Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

vor 5 Minuten schrieb rep0r:
Zitat

Was ist denn, wenn sie da wirklich nichts für kann? 

Ja keine Ahnung.. Das ist halt einfach scheiße.

Scheiße ist, dass es Dich innerlich aufwühlt. Dich mitnimmt. Du Drama handeln musst. 
Würde man Dich in ein Labor stecken und Dir jedes Mal Heroin spitzen, wenn sie Drama macht, würdest Du in recht kurzer Zeit sie anbetteln, dass sie Drama macht. Wenn das nicht klappt, würdest Du sie versuchen zu provozieren. Auf jeden Fall würdest Du sehr glücklich sein, wenn Sie mit Drama anfängt. 

Ein Teil davon ist also nicht ihr Drama, sondern was dieses Drama in Dir auslöst. 
Daran kann man arbeiten.

Ein weiterer Teil ist, wie Du mit dem Drama umgehst. 

vor 10 Minuten schrieb rep0r:

Das Problem ist, am Anfang bin ich stärker auf das Drama eingestiegen, irgendwann habe ich gemerkt es ist gar nicht so schlimm. Dann habe ich angefangen kaum noch zu reagieren, dadurch ist es an sich noch schlimmer geworden, weil sie dann noch mehr geraged ist weil ich sie ignoriere.

Sehen wir es mal positiv, man kann ihr Drama zumindest beeinflussen. 

Jetzt kommt es hat ein wenig bei Mädels drauf an: Machen sie Drama, weil sie es können. Dann ist je nach Drama mal ne Grenze ziehen hilfreich. Aber Du schaffst es ja nicht, auch nicht sie zu ignorieren. Da knickst Du sofort ein und steigst in ihr Drama ein. Gibt dann aber auch Mädels, die brauchen Drama und machen immer weiter. Und wenn man da nicht mehr drauf eingeht, sind sie halt das Opfer und suchen sich den nächsten Retter. Der ihnen dann "hilft". Und da wirst Du dann im Dramadreieck nun ausgetauscht, wenn Du es nicht mitspielst. 

Und ja, dass Du so heftig gerne hilfst (und das hat einen Grund) bist Du auch sehr gerne der Retter der Dramamädels, wenn der vorherige Typ nicht mehr mitspielt. 

Dann wären wir wieder bei Screening. 

Ein wenig Screening, ein wenig chilliger werden und ein wenig lernen, wie man mit Mädels umgeht ist normalerweise keine schlechte Idee. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber um es mal konstruktiver zu machen: 

Wie könntest Du denn anders auf ihr Drama reagieren außer a) drauf einsteigen wie Du es jetzt machst oder b) sie ignorieren? Also ganz akut in der jetzigen Situation?

Und ich hoffe mal, dass Du Dich zwischenzeitlich nicht um Kopf und Kragen getippert hast und wie noch irgendwo hier sind: 

Zitat

Mh jetzt schreibt sie ob wirklich Schluss ist, und wir schreiben wieder 15min unnötig hin und her. Sie schreibt sie kann nix dafür dass sie launisch ist. Was soll ich denn dazu sagen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also einfach ignorieren wenn sie Drama macht?

Wo finde ich denn Lektüre für den Stuff, bisher kenne ich pu nur halt um Frauen klar zu machen.

Zitat

Und ich hoffe mal, dass Du Dich zwischenzeitlich nicht um Kopf und Kragen getippert hast und wie noch irgendwo hier sind: 

Kann sein. Im Endeffekt habe ich ihr gesagt, dass das nicht geht und ich das so nicht mitmache und sie das ändern muss. War jetzt falsch?

bearbeitet von rep0r

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb rep0r:

Also einfach ignorieren wenn sie Drama macht?
Wo finde ich denn Lektüre für den Stuff, bisher kenne ich pu nur halt um Frauen klar zu machen.

Scheint ja nicht zu funktionieren. 

Hab Dir am 28.01. schon mal einen Link in Deinem anderen Thread geschickt auf ein YouTube Video. Will es nicht neu verlinken, weil Links nun moderiert werden und das Freischalten dann zu lange dauert durch einen Mod. 

vor 19 Minuten schrieb rep0r:

Kann sein. Im Endeffekt habe ich ihr gesagt, dass das nicht geht und ich das so nicht mitmache und sie das ändern muss. War jetzt falsch?

Man kann schlimmere Sachen machen. Ist halt riskant und ehrlich gesagt 1:1 die Dynamik, worauf ich Dir am 28.01. bereits den Link geschickt hatte. Damals war das auch Dein Ansatz. Nun 5 Monate später wäre es halt cool gewesen, wenn Du damit genau bei dem Mädel bereits Erfahrungen hättest und man so was nicht über die Distanz beim Status "Schluss" probieren müsste. Was ehrlich gesagt auch doof ist, weil es mit Deiner vorherigen Aktion ein Framebruch wäre.

Aber nur mal so als Idee und Quick Fix. 

Da kommst Du mit Büchern auch nicht wirklich weiter. 

Therapeut / Therapie kann ein Ansatz sein. Nun ist aber bekannt, dass Therapeuten gerne mal Psychologie studieren, um sich selbst zu therapieren. Ich finde z.B. folgenden Tipp ganz gut, da lernt man extrem viel und den würde man nie von einem Therapeuten bekommen: 

"Vögel mal 2-3 Jahre nur rum. Habe Affären und lass Mädels (offen) parallel laufen. Dann weißt Du, wo da die Range ist. Dann such Dir ein Mädel aus, dass basierend auf den Erfahrungen am besten passt. Lerne dazu mindestens mal 30 Mädels intimer kennen, um ne Range zu haben." 

