Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Pinguin7

Wann sollte man über seine (wenn auch schwachen) Gefühle reden

Recommended Posts

Hey Leute,

 

kurze Einleitung: ich (26) sie (24) daten uns seit ca. 7 Wochen. Das Verhältnis zu ihr ist sehr intensiv, (sehen uns mehrmals pro Woche, übernachten, Zahnbürste/Klamotten liegen beim jeweils anderen etc), wir haben guten Sex, verstehen uns auf vielen Ebenen gut, Interessen und Ansichten sind ähnlich; es passt scheinbar einfach. Bisher kamen von ihr auch immer diese klassischen "Beziehungs-Themen" zur Sprache und wir merken beide, dass es für uns passt. Letzte Woche hat Sie mich gefragt, ob ich mir mit ihr eine Beziehung vorstellen kann und ich meinte, ja, aber dass wir uns dennoch noch Zeit lassen sollten.

Ich spüre, dass ich schon leichte Gefühle für sie habe. Also dieses klassische: ich denke öfter an sie, als ich im Urlaub war habe ich sie vermisst etc.

Ich würde es als eine geringe Verliebtheit bezeichnen.

Bisher fuhr ich damit gut, dass die Frauen das Thema angesprochen habe. Wobei es bisher auch immer so war, dass ich mich erst sehr spät verliebt habe, was mir das alles leichter gemacht hat.

Ich bin mir sicher, dass sie auch irgendeine Art Gefühle für mich hat. Sie meldet sich wirklich jeden Tag bei mir, meinte, dass sie mich vermisst etc., was ja auch schön ist.

 

Im Grunde frage ich mich nur: soll ich ihr von meinen "leichten Gefühlen" erzählen oder warten bis sie das Thema anspricht. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es eigentlich gut so läuft und auch viele Dating Coaches, Bücher empfehlen als Mann die Frauen das Thema ansprechen zu lassen.

 

Was meint ihr? Verliere ich Attraction, wenn ich zuerst mit Gefühlen ankomme?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Pinguin7:

Im Grunde frage ich mich nur: soll ich ihr von meinen "leichten Gefühlen" erzählen oder warten bis sie das Thema anspricht. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es eigentlich gut so läuft und auch viele Dating Coaches, Bücher empfehlen als Mann die Frauen das Thema ansprechen zu lassen.

 

Was meint ihr? Verliere ich Attraction, wenn ich zuerst mit Gefühlen ankomme?

Warum brauchst du unsere Meinung? Du hast schon alles zu dem Thema gesagt,  weißt es auch und hast sogar gute Erfahrungen... lass sie von selbst ankommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, weil es zum ersten mal so ist, dass ich früher Gefühle entwickelt habe und wissen wollte, ob man auch den ersten Schritt machen kann/sollte. Aber gut, dann bleib ich bei dem wie gehabt. Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Pinguin7:

Ja, weil es zum ersten mal so ist, dass ich früher Gefühle entwickelt habe und wissen wollte, ob man auch den ersten Schritt machen kann/sollte. Aber gut, dann bleib ich bei dem wie gehabt. Danke

Was meinst Du mit "früher Gefühle entwickelt"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.9.2020 um 16:57 schrieb Neicehood:

Was meinst Du mit "früher Gefühle entwickelt"?

Was ich mit Gefühlen meinte, habe ich oben bereits erklärt. Dieses öfter an sie denken; sie vermissen, wenn wir uns länger nicht sehen; die Vorstellung sie zu verlieren schmerzt; so in die richtung. Und was ich mit früher meine, dass es eben früher ist als sonst. IdR. dauerte das einige Monate. Jetzt ist es schon nach 1,5 Monaten soweit. Liegt aber wahrscheinlich an dem intensiven Kontakt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich macht sie den ersten Schritt doch schon:

Am 25.9.2020 um 11:51 schrieb Pinguin7:

Letzte Woche hat Sie mich gefragt, ob ich mir mit ihr eine Beziehung vorstellen kann und ich meinte, ja, aber dass wir uns dennoch noch Zeit lassen sollten.

Normalweise fragen das Mädels nicht vollkommen aus dem Zusammenhang und mir fällt kein Mädel ein, dass ohne Gefühle in eine Beziehung geht. Ob das ein "Vortasten" von ihr war, musst Du beurteilen. 

Ich würde dennoch jetzt da keine große Sache draus machen, sie einbestellen. Ihr eine Rose überreichen und sagen: "Ich möchte Dir mitteilen, dass ich Dich im Urlaub vermisst habe. Evtl. existieren leichte Gefühle, vllt. kommt das aber auch nur, weil wir uns so oft sehen. Zumindest wäre ich ein wenig traurig, wenn Du von einem Auto überfahren wirst und wir uns nicht mehr sehen können". 

Die Frage kannst Du Dir aber sehr einfach selbst beantworten, indem Du versuchst zu verstehen, warum das hier geraten wird: 

Am 25.9.2020 um 11:51 schrieb Pinguin7:

viele Dating Coaches, Bücher empfehlen als Mann die Frauen das Thema ansprechen zu lassen.

