Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Hallo allerseits. Meine LTR (w26) und ich (m30) sind seit einem halben Jahr zusammen. Die Kennenlernphase war recht turbulent, wobei sie auch noch einen weiteren Typen gedatet hatte, mit dem sie auch parallel im Bett war. Ich hatte auch meine Betthäschen und unzählige Clubbekanntschaften. Wir entschieden uns für eine monogame LTR und kappten alle Verbindungen zu unseren Bekanntschaften.

  1.  Nun is es so, dass sie sehr viele männliche Freunde hat, was für mich erst mal kein Problem darstellt. Allerdings ist einer ihrer Kumpels ihre F+, mit der sie sich während einer LTR auch einfach freundschaftlich trifft. Allerdings laut ihrer Aussage eher selten. Der F+-Deal besteht seit zwei Jahren, wobei zwischen denen allerdings nichts läuft, wenn einer von beiden vergeben ist Zum Sex wurde sich auch nicht explizit verabredet sondern erst beim Treffen kams dann je nach Lust dazu oder eben nicht. Bei der F+ handelt es sich um den Kumpel ihres Ex-Ex, mit dem sie sich überhaupt nicht versteht. Mit ihrer F+ hatte sie wohl was angefangen, um ihrem Ex eins auszuwischen. Zu erwähnen ist hierbei noch, dass ich die F+ nicht explizit kennengelernt habe. Nur eher zufällig mal gesehen. Erinnern kann ich mich jedoch nicht an ihn. Vor der LTR während unserer Kennenlernphase haben die beiden sich auch ab und zu getroffen und miteinander geschlafen.
  2. Sie hat auch einen besten Kumpel, bei dem sie gerne auch mal übernachtet. Bisher war auch das kein Problem. Allerdings war sie letztens ein ganzes Stück von ihrer Wohnung entfernt mit ihren ehemaligen Kommilitonen feiern (diese kenne ich inklusive des Kumpels auch schon). Dort hat sie ordentlich gebechert und hatte angeblich auch einige Erinnerungslücken. Aufgrund des langen Heimwegs haben alle Beteiligten sich dort eine Übernachtungsmöglichkeit im Stundentenhaus genommen. Sie hat mit ihrem besten Kumpel dabei sogar in einem gemeinsamen Bett gepennt, was auch der Stein des Anstoßes ist. Wir hatten kurz über den Abend gesprochen, aber da störte mich das noch nicht so. Auch wenn da vermutlich nichts geht, da sie für ihn der BFF ist und auch emotional bei seinen Frauenproblemen unterstützt, bin ich im Nachhinein zu dem Schluss gekommen, dass ich das mehr als unangebracht finde.

Nun habe ich seit einer Woche irgendwie das Gefühl, dass sie mich hintergeht. Das ganze ist nicht rational sondern nur so ein Gefühl, was vermutlich auch nur Hirnfick sein kann. Immerhin gibt sie sich Mühe und initiiert von sich aus Treffen. Es ist sogar so, dass sie meist danach fragt, wann wir uns sehen wollen. Sex wird auch regelmäßig von ihr initiiert. Da ist das Verhältnis aber mit ca 50:50 ausgeglichen. Nun haben wir uns aus zeitlichen Gründen seit einer Woche nicht gesehen, sodass ich nicht sagen kann, ob sich am Sex etwas geändert hat. Treffen hatte sie aber nach wie vor vorgeschlagen.

Mehr stört mich aber die Sache mit der F+. Immerhin ist hier Attraction vorhanden, ansonsten würde der Deal nicht weiterhin bestehen für den Fall, dass sie mal Single ist. Ich finde es äußerst unangemessen, dass sie sich mit ihrem warmgehaltenen Ficker trifft, auch wenn es nach ihrer Aussage "rein freundschaftlich ist".

