Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Während einer Beziehung clubben gehen


Recommended Posts

Hallo, ich bin letztens im Gespräch mit einigen Pärchen gewesen. Alle waren sich einig: Sie lassen einander nicht alleine in Clubs gehen. Heißt also, wenn ich mit meinen Freundinnen abends in den Club möchte, dann kommen ihre Partner mit oder sie gehen gar nicht. 

Wie findet ihr diese Regelung? Dürftet ihr trotzdem feiern gehen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jana, 

auch wenn ich exklimo grundsätzlich zustimme, kann man die Antwort je nach Alter und Erfahrungsschatz auch weniger dramatisch formulieren. Hinter den meisten solcher Forderungen verbergen sich persönliche Unsicherheiten und fehlendes Vertrauen. Diese sind entweder durch schlechte Erfahrungen mit Ex Partnern oder Partnern von Freunden entstanden oder basieren darauf, dass derjenige selbst in vergleichbaren Situation über die Stränge schlägt/geschlagen hat.

Wie in vielen anderen Situationen hilft es auch hier darüber zu sprechen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich finde das schwachsinnig. Natürlich solltet ihr jetzt nicht jeden Monat feiern gehen. Ab und zu, wenn Geburtstage anstehen, dann geht das ganze ja klar. Ihr müsst einander vertrauen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klar darf die Freundin in den Club oder auf Festivals. Sie darf auch nach Bratislava. Sie darf machen was sie will. Und ich bin nicht ihr Erziehungsberechtigter. 

Allerdings stellt sich noch die Frage: was für eine Art von Club ist das? Also welches Publikum geht da hin? Und was zieht sie an?

Clubben gehen bedeutet nicht fremdgehen. Aber du kannst davon ausgehen, dass sie die Aufmerksamkeit genießt. Sie flirtet gern und lässt sich um sonst bespaßen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 11.10.2021 um 15:11 schrieb janamaria:

Ja, zum Glück wurde ich nie eingeschränkt wenn es ums Feiern geht. Wenn mir das aber passiert wäre, hätte ich mir das auf keinen Fall gefallen lassen. 

Doch hättest du dir gefallen lassen sofern dein Partner den entsprechenden sexuellen Marktwert hat. Also wenn er zb in der Champions League mitspielt (als extrmes Beispiel zum veranschaulichen). Denn dann würdest du freiwillig nicht mal auf die Idee kommen ohne ihn feiern zu gehen aus Angst, er könnte dich abschiessen. Es ist immer eine Frage der Machtverhältnisse. Andererseits würde dir auch nichts fehlen, wenn du einen Partner mit extrem hohen sexuellen Marktwert hast. Daher brauchst du dann auch keine Disko und keine Bespaßung von Fremden. Und da schließt sich der Kreis. 

bearbeitet von Symbiont
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sexueller Marktwert... umsonst bespaßen... gefallen lassen... Machtverhältnisse...

Autsch.

^^Im Ernst und im Spaß:
Es gibt viele Beziehungen die auf dem fragilen Gleichgewicht von gegenseitiger Abhängigkeit, dem Wunsch und Gefühl einen Partner mit höherem sexuellen Marktwert zu "bekommen" und der Vorstellung einer neutralen Austauschbarkeit der "Befriedigungshilfe" der eigenen Bedürfnisse beruhen.
Normal ist das vermutlich schon, gesund sicherlich nicht.

Sobald du deine Neediness überwunden hast, wird die Füllung des Lochs/der Leere/der Angst/ ______ (füge beliebige Kompensierungsoptionen ein) überflüssig.
Welche Option der Mensch dann wählt um das Leben zu gestalten (als Beispiel eine Poly-Welt, eine Single-fun-Welt, eine Ehe, die Liste ist endlich, aber lang...) hängt dann nicht mehr von einem Bedürfniss des Mangels ab, sondern von der Erkenntnis und der freien Wahl, das Leben auf gewisse Weise leben zu wollen, optional beispielsweise mit einem Partner an der Seite, der über eine gewisse Reife in verschiedenen Bereichen verfügt. Möchte dieser Partner dann feiern, zum Frühstück Kaffee, oder sonstige Lebensziele umsetzen, ist das schlicht irrelevant für dein eigenes Selbstverständnis, wird voller Ehrlichkeit besprochen, wenn es gegenseitige Auswirkungen hat und führt so zu einem gesundem Miteinander.
Optionen wie gesagt vielfältig.

