Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Butterfly

Butterflys Leitfaden zu Attraction und Buying Temperature

    Recommended Posts

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

    • Recently Browsing   0 members

      No registered users viewing this page.

    • Similar Content

      • By Vitrex
        Hallo Commiunity,
        ich lese nun seit einigen Tagen die hier im Forum empfohlenen Threads für Neulinge durch. Leider beantworten diese nicht so wirklich meine fragen.
        Ich habe nicht das verlangen ein PU Meister zu werden sondern ehr einfacher Signale zu erkennen und meine Glaubenssätze zu erkennen um diese ändern zu können.
        Mir geht es ehr um die Einschätzung einer Situation und passende Hilfe wie ich am besten vorgehe um mein Ziel zu erreichen.
        Frauen anzusprechen und soziale Kontakte aufbauen ist mMn. kein Problem für mich.
        Nun aber mal zu meiner Situation
        Seit ein paar Monaten bin ich in einem neuen Kurs und ihr könnt euch bestimmt schon denken was jetzt kommt?! Genau, ein HB hat mein Interesse geweckt und Sie sitz auch noch neben mir. Wir haben uns das erste Mal bei der bewerbungstreffen gesehen und sind danach gleich in ein lokal gegangen und haben über Gott und die Welt gequatscht. Daher weis ich natürlich auch das Sie eine Mama ist, sich vor ca.9 Monaten von Ihrem Freund und Vater des Kindes getrennt hat, kaum Zeit für Sich außerhalb Des Kurses hat da Sie nebenher auch noch arbeitet und die restliche Zeit das Kind einnimmt und andere Persönliche Themen man spricht ja wenn man neben einander sitz viel, auch die Pausen verbringen wir oft zusammen in kleineren Gruppen. Wir sind total auf einer wellenlänge, kommen aus der gleichen Gegend, haben bei vielen Themen die gleichen Ansichten und verstehen uns echt extrem gut. Können zusammen lachen etc. Auch außerhalb des Kurses haben wir Kontakt der sich bis jetzt aufs schreiben beschränkt. Doch ich habe das Gefühl, das der Opener häufiger von mir kommt.
         
        Das Problem dabei ist,
        dass ich leider nicht beurteilen kann ob eventuell Interesse da ist und wenn nicht wie ich dieses wecken kann. Kino und C&F wie es hier genannt wird,
        mache ich schon unbewusst. Sollte von Ihrer Seite eine Rück- Reaktion kommen, oder ist dieses ehr zum Vertrauensaufbau?

        Mein Ziel ist  Attraction und Comfort aufzubauen oder zu erhöhen.
        Denn ich will  auf jeden Fall die Friendzone vermeiden!!!
        Ist dieses überhaupt möglich wenn sie von meiner noch LTR weis?
        (Ja ich weis moralisch nicht OK)

        Ich würde mich über viele sinnvolle Tipps etc. freuen!!!