Ich habe schon überlegt, wie und ob ich die Themen (F+, BFF-Übernachtungen und auch ihren Alkoholkonsum bis zu Besinnungslosigkeit) ansprechen sollte bzw. könnte. Mir ist klar, dass ich meine Grenzen schon im Vorfeld vor der LTR hätte klarmachen sollen. Ich möchte keinesfalls als unsicheres kleines Männchen dastehen, dass sich von ihrem (vermutlich) asexuell zu ihr stehenden BFF oder ihrer F+ in Konkurrenz gesetzt fühlt. Andererseits möchte ich klar kommunizieren, wo meine Grenzen liegen. Ich war in letzter Zeit ziemlich gestresst und nicht so sehr ausgeglichen. Daher überlege ich, ob es da nicht ratsamer wäre, die Füße still zu halten und erst mal mein Verhalten zu festigen (Fels in der Brandung, für mehr Quality-Time sorgen und mich nicht von jedem kleinen ihrer Fürze beeinflussen zu lassen), damit ich nicht noch mehr an Attraction einbüße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ein Thema das dich beschäftigt, von daher ist die "ich verhalte mich ganz normal ohne es anzusprechen" Option vom Tisch. 

Auf der anderen Seite wird es bei ihr so ankommen, dass du ihre Loyalität dir gegenüber in Frage stellst. Das wird nicht ohne Diskussion, Streit oder irgendeine Eskalation von statten gehen. 

Nachdem ich das alles geschrieben habe, würde ich dir trotzdem empfehlen mit ihr zu sprechen. Du musst ihr nicht alles auf den Teller packen, aber deine grundsätzliche Nachricht sollte klar sein. Wir sind ja hier im Beziehungsforum und natürlich muss man miteinander reden. Nicht in den guten (leichten) Zeiten entscheidet sich wie man als Paar funktioniert, sondern in denen wo es knirscht und schleift. Wer nicht streiten kann wird nicht überleben. Wenn 2 nach einem Streit nicht wieder die guten Seiten sehen und aufeinander zugehen, ist früher oder später aus. 

Wahrscheinlich findet sie den "macht mir alles nichts aus" Typen cooler, aber der bist du nicht und sie soll ja mit dir zusammen sein wollen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Apfelsaft:

Bei der F+ handelt es sich um den Kumpel ihres Ex-Ex, mit dem sie sich überhaupt nicht versteht. Mit ihrer F+ hatte sie wohl was angefangen, um ihrem Ex eins auszuwischen.

Ich kommentier es nicht. Kommst Du selbst drauf. 

Du vögelst ne kleine Dramaqueen. 

Und die gibt sich alle Mühe, ein Dramadreieck (https://de.wikipedia.org/wiki/Dramadreieck) aufzubauen. Solche Mädels sind ne Menge Fun in einer Affäre, aber schwierig in klassischen Beziehungen. 

Erzähl mal, was sie erzählt, warum ihre vorherigen Beziehungen gescheitert sind und wie die so liefen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Hoodseam:

Du vögelst ne kleine Dramaqueen. 

True. Sie ist sehr kompliziert. Gefühlsmäßig hat sie mich auch komplett bei den Eiern. Hat ein paar mal Drama gemacht inklusive heulen, als ich ein wenig abweisender war bzw sie ignoriert habe, weil sie sich unangemessen verhalten hatte. Im Grunde genommen wirkt sie aber manchmal sehr aufgesetzt/gehemmt in ihren Gefühlsbetonungen und ich bin mir nicht wirklich sicher, was sie für mich empfindet.

 

vor 24 Minuten schrieb Hoodseam:

Erzähl mal, was sie erzählt, warum ihre vorherigen Beziehungen gescheitert sind und wie die so liefen. 

Genau weiß ich das gar nicht. Die erste war ihre Jugendliebe. Da hat es sich wohl auseinander gelebt. Weiß nicht, wer Schluss gemacht hat. Bei der zweiten Beziehung muss irgendwas vorgefallen sein, warum sie so gar nicht gut auf ihn zu sprechen ist. Der letzte hatte sie "betrogen". Soll heißen, er hat mit einer anderen rumgemacht und da hat sie es beendet. Mit dem ersten und dem letzten ist der Kontakt hingegen normal, auch wenn sie sich quasi nicht treffen. Aber mit dem zweiten muss irgendwas Gravierendes gewesen sein. Durch ihn hat sie "ein kaltes Herz" entwickelt. War auch derjenige, in den sie richtig krass verliebt war.

