Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Kritische Phase - brauche Analyse und Hilfe


Recommended Posts

idee nummer eins find ich ganz gut :)

aber die frau niederzuwerfen könnte problematisch werden, denn frauen mögen es nicht so schnell flachgelegt zu werden :P

das mit den liegestützen ist auch wieder so ne sache aber wenn du es gut rüberbringst also in nem Spaßigen ton dann könnte das durchaus funktionieren :)

(das war jetzt ne schnellantwort hoffe das reicht fürs ertse)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gemischte Gefühle....

Wir haben uns doch so verabredet, dass wir getrennt Sport machen und uns danach treffen.

Sie hat Ihren Fitness-Studio Vertrag wegen Ihres Umzugs gekündigt. Und möchte das noch nutzen den Rest des Monats.

Dann sind wir trotzdem gemeinsam zum See (ich war ja vorher schon da)

gefahren und da haben wir nur eine geschlossene Gesellschaft (Segelclub) am Wasser vorgefunden.

Die haben uns aber sehr nett aufgenommen und sie hat einen Salat mit Lachs bekommen (also es war halt nur so eine Vereinsgastronomie) ich ne Apfelschorle weil ich keinen Bock auf die Auswahl hatte, sie ein Wasser.

Ich wieder bezahlt, weil es sich einfach so ergeben hat. Naja 10 Euro. Da musste ich nun nicht gerade tief in die Tasche greifen.

Dann sagte ich: "Das einzige, was ich jetzt runter bekäme, wäre Sushi"

Sie dann "Das gibt´s nicht, genau das gleiche habe ich auch eben im Auto gedacht"

Wir dann da wieder abgedüst, zum SushiLaden gefahren.

Da haben wir dann beide noch mal richtig schön zugelangt. Sehr nette Location, von ihr empfohlen.

Sie hat sich sehr gefreut, dass es mir dort gefällt.

Dann haben wir recht intensiv geredet, über Familie, Beziehung und Sex.

Alles in allem durchaus harmonisch.

Vorm betreten des Ladens sagte ich noch: Jetzt bist Du aber dran mit Einladen.

"Ja, klar ist mir auch total unangenehm, dass Du eben wieder bezahlt hast. bin nicht mehr zur Bank gekommen..."

Ich dann unterbrochen und gesagt: "Schon gut, ich mach das ja gerne, will nur nich meinen Wert mindern, dass Du denkst, ich will mir Deine Gesellschaft erkaufen"

Ich musste einfach ehrlich sein.

Hab ihr gesagt, sie soll cool bleiben, eigentlich ist es mir völlig egal, wer zahlt. Nur um diesen Punkt geht es. Ich habe dann gleich damit verbunden ihr zu erklären, dass ich nichts mehr hasse, als platte, gewöhnliche Verhaltensweisen. Dass dies eigentlich der einzige Grund ist, warum es mir widerstrebte.

War dann auch ok.

Naja, dann haben wir noch ein Zigarettchen geraucht draussen. Ich habe ihr dann angeboten, sie am Wochenende zu ihren Eltern zu fahren, dass sie nicht den Zug nehmen muss.

1,5 Stunden - ich fahre ganz gerne und es würde mir wirklich nichts ausmachen. Sehe ich halt mal etwas von der Umgebung.

Das fand sie toll, aber wollte es nicht gleich annnehmen. "Ich würde mich schon freuen, wenn Du mich zum Bahnhof bringst"

Ich dann, ja ja das besprechen wir dann noch.

Also eigentlich war es total romantisch, vertraut und nett. Ich habe ihr zwei Komplimente gemacht.

Sie hatte ihren Freund zwischenzeitlich noch 2-3 Mal erwähnt. Aber immer nur "überflogen"

Ich bringe sie dann nach Hause.

Wir schauen uns an, Sie streckt mir die Hand entgegen, schöner Abend, vielen Dank, also dann bis morgen.

Lächeln. Das wars.

Nicht weiter schlimm. Ich habe die Zeit genossen.