         
      • By Cliprex
        Wer ein bischen meine Postings verfolgt weiss, dass ich eine viel zu lange Zeit etwas mit mir rumgetragen habe, was mich einfach belastet hat; und diese Sache habe ich ja erst vor ein paar Tagen endlich hinter mich gebracht. Und wenn es einen PU-Gott gibt, dann belohnt er mich gerade dafür, ich hab nämlich heute 2 NC´s gehabt ohne etwas dafür zu tun. Ich hab nicht mal das Haus verlassen, und nein, ich hab auch kein Onlinegame in Singlebörsen gemacht!
        Wie es der Zufall wollte hatte ich heute Urlaub wegen einer Erledigung. Ausserdem hatte ich mir letzte Woche ein neues Handy bestellt, welches ich aber frühestens am Donnerstag erwartet hab. Heute morgen um 10 Uhr - ich war gerade aufgestanden und sah furchtbar aus - klingelt es an der Tür. "UPS mit einer Lieferung für sie" hörte ich eine Frauenstimme sagen, als ich den Hörer der Sprechanlage am Ohr hatte. Allerdings hab ich das mit der "Frau" erst gar nicht richtig realisiert, ich hab mich einfach nur total über mein neues und unverhofft frühes Handy gefreut.
        Ich mache die Tür auf, stelle mich halb ins Treppenhaus, immer noch potthässlich aber super gelaunt. Da biegt unten eine attraktive Blondine um die Ecke und geht die letzten Stufen hinauf, sie grinst mich an und fragt mich "sag mal, kennst Du mich noch?". Sie kam mir zwar entfernt bekannt vor, aber ich konnte sie überhaupt nicht einordnen. Wie sich herrausgestellt hat, ist es die kleine Schwester von einem alten Schulkamerad gewesen, mit der ich noch nie gesprochen hatte und die ich sicher vor über 20 Jahren das letzte Mal gesehen hab. Ich musste eigentlich gar nicht groß mit ihr flirten, sie war einfach total attracted, ich war einfach nur völlig cool und locker. Und 3 Minuten später hatte sie sich schon meine Nummer aufgeschrieben und 5 Minuten später in Whatsapp geadded und freudig begrüsst. Und schon qualifiziert...sie wusste ja vorhin leider ihre neue Nummer nicht, deswegen konnte sie die mir leider erst nicht geben...Fortsetzung folgt...
        Nachdem ich dann im Laufe des Tages meine Erledigungen hinter mich gebracht hatte, hab ich daheim gesehen, dass mich eine mir unbekannte Frau angeblich aus meiner Stadt bei Facebook geaddet hat. Ich schau mir ihre Fotos an. Denke "hui, fast genau mein Typ, lange schwarze Haare, bissle südländischer Typ, echt nicht hässlich", in meiner Hose regt sich schon ein lange nur notdürftig versorgter Freund. Ich überlege fieberhaft, ob ich sie kenne, vielleicht hab ich die schonmal in der Stadt gesehen, oder ob das nur nur so komischer Fakeaccount ist, aber irgendwie kommt sie mir doch bekannt vor. Egal, anschreiben und fragen. Wie es der Zufall wollte, war sie auch gerade online und wir haben direkt gechattet. Wie sich herraus gestellt hat, hab ich sie wirklich schon öfter gesehen und im Laufe des Gesprächs kamen auch Erinnerungsfetzen hoch, in denen ich der Meinung war zu erkennen, dass sie schon öfter mal versucht hat meine Aufmerksamkeit zu erregen. Und ich hatte es bisher immer gekonnt ignoriert, aber da ich heute ein anderer bin, wusste ich schnell wie ich vorgehen kann...
        Hier der Chatverlauf:
        20:52
        Clip: Hallo, Du kommst mir zwar bekannt vor, aber ganz einordnen kann ich Dich noch nicht, hilf mir mal auf die Sprünge...
        HB: Ich habe mal beim hoffmeister beim Penny gearbeitet da bist immer hin gekommen und dann immer so halt auf der Straße. Schau mal genau hin   dann erkennst mich
        Clip: Ach stimmt, so langsam erinner ich mich, wieso waren wir eigentlich nie einen Kaffee trinken?
        HB: EM weil wir nur Hallo was darf es sein geredet worden ist und du die Bestellung gegeben hast und ein schöner Tag
        Clip: Verstehe. Ja dann, noch einen schönen Tag
        HB: Tag der war gut Und du hast immer so ernst geschaut da sagte ich lieber Nit soviel
        Clip: ich glaub ich weiss warum, aber das hatte nix mit dir zu tun, wir hatten mal eine schwere Zeit in der Familie, aber das ist Vergangenheit.
        HB: Aber trotzdem tut mir leid
        Clip: danke, aber wie gesagt, das ist alles überstanden und Vergangenheit. Bei mir ist mittlerweile wieder alles super. Sollen wir mal einen Kaffee trinken gehen?
        HB: Wenn du das willst
        Clip: Kommt auf den Kaffee an, aber gib mir doch einfach mal deine Tel-Nr und dann überleg ich mir was
        HB: Das geht ja schnell bei dir
        Clip: naja, ich bin kein Freund von ewiger Chatterei, ausserdem muss ich gleich offline
        HB: Dann kannst du ja auch wieder lachen auch mal wenn du mal mit dem Auto an mir vorbei fährst
        Clip: wenn ich wüsste wo ich da vorbei fahren muss vielleicht
        HB: Ich bin ja hier überall
        Clip: Hast du mich in den letzten Monaten irgendwo gesehen?
        HB: Ja am Aldi dahinten und so mal in der Stadt in deinem Auto wie immer
        Clip: Hast du Samstag Nachmittag was vor? Lass uns bei der Konditorei Reber einen Kaffee trinken. 15 Uhr?
        HB: Wenn ich es schaffe ja gerne den ich renovieren gerade mein Wohnzimmer
        Clip: also ich würde das schon gerne genau wissen, 17 Uhr ist auch noch ok
        HB: Wenn ich dir meine Nr gebe bist du dann nett?,
        Clip: Bist du dann nett, wenn du mir deine Nummer gibst?
        HB: 0157XXXXXXXX Ist das nett genug? Geht ja ziemlich zügig jetzt . Für das wo man nie geredet hat, schreib mir einfach
        Clip: 0171XXXXXXXX Mir war damals oft nicht zum reden zumute. Vielleicht erzähl ich dir mal was los war, aber nicht am Samstag
        HB: Ich kann dich verstehen sehr gut sogar
        Clip: Ok, ich meld mich bei dir, aber nicht mehr heute
        HB: Ok
        Clip: bis bald, machs gut
        HB: Du auch .... Schlaf gut ...
        Clip:
        HB: Du machst es ja spannend
        Ende der Chat-Unterhaltung.
         
