Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Mindset Indirekt: Kein Interesse haben aber interessiert sein


Recommended Posts

Bei dieser Gelegenheit die Abwandlung der Mindsets im Hinblick auf mein Direct Game:

Same Night Lay - Mindsets (= Lay über Vibing, Qualifying und Rapport, kann zu FB/LTR führen, immer anwendbar)

1. Ich finde dich optisch attraktiv und spüre, wir würden zusammen passen. Weil ich so empfinde, empfindet du sicher ähnlich. (Opener)

- Assume Attraction & Rapport

2.Wir sind auf einer Wellenlänge, die Chemie stimmt zwischen uns, aber haben wir auch Gemeinsamkeiten? Interessiert dich, was mich interessiert?

(Qualifying & Rapport)

- Vibing + Screening/Qualifying

3.Ich begehre dich, du begehrst mich, weil wir so sind, wie wir sind.

(Seduction)

- Klingt gaga, aber hier gehts wirklich nur um den sexual State, allerdings auf Vibing-/Rapportbasis

One Night Stand - Mindset:

1.Ich find dich einfach nur rattig, bück dich und ich knall dich

Für den, der einfach nur Sex will mit vielen Frauen, mach ich auch noch manchmal. Erfordert in vielen Fällen Numbersgame (so lange approachen, bis man ein Set hat, dass darauf hookt, selbst grad geil ist) bzw. gutes Pre-Approach-Screening (und das erfordert Erfahrung, man muss lernen, einzuschätzen, auf welcher Buying Temperature Ebene ein Set sich befindet, noch bevor man approached. Ist sie grad wegen Sex im Club oder nicht? ist die Grundfrage)

bearbeitet von Butterfly
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Netter Text, aber auf die Überschrift betrachtet sagst du den einfachsten aber meiner Meinung wichtigsten Punkt nicht:

Das Problem des falschen Interesses gibt es sehr oft und ich selbst hatte sehr lange daran zu kämpfen. Folgende Probleme zum Beispiel sind sehr häufig auf falsches Interesse zurück zu führen.

Die größte Ursache von falschem Interesse liegt genau darin, was du empfielst :sheep: !! Das Problem liegt genau darin, Attraction, Rapport oder sonstetwas zwangshaft aufbauen zu wollen.

Neulinge verwenden deswegen irgendwelche Routinen oder bauen krampfhaft sexuelle Witze ein - das ist aber Schwachsinn!

Genau daher kommt die Inkongruenz und schlussfolgerndes Desinteresse seitens der Frau, weil das was man sagt einen selbst überhaupt nicht interessiert.

Deshalb wäre die Lösung nicht sich von noch mehr Methoden vollstopfen zu lassen sondern folgende:

- 1 Stunde zu Hause hinsetzen

- Stift und Papier nehmen

- überlegen: Was interessiert mich eigentlich WIRKLICH? Über welöche Themen könnte ich stundenlang sprechen?

- Danach überlegen, wie man diese Themen am besten einbauen könnte.

Klingt nach etwas Arbeit, aber wenn man es paar mal ausprobiert hat, wird man automatisch immer kongruenter da man unterbewusst lernt, Themen anzusprechen die einen wirklich interessieren.

Ein kleines Beispiel aus der Praxis:

Ich spreche mit einem Kumpel zwei Frauen im Kleiderladen an.

Opener: "Hey, meine Schwester hat Geburtstag und wir würden ihr gerne eine Handtasche kaufen."

Schnell sind die beiden Frauen voneinander getrennt. Da mich dieses Thema WIRKLICH interessiert, verhalte ich mich genauso wie eine Person die sich für einen Handtaschenkauf interessiert.

Ich gehe von Handtasche zu Handtasche und frage welche Modell besser sei, wie es vom Stoff her aussähe und ob die Preise überall so teuer seien.

Mein Kumpel fragt dagegen nur ein oder zwei Fragen und bezieht sich nicht einmal richtig auf die Handtaschen. Preis usw denkt er erst gar nicht daran zu fragen.

Was man daraus lernen soll:

Bei diesem Beispiel merkt man sofort, dass ich mich wirklich dafür interesse und die andere Person eher Flirtsprüche ausprobiert, als tatsächlich eine Handtasche zu suchen.

Im Endeffekt war er nach paar Minuten aus dem Set draußen, während ich länger drin war und ihre Nummer geholt habe.

Demzufolge:

Zeigt echtes Interesse an euren Fragen, interessiert euch auch für diese, und verhaltet euch so!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

daumen hoch für indirekt!:good::rotfl:

monkey, früherh ast du rauen oft nach dem namen gefragt,oder jetzt immer noch?

also seit dem ich mystery method gelesen habe,frage ich fraue garnicht mehr oder sehr spät im gespräch nach dem namen, mystery sagt ja,wenn frauen nach deinem namen fragen ist das ein riesen IOI problem ist halt,das die frauen meistens selten fragen!:P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

daumen hoch für indirekt!:good::rotfl:

monkey, früherh ast du rauen oft nach dem namen gefragt,oder jetzt immer noch?

also seit dem ich mystery method gelesen habe,frage ich fraue garnicht mehr oder sehr spät im gespräch nach dem namen, mystery sagt ja,wenn frauen nach deinem namen fragen ist das ein riesen IOI problem ist halt,das die frauen meistens selten fragen!:P

Feu mich das er dir gefällt.

