Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Wildhorse

Müssen Männer in einer Beziehung immer für die Frau bezahlen?

    Recommended Posts

    Was mich schon lange beschäftigt ist folgendes:

    Muß ich als Mann immer die Rechnung fürs Essen oder Kaffeetrinken zahlen?

    Das kann doch nicht sein, oder. Eine Beziehung lebt immerhin von einem nehmen und geben.

    Wenn ich als Mann weiss das es ihr finanziell nicht gut geht, dann würde ich sie einladen und

    natürlich für nen Kaffee oder fürs Essen zahlen. Aber sicher nicht auf dauer, weil ich mir dann ausgenutzt

    vorkommen würde.

    Aber wenn ich weiss, das sie auch ihr eigenes Geld verdient. Kann man da auch nicht

    mal getrennt zahlen oder muß ich da noch als Mann angst haben das sie wegen so einer

    Sache die Beziehung beendet, weil sie dann vielleicht denken wird das ich sie nicht genug wertschätze?

    lg

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    [...]oder muß ich da noch als Mann angst haben das sie wegen so einer

    Sache die Beziehung beendet, weil sie dann vielleicht denken wird das ich sie nicht genug wertschätze?

    Willst du mit einem Menschen zusammensein der Wertschätzung über materielle Dinge definiert?

    Ich nicht.

    Aber generell gilt m.M.n.:Wir leben im 21.Jahrhundert, Alice Schwarzer hat sich den Mund fusselig geredet und Frauen dürfen an die Waffe. Mission 'Emancipation' complete.

    Getrennt zahlen sollte selbstverständlich sein, wenn auch nicht zwingendermaßen.

    Ich lade Frauen gerne ein wenn es der finanzielle Rahmen erlaubt (Kino, Essen, etc., aber keine teuren Geschenke aus dem Nichts), vorallem wenn sie sich dagegen streben.

    *Muahahaha* Es macht solchen Spaß diese bornierte Emanzipation unserer Gesellschaft vorzuführen:rotfl:

    Aber wenn sie es erwarten tu es niemals.

    Stell dir vor du approachest eine HB im Club und sie irgendwann sagt:,,Ich will XY trinken" (TrueStory)

    Würdest du ihr was ausgeben? Zur Hölle Nein, so eine Dreistigkeit brauchst du dir nicht gefallen lassen.

    Off-Topic:
    Ich soll in so einer Situation mal (Ich betone der Legende nach) gesagt haben:,,Sex kann ich auch günstiger haben" und dann gegangen sein ...:rotfl:

    Wie gesagt, Alles eine Frage der Kalibrierung ...

    In diesem Sinne,

    der spoon

    Edited by spoon

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Mal angenommen Mann hat ein erstes Date mit seiner Traumfrau. Seid ihr da immer diejenigen

    die immer für beide zahlen oder auch mal getrennt? Ist immerhin das erste Date.

    Bei ner getrennten Rechnung könnte sie es falsch verstehen und dann wird es vielleicht kein zweites Date geben. Aber auch beim ersten Date ist immer noch nicht die Garantie da, trotz Sympathie, das daraus noch ein zweites Date entsteht. Es kommt halt auch immer auf die Situation an, wie gut man die Person kennt, was man mit ihr erlebt hat...

    Ich sehe das so, dass im Mittelpunkt bei nem Date, das Kennenlernen steht und nicht wer für wen wieviel was bezahlt.

    Mich würde auch mal interessieren, ob es hier nicht den ein oder anderen Mann gibt der beim ersten Date mit seiner Traumfrau auch mal getrennt gezahlt hat und ob es dennoch zu mehr gekommen z.B. zu ner Beziehung.

    Edited by Wildhorse

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Für Frauen zahle ich nie und fahre sehr gut damit.

    Die ganzen schleimigen Kavaliere, hörigen Liebesdeppen und verzeifelten Elitepartner-Mitglieder zahlen wie blöde und in Clubs geben noch genug Idioten wildfremden Mädels teure Drinks aus. Da muss ich das nicht auch noch tun.

    Frauen lachen die hilflosen Drinkausgeber in den Clubs aus und viele machen sich einen Spaß daraus, ohne Geld abends auszugehen. Sie sind stolz darauf, wenn sie dann pro Nacht fünfs Drinks für umme gegluckert haben. Die Kerle, die so doof sind, verachten sie. Wenn Du einem Kumpel mehrere Biere spendierst und er Dir nichts, bist der Depp. Also mach Dich bei Frauen nicht freiwillig zum Deppen. Wer für die Gesellschaft des anderen zahlen muss, ist rangniediger und somit von geringerem Sozialstatus.

    Wenn ich tolle Einladungen für zwei Personen habe, bei denen Show und Catering frei sind, nehme ich jedes Mal gerne eine schöne Frau mit. Die braucht dann auch kein schlechtes Gefühl zu haben, dass der Mann für seine Zeche eine "Gegenleistung" erwartet. Großer Erwartungsdruck ist kontraproduktiv und produziert zwangsläufig Körbe. Wenn für beide alles frei ist, dann kommt echt gute Stimmung auf und der Abend läuft wie am Schnürchen.

    Wie soll ich einer Frau das Gefühl geben, dass sie mir eigentlich nicht so wichtig ist, wenn ich ihr an einem Abend Kino, Essen und Getränke für rund 40,- Euro spendiere? Frauen wollen keine Männer, die hinter ihnen her sind - ihr kennt doch die verquaste Frauenlogik. Je mehr Du ihr das Gefühl gibst, eigentlich gar nichts von ihr zu wollen, desto mehr interessiert sie sich für Dich.

    Mach Dich also interessant, indem sie bei Dir ganz im Gegensatz zu 90% aller Trottelmänner nicht automatisch alles gratis bekommt. Sei selbstbewusst, auch wenn es manchmal schwer fällt. Erhöhe Deinen Sozialstatus, indem Du nicht wie ein einsamer, verzeifelter Singlebörsen-Heini beim verklemmten Date "selbstverständlich" die gesamte Zeche bezahlst.

