Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Ich möchte mehr Wohnraum haben. Um mir das leisten zu können, muß ich ländlicher wohnen.

Mein Hauptproblem damit ist, daß ich mich dadurch sozial isoliere. Zur Zeit laufe ich in 15 Minuten in die Innenstadt. In dem anvisierten Dorf fahre ich am Sonntag 100 Minuten mit der Bahn und steige 3x um, damit ich in einem Ort bin, in welchem zumindest potentiell Frauen meiner Zielgruppe sind.

Doch es wird mir hier viel zu eng, ich lebe schon zulange in einer winzigen und überteuerten Wohnung und kann nichts machen. Ich baue gerne Dinge, schweiße in meiner Freizeit. Ich kann das nirgendwo unterstellen.

Und vom ab 22:00 Uhr leise sein will ich gar nicht erst anfangen.

Wie könnte hier ein Kompromiß aussehen?

Ein Auto kaufen? Ich spare ja auch Geld auf dem Land.

Andererseits will ich nun wirklich nicht der lokalen Feuerwehr beitreten und bei pathetischen Männlichkeitsritualen("Saufen bis zum Umfallen") mitmachen um nicht sozial geächtet zu werden.

bearbeitet von Marek_Hallmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Zur Zeit laufe ich in 15 Minuten in die Innenstadt.

Bei einem halbwegs funktionierenden Dating-Leben ist das goldwert.

vor 2 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

In dem anvisierten Dorf fahre ich am Sonntag 100 Minuten mit der Bahn und steige 3x um, damit ich in einem Ort bin, in welchem zumindest potentiell Frauen meiner Zielgruppe sind.

Wohnst Du im Ausland? Ansonsten ist sonntags doch eh tote Hose.

vor 3 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Und vom ab 22:00 Uhr leise sein will ich gar nicht erst anfangen.

Im Dorf hast Du vielleicht Dein eigenes Haus; dafür sind die Leute da empfindlicher, was Lärm angeht.

vor 3 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Wie könnte hier ein Kompromiß aussehen?

Stadtrand? Ich habe mir mal mit Freunden ein Zweifamilienhaus in Köln-Stammheim angesehen mit Hobbyraum und Oldtimer-Werkstatt im Keller. Sowas wäre wohl genau das richtige für Dich.

vor 2 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Ich spare ja auch Geld auf dem Land.

Das bezweifle ich. Eine geräumige Wohnung auf dem Land kostet auch nicht so viel weniger als eine winzige in der Innenstadt.

Ich jedenfalls zahle für mein derzeitiges WG-Zimmer 600 € warm. Ist viel, dafür brauche ich zu Fuß weniger als zwei Minuten in die Innenstadt. Da ich die Innenstadt auch nicht wirklich verlasse, spare ich schon die ersten 100 € für die Monatskarte. Wenn ich jetzt aufs Land zöge und mir ein Auto zulegte, könnte ich vielleicht die Hälfte an Miete sparen; aber was kostet so ein Auto an Unterhaltskosten, Sprit und Parkgebühren? Bestimmt auch nicht weniger als 300!
Schweißen kann ich hier auch nicht, dafür aber jederzeit spontan Daygame machen und jedes Date mit zu mir nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Ich möchte mehr Wohnraum haben. Um mir das leisten zu können, muß ich ländlicher wohnen.

Mein Hauptproblem damit ist, daß ich mich dadurch sozial isoliere. Zur Zeit laufe ich in 15 Minuten in die Innenstadt. In dem anvisierten Dorf fahre ich am Sonntag 100 Minuten mit der Bahn und steige 3x um, damit ich in einem Ort bin, in welchem zumindest potentiell Frauen meiner Zielgruppe sind.

Wenn man wirklich Game lernen möchte, dann kommt man meiner Meinung nach nicht um 1 Jahr gezieltes Sargen mit 3 Terminen pro Woche herum, in denen man konsequent und nach Plan trainiert und reflektiert. Damit hat man in etwa den selben Aufwand wie im Fitnessstudio, um erste solide Ergebnisse zu sehen. Nur dass man dann in einer Welt von Lauchs lebt und kaum mehr Arbeit braucht, um diese Skills zu halten. 

Das geht in keinen Fall auf dem Dorf. Großstadt oder im Minimum Studentenstadt um die 10.000 weibliche Studentinnen braucht es meiner Meinung nach. Und Studentenstadt auch nur deswegen, weil jedes Jahr Studenten wegziehen und neue dazu kommen. Bedeutet, man muss auch (noch) in der Zielgruppe von Studentinnen sein. Wenn man sich da wg. Alter rein gamen muss, muss man es auch können. Dann bleibt zum Lernen nur die Großstadt. 