Zu der Namen Sache. Ich habe mich früher auch immer an dieser "nicht nache Namen Fragen" Regel gehalten und dachte, die Frauen finden mich dann Mysteryös oder sonst was.

Jetzt frage ich ziemlich schnell nach denn Namen und verwende ihn dann auch sehr oft und gerne im Gespräch denn jemanden persönlich anzusprechen unterscheidet von einem Unbekannten und schafft Rapport.

Gruß :monkey:

bearbeitet von Darkman
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Feu mich das er dir gefällt.

Jetzt frage ich ziemlich schnell nach denn Namen und verwende ihn dann auch sehr oft und gerne im Gespräch denn jemanden persönlich anzusprechen unterscheidet von einem Unbekannten und schaft Rapport.

Gruß :monkey:

hmm stimmt eigentlich,durch den namen erfährt man auch viel,man kann dann z.b auf die herkunft usw eingehen,

andererseitz,denke ich wieso sollte eine frau einem fremden sofort den namen sagen?oder ich dafür interessieren wie du heißt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also zur Namenssache: Ich stell mich immer recht schnell vor und frag nach dem Namen. Läuft dann meistens so oder ähnlich ab:

Pocc: Hey, ich find dich süß, ich will dich kennenlernen blablabla (direct halt)

HB: Hi, ich hab nen Freund/mein freund will das aber nicht/irgendein shittest

Pocc: Wie heißt du? Ich bin Pocc *Hand hinhalten*

HB: Ich bin HB

wenn sie dnan nicht die Hand nimmt dann kleiner Neg a la

Pocc: Höffliche Menschen geben sich jetzt die Hand... --> erste "handfestes" kino

usw usf

Off-Topic:
jetzt wo ich mir nochmal den Beitrag von Calabria durchles muss ich feststellen dass das nicht wirklich ne Antwort auf seine Frage is :D
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

andererseitz,denke ich wieso sollte eine frau einem fremden sofort den namen sagen?oder ich dafür interessieren wie du heißt?

Also da fällt mir was von Demiocrates (glaub ich) wieder ein. War ein 2set und er hat sie nach dem Namen gefragt und sie ham sich halt etwas geziemt, wollten nich mit der Sprache rausrücken udn da hat er einfahc gesagt "gut, dann bist du Gundula und du Kunigunde" oder so und die hießen dann auch für den Rest des Abends/Games so.

Mit dem direct/indirect: da haste auch wieder recht, Calabria, is auchn Unterschied

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem liegt genau darin, Attraction, Rapport oder sonstetwas zwangshaft aufbauen zu wollen.

:good: Punkt. Ich zitier dazu mal Deepak Chopra : " We are human beings not human doings !"

Genau daher kommt die Inkongruenz und schlussfolgerndes Desinteresse seitens der Frau, weil das was man sagt einen selbst überhaupt nicht interessiert.

Deshalb wäre die Lösung nicht sich von noch mehr Methoden vollstopfen zu lassen sondern folgende:

- 1 Stunde zu Hause hinsetzen

- Stift und Papier nehmen

- überlegen: Was interessiert mich eigentlich WIRKLICH? Über welöche Themen könnte ich stundenlang sprechen?

- Danach überlegen, wie man diese Themen am besten einbauen könnte.

aber wenn man es paar mal ausprobiert hat, wird man automatisch immer kongruenter da man unterbewusst lernt, Themen anzusprechen die einen wirklich interessieren.

Demzufolge:

Zeigt echtes Interesse an euren Fragen, interessiert euch auch für diese, und verhaltet euch so!!

DS, advanced post ! Danke dafür. Schön das hier zu lesen.

Kleine Einschränkung:

Zitat von Topdog viewpost.gif

[...]Vielleicht muss man wirklich unterscheiden, woher man kommt und wohin man will, wenn man Gurus und Methoden vergleicht.

Ich habe festgestellt, dass man eigene Erfahrungen andern Menschen schwer überstülpen kann.

Wir beide sind ähnlich, was den Mindset angeht, aufgrund ähnlichen Erfahrungen etc.

Es gibt aber Typen von Menschen die sind einfach anders aufgrund ihrer Erfahrungen.

Beispiel indirect vs direct :

Typ 1:

Ich unstelle jetzt mal, du bist ein ähnlicher Typ wie ich.

Wenn wir damals in der Schule von jemand die Hausaufgaben abschreiben wollten, haben so Typen wie wir gesagt "Ey gib mir mal die Hausaufgaben, ich will die abschreiben" und sind ans Ziel gekommen.

-> direct approach

Typ 2:

Andere Menschentypen sind eher so, dass sie sich so nähern " Du, wie fandest du denn die Hausaufgabe ?

(opener) , zeig mal, wie hast du sie denn gelöst ? (Qualiyfizieren) Oh super, hätte ich ähnlich gemacht darf ich mal lesen ? (Rapport) wie siehts aus, darf ich die abschrieben (Escalation) ?"

-> indirect approach

Jeder Typ hat das Game was zu ihm passt bzw. sollte es haben um damit authentisch zu sein.

Ein Typ 2 ist also authentisch mit indirect game, denn er IST indirect.