Das bringt mich auf die Idee, sie da einfach noch mal genauer zu befragen.

 

vor 35 Minuten schrieb DoktorDaygame:

Wenn Du da mit der Einstellung rangehst, sie ändern zu wollen, wird das nicht klappen.

Was schlägst du also vor?

 

bearbeitet von Apfelsaft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Apfelsaft:

Das bringt mich auf die Idee, sie da einfach noch mal genauer zu befragen.

Ja. Lerne das Mädel mal kennen. Ist ne gute Idee. Übrigens auch vor ner LTR. 

Lohnt sich generell immer anzuschauen. Vor allem wenn Mädels erklären, was der Ex alles falsch gemacht hat. Ich überlege mir da immer gerne mal, was passieren müsste bzw. wie sie sich verhalten müsste, damit ich mit ihr das selbe Problem bekomme. Bin ich normalerweise recht nahe an den Macken des Mädels und kann dann für mich abschätzen, ob das rund wird.

vor 6 Stunden schrieb Apfelsaft:

True. Sie ist sehr kompliziert. Gefühlsmäßig hat sie mich auch komplett bei den Eiern. Hat ein paar mal Drama gemacht inklusive heulen, als ich ein wenig abweisender war bzw sie ignoriert habe, weil sie sich unangemessen verhalten hatte. Im Grunde genommen wirkt sie aber manchmal sehr aufgesetzt/gehemmt in ihren Gefühlsbetonungen und ich bin mir nicht wirklich sicher, was sie für mich empfindet.

Dir ist schon klar, dass das auch ziemlich viel über Dich aussagt? 

DU bist mit dem Mädel in eine LTR. Obwohl es vorher turbulent war. Und es wird nicht besser. Auch ne Sache, die ich bei Mädels recht interessant finde, weil sie ja den Partner ausgewählt und die Beziehung geführt haben. 

Und generell finde ich das sehr interessant. Nur bei Mädels betrifft es mich halt. 

Generell würde ich da gut überlegen, ob Du Verhaltensänderungen des Mädels einfordern solltest. Es ist generell eine bescheidene Idee, einen Menschen ändern zu wollen. Funktioniert ziemlich schlecht. Dazu kommt aber noch, dass Männer immer denken, dass wenn sie eine "LTR" vereinbaren, nun eine LTR haben. 

Du hast keine Ahnung, wie das Mädel tickt. Das Mädel hat keine Ahnung, wie Du tickst. Ihr seid da in einer frühen Kennenlernphase. Alles in Richtung potentielles Drama ist ne schwierige Kiste. Also da musst Du wirklich gut kommunizieren können und aufpassen, was Du da emotional noch mit kommunizierst. 

Weil da kommt beim Mädel sofort das an, was bei mir ankommt: "Er vertraut mir nicht" + "Er ist eifersüchtig". 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt Leute, die feiern so und andere feiern eben bis sie nicht mehr können. Im Prinzip kannst Du da nicht viel machen Du kannst nur  alles regeln was Dich selbst betrifft.

Du kannst ihr sagen daß Du keine besoffenen Frauen küsst und dass es Dir graut eine Schnappsleiche aufzusammeln. Das geht aber nur ohne Drama. Wenn sie besoffen ist und Du das nicht haben willst, lässt Du sie eben da wo sie grade ist.

Entweder wird sie mal irgendwo wach wo sie sich im Nachhinein denkt, "Ich muss was ändern" oder sie reflektiert und denkt sie würde das bei Dir auch nicht wollen. Ansonsten bleibt alles so.

Was das im Bett schlafen mit einem Freund betrifft. Das ist schwer zu beurteilen. In meiner Welt mag ich das grundsätzlich auch nicht.

Ich würde das auch so formulieren ohne Drama. Gibt es Umstände um es in Ausnahmefällen zu akzeptieren ist das ok. Kann ich es nicht akzeptieren wird es Konsequenzen haben auch wenn ich sie dafür gehen lassen müsste.

Es gibt Dinge, mit denen kann man leben und es gibt Dinge mit denen geht es nicht. Definieren muss die jeder für sich selbst.

