Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Solo

Ich kriege nie Shittests (Gut oder schlecht?)

Recommended Posts

Ich weiß nicht ob das wirklich so ist, dass mir die Frauen keine Shittests zu werfen, oder ob ich zu doof bin solche als Shittests zu entlarven, daher wollte ich mal wissen was die Gründe sein können, weshalb man als Mann von den Frauen nicht getestet wird. 

Wird man sofort als Beta eingeordnet ohne das es einen Shittest benötigt?

Gibt es Frauen, die einfach (wissentlich oder unwissentlich) keine Shittests benutzen?

Sind Shittests überhaupt gut, wenn man sie als Mann kriegt? Soweit ich das verstehe, muss man dabei seinen Alpha-Status unter Beweis stellen, aber wenn man diesen schon beweisen muss, wie Alpha ist man dannn?

bearbeitet von Solo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oft fallen Shittests ja nach paar Monaten, wenn das Mädel was Festes will. Austestet, ob du eifersüchtig wirst. Testet, ob du emotional abhängig bist. Drama macht. 

Vllt lässt du die nach paar Dates fallen, sodass es nicht zu diesem Punkt kommt? Vllt wissen sie auch genau, dass sie keine Chance auf ne Ltr hätten? Vllt lässt du dich schnell binden sodass da kein Konflikt entsteht? 

bearbeitet von Benutzernameundso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht an das Konzept eines Shittests als Teil der weiblichen Strategie. 

Mir fällt einfach auf, dass Frauen eine hohe Fähigkeit haben, freundlich zu sein, wenn sie etwas wollen. Wollen sie nichts, dann gibt es eine Range je nach Charakter. 

Ich denke, es ist eher eine Krücke für Männer. 

So gibt es z.B. Frauen, die im Club generell eher ablehnend auf Anmachen reagieren. Einfach weil sie eine bestimmte Erwartungshaltung haben. Die Reaktion wird also eher negativ sein. Indem man das souverän handelt, erspielt man sich ein Zeitfenster. Außerdem ist genau dieses Verhalten attraktiv. Es lohnt sich also im Set zu bleiben, solange man von der Frau etwas bekommt, womit man arbeiten kann.

Aber ich denke nicht, dass sie das irgendwie als Teil einer Selektionsstrategie einsetzt. 

Genauso glaube ich, dass manche Mädels dazu neigen, Dramadeiecke zu bauen (-> Google -> Wikipedia). Das ist dann aber auch kein "Test", das ist eine psychische Macke. Nicht drauf einsteigen ist dennoch Mittel der Wahl (und wenn man es als Shittest bestehen bezeichnen möchte, dann soll man es tun). 

Sicher gibt es noch Mädels, die gerne ein wenig gegenseitige Schlagfertigkeit mögen. Das ist dann aber kein Test sondern eher mal schauen, ob der andere auf Augenhöhe agieren kann. 

Was bleibt denn dann noch übrig? 

"Bin seit 6 Monaten mit meiner Freundin zusammen? Nun ist sie auf ein Festival und da es nur ein Zelt gab und alle anderen Zelte ausverkauft waren, muss sie dort nun mit ihrem Ex in einem Zelt schlafen. Nackt. Weil im Zelt ist es ja so warm. Was soll ich tun?"

Was ist denn das? 

Ein Test? 
Ein Arschlochmädel?
Ein Mädel, dem es scheiß egal ist, ob das Ding implodiert und die ihr Ding durchzieht? 

Für mich ist das eher ein Konstrukt, um Männer vor Gamefehlern zu bewahren. 

Die meisten Mädels sind total nett und bemüht, wenn sie auf der Suche sind und man ihr Typ ist. Je mehr man ihr Typ ist, desto netter und bemühter sind sie. Die kommen nicht auf die Idee, da zu testen. Und wenn, dann total subtil. Hier denke ich aber auch, dass ihnen eher Reaktionen des Typen im Kennenlernprozess auffallen, ohne dass sie bewusst das Thema anstoßen. 

Den einzigen Shittest den Mädels glaube ich bewusst mal machen ist in Konkurrenz setzen, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das vorstellen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ich hab mir mal deine FR ausm Daygame durchgelesen eben.