Zwei Möglichkeiten: Sie ist wirklich eine anständige. Ich denke aber Interesse/Sympathie muss irgendwie da sein. Nur geht das alles nicht von heut´ auf morgen.

Ich hätte sie mir nicht einfach greifen können und küssen oder so.

Es besteht aber eben auch der starke Einfluss einer geschäftlichen Situation.

Und es bahnt sich eben jetzt gerade an, dass ich ihr Vorgesetzter werde. Da kann man nicht genauso frei handeln, als hätte man sich in der Strassenbahn kennengelernt. Ich denke, das rede ich mir jetzt auch nicht einfach schön. Um das beurteilen zu können, muss man das Szenario auch kennen.

Klar, ihr kennt sie nur aus meiner Beschreibung. Aber das ist absolut keine Tussi.

Das war mir von vornherein klar.

Oder ich habs vermasselt :-)

Nur hat sie mir zu keiner Zeit den Anlass gegeben, irgendwas forcieren zu wollen.

Das ist irgendwie wie Wasser, es fliesst, aber man kann es nicht einfach wegpusten oder Verdrängen.

Man kann da wahrscheinlich auch mit Pickup nichts auf die schnelle machen, weil das weder mein Ding noch ihres ist. So viel weiss ich jetzt.

Ich habe ihr das dann auch mit dieser SMS erzählt von der alten Freundin. Ich hatte das Gefühl, das war gar nicht so schlecht. Wobei ich mich damit wirklich nicht profilieren wollte, sie hat es auch nicht so aufgefasst glaube ich. Das fand sie schon recht spannend.

Habe dazu auch einen Standpunkt vertreten, den sie vielleicht auch recht reizvoll fand ;-)

Meine Sympathie hat sie auf jeden Fall sicher. Keine Spur von Enttäuschung.

Und ich denke, dass sie mich schon recht gut findet. Zumindest geht es nicht in die "Kumpel" Richtung. Klar, die Verabschiedung war eventuell etwas zu förmlich.

Aber was hätte ich wohl erreicht, wenn ich auf "Baci" bestanden hätte?

Das kann sich alles entwickeln.

Wie es auch kommt, ich kann damit leben.

Zum Poppen weiss ich ja jetzt wohin.;)

bearbeitet von wiegehtsweiter?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Scheint ja erstmal ganz gut gelaufen zu sein, auch wenn einige Sachen wohl eher nicht so optimal waren. Z.b. die Erklärung, warum sie mal zahlen soll bewirkt, nach dem was ich bisher über PU gelernt hab, eher das Gegenteil von dem was Du da gesagt hast. Das ist DLV und mindert eher Deinen Wert.

Auch das Angebot sie zu ihren Eltern zu fahren ist schon sehr sehr großzügig - 1,5h Autofahrt sind ja nun mal echt keine Kleinigkeit. Sowas kann man machen, wenn man schon mit der Frau zusammen ist, aber gleich in der Anfangsphase bevor irgendwas gelaufen ist...gewagt. Natürlich heisst das nicht, dass Du es damit schon versaut hast, aber mit solchen Sachen bringt man sich je nach Frau schnell in die schreckliche Zone, auch Freundschaftschublade oder kurz LJBF genannt. Sexuelle Anziehungskraft erzeugst Du damit jedenfalls nicht, und ohne die wird es selten was mit einer Frau.

Dazu ein kleines Zitat aus Lob des Sexismus:

"Eine Frau wird die abenteuerlichsten Gründe dafür finden, warum sie einen Nice Guy abweist, doch tatsächlich ausschlaggebend ist jene innere Stimme, die ihr zuflüstert: Ohne das Geringste für ihn getan zu haben, kriecht er schon vor dir am Boden. Er bezahlt dich mit Geld, Schmuck und Aufmerksamkeit für all das, was wir einem wahren Mann mit unendlicher Lust ohne die kleinste Gegenleistung zu geben bereit wären. Er hat mehr Ähnlichkeit mit einer deiner Freundinnen als mit einem Mann! Was für ein Schwächling!"