    Besorge Dir exklusive Einladungen, dann kannste sagen: "Ich suche noch eine attraktive Begleitung für eine Vernissage am Freitagabend, haste Zeit?" Da weiß jeder halbwegs intelligente Mensch: Wenn sie nein sagt, gehst Du mit jemand anderem dorthin. Die Hunde bellen, doch die Karawane zieht weiter. So hat sie wenig Spielraum für Zickerei. Wenn sie keine Zeit hat, ruf die nächste an.

    Edited by Vincente

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Schon vergessen das man Leuten was ausgeben kann, weil man sie mag, und nicht weil mein einen niedrigeren sozialen Status hat als sie?

    Selbstverständlich sollte man nicht jeder dahergelaufenen HB einen Drink spendieren wenn sie dannach fragt, hab ich auch nie gemacht, aber wenn du sie echt in ordnung findest, dann gib ihr einen aus! Was ist schon dabei? Scheiß mal auf die dummen Pickup-Regel, NIE NIE NIE, einen Drink auszugeben, wenn ihr auf einer gleichen Wellenlänge seid, dann wird sie wissen das du ihr einen Drink ausgibst weil sie dir sympathisch ist, und nicht weil du ein AFC bist! Aber wie gesagt, wenn sie explizit dannach fragt, immer Nein sagen.

    Und jetzt zu den Dates. Ihr sitzt zuzweit da, redet, küsst euch und ihr habt einfach zusammen Spaß, dann wollt ihr gehen und der Kellner kommt: "Wir zahlen getrennt.", WTF!? Eben noch so schön und sobald Geld in Spiel kommt vermiest man sich das ganze. Warum sollte man nicht einfach für sie zahlen? Ganz ehrlich, ich würd mir viel zu scheiße vorkommen getrennt zu zahlen :rotfl: Bevor ihr geht, steh auf, sag du bist gleich zurück, und zahl für euch! Nur weil du für sie zahlst heißt es nicht das sie gleich denken muss du hast einen niedrigeren sozialen Status.

    Für mich persöhnlich ist es das selbstverständlichste der Welt für mein Mädchen im Cafe zu zahlen.

    Lg Magic

    Edited by Magic

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Der in der PU-Szene propagierte Wahlspruch "gib ihr nichts aus!" ist keinesfalls als Dogma zu verstehen.

    Mit ein wenig gesundem Menschenverstand, sollte schnell klar sein, wann man was zahlt.

    "Gib ihr nichts aus!" steht für: "lass dich nicht in Erwartung einer Gegenleistung ausnutzen!"

    Mehr bedeutet der Satz nicht.

    Wenn du normalerweise deinen neuen Clubbekanntschaften ihre Drinks bezahlst, in der freudigen Hoffnung, dass sie deshalb mit dir nach Hause gehen werden, dann halte dich an den Leitsatz und hör schnellstens damit auf.

    Wenn du beim 1. Date auf getrennte Rechnungen für 2 Kaffee bestehst, obwohl die Dame überhaupt keine Erwartungen an deine Brieftasche geäussert hat, dann solltest du dir überlegen, ob du dich damit nicht eher als geiziger und pingeliger Pedant outest, anstatt als Mann mit dem sich ein 2. Date lohnt.

    Wenn sie allerdings von dir erwartet, dass du die Rechnung bezahlst, dann halte dich auch hier an den Leitsatz.

    Wenn du in einer Beziehung bist, häufen sich normalerweise die Kino-, Club-, und Restaurantbesuche mit der Dame.

    Wenn du nicht gerade Multimillionär bist und auf Golddigger stehst, solltest du hier dafür sorgen, dass sich eure Ausgaben irgendwie die Waage halten. Das bedeutet nicht, dass du ständig auf getrennten Rechnungen bestehst. Wie gesagt, sowas hat einen geizigen und pedantischen Touch. Besser ist, wenn ihr euch beim Zahlen abwechselt. Natürlich kommen hier manchmal auch besondere Umstände hinzu. Wenn du z.B. 5000 Euro im Monat verdienst, sie hingegen nur 1000, dann ist es selbstverständlich, dass du für sie im 5 Sterne Restaurant zahlst, während sie dir bei Mc Donalds dein Big Mac Menu spendiert. Es kommt also hier darauf an, dass beide, je nach ihren finanziellen Mitteln, den Willen zeigen, sich zu beteiligen und dass niemand darauf aus ist, den anderen auszunutzen.

    Für mich persönlich steht die gemeinsame Rechnung während des Kennenlernens übrigens für Interesse.

    Wenn ein Mann die verdammten 2 Kaffee nicht zahlt, sondern auf der getrennten Rechnung besteht, dann bedeutet dies für mich ein nonverbales let's just be friends. Und wenn sich diese Annahme später als falsch herausstellen sollte, dann müsste ich mir 3mal überlegen, ob ich Mr Geizkragen überhaupt eine Chance einräumen soll.

    Daraus ergibt sich: wenn ich an dem Mann kein Interesse habe, dann lasse ich mich von ihm nicht einladen, sondern bestehe auf getrennten Rechnungen bzw. sorge so schnell wie möglich dafür, dass ich ihm den nächsten Drink ausgebe, um ihm zu signalisieren, dass ich nicht an mehr als einer Freundschaft interessiert bin.

    Edited by Lady

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Jeder soll es handhaben, wie er es mag.

    Meine persönliche Erfahrung ist: Je großzügiger ich bin, desto zickiger wird die Frau. Doch je mehr ich sie darüber im Unklaren lasse, ob ich sie als Kumpel oder Geliebte will, desto interesanter bin ich. Nichts ist langweiliger und berechenbarer als ein braver Vereherer, der um die Gunst einer Frau buhlt. Genau deshalb passt die weibliche Schlussfolgerung "Let's just be friends" genau in mein Konzept. Ich mache mich interessant, indem ich meine Absichten nicht offenbare. Ich spiele mit ihr und nicht sie mit mir. Nur einen braven Verehrer kann eine Frau in die Freundschaftsfalle abschieben.