Ich will damit nur sagen, ich hab auch im Forum schon die Erfahrung gemacht, wenn du als Typ 1 dem Typ 2 Empfehlungen machst, wird es selten Konsens geben, so sind Menschen. Sie verlassen zu 90% ihren "Erfahrungsraum" nicht mehr.

Dennoch: sehr sehr guter Post mit Praxisnähe und so kann jeder selbst entscheiden, welcher Typ seinem Wesen entspricht.

Peace

bearbeitet von Topdog
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 months later...
Bei dieser Gelegenheit die Abwandlung der Mindsets im Hinblick auf mein Direct Game:

Same Night Lay - Mindsets (= Lay über Vibing, Qualifying und Rapport, kann zu FB/LTR führen, immer anwendbar)

1. Ich finde dich optisch attraktiv und spüre, wir würden zusammen passen. Weil ich so empfinde, empfindet du sicher ähnlich. (Opener)

- Assume Attraction & Rapport

2.Wir sind auf einer Wellenlänge, die Chemie stimmt zwischen uns, aber haben wir auch Gemeinsamkeiten? Interessiert dich, was mich interessiert?

(Qualifying & Rapport)

- Vibing + Screening/Qualifying

3.Ich begehre dich, du begehrst mich, weil wir so sind, wie wir sind.

(Seduction)

- Klingt gaga, aber hier gehts wirklich nur um den sexual State, allerdings auf Vibing-/Rapportbasis

Sehr schöner Post. Ich habe schon öfter bemerkt dass mein Game eine andere Reihenfolg hat als immer in der Standardliteratur beschrieben. Ich außer situativem C&F und bißchen Bodyrocking kein Attraction-Material benutzen, schon gar nicht DHVs. Ich eher viel mit ihr laber, schnell Deep Rapport aufbaue und aus dieser eher kuscheligen Stimmung eskaliere. Was dann relativ leicht geht wenn ich richtig heiß auf die Frau bin. Und extrem creepy wirkt wenn ich sie eher durchschnittlich finde und es des Prinzips wegen dennoch versuche. Wenn das Gefühl authentisch ist kann State Projection sehr wirksam sein.

Der Nachteil an diesem Mindset ist, dass man eben wirklich eine Frau braucht mit der auch die Chemie stimmt. Was ja nicht schlimm ist, denn wenn die Frau nicht wirklich interessant ist, was will ich dann meine Zeit mit ihr verschwenden?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 months later...

ich war die letzte zeit nicht so oft hier, weshalb ich erst jetzt auf diese post's aufmerksam geworden bin.

ich will trotzdem noch was zum thema direct/indirect sagen:

also ich muss ganz ehrlich sagen ich weiß nicht welcher typ besser zu mir passt. ich denke es ist beides - je nach situation und typ meines targets. deswegen wende ich manchmal direct an und ein anderes mal indirect.

beispiel:

wenn ein süsses mädel im club entgegenkommt und mich dabei schon anlächelt (IOI), gibts gar keine frage mehr. da wird sofort direct durchgestartet, weil man ja im prinzip schon vor dem ersten gesprochenen wort im game ist. jeder weiß worum es geht und man kann sich das palaber sparen.

wenn ich aber nachher an die theke komme und die tussi am tresen schaut mich nicht mal an (bin auch relativ kurz), lässt man sich halt was indirectes einfallen denn wenn sie mich schon offensichtlich sieht und nichmal in meine nähe schaut werde ich direct wohl eher schlechte chancen haben. dann noch künstlich DHV aufzubauen kippt warscheinlich eher ins lächerliche.

fazit: also bei mir klappt beides, je nachdem was für personen da vor mir stehen. je nachdem wo sie sich mirgegenüber einordnen (habe ne relativ gute menschenkenntnis) würden, enscheide ich dann welches game ich anwende.

vielleicht gehts jemandem ähnlich und ich konnte helfen;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 6 years later...

Das Indirekte Game ist eine Krücke für Nichtficker würde ich sagen. Also für Needyness.
Ansonsten brauchst du das nicht, weil Frau findet das auch geil wenn sie ebenbürtige selbtbewusste sexuelle Ausstrahlung von Anfang an gegenüber hat. Und es stößt unangenehm auf, wenn du deine sexuelle Begierde wieder unterdrücken mußt, dann sind wir wieder beim AFC.

Also wenn ich den sexuellen Gedanken unterdrücke beim Kennenlernen, dann hab ich auch sexuell schnell keinen Bock mehr auf die auch wenn ich sie vorher geil fand. Das sollte man nicht machen, höchstens wenn einem Selbstwert und Erfahrung fehlt, um so Selbstwert und Erfahrung vorzutäuschen, so wie gefakte Körperhaltung und soo... Natural numbers Gamer denken über so nen Kram nicht nach.

Bei Dates fällt mir auf, ey dieses Date hätte ich indirekt von meiner Körpersprache und Augenkontakt und smilen .... gamen sollen, ich war zu needy. Ja aber warum? Ich habe die Frau qualitativ höher als mich eingeschätzt und so ist mein Interesse als Needyness rübergekommen, und das date verkackt, bzw es hat nicht gepasst, was ich viel besser finde... zu sagen. Ganz normaler Verlauf würd ich sagen.

