Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Hoodseam

DHV Stories und Mindset und so... und Comfort / Rapport zusammen mit Alkohol

Recommended Posts

Für @Halbork ❤️

Hier sind meine Ideen und was für mich gut funktioniert. 

1. Lernphase

Da bin ich optisch schon in der Liga "fuckable" und Date Mädel über OG in der Liga "um Gottes Willen"
Oder um es genauer zu sagen: Ich date alles, was sich daten lässt. 
Ich komme gerade von 136kg runter und bin ziemlich genau bei 105kg. 
Fühle mich aber noch genauso. 

Ich suche "liebe nette Freundin" und bin auch ziemlich wählerisch was Charakter und so angeht. 

Meine Dates haben in etwa folgenden Ablauf: 

Bewerbungsgespräch. Reden über mein Business. Mädel versucht mein Ego aufzubauen. 
"Du bist ein toller Mann. Du findest sicher eine tolle Freundin (nur nicht mich)."

Nun gehe ich da analytisch vor. Ich hatte mir ne Liste aus dem Internet geholt und alles weitgehend optimiert. Gepflegte Fingernägel? Habe ich. Maniküre. Inzwischen habe ich da selbst ein Arsenal an Nagelpflegeprodukten. War da groß am optimieren.

Ich hatte auch nach ca. 30 Dates (hatte so 3-5 pro Woche) sogar mal ein zweites Date. Hat mich total gefreut. Allerdings habe ich einen Korb bekommen. Weil sie hat noch einen anderen gedated und der war lustiger. Und sie wollte einfach mir eine Chance geben, weil man Menschen nicht nach einem Date beurteilen sollte. Aha... Humor muss besser werden. Also habe ich mir Bücher über Humor gekauft. 

Plötzlich liefen die Dates und es hatten sich 3 Sachen geändert: 

a) Ich war total routiniert in diesen ersten Dates. 
b) Ich hatte ein neues Thema

Ich fand es nämlich total spannend mich mit dem Mädel darüber zu unterhalten, was Männer falsch machen und parallel darüber mit ihr zu reden, was Frauen falsch machen. Marketing und so. Den Wettbewerb analysieren. Eigentlich bin ich immer noch in meinem Businessthema, Mädels werfen mich aber plötzlich in die Kiste "Typ ist selbstbewusst und hat viele Dates". 

c) Ich entwickele eine gewisse Arroganz. 

Eher durch Zufall. Ich bekomme nämlich andauernd Komplimente zu meinen Augen und meinem Mund. Dem widerspreche ich. Das Mädel braut dann mein Ego auf. Lief die ganze Zeit so, bis mich diese Komplimente anfingen zu nerven. Weil ich bin hier seit Monaten am Abnehmen und alle labern von meinen Augen. Irgendwann nervt es. Der Dialog änderte sich in

HB: Du hast tolle Augen. 
Hood: Ich weiß (oder Danke). 
Hood: Das ist zum Beispiel auch so eine Sache, die mich bei Frauen nervt. Ich bekomme andauernd Komplimente zu meinen Augen und meinem Mund. Als ob sich darüber ein Mann definiert.
HB: Du hast auch schöne Fingernägel. Trau mich meine kaum zu zeigen. 
Hood: Toll. Augen, Mund und Fingernägel. Du hast tolle Schnürsenkel, ich mag Deine Tasche und Deine Fingernägel. 
HB: Echt? Du magst meine Fingernägel?


Ab da ist mir dann aufgefallen, dass viele Frauen anfangen, ihre Fingernägel zu verstecken. Und als ich da näher drauf geachtet habe, ist mir aufgefallen, dass sobald Frauen French Nails haben, sie oft die Fingernägel nicht mehr sauber machen. 

Da änderte sich dann der Dialog noch mal ein wenig. Aus dem Thema "Fehler bei Dates" bin ich recht schnell auf das Thema Fingernägel, wenn ich gemerkt habe, dass Frauen sie verstecken. 

Hood: Nebenbei, Du musst Deine Fingernägel nicht verstecken. 
Hood: Lustige Sache, die meisten Mädels verstecken sie. Ist OK, was ich nur nicht mag ist, wenn sie French Nails haben und dann (...). 


Das ist Mädels super peinlich. Ich nehme dann gerne ihre Hand und bleibe auf dem Thema drauf. Ich finde es nämlich LUSTIG. 
Dazu hatte ich dann relativ schnell raus gefunden, dass ich das auch machen kann bei Mädels, deren Fingernägel "OK" sind. Weil spätestens wenn ich mit meinen Fingernägeln ihre Hand nehme und das Thema darauf lenke, habe ich den selben Effekt. 

Funktioniert deswegen gut, weil fast alle Mädels keine guten Fingernägel haben. Das wissen die. Sie sind dann nur etwas überrascht, dass ich auf das Thema gehe. 

2. Lernphase

Willkommen in Date 2. Die wollen alle weiter daten. 