Was könnten denn die Gründe sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.9.2020 um 20:02 schrieb Neicehood:

"Ich möchte Dir mitteilen, dass ich Dich im Urlaub vermisst habe. Evtl. existieren leichte Gefühle, vllt. kommt das aber auch nur, weil wir uns so oft sehen. Zumindest wäre ich ein wenig traurig, wenn Du von einem Auto überfahren wirst und wir uns nicht mehr sehen können". 

:D

Am 26.9.2020 um 20:02 schrieb Neicehood:

Was könnten denn die Gründe sein?

Meine bisherigen Vermutungen und Erfahrungen von Kollegen, die das so gehandhabt haben, waren, dass Frauen das Interesse verlieren, weil sie keine Challange mehr sehen.

Vielleicht auch, weil die meisten Männer es so handhaben, da sie nicht viele Optionen haben und die Frau direkt binden wollen; es für Frauen also ungewöhnlich ist, wenn ein Mann das nicht ausspricht.

Ein weiterer Coach aus Youtube sagt immer "Frauen fühlen sich zu Männern eher hingezogen, wenn sie im Unklaren über seine Gefühle sind." Er begründet es damit, dass Frauen von natur aus bei dem Thema unsicherer sind. Und im Zeitraum der Ungewissheit Gefühle entwickeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Pinguin7:

Meine bisherigen Vermutungen und Erfahrungen von Kollegen, die das so gehandhabt haben, waren, dass Frauen das Interesse verlieren, weil sie keine Challange mehr sehen.

Jain. Würde ich hier nicht überbewerten. 

Sind oft LSE Frauen, die darüber ihr Ego pushen. Und klar, wo man länger für arbeiten muss, erscheint einem wertvoller. Aber wenn das als Affäre in Woche 7 läuft mit regelmäßigen Treffen, dann finde ich den Effekt nicht mehr so heftig. 

vor 2 Stunden schrieb Pinguin7:

die meisten Männer es so handhaben, da sie nicht viele Optionen haben und die Frau direkt binden wollen

Jap. Es ist DLV. 

Wenn ich 3 HB8 und eine HB9 als FB habe und dann sofort eine (neue) HB6 vögele und binden möchte, dann weiß sie, dass sie oberste Liga ist, wo ich dran komme. Entweder komme ich normalerweise nur an HB4-5 dran oder die Mädels sind super schlecht im Bett. Nun weiß sie aber aus Kontakten mit anderen (heissen) Typen, dass die nicht sofort binden oder überhaupt kein Interesse in die Richtung haben. Damit macht man sich einfach unattraktiv und zerstört das Bild, das sie von einem hat. 

Sie will halt nach oben daten und einen Typen, den sie (fast) nicht mehr bekommt. Wenn der sofort ohne großes Kennenlernen sie nimmt... irgendwas stimmt dann da nicht. 

Das bekommt man mit Qualifying in den Griff. Sie muss halt wissen, warum man sie will und nicht die (hoffentlich vorhandenen) heißeren Mädels). 

vor 2 Stunden schrieb Pinguin7:

Ein weiterer Coach aus Youtube sagt immer "Frauen fühlen sich zu Männern eher hingezogen, wenn sie im Unklaren über seine Gefühle sind."

Jain. 

Frauen interpretieren "Gefühle" als "Verliebt sein Gefühle -> Beziehung". 

Bedeutet: Wenn Du jeden Sonntag mit ihr Frühstückst und ihr dann ein Brötchen in den Mund steckst und sie auf dem Küchentisch vögelst, dann bilden sich da synaptische Verbindungen. Das musst Du einfach nur oft genug machen. Bist Du dann mal nicht da, vermisst sie es, ein Brötchen im Mund zu haben und einen Schwanz zwischen den Beinen. 

Das ist ein Gefühl, das sie mit Dir verbindet -> interpretiert sie als "Gefühle für Typ haben". 

Ist halt ein Drogengedächnis. Gib einem 14-jährigen eine Zigarette und er hustet sich einen ab. Gibt ihm jeden Tag eine und nach ein paar Wochen findet der die gut und bestreitet, dass er abhängig ist. 

Hat aber noch einen anderen Hebel: Nun hockt sie da und spürt Gefühl A (vermissen). Und gleich kommt Gefühl B (Verlustangst). Weil sie hat ja keine Beziehung und jederzeit könnte der Typ ja von einem anderen Mädel weggeschnappt werden. 

Noch ein "Beweis" und Signal, dass sie Gefühle hat. 

Auf der anderen Seite entwickeln sich Gefühle oft aber auch nur weiter in einem sicheren Rahmen. 

Und Woche 7 ist ja nicht "Typ will nach einmal Sex zusammenziehen und redet von Kindern"

Mir persönlich wäre das zu heikel, um von 0 auf 100 mit "Ich bin verliebt" anzukommen. Ich würde das Schritt für Schritt steigern und mal mit "Ich mag Dich. Läuft echt gut. Bist ein tolles Mädel" steigern. 

