Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Was war für euch das verrückteste, was ihr überhaupt im PU gemacht habt?

Also Dinge, Interaktionen usw., wo ihr dachtet: Das funktioniert nie im Leben.
Und dann hat es eben doch funktioniert.

Erzählt einfach hier die Geschichte.

Bin gespannt. 🙂 Und viel Spass.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  1. Ich bin zum Beispiel mal an einer langen Schlange in einem Club vorgeilaufen, um meine Jacke abzugeben, als ich mit meinem Wing dort war. Ich war - warum auch immer - der festen Meinung dass alle die anstehen aufs Klo wollen.

    Ich bin sogar bis ganz vorgelaufen und die Garderobenfrau wollte sogar schon meine Jacke nehmen.
    Bis mein Wing dann sagte:

    "Hey nein! Was machst Du denn? Schau mal hinter Dich, die wollen wirklich ihre Jacken abgeben!"

    Plötzlich bin ich voll aus diesem falschen Modus gefallen und war voll geschockt.
    Das Erstaunliche: Erst JETZT haben die Leute hinter mir angefangen zu meckern.

    Was habe ich daraus gelernt? Wenn Du es schaffst, in dieses Mindset gewollt hereinzukommen, dann kannst Du vieles machen, was sonst eigentlich nicht gehen würde.
     
  2. Ich war zum ersten Mal in der dominikanischen Republik. Konnte noch kein Spanisch und hab mich auch sonst nicht ausgekannt. Ich war alleine dort. Aber ich hatte ein Mädel online kennengelernt, dass ich eigentlich dort treffen wollte.
    Nur... schon alleine beim Einsteigen in das Flugzeug ging mein Handy kaputt. Aussteigen? Zu spät.
    Neues Handy kurz besorgen? Nein, die Türen waren schon zu. Also konnte ich niemanden erreichen. Der USB Anschluss des Sitzes hatte einen Kurzschluss.

    Dann an der Rezeption angekommen - nach 12 Stunden Flug wohlgemerkt - wird mir gesagt, man könnte meine Reservierung nicht finden. Egal was ich gemacht hatte, nochmal weitere 13 Stunden in der Rezeption verbracht.
    Dann dachte ich - nachdem ich immerhin noch meine Koffer in der Rezeption abstellen durfte - gehe ich eben wenigstens in den NightClub den ich draussen gesehen habe.

    Aber der Türsteher winkte ab, weil ich kein VIP-Bändchen um mein Handgelenk hatte.
    Also ging ich niedergeschlagen zurück in die Rezeption. Wo ich weitere 2 Stunden sass. Ich war einfach sehr sehr müde.
    Wollte aber unbedingt in den Club. Da fiel mir was ein...

    Ich ging wieder vor den Club. Schaute das Seil und den Türsteher abwechselnd an. Mit einem Blick im Sinne von:
    Warum ist hier das Seil zwischen dem Club und mir, wenn ich doch gezahlt habe? Denn das war alles im All-Inclusive-Paket enthalten. Auch wenn die vom Personal angeblich meine Reservierung nicht finden konnten.
    Und dann... plötzlich sagte der Türsteher: "Oh, I am sorry Sir."
    Und liess mich ohne weitere Umschweife rein. Problem gelöst. 🙂
     
  3. Ich war in einem Club. Allein. (Wie meistens am Anfang, 2 Jahre lang durchweg eigentlich).
    Und dachte ich übe mal Assume Familiarity, um damit auf einen anderen Level zu kommen.
    Ausserdem auch um zu verstehen, ob das jetzt mehr auf das Gefühl, die Gedanken oder den Vibe ankommt.
    Ich habe auch ausgenutzt, dass ich mir Gesichter nicht so gut merken kann. Ich brauche dazu immer die Bewegungen von jemandem und/oder die Stimme, wenn ich die Person noch nicht so oft gesehen habe. Ist einfach so. 🙂

    Also setze ich mich neben Alex (nennen wir ihn mal so). Und er fragt natürlich: Und? Wie läufts mit den Frauen.
    "Nicht so besonders", sagte ich. "Habe schon einige Zeit keine mehr kennengelernt."
    Dann holte er seinen Joint raus und fing an genüsslich zu rauchen.
    Ca. 5 Minuten später kommt ein Mädel, sie ist vielleicht noch 3 Meter von unserer Couch und damit auch unserem Tisch entfernt. Mein Hirn meint: "Hmmm... Irgendwie sieht sie aus wie (nennen wir sie mal....) Sabrina."
    Und ich gehe hin mit dem Vibe: "Hey Sabrina" (In Gedanken natürlich nur) und begrüsse sie als würde ich mich wirklich mega freuen sie zu sehen. Es fühlte sich komisch an (weil ungewohnt), aber gleichzeitig echt und richtig.
    Was passierte dann? Sie gibt mir einen Kuss auf den Mund und wir machen rum.
    5 Minuten später. Nächstes Mädel. Genau die gleiche Nummer. 😉 Ein 3. Mal wollte es aber an diesem Abend nicht funktionieren.

    Alex meinte nur noch: Sag Du mir noch einmal, dass bei Dir nichts mit Frauen läuft. Du willst mich wohl verarschen.
    Dann stieg er von der Couch, warf mir einen halb verbitterten Blick zu und ging wieder zurück ins Subway. Seine Schicht weiterarbeiten...

    Das ist jetzt ca. 5 Jahre her. 😉

    Was habt ihr erlebt? 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.1.2020 um 18:17 schrieb seductor76_2:

Also Dinge, Interaktionen usw., wo ihr dachtet: Das funktioniert nie im Leben.
Und dann hat es eben doch funktioniert

Hab mal irgendwann mit 14 oder so nem älteren Mädel dass ich nie zuvor gesehen habe, bestimmt 16 auf die Titten in der Schule geguckt. Dann hat sie mich angeschaut und ist zu mir gelaufen. Dachte erst sie beschwert sich oder so. "Hey sehen wir uns mal außerhalb der Schule". 

Dreimal dürft ihr raten wer komplett überfordert damit war und ihr nen Korb gegeben hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...