Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Ich: 21
Sie: 18
Dauer der LTR: 6 Monate
Problem?:

Hey Leute,

ich bin komplett neu hier und lese mich immer wieder ein. Letztes Jahr hab ich auch mit pick up angefangen und irgendwie direkt beim ersten Versuch Glück gehabt und habe seit dem eine Freundin. Sie ist auch ehrlich gesagt meine erste richtige Beziehung und auch mein erstes mal gewesen. Sie hat jedoch schon 4 Typen vor mir gehabt und davon 2 Beziehung , 1 ONS und 1 FB. Mein Problem ist, dass ich ihr nicht Vertrauen kann, dass sie mir die Wahrheit erzählt. Warum? Am Anfang habe ich sie gefragt, ob sie auf einer Party, auf der ich auch war, mit einem gewissen Typen rum gemacht hat. Sie schwörte darauf, dass da nichts ist usw. Das Problem war da, dass ich ihr ein Ultimatum gestellt habe (war außerdem ganz am Anfang unserer Bez.), unzwar dass das mit uns nichts wird, wenn das stimmt. Daraufhin hat sie dann gelogen und ich habe das am Anfang des Jahres erst Erfahren, dass das doch nicht gelogen ist. Darauf kam unser erster heftiger Streit zustande. War auch kurz Schluss, aber ich weiß halt dass sie mich wirklich übermäßig stark liebt, weil als ich gesagt habe dass jetzt Schluss ist oder wenn auch nur die leichtesten Anzeichen kommen, dass es in die Richtung geht, dass ich schluss machen will, dann bricht sie immer wieder zusammen. Das Problem war da, nachdem ich das erfahren habe, hat sie es immernoch versucht zu drehen, dass es nicht stimmt und quasi so gesagt, dass ich es falsch verstehe usw, bis sie es dann zugegeben hat, weil ich gesagt habe dass ich mit der Wahrheit 100% besser klar kommen würde (hat aber mindestens 2 Tage gedauert, bis sie das rausgerückt hat). Darauf war natürlich mein Vertrauen etwas im arsch. Also hab ich versucht an meinem inner game zu arbeiten und hab sie natürlich auch an sich arbeiten lassen. Das Ding war dann aber, dass ich ihr gesagt habe, dass sie mir alles erzählen soll! Also mir gar nichts mehr verheimlichen usw. Hat sie dann geschworen, aber 2 Wochen später Erfahre ich, dass sie bei ihrem Ex war. Als ich sie darauf angesprochen habe, hat sie mir erzählt dass sie ihrer besten Freundin da war, nur kurz eine geraucht haben und sich dann wieder verpisst haben (beste freundin hat noch engen Kontakt zu ihr). Die Geschichte hat sie mir dann erzählt und ihre Freudin paar minuten später auch am Telefon. Da mein Vertrauen bisschen im arsch war, hab ich mich trotzdem noch gefragt ob da sicher nichts mehr war... Naja viel mehr kann ich da jetzt auch nicht herausfinden. Und jetzt kommt der Oberhammer. Das kann ich wirklich absolut ganz und gar nicht verstehen:

Sie hat mir erzählt, dass sie mal vergewaltigt wurde vor 2 Jahren auf einer Party. Mit dem Typen hatte sie dann aber weiterhin Kontakt, weil der anscheinend schon mal jemanden vergewaltigt hat (was sie erst später herausfand) und ihr das keiner geglaubt hat und sie bloß gestellt wurde. Sie hatte auch zu viel schiss um zur Polizei zu gehen. Aufjedenfall hatten sie dann weiterhin Kontakt, aber auch nur, weil sie gemerkt hat, dass wenn man mit ihm befreundet ist, er nichts macht und alles cool ist dann. Wo ist das Problem? Sie erzählte mir, dass sie mal mit ihm gefacetimed hat und er sich dann einen runter geholt hat. Das hat sie gesehen und hat das aber nicht weiter kommentiert und meinte dann dass sie jetzt schlafen muss. Ein freund von nem freund zeigte mir jetzt aber einen screenshot, wo sie ihm bei dem Gespräch ihre Titten zeigt.... ?!?!?!??!? Das würde mich ja 0 jucken, wäre dieses Vergewaltigungsdrama nicht, weil sie manchmal flashbacks davon hat und sie dann eine Zeit lang nicht zu sprächen ist. Außerdem hat er ihr dann Versprochen, dass er ihr einen geilen Typen klärt..