- Selbstbewusstsein ist wichtig
- Zugang zu anderen Frauen ist wichtig
- Ne gewisse Arroganz lustig verpackt funktioniert gut. 
- Selfamusement funktioniert für mich super in Dates. 
(Ego im Business, Pläne hatte ich sowieso. In die Kiste "doof" flog ich nicht)

Das Thema "Humor" hatte sich auch erledigt. Weil wenn ICH mich über SIE lustig mache und sie anfange mit Fingernägeln aufzuziehen, dann findet SIE mich lustig. Das muss man erstmal schnallen als Mann. Und dies zu erzählen in Dates mit dem Plottwist, dass ich mir vorher sogar Bücher über "Humor" geholt habe, finden sie zum Schreien komisch. Das Ding dann noch pointieren mit "aber wenn Du einen Witz hören wisst, sag Bescheid. Ich hab 3 Bücher gelesen..."

Jetzt gab es nur ein Problem: Ich hatte kein Selbstbewusstsein. Und für mich war Date 2 Neuland. Ich hatte noch nie ein Mädel geküsst. 

Da kam mir eine Sache ziemlich zu Gute: 

Ich stolperte sehr schnell in ein Date mit einem Mädel, das ich abgrundtief heiß fand. Die war super schlank. Hatte nen Knall. Ich hätte getötet um sie zu vögeln. Aber ohne Erfahrung bin ich da rum geeiert und am Ende saß dann in Date 5 in ihrer Bude auf dem Bett. Sie teaste ohne Ende. Wir schauten uns Fotos an auf ihrem Notebook. Von Urlaubsfotos. Über Familienfotos. Über Unterwäschefotos. Weil sie das alles locker sieht und gerne mit Typen mal solche Fotos macht. Ob ich auch gerne fotografiere.... armes Mädel. 

Irgendwann hatte sie die Schnauze voll. Hat mir zwei Stunden erklärt, wie Typen sich zu verhalten haben bzgl. "Mädels ausziehen" und mich dann raus geworfen. Hab dann noch ein wenig hinterher geheult, versucht per Telefon zu überreden. GAME OVER. 

Aber ich brauchte dann nur noch zwei weitere Mädels um auszuknobeln, wie ich sie ausziehen kann. 
Was nicht so einfach war, weil ich plötzlich die Grenze bei "leicht chubby" gezogen habe. Nicht mehr so leicht im OG zu finden (zumindest damals). 

3. Lernphase

Mit dem ersten Mädel, das sich ausziehen lies bin ich dann verliebt in eine LTR gerannt. 
Die lies sich sich dann aber nicht in einer LTR ausziehen. 

Jetzt fragt sich natürlich @Halbork, warum das für ihn relevant ist. 

Ist es nur am Rande. Etwas mehr erzählen, dass es läuft. Etwas mehr Spaß in Dates entwickeln. 
Astrophysik um in die Kiste clever zu fliegen. Oder Cryptos. Oder Aktion. 

Der eigentliche Lerneffekt kommt aber in Phase 5. Ich habe nur gerade keinen Bock weiter zu schreiben und kann das Ding hier nicht als Entwurf abspeichern. 

Aber er kommt. Böseste Waffe im Slip droppen, die ich je raus gefunden habe. 
Der Rest muss aber passen und ich kann es nur im Kontext erklären, sonder versteht das kein Mensch. 

 


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EndlessSmegma

Du kommst seit fünf Jahren von den 130 Kilogramm runter und schreibst ständig, wie du die Bitches knatterst. Wird es mit Ende 30 nicht mal Zeit realistisch zu werden?

Du wirst niemals ein krasser Bodycount-Ficker werden, sondern immer nur mit deiner Kohle die Bitches attracten. Ich weiß es, du weißt es. Wenn Du mit 60 den Löffel abgibst, weil du einfach zu gern isst und zu gern einen trinkst, wird eine Tante mit großen Titten und straffer Haut deine Kohle einsacken, aber Liebe wirst Du niemals empfangen haben. Weil Du nicht dafür gemacht bist, weil Du ein verdammter PU-Roboter bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb EndlessSmegma:

Du wirst niemals ein krasser Bodycount-Ficker werden, sondern immer nur mit deiner Kohle die Bitches attracten. Ich weiß es, du weißt es. Wenn Du mit 60 den Löffel abgibst, weil du einfach zu gern isst und zu gern einen trinkst, wird eine Tante mit großen Titten und straffer Haut deine Kohle einsacken (...)

Alibi, altes Saufross. Du auch hier? :wub:🍺

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich: wer schreibt auf der Frage hin " was machst du?" Das er auf " den Kilimandscharo sei. Bla bla Keller bla bla Gefühle rosig Sonne Blumen Mond sterne" außerdem wird niemals jemand von uns, realistisch gesehen auf den Kilimandscharo sein.

Hätte ich gar keine Lust ein halben Roman auf die Frage zu schreiben. :D

"Ich chill auf dem Bett und dass mir am Schwanz." Wäre ich denke ich mal realistischer und ehrlicher.

Zum Thema: Für mich hört es sich an nach "Ich war nicht gut genug um Frauen zu haben." Ist zwar alles schön und gut wenn man seine Persönlochkeit entwickelt und wächst. Aber wo fängt da der Grat zwischen Persönlichkeitsentwicklung und Schauspiel an ?

bearbeitet von Branx90

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Branx90:

Ganz ehrlich: wer schreibt auf der Frage hin " was machst du?" Das er auf " den Kilimandscharo sei. Bla bla Keller bla bla Gefühle rosig Sonne Blumen Mond sterne" außerdem wird niemals jemand von uns, realistisch gesehen auf den Kilimandscharo sein.