Da war ja schon DER klassiker der daygame-shittests paarmal mit dabei in form von "machst du sowas öfter mit mädels auf der strasse ansprechen?"

bin also eher im team: die mädels testen subtil und du bekommst es nicht mit. macht auch nix, solange deine antworten passen und du mit den mädels dates bekommst ist alles in buttern und du kannst sie wegbuttern

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Benutzernameundso:

Oft fallen Shittests ja nach paar Monaten, wenn das Mädel was Festes will. Austestet, ob du eifersüchtig wirst. Testet, ob du emotional abhängig bist. Drama macht. 

Okay ich bin immer davon ausgegangen, dass Tests schon beim Ansprechen und spätestens beim Date kommen.

vor 4 Stunden schrieb Benutzernameundso:

Vllt lässt du die nach paar Dates fallen, sodass es nicht zu diesem Punkt kommt? Vllt wissen sie auch genau, dass sie keine Chance auf ne Ltr hätten? Vllt lässt du dich schnell binden sodass da kein Konflikt entsteht? 

Ja viele treffe ich auch nur 1x. Die Gründe liegen tatsächlich in deinen Fragestellungen, wenn ich gerade so darüber nachdenke.

bearbeitet von Solo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Neicehood:

Ich glaube nicht an das Konzept eines Shittests als Teil der weiblichen Strategie. 

Mir fällt einfach auf, dass Frauen eine hohe Fähigkeit haben, freundlich zu sein, wenn sie etwas wollen. Wollen sie nichts, dann gibt es eine Range je nach Charakter. 

Ich denke, es ist eher eine Krücke für Männer. 

So gibt es z.B. Frauen, die im Club generell eher ablehnend auf Anmachen reagieren. Einfach weil sie eine bestimmte Erwartungshaltung haben. Die Reaktion wird also eher negativ sein. Indem man das souverän handelt, erspielt man sich ein Zeitfenster. Außerdem ist genau dieses Verhalten attraktiv. Es lohnt sich also im Set zu bleiben, solange man von der Frau etwas bekommt, womit man arbeiten kann.

Aber ich denke nicht, dass sie das irgendwie als Teil einer Selektionsstrategie einsetzt. 

Genauso glaube ich, dass manche Mädels dazu neigen, Dramadeiecke zu bauen (-> Google -> Wikipedia). Das ist dann aber auch kein "Test", das ist eine psychische Macke. Nicht drauf einsteigen ist dennoch Mittel der Wahl (und wenn man es als Shittest bestehen bezeichnen möchte, dann soll man es tun). 

Sicher gibt es noch Mädels, die gerne ein wenig gegenseitige Schlagfertigkeit mögen. Das ist dann aber kein Test sondern eher mal schauen, ob der andere auf Augenhöhe agieren kann. 

Was bleibt denn dann noch übrig? 

"Bin seit 6 Monaten mit meiner Freundin zusammen? Nun ist sie auf ein Festival und da es nur ein Zelt gab und alle anderen Zelte ausverkauft waren, muss sie dort nun mit ihrem Ex in einem Zelt schlafen. Nackt. Weil im Zelt ist es ja so warm. Was soll ich tun?"

Was ist denn das? 

Ein Test? 
Ein Arschlochmädel?
Ein Mädel, dem es scheiß egal ist, ob das Ding implodiert und die ihr Ding durchzieht? 

Für mich ist das eher ein Konstrukt, um Männer vor Gamefehlern zu bewahren. 

 

So wie du das also siehst, gibt es keine Shittest und als Mann muss man sich nicht damit befassen irgendwelche Tests bestehen zu müssen? 

vor 3 Stunden schrieb Neicehood:

Die meisten Mädels sind total nett und bemüht, wenn sie auf der Suche sind und man ihr Typ ist. Je mehr man ihr Typ ist, desto netter und bemühter sind sie. Die kommen nicht auf die Idee, da zu testen. Und wenn, dann total subtil. Hier denke ich aber auch, dass ihnen eher Reaktionen des Typen im Kennenlernprozess auffallen, ohne dass sie bewusst das Thema anstoßen. 