    Bei mir kann sich die Dame niemals sicher sein, ob ich nur eine Kumpeline, eine nette Begleitung für ein Event oder eine leidenschaftliche Liebhaberin suche, bis ich beim dritten Treffen in meiner Wohnung ernst mache. Bis dahin bin ich beim ersten und zweiten Treffen unberechnbar und niemals der Typ "männlicher Bewerber um ihre Gunst". Ich präsentiere mich als interessanter, selbstbewusster Mensch, nicht als Charmeur oder Kavalier. Ich agiere unvorhersehbar.

    Ihre Unsicherheit über mein Spiel ist meine Stärke. Ich führe Regie. Eine Frau muss man verunsichern, um so wirkungsvoll ihre antrainierten Firewalls und Shittests zu annulieren. Sei überraschend und agiere unerwartet, wenn Du eine Frau erobern willst. Alle Männer ziehen sich bei Dates die Spendierhosen an und jede halbwegs attraktive Solofrau kennt mindestens zwei Dutzend potenzielle nette Verehrer, die ihr für ihre Anwesenheit garantiert Kino, Restaurant, Theater, Konzert, Bar und Clubbesuch ohne Murren bezahlen würden. Sei nicht so nett wie all die anderen - sei spannend und interessant.

    Bei einer schönen Solofrau bist Du nie der einzige, der sie mit Anrufen, SMS und Datevorschlägen erfreut. Sei anders als die anderen. Sei selbstbewusster als die anderen. In seinem oben stehenden Beitrag beschreibt "Magic" ja die gesellschaftlichen Konventionen, die er bei diesem Thema empfindet und er reiht sich brav ein in die lange Schlange der zuvorkommenden Bezahlmänner. Getrennte Rechnungen zu verlangen erfordert tatsächlichen enormen Mut und großes Selbstbewusstsein. Aber genau das möchte ich der Frau signalisieren. Brich mit Konvention, benimm Dich wie ein Rockstar.

    Ich gebe der Frau absichtlich das ungute Gefühl: "Du bist mir eigentlich gar nicht so wichtig und weiß noch nicht, ob ich Dich wirklich in meinem Schlafzimmer haben will." Das macht jede Frau rasend und beim Happy End ist sie dann ganz stolz darauf, dass sie mich zu guter Letzt doch noch rumgekriegt hat. Es gibt kein wirkungsvolleres Negging als getrennte Rechnungen. Ich spiele mit verdeckten Karten und brave Kavaliere spielen mit offenen Karten. Dazwischen liegen Welten.

    Zugegeben, das ist nichts für Anfänger oder unglücklich Verliebte, die unbedingt das Herz der einen, einzig wahren Angebeteten erobern wollen. Doch für Profis ist es ein extrem wirkungsvolles Tool mit enormer Durchschlagskraft. Allerdings kostet es Überwindung, wenn man sich vom netten Rosenkavalier zum mit Kalkuül agierenden Pickupper entwickelt.

    Jeder soll es handhaben, wie er es mag.

    Edited by Vincente

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Wenn du meinst. Wenn ich nicht zahle komme ich mir einfach nur wie ein Geizhals vor und es gibt wenig Sachen auf der Welt die für mich noch unangenehmer sind als das!

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Eine fremde Frau anzusprechen erfordert Mut und ist im ersten Augenblick etwas "unangenehm". Wenn man es bleiben lässt und keine Frau anspricht, dann ist das bequem.

    Wenn man getrennte Rechnungen verlangt, ist das insgeheim auch ein ein bisschen "unangenehm" und erfordert Mut. Einfach die ganze Zeche allein zu zahlen, ist bequem, wenn man gut Wetter machen will bei der Herzdame. Der Mann zahlt doppelt und die Frau gar nichts. Das ist eindeutig der bequemere Weg, der aber nicht dorthin führt, wo ich hin will.

    Was ist Pickupping? Die Kunst, ein zuvorkommender Rosenkavalier zu bleiben, so wie es alle anderen Männer auf der Balz auch sind, und so, wie es uns Eltern und Schule gelehrt haben?

    Oder ist Pickupping das brechen von ungeschriebenen Regeln zum Zwecke der eigenen Zielsetzung?

    Es gibt für Frauen viele Gründe, mit einem Mann eine Beziehung einzugehen. Zwei besonders populäre davon sind:

    Motivation 1

    So findet einen Kerl einfach geil, abenteuerlich und aufregend, weil er selbstbewusst und frech auftritt. Sie spürt, er hat viele Möglichkeiten, und gerade deshalb fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Wenn sie und er tatsächlich eine Bindung eingehen, dann liebt sie ihn richtig. Man kennt das aus dem Bekanntenkreis: Da sind süße Frauen, die lieben das größte Arschloch weit und breit. Eine Frau liebt einen Mann, trotzdem er so ist, wie er ist, und nicht weil er so ist, wie er ist.

    Motivation 2

    Eine Frau hat einige zuvorkommende Verehrer, die sich mit Einladungen, Geschenken, Blumen und kostenlosen Dienstleistungen als Chauffeur, PC-Admin und Handwerker in Haus und Hof nützlich machen. All diese armen Kerle buhlen um ihre Gunst und den Nützlichsten von ihnen sucht die Frau sich dann irgendwann aus. Er trägt sie auf Händen, umsorgt sie, erträgt tapfer ihre Launen und macht alles für sie. Vor allem liebt er sie aufrichtig von ganzem Herzen. Die Frau genießt es, so sehr geliebt zu werden. Sie lässt sich lieben und findet ihn ganz nett. Er liebt sie stärker als sie ihn. Sie braucht ihn gar richtig zu lieben, er liebt sie doch sowieso ganz doll. Dieses emotionale Begehrensgefälle muss der Mann durch kostenlose Dienstleistungen, Geschenke und Einladungen permanent ausgleichen.

    Motivation 1 und Motivation 2 schließen sich gegenseitig aus und sind wie Feuer und Wasser, denn wer mit Geschenken und Einladungen winkt, der zeigt damit, dass zwischen ihr und ihm ein emotionales Begehrensgefälle zu seinen Ungunsten besteht. Das macht unattraktiv.