Dann weiß ich aber, wie ich Mädels kennen lerne, ob ich einen Pool an Affären wie lange gehalten bekomme und wie oft ich da neue Mädels kennen lernen muss. Leben auf dem Land mit 2-3 Affären oder ner Freundin ist nicht schlecht. Man muss nur den Nachschub organisiert bekommen. 

Ich habe noch nie als Single auf dem Land gelebt bzw. Minimum im Speckgürtel einer Studentenstadt. Also dörflich leben und in 10 Minuten in der Stadt mit dem Auto. 

Ohne Auto Mädels auf dem Land daten halte ich übrigens für extrem schwierig, wenn die Mädels älter als 14 sind. Weil dann sind die es gewohnt, was zu unternehmen und das geht ohne Auto nur sehr eingeschränkt. Zumindest wenn es darum geht, einzelne Kontakte mit Mädels auf 9-12 intensive Monate oder 12-24 eher lockere Monate zu ziehen. Da muss man besser sein als der Rest und das geht kaum ohne Auto. Genau diese Haltezeit wird dann aber plötzlich relevant. In einer Großstadt ist das nicht so kritisch (wenn ich den Rest im Griff habe). 

 

bearbeitet von Neicehood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Neicehood:

Wenn man wirklich Game lernen möchte, dann kommt man meiner Meinung nach nicht um 1 Jahr gezieltes Sargen mit 3 Terminen pro Woche herum

 

Damit wir hier vom Gleichen reden: von welchem Plan redest du? Wie lernst du Game?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Damit wir hier vom Gleichen reden: von welchem Plan redest du? Wie lernst du Game?

Ist doch irrelevant. Die Frage ist, wie sieht Dein Game aus und bist Du mit Deinem Level zufrieden und wenn nein, wie möchtest Du Dich verbessern? Und mit "wie" meine ich Deine Strategie. Da gibt es klassische Ansätze im PU. 

Darauf basierend kannst Du abgleichen, ob das in einem Dorf funktioniert. 

Irgendwas wirst Du aktuell machen, auch wenn Du das nicht bewusst wahrnimmst. Das wird auf dem Dorf besser oder schlechter funktionieren und wenn es schlechter funktioniert, dann musst Du Dir überlegen, ob das noch passt. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Marek_Hallmann:

Ist es nicht. Wie lernst du Game? MM?

Marek, Du bist halt schon ein spezieller Vogel. 

Kackst dem Nachbarn in den Garten. 
Wenn er sich beschwert, rufst Du ihm "heul doch" entgegen. 

Und Abends klingelst Du an der Tür und möchtest Dir Mehl leihen, weil Du Eierkuchen machen möchtest. 

So ein Verhalten killt Dich in einem Dorf. Das funktioniert nur in einer absolut anonymen Großstadt, wo Mädels das nicht schnallen. In einem kleinen Dorf wirst Du isoliert und Mädels würden sich darauf nicht einlassen, weil sie ebenfalls sozialen Druck bekommen. Social Proof eben bis ins Negative. 

Wenn Du also nicht ein super nettes Schätzchen bist, das alle paar Tage mal grinsend in die Kammer verschwindet, um dann seine negative Energie online raus zu lassen, wird Dir alles fehlen, was Du für Game auf dem Dorf benötigst. Da bleibt dann Tinder + Umkreis + Auto und 1:1 Dates. 

bearbeitet von Neicehood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Neicehood:

Marek, Du bist halt schon ein spezieller Vogel. 

Kackst dem Nachbarn in den Garten. 
Wenn er sich beschwert, rufst Du ihm "heul doch" entgegen. 

Und Abends klingelst Du an der Tür und möchtest Dir Mehl leihen, weil Du Eierkuchen machen möchtest. 

So ein Verhalten killt Dich in einem Dorf. Das funktioniert nur in einer absolut anonymen Großstadt, wo Mädels das nicht schnallen. In einem kleinen Dorf wirst Du isoliert und Mädels würden sich darauf nicht einlassen, weil sie ebenfalls sozialen Druck bekommen. Social Proof eben bis ins Negative. 

Wenn Du also nicht ein super nettes Schätzchen bist, das alle paar Tage mal grinsend in die Kammer verschwindet, um dann seine negative Energie online raus zu lassen, wird Dir alles fehlen, was Du für Game auf dem Dorf benötigst. Da bleibt dann Tinder + Umkreis + Auto und 1:1 Dates. 