Ich stelle auch eher das fest: Wenn ein Mädel mir ein Date absagt, dann gab es scheinbar einen echten Grund dafür und entschuldigt sich und bietet an, dass wir das nachholen oder verschieben.
Und auch sonst kann ich nie an ihrem Verhalten oder Aussagen etwas entdecken was nach Shittest riecht, aber ich dachte meistens, dass es an mir liegt, dass das Mädel mich nicht testet oder ich es einfach nicht merke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Solo:

Ja viele treffe ich auch nur 1x. Die Gründe liegen tatsächlich in deinen Fragestellungen, wenn ich gerade so darüber nachdenke.

Wenn man ganz stark drauf achtet, merkt man da schon minimale Tests finde ich. Aber das ist dann total subtil. Und auch nicht so unterschiedlich, wie manche (heterosexuellen) Typen auch andere Typen (unterbewusst) testen. 

Mal n kleiner Chatverlauf. Das Mädel testet ganz gerne, wie weit sie gehen kann und ab wann ihr Grenzen gesetzt werden. Sie macht das glaub ich auch gerne weil sie einfach ne maskuline und dominante Reaktion braucht, Fels in der Brandung spüren will. Geht um nen Typ mit dem sie was hatte. 

Sie: Er hätte mich alles machen lassen. Ich hätte ihn total unter Kontrolle. 

Ich: Ja eben und du wärst so voll OMG ICH DARF ALLES MACHEN

Sie: Aber das will ich doch garnicht. Im Gegenteil. 

Ich: Ich weiß. Du würdest alles austesten wie weit du gehen kannst und wärst dann sad dass du alles darfst lol

Sie: Ja stimmt schon

bearbeitet von Benutzernameundso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber glaubt ihr wirklich, dass ein "Shittest" ein Teil einer weiblichen Sexualstrategie ist? 

Wenn man unterstellt, dass Menschen in einer Sippe / Gruppe lebten dann macht alles was Frauen machen weitgehend Sinn. Aber warum sollten sie Shittesten? Zum einen kennen sie den Status der Männer bereits innerhalb der Gruppe bzw. erkennen das anhand des Verhaltens. Was bringt ihnen da ein Shittest? 

Die Bestätigung ihrer Beobachtung? Wenn sie richtig liegen, dann hat das Alpha Männchen Auswahl. Der ist bestimmt nicht begeistert, da einen Shittest nach dem anderen zu bekommen. Außerdem ist das durchaus riskant. Wenn man den ältesten Shittest der Welt sich anschaut und "in Konkurrenz setzen" nimmt, dann weiß ich nicht, wie das früher in einer Sippe so ablief. Gibt aber genug Orte, wo man die Frau in ein Loch eingräbt und mit Steinen drauf wirft, bis sie damit aufhört. Egal wie man das sieht - Shittests beim Alpha machen keinen Sinn in der Evolution. Ganz speziell, weil Frauen auf der anderen Seite biologisch sehr auf Schutz gehen. 

Vielleicht ist "machst Du das öfters" einfach nur eine Frage, die ihr da im Kopf rum schwirrt. 

vor 7 Minuten schrieb Solo:

So wie du das also siehst, gibt es keine Shittest und als Mann muss man sich nicht damit befassen irgendwelche Tests bestehen zu müssen? 

Ich glaube nicht, dass es so etwas als Teil einer Sexualstrategie gibt. Also Mann kommt an. Muss eine Anzahl X mehr oder weniger subtile Tests bestehen und ist dann ein würdiges Männchen zum Nachwuchs zeugen. Oder Frau zweifelt am Frame und testet diesen dann. Sobald die Tests bestanden sind, gibt sie Ruhe. 

Ich glaube aber durchaus daran, dass souveränes und dominantes Verhalten äußerst attraktiv wirken und man sich damit in das Spektrum spielen kann. Genauso glaube ich, dass inkongruentes Verhalten ein komisches Gefühl bei der Frau auslöst und dies zu einem Verhalten führt, wo sie halt weniger "lieb" ist. 

Wo ist der Unterschied? 

Zum einen, dass eben fehlende Shittests kein Problem sind, weil man eben keine "Tests" bestehen muss. Ich weiss nicht, ob es Dir aufgefallen ist, aber die besten Sets laufen ab sofort und man muss da überhaupt nicht viel machen. Ein Bekannter hat mal gesagt, dass er ein Mädel für eine LTR ausschließt, sobald er einmal bewusst PU machen muss. So schlecht ist die Idee dahinter nicht. 