    Bevor jemand das weibliche Verhalten, welches als Motivation 2 beschrieben wurde, kritisiert und seinen Moralischen bekommt, möchte ich zur Verteidigung der Damenwelt noch Folgendes bemerken: Wenn mich auf Partys und anderswo ständig Frauen ansprechen würden und um meine Telefonnummer bitten würden, und dann reihenweise als nette Verehrerinnnen um meine Gunst buhlen würden - ja, ich wurde ganz genauso wie die Ladys handeln und diese Einladungen, Geschenke und kostenlose Dienstleistungen von ihnen annehmen. Ich kann die Frauen gut verstehen, die dies tun. An deren Stelle würde ich auch so handeln.

    Allerdings bin ich keine Frau, sondern ein Mann. Mir laufen die Frauen nicht nach. Daher muss ich aktiv akquirieren und als Mann habe ich dabei die Wahl, ob ich bei einer Frau auf der emotionalen "Gitarre" die Saite 1 oder Saite 2 spielen möchte (siehe oben Motivation 1 oder 2). Möchte ich der nützliche Idiot sein, der sie liebt, sie mit Blumen und Einladungen überhäuft und sich als Handwerker und Chauffeur nützlich macht? Ober versuche ich ihr erotisches Interesse zu wecken und inszeniere mich als spannende Erscheinung? Wie kann ich mich von den ganzen Verehrern, die jede schöne Frau hat, abheben und unterscheiden?

    Love is a battlefield.

    Wer mit Geschenken und Einladungen winkt, der zeigt damit, dass zwischen ihr und ihm ein emotionales Begehrensgefälle besteht.

    Edited by Vincente

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    omg wie passend was ich heute in der Joy gelesen hab

    http://img685.imageshack.us/img685/2349/ccf1101201000000.jpg

    Ok auf den Prozentsatz des Trinkgeldes zu achten ist lächerlich ^^

    Aber in deinen Beispielen stellst du, ein Getränk zahlen, mit "Gunstbuhlerei" gleich, was zwei total verschiedene Sachen ist. Nur weil ich für sie zahle muss es lange nicht heißen das ich ihr hinterherlaufe. Für mich ist einfach nur eine selbstverständliche Sache für beide zu zahlen, wir sind eine Einheit und keine Einzelgänger. Natürlich kommt es auch darauf an wie man es macht, wenn man für sie zahlt und sich dann erhofft das sie einen dadurch mehr mag ist das nicht gut, aber wennn man das ganz locker rüberbringt als währe das keine große Sache dann wird es 100%ig nicht schaden.

    Ich mache das einfach nur weil ich es so will!

    Erstaunlich wie sich aus einer popeligen Frage so eine riesige Diskussion entwickelt hat :rotfl:

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Dein JPG stammt aus einer Frauenzeitschrift, in der Frauen wünschen, dass Männer ihre braven und zahlungsbereiten Hampelmänner sind. Bist Du so, wie die Frau es will, hast Du verloren und bist völlig uninteressant für sie.

    Weshalb ist es für Dich "eine selbstverständliche Sache, für beide zu zahlen"? Weil es Emanzen, Frauenzeitschriften, Softschmusies, Eltern, feministische Lehrerinnen und Biene Maja so propagieren?

    Weshalb sind eine fremde Frau und Du "eine Einheit und keine Einzelgänger"? Kann es sein, dass Du Wunsch und Wirklichkeit ein klein wenig verwechselst?

    Liebe kann man nicht kaufen und "erzeugen".

    Fazit: Schmusekriecherei, Kuschelkurs, Rosenkavalier und Mamas Liebling sind das genaue Gegenteil von Frauen aufreißen, Pickupping und Verführungskunst. Da liegt ein Ozean dazwischen, es geht nicht unter einen Hut. Kavaliere sind Deppen, die von Frauen gnadenlos verarscht und ausgenutzt werden.

    Leider ist das so.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Recht hast du!

    Das ist doch nur alles Augenwäscherei und Manipulation zugunsten der Frauenwelt.

    Und zu manchen Zeitungsartikeln:

    Was soll denn eigentlich diese 5% oder 12% Klausel beim Trinkgeld geben? Ist das ne neue Regel? :-) Darüber muß man(n) mal nachdenken und nicht gleich hinnehmen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil

    und man(n) sollte auch zwischen den Zeilen lesen können!!!!

    Wer hat denn diese Regel erfunden---> natürlich ne Frau :) EINE Frau!

    Die will das wir noch weiter die Hosen runterlassen. Und zwar wir Alle! Und bestimmt gibt es so ein paar Lollis die das gelesen haben und das dann auch noch machen ;)Und ich hoffe nicht das auf diesen Artikel hier noch mehr Mitglieder hereinfallen werden und den Bullshit nicht noch weiter verbreiten! Und es ist mir klar, das meist nur Frauen an Frauenzeitschriften und vielen anderen Zeitschriften arbeiten. Ich komme selbst aus der Medienbranche und weiss das.8) Dort werden Leserbriefe gefälscht und frei erfunden, wer weiss was noch alles, ich hab schon einiges mitbekommen. Man(n) sollte lieber die Zeit aufwenden um an seinen kommunikativen Fähigkeiten zu arbeiten, als sich mit solchen Zeitschriften zu beschäftigen.

    Und das wollen die Medien mit solchen Artikeln doch erreichen, die verbreiten ihren Bullshit an dem nur EINE, nur eine einzige, verdammte Person gearbeitet hat. Das muss man sich mal vorstellen, eine Person verfasst so einen Müll und Millionen Männer und Frauen glauben noch dran! Es ist zum verzweifeln, wenn ich sehe wie sich die Menschen so gegenseitig kaputt machen. Und ihr merkts noch nicht mal, weil ihr so hirngewaschen seid. Sie wollen euch zuerst damit verunsichern und dann kriegt ihrs mit der angst zu tun und mit dieser angst können sie euch leichter kontrollieren. Und dann verhaltet ihr euch vor lauter Unsicherheit so wie ihr es in Hollywoodfilmen und Zeitschriften so gelernt habt, das ne handvoll Träumer so vorschreiben. Ganz falsch. Habt keine angst! Probiert vieles in eurem Leben aus was euch interessiert, nicht nur bei Frauen. Macht Fehler! Und lernt aus den Fehlern.