        Fortsetzung folgt. Heute ist ein guter Tag!
        Gruß
        Clip
         
         
         
         
         
         
      • By Jimbu
        Hey zusammen, das Verhalten einer HB verwirrt mich momentan komplett.
        Kann es nicht wirklich einordnen und könnte ne Einschätzung gebrauchen!

        HB 8 die ich seit einigen Monaten kenne. Zu Beginn kurzzeitig Freunde, dann gegenseitig starke Anziehung, ineinander verliebt, bei späterem Treffen FC, allerdings hat sich nie was ernstes ergeben aufgrund schwieriger Umstände. Es gab immer irgendein Problem oder es ist immer was dazwischen gekommen (erst Beziehung, dann aufgrund von Umzug Entfernung, dann familiäre Probleme). Sie war sich auch relativ unsicher aus mehreren Gründen, aber Interesse von beiden Seiten war/ist sehr hoch. Hat bisher nicht sollen sein, wird vielleicht mal was, vielleicht auch nicht. Sehen uns alle paar Wochen wieder, knistert dann ordentlich und kommen uns näher. Diese ganze Geschichte ist in diesem Fall eigentlich nicht so wichtig.

        Wichtiger für meine Frage ist folgendes: Unser gegenseitiges Flirtverhalten war immer von necken, humorvollen Beleidigungen, körperlich Aktionen (z.B. zwicken) gekennzeichnet. Also „was sich neckt das liebt sich“ in der reinsten Form und stärksten Ausprägung überhaupt, sowas hab ich selber noch nie erlebt aber auch noch nie bei anderen ansatzweise erlebt. Verhalten wie kleine Kinder. Is eig ganz witzig und macht Spaß. Ich selbst bin auf jeden Fall von Natur aus ein Typ der P&P, C&F, Negs etc einsetzt. Aber so heftig bei einem HB hab ich das noch nicht erlebt. Sie steht da auf jeden Fall drauf. Sehr speziell das Ganze aber ja wie gesagt auf jeden Fall cool.  