Zum anderen aber auch im Wechselspiel zwischen Dominanz und Souveränität. 

Beispiel: 

Du hast ein Set im Club und jemand amogged Dir da rein. Am besten noch ordentlich betrunken und grölt da irgendwas zusammen, was nicht mal wirklich Sinn gibt. 

Möglichkeit 1: Befrienden
Möglichkeit 2: Belächeln 
Möglichkeit 3: "Verpiss Dich"

Befrienden habe ich keine Lust. Ich schau mir das gerne einen Moment an bis er selbst merkt, dass er sich gerade lächerlich macht. Manchmal noch mit 1-2 Kommentaren. Also eher Möglichkeit 2. 

Das funktioniert bei vielen Mädels auch. Mache hängen dann aber an dem Typen. Einfach weil er in das Set rein ist und Du das zulässt. Die Mädels hast Du dann, wenn Du ihn dominant / aggressiv raus schießt. 

Bedeutet aber auch, dass ein "Shittest" plötzlich zur Lösung eine Range aus dominant / aggressivem Verhalten bis hin zu ignorieren hat. Ein "lass das" funktioniert nämlich auch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich geh sogar soweit zu sagen, dass wir Männer uns manchmal untereinander härter testen als Frauen uns. Nur nehmen wir das eher als Spaß, Herausforderung und nicht ernst an.

Ich frage mich, warum wir manche Aussagen von Frauen so sehr ernst nehmen und darauf so sehr unser Augenmerk legen. Bei anderen Leuten nehmen wir das gar nicht wahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Solo:

als Mann muss man sich nicht damit befassen irgendwelche Tests bestehen zu müssen?

Kommt auf den Level an, auf dem Du spielen willst. Wenn Du Dich benimmst wie der Lob-des-Sехismus-Möchtegern-Alpha, dann provoziert das Tests und die entsprechende Taktik ist, diese mit dem aufgesetzten Frame zu bestehen - ein ewiger Kampf.
Wenn Du dagegen an Dir selbst arbeitest und der Frau achtsam gegenübertrittst, dann geht es nicht darum, die Tests zu bestehen, sondern herauszufinden, mit welchem Teil Deines Verhaltens Du ihn hervorgerufen hast.
Und eine Stufe weiter wäre dann: "Was in mir führt zu diesem Verhalten?"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.8.2020 um 11:36 schrieb DoktorDaygame:

Wenn Du Dich benimmst wie der Lob-des-Sехismus-Möchtegern-Alpha, dann provoziert das Tests und die entsprechende Taktik ist, diese mit dem aufgesetzten Frame zu bestehen - ein ewiger Kampf.

Du machst hier gedanklich den Fehler, Deine Erfahrung als allgemeingültig zu betrachten. Dabei ziehst Du Dir mit Deinem Game und Deiner Optik einen ganz bestimmten Typ Mädel an und Mädels reagieren darauf mit einer bestimmten Seite von sich. 

Würdest Du z.B. von Deinem Game und Deiner Optik eher in die Kiste Bad Boy fliegen, dann würdest Du andere Mädels anziehen und die Mädels würden eine andere Seite von sich zeigen. Das ist ganz spannend, weil da wesentlich mehr möglich ist, als viele sich das vorstellen.

Und es macht einfach eine Menge Spaß. 

Wenn Du z.B. in einem Club eher den Raum spielst und indirekt öffnest und direkt qualifizierst, kommst Du z.B. an Mädels ran, die sich sehr aufreizend anziehen, die Bestätigung von Männern suchen, allerdings recht schnell Körbe geben. Sie suchen nur die Aufmerksamkeit. An der Stelle werden z.B. harte Negs und Push&Pull interessant, weil Du plötzlich genau der Typ bist, der ihnen diese Aufmerksamkeit nicht gibt. Allerdings baut ihr Selbstbewusstsein darauf auf und plötzlich wird man für sie ziemlich wichtig. 

Innerhalb dieser Gruppe von Mädels hat man dann im weiteren Kontakt Mädels, die andauernd Drama generieren. Sie wollen einfach dieses Machgefälle, irgendeine Daddy-Tochter Ebene. Entweder hält man sie klein. Oder sie tanzen einem auf der Nase rum, nur weil sie spüren wollen, dass man das handeln kann. 