Ich habe keinen Plan, was ich jetzt tun soll. Natürlich will ich das Ansprechen, aber ich weiß einfach wie sehr sie mich liebt und ich sie ja auch. Nur das Vertrauen ist nicht da und ich habe dieses unwohle Gefühl einfach..

Ich kann mir klar vorstellen warum man sowas nicht erwähnt oder sagt, aber wie gesagt, dadurch wird die ganze vergewaltigungsnummer etwas fraglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst mal Willkommen im Forum.

Also dein Beitrag ist extrem wirr weswegen ich erst mal versuche zu ordnen:

vor 49 Minuten schrieb jamesdean23:

ich bin komplett neu hier und lese mich immer wieder ein.

Da kann man jetzt schon sagen, dass das nicht sonderlich gefruchtet hat und von "immer wieder" einlesen, wirst du auch nicht besser. Da muss man dran bleiben.

vor 49 Minuten schrieb jamesdean23:

Letztes Jahr hab ich auch mit pick up angefangen und irgendwie direkt beim ersten Versuch Glück gehabt und habe seit dem eine Freundin.

der Klassiker.

Und nun zum ersten Thema:

vor 49 Minuten schrieb jamesdean23:

Mein Problem ist, dass ich ihr nicht Vertrauen kann, dass sie mir die Wahrheit erzählt. Warum? Am Anfang habe ich sie gefragt, ob sie auf einer Party, auf der ich auch war, mit einem gewissen Typen rum gemacht hat. Sie schwörte darauf, dass da nichts ist usw. Das Problem war da, dass ich ihr ein Ultimatum gestellt habe (war außerdem ganz am Anfang unserer Bez.), unzwar dass das mit uns nichts wird, wenn das stimmt. Daraufhin hat sie dann gelogen und ich habe das am Anfang des Jahres erst Erfahren, dass das doch nicht gelogen ist. Darauf kam unser erster heftiger Streit zustande. War auch kurz Schluss, aber ich weiß halt dass sie mich wirklich übermäßig stark liebt, weil als ich gesagt habe dass jetzt Schluss ist oder wenn auch nur die leichtesten Anzeichen kommen, dass es in die Richtung geht, dass ich schluss machen will, dann bricht sie immer wieder zusammen. Das Problem war da, nachdem ich das erfahren habe, hat sie es immernoch versucht zu drehen, dass es nicht stimmt und quasi so gesagt, dass ich es falsch verstehe usw, bis sie es dann zugegeben hat, weil ich gesagt habe dass ich mit der Wahrheit 100% besser klar kommen würde (hat aber mindestens 2 Tage gedauert, bis sie das rausgerückt hat). Darauf war natürlich mein Vertrauen etwas im arsch.

Also kurz:

Ihr wart beide auf einer Party, unabhängig voneinander und zu dem Zeitpunkt noch nicht zusammen. Da hat sie mit einem anderen Typen rumgemacht. Du hast sie, als ihr zusammen wart, darauf angesprochen. Sie hat das geleugnet bis sie schlussendlich doch alles erzählt hat mit viel Drama drumherum.

Wenn dem so ist: Schrieb dir hinter die Löffel, dass es dich nichts angeht bzw. du nicht darüber zu urteilen hast, wie ihr Leben vor der Exklusivität mit dir aussah. Konfrontiert mit solchen Ereignissen in einer frühen Phase der Beziehung kann es schon mal heikel werden, weil die Vertrauensbasis auf beiden Seiten erst im Aufbau ist. Sie konnte nicht einschätzen wie du darauf reagierst und wird das deshalb erst mal geleugnet haben, fand sich dann so tief in der Lügenspirale wieder, dass es manchmal etwas schwierig sein kann, daraus zu kommen. Gerade in dem Alter.

