Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Mosoni3301

Beste Freundin, Kontaktpause eingeleitet, richtig gehandelt?

Recommended Posts

Wem das zu viel zum Lesen ist, eigentlich geht es ums wesentliche um das nach dem Trennstrich. Das andere ist Vorgeschichte.

 

Heyho Leute, habe nun schon seit vielen Jahren still mitgelesen und ich bin echt dankbar was mir die Pickup Community gebracht hat. Vor allem was die Entwicklung meiner Persönlichkeit anbelangt, die Frauen waren da nur der nette Nebeneffekt.

Nun möchte ich mich aber auch mit einem Problem an euch wenden, da ich nicht weiß ob ich das Richtige getan habe.

Bin nun 27, meine Angebetete ist gleich alt, sie ist das erste Mädchen mit dem ich richtig Kontakt hatte. Sie hat mich damals mit 16 von sich aus auf Facebook geaddet. Leider ist aus uns nichts geworden, hauptsächlich weil ihre Eltern sie nichts mit mir machen lassen wollten, da ich halb Ausländer bin. Daraufhin bin ich mit ihrer damals besten Freundin zusammen gekommen, mir war nicht bewusst was ich da bei ihr anrichten würde, da unser Kontakt zunächst nur flüchtig war. Sie hat daraufhin auch ihren ersten Freund gefunden und ist umgezogen. Nachdem meine Freundin mit mir Schluss gemacht hatte war ich natürlich am Boden zerstört und habe angefangen mich mit Pickup zu beschäftigen, was eine große Hilfe war. Zur gleichen Zeit habe ich auch wieder zu ihr Kontakt aufgenommen. Zunächst hat sie mich getröstet, sich doch danach wieder ziemlich krass in mich verliebt. Aus heutiger Sicht weiß ich, dass ich ihr damals einfach die Aufmerksamkeit geschenkt habe, die ihr Freund ihr nicht mehr gegeben hat. Daraufhin hat sie eines Tages den Kontakt mit mir abgebrochen ohne etwas zu sagen, war einfach verschwunden, da sie sich nicht mehr anders zu helfen wusste und Ihren Freund nicht betrügen wollte (sie legt wirklich wert auf sowas und ist sehr ehrlich, ich weiß, bla bla).

Ein paar Jahre später (ca. mit 24) meldet sie sich wieder bei mir und wollte sich entschuldigen. War einige Monate von ihrem Freund getrennt, ich mich gerade am erholen, da ich wusste, dass ich durch Ihre Aufmerksamkeit damals die Trennung von meiner Ex nur kompensiert und nicht verarbeitet hatte. Da ich sie allerdings wirklich gut leiden kann und das von damals als Kindereien ansehe, habe ich ihr verziehen. Ihr Problem war schon immer, dass sie sich sehr schnell von einem Typen abhängig gemacht hat. Mit meinem neuen Wissen habe ich ihr klipp und klar gesagt, dass ich sie einfach ganz nüchtern sehen möchte. Es kam somit zum Treffen, habe auch bei ihr übernachtet, bin jedoch nicht eskaliert. Ich wusste, dass sie gerade sehr anfällig ist und wollte nicht, dass sie sich noch mehr in mich verkuckt als es eh schon der Fall durch die Schreiberei war, wir sind uns eben vertraut. Ich dachte mir, wenn es mit ihr etwas werden sollte, dann will ich, dass bevor wir etwas miteinander anfangen, sie auch wirklich die Entwicklung durchläuft, die ich nach einer Trennung für wichtig halte. Manche mögen mich Weichei nennen, jedoch verhalte ich mich dementsprechend auch wirklich authentisch.

Das Ganze ging dann so eine Weile weiter, ich hatte was mit anderen Frauen, wirklich verliebt habe ich mich jedoch nicht. Sie machte in dieser Zeit große Fortschritte in ihrer Selbstentwicklung und wir haben uns 2-3 mal im Jahr getroffen. Jedoch auch offen gesprochen, wo sie mir klar machte, dass sie jetzt erstmal alleine sein möchte, da sie endlich dazu in der Lage ist ohne todunglücklich zu sein. Habe ihr jedoch auch immer gesagt, dass ich nicht ihr bester schwuler Freund werde und zuschaue wie sie irgendwann ein anderer kriegt. Ich habe ihr deutlich gemacht, dass ich es immer mal wieder versuchen werde und sie mich sonst auch irgendwann verlieren wird. Ich habe das akzeptiert, da ich sie wie gesagt in dem Zustand zuvor auch nicht wollte und ihr das auch mitgeteilt.

Unser Stand bis heute ist also, dass wir erstmal Freunde sind. Über die Zeit von Neujahr haben wir uns dann 3 Mal gesehen und sind uns auch ein wenig näher gekommen. Danach habe ich gemerkt, dass sie wieder dicht macht wie es schon so oft war, man könnte sich ja noch mehr verlieben. 