Komme ich noch drauf. 

3. Lernphase (Fortsetzung)

Nun hatte ich also endlich ausgeknobelt, wie man Mädels auszieht und saß mit einem Mädel in einer Beziehung, die keinen Sex wollte. Auf die Idee bin ich aber nicht gekommen. Meine Analyse: Liegt an mir. 

Realistisch kann man im Nachhinein sagen, dass ich nach Schema-F ein Low-Sex-Drive Mädel auf No-Sex-Drive gegamed hatte. Viel später habe ich mal ihren Ex kennen gelernt. Und ich kenne auch meinen Nachfolger, der sie geheiratet hat. Das Mädel ist vollkommen sexuell gestört. Es gab nur Stress bei meinem Vorgänger. Sie wollte da irgendwie einen Cut drunter ziehen und die ersten Dates hat sie groß auf "sexuell" gemacht. Aber kann ein Mädel halt nicht lange faken. 

Man könnte ein Buch drüber schreiben. 

Nun ist da aber Folgendes passiert: 

Ich habe sie geliebt und Disney mäßig "die Sterne vom Himmel geholt". Während das Mädel nach Lust und Laune entweder "lieb" oder ein "egozentrisches Arschloch" war. 

Wie löst man so was? Man schießt die Olle in den Wind. 

Ich habe das anders gelöst und mir sind da zum ersten Mal unterschiedliche Seiten aufgefallen: 

a) sexuelle Seite (einfach nur Bock Mädels zu ficken; ob Freundin oder ne andere ist egal)
b) romantische Seite (soll alles nur gut werden)
c) männlich aggressive Seite
d) analytische Seite 

Ich bin da die ganze Zeit vom Kopf hin und her. Wenn Freundin "lieb" war, habe ich an der "perfekten Beziehung" gearbeitet. Reden. Machen tun. Weil eigentlich gibt es ja nur das Problem mit dem Sex. Und das Problem, dass sie immer mal wieder ein "egozentrisches Arschloch" ist. 

War sie allerdings ein egozentrisches Arschloch, dann war ich sauer und mir war alles egal. Also innerlich. Gesagt habe ich das nicht. Weil dann ist sie ja vielleicht weg. 

Nun durfte ich nicht mehr mit in den Club, weil sie ja mit anderen Männern tanzen wollte. Da saß ich dann alleine rum und hab auf ihren Hund aufgepasst. Und "Sex" lief i.d.R. so ab, dass sie irgendwann im Vorspiel sagte "reicht" und dann schlafen wollte. Ziemlich lustig, außer man steckt in der Situation drin. 

Irgendwann war ich dann mal wieder sauer. War im Club und habe mit dem Barkeeper über Mädels gelabert, die die Beine nicht auseinander bekommen. Mädel kam dazu, wir sind im Bett gelandet. Ab da habe ich mir dann angefangen Sex über OG und im Club klar zu machen. 

In guten Zeiten habe ich mir das schön geredet, weil "ich sammel ja Erfahrung". In schlechten Zeiten war mir das scheiß egal. Mir war die moralische Komponente schon als Problem im Hinterkopf. Aber ich kann gut verdrängen. 

Es hatte allerdings zwei Änderungen im Game drin: 

a) Ich wurde wesentlich sexueller. Weil "Beziehung" war ja simple. Ficken wollten die Mädels nicht mit mir. Mein Ziel war also Sex und keine Beziehung. Außerdem musste das schneller gehen und durfte auch nicht in Affären laufen, weil je besser mich das Mädel kennt, desto wahrscheinlicher taucht sie irgendwann bei mir auf und da sitzt ja noch "liebe nette Freundin". 

b) Bisher erzählte ich so locker aus meinem Leben und analysierte, warum da irgendwas gut lief. Aber irgendwie war mir klar, dass ich Mädels nicht erzählen konnte, dass ich nicht die Eier habe, meine Beziehung zu beenden und da es zu Hause keinen Sex gab, ich das nun mit ihr kompensierte. 

4. Lernphase (sexueller Frame + pathologischer Fremdgeher + Rapport)

Mein neuer Frame war also

"Ficken. Keine Beziehung."

Ich habe nur die Realität ein wenig verdreht und meine LTR anders geschildert: 

1. Mädel bekam die Beine nicht auseinander. 
2. Mädel hat mich scheiße behandelt. 
3. Hab sie geliebt. Bis auf Sex tolle Beziehung mit tollen Unternehmungen. 
4. Dann betrogen. Viel Sex gehabt. Realisiert, dass andere Mädels alle besser im Bett sind. 
5. Irgendwann die Beziehung beendet. Tat weh. War doof. Aber man macht nicht alles immer richtig. 
6. Hab daraus gelernt. 

Das lief gut. Richtig gut. Viel zu gut. 

Warum? 

Ich kann ja nicht hin gehen als Typ und sagen, dass die Olle mich scheiße behandelt hat. Ich ihr Säure ins Gesicht gekippt habe. Im Knast viel Anti-Aggressions-Training hatte. Erkannt habe, dass das doof war. Das macht doch kein Mädel mit? (wobei ich mir da nicht mal so sicher bin). 