    Lasst es sein, Männer! Lasst euch nicht von irgendwelchen Zeitungsartikeln und Filmen selbstverarschen, das gilt aber genauso für die Frauen, die sich dadurch beeinflussen lassen! Macht eure eigenen Erfahrungen und habt keine angst.

    Ich weiss das viele von euch angst haben, eine Frau zu verlieren, weil ihr so ne tolle Frau so schnell nicht mehr wieder kennenlernen werdet und das ist ein limiting believe in euren Köpfen, weil einige bestimmt zu faul sind... sich wirklich mit Pickup zu beschäftigen und angst haben auf interessante Frauen zuzugehen. Dabei tanzen euch die ganzen Chancen jeden Tag vor der Nase rum. Es gibt nicht nur eine Chance im Leben, das Leben bietet soviele Türen die einem offenstehen (nicht nur bei Frauen) man muß nur den Mut und die Entschlossenheit haben durch all die Türen zu gehen, deren Umgebung man nicht kennt ...oder habt ihr angst etwas neues zu erforschen? Ihr müsst aber zuerst die Tür aufmachen durch die ihr gehen wollt, d.h. euch überwinden sie zu öffnen. Um die Tür zu öffnen müsst ihr fest entschlossen sein, wenn ihr wollt das sich in eurem Leben etwas (positiv) verändert. Sonst wird sich nichts ändern. Es wird sich eher alles zum negativen verändern, weil man(n) sich nichts getraut hat, weil man(n) keine klaren, definierten Ziele im Leben hatte die zu erreichen und weil man(n) nicht wusste was er wirklich wollte. Die Medien verbreiten schon soviel Negative Nachrichten, das reicht uns doch schon!

    Aber auch ne Beziehung ist keine Garantie das sie dann auch so funktioniert und hält wie ihr euch das vorstellt. Also warum dann nicht auch weiterhin was riskieren viel ausprobieren und sich offen aussprechen.

    Ich finde Männer und Frauen sollten viel verständnisvoller und offener miteinander umgehen und ihre Wünsche und Sorgen offen, ehrlich miteinander teilen, ohne angst. Werft die angst doch einfach weg und traut euch was.

    Ich weiss es ist eine harte Welt und ich kann verstehen, das Frauen gerne die finanzielle Sicherheit suchen, die sie sich wünschen. Aber es muß doch letztendlich nicht immer alles vom Geld abhängen :( Aber diese Regierungen und dieses (Geld)System, und die Medien zwingen uns wohl dazu.

    Edited by Wildhorse

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Ich weiss es ist eine harte Welt und ich kann verstehen, das Frauen gerne die finanzielle Sicherheit suchen, die sie sich wünschen. Aber es muß doch letztendlich nicht immer alles vom Geld abhängen sad.png Aber diese Welt und dieses System zwingt uns wohl dazu.
    Ah, jetzt muss mal wieder die Evolution mit dem Provider herhalten :lol:

    Nur, was hat das damit zu tun, ob ein Mann beim ersten Date auch für ihre 2 Drinks zahlt?

    Also ich für meinen Teil treffe mich nicht mit einem Mann in der Aussicht auf 2 Gratisdrinks.

    Wenn es sein muss, kann ich nämlich auch das gesamte Getränkeregal des Supermarktes leerkaufen.

    Von daher sind mir die 6 Euro auch recht egal.

    Was mir allerdings nicht egal ist, sind bestimmte Charaktereigenschaften. Geiz und Pedanterie gehören zu den Eigenschaften, die ich selbst nicht besitze und die ich auch beim anderen Geschlecht ziemlich abstossend finde.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Ja, klar. Du versuchst doch nur meinen Beitrag mit ein paar Euro zu verharmlosen. Kleinvieh macht immerhin auch Mist :P Aber Frauen suchen sich trotzdem die finanzielle Sicherheit auch, wenn sie es so wie du nicht zugeben wollen.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    @wildhorse und Vincente

    Ich empfinde schon während der ganzen Diskussion, dass eure Ansichten zwar in Ordnung aber auch viel zu extrem und hypothetisch (vor allem bei Vincente, nicht als Angriff zu werten, wir haben nur verschiedene Meinungsbilder). Alles ist bei euch zu sehr schwarz und weiß, für euch scheinen keine Grautöne zu existieren und haltet es deshalb mit dem Geld so dogmatisch. Alle die bisher anderer Meinung waren, habt ihr versucht als Verlierer im Spiel darzustellen (Vincentes Mann Typ: Rosenkavalier blabla :D, Wildhorses bösartige Medien). Das ist in meinen Augen einfach zu dogmatisch gehalten.

    Ich würde auch nicht sagen, dass man generell einer Frau alles zu Boden legen soll, nur weil Sie Zeit mit einem verbringt. Ich bin ein Anhänger von Grauzonen und deshalb ist gegen Gefälligkeiten gegenüber Mädchen nichts einzuwenden, wenn Sie einem sympathisch ist und sich alles im Rahmen bewegt. Es ist absurd zu Schlussfolgern, dass eine Frau denkt "Jetzt habe ich ihn bei den Eiern *sinister laugh*!", nur weil man einen Café für Sie mitbezahlt.

    Ihr geht automatisch davon aus, dass Sie diese Biestigkeit in sich trägt, da will ich als Mensch ja nie mit euch eine Beziehung eingehen.

    Sobald Sie verlangt von dir ihren Drink oder sonst etwas zu zahlen, weil es ja so sein muss, ist das der falsche Grund ihr etwas zu bezahlen, wie bereits meine Vorredner schrieben.