Ganz so krass musst Du es in Deinem Fall jetzt wohl noch nicht sehen, aber wenn man eine Frau erobern will, sollte man das meiner Meinung nach im Hinterkopf behalten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein neuer Tag, Nacht drüber geschlafen.

Mann bin ich bescheuert. Das mit dem Angebot war zwar erst in der letzten halben Stunde, aber es ist ein großer Fehler gewesen. Und ich halte das für sehr richtig mit diesem letzten Zitat.

Vor allem wird es noch schlimmer. Am Anfang kann die berufliche Situation ja auch nicht so ein hemmender Faktor gewesen sein. Da hat SIE ja mit recht eindeutigem Verhalten versucht mich auf sie aufmerksam zu machen.

Wo war denn das auf einmal gestern Abend?!

Jetzt habe ich aber unter anderem noch folgende Beobachtung gemacht.

Ein anderer Mitarbeiter, der hier neu angestellt wurde, wird von ihr eingearbeitet, Prozesse, Unternehmenssoftware usw.

Wenn sie etwas erklärt, geht sie da auch immer voll auf Tuchfühlung. Also setzt sich wie ein kleines Mädchen direkt neben Ihn auf den Schreibtisch usw.

Jetzt muss man allerdings sagen, dass es sich hier nicht gerade um einen gutaussehenden Mann handelt, welcher auch noch gleich 14 Jahre älter ist und verheiratet mit Kind.

Da kann ich mir nicht vorstellen, dass der für sie in Frage käme.

Ich habe bereits zwei andere Frauen kennen gelernt, die bei allen möglichen Männern (auch bei mir) wie ein Maschinengewehr IOIs aussenden. So dass jeder denken müsste: Die steht ja auf mich.

Ich muss aber sagen, dass mich so was eher abtörnt. Zwar beschäftigt es mich, aber es bringt mich dazu eher auf Abstand zu gehen. Ein Kumpel von mir hatte mal den Begriff "Maulhure" dafür verwendet. Schön isser nicht.

Eine z.B. hat immer alle Männer um sich herum um den Finger gewickelt. Aber es ist meines Wissens nach, mit keinem der Kumpels etwas geworden. Dann hat sie sich an mich gehängt.

Kleines Beispiel nur: Sie, ich und ein Freund der ziemlich verschossen in sie war, lagen bei Ihr auf dem Bett und haben einen Film geschaut. Wie aus dem nichts, trank sie plötzlich Eistee und beugte sich zu mir rüber küsste mich und fing auf einmal an, mir den Eistee in den Mund laufen zu lassen.

Das war jetzt nur mal ein Auszug. Dann wollte sie bei mir in Düsseldorf eine Woche übernachten (ok, ich sag ja, ich bin nicht gerade der Aufreisser. Also eher etwas trottelig. Schon öfter bin ich einfach abgeschleppt worden und mir wurden später die Klamotten vom Leib gerissen - also eigentlich habe ich mich da manchmal schon etwas missbraucht gefühlt -klingt doof, ist aber so ) und ich habe ihr dann einen Platz auf meiner Schlafcouch angeboten. Ja ja, zerreisst mich in der Luft.

Später dachte ich dann schon, dass ich sie ja eigentlich auch ganz gut finde (wobei mich eben diese promiskuitive Natur etwas abgeschreckt hat) Als ich aber dann auf sie zu ging, fing sie irgendwas an zu faseln, dass ihr Freund in einer anderen Stadt wieder bei ihr aufgetaucht wäre, sie das mal klären müsste blabla. Eigentlich überflüssig das im Detail zu erklären.

Also auf die ganz dumme abgeblockt auf jeden Fall.

Neeeiiiin, ich rede mir da gar nichts schön. Alles bestens. (Achtung Ironie)

Die hat mich doch total weichgekocht. Und ich denke, ich habe ein Problem, wenn ich mich verknalle.

Das klappt irgendwie nur wie von selbst, wenn ich eigentlich kaum Interesse habe.

Also ich glaube, ich übe dann mal woanders weiter.

Mist! :)

Was könnte mich da jetzt noch retten? Also ich wäre jetzt schon in der Lage einen Schlussstrich zu ziehen.