Eine Person, die Dinge macht, die mit meinen Vorstellungen unter keinen Umständen vereinbar sind, ist nicht für mich gemacht. 

- Scheißegal was sie für eine Granate ist.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Nets:

Es gibt Leute, die feiern so und andere feiern eben bis sie nicht mehr können. Im Prinzip kannst Du da nicht viel machen Du kannst nur  alles regeln was Dich selbst betrifft.

Ich finde schon dass man was machen kann. Wenn man single ist, dann kann man sich anderst verhalten als wenn man in einer LTR ist. In einer LTR kann man schon gewisse Erwartungen an seinen Partner haben. 

Rede mit ihr, steckt den Spielraum ab, definiert was ihr jeweils von einer LTR erwartet und was nicht. 

Aber sei etwas entspannt und verlange keine zu kurze Leine. 

vor 18 Stunden schrieb Apfelsaft:

Mehr stört mich aber die Sache mit der F+. Immerhin ist hier Attraction vorhanden, ansonsten würde der Deal nicht weiterhin bestehen für den Fall, dass sie mal Single ist.

blosser Hirnfuck. Wenn sie mit F+ hätte Zusammensein wollen, hätte sie das ja schon längst tun können. 

 

vor 18 Stunden schrieb Apfelsaft:

Ich möchte keinesfalls als unsicheres kleines Männchen dastehen, dass sich von ihrem (vermutlich) asexuell zu ihr stehenden BFF oder ihrer F+ in Konkurrenz gesetzt fühlt.

genau so kommst du in deinem Post aber rüber. 

Bleib einfach mal locker. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für euere Antworten. Ich werde mir das ganze mal durch den Kopf gehen lassen.

vor 46 Minuten schrieb prometheus:

blosser Hirnfuck. Wenn sie mit F+ hätte Zusammensein wollen, hätte sie das ja schon längst tun können.

Es geht nicht darum, dass sie mit ihm zusammenkommen will. Da würde ich dir zustimmen. Es geht darum, dass sie ihn körperlich soweit anziehend findet, dass sie ja immerhin mehrfach zusammen im Bett gelandet sind und es wohl wieder tun, wenn die Umstände stimmen (oder ihre Moral es zulässt).

Ich werde ihn wohl in einigen Wochen kennenlernen. Ich weiß jetzt schon, dass mich das irgendwo abfucken wird. Klares Problem mitm Inner Game. Am liebsten wäre es mir, wenn ich dem ganz locker gegenübertreten könnte und vll sogar einen saufen oder nett quatschen. Irgendwelche Tipps fürs Mindset?

bearbeitet von Apfelsaft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb prometheus:

Ich finde schon dass man was machen kann. Wenn man single ist, dann kann man sich anderst verhalten als wenn man in einer LTR ist. In einer LTR kann man schon gewisse Erwartungen an seinen Partner haben. 

Du kannst natürlich Erwartungen haben. Wirklich machen kannst du aber nichts, außer reden und das zählt für mich nicht als machen. Das kann nur der andere. In seinem Fall also die Frau, allerdings habe ich das oben auch im folgenden geschrieben. Bitte keine halben Zitate.

bearbeitet von Nets

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Nets:

Wirklich machen kannst du aber nichts, außer reden und das zählt für mich nicht als machen. Das kann nur der andere.

Doch selbstverständlich. Man kommuniziert die Leitplanken und wenn sich der andere nicht daran halten kann oder will zieht man die Konsequenzen daraus und handelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb prometheus:

Doch selbstverständlich. Man kommuniziert die Leitplanken und wenn sich der andere nicht daran halten kann oder will zieht man die Konsequenzen daraus und handelt.

steht auch oben im Text.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte das alles für Analysequatsch. aber gut. Jeder Mensch ist wie er ist. Man kann nur sich selbst ändern, nie einen anderen.

Du nimmst sie nicht so wie sie ist und du bist nicht der der du vorgegeben hast zu sein.

Sprich: Sie macht ihr Ding... du hast am Anfang das alles gaaaanz gechillt gesehen oder zumindest so getan als wäre es für dich alles OK.

Jezt bist du Eifersüchtig und willst dass sie für dich was anders macht.