Da kann man zwar immer noch ggf. über problematisches Game / eigene Macken sich die falschen Mädels anziehen. Aber es verhindert doch viele Probleme und in Affären kann man auch eine Menge lernen, weil nicht so viel Nähe da ist. 

Die meisten Typen verknallen sich dann halt und schon hängen sie mit nem Mädel in einer LTR. Und sie hängen sich halt an jedes Mädel, weil sie kaum Auswahl haben und sich alles andere nicht leisten können. 

Womit man dann wieder bei den Basics wie "attraktiv ansprechen und verführen" usw. wäre. 

Was mir sehr geholfen hat nachdem ich diese Themen im Griff hatte war dann wirklich ein Coach. Muss man aber den passenden finden und ich meine damit keinen PU Coach, sondern einen mit psychologischem Background der viel Berufserfahrung hat in Richtung Konflikte managen und Kommunikation. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok ich muss sagen ich hatte mir das vid nicht angeschaut, hatte es angefangen aber irgendwie hat sich das verlaufen gehabt.

Das mit vielen Mädels was haben ist für mich problematisch, weil ich das einfach nicht mag. Es ist nicht so, dass ich mich in die erst beste verknallt habe, ich hatte tatsächlich Auswahl zu dem Zeitpunkt, keine riesige Auswahl, aber da waren 2-3 potentielle Mädels die Interesse hatten, aber ich konzentriere mich halt lieber auf eine Person. 

Es ist bei ihr auch nicht so, dass ich sie unbedingt halten will. Ich mag sie, ich komme gut mit ihr aus, wenn diese Probleme nicht wären, hätte das halt wirklich Potential. Aber wenn nicht dann halt nicht, ich fühle mich nur schlecht weil ich weiß dass es ihr schlecht geht.

Meine erste Freundin hatte ähnliche Probleme nur in einer ganz anderen Dimension. Das war absolut nicht machbar, bei ihr jetzt ist das nervig aber wie gesagt es fühlt sich an als ob man es beseitigen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb rep0r:

Das mit vielen Mädels was haben ist für mich problematisch, weil ich das einfach nicht mag. Es ist nicht so, dass ich mich in die erst beste verknallt habe, ich hatte tatsächlich Auswahl zu dem Zeitpunkt, keine riesige Auswahl, aber da waren 2-3 potentielle Mädels die Interesse hatten, aber ich konzentriere mich halt lieber auf eine Person. 

Ich denke, Dir fehlt einfach obwohl Du schon etwas älter bist die Erfahrung, welche Range es bei Mädels gibt, was Deine Anteile sind und was zu Dir passt. 

Das ist schon mal doof. 

Dazu kommt dann aber noch, dass Du schnell mit dem inneren Kind an den Mädels klebst und eher Drama mitgehst als Dich zu trennen. Du agierst da nicht aus einer souveränen, erwachsenen Situation. Wäre so meine Idee. Ursache ist normalerweise Kindheit und da wird dann auch irgendwas mit Vater und Mutter sein. Weil wenn die "chillig" miteinander umgegangen wären, würdest Du Dir solche Mädels nicht geben. Und wenn sie sich Zoffen aber doch ne gesunde Streitkultur existiert hätte, dann würde Dich das Mädel auch nicht so stressen mit ihrem Drama. Irgendwas könnte ich mir vorstellen, dass da ist. Nur mit einem Elternteil aufgewachsen, Scheidungskind, zerrüttete Familie (...). 

Wenn Dir der Teil fehlt, dann kannst Du ihn lernen und das ist oft Profiarbeit. Also Therapeut. 

Kann aber auch "Pech" sein. 

Meine erste Freundin hat z.B. nie die Beine auseinander bekommen. Meine zweite dafür bei jedem. Ich hatte also ne gestörte Frigide und eine, die Geschlechtskrankheiten bei anderen Typen eingesammelt hat. Inzwischen screene ich da recht genau drauf und ich filtere solche Mädels aus. Aber ich habe auch kaum mehr welche kennen gelernt. Da hatte ich einfach am Anfang ziemlich Pech. Die meisten Mädels haben (in einer Range) gerne Sex und sind (mehr oder weniger) treu. 

Also kann an ihr liegen. 
Kann an Dir liegen. 

Und mit "liegen" bedeute ich, bekommt man nur mit viel Arbeit in den Griff. Und als Tipp: Du bei ihr überhaupt nicht. Dazu müsste sie erstmal das als Problem sehen. Sie "ist aber so" und maximal wird sie es als Problem sehen, dass Du es als Problem siehst. Geb Dir das nicht, das wird sehr frustig, sie da zu überzeugen. 

Und dann hast Du Kultur drin:

Mal ein Beispiel bei Philippinas: 

Ich HASSE unpünktliche Mädels. Kommt die 5 Minuten zu spät ohne Grund und ohne sich zu entschuldigen, bin ich schon ziemlich uninteressiert. Was dann besser läuft. Weswegen ich ganz gut darin bin, unpünktliche Mädels zu vögeln und dafür zu sorgen, dass sie pünktlich kommen. 

Das klappt auf den Philippinen nicht. 

Treffen um 18.00 Uhr. 
HB: Bist Du schon da? 
Ich: Ja. Wo bist Du?
HB: Mach mich jetzt fertig. Bin in 45 Minuten da. 
(kommt dann in über einer Stunde). 

Keine Chance. Muss man mit leben. Sie finden, dass der Mann auf die Frau warten muss. Die kommen nicht pünktlich. Kulturelle Sache. Ich habe es probiert. Nervt einfach nur. 