Also alles abblasen für´s erste. Auf ganz freundliche Ebene sagen, dass ich es leider nicht schaffe, sie wohin zu fahren. Und dann eben keinerlei Avancen mehr.

Könnte das Image der Weichflöte dann wieder in Vergessenheit geraten?

Hmm, sie ist noch nicht da, weil sie verpennt hat. Dann scheint sie ja wenigstens danach gut geschlafen zu haben...

Edit: So freudig wie heute hat sie mich aber morgens noch nie begrüßt. Eigentlich dachte ich mir schon: Okayyy?!, die kann man erst ab 10:00 belasten. Und das trotz Stress durch Verspätung?

Naja vielleicht habe ich mein Gesicht ja doch noch nicht verloren.

Nichtsdestotrotz: Jetzt wird erst mal Abstand gehalten....

EditII : Falls sich jemand wundert, warum ich hier so viel schreibe. Ja, ich habe auch Freunde und sogar einen Friseur. Problem ist nur, meine Bekannten sagen mir dann immer nur: Mach Dir doch keinen Kopf Junge"

"Du bist eh der Geilste, der rumläuft." "Wenn dann glauben die Frauen nur nicht, dass jemand wie Du sich für sie interessiert und werden misstrauisch." etc.

So einen Kram bringt mich leider keinen Schritt weiter. Also nicht nur psychologisch, sondern ebensowenig bei Frauen, die ich erobern möchte. Wenn das so wäre, müsste ich mich ja gar nicht mehr retten können.

Ich glaub ich werd´ schwul. :-(

bearbeitet von wiegehtsweiter?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon gesagt, müssen solche Sachen nicht zwingend gleich das Aus für Dich bedeuten, aber man sollte halt in dieser Phase mit solchen Angeboten und Interessensbekundungen sehr vorsichtig sein.

Einen Schlussstrich musst Du jetzt wohl noch nicht ziehen, aber dass Du Attraction verloren hast steht denke ich fest - von daher ist etwas Zurückhaltung jetzt wohl erstmal angebracht. Dass Du Interesse an ihr hast ist ihr jetzt sicher klar, sie jetzt weiter zu "belagern" und weitere Angebote zu machen ist da bestimmt kontraproduktiv, jetzt ist sie erstmal dran würde ich sagen.

Natürlich sollst Du sie jetzt nicht ignorieren, hier und da mal ein "frecher" Spruch oder kleinere Negs - soweit es der berufliche Rahmen erlaubt - wäre meiner Meinung nach jetzt die beste Vorgehensweise.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ciprex. (Bin übrigens exakt genauso alt wie Du :-) zumindest aufm Papier )

Nein, ignorieren kommt gar nicht in Frage. Das wäre ja wieder ein Anzeichen von Schwäche, Trotzreaktion, billige Strategie oder was weiss ich. Das wäre ja nicht souverän.

Und die ist schon nicht gerade schwer von Begriff.

Möchte mir einfach in keine Richtung etwas anmerken lassen.

Ich habe übrigens auch den Eindruck gewonnen, dass sie schon extrem von sich überzeugt ist.

Optisch genauso wie in allen anderen Punkten. Ich denke, die weiss ganz genau wie der Hase rennt.

Da ist sie mir (und sicherlich auch vielen anderen) jedenfalls einen großen Schritt voraus, denn sie vermittelt makelloses Selbstbewusstsein ohne dabei Selbstdarstellerisch zu wirken.

Das macht die Sache nicht leichter.

bearbeitet von wiegehtsweiter?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bekomme gerade das Gefühl, die ist charakterlich nicht ganz ok.

Erstens erscheint sie launisch. Die immer mal wieder auftretende Reserviertheit hat meines Erachtens nach gar keine bewussten Hintergründe.

Dann scheint sie ihre Attribute voll bei Looser-Typen und Nerds auszukosten.

(soll gar keine negative Einstellung solcher Leute gegenüber von meiner Seite ausdrücken)

Da legt sie sich anscheinend richtig ins Zeug. Wie vorher schon angemerkt.