        Jetzt zu meinem Problem: Ich möchte eigentlich schon was ernstes aufbauen. Umstände bisschen scheiße aber ich würds trotzdem gern versuchen. Beim vorletzten Treffen (vor 2 Wochen) mit gemeinsamen Freunden konnte ich massig an Attraction aufbauen. Danach wieder mehr Kontakt (whatsapp), wieder vermehrt Interesse von ihr, wieder unsere Spielchen etc. Davor wars bisschen abgekühlt, nach diesem Treffen nicht mehr. Gestern hat sie auf Durchreise eine gemeinsame Freundin besucht. Man hat davor gemerkt, dass sie wollte dass ich auch komme und so lang wie möglich da bin. Könnte sogar sein, dass sie den Stopp auch nur wegen mir eingeplant hat. Bin dann auch hin weil ich sie natürlich auch sehen wollte. Auf jeden Fall ging unser Spielchen „was sich neckt das liebt sich“ sofort los, und richtig intensiv. Vor allem von ihr kam sehr viel. Sowohl körperlich als auch verbal. Sie hat zwar schon immer so und nicht anders ihre Zuneigung gezeigt wenn wir nicht alleine waren aber diesmal war es wirklich extrem, kannte es so heftig kaum von ihr. Hab mich wie immer drauf eingelassen aber nach ner Weile ging es mir langsam auf die Nerven. War zu extrem, ohne Pause und nicht mehr lustig. Bin dann bisschen früher als geplant heimgefahren weils mir derbe aufn Sack ging. Keine Ahnung wie das rüber kam, man hat mir aber bestimmt angemerkt, dass es mir auf den Sack ging. Hatte kein Bock mehr drauf und wollte ihr zeigen, dass sie zu weit gegangen ist. Was sie sich gedacht hat kp (beleidigte Leberwurst, Pussy, Zicke oder was weiß ich). Wollte eigentlich ein Zeichen setzen. Kann aber auch komplett anders verstanden worden sein. Sie hat aber selbst dann nicht so richtig aufgehört, als ich schon auf dem Sprung war. Also bis zum Schluss durchgezogen.

        Rückblickend weiß ich nicht ob diese Art von Rückzug so clever war und wie ich mich jetzt verhalten soll.
        Zwei Fragen beschäftigen mich jetzt:
        -           Was hat ihr übertriebenes Verhalten zu bedeuten: Shittest oder nur Ausdruck ihres Interesses?
        Könnte mir beides vorstellen. Letzteres weil das einfach ihre Art ist Zuneigung zu zeigen, so extrem vlt. weil gerade extrem hohe attraction und man sich selten sieht. Ersteres weil sie jetzt aufgrund ihres Interesse auch natürlich schauen könnte wie weit sie gehen kann, mich testen, prüfen will. Möglicherweise war‘s auch ne Kombination aus beidem.
        -           Wie soll ich mich jetzt verhalten? Freezen wegen ihrem Verhalten (könnte aber signalisieren dass ich beleidigt bin) oder ihr irgendwie anders zeigen, dass sie durch ihr Verhalten an value verloren hat? Oder doch so weiter machen wie bisher mit lockerem Kontakt und so tun als wäre nichts gewesen? Wenn ja wie und wann würdet ihr den Kontakt aufnehmen?  Fragen über Fragen. Wie würdet ihr euch an meiner Stelle verhalten?
        Bisher hatten wir noch keinen Kontakt. Normalerweise geht der erste Kontakt von mir aus. Aber ist soweit okay weil sie Interesse zeigt und ich nicht den Eindruck habe dass alles einseitig wäre.
        Schon einmal ein fettes Danke für eure Einschätzung!
        Grüße
        Jimbu
      • By Christo
        Hallo Jungs,
        hier ein kleiner Auszug aus "Storm". Es gehört zwar zu den Grundlagen, doch kann ich nur jedem raten, es sich immer wieder vor Augen zu führen:
         