Was kann man machen? Man kommt halt auch zu spät. Man muss sie nur anlügen wenn sie fragen, ob man schon da ist. Einfach "ja" sagen und dann warten, bis sie später fragt "wo bist Du?". Dann musste man noch mal kurz ins Zimmer. Business uns so. Ist aber in 5 Minuten da. 

Funktioniert prima. 

Wie lernt man so was? 

Man weiß erstmal, wie Mädels allgemein ticken. Ich hatte das in 3 Dates hintereinander. Alle 3 Mädels haben mir erklärt, dass ich warten muss. Dann habe ich locker 20 Philippinos gefragt, ob das bei den Mädels hier normal ist. Und dann habe ich ein paar coole Dudes, die so aussahen, als ob sie bei Philippinas landen, gefragt, ob man ihnen das abgewöhnt bekommt. 

In dem Fall mache ich es mir dann einfach und spare es mir, gegen die Landeskultur zu gehen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Eltern sind geschieden, denke da kommt eine Menge her. 
Ich muss sagen, diese problematischen Frauen ziehen mich schon an, wobei sie verglichen zu anderen schon ziemlich easy ist.. Ich verbessere mich in der Hinsicht , aber langsam. 

Sie ist pünktlich.

Habe mir nen Buch von dem Typen aus dem Link gekauft, das Video ist ziemlich gut.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst einbisschen härter sein.

Warum gehst du auf ihr Drama ein?

Tipp nicht rum. Sag ihr, dass sie sich grad blöd verhält und dass sie aufhören soll. Und dann geh einfach weg.

Ich denke mal eine Trennung würde euch gut tun. Jeder mal alleine sein und auf sich klarkommen, was er eigentlich falsch macht.

Wenn da Bereitschaft ist, werdet ihr wieder zusammenkommen. Wenn  nicht dann sucht sich halt jeder den nächsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb rep0r:

Ich muss sagen, diese problematischen Frauen ziehen mich schon an, wobei sie verglichen zu anderen schon ziemlich easy ist.. Ich verbessere mich in der Hinsicht , aber langsam. 

Ist halt mal eine Überlegung wert, ob Du da mit 37 nicht fokussierter dran gehen möchtest.
Das fängt schon mit Deinem "Helferthema" an. 

Unter uns: Machst Du nicht gerne weil Du "hilfsbereit" bist. Machst Du um Deinen "Wert" zu steigern. Weil wer einem hilft, den lässt man nicht so schnell fallen. Also man mag zwar eher der Klepper im Stall sein und nicht das Rennpferd. Aber wenn man Gold scheißt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass man geschlachtet wird, deutlich geringer als wenn man nur frisst und kackt. 

Steckt also ein Ego Thema dahinter. 

Lustiger Weise funktioniert genau diese Überlegung bei Frauen erstaunlich schlecht. 

Und damit zieht man sich die Problemmädels an. 

Weil eine selbstbewusste, selbstständige Frau keinen Bock auf so einen Typ hat. Wer da aber Bock drauf hat sind die Dramaqueens. Die laufen im Dramadreieck Amog (Google -> Wikipedia "Dramadreieck") und natürlich präsentieren sie sich als armes Opfer das ja leider Verfolgt wird. Vom Ex. Oder vom Chef. Arbeitskollegen. Oft sind sie dann in Wirklichkeit gerne auch mal die Verfolger, das schnallt man nur nicht so schnell. 

Aber was passiert? Auftritt Ego Helfer Typ. Er steigt in das Dramadreieck ein und spielen "Retter". Bis das dann kippt und sie in den Augen des Mädels der Verfolger sind, der das arme Opfer nicht versteht. Macht aber nichts, der nächste Retter mit Penis steht schnell bereit um zu helfen. 

Geiles Muster. 

Und Mädels die im Dramadreieck rennen, bekommt man auch nicht in den Griff. Sie brauchen es. 
Steigt man nicht ein, suchen sie sich einen anderen Typen. Bis dahin gibt es aber das, was sie in Perfektion können: Drama, Drama, Drama. 

Ist nur ein kleines Muster. 

Wenn ich mit 37 sowas noch nicht durchschaue und auch nicht weiß, wie ich daran arbeiten kann oder es vermeiden kann, dann besteht halt das Risiko, dass ich schnell 40, 45, 55 und dann 65 bin und es immer noch nicht kann. Klar wird man im Alter ruhiger, aber ist halt doof, wenn man solche Themen nicht in den Griff bekommt. 

Und die bekommt man halt manchmal nur in den Griff, indem man bestimmte Mädels meidet. Seine Baustellen fixed. Und dann eben andere Mädels anzieht. 

Ob es hier so ist? Keine Ahnung. Es ist halt nur ein Muster, dass recht nahe liegt basierend auf den Aussagen des TEs. 

Kann man die Mädels ändern? Ne. Was man ändern kann ist sich selbst und das ist schwer genug. Wenn man das schafft, hat man auf die Mädels keinen Bock mehr. Schafft man das nicht bei sich selbst, dann auch nicht bei anderen. Erstrecht nicht bei Mädels, die sowieso nicht so bekannt für Selbstreflexion sind. Und ganz sicher nicht bei einer Dame, deren Spektrum bei für Reflexion in der Region "Was kann ich denn dafür, dass ich launisch bin" liegt.