Habe ich lange drüber nachgedacht und damit rum experimentiert. 

Meine Überlegung ist Folgende: 

Ich setzte wieder hier an

vor 11 Stunden schrieb Hoodseam:

HB: Du hast tolle Augen. 
Hood: Ich weiß (oder Danke). 
Hood: Das ist zum Beispiel auch so eine Sache, die mich bei Frauen nervt. Ich bekomme andauernd Komplimente zu meinen Augen und meinem Mund. Als ob sich darüber ein Mann definiert.
HB: Du hast auch schöne Fingernägel. Trau mich meine kaum zu zeigen. 
Hood: Toll. Augen, Mund und Fingernägel. Du hast tolle Schnürsenkel, ich mag Deine Tasche und Deine Fingernägel. 
HB: Echt? Du magst meine Fingernägel?

und jetzt fange ich an, wesentlich sexueller zu werden. 

Hood: Nein (lächeln). Wir hocken nicht wegen Deinen Fingernägeln hier. Mir sind viele Sachen bei Mädels wichtig, aber Fingernägel nicht wirklich. Sollten halt im Rahmen sein. 
HB: Was ist Dir denn wichtig? 
Hood: Mir sind Mädels suspekt, die ihre Beine nicht auseinander bekommen. 
HB: Was meinst Du damit? 
Hood: Die muss einfach Spaß haben, sich ficken zu lassen. Spaß an Sex haben. Mir ist z.B. Dein Hintern wesentlich wichtiger als Deine Fingernägel. Müsste nackt gut aussehen. 
(...)

Man muss das zeitlich ein wenig kalibrieren. Das kann in Minute 2 im Club sein. In Stunde 2 im Date. Manchmal deutlich früher. Aber seltenst in Satz 3 im OG. 

Also sich einfach mal radikal in die Kiste "Ficker" und "will nur Sex" spielen. Manche Mädels gehen da 1:1 mir. Bei anderen erzeugt das einen WTF?!? Effekt: 

- sexuell triggert es. 
- das traut sich sonst keiner. 
- was für ein Arsch

Vor allem bricht es aber Comfort und Mädels neigen dazu, vorherigen Comfort wieder zurück zu holen. Im schlimmsten Fall tritt ihre Rational Seite ein und sie argumentieren dagegen oder fragen. 

Jetzt erzählt man von der (eigentlich nicht) Ex. Sie versteht, warum man sich so verhält. Ihre rationale Seite hakt das ab (evtl. muss man sie ein wenig wieder einfangen). 

Gelingt übrigens auch ziemlich leicht. Weil Mädels wollen ja auch Sex und so schlimm finden sie es dann doch nicht, wenn man mal in den Raum wirft, dass es sexuell passen muss und evtl. der Mann auch auf sie stehen sollte. 

Plötzlich ist man da in einer ganz spannenden Kiste: 

1) Der Typ schießt Mädels ab, die sich nicht vögeln lassen. 
Das hat was von sexueller Dominanz. Man kann da sehr leicht das Bild im Kopf entstehen lassen, dass es hier nicht nur um Kuschelsex geht sondern es hier ein wenig mehr in die Richtung "härter" und "benutzen" geht. Mögen sie. 

2) Dem Typ sollte man nicht auf der Nase rum tanzen. 
Weil früher vögelt der dann einfach ne andere. So ein Arsch ist er aber (wahrscheinlich) nicht mehr. Jetzt schießt er mich vorher ab und vögelt dann eine andere. 

3) Der ist beziehungsfähig. Weil man fliegt nicht in die Kiste "Beta Bob". Man fliegt in die Kiste "beziehungsfähiges Arschloch". Weil ich bin ja nicht wie die Ex und wenn er erst erkennt, dass ich anders bin, dann (...). Also da bauen sich Mädels auch einen Excuse zurecht. 

Comfort / Rapport

Die eigentliche Magie passiert aber auf einer ganz anderen Ebene: 

Mädels kennen das Problem: 

Die Frau ist ja Single. Datet man nicht gerade ne 12-jährige, hatte die schon eine Beziehung. Die kennt genau das Problem, dass sie gegen Ende in einem Konflikt war. 

Sexuell war sie OFF. Hat ihren Ex (noch) geliebt. Tut das vielleicht immer noch. Hat (vielleicht) lange an der Beziehung gebastelt. Wollte den Ex "optimieren". Ihn dazu bewegen, wieder dafür zu sorgen, dass sie Anziehung verspürt. War sich unsicher, ob sie die Beziehung beenden soll. Ist mit der Freundin ausgegangen. Marktwert getestet. Gemerkt, dass sie sich anderen Männern angezogen fühlt. Ist vielleicht fremd gegangen. Hat alles versucht, aber ihre Beziehung ging den Bach runter. 

Das tut weh. Verdammt weh. Oft hat sie am Ende Sachen gemacht, die sie als "gutes Mädchen" in einem Date nicht sagen kann. Die ihr peinlich sind. Wo sie Gewissensprobleme hat. Vielleicht hat sie Angst, wieder eine neue Beziehung einzugehen. Will so was nicht noch einmal durchmachen. 