    Ich bin ein sehr vorsichtiger Mensch was Geld angeht, nicht geizig sondern sparsam. Das heisst, meinen Freunden gebe ich gerne auch Mal etwas aus, wenn wir unterwegs sind oder trage oft die höchsten Kosten für gemeinsame Besorgungen, dass gleicht sich aber dann mit der Zeit aus, da wir richtige Freunde sind und uns nicht ausnutzen. Ich spare dafür besonders bei mir selbst, ich gönne mir nur in besonderen Fällen neue Dinge, die ich haben möchte und überrasche sozusagen dann, wenn ich Mal mehr im Monat ausgebe. Bei mir herrscht einfach der Gedanke vor, "ich bin Pleite" "du hast zu wenig" "musst du das jetzt wirklich haben" "Warte noch, vielleicht wird es günstiger".

    Wenn es sich aber richtig anfühlt, dann bin ich auch bereit das Geld auszugeben, dass gilt für materielles für mich, wie auch jemanden etwas auszugeben, sei er nun weiblich oder männlich. Wenn ich mich wohl dabei fühle ist es ok. Will jemand mich dazu zwingen oder fühlt es sich verkehrt an, dann tue ich nichts dergleichen, weil ich es nicht genießen könnte. Ich erhebe da auch nicht ein Date zu etwas besonderem, es ist etwas völlig normales und ich erwarte auch nichts Besonderes von der Person die ich treffe, außer das Sie zeitig da ist (outcome independence). Ich erwarte nicht einmal, dass Sie mich toll findet oder sonst wie was, wichtig ist nur das man sich versteht. Und bisher war haben alle Mädchen, die ich getroffen habe ihren Anteil selber gezahlt, was ich sehr löblich finde. Noch wichtiger dabei ist, die Rechnung mache ich nie zum Thema. Sie wird erst zu etwas besonderem, wenn man Sie explizit ins Gespräch bringt und dann wird es auch für Sie zu etwas besonderem, ob ich nun zahle, Sie, oder beide getrennt.

    Das ist mein Senf zu diesem Thema.

    Ein bisschen OT aber es interessiert mich einfach und hoffe das Vincente mir darauf antworten kann. du scheinst etwas gegen den Typus NiceGuy zu haben, zumindest lese ich das heraus aus deinen Beiträgen, die sich immer nur darum drehen egozentrisch zu bleiben und ihr bloß keine Gefälligkeiten zu tun. Ich frage mich woher diese negative Einstellung zum NiceGuy kommt, setzt du ihn doch ständig in Gleichnissen mit einem AFC gleich. Vergiss nicht das es auch den NiceGuy gibt, der sich nimmt was er will ohne sich dabei wie ein Badboy zu benehmen. Ich brauche die ganze Arschlochhaltung nicht, Butterfly hatte ja auch einmal in seinem Blog ein schönes Gleichnis der Rangfolge von AFC, Badboy und NiceGuy Formen aufgestellt. Oder wo auch immer das noch einmal stand. Aber natürlich ist nicht jeder gleich. Ich gehöre zu den nicht AFC NiceGuys, weil ich einfach nur Kongruent in meiner Art bin. Deshalb kann ich ihr auch ohne Bedenken etwas ausgeben, weil ich nicht gleich verurteile oder es tue, weil ein AFC dasselbe tun würde. Wie bereits ganz oben genannt, ich sehe alles in grau, da ich so alles aus jedem Blickwinkel betrachten kann.

    Ich bin auf eure Antworten gespannt.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    @ In-Sane

    DANKE!

    Besser hätte ich es nicht treffen können. Jungs ich habe den JPG nur hochgeladen weil es einfach zum Thema passte, nicht weil weil ich der größte Loser der Welt bin der alles glaubt was in einer Frauenzeitschrift steht, mehr nicht!

    ES IST, VERDAMMT NOCHMAL, KEINE GROßE SACHE WENN MAN FÜR SIE ZAHLT! Ok jedes mal wenn man was trinken geht muss man jetzt nicht zahlen, aber doch mindestens beim ersten Date.

    Wie Lady schon gesagt hat, die paar Euro sind egal. Aber was ihr wollt ja sicher nicht als Geizkragen dastehen.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Zum Thema zahlen in Kneipen/Restaurants hab ich für mich den Königsweg gefunden:

    Für mich ist es wichtig, dass man bei einem Date mehrere Locations besucht. Da kann man schön abwechseln, vom schicken Cafe bis zur rockigen Kneipe gegen später. Dabei bekommt man ganz gut raus wie die Dame tickt bzw was sie mag.

    In der ersten Location spreche ich sie irgendwann an (spätestens wenn das Gespräch leicht abflaut) ob wir nicht noch wo anders hingehen wollen und mache Vorschlag XY (Nummer 2. ist gerne die Cocktailbar). Darauf hab ich noch nie ein nein bekommen.

    Wenig später kurz bevor ich die Rechnung beim Kellner bestelle frage ich sie, ob es okay ist, wenn ich die Rechnung übernehme, sie kann dann ja in der nächsten Location bezahlen. Naja und ab da wechselt man sich dann einfach immer ab. Kommt es zur 3. Location und man zahlt selber wieder sagen, die meisten Damen schon von sich aus "das nächste mal bin ich wieder dran". Bisher hat sich bei mir noch keine die Blöse gegeben und das abgelehnt.

    EDIT: @TE:

    In einer Beziehung würde ich das wie oben handhaben. Wohnt man zusammen hat man eh ein gemeinsames Haushaltskonto, das gleichteilig befüllt wird und zahlt einfach davon. Ausnahmen (Geburtstag, Gehaltserhöhung feiern, man hat einfach Lust sie einzuladen) bestätigen die Regel.

    Edited by PikAs

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Was mich schon lange beschäftigt ist folgendes:

    Muß ich als Mann immer die Rechnung fürs Essen oder Kaffeetrinken zahlen?

    Das kann doch nicht sein, oder. Eine Beziehung lebt immerhin von einem nehmen und geben.

    Wenn ich als Mann weiss das es ihr finanziell nicht gut geht, dann würde ich sie einladen und

    natürlich für nen Kaffee oder fürs Essen zahlen. Aber sicher nicht auf dauer, weil ich mir dann ausgenutzt

    vorkommen würde.

    Einfache Antwort: Wie du Bock hast.