Das wird ein sehr frustrierendes Projekt. Und selbst wenn man da was bewegen könnte, hätte man eine Ebene in der Beziehung, die eher therapeutisch ist und da nichts zu suchen hat. Auch wenn man sich das mit "helfen" schön reden kann. Was es aber nicht besser macht.  

bearbeitet von Neicehood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Neicehood:

Unter uns: Machst Du nicht gerne weil Du "hilfsbereit" bist. Machst Du um Deinen "Wert" zu steigern. Weil wer einem hilft, den lässt man nicht so schnell fallen. Also man mag zwar eher der Klepper im Stall sein und nicht das Rennpferd. Aber wenn man Gold scheißt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass man geschlachtet wird, deutlich geringer als wenn man nur frisst und kackt. 

Ich bin einfach so. Jetzt kannst du natürlich argumentieren, dass ich das mache weil ich hoffe sie so an mich zu binden. Aber ich habe kein Problem damit wenn Schluss ist. Meistens passiert bei diesem Verhalten auch, dass die Frau zwar mit einem zusammen bleibt, aber Lust am Sex verliert. Ist hier nicht der Fall, ich kann jederzeit wann immer ich will mit ihr schlafen, sie hat viel mehr Lust als ich auf Sex, und würde am liebsten doppelt soviel mit mir schlafen wie ich mit ihr.

Es gibt hier auch kein Dramadreieck. Das kenn ich schon, sie hat ein schlechtes Gewissen ihrem Ex gegenüber, weil sie sich dafür die Schuld gibt, dass er unglücklich ist weil sie keine Gefühle mehr hat für ihn, aber er ist nicht der "Böse" sondern sie sieht sich eher als die Böse.

Das Hauptding ist, sie möchte dass ich weiß was sie will ohne dass sie es sagt. Wie im Film. Wenn ich es nicht peile schmollt sie. Durch schmollen versucht sie meine Aufmerksamkeit zu kriegen, kriegt sie aber nicht und dann versucht sie es anders. Sie hat in den letzten 2-3 Jahren glaube ich auch alle Disney-Filme geschaut, mit ihren Kindern usw.. Denke das ist nicht grad förderlich.

Nebenbei du schreibst mit meinen 37 Jahren hab ich das und das nicht geschafft. Ich habe es seit ca 1 Jahr verstanden wie ich es hinkriegen, dass Frauen Interesse an mir entwickeln, Frauen welche keine "yes" Girls sind sondern Maybe Girls. Das war vorher absolut nicht drin, und ich bin ziemlich stolz auf mich dass ich es endlich geschafft habe. Ja als nächstes muss ich das screenen hinkriegen, das wäre der nächste Schritt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die Dynamik im Hinterkopf behalten. 

vor 18 Minuten schrieb rep0r:

Nebenbei du schreibst mit meinen 37 Jahren hab ich das und das nicht geschafft. Ich habe es seit ca 1 Jahr verstanden wie ich es hinkriegen, dass Frauen Interesse an mir entwickeln, Frauen welche keine "yes" Girls sind sondern Maybe Girls.

Meine ich nicht negativ. Es ist ja ein Prozess und man lernt. Die Frage ist nur, ob es da nicht einen schnelleren Weg gibt als selbst rum zu überlegen oder gelegentlich in ein Forum zu schreiben. Vor allem in ein Forum, wo ja auch nicht die Jungs abhängen, die seit 20 Jahren zufriedene Beziehungen führen und bei denen es supi läuft mit den Mädels. 

vor 28 Minuten schrieb rep0r:

Das Hauptding ist, sie möchte dass ich weiß was sie will ohne dass sie es sagt. Wie im Film. Wenn ich es nicht peile schmollt sie. Durch schmollen versucht sie meine Aufmerksamkeit zu kriegen, kriegt sie aber nicht und dann versucht sie es anders. Sie hat in den letzten 2-3 Jahren glaube ich auch alle Disney-Filme geschaut, mit ihren Kindern usw.. Denke das ist nicht grad förderlich.

Ja, und jetzt kommt ein Unterschied zwischen uns beiden. 

Ich werde nie Sachlich in das Thema mit einem Mädel einsteigen, das gerade Emotional in der Situation steckt. Das klappt selten. Abgesehen davon treffe ich auf der Sachebene selten den Kern. 

Hast Du hier zum Beispiel: 

Am 19.6.2020 um 15:12 schrieb rep0r:

ich bin ja krank und kann nicht gut laufen wegen den Schmerzen im Bauch usw, aber er wollte nicht und meinte er ist müde weil er die Nacht nicht geschlafen hat... Aber er hätte doch Mittags schlafen können.. ich meine ist doch nur eine Kleinigkeit, kurz zu KFC und dann zu mir... (Anm: man kann bei KFC da wo sie wohnt nicht bestellen, und da wo ich wohne auch nicht, die Fahrt mit allem drum und dran hätte ca 1h gekostet)

So, das oben geschriebene ist aus ihrer Perspektive.. (versucht j edenfalls) es ist so sachlich gesehen passiert, aus meiner Sicht natürlich

Da geht es doch nicht um Hühnchen. Da geht es darum, dass Du sie hängen lässt, obwohl es ihr schlecht geht. Das ist ein "Hast Du mich noch lieb?" Thema zusammen mit dem Glaubenssatz "Hätte er mich lieb, würde er sich so nicht verhalten". 

Da macht es doch keinen Sinn, auf der Sachebene zu reden. Vor allem löst Du es nicht, wenn Du da von Hühchen und Deinem nicht vorhandenen Mittagsschlaf redest. 

Genauso löst Du es nicht, indem Du sie ignorierst. 

