Bastscho

Der Mann mit der Bohrmaschine

    2 posts in this topic

    Vorsorgliche Warnung: Nicht alles ernst nehmen. Wie in jedem Scherz, steckt zwar auch hier ein Körnchen Wahrheit, aber die Welt ist nicht schwarz/weiß ;)

    Der Mann mit der Bohrmaschine

    Die Frau an sich ist nicht auf den Kopf gefallen. Entgegen selbstverfasster Propaganda wird nicht sie vom Mann unterdrückt, sondern natürlich er von ihr.

    Das ist eine Binsenweisheit und bedürfte keiner Erwähnung, hätte die Frau es nicht geschafft, durch ein gut funktionierendes Deklassierungssystem ihre Herrschaft zu stabilisieren. Im Frauenstaat gibt es drei Kategorien Mann, unterschieden lediglich in ihrer Bedeutung für das beherrschende Weib, nicht in ihrer Machtstellung, denn zu sagen haben alle drei nichts.

    Nummer eins ist der Arbeiter, seine Aufgabe ist die Versorgung des Weibes mit Nahrung und Schuhwerk. Dafür darf er bei ihr wohnen, ihr zuweilen aufreiten und den Nachwuchs fett füttern. Seit einigen Jahren sind die Vergünstigungen etwas zusammengestrichen worden. In der Regel darf er heute nur noch blechen und von ferne dem Treiben zuschauen.

    Nummer zwei ist die Drohne oder der Stecher, ein Typus Mann, der der Frau in jungen Jahren oder als Nebenstecher parallel zum Arbeiter Lust zu bereiten hat. Ist der Versorger genetisch allzu desolat geraten, dann darf die Drohne auch leiblicher Vater des Nachwuchses werden ohne allerdings für dessen Futter aufkommen zu müssen.

    Typ Nummer drei ist die interessanteste Kategorie und ihr gilt unser Hauptaugenmerk: Der Mann mit der Bohrmaschine.

    Jede halbwegs attraktive Frau hält in ihrem Freundeskreis einen schüchternen, dicklichen oder einfach nur zu lieben Mann in Reserve, der sie von Ferne anhimmelt. Stets gibt sie ihm das Gefühl, ihr besonderer Vertrauter zu sein und eigentlich auch viel toller als der durchtrainierte Schönling mit dem Wahnsinnsriemen. Höchstens zwei Wochen noch ließe sie sich von ihm das Hirn aus der Rübe vögeln, dann sei aber endlich Schluß.

    Der Mann mit der Bohrmaschine hört ihr brav zu und tröstet sie, wenn Kollege Megastecher schon nach drei Tagen Schluß gemacht hat, ja und freut sich sogar mit ihr, wenn der nächste Hengst auf die Lichtung trabt. Unerschütterlich hält ihn die Hoffnung, wenn er ihr nur stets sein Ohr leihe und immer da sei, dann werde sie irgendwann mal seine Qualitäten erkennen und ihn ranlassen.

    Pustekuchen! Seine Qualitäten hat sie längst erkannt: er ist der Doofe mit der Bohrmaschine, der ihr die Vorhänge andübelt, ihren Umzug organisiert und den Ficus berieselt, wenn sich Madame auf den Malediven von ihrem haarigen Wüstling durchorgeln läßt.

    Der stets verfügbare Kumpel mit der Bohrmaschine ist eine Schande für das männliche Geschlecht.

    Wie kann man sich nur so weit erniedrigen lassen. Wie kann man nur so unendlich blöd sein, zu glauben, mit der Metabo im Anschlag öffne man das Herz einer Frau oder wenigstens den Schritt.

    Den Frauen muss man allerdings Respekt zollen: keinem Mann wird es je gelingen, eine Frau derart zu versklaven, ohne nicht in irgendeiner Weise dafür zu zahlen: in Geld, Gesundheit oder Lebenserwartung. Nur die Frauen haben den vollkommenen, nichts fordernden, geschlechtslosen Heloten aus dem wilden Manne herausgezähmt.

    Allen noch freilaufenden Exemplaren kann man nur raten, für eine Frau nie der Mann mit der Bohrmaschine zu sein.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Hallo,

    bin gerade hierher über Google gekommen. Super cooler Text - darf man fragen wo du den her hast? Darf man den weiterverwenden ??? Ein Freund hat bald Geburtstag und wir würden ganz dem ihm den Text mit auf den Weg geben. Würde das für sie in Ordnung gehen?