Ich mache es übrigens anders: Ich sage inzwischen nach 2-3 Dates, ob ich ein Mädel auf FB oder auf LTR date. Ist einfach ein Ergebnis von Qualifying. Und ich verliere viele Mädels an der Stelle, wenn sie wissen, dass es im LTR geht. Allerdings ist das für mich vollkommen in Ordnung und für mich ist das weiteres Qualifying. Technisch ist das aber schlechtes Game und ich bekomme wenn ich es drauf anlege an der Stelle normalerweise keinen Korb wenn die Basis passt. Die kommen dann alle nach 6-9 Monaten spätestens mit LTR an. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nice Antwort, hat mir an einigen Stellen noch mal neuen Input gegeben, danke. Und an der Stelle thumps up an deinen Lifehacks Post, hab bisschen reingelesen und feier den Input, den du da gibst.

Woran machst du HSE Frauen fest? Hast du Tests oder achtest auf bestimmte Dinge?

Bin bei ihr nämlich der Überzeugung, dass sie (ich sag mal vorsichtig) relativ HSE ist.

Am 28.9.2020 um 17:21 schrieb Neicehood:

Ich mache es übrigens anders: Ich sage inzwischen nach 2-3 Dates, ob ich ein Mädel auf FB oder auf LTR date.

Warum machst du das? Ich mein, ich weiß immer ziemlich schnell (also nach 1-3 Dates), dass sie für mich kein LTF Material ist, aber nicht immer so schnell, ob sie es ist. Und wie du ja selber sagst, vergrault man sich wohl eher diejenigen, die von dem zu schnellen Ansprechen des LTR Themas abgeschreckt werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Pinguin7:

Woran machst du HSE Frauen fest? Hast du Tests oder achtest auf bestimmte Dinge?

Ich finde, zu erkennen ob jemand wirklich selbstbewusst und zufrieden mit sich ist oder es nur vorspielt ist ne verdaaamt tolle Fähigkeit. Nicht nur was Mädels angeht, ganz allgemein Menschen. Lohnt sich anzutrainieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Pinguin7:

Woran machst du HSE Frauen fest? Hast du Tests oder achtest auf bestimmte Dinge?

Ich denke nicht mal in HSE und LSE Konzepten. Ich schmeiße es nur ab und zu mal in den Raum, weil da jeder eine gewisse Vorstellung zu hat. 

Wenn Du Dir z.B. mal "LSE" anschaust, dann verbinden wir (oder zumindest ich) damit ein paar Eigenschaften, die LSE Mädels zeigen. Auf so was achte ich. Allerdings hängt das meiner Meinung nach mehr mit den Eltern, der Beziehung zu den Eltern und sich (teilweise daraus) entwickelten Bindungsstilen zusammen. 

Schau Dir zum Beispiel mal "erwachsene Bindungsstile" an: https://www.wilfried-ehrmann.com/bindungstypen

Alleine mit dem Hintergrundwissen liest Du Deinen alten einleitenden Text anders: https://www.pickup-tipps.de/community/topic/14420-2-jahres-beziehung-und-jetzt-zweifel/

Genauso würde Deine Ex einen ganz anderen Grund für die Trennung präsentieren. Ich klopfe gerne vorherige Beziehungen ab. Da würde ich dann ganz schnell drüber stolpern und mir das genauer anschauen können. 

Dazu kommt ja noch, dass man einen bestimmten Typ Mädel anzieht. Man muss da also sowieso nicht in der breiten Masse screenen, sondern einfach bestimmte Typen, die man gerne aufgabelt erkenne und aussortieren lernen. 

Ich lese mich da aber nicht in Texte wie oben rein, sondern finde z.B. dieses Buch recht spannend: https://amzn.to/36vtpMy. Auch oder gerade wg. der 2 Sterne Bewertung. Es ist nämlich nicht wirklich komplex und liefert einen schnellen Überblick über menschliches Verhalten. Zusammen mit ein paar Büchern bekommt man da ganz interessante Einblicke. 

 

Sowas kann man alles recht leicht abklopfen, indem man sich die vorherigen Beziehungen anschaut. 

Das ist aber nur ein kleiner Teil. 

Ich sehe das auch nicht schwarz-weiß, sondern sammele eher Datenpunkte und schaue, wo eine Häufung entsteht. Dann kommt eine Menge Erfahrung hinzu und wenn mein Bauchgefühl anschlägt, dann lohnt es sich oft da ein wenig zu stochern. 

vor 19 Stunden schrieb Pinguin7:

Warum machst du das? Ich mein, ich weiß immer ziemlich schnell (also nach 1-3 Dates), dass sie für mich kein LTF Material ist, aber nicht immer so schnell, ob sie es ist. Und wie du ja selber sagst, vergrault man sich wohl eher diejenigen, die von dem zu schnellen Ansprechen des LTR Themas abgeschreckt werden.

Genau. 