Aber auch da hat es was mit (ihrem) Selbstvertrauen zu tun und mich würde echt nicht wundern, wenn ihr da eine CoAbhängigkeit irgendwo drin habt. 

Ist auf jeden Fall ein Kommunikationsthema.

HB: Bla bla KFC Hühnchen bla krank bla... 
Hood: Wolltest Du ein Hühnchen haben? 
HB: Ja. 
Hood: Und man hat Dir kein Hühnchen gebracht? 
HB: Nein. Und ich hatte so einen Hunger und auf nichts anderes Lust. 
Hood: Das geht auch nicht. Zeig mal Deinen Bauch. 
(auszieh). 
Hood: Ganz ausgemagert. Sieht aber sexy aus. Aber Du hast recht. Wenn Mädels krank sind und nur Lust auf Hühnchen haben, dann muss man ihnen auch ein Hünchen kaufen. 
HB: Ja. 
Hood: Armes. Lass Dich mal in den Arm nehmen. Kein Hühnchen für Dich. 
(...)

Das kann man auf Sex eskalieren. "Nimm sie nicht ernst, sondern durch" verstehe ich aber eher, nicht auf der Sachebene zu reagieren sondern auf die Emotion. Wenn(!) sie dann ein einer anderen Stimmung ist. Wenn man Sex hatte. Dann kann man auch mal thematisieren, dass sie ne kleine Dramaqueen ist und das hart nervt. Aber süß ist. Bis zu einem gewissen Punkt. Dann ist der Moment, mal sachlich zu reden. 

Und das macht in vielen Fällen nur begrenzt sind mit Mädels, die eher emotional auf etwas reagieren. Dieses "Klären" auf Sachebene ist so ein Männerding. Für Mädels ist das Ding oft geklärt, wenn die Emotion wieder gut ist. Mit der sachlichen Klärung fängt man wieder an das Ding aufzuwärmen, anstatt was Schönes mit dem Mädel zu machen. Womit man dann schnell in die Kiste Dramaqueen fällt. 

Ob und was bei ihr funktioniert musst Du mal schauen. Sachlich auf ihren sachlichen Blödsinn argumentativ einzugehen, macht aber selten Sinn. 

Und ja, das sind super anstrengende Mädels und das Leben ist toll mit total unkomplizierten Mädels. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein Update,

Sie hat jetzt quasi Schluss gemacht, so eine Art Trennung auf Zeit, ich habe es nicht 100% verstanden. Sie braucht Zeit für sich. Das Problem ist, dass sie nie explizit sagt was sie will, selbst hier ist es nicht 100%. 

Die letzte Woche war eine Katastrophe, sobald wir uns gesehen haben, hatten wir beide schlechte Laune. Sah dann so aus dass wir uns quasi streiten Sex haben und schlafen. War mir ein Rätsel dabei ist, wieso sie überhaupt noch mit mir geschlafen hat. Wir waren 2x draußen und beide Male wollte sie zu mir und mit mir schlafen, einmal hab ich sie mitgenommen und einmal nach Hause gefahren. 

Gestern habe ich mir gedacht ok last try for me, ich hab ihr geschrieben sie soll nach der Arbeit früh nach Hause kommen, und wir verbringen den Abend zusammen (hatte geplant mich wirklich um sie zu kümmern, momentan gehts ihr sowieso nicht gut weil ihr Vater im Krankenhaus ist). Sie hat weder zu noch abgesagt, bzw das was sie geschrieben hatte klang wie eine Zusage. Hab ihr geschrieben dass ich mich um sie kümmern will etc, also sie wusste was ich möchte. Dann Abends ca um 8 schreibt sie sie hat Schluss und trifft sich jetzt mit einer Freundin. LOL. Ich dachte ich spinne, sie hat dann anscheinend gepeilt dass es mir wichtig ist, und war dann irgendwann doch noch um halb 12 bei mir (sie musste heute wieder arbeiten und daher früh aufstehen, mein Plan war halt von so 20-24 Uhr schöne 4h zu haben, und dann kommt sie um halb 12). Meine Laune war dann naja sagen wir nicht die Beste. Sie wurde dann auch pissig weil sie das gemerkt hat. Wollte halt auch schön Kerzen anmachen bla bla, da ich Nichtraucher bin habe ich kein Feuerzeug, aber sie hat eins, und lol es war leer. Haben dann zu 2. versucht irgendwie die Kerzen anzukriegen und uns dabei halb blöd angemacht, eigentlich schon fast lustig wenn man es im Nachhinein betrachtet. Hat nicht geklappt. Ka haben dann gegessen, bissl gechilled, ich hatte wirklich absolut kein Bock, aber ich weiß halt dass sie immer Lust hat, also habe ich mit ihr geschlafen. Heute morgen dann habe ich gemerkt wie ich absolut kein Bock mehr auf die Sache habe, und zum Glück hat sie es grad beendet. Ich habe so krasse Probleme bei sowas, ich kann nicht Schluss machen. 

Trotzdem fühl ich mich schlecht, ihr sagt einfach besser screenen. Aber ist das so? Ich meine es gehören immer zwei dazu, und ich bin doch genauso einer der Fehler macht. Sie argumentiert so, wenn sie "moody" ist, dann soll ich nett zu ihr sein, aber laut ihr habe ich dann nur mit ihr gestritten was es schlimmer gemacht hat. Ja ich habe mehrere Sachen versucht, ich habe versucht es zu ignorieren, und ich habe gegengehalten weil ich es nicht eingesehen habe dass sie wegen irgendnem Scheiß eingeschnappt ist. Das Problem ist, es regt mich extrem auf wenn sie Eingeschnappt ist, weil ich vllt einmal zuwenig gefragt habe wie es ihr geht über whats app am Tag. Es wirkt dann so als ob ich betteln muss damit sie  wieder gute Laune hat. Vllt ist das ein Fehler von mir ka.. Vllt übertreibt sie vllt auch nicht, wie gesagt ich wirke kühl, besonders über whats app, das habe ich schon sehr oft gehört. Aber ich mag schreiben auch nicht so.