    Und wenn du dich nicht traust nein zu sagen, dann spiele Butterflys Lügen-Spielchen und sie zahlt für dich.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    @PikAs Das klingt doch super. Genauso wünsch ich mir das auch von den Frauen.

    Aber was ist wenn ich die Rechnung zahle und Frau bietet mir kein mal an sich abzuwechseln, ohne das ich sie daran erinnern muß. Ist das dann ein Shittest um zu sehen, wie es mit meinem Selbstbewusstsein steht? Nämlich den Mund aufzumachen und zu sagen: Beim nächsten kannst du auch mal zahlen! Hat das nichts zu bedeuten, wenn Frau im spätestens bei der 2.ten Rechnung kein Entgegenkommen zeigt oder steckt da mehr dahinter?

    @retakal Warum Lügenspielchen spielen? Nur weil man vielleicht als mann angst hat die Frau zu verjagen? Vielleicht ist es eine Frau die nur eingeladen werden will und selbst nichts gibt. Und wer hat schon bock auf so eine? Mir ist lieber gleich die Karten offen auf den Tisch zu legen.

    Dann kommt es auch wieder drauf an: Sucht man ne Beziehung oder will man nur Sex. Ich glaub bei zweitem kann man gerne seine Spielchen spielen :soldier: Wenn man ne Beziehung will, sind Lügen von anfang an tödlich.

    Freue mich auf Antworten. Gruß

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Abwechselnd zahlen finde ich prima und es läuft unter dem Strich auf fifty-fifty hinaus -also ganz genauso wie, wenn jede® seinen Kaffee selbst bezahlt. Weshalb dies ein Bad-Boy-Verfahren sein soll, ist mir schleierhaft.

    Bad Boy wäre für mich, wenn der Mann sich vor dem Zahlen drückt, ob durch Lügen, Tricks oder einfach abhauen (nicht vom Toilettenbesuch zurück kommen). So etwas finde ich fies, wenn einer die ganz Zeche allein tragen soll. Aber es gibt ja sogar Damen, die genau dies fordern, die partout gar nichts bezahlen wollen und sich selbst natürlich als das Gegenteil von "geizig" titulieren.

    Bei fifty-fifty ist der Mann ein "Geizhals und pedantisch", wenn der Mann alles alleine bezahlt und die Frau gar nix, dann ist die Frau selbstverständlich nicht geizig.

    Verrückte Welt!

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Abwechselnd zahlen finde ich prima und es läuft unter dem Strich auf fifty-fifty hinaus -also ganz genauso wie, wenn jede® seinen Kaffee selbst bezahlt. Weshalb dies ein Bad-Boy-Verfahren sein soll, ist mir schleierhaft.

    Bad Boy wäre für mich, wenn der Mann sich vor dem Zahlen drückt, ob durch Lügen, Tricks oder einfach abhauen (nicht vom Toilettenbesuch zurück kommen). So etwas finde ich fies, wenn einer die ganz Zeche allein tragen soll. Aber es gibt ja sogar Damen, die genau dies fordern, die partout gar nichts bezahlen wollen und sich selbst natürlich als das Gegenteil von "geizig" titulieren.

    Bei fifty-fifty ist der Mann ein "Geizhals und pedantisch", wenn der Mann alles alleine bezahlt und die Frau gar nix, dann ist die Frau selbstverständlich nicht geizig.

    Verrückte Welt!

    Fifty-fifty ist in Ordnung, die Passage muss ich bei dir übersehen haben.

    Edit:

    habe den Beitrag nur in Schrift verändert, der Laptop hat gestern Abend Mist gebaut :|

    Wie bereits gesagt, bei mir ist es reine Gefühlssache + Abwarten und Tee trinken. Beim ersten Date gehe ich, soweit es möglich ist nirgendwo hin, wo man bezahlen muss, sollte ich die Person noch nie gesehen haben.

    Edited by In-Sane

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Es war hier in diesem Thread bisher in keinem einzigen Beitrag davon die Rede, dass die Frau für den Mann die Zeche zahlen soll. Genauso, wie ich es einfach unerträglich finde, wenn ein Mann automatisch für die Frau löhnen muss.

    Ich respektiere Frauen als eigenständige Personen, die für sich selbst sorgen können, und sehe in ihnen nicht hilflose, kleine Wesen, für die ich gleich beim ersten, unverbindlichen Kennenlernen den Sugardaddy spielen muss.

    Es gibt genug Frauen, die Fairplay mögen, und fifty-fifty, abwechselnd oder getrennt zahlen ist echtes Fairness. Diese fairen Frauen mag ich, denn sie möchten sich nicht "kaufen" lassen. Wer zahlt, knüpft daran Erwartungen - und diese männlichen Erwartungen belasten auch aus Sicht mancher Frauen die anfängliche Unverbindlichkeit.

    Natürlich gibt es auch geldgierige Frauen vom Stamme Nimm, die extrem darauf aus sind, möglichst viel abzugreifen und Männer finanziell auszunutzen. Es gibt eben nicht nur liebe, sondern auch böse Frauen. Diese Frauen halte ich mir sehr wirkungsvoll vom Leib, indem ich frühestmöglich getrennt zahle. Dann sind die Schlampen im Nu weg, ohne dass ich mit ihnen weiter meine kostbare Zeit verschwende. Geldgierige Frauen zwinge ich so zum Outing.

    Das Wichtigste ist aber: Nach meiner persönlichen Erfahrung habe ich bei den mir sympathischen Frauen einfach mehr Erfolg, wenn nicht den Onkel mit den Spendierhosen mime, sondern ihnen in Augenhöhe begegne. Mein Ratschlag für Männer, die gerne mit Frauen ausgehen, ist, nicht den Spendierheini zu spielen.

    Edited by Vincente

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    @PikAs Das klingt doch super. Genauso wünsch ich mir das auch von den Frauen.