Ohne das man es beabsichtigt, kommt man bei Mädels plötzlich tiefer auf eine Ebene, die sie nicht so leicht zeigen. 

Man legt einmal vor. Ist mit sich im Reinen. Ja. War doof. Aber manchmal macht man doofe Sachen und irgendwie war es auch geil. So what? Trotzdem ja... traurig. Trennungen sind nicht ohne.

Hat eine krasse Wirkung, wenn ein Mädel merkt, dass sie so sein kann, wie sie ist. Verstanden und akzeptiert wird. Auf einem Level, wo sie sich (vielleicht) gerade selbst nicht akzeptiert und respektiert. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Branx90:

Ganz ehrlich: wer schreibt auf der Frage hin " was machst du?" Das er auf " den Kilimandscharo sei. Bla bla Keller bla bla Gefühle rosig Sonne Blumen Mond sterne" außerdem wird niemals jemand von uns, realistisch gesehen auf den Kilimandscharo sein.

Hätte ich gar keine Lust ein halben Roman auf die Frage zu schreiben. :D

"Ich chill auf dem Bett und dass mir am Schwanz." Wäre ich denke ich mal realistischer und ehrlicher.

Also erstens: Ich SCHREIBE das keinem Mädel. Wenn, dann erzähle ich das. 

Warum sollte es denn DHV sein, dass ich auf dem Kilimandscharo bin? Wo ist der Value für das Mädel? 
Was übrigens auch der Haken an der "Ich chill auf dem Bett und dass mir am Schwanz" ist. 

Ich bin "Bergsteiger"? Was hat die davon? 

Warum soll denn das funktionieren? 
Und warum funktioniert das als "Story", obwohl ich da überhaupt nicht war? 
Ist es nicht sogar das Gegenteil? Ist es nicht DLV, wenn man ohne Detailplanung da hin fliegt und dann fest stellt, dass man körperlich da wohl nicht fit genug zu ist? 

Warum sollte das funktionieren? Biologisch gesehen bin ich weder fit genug noch clever genug. 

Hast Du irgendeine Idee, warum ich damit eher Mädels ausgezogen bekomme als Du mit Deiner "Ich chill im Bett..." Story? 

Wirklich ernst gemeinte Frage. 

 

bearbeitet von Hoodseam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb Hoodseam:

Hast Du irgendeine Idee, warum ich damit eher Mädels ausgezogen bekomme als Du mit Deiner "Ich chill im Bett..." Story? 

Keine Ahnung wahrscheinlich Spiegelneuronen. - Sie will selbst dabei sein.

"Mit meiner ich chill auf dem Bett und kraul mir am Schwanz" Story zieh ich auch einige Mädels aus. Ich drück es halt auch nicht so platt aus und erzeuge auch die Bilder, die ich mir selber vorstelle. :D

Jedem das seine.

bearbeitet von Branx90

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Hoodseam:

Und warum funktioniert das als "Story", obwohl ich da überhaupt nicht war? 
Ist es nicht sogar das Gegenteil? Ist es nicht DLV, wenn man ohne Detailplanung da hin fliegt und dann fest stellt, dass man körperlich da wohl nicht fit genug zu ist? 

Vielleicht funktioniert es, weil es "low inhib" signalisiert. Man fliegt einfach spontan alleine nach Tansania. Ein normalneurotischer Deutscher macht sowas nicht, also schon gar nicht alleine und auch nicht ohne penible Vorbereitung und viel Diskussion "ob es denn sicher ist" und am besten nur als geführte Kleingruppen-Rundreise- damit auch ja nichts schief geht.

Mit der Aktion signalisierst du, dass du 2 Standardabweichungen abenteuerlustiger bist als der Durchschnitt. Dass was nicht so lief wie vorgestellt fällt in die Kiste "Abenteuer".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

5. Die Beziehungs-Illusion 

Jetzt hat mal also die Fickerei raus. Mit der Zeit auch ein paar Beziehungen hinter sich. 

Man weiß, wie man Vaginas feucht hält. 
Man weiß, wie man Mädels auszieht. 
Man hat so einen Umgang mit Drama gefunden. 

Je mehr Beziehungen einem um die Ohren fliegen (ob man sie selbst beendet oder die Frau) desto desillusionierter wird man. Man versucht die Passende zu finden. Erfahrungen mit rein zu nehmen. Besser auszuwählen. Besser im Umgang zu werden. 

Man muss ein Volltrottel sein um nicht zu folgender Idee zu kommen: 

1. Das falsche Mädel auszuwählen ist die Hölle. 
2. Wählt man das richtige Mädel aus, läuft das erst gut. Dann nicht mehr so gut. Dann scheiße. Und dann ist Ende. 

Kaum hat man das erkannt, fehlt einem irgendwie auch diese "Illussion" am Anfang. 

Bei mir hat es 3 Beziehungen gedauert: 

1. Beziehung: Natürlich hält das ein Lebenlang. 
2. Beziehung: Läuft gut, wir passen gut. Vielleicht hält das doch länger als erwartet. Vielleicht doch sehr lange? 
3. Beziehung: Läuft sowieso nicht lange (...). Oh. Das Mädel hat mir den Glauben an eine LTR zurück gegeben. 

AM ARSCH! Wofür der ganze Aufwand? 