Ich kann nur nett sein wenn sie schlecht Gelaunt ist, wenn ich es verstehe, ihr Vater ist im KH das ist was anderes und da kann ich sie auch umsorgen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb rep0r:

Sie hat jetzt quasi Schluss gemacht, so eine Art Trennung auf Zeit, ich habe es nicht 100% verstanden. Sie braucht Zeit für sich. Das Problem ist, dass sie nie explizit sagt was sie will, selbst hier ist es nicht 100%. 

Das kann ich Dir aber sagen: 

Sie will Schluss machen und raus finden, wie sich das anfühlt. Allerdings will sie auch wieder zurück, falls es sich scheiße anfühlt. Deswegen erstmal "auf Zeit". Wie man darauf reagiert, hatten wir in dem Forum erst in den letzten Tagen. Also nach Schema-F verkackt. Aber nicht wirklich, weil Du so wie ich es verstehe eigentlich Schluss machen willst (?), es aber nicht selbst hin bekommst (?). 

vor 1 Stunde schrieb rep0r:

Das Problem ist, es regt mich extrem auf wenn sie Eingeschnappt ist, weil ich vllt einmal zuwenig gefragt habe wie es ihr geht über whats app am Tag.

Ich meine das absolut ernst: Ich würde sie bei WhatsApp sperren. Hab meine Ex (als sie noch nicht meine Ex war) auch bei FaceBook aus der Freundesliste geschmissen und sie 5 Jahre nicht mehr aufgenommen, weil Sie bei jedem Kack den Beziehungsstatus auf "Es ist kompliziert" gestellt hat und das alle keine Kontakte mitbekamen. Einmal angesprochen. Noch mal angesprochen. Und konsequent gehandelt. Gab ein wenig gemoser. Dafür klappt es dann auch besser, wenn man in Zukunft etwas anspricht. Und wenn nicht, dann ist es auch nicht so schlimm, solange ich eine Lösung finde, das Problem für mich zu lösen. 

Und solange eine Frau nicht bei mir wohnt, kann sie "moody" sein wie sie will. Sich beschweren, dass ich nicht oft genug bei WhatsApp schreibe. Das ist alles konsequent lösbar. Ob das sich dann einpendelt, muss man schauen. Der Trick ist dann einfach, nicht mit dem Mädel zusammen zu ziehen. 

Fällt Dir eigentlich auf, wie sehr Du da rum eierst und auf das Drama einsteigst? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja weil ich immer noch nicht richtig verstanden habe wie ich das Drama löse.

Ignorieren klappt nicht, ihr erklären dass das scheiße ist auch nicht.

Ja die Lösung ist exkalieren sie "runterbringen" und dann reden, das Problem ist: Wenn sie wegen irgendeiner Kleinigkeit sauer ist, dann macht mich das auch sauer und dann habe ich in dem Moment absolut keine Lust auf sie. Das schaukelt sich dann hoch. 

 

Und ja ich denke es ist gut, dass Schluss ist. Und ich habe es auch so in der Art interpretiert wie du es meinst. Denke aber nicht, dass ich nochmal Lust auf sie kriege.

bearbeitet von rep0r

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb rep0r:

Ja weil ich immer noch nicht richtig verstanden habe wie ich das Drama löse.

Lass uns doch mal treffen. 

Jedes Mal, wenn Du was sagst, was mir nicht passt, hau Dir eine rein. 
Das begründe ich damit, dass ich mich einfach dann ärgere und Du Schuld bist.
Immerhin hast Du das ja so gesagt und ich kann ja nichts dafür, wenn mich das ärgert. 

Mich ärgert aber Vieles. Z.B. Zischlaute beim Reden. "s" "ts" und vor allem "sch".
Aber nur manchmal. Ist halt schwer vorauszusehen. 

Dann reden wir halt. Ich haue Dir ein paar Mal eine rein. Und kack Dich dann auch noch an, dass Du genau weisst, dass ich diese Zischlaute nicht mag und Du Dir mehr Mühe geben könntest. 

Und dann.... warten, bis ich gehe, weil Du so scheiße bist, dass ich keinen Bock mehr habe, mit Dir zu reden? 
Das ist Deine Lösung? 
Dir fällt keine andere Lösung ein, diese Situation zu beenden? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb rep0r:

Ja ok, also einfach Schluss machen.

Ne.

Dir fehlt da die komplette Range an Reaktionen. Da geht es um Selbstwert, Selbstbewusstsein und eben Grenzen setzen. Das ist 100% in Deinem Einflussbereich. Es ist 100% Deine Schuld, dass es so mit dem Mädel läuft. Eben weil "Schluss machen" eine Option ist. Wenn auch ganz am Ende der Range. 

Du beherrschst aber weder das Ende der Range. Noch die Abstufungen davor. 

Du kannst vor Dich hin leiden. Dich Ärgern. Dich zoffen. 

Wenn jemand mit einem Messer auf Dich zugerannt kommt und schreit "Ich stech Dich ab". Dann macht es Sinn hoch zu fahren und nicht mehr rational, sondern emotional zu reagieren. Aber nicht bei ner Anfang 20-Jährigen. Nicht als erwachsener Mann. Aber was hast Du denn für eine Wahl außer ruhig reden, flüchten (und das ist ignorieren) und selbst Drama machen (und das machst Du)? 