Irgendwie habe ich Zweifel an deinem Erfolg mit Frauen, sonst noch wer hier?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb DoktorDaygame:

Bei Dir ist erstmal Inner-Game angesagt.

Um das Einschätzen zu können ist eine Kompetenz nötig, die dir fehlt.

In Wahrheit fühlst du dich angegriffen und versuchst indirekt, weil du den Mut für einen direkten Konter nicht hast, mich anzugreifen.

Menschen wie du schreien sonst "Geh in Therapie" oder "Werd erwachsen".

Du bist wirklich arm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Marek_Hallmann:

In Wahrheit fühlst du dich angegriffen und versuchst indirekt, weil du den Mut für einen direkten Konter nicht hast, mich anzugreifen.

Man muss ja nicht wie Du lospoltern und wahllos rum plärren, nur weil man sich angegriffen fühlt. 
Das geht auch viel subtiler. 

Das versteht so auch jeder. Du ja auch. Sonst würdest Du nicht zurück schießen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Neicehood:

Man muss ja nicht wie Du lospoltern und wahllos rum plärren, nur weil man sich angegriffen fühlt. 
Das geht auch viel subtiler. 

Das versteht so auch jeder. Du ja auch. Sonst würdest Du nicht zurück schießen. 

 

Wie lernst du Game? MM? Ach ja, stimmt, du hast ja keines.

bearbeitet von Marek_Hallmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Marek_Hallmann:

Wie lernst du Game? MM? Ach ja, stimmt, du hast ja keines.

Das hatten wir doch schon im August: https://www.pickup-tipps.de/community/topic/15469-vom-kartenspiel-zum-sex-und-mich-daran-erinnern-wenn-ich-es-brauche/

Inkl. der Erkenntnis, das MM von Dir geistig nicht umgesetzt werden kann. 
Und das ist nicht mal als Beleidigung gemeint, sondern beruht auf Deiner Aussage, dass Du Dir das im Set nicht merken kannst. 

Deckt sich dann auch hier, dass Du plötzlich intensive Antworten von Leuten möchtest, bei denen Du unten durch bist und plötzlich die selben Fragen stellst, die Du schon als Antwort bekommen hast. 

Verstehe übrigens nicht, was MM mit Deinem Dorf zu tun hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Marek_Hallmann aber auch an die anderen User...

Wenn ihr wirklich Interesse an einem Meinungsaustausch zu dem Thema habt, dann achtet doch bitte ein wenig auf die (unterschwellige) Wortwahl. Kompetenzen abzusprechen oder gar als "arm" zu bezeichnen, ist nicht gerade förderlich für eine fruchtbare Konversation.

Wenn das nicht klappt und ihr ein bisschen rumtrollen wollt, meinetwegen, aber ich muss dann halt irgendwann den Stecker ziehen.

[Mod-Modus aus]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.11.2020 um 21:24 schrieb Marek_Hallmann:

Ich möchte mehr Wohnraum haben. Um mir das leisten zu können, muß ich ländlicher wohnen.

Mein Hauptproblem damit ist, daß ich mich dadurch sozial isoliere. Zur Zeit laufe ich in 15 Minuten in die Innenstadt. In dem anvisierten Dorf fahre ich am Sonntag 100 Minuten mit der Bahn und steige 3x um, damit ich in einem Ort bin, in welchem zumindest potentiell Frauen meiner Zielgruppe sind.

Doch es wird mir hier viel zu eng, ich lebe schon zulange in einer winzigen und überteuerten Wohnung und kann nichts machen. Ich baue gerne Dinge, schweiße in meiner Freizeit. Ich kann das nirgendwo unterstellen.

Und vom ab 22:00 Uhr leise sein will ich gar nicht erst anfangen.

Wie könnte hier ein Kompromiß aussehen?

Ein Auto kaufen? Ich spare ja auch Geld auf dem Land.

Andererseits will ich nun wirklich nicht der lokalen Feuerwehr beitreten und bei pathetischen Männlichkeitsritualen("Saufen bis zum Umfallen") mitmachen um nicht sozial geächtet zu werden.

Kann dir den Ruhrpott empfehlen. Da gibt es schöne, eher ländlich gelegene Ecken, von wo aus du dennoch in ~ 30 Minuten mit ÖPNV in den Städten bist. Und hast nicht nur eine Stadt drumherum, sondern direkt mehrere die in der selben Zeit zu erreichen sind. Zusätzlich bist du schnell im Rheinland. Auto braucht man hier nicht zwingend, wenn es nur darum geht, relativ fix von A nach B zu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Exklimo:

Kann dir den Ruhrpott empfehlen. Da gibt es schöne, eher ländlich gelegene Ecken, von wo aus du dennoch in ~ 30 Minuten mit ÖPNV in den Städten bist.