Heute ist hier so ein Fest. Da sitzt sie zusammen mit dem Prototyp eines Nerds beim futtern.

Ich setze mich ohne Getränk dazu. Bier is alle. Sie läuft zum Bierstand.

Eigentlich hat es mich ja gar nicht überrascht. Sie kommt mir zwei Bier für sich und den Nerd zurück.

Ich sage: "Dankeschön, sehr aufmerksam." Und lächle sie an.

Sie dann: Achso, wolltest Du auch eins?!

Ich sag, lass stecken. Ich kriege bestimmt auch eins, wenn ich da hin gehe.

Dann hüpft sie wieder los. Nerd: Ach jetzt rennt sie doch los.

Sie schaut wieder zu uns. Ich winke freundlich lächelnd ab und signalisiere, sie soll zurück kommen.

Ich zu Nerd: "Ich meine ja nur. ICH hätte ihr eins mitgebracht."

Nerd sagt: "Die ist einfach so. Die denkt an so was nicht, meint es aber auch nicht böse"

Dachte sie kommt dann mit dem Bier zurück.

Nein, sie kommt mit einem neuen Teller Nahrungsmittel zurück. Ohne Bier.

Ich: "Wie jetzt? Auf dem Weg doch keins mitgebracht..."

Dann antwortet sie schon in genervtem Ton: "Ja wie jetzt? erst wolltest Du keins, jetzt doch?"

"Wie denn nun?"

Da konnte ich wirklich nur noch sagen: "Komm, vergiss es"

Also echt. Natürlich eine Lappalie. Aber wie man aus so was eine Dumme Situation zu Stande bringt.

Da brauchts schon Talent für.

Ich habe für so was kein Verständnis ehrlich gesagt.

Mir ist es eigentlich egal, was das zu bedeuten hat, aber ich habe ihr wohl keinen Anlass gegeben, mich so scheisse zu finden, dass ich mir mein Bier gefälligst selbst holen muss.

Was haltet Ihr davon?

Jetzt hat SIE auf jeden Fall eine Menge Attraction verloren.

Mir ist nun wieder ziemlich deutlich geworden, wie ein zwei Situationen dafür sorgen können, dass einem das Gesicht runterfällt. PU hat schon was, wenn man das mal auf das Gegenüber überträgt.

Edit: Mag sein, dass mein Signal, das dann doch wieder zu unterbinden, ein Fehler war. Aber ich sage mir, wenn das nicht von selber kommt, brauch sie dann auch nicht auf Ansage noch loszurennen.

Und da ich ja immer gerne reflektiere, habe ich mir mal die Frage gestellt, wie ich reagiert hätte, wenn es sich um eine Frau gehandelt hätte, die mich null interessiert. Ergebnis war das gleiche.

Also kann da ja auch keine Befangenheit vorhanden sein.

bearbeitet von wiegehtsweiter?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von außen betrachtet, hätte ich das selbe gemacht, wie SIE. Kann nicht verstehen, dass du so darauf reagierst, ist es vielleicht die Enttäuschung? Erst willst du eins, dann winkst du sie wieder zurück. Dann hätte ich auf so einen Kommentar "Wie jetzt? Auf dem Weg doch keins mitgebracht..." genauso geantwortet. Außerdem, wenn du ohne Getränke da bist, woher soll sie riechen, dass du auch was zu trinken haben willst!? Woher soll sie wissen, dass das Bier alle war, als du da warst? DU hättest ihr was mitgebracht, DU! Versuche bitte nicht von dir auf andere zu schließen. Jeder Mensch tickt anders.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein, das ist schon richtig. Du hast da etwas übersehen.

Ich beanstande sicher nicht, dass sie beim ersten mal nicht so aufmerksam war.

Schliesslich ist sie keine Kellnerin.

Aber beim zweiten Gang war es durch meine Bemerkung doch klar oder nicht?

Oder ist es irgendwie nachvollziehbar, dass man sich dann innerhalb von 3 Sekunden doch anders enstscheidet?