Ich sage nicht, dass ich eine LTR möchte. Ich sage, dass für mich die Dates in Richtung LTR gehen. Ich möchte das nicht im Details begründen, weil ich dazu in Innenpersonen gehen müsste als Modell und das Forum hier nicht der für mich passende Rahmen ist. Aber ich frage mal so: Was soll schon passieren? Ist sie halt abgeschreckt. Ist sie halt weg. 

Neue Mädels ausziehen macht auch Spaß. Vllt. lässt die sich nicht so schnell abschrecken und freut sich? Glaubst Du nicht, dass es Mädels gibt, die das genauso hinterfragen wie Du? 

Die vielleicht neugierig sind? Oder die das überhaupt nicht so schlimm finden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.9.2020 um 11:51 schrieb Pinguin7:

Was meint ihr? Verliere ich Attraction, wenn ich zuerst mit Gefühlen ankomme?

Eine Beziehung, die von Attraction lebt, ist eh wie ein Handy ohne Akku, das man nur am Ladegerät nutzen kann.

Was Du aber machst, wenn Du mit solchen Gefühlsduseleien ankommst: Druck aufbauen. Frauen hassen Druck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.10.2020 um 20:40 schrieb Benutzernameundso:

Ich finde, zu erkennen ob jemand wirklich selbstbewusst und zufrieden mit sich ist oder es nur vorspielt ist ne verdaaamt tolle Fähigkeit. Nicht nur was Mädels angeht, ganz allgemein Menschen. Lohnt sich anzutrainieren

Definitiv. Finde das kommt auch mit eigenem gesteigerten Selbstwertgefühl. Hat mich dennoch interessiert, was Erfahrenere dazu sagen.

 

Am 3.10.2020 um 14:48 schrieb Neicehood:

Allerdings hängt das meiner Meinung nach mehr mit den Eltern, der Beziehung zu den Eltern und sich (teilweise daraus) entwickelten Bindungsstilen zusammen. 

Glaubst du nicht, dass Menschen (auch trotz schlechter Kindheit bzw. schlechter/brüchiger Beziehung der Eltern) dennoch erfolgreiche, gesunde Beziehungen führen können? Frage das, weil die Beziehung meiner Eltern alles andere als gesund oder liebevoll war/ist, ich jedoch der Auffassung bin, dass ich durch Therapie und Selbstreflektion in der Lage bin das in meiner eigenen besser zu handhaben.

Am 3.10.2020 um 14:48 schrieb Neicehood:

Ich klopfe gerne vorherige Beziehungen ab. Da würde ich dann ganz schnell drüber stolpern und mir das genauer anschauen können. 

Hast du da irgendwelche Standartfragen bzw. bestimmte Fragen oder Themen, auf die du besonders achtgibst? Gut, Beziehung der Eltern, danach fragt wohl jeder. Aber was interessiert dich zb in den vorherigen Beziehungen? Oder wie gehst du/ihr mit "Red Flags" um. Ich finde, da muss man im EInzelfall schauen, wie hart die Flag ist und ob bei der Person Einsicht bzgl. des Verhaltens besteht.

 

Am 3.10.2020 um 14:48 schrieb Neicehood:

sammele eher Datenpunkte

kannst du da einige nennen?

 

Am 3.10.2020 um 14:48 schrieb Neicehood:

Die vielleicht neugierig sind? Oder die das überhaupt nicht so schlimm finden?

Doch, bestimmt. Ich persönlich wäre da dennoch nicht so direkt, weil ich es so früh nicht für nötig halte. Aber yo, wenn du das nice findest, ist es ja gut so. 

 

Am 3.10.2020 um 18:14 schrieb DoktorDaygame:

Was Du aber machst, wenn Du mit solchen Gefühlsduseleien ankommst: Druck aufbauen. Frauen hassen Druck.

Macht Sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Pinguin7:
Am 3.10.2020 um 14:48 schrieb Neicehood:

sammele eher Datenpunkte

kannst du da einige nennen?

Na klar :)

Mich wundert Dein Thread hier. Hört sich potentiell unsicher an. Viel Mindfuck. Vor allem weil es ja anscheinend seit 7 Wochen gut läuft. Das gibt einen Datenpunkt. 

Gerne rede ich natürlich über vorherige Beziehungen. Das hast Du hier einen Thread: https://www.pickup-tipps.de/community/topic/14420-2-jahres-beziehung-und-jetzt-zweifel/

Aus Deinen Schilderungen ist Deine Ex potentiell ein "anklammernder Bindungsstil". Geringes Selbstbewusstsein ist eine Ursache. LSE zieht LSE an möchte ich nicht mal zu sehr in den Raum hängen, gibt aber einen Datenpunkt und ich frage mich, warum Du dieses Mädel ausgewählt hast. Irgendwas zieht sich da ja an. Das würde ich mir genauer anschauen. Bedenke: Ich date heisse Frauen. Die müssten eigentlich Auswahl haben. 