Denn bei anderen Dates wiederum, beruht die Interesse auf Gegenseitigkeit. Man findet so was zu einem passt. Indirekt wirst du das nicht finden, also wenn du indirekt vortäuschst und das nicht deine natürliche Art ist.

 

PS:
Sehr geil butterfly, BerlinBänger ist wieder daaa^^

bearbeitet von poporella
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Benutzername93
      Hallo alle zusammen, ich bin sehr am verzweifeln. Ich bin sehr schüchtern lerne wenig Frauen kennen und wenn falle ich immer durch diese Tests durch. Ich muss auch zu geben das ich mit den Nerven total am Ende bin da ich nie eine Freundin hatte. Würde mir sehr wünschen wenn mir jemand helfen könnte das man vielleicht Nummern austauscht und so sich etwas aus tauschen könnte oder wenn jemanden auch aus dem Münsterland kommt das man zusammen mal versuchen könnte Frauen anzusprechen. Ganz klar Frauen aus der Arbeit und aus dem Internet kommen für mich nicht mehr in frage. Zu mir ich bin 28 Jahre alt schlank schüchtern und sehr ungeduldiger Typ 
    • Von Agnostic
      Hey liebe Community,
      Innerhalb der letzen 2 Wochen bin ich durch eine private Recherche zufällig auf dieses Forum hier gestoßen und muss sagen, die ersten Fieldreports, die ich mir ansah haben mich direkt angefixxt. Ziemlich schnell waren dann auch immer reihenweise Tabs im Browser offen, die mir während der Arbeitszeit wenigstens ein wenig Ablenkung verschaffen konnten und mir eine Perspektive zeigten, die ich bis heute absichtlich aus Schüchternheit vermieden hatte (und noch tue... und mir selbst im Wege stehe).
      Um meine Situation ein bisschen besser verstehen zu können, denke ich, dass es ein wenig eines Vorwortes bedarf.
       
      Ich war eigentlich schon immer der "coole Typ", der gut ankam und offen sowie sehr direkt war, aber körperliche Signale, Anspielungen oder sogar Flirts einfach nicht verstanden/wahrgenommen hat und deshalb meist leer ausging und mir im nachhinein öfters hätte in den Allerwertesten beißen können. Wenn auch durch (objektiv gesprochen) mein überdurchschnittliches Aussehen gelegentlich die Initiative von der Frau ausging (teilweise sogar Kaliber, die ich im vorhinein direkt in eine andere Liga eingeordnet und abgeschrieben hätte), habe ich relativ schnell einen Weg gefunden, dass der Kontakt recht schnell im Sand verlief und ich blieb ahnungslos zurück. Kurz gesagt - Ich hatte keinen Schimmer vom Game und versuche dies nun aufzuholen.
       
      Nun zu der eigentlichen Story...
      Januar 2017 steckte ich im finalen Halbjahr meines dualen Studiums zum Betriebswirt für Tourismus und dies beeinhaltete im zweiten Jahr eine Studienfahrt nach Madrid ... wäre da nur nicht das (frühere) mangelnde Interesse an der spanischen Sprache gewesen...
      Die Rahmenbedingungen waren denkbar günstig um jede Nacht die Strassen unsicher zu machen - es glich einem klassischen Partyurlaub - nur der proforma Messebesuch (der  Aufgrund von verkaterten Studierenden ausfallen musste) und die Ansage "Solang mir morgens einer aus dem Raum sagt, dass alle noch Leben, passt's".
       
      Da ich, wie oben erwähnt, schon immer ein Vertreter des schüchternen Typ's der Gattung Mann war und die Sprachbarriere dazu kam, habe ich mir die denkbar einfachste Lösung in Reichweite gesucht, bevor es zum eigentlichen Party machen mit den Studienkollegen ging  - die wohl unpersönlichste Erfindung des Datings - Online-Apps.
       
      Nur als kurzer Vergleich: Bei einer Auswahl von 10 Frauen hatte ich bestensfalls 1-2 Matches zu deutschen Zeiten. Hier in Spanien hingegen war es etwa das dreifache - jedes zweite ein Match.
      ("Uhh, Du hast ja so tolle blaue Augen", "Boah, Ich steh auf große Männer" "Blonde Haare sieht man hier nicht so oft ..." - und ähnliche Komplimente wurden mir gemacht, nur zu empfehlen ;))
       
      Nunja, natürlich habe ich mich bei den Anfangsergebnissen nicht zweimal bitten lassen und täglich mein Gratislimit erschöpft und hatte nach 2-3 Tagen circa 5-6 "Anwerberinnen" für ein Date mit mir, bevor ich wieder nach Deutschland ginge und dort bliebe (Denkste!).
       
      Schlussendlich qualifizierten (oder auch ich mich) sich nur 2 in die engere Auswahl. Trotz bestmöglicher Versuche ein bisschen Freiraum zwischen den Dates zu haben fielen letztendlich beide auf den letzten Abend im Lande. Dazu kam, dass meine physische Erscheinung noch nicht auf Hochglanz poliert war, was mich zusätzlich deutlich nervöser werden ließ. Nachdem ich gefühlt ewig mit meinem Outfit etc. zugebracht hatte, war es dann soweit. Ich durfte 5-10 Minuten warten, bis dann die spanische HB 7,5 und wir zusammen in ein irish pub gingen - blöde Idee. Es lief denkbar katastrophal. Ich saß ihr gegenüber (ja genau, nicht daneben - ja, solche Dinge fallen mir erst nach einer gewissen Zeit im Forum hier auf und ich lerne rückblickend aus meinen Fehlern), sie sprach nur halbwegs Englisch und ich zum derzeiten Zeitpunkt so gut wie kein Spanisch. Wie sollte es auch anders sein ... das Date endete nach knappen 30 Minuten, nach denen sie sich dann sehr trocken bis garnicht verabschiedete. Ein toller Reinfall und ein super(...) Mindset vor dem folgenden Date.
       