Hat doch gar nichts damit zu tun, was ICH gemacht hätte.

Finde aber es wäre in der Situation angebracht gewesen.

Wie gesagt. Finde das etwas egoistisch.

Vor allem weil sie mir auch so Sachen erzählt hat, wie ihr würde es missfallen, dass ihre Möbel, mit denen fast die komplette gemeinsame Wohnung in der sie mit ihrer Freundin wohnt, ausgestattet ist, sich langsam abnutzen und das wäre ja auch nicht so toll, was auch ein Grund wäre, warum sie nun alleine wohnen will.

Aber am Anfang wäre es ja schon wichtig für sie gewesen, nicht alleine in einer neuen Stadt zu wohnen. Das fand ich dann schon ziemlich spiessig.

Dies und auch ein paar andere Beispiele sagen mir einfach, dass es wohl kein Mensch ist, mit dem ich warm werden könnte.

Edit: Naja, aber es geht mir ja eigentlich auch überhaupt nicht um die Tatsache, das mir eine Frau kein Bier an den Tisch stellt, sondern einfach nur um die zickige Reaktion auf ein völlig freundliches Spässchen.

Oder denkst Du etwa, ich hätte das "wieee, jetzt doch keins mitgebracht?" mit einem enttäuschten und ernsthaften Unterton zu ihr gesagt? Ist halt immer schwer, so was schriftlich rüberzubringen.

bearbeitet von wiegehtsweiter?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also ich halte es wie Slevin. Ich hätte da auch so reagiert. Erst willst eins, dann sagst doch nicht, dann geht sie und holt sich was zu essen und du pampfst sie dann an warum sie wieder keins mit gebracht hat. Da würdest von mir auch a blöde Antwort kriegen. :P

Außerdem ist das nicht gerade DHV, wenn du nicht weißt, was du willst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, habe den Fehler in dem Ablauf gerade erkannt. Gut, dass ichs aufgeschrieben habe :-)

Ich habe gerade (und wohl auch in dem Moment) ganz vergessen, dass ich ja schon gesagt hatte, ich gehe selber.

Ich glaube dieses Pick Up macht mich nur unsicherer, als ich bei solchen Targets sowieso schon bin.

Wenn ich da nicht ich selbst bleiben kann verwirrt mich das scheinbar.

Ohne diese ganzen Informationen im Kopf hätte ich einfach gesagt: Ich geh mir auch mal eins holen, bin gleich wieder da. FERTIG AUS.

Die war völlig im Recht.

Das ist wohl dumm gelaufen.

Und wieder ein Beispiel dafür, dass ich eigentlich mit absoluter Sicherheit alles verkehrt mache, wenn ich emotional eingebunden bin, aber mich dem Target nicht gewachsen fühle.

Ich schlag mir dann gerade mal ein paar mal den Kopf gegen die Wand. Bin gleich wieder da...

Edit ok bin wieder da. Ich glaube, ich hab heut einfach einen schlechten Tag...

Das dumme ist, dass sich solche Details natürlich unmöglich wieder ausbügeln lassen.

Eben weil es eigentlich eine absolute Nichtigkeit ist, die aber für negative Impulse sorgt.

Ich werde mich wohl ab Montag mal in die Arbeit stürzen und den Rest aus meinem Tagesablauf verbannen.

bearbeitet von wiegehtsweiter?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wie war das in deinem vorstellungsthread - himmelhochjauchzend - zu tode betrübt???

so ähnlich kommt mir das gerade vor; ich gehe mal davon aus, daß sich der umgang deiner kollegin dir gegenüber nicht verändert hat, sondern daß du deine perspektive auf sie geändert hast.

ist jetzt nur ein eindruck von mir, aber irgendwie ging's von strahlend weiß jetzt nach schwarz!

hab ich das richtig verstanden - du wirst jetzt ihr vorgesetzter (nur was weisungen betrifft oder richtig mit mitarbeiterverantwortung?) - hm, macht die situation nicht einfacher ...