Nun frage ich mich, ob Du einen sicheren Bindungsstil hast. Weil auch den nerven ja klammernde Mädels ab einem gewissen Punkt. Könnte aber auch ein ängstlich-vermeidender Bindungsstil oder ein abweisender Bindungsstil? Lohnt sich mal genauer anzuschauen. Weil ich stolpere über diese Formulierung in einer 2-jährigen Beziehung: 

Zitat

Ich muss offen sagen, dass mir mein Studium das momentan Wichtigste im Leben ist. Erst, wenn ich es komplett abgeschlossen habe, bin ich bereit mehr Zeit und Effort in eine Beziehung zu stecken. Ich muss auch sagen, dass mir die oben genannten Themen wie Hobbys etc. ebenfalls wichtig sind. Wie wichtig sie mir auf einer Skala im Verhältnis zu ihr sind, weiß ich nicht. 

Das gibt einen Datenpunkt mit einem Ausrufezeichen dahinter :-). 

Solche Bindungsstile entstehen ja, wenn es in der Kindheit nicht ganz rund läuft. Kann man ja mal ansprechen. Ich hatte z.B. auch eine schwere Kindheit und Mädels antworten darauf schnell mit ähnlichen Geschichten. Wenn sie da sind. Oft kommen aussagen aber auch von ganz alleine.

vor 3 Stunden schrieb Pinguin7:

Frage das, weil die Beziehung meiner Eltern alles andere als gesund oder liebevoll war/ist

Gäbe einen Datenpunkt. 

vor 3 Stunden schrieb Pinguin7:

dass ich durch Therapie und Selbstreflektion

Ich mag ja Mädels, die sich für selbst reflektiert halten. Gibt einen Datenpunkt. Therapie gibt auch einen Datenpunkt. Und vor allem würdest Du Dich ja über Deine Erkenntnisse und was Du besser machen kannst, unterhalten. Also wenn man fragt. 

Ob Du das kannst? Da könnte man dann mal alle vorherigen Beziehungen abklopfen und schauen. Ansonsten muss man das halt erleben. Aber dafür ist ja eine Kennenlernphase da und man weiß ja nun, worauf man achten muss. 

Weil, mal unter uns: 

In einer guten Kindheit lernt ein Kind, dass es geliebt wird, ohne dafür etwas leisten zu müssen. Es trägt diese bedingungslose Liebe in sich. Genauso wie es von der Muttermilch auf gelernt hat, wie eine gute Elternbeziehung funktioniert und dass es eben kein Problem ist, wenn die Eltern sich mal streiten. Es hat auch gelernt, wie man sich streitet. Und da jeder diese Erfahrungen ein wenig bei der Partnersuche einfließen lässt, läuft da dann Vieles intuitiv. 

Da würde ich schon unterstellen, dass es bei Dir nicht so einfach läuft. 

Zitat

Wir hatten schon oft krasse Streits und haben uns jedoch wirklich extrem weiterentwickelt, was streiten und generell den Partner angeht. Ich bin sehr stolz auf uns und dennoch frage ich mich das. 

Das schreit ja danach, sich das erklären zu lassen. Potential für viele neue Datenpunkte. 

Gibt aber auch andere Sachen. Z.B. ob sich jemand schnell angegriffen fühlt. So was merkt man einfach. Wir hatten neulich hier jemanden, der die Eigenschaft hat. Wenn Du magst, such ich Dir den Thread mal raus. 

vor 3 Stunden schrieb Pinguin7:

Glaubst du nicht, dass Menschen (auch trotz schlechter Kindheit bzw. schlechter/brüchiger Beziehung der Eltern) dennoch erfolgreiche, gesunde Beziehungen führen können?

Vielleicht. Vielleicht auch nicht. 

Die Frage ist nur: Wenn sie ein eigenes Päckchen tragen, sollten sie dann nicht umso mehr darauf achten, dass der andere nicht zu sehr angeknackst ist oder das zumindest einigermaßen harmoniert? Man muss sich das Leben ja nicht unnötig schwer machen. 

Aber mal ein Tipp für Dich, wenn ich mir meine ganzen Datenpunkte so anschaue: Ich könnte mir vorstellen, dass Du gerne Mädels Dir suchst, die über ihr Verhalten Dir Sicherheit geben. Was Dich erst in diese klammernde Ex-Beziehung gebracht hat. Aber vllt. auch der Grund ist, warum Du diesen Thread hier erstellst. Weil es Dir vllt. viel lieber wäre, wenn sie Dir mit Liebesschwüren auf den Sack gehen würde. Gibt Sicherheit. Wenn man unsicher ist. 

Nur so als Idee :-).

vor 3 Stunden schrieb Pinguin7:
Am 3.10.2020 um 14:48 schrieb Neicehood:

Die vielleicht neugierig sind? Oder die das überhaupt nicht so schlimm finden?

Doch, bestimmt. Ich persönlich wäre da dennoch nicht so direkt, weil ich es so früh nicht für nötig halte. Aber yo, wenn du das nice findest, ist es ja gut so. 