    Wäre insoweit besonders lustig da er in seiner Freizeit diese Seite hier betreibt: http://www.bohrmaschine.li/ und das ja genau die Sache auf den Kopf treffen würde.

    Würde mich freuen, wenn das klappen würde.

    Gruß Matzen

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!


    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.


    Sign In Now

    • Recently Browsing   0 members

      No registered users viewing this page.

    • Posts

      • genau, die Männer kommen von selbst und werden dir zu Füssen liegen. Sorry Mädels ,aber mit 35 ist bei euch schon der Zug abgefahren und es wird langsam Zeit die Ansprüche etwas zurückzuschrauben. Irgendwie wollen die meisten Frauen das überhaupt nicht einsehen. Bis 30 werdet ihr von allen Seiten begehrt, aber wenn ihr ü30 seid, dann lassen die Arschlöcher und reichen Säcke euch fallen, und suchen sich ne jungere aus. Die nice guys wollen auch nicht mehr oder sie haben es auch geschafft zu den Arschlöchern zu mutieren. Macht euch gegenseitig Komplimente, holt euch Bestätigung von allen Seiten, bleit inaktiv, wurschtelt weiter so rum, aber wundert euch nicht, dass bald  nur paar Rentner für euch Intresse zeigen werden.
      • ich denke es liegt auch an der Stadt, die Frauen hier sind extrem arrogant und eingebildet.
      • Ich finde Pütz sehr fragwürdig und das gilt für viele andere PUA coaches. Ich hab ihn auf FB gefragt, was diese ganze  Betlerei soll. der hat überall um Spenden gebeten, und so getan, als ob jeder Euro zählt, so als ob er am verhungern wäre.ich hatte einen Bekannten der für seine Schulung 1000 Euro bezahlt hat, (den wollte ich davon abraten, hab ihm erklärt, dass der scheiss nicht bringt und es hat auch nichts begebracht). Bei der Schulung hat selbst der Meister hat beim Ansprechen der Frauen massiv versagt, absolute Lachnummer....aber Hauptsache schön abkassieren. So, aber man sollte bedenken, wenn er 20 Teilnehme zusammen bekommen hat, dann hatte Pütz brutto einkommen von 20 000 euro am Wochenende, vielleicht warens nocht mehr Teilnehmer. Und er verdient auch zusätzlich durch youtube, durch Verkauf der Bücher und diverse andere Kanäle. Hat ein grosses Haus, teure Autos, Ist ständig auf Mallorca, oder sonst irgendwo auf Reisen. Und so wollte der Meister auf keine Diskussio einlassen eingelassen, hat mir gleich mit der Sperrung gedroht, klagte darüber, dass er so viel an die Steuern bezahlen muss, dass kaum was übrig bleibt. Als Person finde ich ihn alles andere als glaubwürdig, Ich hab starken Eindruck, dass er schul ist. Und diesen Verdacht bestätigt bestätigt er immer wieder... neulich hat ein Video auf FB gemacht den Arsch irgendwelchem Politiker gemacht, hat seinen Arsch oft vor Kamera gehalten, das fand ich richt abartig und ekelhaft. Vor paar Tagen hat er auf FB ein Video gepostet mit dem Überschrift "how to be gay?" Ich habe absulut nichts gegen Schwule. Aber da sollte man sich fragen, ob er als ein schuler Mann dafür geeignet ist PUA Caoch zu sein. Er hat vermutlich keine Hemmunge die Frauen anzuspechen, weil schwul ist, und keine Erwartungshaltung hat. Er erzählt immer wieder von seiner Freundin, aber die scheint imaginär zu sein, kein Mensch hat sie jemals gesehen, und es schwer vorzustellen, dass die absolut keine Probleme damit hat, mit den anderen Frauen zurecht zu kommen, die er angeblich ständig abschleppt.
      • Die Passivität von Frauen wird noch zusätzlich durch die Tatsache genährt, dass viele Frauen geil nach Aufmerksamkeit sind. Denen geht dabei richtig einer ab. Wären Sie nun selber aktiv, würde da ja einiges wegbrechen. Habe einen guten Kollegen, der den Weibern Aufmerksamkeit spendet. Ich glaube, dass ist für viele Trullas besser als Sex?! Seit dem ich Ihn kenne, weiss ich das Frauen auf Aussehen kaum Wert legen. Folgende Sachen habe ich bei ihm ausgemacht. 1. Gutes Screening, du musst erkennen, bei welcher es sich lohnt. 2. Viel Lächeln 3.redegewandt sein, etwas zu erzählen haben 4. Sie zu deinem Mittelpunkt machen, ihr das Gefühl geben, etwas Besonderes zu sein. 5. Stimmlage 6. männliches Auftreten 7. häufiges Wiedersehen    