Das ist keine Analyse sondern eine Tatsache die sich aus deinem Text ergibt.

Ich sehe es so. Wenn man sich selbst völlig genügt, dann kann man seinen Partner genau so sein lassen wie er ist. 2 Partner kommen zusammen, weil sie gemeinsam ihr sein und das tolle Leben dass sie haben mit einem anderen teilen wollen. Nicht weil sie sich gegenseitig besitzen oder ändern wollen.

Du brauchst deine Freundin nicht für dein Leben und deine Freundin braucht dich nicht für ihr Leben und das ist wunderbar. Denn dann kann jeder sein Glück mit dem anderen Teilen.

Solange du glaubst, dass du was von ihr brauchst oder umgekehrt wird es immer wieder Drama und Eifersucht geben.

Das ist jetzt vielleicht nicht hilfreich, da die Stufe zu hoch für dich ist. Aber wer weiß, vielleicht macht mein Text in ein paar Jahren für dich Sinn.

Wenn du aus dem Drama raus willst, dann musst du dich selbst verändern. Ansonsten wird das noch mehr Drama geben. Meine Quelle: Erfahrung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Diana:

Ich halte das alles für Analysequatsch. aber gut. Jeder Mensch ist wie er ist. Man kann nur sich selbst ändern, nie einen anderen.

Du nimmst sie nicht so wie sie ist und du bist nicht der der du vorgegeben hast zu sein.

Sprich: Sie macht ihr Ding... du hast am Anfang das alles gaaaanz gechillt gesehen oder zumindest so getan als wäre es für dich alles OK.

Jezt bist du Eifersüchtig und willst dass sie für dich was anders macht.

Das ist keine Analyse sondern eine Tatsache die sich aus deinem Text ergibt.

Ich sehe es so. Wenn man sich selbst völlig genügt, dann kann man seinen Partner genau so sein lassen wie er ist. 2 Partner kommen zusammen, weil sie gemeinsam ihr sein und das tolle Leben dass sie haben mit einem anderen teilen wollen. Nicht weil sie sich gegenseitig besitzen oder ändern wollen.

Du brauchst deine Freundin nicht für dein Leben und deine Freundin braucht dich nicht für ihr Leben und das ist wunderbar. Denn dann kann jeder sein Glück mit dem anderen Teilen.

Solange du glaubst, dass du was von ihr brauchst oder umgekehrt wird es immer wieder Drama und Eifersucht geben.

Das ist jetzt vielleicht nicht hilfreich, da die Stufe zu hoch für dich ist. Aber wer weiß, vielleicht macht mein Text in ein paar Jahren für dich Sinn.

Wenn du aus dem Drama raus willst, dann musst du dich selbst verändern. Ansonsten wird das noch mehr Drama geben. Meine Quelle: Erfahrung

Also ich finde die Antwort hier zu schwarz/weiß. Um diese Form von Vertrauen in einer Beziehung zu bekommen, muss man viel miteinander sprechen und erleben. Ein Motto von Bill Gates ist: Swing for the fences. Ich verstehe das so, dass man Grenzen erkunden soll, um weiter voran zu kommen. Das schließt aber nicht aus, dass man es versucht, reflektiert und feststellt, dass die Idee ganz gut klang, aber doch anders auf einen gewirkt hat als gedacht. 

Eine Beziehung zu führen bedeutet nicht ohne den anderen glücklich zu sein. Man geht immer Kompromisse ein und gleicht diese mit den eigenen Zielen und Prioritäten ab. Manche geht man gerne ein, wenn man im Umkehrschluss auch etwas zurück bekommt. 

Paare müssen ihren Weg finden und dazu gehört es auch mal auf die Sorgen und Ängste des anderen zu hören und diese zu respektieren. Alles in einem gesunden Maß und nie einseitig. Meine Quelle: meine offene Ehe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.2.2020 um 13:51 schrieb Apfelsaft:

Ich werde ihn wohl in einigen Wochen kennenlernen. Ich weiß jetzt schon, dass mich das irgendwo abfucken wird. Klares Problem mitm Inner Game. Am liebsten wäre es mir, wenn ich dem ganz locker gegenübertreten könnte und vll sogar einen saufen oder nett quatschen. Irgendwelche Tipps fürs Mindset?