Summa summarum:
Inner Game!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@LDS91ist der Text an mich gerichtet? Falls ja, weiß ich nicht worauf du hinaus willst. Kannst du das noch mal eindeutiger und präziser formulieren? Du hast so eine abschweifende und verschachtelte Schreibweise. Das erinnert mich mehr an Songtexte. Was ist die Pointe?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Symbiont
wenn du dich davon angesprochen fühlst, kann er an dich gerichtet sein. Wäre er nur an dich gerichtet, hätte ich dich benannt.
Ja ich kann das anders formulieren. Nein das werde ich hier nicht, wenn du konkrete Nachfragen hast darfst du mir gerne eine PN schreiben. Da du viele Songs hörst, kommst du sicher mit der Schreibweise klar.
Die "Pointe" findest du ganz am Ende des Textes. Die letzten 2 Wörter. SuFu hilft dir dann weiter 🙃
Hoff die Sätze sind jetzt kurz genug für dich. 😘

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 14.10.2021 um 12:00 schrieb Symbiont:

Clubben gehen bedeutet nicht fremdgehen. Aber du kannst davon ausgehen, dass sie die Aufmerksamkeit genießt. Sie flirtet gern und lässt sich um sonst bespaßen. 

moah immer dieses clichee ey. es ist 2021! als ob noch irgendnen mädel wegen den typen in den club rennt, zumindest nicht im subgenre bereich. wir gehen dahin zum tanzen^^ mag in den 08/15 normieschuppen so sein, aber wer sich einmal weg vom mainstreamclubbing bewegt, wird zügig feststellen, dass man da als frau auf der tanzfläche komplett in ruhe gelassen wird, was mega angenehm ist.^^

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss LDS91 recht geben. Das hat was mit Inner Game zu tun.

Jeder Mensch ist für sich genommen ein Individuum und man ist sich selbst verpflichtet. Welche Ideale oder Ideen man auch hat. Ändern kann man auch nur sich selbst. Und wenn man sich integer verhält hat man doch alles was man sich vorstellen kann an Glück und Zufriedenheit.

Einen Partner Regeln aufzuzwingen ist m.E. darauf zurück zu führen, dass man selbst mit sich eben noch nicht im Reinen ist. Einem Partner zu verbieten alleine Feiern zu gehen hat nur was mit einem selbst zu tun.

Man hat Angst zu verlieren, kann nicht loslassen.

Erst in dem Moment wo man merkt, dass man sich selbst genügt und Andere einfach los lässt und nicht mehr versucht andere zu kontrollieren wird man merken, dass man glücklich ist.

Solange man solche Maßnahmen in einer Beziehung braucht stimmt etwas nicht. Und zwar nicht in der Beziehung sondern bei einem selbst.

Und glaubt mir. Wenn kein Kontrollzwang mehr besteht, dann gibt es letztendlich auch nichts mehr zu Kontrollieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb thundercat:

moah immer dieses clichee ey. es ist 2021! als ob noch irgendnen mädel wegen den typen in den club rennt, zumindest nicht im subgenre bereich. wir gehen dahin zum tanzen^^ mag in den 08/15 normieschuppen so sein, aber wer sich einmal weg vom mainstreamclubbing bewegt, wird zügig feststellen, dass man da als frau auf der tanzfläche komplett in ruhe gelassen wird, was mega angenehm ist.^^

Du hast den Ansatz davor aber nicht zitiert. Ich habe geschrieben:

[Quote]Allerdings stellt sich noch die Frage: was für eine Art von Club ist das? Also welches Publikum geht da hin? Und was zieht sie an?[/Quote]

Wie du sagst. Mainsteam Großraumdiscos, Black music, HipHop, Reggaeton Clubs. Dazu noch das passende Publikum und die Freundin presst ihren Arsch in eine viel zu enge Klamotte, da ist klar wohin die Reise geht. Da kann man davon ausgehen, dass da Balz Rituale stattfinden. Auf Techno Parties laufen noch ganz andere Dinge ab.

Aber was Alternative Schuppen angeht, wo man sich Lumpen abzieht da gebe ich dir Recht. Da gehen die Mädchen zum Feiern und betrinken hin.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

und gleich die nächste keule. natürlich, jedes mädel, dass mainstream mucke hört, geht nur tanzen, wenn es rollig ist.

klar, die technoszene ist die versauteste. komischerweise hab ich grade in den "versautesten" technoclubs die erfahrung gemacht, dass dort das balzritual am gesittesten von sich geht und man eben dort sehr gepflegt seine ruhe haben kann.

da hab ich sogar schon dinge erlebt, dass mich nen typ auf der tanzfläche folgendermaßen angesprochen hat: "hey du, keine sorge, kuck mal hier ist meine freundin, will dich nicht anbaggern, aber wir haben beide soviel freude dir zuzusehen, dass wir dir einen ausgeben wollen." diese perverse technoszene aber auch.

übrigens hab ich noch nie mehr mädels in knallengen lederhosen gesehen wie in alternativschuppen. soviel noch zu deinem lumpenklischee.

wenn mein partner hinterfragen würde, aus welchen motiven ich welche clubs besuche.