Das Ganze gerne noch mit darüber erfolgender Nähe-Distanz Regulation. Kaum läuft alles und es entsteht eine Nähe, wird etwas gemacht, was eine Distanz generiert. Dann auch in der Variante, dass Mädels anfangen Dinge zu machen, durch die man sie eigentlich abschießen müsste. Sie wollen dann entweder diese Angst bestätigt haben (ich wurde wieder fallen gelassen) oder eben daraus die Sicherheit bekommen, dass sie bedingungslos geliebt werden, egal was sie anstellen. 

Und nochmal: Ne Menge Fun. Vor allem sexuell. 

Ursache ist, dass das Mädel einen Knall hat. Wenn Du dann in Richtung "Möchtegern Alpha" suchst oder "aufgesetzte Frames", wirst Du wahnsinnig. Das bekommst Du nicht in den Griff. Die Mädels brauchen das. Entweder liebt man es oder man hält sie auf entsprechende Distanz. 

Möchte man so was in den Griff bekommen, muss man auf andere Mädels gehen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir reden, glaube ich, nicht ganz von der selben Sache.

vor 16 Stunden schrieb Neicehood:

Würdest Du z.B. von Deinem Game und Deiner Optik eher in die Kiste Bad Boy fliegen,

... dann würde immernoch die Regel gelten: Aufgesetzter Frame - Shittest; echter Frame - kein Shittest. Ausgenommen LSE-Gören, die einen echten Frame nicht erkennen können.

vor 16 Stunden schrieb Neicehood:

Sie suchen nur die Aufmerksamkeit. An der Stelle werden z.B. harte Negs und Push&Pull interessant, weil Du plötzlich genau der Typ bist, der ihnen diese Aufmerksamkeit nicht gibt.

Genau! Und was eine ähnliche Wirkung hat (mit zusätzlichen Vorteilen): Interesse rein für ihre Persönlichkeit. Ist nur deutlich schwerer, weil das auf dem Level Outer Game nicht wirkt, sprich man kann es nicht aufsetzen so wie Negs.

vor 16 Stunden schrieb Neicehood:

Innerhalb dieser Gruppe von Mädels hat man dann im weiteren Kontakt Mädels, die andauernd Drama generieren.

Die waren nur früher mal interessant für mich, als ich aus meinem Game noch Bestätigung ziehen musste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb DoktorDaygame:
vor 18 Stunden schrieb Neicehood:

Würdest Du z.B. von Deinem Game und Deiner Optik eher in die Kiste Bad Boy fliegen,

... dann würde immernoch die Regel gelten: Aufgesetzter Frame - Shittest; echter Frame - kein Shittest.

Das hast Du jetzt gesagt :). 

Gehen wir mal davon aus, dass der Frame nicht aufgesetzt wäre. 

Dann hast Du immer noch Mädels, die genau das spüren wollen was passiert, wenn sie den Frame in Frage stellen. Weil genau das ist es, was sie als Bad Boy Frame verstehen. Bekommen sie das nicht sporadisch, ist der Bad Boy nur ein lieber netter Typ der vielleicht Fifa zockt. Das führt dann eben in der Praxis dazu, dass man in Ruhe Fifa zocken möchte und das Mädel kommt mit irgendeinem Scheiß an. 

Die Idee, dies abzustellen, indem man überlegt, wie man einen evtl. aufgesetzten Frame verinnerlicht ist ein langer Weg mit einem nervigen Mädel, der in einer Sackgasse endet. 

Shittest? Wenn man das so nennen möchte? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb DoktorDaygame:

Also, Du bist der Meinung, ich solle einen Badboy-Frame aufsetzen, damit ich mehr Frauen anziehe, die mir auf den Sack gehen?

Nein. 