Ich halte das überhaupt nicht für nötig. Auch später nicht. 

Für mich hat es den Sinn, einen bestimmten Typ Mädel aus meinem Leben raus zu sortieren. Ich bin sehr gut darin Affären aufzubauen und mir machen diese Affären auch Spaß. Genauso verknallen sich fast alle Mädels früher oder später, womit ich entweder Drama bekomme, weil ich andere Mädels vögele oder plötzlich in der Situation bin, dass das Mädel davon ausgeht, dass es monogam läuft. Egal wie man es dreht oder wendet: Es endet in regelmäßigem Drama. 

Noch schlimmer: Irgendwann wähle ich aus dem Pool der Mädels ein Mädel für eine LTR aus bzw. lass mich in eine LTR binden. Und die Mädels passen alle nicht für eine LTR. Sonst hätte ich sie nicht in die Kiste "Affäre" geschoben. Was dann auch über die Jahre zu Problemen führt. 

So finde ich es gut so. 

Ich zerschieße die Dynamik. Ich behandele Mädels gut. Finde ich sie nach einigen Dates gut, sage ich ihnen das und dass es auf eine Beziehung laufen könnte. Sind sie dann panisch weg? Supi. Dann passen sie nicht.

Unter uns: Sie kommen dann auch mal wieder angerannt. Manche. Und dann sind sie es, die darauf achten, dass es nicht (wieder) zu eng wird. 

bearbeitet von Neicehood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Pinguin7:

Das interessiert mich jetzt aber 😃

Nun, mir fällt halt auf, dass Du Dir immer mal wieder über solche Sachen Gedanken machst. 
Das zieht sich wie so ein roter Leitfaden durch Deine Threads. 

Für mich kommt das unsicher rüber. Viel reden. Viel klären. Über Gefühle. So sein, wie das Mädel es erwartet. Keine Fehler machen. 

Ein Datenpunkt halt. Nicht mehr und nicht weniger. 

Nächster Datenpunkt ist halt, dass Du Dir genau diesen rausgesucht hast. Hätte eher erwartet, dass Du über dieses Meisterwerk stolperst: 

vor 20 Stunden schrieb Neicehood:

Ich könnte mir vorstellen, dass Du gerne Mädels Dir suchst, die über ihr Verhalten Dir Sicherheit geben. Was Dich erst in diese klammernde Ex-Beziehung gebracht hat. Aber vllt. auch der Grund ist, warum Du diesen Thread hier erstellst. Weil es Dir vllt. viel lieber wäre, wenn sie Dir mit Liebesschwüren auf den Sack gehen würde. Gibt Sicherheit. Wenn man unsicher ist. 

Sorry. Aber Du hattest nach Beispielen für Datenpunkte gefragt. 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Neicehood:

LSE zieht LSE an möchte ich nicht mal zu sehr in den Raum hängen, gibt aber einen Datenpunkt und ich frage mich, warum Du dieses Mädel ausgewählt hast.

Jap, würde mich zu diesem Zeitpunkt als ich sie ausgewählt habe auch noch als LSE bezeichnen. Damals war ich 21 als ich sie kennengelernt habe, gerade mit PickUp angefangen, noch nicht in Therapie gewesen und rückblickend einfach geistig und emotional ein Schrotthaufen gewesen. Das alles habe ich reflektierend eingesehen und das war mitunter (zumindest meiner Ansicht nach) auch die Ursache, warum die Beziehung in die Brüche ging; ich habe mich weiterentwickelt, wo sie noch immer LSE blieb und ich mich immer mehr von ihr abgestoßen gefühlt habe. Zudem ich die Beziehung damals nur eingegangen bin, um überhaupt mal Beziehungserfahrung zu sammeln. Sie war nie eine Frau von der ich total überzeugt war. Rückblickend natürlich alles Bullshitverhalten von mir, aber ich bereue es insoweit nicht, alsdass ich gelerent habe und sowas nie wieder tun würde.

 

vor 20 Stunden schrieb Neicehood:

Solche Bindungsstile entstehen ja, wenn es in der Kindheit nicht ganz rund läuft. Kann man ja mal ansprechen. Ich hatte z.B. auch eine schwere Kindheit und Mädels antworten darauf schnell mit ähnlichen Geschichten. Wenn sie da sind. Oft kommen aussagen aber auch von ganz alleine.

Habs mir gestern und eben noch mal durchgelesen (die Bindungstypen) und würde deinen beiden Vermutungen zustimmen. Wobei noch eher der ängstlich-vermeidende-Bindungstyp zutrifft. Aber auch da muss ich sagen, wenn ich mich noch vor 6 Jahren betrachte, dann würde ich dem 100% zustimmen. Mitlerweile treffen einige Aspekte dieses Bindungstypens nicht mehr zu.

Und ja, auch über solche Themen haben wir geredet.

vor 20 Stunden schrieb Neicehood:

Da würde ich schon unterstellen, dass es bei Dir nicht so einfach läuft. 