ich will dir eigentlich keinen ratschlag geben - hast du erstens nicht nötig und steht mir nicht zu;

wenn du mich natürlich fragen würdest ;), würde ich sagen, sieh dir die person einfach mal als ganzes an und laß dich nicht von einzelnen verhaltensweisen verrückt machen. frauen sind nicht entweder heilige oder hure. der nächste schritt wäre (meiner meinung nach) jetzt mal ein KC und dann weitersehen ... step by step (ihr freund ist nicht dein problem!)

das beruht jetzt einzig auf der annahme, dass du offen für eine beziehung bist - wenn's um sex geht, dann wäre ohnehin schon lange "next" angesagt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Endlich mal was richtig gemacht. Habe ich heute getan.

Habe ihr erklärt, dass ich am Freitag ziemlich unter Strom stand - und es gab nebenbei bemerkt, tatsächlich einen Grund dafür.

Wir haben uns dann heute auch ganz normal und unbeschwert unterhalten.

Also ich nehme das auch zurück, was ich über ihren Charakter gesagt habe.

Sind zwar schon ein paar Anzeichen, dass wir nicht gerade gleich ticken, aber das muss ja niemanden zu einem schlechten Menschen machen. :)

Im Grunde sollte ich den Unmut über meine eigenen Unzulänglichkeiten nicht auf mein Gegenüber projezieren.

Ich halte mich jetzt einfach zurück und wenn von ihr nichts mehr kommt (sie weiss ja noch gar nichts davon, dass ich eventuell eine leitende Funktion einnehme) dann lasse ich es auch auf sich beruhen.

@unbreakable

KC - musste gerade noch ma nachschauen. Kiss Close

Haha nee, ich glaube davon bin ich bei ihr MEILENWEIT entfernt.

Vielleicht hat´s mich nämlich auch einfach geärgert, dass sie bei dieser Veranstaltung nicht mal meine Nähe gesucht hat. Einfach nur nett gegrüßt und weiter gelaufen um weit hinten irgendwo Platz zu nehmen um zu essen. Ich habe es dann nach dem besagten Ereignis nicht mal mehr geschafft social proof aufzubauen.

Also das heisst, mich in andere Gruppen einzubringen. Und dann bin ich auch gleich abgehauen :-)

(wobei sie zumindest noch etwas verständnislos/fragend geguckt hat, als ich mich im Vorbeigehen so früh verabschiedet habe)

Und vergessen, dass ich sie zum Bahnhof fahren wollte, habe ich dann zu allem Überfluss auch noch.

Ich habs da nicht mehr ausgehalten.

bearbeitet von wiegehtsweiter?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

KC - musste gerade noch ma nachschauen. Kiss Close

Haha nee, ich glaube davon bin ich bei ihr MEILENWEIT entfernt.

hört sich stark nach limiting belief für mich an ;)

Wenn du immer meinst es is noch nich so weit, dann wird das natürlich auch nie was.

btw: Vergiss nur wegen ihr nicht andere Fraun kennenzulernen und PU zu üben. Kann dir nur zum Vorteil sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich mache doch keinen Hehl draus. Das ist pure limiting belief.

Es ist einfach da, ich weiss noch nicht mal warum.

Ich hab ausgerechnet zur Zeit in einer anderen Stadt zwei Mädels, die wirklich sehnsüchtig auf meinen Besuch warten und mich mit den liebsten sms und E-Mails bezirzen.

Aber ihr gegenüber fühle ich mich trotzdem mittlerweile völlig wertlos.

Und was mir gerade beim Blättern im Glossar noch einfällt:

Zum Beispiel diese Dinge wie Ansprechen, number close usw. Es ist mir wirklich noch nie passiert, dass mir eine Frau ihre Nummer nicht geben wollte, oder gar eine Verabredung ausgeschlagen hat.

Ich hab in meinem Handy hunderte von Kontakten, teilweise gleiche Frauennamen 3-4 Mal (ok, ich lösch auch nix :-) ) von denen ich nicht mal mehr weiss woher und wann.

Wieso fällt es mir denn in Gottes Namen immer wieder so schwer, das Ding bei Frauen klar zu machen, die dann anfangen, mir was zu bedeuten?