        „Noch vor wenigen Augenblicken legte sie einen wahren ‚Cat Walk‘ aufs Pflaster der örtlichen Einkaufspassage hin. Und du hast sie angesprochen!
        Jetzt steht sie vor dir.
        Diese Schönheit. Beine über Kreuz. Gebannt lauscht sie deiner Stimme. Mit glühenden Wangen und erfreutem Lächeln. Strahlende Augen, die dich neugierig mustern. Dein Herz pocht. Ein Augenblick für die Ewigkeit. Jetzt gibt es nur euch beide. Die Zeit steht still.
        Ein magischer Augenblick, nicht wahr?
        Viele Männer erleben diese Magie aber eher selten bis nie. Der Funken will nicht so recht überspringen, weil es diese Männer einfach nicht verstehen, Frauen zu berühren. Sie verstehen es nicht, ihre Emotionen zu wecken, ihre Emotionen anzuregen. Diese Emotionen, also die Stimmungen und Gefühle einer Frau, sind es aber, die erstaunlich oft darüber entscheiden, was eine Frau tut. Ob sie stehen bleibt. Ob sie zuhört. Ob sie über Nacht bleibt. Oder ob sie sich ihre Lippen feucht leckt, weil sie sich insgeheim nach deinen Küssen sehnt. Wenn sie es fühlt, dann tut sie es.
        Frauen sind Gefühlswesen, bei denen man nicht mit guten Argumenten ins Höschen gelangt. Das ist aber genau das, was viele Männer versuchen. Das beste Beispiel dafür hat der brave Alfred in dem Film ,Legenden der Leidenschaft‘ geliefert:
        „Kannst du nicht lernen, mich zu lieben?“,
        fragt er das Mädchen seiner Begierde, verzweifelt wie er ist, als könne er ihre Gefühle sachlich herbei diskutieren. Kann er natürlich nicht, was ihm schnell klar gemacht wird. Sie gibt ihm eine Abfuhr, doch aus welchem Grund frage ich dich?
        Ist doch klar, denkst du dir jetzt, sie verspürt einfach keine Gefühle für Alfred, wie zum Beispiel das Gefühl der Anziehung, der Erregung oder der Liebe… Dann gebe ich dir Recht. Es fehlen aber noch zwei Worte in deinem Gedanken:
        Sie verspürt – im Augenblick – keine Gefühle für Alfred, denn:
        Das Wort einer Frau entspricht ihrer Wahrheit im gegenwärtigen Augenblick. Fünf Minuten später können sich ihre Gefühle – und damit auch das, was sie tun wird – vollkommen verändert haben.
        Verstehst du das?
        Verstehst du, dass sich eine Frau von ihren Gefühlen und Stimmungen leiten lässt. Sehr viel stärker als wir Männer. Sie lässt sich von ihren Emotionen treiben und das verändert ihre Wahrheit, ihre Sicht auf die Welt, fortlaufend und ohne Pause. Das ist vielleicht der Grund, weshalb ich Frauen liebe, weshalb sie mich so sehr faszinieren.
        Aber weshalb erzähle ich dir das alles?
        Weil ich möchte, dass du die Emotionen der Frauen weckst, die dir gefallen. Genau das ist Verführung. Alles andere ist kalter Kaffee. Eine Frau möchte in Stimmung versetzt werden. Immer.
        Eine feste Partnerin immer wieder aufs Neue.
        Ich glaube, tief in deinem Inneren wusstest du schon immer, dass sich eine Frau zu einem Mann hingezogen fühlt, mit dem sie all ihre Emotionen ausleben kann.
        Also rufe ihre Gefühle wach und du veränderst einfach alles. Dann bist du der Mann, der sie berührt, der sie reizt, der sie erregt.. Lass es sie fühlen. Zum Beispiel mit der Vakuum-Technik und vielen weiteren Übungen.“
        Cheers
        Chris Marton
      • By JuliusSors
        Hey, ich möchte hier den Verlauf einer Geschichte reinstellen und würde gerne wissen, was ich hätte besser machen können, was offensichtliche Fehler waren und was ich aus der aktuellen Situation noch machen kann.
        Die Rahmendaten zusammengefasst:
        Mein Alter: 26     Ihr Alter: 25
        Kennenlernen: Auf einer Gruppenreise (deren Leiter ich war)
        Dates: (Nach der Reise) drei innerhalb von vier Wochen
        Verführungsfortschritt: bereits drei Mal miteinander geschlafen
         