BRUDI! KOMMA KLAR EY! manchmal frag ich mich, ob ihr redpiller zuviel zeit habt.^^ imagine du sitzt jeden samstag zuhause, weil deine freundin gern tanzt und machst dir gedanken, ob die enge hose nicht doch andere motive hat.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Uhuhhuuu, Balz Rituale... klingt lustig. 1. kannst ja gut in die Zukunft gucken. 2. Na und dann sollen eben Balzrituale stattfinden. Besitzt Ihr euch gegenseitig? Du und deine Freundin? 

Also ich weiß nicht. Für mich geht es in einer Beziehung echt um was anderes als zu bestimmen mit wem mein Partner flirten darf und mit wem nicht.

Es geht darum, sich gegenseitig zu unterstützen, für den Anderen da zu sein. Zu wissen, dass der Andere jederzeit alles stehen und liegen lassen würde wenn man Ihn braucht, dass aber niemals ausnutzen würde. Man würde es nie verlangen vom Anderen, dennoch würde er es tun. Im Prinzip ist es eine Freundschaft die durchs Herz geht und natürlich auch noch so andere geile Dinge mit sich bringt. Und aus freien Stücken.

Und das ist der große Unterschied zu diesem Besitzdenken. Verbote gehen einher mit Besitz. So etwas ist keine Partnerschaft sondern eher eine Mangelerscheinung.

Man sollte lieber sein Leben genießen, als immer andere Kontrollieren zu wollen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Stunden schrieb thundercat:

und gleich die nächste keule. natürlich, jedes mädel, dass mainstream mucke hört, geht nur tanzen, wenn es rollig ist.

Nein nicht wenn sie rollig ist sondern wenn sie gern feiern geht und eventuell die Aufmerksamkeit und das umwerben genießt (oder zumindest wenn es sie nicht stört). Und wozu immer diese Rechtfertigung? Soll doch jeder machen was er oder sie will. Mache ich jemanden Vorschriften? Verurteile ich jemanden? Nein. Ich sage nur meine Meinung dazu. Es wäre mir übrigens egal ob meine Freundin gern flirtet. Wenn sie es mag dann ist es nunmal so. Dagegen kann man nichts tun und es ist in Ordnung. Ich weiß aber auch dass es so ist. Ich weiß es weil ich viele besetzte Frauen schon kennen gelernt habe, die gern beim night Game oder sonst auch anderweitig flirten. Und ich weiß es auch deswegen weil ich selbst so bin. Ich hab es praktisch an mir selbst beobachtet. Nur mit dem Unterschied dass ich nicht die Aufmerksamkeit genieße sondern die Jagd.

Am 21.10.2021 um 13:53 schrieb thundercat:

klar, die technoszene ist die versauteste. komischerweise hab ich grade in den "versautesten" technoclubs die erfahrung gemacht, dass dort das balzritual am gesittesten von sich geht und man eben dort sehr gepflegt seine ruhe haben kann.

Die Erfahrung habe ich sich gemacht. Auf Techno Parties ist es am einfachsten und versautesten. und die Menschen sind am entspannersten. Es ist nur nicht meine Musik.

Am asozialsten ist es bei Black Music/ Reggaton. Da geht es hauptsächlich darum wer die dicksten Eier und den zickigsten Blick drauf hat. Die Musik ist von der Stimmung her auch aggressiver. Dafür ist da optisch natürlich das leckerste zum ansehen.

Am 21.10.2021 um 14:06 schrieb Diana:

Uhuhhuuu, Balz Rituale... klingt lustig. 1. kannst ja gut in die Zukunft gucken. 2. Na und dann sollen eben Balzrituale stattfinden. Besitzt Ihr euch gegenseitig? Du und deine Freundin? 

1. Ja kann ich. Wenn auf einem Zug Hamburg drauf steht, dann weiß ich auch wohin die Reise geht. Dazu muss ich kein Dedektiv sein.

2. Habe ich absolut nichts dagegen. Habe ich das jemals verurteilt? Aber ich mach mir auch keine Illusionen. Ich weiß in etwa welcher Frauentyp, in welche Läden, zu welchen Zwecken hingeht. Und das ist auch in Ordnung so. Ich bin da genau so. Aber allein schon diese Sache auszusprechen ist ein Vergehen weil es ehreverletzend ist 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 22.10.2021 um 14:23 schrieb Symbiont:

1. Ja kann ich. Wenn auf einem Zug Hamburg drauf steht, dann weiß ich auch wohin die Reise geht. Dazu muss ich kein Dedektiv sein.

Der Doktor hat es ja schon in einer Metapher ausgedrückt.

Ich frag mich nur, was passiert wenn jemand früher aussteigt? Oder ggf. in Hamburg noch umsteigt? Irgendwie ist die Reise nicht so klar. 

Aber wenn du meinst...

Ich kann niemanden ändern außer mich selbst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...