Ich kenne mehrere Berichte von Leuten, die in einer dieser Städte wohnen und sie als äußerst problematisch für Game bezeichnen. Also eher Assi Weiber, generell schwierig für junge Leute. 

Mich hat es nie in diese Städte gezogen und ich hatte nur gelegentlich Termine dort. Also keine direkte Erfahrung. 
Aber ich habe das jetzt schon von mehreren Leuten gehört und nicht nur Leute, wo ich das als Excuse sehen würde. 

Hast Du da Erfahrung? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, kommt halt sehr darauf an, was du wo machst. Ich war mal mit dem damaligen Ruhrpott- Lair an einem Samstag in Dortmund in der Thier- Galerie, einem Einkaufszentrum, sargen. Das ist natürlich gruselig – gerade aus heutiger Perspektive. Genau so wenig wie in Essen am Limbecker Platz – typisch Innenstadt und ja, auch sicher n bisschen Assi. Würde aber behaupten, dass es diese Ecken in jeder Region/Großstadt gibt. Dennoch sind die Leute hier offen – vllt nicht unbedingt tagsüber, dafür nachts umso mehr.

Für Night- und Clubgame ist die Region mega interessant und anspruchsvoll, wenn man nicht gerade aus der Berliner- Undergroundszene kommt. Es gibt hier super viele schöne Bars und kleine bis große Clubs, mit tollem Ambiente und guten Publikum. Man muss halt eben wissen wo – wenn man z.B. ins „Rush hour“ in Dortmund geht, muss man sich nicht am Ende des Abends wundern, warum man nichts reißt, wenn man kein Wodka trinkt oder kein Russisch/polnisch kann. Dafür hat man immerhin was für die Augen geboten bekommen.

Hier gibt es für jeden gleich mehrere, richtige Clubs – und das ist dann auch das großartige. Die Städte sind verschieden und jede hat so seine eigene kleine Szene… bisschen weg vom Mainstream? Bock auf Raves? Dann ab nach Wuppertal! Oder doch eher in die alternative Richtung? Dann bist in Bochum richtig. Auf dicke Hose kannst du in Düsseldorf machen, großartige Nächte dort gehabt. Könnte so weitermachen aber ich denke man merkt, dass ich die Erfahrung deiner Kollegen nur bedingt teile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Neicehood:

Ich kenne mehrere Berichte von Leuten, die in einer dieser Städte wohnen und sie als äußerst problematisch für Game bezeichnen. Also eher Assi Weiber, generell schwierig für junge Leute. 

Das mit den Assileuten stimmt. Alkohol regiert diese Bereiche, sie sind erfahrungsgemäß meist nur auf der Karte interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Exklimo:

@Marek_Hallmann "arm" zu bezeichnen, ist nicht gerade förderlich für eine fruchtbare Konversation.

Man muß einen Apfel auch als Apfel bezeichnen.

Ich erwarte keine fruchtbare Diskussion mit jemandem, der mir unaufgefordert Innergameprobleme unterstellt.

Diese Trolle gehören aus jeglichen Foren geschmissen.

Der einzige Grund, warum ich so antworte ist der, daß du sie duldest.

Ich greife hier niemanden von mir aus an und das wissen auch alle. Doch ich wehre mich gegen direkte oder unterschwellige Beleidigungen.

Also beziehe dich bitte nicht auf mich sondern auf die Auslöser. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal die Beleidigungen gefiltert und die brauchbaren Inhalte reflektiert.

Mir fiel auf, daß ich auch in einem "Dorf" gut sargen kann, wenn es eine gute Zugverbindung zu frauenreichen Gebieten hat.

Dieses "in 15 Minuten zum Sargen gehen können" mit einem "In 30 Minuten zum Sargen fahren" zu ersetzen ist für mich problemlos möglich.

Mir ist mehr Raum wichtiger als Frauen in 15 Minuten per Fuß erreichen zu können.

Ich weiß, wie ONS funktionieren und ich finde sie überbewertet. Ich finde auch Sex überbewertet, doch das ist ein anderes Thema.

Letztlich ist es auch gut möglich, zu ihr zu gehen. Und das wird sie tun, wenn sie mir vertraut. Und Vertrauen ist sowieso Voraussetzung für Sex. Habe es oft genug erfahren.

Ich finde Sargen und Frauen kennenlernen weniger wichtig, als Raum zu haben und mich ausleben zu können.

bearbeitet von Marek_Hallmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...