Wenn Du das beherrschst, dann verabschieden sich die Mädels schon. Oder sie passen sich an. 

Das muss man sich aber auch leisten können. 

Gibt genug Männer, die in einer Beziehung die Hölle auf Erden mitmachen und einfach keine Grenze ziehen. Weil sie genau wissen, dass das nicht funktioniert und die Grenze nur mit "Schluss machen" bei der Frau klappt. Entweder, weil es eben ein weibliches Arschloch ist, eine total gestörte Frau oder weil sie den Karren so tief in den Dreck haben schlittern lassen, dass die Frau jeglichen Respekt verloren hat und man das nicht mehr hin bekommt. 

Und das gibt es ohne Ende. Spätestens mit Kindern bekommen da viele Männer gaaanz kleine Eier. 
Du bist genau so ein Kandidat, der immer tiefer in solche Konstrukte rutschen kann. 

Ursache? Vorbildfunktion Vater? Dynamiken der Eltern untereinander? Umgang der Eltern mit dem Kind? 
Da hast Du was nicht gelernt. Und bisher auch nicht nachgeholt. 

Ich habe neulich eine Frau gesehen. Da hat das Kind auch versucht Grenzen zu setzen. Ging in die Hose. Also für das Kind. Es wurde hoch genommen und angeschrien und geschüttelt, bis es geheult hat. Dann hat die Mutter abgebrochen und getröstet. 

Was wird denn daraus? Eine selbstbewusste, junge Frau die für ihre Sachen einsteht? Oder ein Mädel, dass lieber nichts sagt. Und wenn es dann zu schlimm wird, einfach anfängt zu heulen? 

Und wie war das bei Dir? Übrigens nicht aus Deiner Erinnerung. Sondern aus Deiner Wahrnehmung als Kind. 

So in die Richtung würde ich mal denken. 

 

bearbeitet von Neicehood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb rep0r:

Ja weil ich immer noch nicht richtig verstanden habe wie ich das Drama löse.

Garnicht!!! Es ist nicht Dein Drama; es ist nicht Dein Problem; es ist nicht Deine Sache, es zu lösen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Akzeptiere die Trennung. Da kannst du jetzt nichts machen. Du bist auf ihr Drama eingestiegen. Hast es zuletzt versucht besser zu machen, ohne das Drama wirklich zu lösen und diese Gefühle unterdrücken zu wollen.

Im Endeffekt hast du selber gemerkt, dass du die Frau so nicht willst. Und sie hat gemerkt, dass du nicht (mehr) der Typ ist für den sie noch Gefühle hat.

Sie will jetzt gucken, was da auf der anderen Straßenseite noch ist. Ob da noch jemand anderes ist und was das Leben für sie bietet.

Das einzige was du machen kannst, ist nicht wieder auf ihr Frame einzugehen sondern deinen Frame zu finden. Alleine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Neicehood:

Ne.

Dir fehlt da die komplette Range an Reaktionen. Da geht es um Selbstwert, Selbstbewusstsein und eben Grenzen setzen. Das ist 100% in Deinem Einflussbereich. Es ist 100% Deine Schuld, dass es so mit dem Mädel läuft. Eben weil "Schluss machen" eine Option ist. Wenn auch ganz am Ende der Range. 

Du beherrschst aber weder das Ende der Range. Noch die Abstufungen davor. 

Ok,  dann ist es eben meine Schuld. Ich will aber daraus lernen. Ich muss also Grenzen setzen. D.H. wenn sie launisch wird ihr sagen dass das so nicht geht und dass sie nach Hause fahren kann, und sich melden soll wenn sie sich beruhigt hat? Ich habe keine Angst davor sowas zu machen, es ist wirklich das Problem dass ich nicht genau weiß wie ich mich verhalten soll. Diskutieren ist sinnlos also, jedenfalls solange sie launisch ist. Für das nächste  Mal muss ich das halt langsam mal lernen.

Denke sie muss merken, dass sie mich verliert wenn sie sich so verhält.

bearbeitet von rep0r

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb rep0r:

Ok,  dann ist es eben meine Schuld. 

So einfach erfasst Du es nicht. Es ist Deine Verantwortung, was mit Dir passiert. Weil Du kannst ja auch Schluss machen. Du kannst auch nach Simbabwe auswandern und einen Kaktus anbeten. Viele Möglichkeiten, um das Drama des Mädels zu stoppen. 

Diese Möglichkeit 

vor 6 Stunden schrieb rep0r:

Ich muss also Grenzen setzen. D.H. wenn sie launisch wird ihr sagen dass das so nicht geht und dass sie nach Hause fahren kann, und sich melden soll wenn sie sich beruhigt hat? Ich habe keine Angst davor sowas zu machen, es ist wirklich das Problem dass ich nicht genau weiß wie ich mich verhalten soll. Diskutieren ist sinnlos also, jedenfalls solange sie launisch ist. Für das nächste  Mal muss ich das halt langsam mal lernen.

Denke sie muss merken, dass sie mich verliert wenn sie sich so verhält.

kennst Du ja schon. Sie scheint bei dem Mädel nicht zu funktionieren. 

Mal unter uns: Das ist eher min. 6 Monate Arbeit mit einem Therapeuten, wenn Du diese Muster und destruktiven Beziehungen bereits aus der Vergangenheit kennst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Neicehood:

Mal unter uns: Das ist eher min. 6 Monate Arbeit mit einem Therapeuten, wenn Du diese Muster und destruktiven Beziehungen bereits aus der Vergangenheit kennst. 