      Es folgte die wohl beste Entscheidung - Alkohol. Ich musste meine Schüchternheit überwinden und da meine Studienkollegen sowieso in einen nahelegenen Club gehen wollten bat sich dies praktisch an und ich schrieb meinem später kommenden Date, dass wir uns doch im Club treffen können. Gesagt, getan.
       
      Der spätere Verlauf des Abends lief wie am schnürchen. Schreiender Smalltalk in der Disco, sehr gequetschtes und enges beeinandersitzen und es war einfach die richtige Athmosphäre. Danach folgten Knutschen im Club (mit Highfive von einem völlig fremden Typen während des Knutschens?! Ich versteh's heut noch nicht haha) und ein anschliessender Hostelaufenthalt, wie ich ihn mir vorgestellt hatte. Im Nachhinein hätten die Wände etwas schalldichter sein können xD
       
      Dies führte mittelfristig zu meiner Ausreise aus Deutschland und zu einem Lebensabschnitt, der bis vor einigen Monaten anhielt, sich dann aber unsere Wege  trennten.
       
      Nun fragt Ihr Euch bestimmt inwieweit hier ein Erfahrungsgewinn für Anfänger, Techniken oder auch Empfehlungen erwähnt werden ... dieser Teil kommt jetzt und ich versuche so gut wie möglich mein "früheres" Verhalten zu analysieren. Was habe ich richtig gemacht ohne es zu wissen? Wo hatte ich vielleicht einfach nur Glück im Unwissen es nicht vermasselt zu haben? Gerne höre ich natürlich auch Eure Sichtweisen zu der Story - man lernt ja nie aus.
       
      Da mir die schönen Datingapps einen guten Dienst erwiesen hatten und ich mich nach Ablenkung sehnte versuchte ich erneut mein Glück. Ich ging ohne viel Hoffnung daran fündig zu werden, da ich (hauptsächlich waren es meine Schüchternheit sowie Angst zu versagen) mich in solchen Gesprächen alles andere als sicher fühlte. Doch wie es der Zufall so wollte, sollte ich auch mal Glück haben. Eine Kolumbianerin (HB 8 ) schrieb mir aus dem Nichts heraus einfach ihre Handynummer als Erstnachricht, da Whatsapp ja viel unkomplizierter wäre .... na klar.
      Mich packte sofort die Nervösität, schwitzende Hände, Angst es zu vermasseln usw ... Schlussendlich (mit der Hilfe einer deutsch-kolumbianischen Kollegin, die mir 1-2 zweideutige Wortspiele übersetzte - "Ich hoffe Du hast morgen auch "Hunger" wenn wir uns treffen").wurde es fast ein Paradedate, dass ich ausgemacht habe. Hier und da ein bisschen Necken/Dämpfer, hier und da ein Kompliment oder eine versaute Anspielung und im Nichts war ein Date, Donnerstag Nachts - 23:30 (genau, Arbeiten den nächsten morgen) für ein Ersttreffen in meinen vier Wänden mit Übernachtung vorgesehen.
       
      Als ich dann zur vereinbarten Zeit am Treffpunkt stand, kam eine Nachricht, die mir eine Verspätung von 30 Minuten mitteilte ... na toll, und das wenn man am nächsten Tag um 6 Uhr aufstehen muss !! (Memo an mich selbst:"Komm schon, nächstes Mal am Wochenende, ok?")
       
      Wie Ihr Euch wohl schon denken könnt, ging mir die Pumpe bis zum Hals - zumindest bis zur Begrüßung. Sie hatte ein traumhaftes langes schwarzes Kleid mit Ausschnitt und hohen Schuhen an ... Wow, sogar noch besser als auf den Bildern. Nunja, nicht lang schnacken - hab sie direkt in meine Abendplanung eingeweiht (Pizza am besten auf dem Fußweg schon bestellen aufgrund der späten Uhrzeit und .. wielang liefern die eigentlich hier? Schoss mir in den Kopf ...) und sie (un)glücklicherweise direkt mehrmals unterbrochen, weil ich gedanklich bei der Abendplanung war.
       
      Zu diesem Zeitpunkt dachte ich mir ... toll, fängt ja gut an. Sie redet, Du unterbrichst Sie mehrmals ... wenn Sie dich jetzt nicht für unhöflich hält, dann weiß ich nicht. Nunja, dies hat sich die letzten Tage extrem gewandelt. Mittlerweile glaube ich,  dass ich mich dadurch sogar noch interessanter gemacht habe. Vielleicht hat sie es als Alphaverhalten gedeutet, als Selbstbewusstsein ... oder oder.... Sie hat sich auf jeden Fall nichts davon anmerken lassen und als ich das Thema später nochmal aufgriff, war es als wäre nichts gewesen.
       