Ich weiß nicht so recht. 

Ich lasse ein Mädel ihr Ding machen und schaue, ob es für mich passt. Simple Kennenlernphase. Und glaube mir, Mädels die glauben, besoffen mit ihren männlichen Kumpels im gemeinsamen Bett übernachten zu müssen, weil sie nur "Freunde" sind und sich mit ehem. FBs treffen müssen, weil man sich ja so gut versteht, sind ziemlich selten. 

Normalerweise sind Mädels unglaublich darauf bedacht, keine falschen Signale zu senden. 

Das klassische Mädel flunkert vllt. mal was anfängliche Überschneidungen bei Dates angeht. Danach präsentieren sie Dir keine anderen Penisse, wenn sie auf eine monogame LTR hin arbeiten. 

Gibt es solche Mädels? Ja. Passt das zu einem? Also zu mir nicht. 

Und ich bin da nicht wirklich prüde. 

Jetzt musst Du Dich mal fragen, was Du mit dem Mädel willst? Sie ändern zu wollen ist ein ganz übles Problem in einer Anfangsphase. Dich ändern, damit es passt? Auch ein Problem. Dreht man das hin und her, ist das eigentliche Problem schnell Mangel an alternativen und mit nem Mädel in eine LTR gerannt, die nicht zu Dir passt. Da kann man natürlich mit "reden" dran arbeiten. Kann funktionieren. Kann schief gehen. Kannst Du dran wachsen. Da muss dann aber auch der Wunsch vorhanden sein. Der Wunsch nach Wachstum und nicht nach ändern des Mädels. 

Wo Du echt mal dran arbeiten kannst ist an dem hier: 

Am 20.2.2020 um 13:51 schrieb Apfelsaft:

Es geht darum, dass sie ihn körperlich soweit anziehend findet, dass sie ja immerhin mehrfach zusammen im Bett gelandet sind und es wohl wieder tun, wenn die Umstände stimmen (oder ihre Moral es zulässt).

Hat Dir da ein Mädel mal erzählt, dass sie sobald sie in einer Beziehung ist andere Typen nicht mehr attraktiv findet? Ihre Vagina sich beim Gedanken an andere Typen zusammenzieht und da keiner mehr rein kommt? 

Geh mal davon aus, dass Mädels 1:1 so ticken wie Du selbst tickst. Nur das sie viel leichter an Sex dran kommen und das nicht so seht aufs Ego geht wie bei Dir. 

Ist viel näher an der Realität wie das, was Du Dir da im Kopf zurecht gebaut hast. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Hoodseam:

Danach präsentieren sie Dir keine anderen Penisse, wenn sie auf eine monogame LTR hin arbeiten. 

In diesem Fall wohl nicht. Wenn man aber gegenüber einer LSE-Frau das unkalibrierte Lob-des-Sехismus-Alphamännchen macht, dann provoziert man solche Test regelrecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist für mich ein Screening Problem.

Du bist mit jemanden zusammen, der verschiedene Vorstellungen von einer LTR und Umgsng mit Exen und Fickbeziehingen hat.

Ich zum Beispiel habe nichts mit meinen früheren Fickbeziehingen und Exfreundinen und suche mir explizit jemanden der das genau so handhabt.

Fertig.

Wenn du die jetzt ändern willst, wird das nichts. Kannst versuchen sie zu verstehen, warum sie das braucht.

Nebenbei würde ich mich fragen, warum dich das stört und warum du nicht länger mit einer LTR gewartet hast. Und warum du mit jemanden zusammen bist, der verschiedene Vorstellungen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Branx90:

Ich zum Beispiel habe nichts mit meinen früheren Fickbeziehingen und Exfreundinen und suche mir explizit jemanden der das genau so handhabt.

Mal eine etwas andere Perspektive (und ich tendiere ja auch in die Richtung Screening und Mangel an Alternativen):

Ich finde es echt ziemlich erstaunlich, wie unüberlegt und unreflektiert manche Mädels einfach reagieren. Und das ist nicht böse gemeint, es ist einfach nur faszinierend, weil sie so wunderschön ihre aktuellen Emotionen ausleben können. 