Je emotional verletzter man in Beziehungen wurde, desto misstrauischer und desto vorsichtiger wird man. Und je desillusionierter man wird, desto weniger scheint einem das zu reizen. 

Jetzt kommt noch ein weiteres Problem dazu. Wenn man Pech hat, erlebt man eine Menge scheiße mit Mädels. Ne Ex hat mal nebenbei das Foto unserer Verlobung genommen. Mich da raus geschnitten und über OG Seitensprünge gesucht. 

Von allen Fotos, warum ausgerechnet dieses? 
Ich hab gefragt: Weil sie darauf so schön strahlt. 

Meine Fresse. Wie will man denn da bei Laune bleiben? 

Also wenn sich die Situation anbietet? Klar. Sex macht Spaß. Wenn sich daraus eine Affäre bildet? Klar. Sex macht immer noch Spaß. Wenn es gut läuft? Ja, dann ist cool. 

Aber was ist, wenn man sich da intensiv drum kümmern muss, eine passende Frau und eine passende Beziehung zu finden? 
Lohnt sich das? 

------

Gehört nicht viel dazu, um sich da richtig runter zu ziehen. 

Jetzt ist einem sicher aufgefallen, dass bevor man in so einem Tief steckte, man auch Frauen mit diesem Problem begegnet ist. Frauen die einfach einen latenten Männerhass entwickelt haben. Oder Frauen, die zu Tode abklopfen, um ja keinen Fehler beim nächsten Typen zu machen. Nervt fürchterlich in Dates. 

Je länger man dated, desto eher gerät man an Frauen, die dort ebenfalls etwas "realistischer" sind. Einfach mal in diese Richtung denken: 

vor 2 Stunden schrieb Hoodseam:

Sexuell war sie OFF. Hat ihren Ex (noch) geliebt. Tut das vielleicht immer noch. Hat (vielleicht) lange an der Beziehung gebastelt. Wollte den Ex "optimieren". Ihn dazu bewegen, wieder dafür zu sorgen, dass sie Anziehung verspürt. War sich unsicher, ob sie die Beziehung beenden soll. Ist mit der Freundin ausgegangen. Marktwert getestet. Gemerkt, dass sie sich anderen Männern angezogen fühlt. Ist vielleicht fremd gegangen. Hat alles versucht, aber ihre Beziehung ging den Bach runter. 

Auch Mädels kommen irgendwann an dem Punkt an, dass sie realisieren, dass Beziehungen gerne den Bach runter gehen. Sie haben vielleicht den Vorteil, dass sie "emotionaler" sind und sich in ihre rosa Wolke am Anfang besser rein steigern können. Aber bei Ü30 / Ü40 werden die Damen auch vorsichtiger. Äußern genauere Vorstellungen. Achten mehr auf Screening. Oder sind auch total gefrustet. 

Kommen da alle Mädels hin? Weiß ich nicht. 

Aber entweder ist die "happy und optimistisch" dann fuckt man sie mit negativem Mindset sofort ab. 
Oder sie ist ebenfalls illusioniert. Dann liegt man erstmal auf einer Linie. 

Das schreit schon nach potentiellem Comfort Thema. 

Und jetzt kommt die Magie: Optimismus + gute Laune + Scheiße im Leben handeln ist DHV. 

Mädels lieben nämlich Führung. 
Mädels lieben Männer, die Sachen regeln können. 
Mädels HASSEN es, wenn Männer das schlechter können als sie. 
Und sie LIEBEN es, wenn der Mann etwas geregelt bekommt, was sie umgehauen hätte. 
Dabei haben sie alle auch ihr Päckchen zu tragen. 

Im Zweifel also: "Fake it, until you make ist". 

Am Ende wollen wir doch alle nur eine glückliche Beziehung, die am liebsten ewig hält. Männer genauso wie Frauen. Es ist keine gute Idee, sein Game darauf zu fokussieren, dem Mädel diese Illusion zu nehmen. 

------

Wie bekomme ich das hin? 

Das ist das Schöne an Geschichten. 

Wir erzählen uns alle im Kopf unsere Lebensgeschichten. Unsere Geschichten beeinflussen uns. Und die Geschichten, die wir uns erzählen, beeinflussen, wie wir uns verhalten. Erzählen wir diese Geschichten anderen Menschen, schließen diese daraus, wie wir sind. 

Wenn man sich mal mit ner Ex unterhält, stellt man schnell fest, wie unterschiedlich ihre Geschichte der LTR von der eigenen ist. Was davon Realität ist? Da haben wir halt unterschiedliche Meinungen. Wahrscheinlich liegen wir beide falsch. 

Der Trick ist, das Positive in Geschichten zu suchen und dafür dankbar zu sein. 
Sich auf positive Dinge fokussieren.
Sachen einfach mal zu akzeptieren, die man nicht ändern kann.

Das muss nicht mal ganz der Realität entsprechen. Ist aber doch egal. 

Man muss lernen, bei Laune zu bleiben und den Spaß im Leben nicht zu verlieren. 
Frust zu entwickeln ist einfach. Negativität zu leben ist einfach. 
Daraus einen Sarkasmus zu entwickeln ist sogar noch lustig. 