    Aber was ist wenn ich die Rechnung zahle und Frau bietet mir kein mal an sich abzuwechseln, ohne das ich sie daran erinnern muß. Ist das dann ein Shittest um zu sehen, wie es mit meinem Selbstbewusstsein steht? Nämlich den Mund aufzumachen und zu sagen: Beim nächsten kannst du auch mal zahlen! Hat das nichts zu bedeuten, wenn Frau im spätestens bei der 2.ten Rechnung kein Entgegenkommen zeigt oder steckt da mehr dahinter?

    In der ersten Location spreche ich sie irgendwann an (spätestens wenn das Gespräch leicht abflaut) ob wir nicht noch wo anders hingehen wollen und mache Vorschlag XY (Nummer 2. ist gerne die Cocktailbar). Darauf hab ich noch nie ein nein bekommen.

    Wenig später kurz bevor ich die Rechnung beim Kellner bestelle frage ich sie, ob es okay ist, wenn ich die Rechnung übernehme, sie kann dann ja in der nächsten Location bezahlen. Naja und ab da wechselt man sich dann einfach immer ab. Kommt es zur 3. Location und man zahlt selber wieder sagen, die meisten Damen schon von sich aus "das nächste mal bin ich wieder dran". Bisher hat sich bei mir noch keine die Blöse gegeben und das abgelehnt.

    Sie braucht dir das gar nicht anzubieten. Du machst den Vorschlag wie oben nochmal Fett markiert. Wenn sie dem zustimmt habt ihr eine Abmachung. Sollte sie bei der zweiten Bezahlung versuchen sich zu drücken grinst du sie an und sagst nur "It's your turn!" (ist mir noch nie passiert). Sollte sie sich dann wehren bezahle deinen Teil, geh mir ihr vor die Türe und sag ihr dort ruhig ab deutlich, was du davon hälst, beende das Date und sag auch gleich, dass es kein weiteres geben wird. Frauen, sie sich bewusst nicht an Abmachungen halten können wen anderen daten.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Eine Frau hat einige zuvorkommende Verehrer, die sich mit Einladungen, Geschenken, Blumen und kostenlosen Dienstleistungen als Chauffeur, PC-Admin und Handwerker in Haus und Hof nützlich machen. All diese armen Kerle buhlen um ihre Gunst und den Nützlichsten von ihnen sucht die Frau sich dann irgendwann aus. Er trägt sie auf Händen, umsorgt sie, erträgt tapfer ihre Launen und macht alles für sie.

    Ach so, wirklich? WO sind die bitte???

    Mir wird nur geholfen wenn ich dafür bezahlen kann. Alles andere muss ich allein machen, egal wie freundlich oder verzweifelt ich um Hilfe bitte.

    Naja nochmal kurz zum eigentlichen Thema: Was bezahlen im Restaurant angeht, keine Ahnung ich habe immer das Gefühl derjenige der bezahlt hat eher den höheren Sozialstatus. Weil es eine aktive Tat ist, weil damit der anderen Person ein Gefallen getan wird. Ergo bezahle ich viel lieber selbst für beide und ansonsten getrennt. Bei jemanden den ich länger bekanntschaftlich freundschaftlich kenne sage ich auch schon mal nun könnt er mich mal einladen. Naja, aber die wollen dann wieder nicht... verrückte Welt.

    Edited by NoraPandora

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

    • Recently Browsing   0 members

      No registered users viewing this page.

    • Posts

      • Hast Du mal versucht, ein Telefon-Date zu machen? Also: "Lass uns heute um acht telen! Ich muss Dir was richtig abgefahrenes erzählen." Und dann redest Du mit ihr ne Stunde oder zwei. Und ja, Dein Textgame ist wahrscheinlich unterirdisch. Aber das wird gleich eh noch jemand anderes mit Dir verhackstücken.
      • Naja sie hätte keine wäre wohl gelogen aber es ist kompliziert/nicht einfach.

        - zum einen möchte sie gerne mehr Romantik Dinge wie Rosenblüten und Kerzen zum Schlafzimmer. Wenn ich das aber mache kommt von ihr "du willst doch nur das eine" somit redet sie sich dann die Stimmung weg bevor sie da ist.

        - dann möchte sie gerne härter Ran genommen werden (nicht im Sinne SM sondern generell beim Akt) aber das kann ich ihr nicht gut bieten, dann komme ich einfach zu schnell.

        - einmal meinte sie sie würde gerne Mal in den Swingerclub um anderen zu zusehen, der Gedanke würde sie erregen.
        Das fand ich toll habe fast ein Jahr lang versucht es mit ihr umzusetzen, passende Veranstaltungen gesucht, mit ihr geredet usw. Und auf einmal sagte sie "du musst mich falsch verstanden haben, das will ich gar nicht". Wie gesagt nachdem das 1 Jahr lang immer wieder Thema war und sie mir gesagt hat das sie das nicht möchte.

        Ich hoffe das ist nun nicht zu durcheinander
      • Guten Abend!  Ich bin noch Neu in der Pickup Szene. Ich habe das Problem, dass ich es selten bis zu einem Date schaffe. Online lerne ich viele Frauen kennen. Ich bekomme auch fast immer die Handynummer. Wenn wir dann das Gespräch auf What’s app weiterführen, schaffe ich es irgendwie nicht richtig Vertrauen und Anziehung aufzubauen. Ich weiß dann manchmal auch nicht worüber man sprechen kann, dass ein Gespräch nicht langweilig klingt. Ich hatte seit längerer Zeit keinen Sex gehabt, dadurch werde ich oft „Notgeil“ und wirke aufdringlich, weil ich dann immer nach einem Treffen nachhaken muss.. Wie kann ich mich in diesen Situation besser beherrschen? Wie schaffe ich allgemein Vertrauen und eine gewisse Anziehung aufzubauen ?  Kurz zu mir:   ich bin sportlich, 1,87m groß. Mein Selbstbewusstsein ist leider auch noch eine Baustelle, womit ich mich viel beschäftige .. Würde mich auch hier auf Eure Tipps freuen.   Vielen Dank
      • Um mal das Thema Sexleben bei euch aufzugreifen: Wasn mit ihren Fantasien? Inwieweit werden die erfüllt?
      • Ok, habs verstanden.
    • Themen

    ×