Ich bin der Meinung, dass die Aussage hier nicht stimmt: 

Am 19.8.2020 um 11:36 schrieb DoktorDaygame:

Kommt auf den Level an, auf dem Du spielen willst. Wenn Du Dich benimmst wie der Lob-des-Sехismus-Möchtegern-Alpha, dann provoziert das Tests und die entsprechende Taktik ist, diese mit dem aufgesetzten Frame zu bestehen - ein ewiger Kampf.
Wenn Du dagegen an Dir selbst arbeitest und der Frau achtsam gegenübertrittst, dann geht es nicht darum, die Tests zu bestehen, sondern herauszufinden, mit welchem Teil Deines Verhaltens Du ihn hervorgerufen hast.
Und eine Stufe weiter wäre dann: "Was in mir führt zu diesem Verhalten?"

Oder wie Du es kürzer ausführst: 

vor 6 Stunden schrieb DoktorDaygame:

Aufgesetzter Frame - Shittest; echter Frame - kein Shittest.

Das würde nämlich bedeuten, dass Du dieses Verhalten beeinflussen könntest, indem Du an Deinem Frame arbeitest. Das mag bei dem einen Mädel funktionieren, bei dem anderen nicht. 

Und ganz sicher funktioniert das nicht bei Mädels, die z.B. Harmonie oder Nähe nicht ertragen können und durch ihr Verhalten dagegen steuern. Oder oder oder... 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde interessieren welche Typen von Mädels eher den Mann shittesten als andere? In der Vergangenheit, bevor ich mich immer mehr auf Daygame konzentriert habe, habe ich die Frauen online kennengelernt.

Jetzt könnte man argumentieren das sind LSE Frauen und die nutzen öfter nen Shittest (habe ich irgendwo mal gelesen). Viele davon wollen auch eine Beziehung und deshalb knallen sie einem nen Shittest um die Ohren. Passierte mir damals auch irgendwie nicht, aber sicher bin ich mir nicht, aber gerechnet habe ich damit auch meistens eh nicht.

Im Daygame spreche ich zum Teil Frauen an, die sind auf der Skala 2 Punkte höher als die Frauen, die ich online getroffen habe, die auch als HSE einstufen würde. Hier rechne ich eher mit Shittests, weil die Frauen es gewohnt sind angesprochen zu werden und so die Spreu vom Weizen trennen wollen. Aber  auch auf Dates mit diesen Frauen kriege ich keine Shittests. Frage mich wieso das so ist. Allerdings nie während des Dates, sondern eher danach, wenn ich das Date nochmal im Kopf durchspiele. Liegt das an mir oder an den Frauen? Hat das damit was zu tun ob die Frau LSE oder HSE ist? Oder gibt es noch andere Faktoren? Oder sollte ich anfangen solche Dinge weniger zu hinterfragen?

 

bearbeitet von Solo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Solo:

 Oder sollte ich anfangen solche Dinge weniger zu hinterfragen?

ja, du sollst dich darauf konzentrieren, ihr das höschen ausziehen und nciht da rumhocken und aufn shittest warten.

theoretisier das mal nicht so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb thundercat:

ja, du sollst dich darauf konzentrieren, ihr das höschen ausziehen und nciht da rumhocken und aufn shittest warten.

theoretisier das mal nicht so

Ja das tue ich auch normalerweise. Hatte halt festgestellt, dass ich irgendwie gar nicht mit Shittests konfrontiert werde. Denke auch es ist wirklich BS sich darüber Gedanken zu machen.

bearbeitet von Solo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Solo:

habe ich die Frauen online kennengelernt.

Hab auch die Erfahrung, online game ergibt viele Shittests - real life ergibt keine bis wenige. 

Und wenn man nur Freundschaft zu real life Mädels will und die auf einen stehen - man wird zu Tode geshittestet. Ich zumindest, idk ob das allgemein so ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Benutzernameundso:

Und wenn man nur Freundschaft zu real life Mädels will und die auf einen stehen - man wird zu Tode geshittestet. Ich zumindest, idk ob das allgemein so ist. 

Welchen Sinn ergibt das aus der Perspektive des Mädels? Das ist ja kontraproduktiv, lol.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Benutzernameundso:

Und wenn man nur Freundschaft zu real life Mädels will und die auf einen stehen - man wird zu Tode geshittestet.

Und ich stelle da nochmal die Frage: Warum sollte das ein Shittest sein? 
Das macht überhaupt keinen Sinn. 

Selbst das (theoretische) Konstrukt "sie testet den Frame und ob man ein geiler Typ ist", kann man da nicht als Erklärungskrücke verwenden. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...