Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Hallo meine Lieben,

ich würde gerne mal eure Meinung zu einer Frage zum Gesetz der Anziehung hören.

Das Gesetz der Anziehung besagt ja, dass man unterbewusst die Menschen anzieht, die einem ähnlich sind und Licht aber vor Allem auch Schattenanteile von sich selbst spiegeln.

Ich frage mich in letzter Zeit immer wie eng eine solche Verbindung ist zum Beispiel in Bezug auf seinen Liebespartner.

Nun würde mich eine Sache interessieren: Angenommen mein Gegenüber spiegelt mir etwas, das in mir ein schlechtes Gefühl auslöst. Fühlt er dann das genaue Gegenteil davon?

Und umgekehrt: Würde ich mich genauso verhalten wie mein Spiegelpartner in der zuvor beschriebenen Situation, würde er sich dann ähnlich schlecht fühlen wie ich in der gleichen Situation?

Zum Beispiel: Ich flirte mit einer anderen Frau und meine Partnerin wird eifersüchtig. Bedeutet das, dass sie mich umgekehrt mit dem gleichen Verhalten in gleichem Maße eifersüchtig machen wird? Empfinde ich in diesen Situationen die selben Gefühle wie sie, weil wir uns ja so ähnlich sind?

Bin gespannt auf eure Anmerkungen. :)

Cheers Bluevision

bearbeitet von Bluevision

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beschreib mal, auf was Du wirklich hinaus willst.

Dein Beispiel kann ich Dir aus eigener Erfahrung mit "Nein" beantworten. 

Ich arbeite sehr stark mit dem Gesetz der Anziehung in allen Bereichen. Finde es auch vollkommen logisch. Aber wenn Mädels (und kenne es nur von Mädels) mit "Spiegelpartner" ankommen, dann haben sie bisher immer eine Baustelle gehabt, die erstmal relativ simple ist. Aber inzwischen basteln sie da in ganz komplexen Szenarien und Theorien rum. Also sie bauen eine Mauer und die kippt ihnen immer um. Weil sie keinen Mörtel verwenden. Aber ihr Erklärungsmodell ist dann freundlich ausgedrückt etwas komplexer. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Hoodseam:

Beschreib mal, auf was Du wirklich hinaus willst.

Dein Beispiel kann ich Dir aus eigener Erfahrung mit "Nein" beantworten. 

Ich arbeite sehr stark mit dem Gesetz der Anziehung in allen Bereichen. Finde es auch vollkommen logisch. Aber wenn Mädels (und kenne es nur von Mädels) mit "Spiegelpartner" ankommen, dann haben sie bisher immer eine Baustelle gehabt, die erstmal relativ simple ist. Aber inzwischen basteln sie da in ganz komplexen Szenarien und Theorien rum. Also sie bauen eine Mauer und die kippt ihnen immer um. Weil sie keinen Mörtel verwenden. Aber ihr Erklärungsmodell ist dann freundlich ausgedrückt etwas komplexer. 

 

Ich verwende den Begriff "Spiegelpartner" deswegen, weil ich vor Jahren mal ein Buch über das sich gegenseitige Spiegeln in Beziehungen gelesen habe und das da so genannt wurde. 

Ich stelle die Frage deshalb, da ich das Gesetz der Anziehung im zwischenmenschlichen Bereich irgendwie noch nicht richtig verstanden habe.

Es heißt ja immer man könne von seinem Gegenüber lernen, weil der einem die eigenen Schatten aufzeigt und so nicht verarbeitete oder verdrängte Dinge auflösen kann. Auch wenn das einleuchtend klingt, tue ich mich sehr schwer eine Konsequenz für mich abzuleiten.

Beispielsweise behaupte ich, dass ich das Thema Eifersucht weitgehend in den Griff bekommen habe. Bis vor einem Jahr war ich dann aber interessanterweise mit einer Frau zusammen die sehr stark eifersüchtig war. Das machte sie mir auch zum Vorwurf, dass sie ständig Angst hätte mich an eine andere zu verlieren, mir das aber umgekehrt alles egal wäre. Ich frage mich: Was ist die "Aufgabe" die mir durch diese Situation gestellt wird? Dass ich eigentlich doch eifersüchtig bin und es nur nicht merke? Denn gefühlt war ich in keiner Beziehung entspannter als in dieser wenn es um das Thema geht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Bluevision:

Beispielsweise behaupte ich, dass ich das Thema Eifersucht weitgehend in den Griff bekommen habe. Bis vor einem Jahr war ich dann aber interessanterweise mit einer Frau zusammen die sehr stark eifersüchtig war. Das machte sie mir auch zum Vorwurf, dass sie ständig Angst hätte mich an eine andere zu verlieren, mir das aber umgekehrt alles egal wäre. Ich frage mich: Was ist die "Aufgabe" die mir durch diese Situation gestellt wird? Dass ich eigentlich doch eifersüchtig bin und es nur nicht merke? Denn gefühlt war ich in keiner Beziehung entspannter als in dieser wenn es um das Thema geht. 