Ehm ja.. Das heißt ich ziehe solche Frauen unbewusst an?

Zitat

 Viele Möglichkeiten, um das Drama des Mädels zu stoppen. 

Welche denn noch`?

bearbeitet von rep0r

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb rep0r:

Ehm ja.. Das heißt ich ziehe solche Frauen unbewusst an?

Du wirst wahrscheinlich etwas in den Kontakten suchen, was Dir aus der Kindheit vertraut vorkommt. Oder etwas suchen, was genau diese Frauen liefern. Wahrscheinlich findest Du dann unproblematische Frauen auch eher langweilig. 

Ganz bestimmt blockst Du aber Problemmädels nicht aus Deinem Leben raus. Ich spüre z.B. sofort, wenn ein Mädel zu Drama neigt. Sie haben so eine Aura, so eine komische Energie, so eine Unruhe um sich. Die sind einfach nicht entspannt. Für mich fühlt sich so ein Kontakt mit so einem Mädel inzwischen ganz komisch an. Ich habe daher inzwischen eine Rede und die kommt bei vielen Frauen ganz schnell zwischen dem 5. und 10. Date. Im Kern erkläre ich ihnen, dass ich die letzten Dates toll fand. Den Sex toll fand. Sie ein tolles Mädel ist. Aber nun, wo der Reiz des Neuen verflogen ist, merke ich einfach, dass sie mir auf den Geist geht. Damit möchte ich nicht sagen, dass es an ihrem Verhalten liegt. Es liegt an mir. Und ich denke, das passt einfach nicht. 

Die "Du gehst mir auf den Geist" Aussage kommt aus Two and a half Men. Kannst mal bei YouTube nach "Two And A Half Men (german) - sexy Kandi" suchen. Den Teil "es liegt nicht an Dir, es liegt an mir" finde ich einfach nur lustig und habe ich mir von Mädels geklaut. 

Muss übrigens an der Stelle nicht vorbei sein. Manche Mädels werden ab da sehr pflegeleicht. 

Auf jeden Fall habe ich keine anstrengenden Mädels im Leben. Das würde mir auch viel zu viel Energie ziehen, die ich im Job brauche. 

vor 15 Minuten schrieb rep0r:

Welche denn noch`?

Denk da mal in Ruhe drüber nach. Du willst immer noch eine Technik, um dieses Mädel in den Griff zu bekommen. Das ist 180° die andere Richtung wie das, was ich Dir erklären möchte. 

bearbeitet von Neicehood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb rep0r:

Welche denn noch`?

Du Du übrigens schon fragst: 

Mich haben Mädels mit Drama gerne aus dem Konzept gebracht. Schlüssel war bei mir "Hilflosigkeit". Also ich wusste nicht, wie ich darauf reagieren soll oder kann. Vor allem, wenn es total abgedreht wurde.

Bei manchen Mädels gelang es mir, da fasziniert drüber zu stehen. Klappt jedoch nur ohne größere Bindung oder recht am Anfang bei mir. Das wollte ich irgendwie übertragen auf Mädels, wo eine engere Beziehung bestand. 

Der Schlüssel für mich war zu erkennen, dass dieses Gefühl einfach nur verdeckte Hilflosigkeit war. 
In dem Moment änderte es sich, weil es mir die Basis schaffte, anders zu reden und zu kommunizieren. 
Vor allem Subkommunikation. Vorher war ich eher genervt/sauer. Jetzt bin ich eher fragend. 

Darein spielt noch, dass ab dem Moment, wo ich es als Hilflosigkeit erkenne, ich instinktiv auch nicht mehr glaube, dass ich es lösen muss. Es ist einfach nicht meine Baustelle. Von daher ist so ein Dialog heute recht typisch für mich. 

HB (...)
Typ: Das ärgert Dich schon sehr. 
HB: Ja. Weil (...)
Typ: Das merke ich. Wie weiß nur nicht, wie ich Dir helfen soll. 
HB: Du könntest Dich öfters per WhatsApp melden. 
Typ: Ja. Ich habe verstanden, dass Dich das ärgert. Aber ich kommuniziere nunmal nicht viel mit WhatsApp. 
HB: Jeder schreibt mit WhatsApp
Typ: Das habe ich noch nie gemacht. Ich fühle mich dann auch (...)

(Also entweder bekommt man hier einen Austausch auf der Gefühlsebene. Das löst es schon oft). 

Oder wir kommen wirklich zu dem Ergebnis, dass ich ziemlich hilflos bin. Weil ich schreibe nicht viel mit WhatsApp und dann ist sie ja verletzt. Das will ich nicht. Aber ich weiß auch nicht, wie man es ändern kann, dass sie nicht mehr verletzt ist. 

Ich weiß nicht, ob das richtig kommt. Aber ich bin da einfach nicht involviert. Das ist auf der Sachebene so, als ob ein Mädel sich den ganzen Tag ärgert, wenn ich mir keinen Penis auf die Stirn male und damit rum laufe. Das werde ich nicht machen. Das passt auch im Job nicht. Aber natürlich tut es mir leid, wenn sie sich da ärgert. Und es tut mir auch leid, wenn sie denkt, ich mache das absichtlich. Darüber kann man reden. Aber ich steige nicht auf ihre Ebene ein und im schlimmsten Fall bin ich mit der Situation (dass sie so denkt) überfordert und mir fällt gerade keine Lösung ein. Dann ist das halt so. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...