        Und der Verlauf etwas detaillierter:
        1. Woche: Kennenlernen auf einer gemeinsamen Gruppenfahrt, die ich geleitet habe. Flirten von meiner Seite; gelegentliches Kino, das ich schrittweise eskaliert habe. Sie macht alles wunderbar mit, zeigt IoIs (fängt selbst Berührungen an, sucht meine Nähe); bei Gesprächen kommt sie teilweise sogar von selbst auf emotional besetzte Themen zu sprechen. Am zweiten Abend schlage ich vor etwas gemeinsam zu trinken. Sie willigt ein und wir haben ein sehr gutes Gespräch, ich eskaliere → KC. Was mir aber auffällt: Sie ist von sich aus ziemlich passiv, ich muss deutlich führen und eskalieren, dann macht sie aber gut mit. Auf der Zugfahrt nach Hause berücksichtige ich das, setze mich neben sie und sie wirkt deutlich „warm“ mir gegenüber. Berührungen, Hand halten, Küssen; alles ohne Probleme. Sie erzählt viel von sich und ihrem Studium, zeigt mir Bilder ihrer Studienstadt (wir kommen aus derselben Stadt, aber sie studiert woanders und ist nur für die Semesterferien zu Hause).
        Einen Tag nach der Rückfahrt schreibe ich sie an, lade sie für den darauffolgenden Tag auf ein Date in den Park zu einem Event ein. Das Date läuft nicht gut, weil ich unsicher bin, passiv bleibe, stark auf mich konzentriert bin und vergesse, dass sie immer auf deutliche Moves wartet und selbst nichts macht. Bin angespannt und bekomme den Flow beim Gespräch nicht mehr so hin wie an dem zweiten Reiseabend. Zum Ende hin reiße ich mich zusammen, als ich merke, dass sie nach dem Event nicht gleich gehen will und offensichtlich darauf wartet, dass ich noch aus dem Quark komme. Ich eskaliere, es bleibt aber erneut nur beim Rumknutschen, weil das verlängerte Date meine sowieso mangelhafte Logistik zerschossen hat. Nach diesen mittelschweren Destaster denke, ich: Das war's. Sie schreibt mich aber am Tag danach von sich aus wieder an. Ich starte erneut einen Date-Vorschlag für ein Event ein paar Tage später, das lässt sie aber im Sande verlaufen.
         
        2. Woche: Ich fahre mein Investment runter und schreibe nicht. Tage später meldet sie sich wieder und zeigt sich offen für ein Treffen. Mir ist klar, dass ich in die Vollen gehen muss, schlage ein Date in der Stadt vor und deute an sie dann mit nach Hause zu nehmen. Sie gibt sich unverbindlich, meldet sich aber am folgenden Tag und möchte das Date plötzlich fest machen. Am Tag des Dates selbst schreibt sie mir, dass sie dann wohl auch bei mir über Nacht bleiben müsste, weil sie ja so spät nicht mehr nach Hause käme (was Blödsinn war und wohl nur zur Absicherung diente, dass auch tatsächlich etwas passiert). Date klappt diesmal wie geplant und gut, weil ich wesentlich entspannter bin. Wir treffen uns in der Stadt, trinken was, sie redet viel, wir fahren zu mir → FC. Sie sucht danach viel Nähe und Kuscheln.
        Sex dann nochmal am Morgen, und gemeinsames Frühstück bevor sie geht. Allerdings merke ich beim Date: Die Gespräche sind gut und sie redet auch über Familie etc., aber der Vibe der ersten Woche ist weg, sie wirkt weniger warm mir gegenüber. Das Gefühl einer Anziehungskraft wird meinem Eindruck nach eher schwächer.
         