Hast du sie den gefragt warum sie eifersüchtig ist? IhreVergangenheit beleuchtet?

Was hast du den daraus gelernt. Warum hast du gedacht, du hast deine Eifersucht in den Griff bekommen und wie konntest du IHR durch deine Erfahrungen dabei helfen sich zu beleuchten?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Bluevision:

Bis vor einem Jahr war ich dann aber interessanterweise mit einer Frau zusammen die sehr stark eifersüchtig war. Das machte sie mir auch zum Vorwurf, dass sie ständig Angst hätte mich an eine andere zu verlieren, mir das aber umgekehrt alles egal wäre. 

Nun, Du könntest z.B. feststellen, dass sie nicht in der Lage war, ihre Baustelle, die ihr gespielt wurde zu erkennen. Stattdessen hat sie die Schuld und Ursache im Außen gesucht und Dir Vorwürfe gemacht. 

Umsetzen konnte sie es also nicht. 

Wenn Du es super fandest, dann wirst Du das so beibehalten. Mich hat so etwas genervt und ich ziehe seitdem Mädels an, die kaum Eifersüchtig sind. Genauso ziehe ich heute weniger Mädels an, die überhaupt nicht peilen, welchen Anteil sie in der Beziehung haben und immer nur erzählen, was der Ex falsch gemacht hat. 

"Nicht anziehen" in die Richtung, dass ich sie instinktiv aussortiere. 

Merkst Du übrigens auch hier im Forum schon. Die "Jammerfraktion" hält schon gut zusammen und bestätigt sich selbst. Gleich und Gleich zieht sich an. 

vor 7 Stunden schrieb Bluevision:

Ich frage mich: Was ist die "Aufgabe" die mir durch diese Situation gestellt wird? Dass ich eigentlich doch eifersüchtig bin und es nur nicht merke? Denn gefühlt war ich in keiner Beziehung entspannter als in dieser wenn es um das Thema geht. 

Tja, vielleicht, dass Du Dir Mädels suchen solltest, die selbstbewusster sind. Reflektierter. Weniger eifersüchtig. 

Vielleicht spiegeln sie Dir dann Sachen, mit denen Du überhaupt noch nicht rechnest? 

Gibt viele Typen, die in dem Muster rennen: "Schwache Frau sucht starken Mann, um sich beschützt zu fühlen und findet schwachen Mann, der schwache Frau braucht, um sich stark zu fühlen?" 

Könnte sein, dass Du Dich nicht mehr so stark und sicher fühlst, wenn Du mal mit einem Mädel aus einem anderen Kaliber in eine LTR gehst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Bluevision:

Bis vor einem Jahr war ich dann aber interessanterweise mit einer Frau zusammen die sehr stark eifersüchtig war. Das machte sie mir auch zum Vorwurf, dass sie ständig Angst hätte mich an eine andere zu verlieren, mir das aber umgekehrt alles egal wäre. Ich frage mich: Was ist die "Aufgabe" die mir durch diese Situation gestellt wird?

Ich kann Dir nur sagen, was ich in dieser Situation als meine Aufgabe ansehen würde: Mir eine Frau suchen, die entspannter und nicht  eifersüchtig ist. Eifersucht und entspannt sein sind nämlich 2 Sachen, die sich gegenseitig ausschließen und wer will schon eine Beziehung mit einer unentspannten, eifersüchtigen Person?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spiegeln halte ich für Quatsch. Ist so ähnlich wie sich die Augen zuhalten und überlegen, ob einen der andere dann noch sieht.

Habe ich mit vielleicht 5 Jahren sehr intensiv drüber nachgedacht. Also ob mich jemand sehen kann, wenn ich z.B. nur seine Beine sehe, aber nicht seine Augen. Hab mir da umfassende Versuchsstellungen unter Einbeziehung von Türrahmen ausgedacht. Die Studie scheiterte letztlich an mangelnder Mitwirkung der Probanden.

Aber was es gibt ist, daß man sich seine Partner und Freunde nach unbewußten Mustern aussucht. Und selbst wenn die Leute total unterschiedlich erscheinen, kann es doch gemeinsame Faktoren geben.

Ein Superalpha-Freund von mir sucht sich immer zickige und eifersüchtige Frauen aus. Die Hölle. Aber der braucht das, sich dann mit ihr zu streiten. Ohne daß er das weiß.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Dissident:

Spiegeln halte ich für Quatsch. Ist so ähnlich wie sich die Augen zuhalten und überlegen, ob einen der andere dann noch sieht.

Das ist hier in einem anderen Kontext gemeint. 

Kannst Dich ja mal einlesen. Ich finde das Thema ganz spannend und ich denke, Du könntest da einige interessante Ansätze finden. Ich steige da aber auch aus, wenn es mit Schwingungen anfängt. Das ist mir dann zu esoterisch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...