      Die Pizza war bestellt, der erste Smalltalk war durch, ich wurde langsam warm und selbstsicher. Mein Gehirn schaltete sich zeitweise einfach ab ... ich sprach einfach, tat was ich für richtig hielt, ohne an "Reaktion und Wirkung" zu denken. Es lief gut - sehr gut sogar. Ich hatte den Shittest nichtmal als solchen erkannt, aber schon meisterhaft überwunden. Wie fragt Ihr Euch? Mit der Wahrheit.
       
      "Wieviele Frauen waren schon hier? Ich bin doch bestimmt nicht die einzige? Und Du schreibst doch bestimmt noch parallell mit Anderen ..."
       
      Ich muss sagen, heute bin ich sogar glücklich, dass ich den Shittest nicht als solchen identifiziert habe. Es hätte mich verunsichert, zum Nachdenken gebracht und mir vermutlich selbst ein Bein gestellt. Die spontante Antwort war in diesem Fall einfach perfekt, das hat auch ihre Reaktion gezeigt. Ich bin mir jedoch dessen bewusst, dass dies hätte gewaltig nach hinten losgehen können und hätte mir den Abend versaut.
       
      "Um ehrlich zu sein, und das wirst Du mir nicht glauben, Bist DU die erste hier. Ich komme aus einer langen Beziehung und dachte es wird Zeit für einen neuen Abschnitt in meinem Leben und das alles hinter mir zu lassen. Und nein, die anderen Chats sind auf Eis ... Ich möchte sehen wohin das mit dir führt und dem eine Chance geben"
       
      Nach diesem Satz wurden direkt alle Verteidigungsmechanismen deaktiviert, Sie zeigte mir, dass sie einen Liter Bier schneller ext als ich (Respekt an dieser Stelle nochmal !!) während sie hier und da meinen Körper begutachtete, als wolle sie einen Gaul erwerben (am Bizeps rumdrücken etc.)und wir verbrachten eine sehr nette und schlaflose Nacht, wie ich sie mir erträumt hatte ... Stichwort - die Träume blieben aus. Es hieß jetzt ran an den Speck und arbeiten!
       
      Verblieben sind wir mit einem Folgedate bei ihr über Nacht, dass ich leider aufgrund des akuten Schlafmangels verschieben musste und seitdem haben wir uns mehrmals gefreezt und es herrscht Funkstille. Denke sie hat sich das etwas zu persönlich genommen.Ich spiele jedoch mit dem Gedanken noch einmal mein Handy zu zücken ... Schließlich hatte sie mir ja auch echtes kolumbianisches Essen versprochen ...
       
      Rückblickend muss ich jedoch erwähnen, dass sie scheinbar einen Narren an mir gefressen hatte. Der NC Opener und close zugleich von ihr, recht eindeutig-zweideutige Antworten auf meine Whatsappschweinerei, die direkte Zusage bei mir zu schlafen und und und ... Alles in allem eine Runde Nacht. Nur für die Zukunft kann vorbereitet sein sicher nicht schaden.
       
       
       
       
       
    • Von DoktorDaygame
      Hallo zusammen!
      Das ist mein 1000. Beitrag in diesem Forum und zur Feier des Tages will ich euch an meinen neueren Erkenntnissen bezüglich Ausstrahlung teilhaben lassen.
       
      Ausstrahlung - was soll das überhaupt sein?
      Zugegebenermaßen mag „Ausstrahlung“ erstmal etwas esoterisch klingen und leider werden auch von verschiedenen Leuten immer mehr esoterische Inhalte in PU und Persönlichkeitsentwicklung eingemischt. Wenn ich den Begriff „Ausstrahlung“ verwende, beziehe ich mich damit jedoch stets auf naturwissenschaftlich erklärbare Zusammenhänge.
      Wir Menschen (und auch etliche Tiere) haben ein sehr, sehr feines Gespür für das Empfinden unseres Gegenübers. Wenn jemand beispielsweise freundlich tut, aber tief in sich drinnen eine Abneigung trägt, können wir das spüren. Gleich wie viel Mühe er sich gibt, seine Abneigung mit Freundlichkeit zu überspielen, irgendwo tritt diese nach außen: in einem Kleinstausdruck im Gesicht, irgendwo in seiner Stimme, in einer angespannten Körperhaltung oder in einem leicht unsicheren Verhalten; vielleicht überdeckt sie auch nur einen kleinen Teil der gespielten Freundlichkeit. Oft nehmen wir alles oder einen Großteil davon nur unbewusst wahr: „Irgendetwas war merkwürdig, aber ich kann garnicht genau sagen, was.“ Frauen sind für diese Wahrnehmungen übrigens viel empfänglicher als Männer.
       
      Die Wichtigkeit der Ausstrahlung
      Dass es diese Ausstrahlung gibt, dürfte wohl kein großes Geheimnis sein. Mir zumindest war das schon bewusst, bevor ich mit PU angefangen hatte. Allerdings, und das beobachte ich bei vielen, habe ich sie sehr lange Zeit sehr unterschätzt. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass Ausstrahlung auch nicht nur ein wesentlicher Teil des Frauenansprechens ist, sondern der wesentliche Teil, mit dem eine Anmache steht und fällt.
      Ich habe diese Erfahrungen in den letzten Monaten bei mir selbst gemacht, als ich gezielt an meiner Ausstrahlung gearbeitet und von Frauen regelmäßig Reaktionen bekommen habe, wie vorher nur selten. In letzter Zeit konzentriere ich mich bei Daygame-Coachings mit Fortgeschrittenen auch mehr auf Ausstrahlung und die Erfolge sprechen für sich.
       