        3. Woche: Am gleichen Tag abends erkundige ich mich nur kurz nach ihrem Tagesverlauf. Zwei Tage später rufe ich an, um ein weiteres Date auszumachen und auszuloten, ob ich mehr daraus machen kann als eine einmalige Geschichte. Ab dem Punkt wird es holprig und etwas frustrierend, ich fürchte ich habe es schlecht gemanaged. Textnachrichten halte ich im Gegensatz zur ersten und zweiten Woche an dem Punkt bereits minimal kurz und beschränke mich dabei auf die Verabredung von Treffen. Ich merke, ihr Investment ist eigentlich zu gering.
        Erst sagt sie, sie habe erst in der nächsten Woche zum WE hin Zeit, dann ist in der aktuellen Woche am WE doch etwas möglich. Dieses Date sagt sie dann aber kurz vorher wegen Unterleibsschmerzen ab, will es aber nach eigener Aussage auf jeden Fall nachholen. Auf alles reagiere ich gelassen und schlage als Alternativen einen Abend am Wochenanfang und den ganz ursprünglich Termin eine Woche später am WE vor. Sie gibt sich für ersteres unverbindlich, zweitere Option würde klappen. Mein Eindruck ist da: Von ihrer Seite aus kommt nicht mehr viel, und da sie offensichtlich bewusst Treffen verknappt, ist die Anziehung deutlich gesunken.
         
        4. Woche: Ich melde mich die Woche entsprechend nicht mehr, sie erst einmal auch nicht. Sie schreibt mir in der Wochenmitte kurz etwas Belangloses, ich antworte ihr entsprechend knapp mit nur ein paar Worten, aber warm zurück. Am Tag des geplanten Dates schreibe ich sie kurz an und frage wie die Woche war, sie fragt von sich aus nach, wie es mit dem Date aussieht. Am Abend kochen wir gemeinsam bei mir. Im Vergleich zur ersten Woche ist der Vibe zwischen uns in meiner Wahrnehmung deutlich schwächer geworden. Ich merke, dass ich dadurch und durch das Ganze hin und her auch wieder nervöser geworden bin (Gefühl, dass mir die Kontrolle entgleitet).
        Nach dem Essen ist sie es allerdings, die schnell zum Sex übergehen will. Die Eskalation geht im Prinzip von ihr aus. Kaum dass ich im Bett neben ihr liege und wir zu küssen anfangen, geht sie mir direkt an die Hose... Nach dem Sex bleiben wir noch etwas liegen, aber nicht viel später sagt sie, sie bleibe nicht, sie müsse wieder nach Hause gehen. Ich sage ihr auf ihre Frage noch zu, sie zur Bahn zu bringen, bin aber von diesem eher auf Distanz gehenden Verhalten im Kontrast zu ihrem Verhalten beim zweiten Date etwas verwirrt, wenn auch im Kontext nicht überrascht.
         
        Ein weiteres Treffen fand nicht statt, weil sie drei Tage danach wieder zurück zum Studienort gefahren ist. Ich hatte das bei dem letzten Date nicht gewusst und erst danach auf direkte Nachfrage von ihr erfahren. Ich habe mich jetzt nicht mehr weiter bei ihr gemeldet (außer ihr am Tag vor der Abreise eine schöne Fahrt zu wünschen natürlich, worauf sie ebenso knapp und nett geantwortet hat). Sie hat sich im Übrigen seitdem sie diese Woche zum Studieren zurückgefahren ist auch nicht weiter gemeldet.
         
         
        Meine Einschätzung insgesamt ist: Das ganze zog sich zu langsam. Meine entscheidenden Fehler waren Unsicherheit und Passivität sowie mangelnde Logistik beim ersten Date nach der Reise (danach erster Abfall ihres Investments), dann vermute ich, dass der Sex beim Date in der zweiten Woche nicht ausreichend gut gewesen war (zweiter Abfall ihres Investments, das ich anders nicht erklären kann), so dass sie weitere Treffen hinauszögerte, ich automatisch mit Date-Anfragen ins Hinterherjagen geriet und währenddessen meine Attraction stetig abfiel. Woche 4 sieht für mich im Rückblick danach aus, dass im Vergleich zum Anfang ihrerseits das Interesse abgenommen hat und wegen der Rahmenbedingungen auch sowieso klar war, dass nichts Festes zwischen uns drin ist, sie aber vor der Abfahrt noch einmal den Sex mitnehmen wollte.
         