Selbst bei HB 6-7 (Einschätzung) kommt es immer wieder zur Sackgasse.

Weil ich einfach nicht zum Punkt komme?

Eigentlich schätzen auch viele Leute meine Anwesenheit, so dass ich eigentlich nicht glaube, ein Langweiler zu sein, nicht gesittet essen zu können, Nasebohren, Körpergeruch, oder sonstwelche Dinge, die mich dann eventuell zur "Mogelpackung" machen.

Entweder die Sache ist sofort klar, oder es geht nicht vorwärts.

Habe es jedenfalls selten oder noch nie erlebt, dass ich in einer längeren Eroberungsphase noch erfolgreich war.

bearbeitet von wiegehtsweiter?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich für mich so an, als hättest Du bisher nie gewusst, wann es Zeit ist zu eskalieren. Wenn man dieses relativ kleine Zeitfenster verpasst, verliert man nämlich teilweise sehr schnell Attraction und landet in der Freundschaftsschublade.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das vermute ich auch.

Ich warte immer so lange, bis die Frau was tut, oder die Situation gar nichts anderes mehr zulässt als sich näher zu kommen, oder es passiert halt genau gar nix.

Ich würde mal sagen, ich hab halt noch nie wirklich selber geclosed.

Wie gesagt: Entweder der Fall ist absolut klar, oder ich bin absolut überfordert.

Ich habe dann halt immer Angst, abgewiesen zu werden, wenn ich die Initiative ergreife.

Deshalb spare ich es mir.

In diesem speziellen Fall ist es aber auch sicher nicht leicht. Man arbeitet im gleichen Büro und ich kann mich ja gar nicht zurück ziehen, wenn es schief läuft. Und wenn sie wirklich einen Freund hat, stehe ich nachher noch als Arsch da, den so was nicht kümmert.

Also in dieser Situation will ich mit Sicherheit nicht üben.

Aber ich will das einfach grundsätzlich mal lernen, Mensch. :-(

bearbeitet von wiegehtsweiter?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 weeks later...

Ich hatte ja zwischenzeitlich wieder mal etwas Abstand, da ich einige Zeit in dem Land verbrachte, in welchem ich wohne.

Lezte Woche Montag, bin ich dann wieder an besagtem Arbeitsplatz gewesen.

Sie war krank (Allergieanfall) und ich habe ihr per SMS meine Genesungswünsche übermittelt.

Hatte allerdings selber schon mit enormen Halsschmerzen zu kämpfen, was ich auch erwähnte.

Von ihr dann auch Besserungswünsche zurück blabla.

Das wurde dann immer stärker in der Nacht, so dass ich dann im Krankenhaus vorstellig wurde.

Auf alle Fälle dann Peritonsillarabszess , alles sehr schmerzhaft. Mandeln mit 34 doch noch raus :)

Nach der OP schrieb ich Ihr dann noch mal eine SMS, dass es eine längerfristige Geschichte wird, ich aber meine Mails regelmässig abfrage und telefonisch erreichbar bin.

Ich hatte ja eigentlich eine Rückmeldung erwartet so von wegen:

"Ach Du armer. Das tut mir ja sooo leid. Ich hoffe, Du hast nicht so starke Schmerzen und ich freue mich, Dich bald gesund wieder zu sehen" oder so was in der Art. :rotfl:

Naja, Pustekuchen. Kam keine Antwort. Ich dachte mir, naja egal, Du wusstest ja gleich, dass sie keinen Charakter hat.

( Achtung, das war IRONIE!!!)

So weit so gut. Jetzt erreicht mich GESTERN, also genau eine Woche später eine E-Mail, wo sie ganz richtig feststellte, dass sie auf meine letzte SMS noch nicht geantwortet hat und mich fragt, wie es mir geht etc.

Wieso erinnert sie sich noch daran, dass sie auf diese SMS nichts geantwortet hat.

Wenn das nur "versehentlich" oder unbewusst passiert wäre, hätte sie doch eher einfach so mal nachgefragt wie es mir geht, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...