Du hast dir vorzuwerfen, sie überhaupt in die Situation gebracht zu haben und trägst somit die Verantwortung dafür. Die Gründe dafür werden vermutlich Unsicherheit, Bedürftigkeit und Eifersucht gewesen sein.

vor 49 Minuten schrieb jamesdean23:

Also hab ich versucht an meinem inner game zu arbeiten und hab sie natürlich auch an sich arbeiten lassen.

Grundsätzlich sind das Themen die man mit Optimierung des Innergames angeht, aber mich würde an dieser Stelle interessieren, wie du an deinem gearbeitet hast und sie an ihrem hast arbeiten lassen.

vor 49 Minuten schrieb jamesdean23:

Das Ding war dann aber, dass ich ihr gesagt habe, dass sie mir alles erzählen soll! Also mir gar nichts mehr verheimlichen usw. Hat sie dann geschworen, aber 2 Wochen später Erfahre ich, dass sie bei ihrem Ex war. Als ich sie darauf angesprochen habe, hat sie mir erzählt dass sie ihrer besten Freundin da war, nur kurz eine geraucht haben und sich dann wieder verpisst haben (beste freundin hat noch engen Kontakt zu ihr). Die Geschichte hat sie mir dann erzählt und ihre Freudin paar minuten später auch am Telefon. Da mein Vertrauen bisschen im arsch war, hab ich mich trotzdem noch gefragt ob da sicher nichts mehr war... Naja viel mehr kann ich da jetzt auch nicht herausfinden.

Raff ich auch nicht. Sie war bei ihrem Ex, du konfrontierst sie damit, sie erzählt es dir. Wo ist genau das Problem?

vor 49 Minuten schrieb jamesdean23:

Und jetzt kommt der Oberhammer. Das kann ich wirklich absolut ganz und gar nicht verstehen:

Sie hat mir erzählt, dass sie mal vergewaltigt wurde vor 2 Jahren auf einer Party. Mit dem Typen hatte sie dann aber weiterhin Kontakt, weil der anscheinend schon mal jemanden vergewaltigt hat (was sie erst später herausfand) und ihr das keiner geglaubt hat und sie bloß gestellt wurde. Sie hatte auch zu viel schiss um zur Polizei zu gehen. Aufjedenfall hatten sie dann weiterhin Kontakt, aber auch nur, weil sie gemerkt hat, dass wenn man mit ihm befreundet ist, er nichts macht und alles cool ist dann. Wo ist das Problem? Sie erzählte mir, dass sie mal mit ihm gefacetimed hat und er sich dann einen runter geholt hat. Das hat sie gesehen und hat das aber nicht weiter kommentiert und meinte dann dass sie jetzt schlafen muss. Ein freund von nem freund zeigte mir jetzt aber einen screenshot, wo sie ihm bei dem Gespräch ihre Titten zeigt.... ?!?!?!??!? Das würde mich ja 0 jucken, wäre dieses Vergewaltigungsdrama nicht, weil sie manchmal flashbacks davon hat und sie dann eine Zeit lang nicht zu sprächen (Anmerkung Mod: Es heißt "sprEchen") ist. Außerdem hat er ihr dann Versprochen, dass er ihr einen geilen Typen klärt..

Hier wird es dann richtig wirr. Mir geht es da ähnlich wie dir: ich verstehe das nicht. Wenn es sich wirklich so zugetragen hat, sind wir auch der falsche Ansprechpartner. Dafür benötigt es professionelle Hilfe.

Es liest sich allerdings anders. Besteht der Kontakt heute noch?