      • Zum Thema selbsterfüllende Prophezeiung kann ich noch sagen das die meisten Jungs die richtig was auf dem Kasten haben, tatsächlich glauben sie seien die besten und tatsächlich glauben das sie einen WERT zu bieten haben, auch wenn der Wert, verglichen mit anderen, in dem Sinne zuerst einmal eher weniger erscheint, sprich Geld, Aussehen usw.... Diese Jungs stützen ihr Selbstwertgefühl auf anderen Sachen die sie weniger von äußeren Faktoren abhängig machen als den Durchschnittsmenschen. Ein gutes Beispiel ist Fitness. In meiner Jugend, als ich noch ziemlich wenig Selbsterkenntnis, Selbstwert und Selbstvertrauen hatte, dachte ich das es Frauen super geil fänden wenn ich breit wäre. Das war tatsächlich mein Motiv anzufangen und ich schwöre darauf das es bei vielen immernoch das Motiv ist. Bei einigen klappt das aus dem Grund das sie glauben das sie der Frau auf einmal tatsächlich etwas zu bieten haben, nämlich den geilen Body, bei anderen ist es ne geile Uhr oder ein geiles Auto usw.... solange DU es glaubst, hat es einen Effekt. Bei mir war das Problem das ich meinen mittlerweile guten Body nicht als Grund sah eine hübsche Frau zu verdienen, schließlich wohne ich ja hier in Köln und hier sind viele durchtrainiert. Es war für mich eher eine Grundlage als ein Schlüssel und dementsprechend gering auch die Attraction von Frauen. Eines Tages saß ich mich hin und habe mir Gründe aufgeschrieben warum ich eine hübsche Frau verdient hatte. Hierbei habe ich auch viele innere Werte gefunden sowie materielle Dinge. Ich habe regelmäßig nach Gründen gesucht und begann mehr und mehr zu finden und diese Sachen auch tatsächlich rational zu GLAUBEN. In meiner Aussenwelt wurde ich sofort lockerer mit Frauen, ich wurde sogar ein bisschen "picky". Ich wurde mehr der Käufer und nicht mehr der Verkäufer einer Interaktion, weil ich plötzlich glaubte ich einen WERT zu geben. Wenn du dich in einer Konversation als ein Verkäufer betrachtest der die Frau von irgendwas überzeugen muss, dann gibst du keinen Wert und versuchst zu nehmen und das stößt Frauen ab. Es ist für viele eine lange Reise durch die Innenwelt bis sie mal letztendlich bei dieser Dynamik angekommen sind, gutes Game kommt jedoch immer wieder von einem Individuum was sich selber liebt und man kann es in jeder Zelle seiner Subkommunikation fühlen, auch im Blick und Tonalität. Aufzulisten was dafür nötig ist würde den Rahmen sprengen aber hier ein paar Ansätze: -Arbeite mit deinen negativen unterdrückten Emotionen die dafür sorgen das du dich selbst nicht so annimmst wie du bist (zB. Sedona Method) -Ändere dein Denken in ein Denken und deine Gedanken in etwas das sich für dich GUT anfühlt und mit dir resoniert. Übe diese Art zu denken fortlaufend. Es läuft mehr über Resonanz und Ausstrahlung als man vermutet . A belief is a thought you keep thinking.  Dieser Ansatz hat seine Richtigkeit, aber dieses denken muss mit Resonanz sprich einem guten Gefühl einhergehen, sonst ist es zwecklos. Unser System liebt Sachen die es mit guten Gefühlen verbindet. Schmerz stößt es ab und dementsprechend wenig Entwicklung findet statt. Pain pleasure principle. Wenn du dir andauernd in den Arsch treten musst und den Prozess nicht unabhängig vom Ausgang genießen kannst, hast du noch Arbeit vor dir. -Sammle fortlaufend Gründe dafür warum du eine hübsche Frau verdient hast -Sprich fortlaufend Frauen an und schau welche Gedanken und Emotionen währenddessen bei dir hochkommen. Reframe diese in etwas das sich für dich gut anfühlt und verarbeite die negativen Emotionen indem du sie annimmst und ausdrückst Ich würde es zu gerne noch detailreicher erklären aber das ist in Schriftform in einem Forenpost nicht so leicht möglich. Words dont teach. Aber geh raus, mach Erfahrungen mit diesen Ansätzen und baue darauf die Fragen auf die du hier stellst.  
    • Themen