      Ausstrahlung ist mehr als State
      Als ich kürzlich in einigen örtlichen PU-Gruppen von solchen Beobachtungen erzählt habe, habe ich festgestellt, dass fast alle mit Vorkenntnissen Ausstrahlung mit State gleichgesetzt haben - ein großer Denkfehler. Den schon aus mysterianischer Zeit kommenden State könnte man auf Deutsch etwa mit „Tagesform“ übersetzen. Wer im State ist, ist in Form, also gut drauf und das Ansprechen geht im leichter von der Hand; er erntet auch bessere weibliche Reaktionen, weil er gute Laune mitbringt.
      Der State fließt tatsächlich in die Ausstrahlung mit ein. Weil er kurzfristigen Schwankungen unterworfen ist, ist es für einen selbst meist der auffälligste Teil davon. Doch die Ausstrahlung hat noch mindestens zwei weitere Bestandteile, einen langfristigen und einen mittelfristigen: Zum einen wäre das die allgemeine Zufriedenheit und Lebensfreude, eine Art Grund-State, an den man sich schon so gewöhnt hat, dass man ihn garnichtmehr bewusst wahrnimmt, ähnlich dem Eigengeruch, den auch nur andere Leute riechen können; zum anderen und nicht minder wichtig die Sichtweise auf andere Menschen, also zum Beispiel, ob man eine Frau nur anspricht, weil man etwas von ihr will, oder ob man auch ihr ein schönes Erlebnis bereiten will.
      Letzteres und auch oft die allgemeine Lebensfreude sind übrigens Punkte, an denen Bad-Boys sich immer wieder die Zähne ausbeißen. Sie haben zwangsläufig höchstens eine mittelmäßige Ausstrahlung, die sie ständig kompensieren müssen, wodurch sie für Frauen immer nur zweite oder dritte Wahl sind, gerade gut genug, um die ganzen Nice-Guys auszustechen, aber unfähig, zu den Traummännern aufzusteigen.
       
      Ausstrahlung immer als erstes!
      Mit verschiedenen Inner-Game-Übungen (Meditation, Vor-Augen-Führen früherer Erfolge, Visualisierung einer gebenden Haltung) lässt sich die Ausstrahlung verbessern, sowohl vorher, als auch während man gerade infield Frauen kennenlernt. Ich habe für mich herausgefunden, dass es viel besser ist, das bereits vorher zu tun und nicht währenddessen; ich vermute, dass das für die meisten Männer so ist. Ich habe bei mir und anderen immer wieder beobachtet, dass das Inner-Game meist das erste ist, was im Eifer des Gefechts untergeht.
      Wovon ich mich übrigens völlig abgewandt habe, ist den State durch Ansprechen heben zu wollen („taking right action“). Erfahrungsgemäß klappt das nur manchmal und oft auch erst nach einiger Zeit. Zudem birgt es die Gefahr, sich in eine Abwärtsspirale hineinzufahren.
      Ich handhabe es immer mehr so, dass ich vor jedem Feldgang und wannimmer ich ein nachlassendes Inner-Game bemerke, mich je nach Stadt an einen gewissen Ort setze und dort so lange daran schraube, bis ich wieder zufrieden bin und eine entsprechende Ausstrahlung wiederhergestellt ist. Und das lohnt sich auch von der Ausbeute! Durch die eingesetzte Zeit kann ich zwar weniger Frauen ansprechen, aber dafür lerne ich dann auch eine oder zwei kennen, wo es umso mehr funkt und vor allem auch nachhaltig.