Generell gehen hier sicher sämtliche Alarmglocken an. Vergewaltigung... okay... danach aus Angst widerwillig Kontakt halten.. geschenkt... aber dann noch so eine facetime story? In der sie offensichtlich wieder gelogen hat, wenn dir klare Beweise vorliegen? Hört sich für mich eher nach psychischen Problemen ihrerseits an die auf hoch manipulatives Verhalten hindeuten.

vor 49 Minuten schrieb jamesdean23:

Ich habe keinen Plan, was ich jetzt tun soll. Natürlich will ich das Ansprechen, aber ich weiß einfach wie sehr sie mich liebt und ich sie ja auch. Nur das Vertrauen ist nicht da und ich habe dieses unwohle Gefühl einfach..

Ich kann mir klar vorstellen warum man sowas nicht erwähnt oder sagt, aber wie gesagt, dadurch wird die ganze vergewaltigungsnummer etwas fraglich.

Mit den Stories hier, denke ich im übrigen nicht, dass sie dich wirklich liebt. Es liest sich eher so, als hätte sie dich erfolgreich manipuliert. Ist aber auch nur ein Gefühl und passt irgendwie in den historischen Kontext von PU Anfängern, die sich direkt in eine Beziehung mit dem ersten target stürzen...

 

Du solltest das ganze Konstrukt, ihre Stories und Aussagen, deine Gefühle ordnen... und dann wirst du vielleicht feststellen, dass sie dir mehrfach nicht die Wahrheit gesagt hat... aller Ansprachen von dir zu trotz... und dann musst du überlegen: Na, will ich mit so einer Frau um jeden Preis zusammen sein? Wenn die Antwort darauf "ja" ist, dann geh mit Gott.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht liegt es ja einfach an meinem schon etwas fortgeschrittenem Alter, aber Dein Post liest sich für mich wie die Inhaltsbeschreibung irgendeiner beliebigen Doku-Soap auf RTL2. Ob man Bock auf sowas hat, muss natürlich jeder selber wissen.

Ansonsten kann ich dazu nur sagen, was ich in solchen Fällen immer wieder sage: Wenn es in einer Beziehung nach so kurzer Zeit schon solche Probleme gibt, wie soll das dann erst später werden? Denk mal drüber nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Exklimo:

Du hast dir vorzuwerfen, sie überhaupt in die Situation gebracht zu haben und trägst somit die Verantwortung dafür. Die Gründe dafür werden vermutlich Unsicherheit, Bedürftigkeit und Eifersucht gewesen sein.

Ja ich weiß, das habe ich auch schnell eingesehen.

 

vor 10 Minuten schrieb Exklimo:

Raff ich auch nicht. Sie war bei ihrem Ex, du konfrontierst sie damit, sie erzählt es dir. Wo ist genau das Problem?

Sorry habe ich vergessen zu erwähnen: Er hat mich am Anfang immer wieder bei ihrer Freundin schlecht geredet, aber das fand ich eher lustig. Er hat sie auch nur als Sex-Objekt gesehen, so wie sie mir es beschrieben hat und deswegen hat sie ihn eigentlich gehatet. Ja und normalerweise erzählt sie mir von alleine immer alles und das kam jetzt erst 2 Monate später raus,  indem mir ein Kollege erzählt hat, dass die beiden sich getroffen haben, was er aber auch nur flüchtig mitbekommen hat.

 

vor 13 Minuten schrieb Exklimo:

Es liest sich allerdings anders. Besteht der Kontakt heute noch?

Nein, der Kontakt bestand solange, bis wir eine Beziehung eingingen.

 

vor 14 Minuten schrieb Exklimo:

Mit den Stories hier, denke ich im übrigen nicht, dass sie dich wirklich liebt. Es liest sich eher so, als hätte sie dich erfolgreich manipuliert. Ist aber auch nur ein Gefühl und passt irgendwie in den historischen Kontext von PU Anfängern, die sich direkt in eine Beziehung mit dem ersten target stürzen...