Aber man geht damit positiven Menschen auf den Sack, weil man sie damit nur runter zieht. 
Negative Menschen stimmen einem zwar zu. Bringt einen aber auch nicht weiter. 
Spannender wird man, wenn der negative Mensch einen mag und imitiert und dann anfängt, ebenfalls positive Dinge wahr zu nehmen. Vor allem, wenn er eine Vagina hat und auf positive Emotionen ziemlich empfindlich reagiert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb Hoodseam:

Ne Ex hat mal nebenbei das Foto unserer Verlobung genommen. Mich da raus geschnitten und über OG Seitensprünge gesucht. 

Krass. Alter tut mir leid (unironisch) dass du das mitmachen musstest mit ausgerechnet diesem Foto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Halbork:

Vielleicht funktioniert es, weil es "low inhib" signalisiert. Man fliegt einfach spontan alleine nach Tansania. Ein normalneurotischer Deutscher macht sowas nicht, also schon gar nicht alleine und auch nicht ohne penible Vorbereitung und viel Diskussion "ob es denn sicher ist" und am besten nur als geführte Kleingruppen-Rundreise- damit auch ja nichts schief geht.

Mit der Aktion signalisierst du, dass du 2 Standardabweichungen abenteuerlustiger bist als der Durchschnitt. Dass was nicht so lief wie vorgestellt fällt in die Kiste "Abenteuer".

Würde ich so unterschreiben. 

Ich spiele das aber auf mehreren Ebenen: 

Im ersten Schritt ist die Geschichte, wie ich spontan auf den Kilimandscharo steigen wollte und in der Roof-Top-Bar in Daressalam gelandet bin, erstmal witzig. Eine meiner blödesten Ideen, die ich so spontan hatte. Ich finde das lustig und das erzähle ich auch so. Auf der einen Seite ist es "nur" eine Geschichte. Sie ist "nur" lustig. 

Das ist aber in einem kurzen Zeitfenster schon "Value" für Mädels. Es ist einfach lustig und spannend. Zumindest spannender als "Ich chill auf dem Bett und (dass) spiel mir am Schwanz."

Und ich erzähl die Geschichte schon so, dass sie spannend ist und lustig rüber kommt. Nebenbei finde ich sie lustig, ein Großteil der Kommunikation findet nonverbal statt. Gute Stimmung überträgt sich. 

Parallel erzeuge ich ein paar Bilder im Kopf. Auf dem Rand des Kraters stehen. Afrika überblicken. Leute berichten von Highlight in ihrem Leben. Das kann sie vielleicht mit fühlen? Positive Emotion. Ist Value für ein Mädel. 

Und ja, das Leben der meisten Mädels ist langweilig. Im besten Fall hatten sie noch einen Stubenhocker als Ex. Mädels lieben Aufregung, Abenteuer. Nicht alle. Aber viele. Merkt man schon. 

Das ist das Equivalent für "Nachts mit ein paar Jungs heimlich über den Zaun im Freibad geklettert" oder "Nach dem Club weiter an den See gezogen und nackt gebadet"

Du bist eher in der Kiste "potentiell aufregend/spannend" was ein Value für sie ist. Weil ihr Leben eher "boring" ist. 

Ansonsten ist es auch noch eher "männlich". Also die Geschichte, wie Du spontan in den Flieger gestiegen bist, um Deine Oma in den USA zu besuchen, weil Du spontan bei ihr Sticken lernen wolltest, ist irgendwie eine andere Liga. 

Sie zeigt auch so ein wenig Selbstironie. 
Und auch Du hast überlegt, ob das nicht auch was für Dich wäre. 

----

Die Story werfe ich ziemlich früh in den Raum. Ich habe da ein paar aus meinem Leben. Und sie bringen mich eher in die richtige Richtung. Kein Langweiler. Lustiger Typ. Kann man Spaß mit haben. Auch wenn das Mädel zuhört und lacht, dann reicht mir das. 

Ist auf jeden Fall neu für sie. Ich bekomme das auf jeden Fall so erzählt, dass die auch in einem Jahr noch bei "Kilimandscharo" an mich denkt. 

----

Ich mache dann aber später genau das Selbe wie bei Dir: 

Zitat

Schau, das Ding hat ne kausale Kette. Ich bin ein Frustesser und meine Beziehung lief nicht mehr. Bis auf Urlaube. Und mein letzter Urlaub mit der Ex war wunderschön. Kruger Park. Gartenroute. Kapstadt. Bin in Südafrika aufgewachsen. Kruger Park waren die letzten positiven Erinnerungen in meiner Kindheit, bevor es übel wurde. Leider wurde mir dann am Ende des Urlaubs zum ersten Mal richtig bewusst, dass ich körperlich vollkommen im Arsch bin. Wir wollten nämlich den Sonnenaufgang auf dem Lions Head anschauen und ich kam da konditionell nicht hoch. 

Ich saß da also total erledigt auf einer Bank während andere da hoch gejogged sind. Mich hat das so angepisst. 

Kurz danach war die Beziehung dann auch zu Ende. 

Das Erste, was ich nach der Beziehung gemacht habe, war daran zu arbeiten. Was einfach war, weil man kommt da echt leicht hoch ohne Übergewicht. Flug gebucht. Lions Head bestiegen. 

