und warum hören wir Männer auf die Frauen, etwa weil wir Angst haben sie dadurch zu verlieren?
      Machen sie es immer und in jeder Beziehung? Denn diese Eroberungsversuche können sehr schlecht enden.
      Meine 3 jährige Beziehung ging dadurch flöten, ich habe mich von ihr kontrollieren lassen und im Endeffekt hat sie die Hosen in der Beziehung angehabt.
      Das hat angefangen mit Rauchen! Zuerst hat es ihr nichts ausgemacht dass ich geraucht habe, dann irgendwann mal hat es sie voll gestört und mir die ganze Zeit gesagt ich soll aufhören.
      Ich dachte sie will mir Helfen deswegen habe ich auf sie gehört.
      Dann ging es weiter mit wie: Ich soll mich mit meinen Freunden nicht mehr so spät treffen weil sie denkt wir würden irgendwohin fahren sprich, ich würde sie betrügen.
      Das ging immer so weiter, ich habe ihr die komplette Kontrolle über mich gegeben. Das ging alles in einer 2 jährigen Zeitspanne so dass ich es nicht auf anhieb gemerkt habe.
      Deswegen möchte ich dieses Thema hier behandeln damit es keinem so ergehen muss wie es mir früher ergangen ist!!!
      Zu der Zeit war ich 17 und nicht so reif, aber aus Fehlern lernt man und mir wird das nicht mehr passieren.
      Der eine oder andere hat bestimmt auch schon solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht.
      Pickup hat mir geholfen in solchen Situation einen kühlen Kopf zu behalten und ich kann mich in solchen Situationen durchsetzen.
      Erzählt eure Geschichten und Erfahrungen, würde mich interessieren was ihr so durchgemacht habt :clap:
      Für die Beantwortung meiner Fragen bedanke ich mich schon im voraus.
      Delta 8)
    • Von KittyKat
      So Jungs, wir Mädels brauchen finde ich jetzt auch einmal einen eigenen Thread, in dem ihr uns helfen könnt.
      Vllt könnt ihr mir ja einen Rat geben in folgender Sache:
      Ich habe IHN vor einige Zeit kennengelernt, nach 4 dates 1. Kuss, bei den nächsten dates heftigeres Rumknutschen etc., bis dahin alles super.
      ABER: Er versucht nicht ernsthaft, mit mir zu schlafen o.ä., d.h. beim Rumknutschen bleibt es auch. Außerdem bin es meistens ich, die sich um die Dates kümmert, das heißt er fragt höchstens mal nach, ob das jetzt klappt, aber er gibt nie von sich aus einen Termin vor.
      Leider besteht bei der ganzen Sache aus persönlichen gründen ein zeitdruck, sodass ich das Gefühl habe, ich kann nicht einfach mal warten und ihn alles entscheiden und machen lassen, da mir das sonst evtl zu lange dauern würde.
      Bis hierhin klingt das alles nach "er steht einfach nicht auf dich", aber ich weiß, dass er KEIN player ist und keine anderen Frauen trifft, außerdem fühle ich, dass er mich wirklich mag, v.a. weil er sich wirklich lieb um mich kümmert, sich oft meldet, versprechen einhält etc.
      Was kann da los sein und wie soll ich mich verhalten?
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...