      Vielleicht hat dieser Text bei Dir vor allem Fragen aufgeworfen. Das kann gut sein, weil es ein riesiges, weitgehend unbeachtetes Thema ist, das sogar mancheiner als Selbstverständlichkeit abtun mag, weil er nie die Auswirkungen klar wahrgenommen hat. Ich arbeite selbst gerade einlässlich daran und werde in Zukunft noch mehr dazu schreiben.
      Bis dann!
      Dr. Daygame
    • Von steven202
      Guten Tag PUA
      Ich habe seit 2 Monaten mich entschlossen zum Aufreißer zu werden.
      Ich habe mich gut informiert und 4 Mädchen angesprochen und nun bin ich in einer Situation die etwas chaotisch ist.
      Ich bin 16 und sie ist 15 und wir hatten unsern erstes Kuss schon gehabt auch über alles geredet und auch bei den anderen gewesen und schon Übernachtung ausgemacht und über Sex geredet.
      Sie ist extrem schüchtern in der Öffentlichkeit sie hält Händchen, aber sagt auch bei vieles das es ihr peinlich ist und lässt sich auch nicht wirklich küssen.
      Meine Fragen sind jetzt wie baue ich mehr Verbundenheit und Anziehung auf das Sie sich mir hingebt und das sobald die Übernachtung kommt sie auch nicht den Rückzieher macht. Sie sagt auch selbst das sie Sex möchte. Wir haben uns wegen Prüfungsstress nur die letzten 2 Freitage treffen können und schreiben ab und zu aber sehr wenig, weil ich kaum Zeit habe. Sie ist halt in der Öffentlichkeit ein komplett anderer Mensch als wenn wir alleine sind dann öffnet sie sich und kuschelt auch bei mir ein ist, aber ab bestimmte Punkte unsicher z.b wenn ich sie am Hintern packe.
      Wäre echt cool, wenn ihr mir helfen könntet. Vielleicht etwas mehr Vertrauen und dann mehr eskalieren bei ihr oder trotzdem in der Öffentlichkeit versuchen sie zu küssen auch wenn sie abblockt ? 
      Hoffe das klingt nicht irgendwie bescheuert 
    • Von Mario99
      1. Mein Alter: 19
      2. Alter der Frau: 17
      3. Anzahl der Dates: Hatte bereits etwas vor einem Jahr hat nicht funktioniert und sie hat mich in die friendzone gesteckt. Was ich angenommen hab da ich mich gut mit ihr verstehe und ich über sie gut an andere HBs ran komme.
      4. Etappe der Verführung : Hatten bereits Sex vor einem Jahr bis dahin nichts mehr seit neuestem wieder sehr intime sexuelle Berührungen aber kein Kiss
      5. Beschreibung des Problems: Also folgendes eigentlich läuft alles perfekt bis daraufhin das sie einen Freund hat. War bei ihr knapp ein Jahr in der Friendzone und dank Pickup bin ich jetzt wohl mit etwas Arbeit mehr oder weniger auch ungewollt da heraus gekommen. Versuche immer unsere Gespräche schnell zu sexualisieren ( gibt es das Wort ?)und wenn wir zu zweit sind können wir kaum die Finger von einander lassen. Beim Tanzen im Club hat sie sich mir fast aufgedrängt und immer wieder meinen hals und Wange geküsst. Hatte nur nicht mehr mit ihr weil sie eben einen Freund hat wodurch sie dadurch für mich ein No Go wird. (Obwohl ich dieses Prinzip mittlerweile stark am überdenken bin) Naja heute hab ich sie zufällig auf einer Party getroffen. Kannte dort kaum HBs weshalb ich mich erstmal ordentlich ran gemacht hab und mit immer mehreren Kontakt aufgebaut habe. Das hat sie jedoch extrem eifersüchtig gemacht und sie hat gesagt ich solle doch aufhören mit den anderen zu flirten. Kurz dann bei ihr geblieben und dann wieder weiter zu den nächsten. Bis sie mich gepackt hat und gefragt hat was das soll. Hab ihr gesagt ich hab einfach Spaß und lern neue Leute kennen worauf sie gesagt hat wenn ich schon mit irgendwelchen weibern rumflirte dann soll ich wenigstens sie nehmen. Darauf eingegangen aber sobald sie angeblockt hat wieder weiter. Hat sich darüber extrem aufgeregt warum ich den nicht bei ihr bleiben. Hab darauf hin ganz offen und ehrlich gesagt das ich mit ihr ja nicht viel mehr machen kann außer tanzen worauf hin sie erst mal über ihren Freund gelästert hat und ich hätte sie in diesem Moment zu 100% küssen können. Wenn mir nicht meine verdammten Hintergedanken das man so etwas nicht macht aufgehalten hätten. Hab natürlich nichts schlechtes über ihren Freund gesagt aber ihr auch gesagt das ich heute hier her gekommen bin um gern mehr zu haben. Hat dann gesagt ich soll mit anderen mehr haben weil es mit ihr ja nicht geht. Hat mir wohl nicht geglaubt das ich es hinbekomme da sie mich ja bereits erst seit kurzem von dieser Seite kennt und nicht den Beta der ihr nach läuft. Lange rede kurzer Sinn die nächst beste geschnappt Nummer geklärt und kurz zu ihr zurück und gesagt ich will sie nicht verletzen und ob wir nicht lieber gehen sollten. Sie hat gesagt es wäre alles in Ordnung und deshalb zurück zur neuen HB und KC. Danach sie und ihre Freundin heimgefahren wobei sie merkbar sauer war. Als wir allein im Auto waren versucht uns auszusprechen wobei sie gesagt hat das sie ja eig nichts von mir will jedoch es sie schon stört. Hab mich davon relativ unbeeindruckt gezeigt und lediglich gesagt das ich sie der anderen vor gezogen hätte sie jedoch single war weshalb die Auswahl nicht schwer war und sie solle sich doch Gedanken machen was genau sie den will.
      6. Frage/n: Gut sorry für den langen Text. Die Sache ist die ich hätte schon gern etwas mit ihr aber irgendwie hält mich das mit ihrem Freund zurück. Soll ich nächstes Mal einfach darüber hinwegsehen und eskalieren oder ihr mehr oder weniger in direkt die Wahl geben entweder du machst Schluss oder es wird nichts laufen? Glaubt ihr wenn ich einfach eskalier hab ich größere Chancen das sie die Beziehung beendet? Würd mich über jegliche Hilfe freuen und bedank mich jetzt schon mal dafür
       
      Mit freundlichen Grüßen
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...