Man muss da mal ein wenig aufpassen, was man selbst für einen Frame setzt. 

Ist ein wenig tricky, weil in einer Affäre (und vor allem vor einer Affäre) ist so ein Verhalten äußerst cool. Man geht feiern. Mädel ist betrunken. Man redet mit ihr über andere Mädels. Sie redet über andere Typen. Alles in Ordnung. Sogar positiv für die Dynamik einer lockeren Affäre. Und es wäre ein krasser Gamefehler, da am Anfang das Mädel für ihren Lebensstil zu kritisieren. Merkt man sofort, dass Typen sich da sehr schnell mit raus schießen. 

Und für ihren "Deal" mit ihrem FB bekommt sie ne Menge Anerkennung und wahrscheinlich hat man in der ganzen Zeit der Affäre auch nie was anderes dazu gesagt. 

Man hat diesen Frame gesetzt und unglücklicherweise hat das Mädel darauf einfach eine LTR gesetzt. 

Nun wird es in einer LTR aber ein Problem.
Weiß das Mädel aber nichts davon. 

Und reden ist halt ne heiße Kiste. Zu früh dagegen zu spielen ist auch nicht clever, weil man eigentlich jedes Mädel damit bekommt, dass man einfach guten Sex und ne gute Zeit hat und sie so sein lässt, wie sie will. Da schießt sich der Wettbewerb mit Drama schon selbst raus. 

Aber man muss da eben auch die eigene Komponente mal drin betrachten. 

Framing ist sehr spannend. Mädels passen sich Typen an, wenn sie Typen interessant finden. 

Mit dem einen knutschen sie in Date 3 und lassen sich dann in Date 5 ausziehen. Mit dem Nächsten vögeln sie in Date 1. Beide Typen erleben ganz andere Seiten des Mädels. 

Und ich sage es immer wieder: Man kann (fast) jedes Mädel innerhalb von 10 Dates dazu bekommen, dass sie auf einer erotischen Party mit einem vögelt und 50 weitere Leute im Raum sind. Auch die 20-jährigen. Auch die, die einem in Date 1 erklären, dass für sie Sex nur in einer Beziehung in Frage kommt. Dass sie jemanden sehr lange kennen lernen müssen. Dass sie mit ihrem Ex erst nach 3 Monaten Sex hatten. 

Es wäre nur äußerst unklug, das in die Richtung zu framen und dann sich zu beschweren, dass das Mädel zu schnell die Beine breit macht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich dazu entschieden, mal einen Gang runterzuschalten und das Thema nicht anzusprechen. Natürlich geht es um das Abstecken von Grenzen. Ich glaube aber, dass ich mich da eher in eine Sache reingesteigert habe, die mich eigentlich nicht wirklich juckt. Die Ursache dafür liegt eher in meinem aktuellen Stress und Erinnerung an die Vergangenheit begründet. Das Niederschreiben in diesem Thread hat mir schon mal sehr geholfen. Sollte sollte sich noch mal das Übernachtungsthema auftun, kann ich da anknüpfen anstatt es extra von selbst zu thematisieren. Was die F+ betrifft, hat sie ihn zuletzt explizit "Ex-F+" genannt. Sonst war das immer die "F+". Da scheint bei ihr auch ein Umdenken stattgefunden zu haben.

Ich werde mein Bestes geben, an mir zu arbeiten. Für sie ein 100 %ig entspannter und toller Mann zu sein, wird sie am ehesten bei mir halten. Sollten sich in Zukunft für mich NoGos auftun, werde ich da aber klar meinen Standpunkt kommunizieren. Wenn es dann trotz alledem nicht passen, weiß ich was zu tun ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Apfelsaft:

Ich glaube aber, dass ich mich da eher in eine Sache reingesteigert habe, die mich eigentlich nicht wirklich juckt.

Immer schön locker blocken. 

Das Umstellen von single auf LTR braucht jeweils auch etwas Zeit. 

vor 13 Stunden schrieb Apfelsaft:

Ich habe mich dazu entschieden, mal einen Gang runterzuschalten

Sehr vernünftig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...