Wenn sie mich nicht wirklich liebt, warum ist sie dann so zu mir? Sie sucht ständig Kontakt zu mir, ruft mich jeden abend an, hasst es wenn ich mal über 2 stunden nicht antworte, weil sie auch so verlustängste hat, wird schnell eifersüchtig, tut sehr sehr viel für mich auf der romantischen ebene... usw.

 

vor 16 Minuten schrieb Exklimo:

Du solltest das ganze Konstrukt, ihre Stories und Aussagen, deine Gefühle ordnen... und dann wirst du vielleicht feststellen, dass sie dir mehrfach nicht die Wahrheit gesagt hat... aller Ansprachen von dir zu trotz... und dann musst du überlegen: Na, will ich mit so einer Frau um jeden Preis zusammen sein? Wenn die Antwort darauf "ja" ist, dann geh mit Gott.

Ihrer Ansicht nach, hat sie nur gelogen, weil mich das verletzen könnte. Sie weiß auch, dass ich ihre erste Beziehung bin und ich nicht die Erfahrungen vorher hatte.

Aber ja ich muss wirklich schauen, was ich mache. Danke dir.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber für mich klingt ihr nach deiner Beschreibung beide unreif und psychisch labil. Das ganze liest sich furchtbar dramatisch aufgeladen und überzogen. 

vor einer Stunde schrieb jamesdean23:

Sie ist auch ehrlich gesagt meine erste richtige Beziehung und auch mein erstes mal gewesen. Sie hat jedoch schon 4 Typen vor mir gehabt und davon 2 Beziehung , 1 ONS und 1 FB. Mein Problem ist, dass ich ihr nicht Vertrauen kann, dass sie mir die Wahrheit erzählt.

Du hast also Minderwertigkeitskomplexe, dass sie schon mehr Sexualpartner hatte, als du? Bist du schon mal in dich gegangen und hast dir überlegt, woher das kommen könnte? Wenn du das Gefühl hast, dass du dich noch nicht ausreichend ausgetobt hast, ist ne LTR vielleicht gerade nichts für dich und du solltest dich eher nach lockereren Geschichten umsehen. Lass dir aber eines verraten: Für die Mädels, die für lockere Bettgeschichten zu haben sind, wirst du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch nicht ihr erster Liebhaber sein.

Keiner sollte sich für das, was vor einer Beziehung geschehen ist, rechtfertigen müssen. Ich würde dir empfehlen das in Zukunft in Bezug auf deine Vorgeschichte nicht zu tun. Und es auch von deiner aktuellen und eventuell zukünftigen Partnerinnen nicht mehr zu verlangen. Niemand kann die Vergangenheit ungeschehen machen. Und du wirst niemals nachweisen können, ob das, was dir erzählt wurde, die volle Wahrheit ist. Entweder man kann vertrauen, oder halt nicht.

Und nachdem du offensichtlich nicht gut damit umgehen kannst, wenn deine Freundin vor dir schon ein Sexleben hatte, solltest du vielleicht am besten gar nicht erst danach fragen. Ich wette nämlich, dass es dir auch nicht besser gehen würde, wenn sie dir sagen würde, dass sie vor dir schon 10 andere Typen hatte und außerdem beim Fortgehen immer wild betrunken mit diversen Männern rumgeknutscht hat. Das würde dein Kopfkino doch erst recht befeuern und dich nicht am Durchdrehen hindern, sondern es noch schlimmer werden lassen.

Durch dein penetrantes Nachbohren und dein vorverurteilendes Verhalten wird sie halt auch nicht gerade motiviert dir die Wahrheit aufs Brot zu schmieren. Falls du die Beziehung fortführen möchtest, würde ich dir raten eine Decke des Schweigens über das Thema frühere Sexualkontakte von ihr zu breiten.