Jedenfalls nicht lief. Ich habe bei ihr tatsächlich ein echt gutes Gefühl. Und nach 6 Jahren Beschäftigung mit mir selbst und Entwicklung, vielen Büchern, bin ich zuversichtlich, dass das nun besser laufen wird.

 

vor 20 Stunden schrieb Neicehood:

Aber mal ein Tipp für Dich, wenn ich mir meine ganzen Datenpunkte so anschaue: Ich könnte mir vorstellen, dass Du gerne Mädels Dir suchst, die über ihr Verhalten Dir Sicherheit geben. Was Dich erst in diese klammernde Ex-Beziehung gebracht hat. Aber vllt. auch der Grund ist, warum Du diesen Thread hier erstellst. Weil es Dir vllt. viel lieber wäre, wenn sie Dir mit Liebesschwüren auf den Sack gehen würde. Gibt Sicherheit. Wenn man unsicher ist. 

Danke für die Vermutung (ich mein, wir sind etwas vom eigentlichen Thema abgeschwiffen, was ich nicht schlecht, sondern interessant finde). Meine Frage war zu Beginn, ob ich Attraction verliere, wenn ich einer Frau als erstes etwas über Gefühle erzähle. Bzgl. dieser Frage hatte ich meine Vorgesehsnweise, doch war nicht 100 % sicher.

Bezüglich ihr bin ich mir absolut sicher, dass sie mich gut findet. Daran habe ich keine Zweifel und darum geht es hier auch nicht. Deswegen wie kommst du drauf, dass ich mir bzgl. ihr unsicher bin?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Neicehood:

Nächster Datenpunkt ist halt, dass Du Dir genau diesen rausgesucht hast.

Und schon verwerfe ich den Datenpunkt wieder. Hast ja noch mehr geschrieben: 

vor 14 Minuten schrieb Pinguin7:

Habs mir gestern und eben noch mal durchgelesen (die Bindungstypen) und würde deinen beiden Vermutungen zustimmen. Wobei noch eher der ängstlich-vermeidende-Bindungstyp zutrifft. Aber auch da muss ich sagen, wenn ich mich noch vor 6 Jahren betrachte, dann würde ich dem 100% zustimmen. Mittlerweile treffen einige Aspekte dieses Bindungstypens nicht mehr zu.

Das gibt es ja in unterschiedlichen Ausprägungen. So einen Extremfall hast Du im Nachbarthread: https://www.pickup-tipps.de/community/topic/15485-will-er-mehr-spielt-er-nur-aus-eifersucht-schluss-gemacht/ 

Da hast Du einen Typen, wo man sofort ein niedriges Selbstbewusstsein erkennt. Der dann Drama macht und die Schuld beim Mädel sucht. Und dann sogar Schluss macht (und sie damit maximal weg schiebt), als ihm das zu eng wird. Sobald es dann nicht mehr so eng ist, nähert es sich wieder an. Das wäre so ein Beispiel einer sehr heftigen Ausführung. 

Aber Vorsicht, Du hattest nach einem Beispiel für Datenpunkte gefragt. So gehe ich vor. Du musst Dich da nicht rechtfertigen, Du müsstest lernen, dies bei anderen Mädels anzuwenden. 

vor 18 Minuten schrieb Pinguin7:

Mittlerweile treffen einige Aspekte dieses Bindungstypens nicht mehr zu.

Man geht davon aus, dass sich Bindungsstile nicht ändern, weswegen man so schön in der Vergangenheit suchen kann. Man kann die Auslöser (Selbstbewusstsein) stärken. Man kann sich zusammenhänge bewusster werden, so dass man nicht aus dem Affekt Schluss macht oder dem anderen die Schuld gibt, sondern zumindest berücksichtigt, dass da die eigene Baustelle mit rein spielt. 

Man bekommt das verbessert. Auch wenn man sich passendere Partner aussucht. 

Es ist halt ein ganz lustiges Wechselspiel. Auf der einen Seite braucht man eine gewisse Distanz. Auf der anderen Seite eine gewisse Sicherheit. Und da drin darf man das Mädel dann auch nicht am langen Arm verhungern lassen. Also so eine Dynamik aufbauen, wie in Deiner vorherigen Beziehung. Sie will Nähe, Du schiebst sie weg. 

Was Du übrigens hier auch in einer leichten Tendenz schon machst: 

Am 25.9.2020 um 11:51 schrieb Pinguin7:

Bisher kamen von ihr auch immer diese klassischen "Beziehungs-Themen" zur Sprache und wir merken beide, dass es für uns passt. Letzte Woche hat Sie mich gefragt, ob ich mir mit ihr eine Beziehung vorstellen kann und ich meinte, ja, aber dass wir uns dennoch noch Zeit lassen sollten.

Also sagen wir es mal so: Der Typ, der sofort klammert bist Du wahrscheinlich selten. 

Was sich aber durch Deine Threads immer wieder durchzieht ist, dass Du rund um Gefühle vorsichtig bist. Was sollst Du sagen? Was nicht? Wie könnte das Mädel darauf reagieren? 