        Da sie mir ja auch am Ende nicht komplett abgeneigt schien und Sex wollte, hätte ich eigentlich in Erfahrung bringen können, ob und wann sie noch in den kommenden Monaten auf „Heimatbesuch“ ist, um vorzufühlen ob das mit uns als FB ein Modell wäre. Eine Idee wie ich das nachholen und realisieren kann, ohne ihr den Eindruck zu geben ich jage ihr hinterher? Oder in der Situation am besten gar nichts mehr machen und abhaken, sie meldet sich ja schließlich nicht? Das ist ehrlich gesagt zum ersten Mal, dass ich in so einer Situation gelandet bin und mir fehlt noch das Gespür, was sich daraus machen lässt.
    • Posts

      • Hast Du mal versucht, ein Telefon-Date zu machen? Also: "Lass uns heute um acht telen! Ich muss Dir was richtig abgefahrenes erzählen." Und dann redest Du mit ihr ne Stunde oder zwei. Und ja, Dein Textgame ist wahrscheinlich unterirdisch. Aber das wird gleich eh noch jemand anderes mit Dir verhackstücken.
      • Naja sie hätte keine wäre wohl gelogen aber es ist kompliziert/nicht einfach.

        - zum einen möchte sie gerne mehr Romantik Dinge wie Rosenblüten und Kerzen zum Schlafzimmer. Wenn ich das aber mache kommt von ihr "du willst doch nur das eine" somit redet sie sich dann die Stimmung weg bevor sie da ist.

        - dann möchte sie gerne härter Ran genommen werden (nicht im Sinne SM sondern generell beim Akt) aber das kann ich ihr nicht gut bieten, dann komme ich einfach zu schnell.

        - einmal meinte sie sie würde gerne Mal in den Swingerclub um anderen zu zusehen, der Gedanke würde sie erregen.
        Das fand ich toll habe fast ein Jahr lang versucht es mit ihr umzusetzen, passende Veranstaltungen gesucht, mit ihr geredet usw. Und auf einmal sagte sie "du musst mich falsch verstanden haben, das will ich gar nicht". Wie gesagt nachdem das 1 Jahr lang immer wieder Thema war und sie mir gesagt hat das sie das nicht möchte.

        Ich hoffe das ist nun nicht zu durcheinander
      • Guten Abend!  Ich bin noch Neu in der Pickup Szene. Ich habe das Problem, dass ich es selten bis zu einem Date schaffe. Online lerne ich viele Frauen kennen. Ich bekomme auch fast immer die Handynummer. Wenn wir dann das Gespräch auf What’s app weiterführen, schaffe ich es irgendwie nicht richtig Vertrauen und Anziehung aufzubauen. Ich weiß dann manchmal auch nicht worüber man sprechen kann, dass ein Gespräch nicht langweilig klingt. Ich hatte seit längerer Zeit keinen Sex gehabt, dadurch werde ich oft „Notgeil“ und wirke aufdringlich, weil ich dann immer nach einem Treffen nachhaken muss.. Wie kann ich mich in diesen Situation besser beherrschen? Wie schaffe ich allgemein Vertrauen und eine gewisse Anziehung aufzubauen ?  Kurz zu mir:   ich bin sportlich, 1,87m groß. Mein Selbstbewusstsein ist leider auch noch eine Baustelle, womit ich mich viel beschäftige .. Würde mich auch hier auf Eure Tipps freuen.   Vielen Dank
      • Um mal das Thema Sexleben bei euch aufzugreifen: Wasn mit ihren Fantasien? Inwieweit werden die erfüllt?
      • Ok, habs verstanden.
    • Themen

    ×