Und macht bitte aus, was für euch Treue bedeutet. Ich glaube, du hast da womöglich deutlich engere Vorstellungen, als manche andere. Freundschaften mit Exen freuen niemanden über Gebühr, aber ein Drama müssen Freundschaften mit Menschen des anderen Geschlechts auch nicht zwingend sein. Wenn du findest, dass sie ihr platonisches Sozialleben einschränken sollte, weil du es sonst ungut findest, redet bitte darüber.

Ich bin früher naiverweise auch davon ausgegangen, dass alle Menschen von Haus aus die gleichen Moralvorstellungen hätten. Dem ist nicht so. Es ist meinen Erfahrungen nach lohnenswert die Standpunkte diesbezüglich in einer Beziehung abzugleichen und gemeinsam Spielregeln aufzustellen, was tolerierbar ist und was nicht. Kann kein gemeinsamer Nenner gefunden werden, wird die LTR eh nicht auf Dauer halten, weil sich einer oder beide zu sehr verbiegen müssten. Das geht für eine Weile, aber nicht für immer. 

 

vor einer Stunde schrieb jamesdean23:

War auch kurz Schluss, aber ich weiß halt dass sie mich wirklich übermäßig stark liebt, weil als ich gesagt habe dass jetzt Schluss ist oder wenn auch nur die leichtesten Anzeichen kommen, dass es in die Richtung geht, dass ich schluss machen will, dann bricht sie immer wieder zusammen.

Für mich klingt es danach, als würdet ihr beide Liebe mit Bedürftigkeit und emotionaler Abhängigkeit verwechseln. Ihr seid noch blutjung, das ist in Ordnung. Aber wahre Liebe hat für mich nichts mit Erpressungsversuchen, Drohungen und regelmäßigen emotionalen Zusammenbrüchen zu tun.

Wobei es schon so ist, dass man eine LTR damit auch einige Zeit am Leben halten kann, weil die Beziehung dann mehr wie eine Achterbahnfahrt ist und man nicht so schnell in Verlegenheit kommt, dass der Alltag einkehrt. Geht halt so lange gut, bis einer oder beide von dem Auf und Ab die Schnauze voll haben und endgültig die Reissleine ziehen. Oder man erwachsenes, vernünftiges Verhalten an den Tag legen. Das müssten dann aber beide in einem zeitlich ähnlichen Rahmen hinkriegen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb hansyolo:

Keiner sollte sich für das, was vor einer Beziehung geschehen ist, rechtfertigen müssen. Ich würde dir empfehlen das in Zukunft in Bezug auf deine Vorgeschichte nicht zu tun. Und es auch von deiner aktuellen und eventuell zukünftigen Partnerinnen nicht mehr zu verlangen. Niemand kann die Vergangenheit ungeschehen machen. Und du wirst niemals nachweisen können, ob das, was dir erzählt wurde, die volle Wahrheit ist. Entweder man kann vertrauen, oder halt nicht

Da hast du vollkommen recht. Aus fehlern lernt man und das hab ich am Anfang gemacht und nie wieder wiederholt. Das Problem ist einfach, dass diese Vergewaltigungs-Story da ist und sie anscheinend immer noch belastet. Ich hab ihr immer geholfen damit klar zu kommen, aber da das jetzt auch raus ist, weiß ich nicht wie ich reagieren soll. Ich muss sie halt drauf ansprechen, denn sonst macht das ja alles keinen sinn.

 

vor 17 Minuten schrieb hansyolo:

Und macht bitte aus, was für euch Treue bedeutet. Ich glaube, du hast da womöglich deutlich engere Vorstellungen, als manche andere. Freundschaften mit Exen freuen niemanden über Gebühr, aber ein Drama müssen Freundschaften mit Menschen des anderen Geschlechts auch nicht zwingend sein. Wenn du findest, dass sie ihr platonisches Sozialleben einschränken sollte, weil du es sonst ungut findest, redet bitte darüber.

Haben wir auch erst letztens.