Irgendwo hast Du Angst vor der Reaktion. Warum? 
Finde die Frage ganz interessant. 

Weil natürlich könnte es sein (oder nicht), dass Du durch das Verhalten Attraction auf- oder abbaust. Aber ein Typ, der eine klare Linie hat und sagt, was Sache ist und einen Fick darauf gibt, was andere denken, ist ja auch attraktiv. 

Das müsstest Du ja in die Gleichung wieder einbauen. 🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.10.2020 um 23:53 schrieb Neicehood:

Du müsstest lernen, dies bei anderen Mädels anzuwenden. 

Ja, genau. Deswegen habe ich dich mal gefragt wie du das so machst und mir das ein oder andere abgeguckt. Mitlerweile bin ich bei ihr auch soweit, dass ich bereit wäre für eine Beziehung und wir haben auch schon viele für mich wichtige Themen oder Datenpunkte wie du sie nennen würdest, abgehakt.

 

Am 5.10.2020 um 23:53 schrieb Neicehood:

so dass man nicht aus dem Affekt Schluss macht oder dem anderen die Schuld gibt, sondern zumindest berücksichtigt, dass da die eigene Baustelle mit rein spielt. 

Von affektvollem Schluss machen habe ich noch nie was gehalten. Und klar, es gehören immer beide dazu. Und sich jedes mal zu fragen, welche Trigger da bei einem selbst ausgelöst werden, ist definitiv erwachsen und sinnvoll für jeder Beziehung.

 

Am 5.10.2020 um 23:53 schrieb Neicehood:

Es ist halt ein ganz lustiges Wechselspiel. Auf der einen Seite braucht man eine gewisse Distanz. Auf der anderen Seite eine gewisse Sicherheit. Und da drin darf man das Mädel dann auch nicht am langen Arm verhungern lassen. Also so eine Dynamik aufbauen, wie in Deiner vorherigen Beziehung. Sie will Nähe, Du schiebst sie weg. 

Klar, werde ich in dieser Beziehung auch besser handeln. Ich habe mit ihr auch schon über Nähebedürfnis gesprochen und ihr erklärt, dass ich jemand bin, der da tendenziell eher weniger hat als der Partner. Aber die Kommunikation mit ihr ist einfach (zumindest bisher) problemlos und ich werde meinen Beitrag dazu leisten, damit sich das Drama von damals bei mir nicht wiederholt.

 

Am 5.10.2020 um 23:53 schrieb Neicehood:

Was Du übrigens hier auch in einer leichten Tendenz schon machst: 

Naja. Wenn du das als Tendenz des Verhaltens meines Bindungsstils interpretierst, dürfte das wohl auf jeden gesunden Menschen zutreffen. In meinen Augen hat das eher die Ursache, dass ich mir absolut sicher mit ihr sein will, dass sie für mich eine gute Parterin ist bevor ich es direkt offiziell mache. Aber vielleicht hast du recht, who knows.

 

Am 5.10.2020 um 23:53 schrieb Neicehood:

Was sich aber durch Deine Threads immer wieder durchzieht ist, dass Du rund um Gefühle vorsichtig bist. Was sollst Du sagen? Was nicht? Wie könnte das Mädel darauf reagieren? 

Irgendwo hast Du Angst vor der Reaktion. Warum? 

Defintiv interessante Frage. Erste Vermutung: nie von Eltern die Sicherheit bekommen, dass ich geliebt wurde bzw. generell eher kaltes Verhältnis; es wurde nie über Gefühle gesprochen. Also keine Sicherheit bei dem Thema. Angst vor Abweisung käme mir auch in den Kopf.

Aber auch sowas, dass ich lieber derjenige bin, der bei den Themen die Frau den ersten Schritt machen lässt, um zu verhindern, dass ich die Frau unter Druck setze. Wie oben besprochen, kann es dann passieren, dass Frauen sich eher abwenden, wenn man damit zu früh kommt.

 

Am 5.10.2020 um 23:53 schrieb Neicehood:

Weil natürlich könnte es sein (oder nicht), dass Du durch das Verhalten Attraction auf- oder abbaust. Aber ein Typ, der eine klare Linie hat und sagt, was Sache ist und einen Fick darauf gibt, was andere denken, ist ja auch attraktiv. 

Kann sein, dass es attraktiv ist. Allerdings bin ich jemand, der da die Idee des "Number-Games" lebt. Also ich mache, was funktioniert (Persönlichkeit Kommandeur, falls du sich mit den 16 Persönlichkeiten auskennst). Und wenn ich weiß, dass es bei 100 Frauen einen %-Teil abschreckt, sodass das Verhältnis beendet ist, sehe ich keinen Anlass so vorzugehen, wenn ich mit der Frau schon schlafe und es an sich auch so gut läuft.

Könnte natürlich auch daran liegen, dass ich jetzt nicht den Überfluss an Frauen habe. Oder eine Mischung aus beidem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...