Was mich daran jedoch immer fuchsiger gemacht hatte war, wenn wir nur Freunde sind, wieso kann man sich dann nicht sehen ohne sich solche Gedanken machen zu müssen? Wieso macht sie dann immer wieder dicht. Denn zu dem Zeitpunkt wollte ich noch gar nicht eine feste Freundin oder die Frau fürs Leben finden. Habe mich jedoch ab und zu nach einer weiblichen Stimme gesehnt, diesen Part wollte sie übernehmen.

----------------------------------------------------------------------

Habe ihr dann heute geschrieben, dass wir erstmal für eine Weile nicht mehr schreiben sollen. Ich muss sagen sie hat schon ein wenig außer sich reagiert, kann auch gerne wiedergeben was war. Sie hat auch wie immer vieles darauf geschoben, dass sie nicht so viel Zeit hat sich zu treffen, halte ich aber für Blödsinn. Sie hat zwar viel zu tun, allerdings findet man doch Zeit. Als sie nach Gründen gefragt hat, habe ich ihr gesagt, dass ich es für sinnvoller halten würde sich vielleicht nur einmal im halben Jahr zu sehen, dafür nicht zu schreiben, da mich dieses ganze Hin und Her nervt. Das habe ich wirklich so nüchtern wie möglich formuliert ohne die Dramaqueen zu spielen. Sie meinte noch sie weiß nicht, ob sie gerade dazu in der Verfassung ist sich das anzuhören bla bla. Mein letztes Wort war, sie solle nun erstmal ihren Urlaub genießen und dann sehen wir weiter, dann kam nichts mehr.

Mehrere Punkte über die ich nachgedacht habe:

1.) Natürlich habe ich sie wirklich gerne und will irgendwann mal was mit ihr anfangen, bin ihr nur in der Entwicklung solo zu sein voraus, da ihre letzte Beziehung doppelt so lange gedauert hat wie meine. Und Fakt ist: Ich fühle mich jetzt gerade nicht schlechter, als verglichen mit der Lage davor.

2.) Ich weiß dass auch sie nur eine Frau ist, ich weiß, dass ich sie vor allem deswegen auch gerne habe, da sie sozusagen meine erste wirkliche Liebe war. Ich habe sie jedoch nicht immer wie jede behandelt, sprich das über was wir gesprochen haben klang echt. Bei einer anderen hätte ich das als Palaber abgestempelt und weitergemacht, sie war mir dafür aber irgendwie zu wertvoll. Nun kann ich nicht mehr nüchtern beurteilen, ob es ich bin der blind ist, oder ob ich ok gehandelt habe. Ich weiß, dass die Hardliner mir jetzt was anderes sagen würden, aber ich meine irgendwann muss man sich doch mit einer zu Ruhe setzen, bei der man über gewisse Fehler hinweg sieht?

3.) Habe ich einen Fehler gemacht mit der Kontaktpause? In erster Linie habe ich das für mich gemacht, jedoch denke ich ist ihr auch bewusst geworden, dass ich nicht mehr jederzeit da bin so wie in der Vergangenheit. Hätte auf jeden Fall nicht damit gerechnet, dass sie so angepisst reagiert. Man muss dazu sagen, dass sie mich echt nicht unbedingt für einen Looser hält und auch ohne mein Mitwirken immer irgendwie herausbekommen hat, wenn ich gerade mit einer anderen unterwegs war. Sie weiß, dass ich Alternativen finden kann und ist selbst leider recht unsicher.

4.) Das führt mich zum nächsten. Manchmal habe ich das Gefühl, meine ganze Entwicklung bzgl. Mindset, alleine sein können und was andere Frauen angeht habe ich oftmals durch sie auf die harte Tour lernen müssen. Jedoch habe ich immer wieder das Gefühl, dass mein ganzes Selbstvertrauen darauf fußt, dass ich immer sie in der Hinterhand hatte.

5.) Ftow und Alternativen habe ich schon nach ihrem Kontaktabbruch damals hinter mich gebracht. Auch heute habe ich noch Alternativen, jedoch habe ich da auch oft das Gefühl, dass es mit denen nur läuft, da ich sie immer in der Hinterhand hatte und diese mir recht egal waren.

6.) Ich denk es war dennoch gut auch mal ihre Reaktion zu sehen und somit eine negative Seite an ihr kennenzulernen. Denn wir hatten auch schon oft darüber gesprochen, dass wir eben so aufeinander abfahren, da wir nie richtig zusammen waren und so auch die Fehler des Anderen im Kopf haben. Sie hatte damals und heute große Angst, dass ich sie uninteressant finden würde sobald ich sie nahe kennen lerne.

Sorry für den riesen Text, habe es versucht so kompakt wie möglich zu machen, sind nun eben schon über 10 Jahre. Vielleicht könnt ihr mir das Ganze ein wenig nüchterner beurteilen.

bearbeitet von Mosoni3301

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann nicht planen, irgendwann in der Zukunft mit einer Frau zusammenzukommen. Entweder willst Du sie jetzt; dann verführ sie; Oder Du willst sie jetzt nicht; dann befrei Dich von der Vorstellung, sie irgendwann haben zu können. Durch Zufall kann es schon sein, dass ihr in drei Jahren zusammenkommt, aber wahrscheinlicher ist, dass sie dann gerade jemand anderen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...