 

vor 18 Minuten schrieb hansyolo:

Für mich klingt es danach, als würdet ihr beide Liebe mit Bedürftigkeit und emotionaler Abhängigkeit verwechseln. Ihr seid noch blutjung, das ist in Ordnung. Aber wahre Liebe hat für mich nichts mit Erpressungsversuchen, Drohungen und regelmäßigen emotionalen Zusammenbrüchen zu tun.

Kann gut sein, ich lerne gerade selber erst was Liebe für mich bedeutet.

 

vor 18 Minuten schrieb hansyolo:

Du hast also Minderwertigkeitskomplexe, dass sie schon mehr Sexualpartner hatte, als du? Bist du schon mal in dich gegangen und hast dir überlegt, woher das kommen könnte? Wenn du das Gefühl hast, dass du dich noch nicht ausreichend ausgetobt hast, ist ne LTR vielleicht gerade nichts für dich und du solltest dich eher nach lockereren Geschichten umsehen. Lass dir aber eines verraten: Für die Mädels, die für lockere Bettgeschichten zu haben sind, wirst du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch nicht ihr erster Liebhaber sein.

Hatte ich am Anfang schon gehabt, ja. Aber war halt nur Kopfsache und ich musste mein Innergame halt etwas ändern. Ich will halt wirklich mit ihr zusammen sein und dafür musste ich mich halt in diesem Aspekt ändern. Eine Zeit lang hats schon gedauert, aber das habe ich hinbekommen.

Wie gesagt, der Punkt ist einfach das mit der Verge.-Story...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb jamesdean23:

Wenn sie mich nicht wirklich liebt, warum ist sie dann so zu mir? Sie sucht ständig Kontakt zu mir, ruft mich jeden abend an, hasst es wenn ich mal über 2 stunden nicht antworte, weil sie auch so verlustängste hat, wird schnell eifersüchtig, tut sehr sehr viel für mich auf der romantischen ebene... usw.

Du glaubst gar nicht, was manipulative Frauen alles machen, um Emotionalität zu erzeugen. Die Vergewaltigung- Story passt da wirklich gut in das Bild, welches du hier von ihr skizzierst. Auch das Sie danach Kontakt zu ihm hatte und das offensichtlich gar nicht so schlecht fand, wenn sie weiter Kontakt hatte und die Sexualität provoziert hat. Wahrscheinlich hat der Typ sie einfach nur etwas härter rangenommen.

Im anderen Forum hast du ja auch gepostet und hier wurde zu Recht darauf hingewiesen, mal einen genaueren Blick auf die Beziehung zu den Eltern zu werfen. Eher schlechtes Verhältnis zum Vater ist dann auch stereotypisch.

Long story short:

Deine Freundin braucht Drama bis zum umfallen. Selbst die körperlichen Reaktionen passen perfekt ins Bild. Kenne ich noch von meiner Ex, habe ich ihr auch lange abgekauft... bis ich dann gemerkt habe, dass das alles mehr oder weniger inszeniert war und nach einem simulierten Nervenzusammenbruch auch schnell der nächste Schwanz in ihr steckte... also gib auf ihre Spielchen nichts.

Es ist deine erste Beziehung... ich verstehe auch, dass du das nicht einfach abhaken wirst, nur weil dir 15 Leute im Internet dazu geraten haben. Daher gibt es von mir genau einen Rat: PASS AUF DICH AUF!

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Exklimo:

Du glaubst gar nicht, was manipulative Frauen alles machen, um Emotionalität zu erzeugen. Die Vergewaltigung- Story passt da wirklich gut in das Bild, welches du hier von ihr skizzierst. Auch das Sie danach Kontakt zu ihm hatte und das offensichtlich gar nicht so schlecht fand, wenn sie weiter Kontakt hatte und die Sexualität provoziert hat. Wahrscheinlich hat der Typ sie einfach nur etwas härter rangenommen.

Im anderen Forum hast du ja auch gepostet und hier wurde zu Recht darauf hingewiesen, mal einen genaueren Blick auf die Beziehung zu den Eltern zu werfen. Eher schlechtes Verhältnis zum Vater ist dann auch stereotypisch.

Long story short:

Deine Freundin braucht Drama bis zum umfallen. Selbst die körperlichen Reaktionen passen perfekt ins Bild. Kenne ich noch von meiner Ex, habe ich ihr auch lange abgekauft... bis ich dann gemerkt habe, dass das alles mehr oder weniger inszeniert war und nach einem simulierten Nervenzusammenbruch auch schnell der nächste Schwanz in ihr steckte... also gib auf ihre Spielchen nichts.

Es ist deine erste Beziehung... ich verstehe auch, dass du das nicht einfach abhaken wirst, nur weil dir 15 Leute im Internet dazu geraten haben. Daher gibt es von mir genau einen Rat: PASS AUF DICH AUF!

 

 

 

 

Erstmal dickes danke. Das Problem ist aber, dass sogar ihre besten Freundinnen ihr das glauben und sie auch mal zusammen gebrochen ist, als sie mit einer Freundin unterwegs war und sie ihn im Auto vorbei fahren gesehen hat. Wie Crazy ist das bitte? Aufjedenfall rede ich mit ihr darüber und gucke wie sie reagiert. Habe ja den Beweis dass da doch was war. Wenn sich heraus stellt dass sie weiter lügt, direkt FB oder komplett Abstand halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir einen ganz konkreten Tipp geben. Versuche an deinem Selbstwert zu arbeiten und komme aus deiner Eifersuchtsspirale raus.

Für mich klingt das ganze nach zwei Teenagern.

Eifersucht ist ein Beziehungskiller. Und das Argument "wenn man nicht eifersüchtig ist, dann liebt man jemand auch nicht" ist völliger Humbug. Denn so gut wie jede Beziehung scheitert genau an dem Thema.

Was am Anfang noch als "süß" betitelt wird ist schnell nur noch lästig.

Eifersucht zeigt Bedürftigkeit und ist Ausdruck dessen, dass man etwas besitzen muss und ist das Gegenteil ist eigentlich sinnvoll.

Wenn man nämlich mit sich selbst super klar kommt und den anderen im Leben nicht braucht (auf das brauchen kommt es an) dann ist man nicht mit jemandem in einer LTR weil man denjenigen so unbedingt als Teil von sich sieht und damit nicht klar kommt wenn er weg ist. Sondern man ist in einer LTR weil man mit dem anderen sein bereits ganzes Leben teilen möchte.

Ist irgendwie schwer in Worte zu fassen. Aber du und sie ihr seid zwei völlig eigenständige Persönlichkeiten. Ihr geht mit Dingen komplett verschieden um. Keiner von euch ist ein Teil des Anderen und Besitzansprüche sind hier fehl am Platz. Man kann sich aber auch als ganzes etwas Teilen. Nämlich Gemeinsamkeit.

Wenn du das begriffen hast und sicher bist, dass du weder ihr Therapeut bist, noch Eifersucht im Spiel ist, dann klappt es mit ner Beziehung. Ansonsten wirst du das Drama, an dem du genauso beteiligt bist wie sie auch (spielt aber keine Rolle, denn kein Mensch hat die Macht andere zu verändern - das geht nur bei sich selbst) immer wieder erleben.

 

Ich empfehle mal was außerhalb von Pickup denn das kann dir vielleicht schon mal ein wenig helfen. Schau dir mal ein paar Videos von Robert Betz an. Den find ich ganz gut, weil er ein wenig erklären kann, warum wir nicht immer die Schuld für alles auf andere schieben sollten.

Dein Text strotzt nämlich genau davon.

Sie hat dies, dann war mein Vertrauen weg, dann hat sie das und jenes - Ist das wichtig? Ist nicht wichtiger was DU machst? Wer bist du? Was willst du?

Hilft dir vielleicht ihr Verhalten dich selbst zu reflektieren?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...