Aus diesem Ding hat mich dann eigentlich als Steigerung erst der Kilimanjaro angefangen zu reizen. 

Lief also nicht so gut und mir war auch klar, das man da Safari machen kann. Aber die Beziehung hatte ich noch überhaupt nicht verarbeitet und ich hätte jede Minute 1:1 verglichen und mich richtig runter gezogen. 

Die Geschichte hat viele Seiten. Und ich tippere die komplette Story nicht in ein Forum. 

Es ist eigentlich die Geschichte, wie ich in einer Roof-Top-Bar in Daressalam beschlossen habe, Mädels keine Geschichten mehr zu erzählen sondern mich so zu geben, wie ich glaube zu sein. Sollen sie entscheiden, ob ich zu ihnen passe. 

Versaut einem aber echt die Quote

Genau da will ich hin. 

Da hast Du mir lustigerweise mit Safarie ne Vorlage gegeben. Die bekomme ich eigentlich nie. Ich erzähle aber z.B. gerne, dass ich in Südafrika als Kind aufgewachsen bin. Erzähle von dem Land. Dass ich den Kruger Park total mag. Gerne Fotografiere. Zeig mal 1-2 Bilder, die ich im Kruger Park gemacht habe. Tolles Land. Auf der Gartenroute kann man Höhlen besichtigen und eine "Adventure Tour" machen. 

https://youtu.be/pMygoXhxo1s?t=79

Bin da als Kind durch. 

Später verbinde ich diese Geschichten und zeige ihr eine viel tiefere, sensiblere Seite von mir. Zum einen, wie eine Beziehung mit mir aussieht. Hier wird dann das abstrakte Thema "Abenteuer" greifbar. Ich zeige ihr, wie ich mit Problemen umgehe, wie ich mich aus einem Loch wieder raus ziehe. Wie ich reflektiere. 

Sie lernt mich einfach besser kennen und wahrscheinlich komme ich von da an eine Seite dran, die sie mir vorher nicht gezeigt hat. Ich kann da eine Verbindung herstellen. 

Das funktioniert natürlich überhaupt nicht bei Mädels, die nicht gerne reisen wollen. Oder die das alles doof finden. 
Aber die passen dann auch überhaupt nicht zu mir. Dann muss ich da auch nicht versuchen, eine Ebene zu finden, wo man gemeinsam auf einer Linie liegt. 

Schaff ich dann auch einfach nicht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Hoodseam:

Zumindest spannender als "Ich chill auf dem Bett und (dass) spiel mir am Schwanz."

Geschmackssache. :D

Mich würde die Kilimandschro-Story langweilen, weil ich mir ziemlich sicher sein kann, dass es geschwaffel ist. Vieleicht lassen sich naive Mädels damit blenden.

Ich weiß aber nicht wie du das langfristig machen willst. Du musst sie ja theoretisch immer so überzeugen. Also die Lüge irgendwie aufrecht erhalten. Oder sagst du ihr dann, dass es eigentlich erfunden ist alles?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Hoodseam:

Wenn man Pech hat, erlebt man eine Menge scheiße mit Mädels. Ne Ex hat mal nebenbei das Foto unserer Verlobung genommen. Mich da raus geschnitten und über OG Seitensprünge gesucht. 

 just fucking lol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Branx90:

Geschmackssache. :D

Mich würde die Kilimandschro-Story langweilen, weil ich mir ziemlich sicher sein kann, dass es geschwaffel ist. Vieleicht lassen sich naive Mädels damit blenden.

Ich weiß aber nicht wie du das langfristig machen willst. Du musst sie ja theoretisch immer so überzeugen. Also die Lüge irgendwie aufrecht erhalten. Oder sagst du ihr dann, dass es eigentlich erfunden ist alles?

Davon ist nichts erfunden. 

Ich möchte ja auch nichts zeigen, was mir absolut nicht entspricht. 

Welchen Fokus ich lege ist dann ein wenig "optimiert". Kann man sicher auch so erzählen, dass man in die Kiste "plant aber zieht nicht durch" fliegt. Die Realität ist halt die: Ich möchte da wirklich noch hoch. Nur ist es ein wenig so wie mit Rauchen aufhören. Sobald ich anfange, dafür zu trainieren, finde ich es doof und dann schiebe ich es. Das ist nicht schlimm. Das geht dann bei mir ne Weile so bis ich es dann irgendwann durchziehe. Das kann aber dauern, dazu muss ich den Fokus richtig drauf legen. 

Das passt gerade nicht so in mein Leben rein und ich sehe keinen Grund, das jetzt zu machen. Hab da meine Themen für 2020 schon zusammen. 

Aber jeder Kumpel von mir (und jedes Mädel) dass darauf Bock hätte (und das auch realistisch durchzieht) hätte mir sofort das Argument geliefert, dass jetzt zusammen anzugehen. Dann plane ich etwas um und wenn der andere nicht kneift, stehen wir 2020 auf dem Gipfel.

So steht es locker als Idee für die nächsten 5 Jahre auf der Liste. 

Und es ist ja auch nichts, was ich mit Mädels nicht gerne mache. Ich nehme Mädels gerne mit. Macht mir viel mehr Spaß als alleine oder mit einem Kumpel. 

bearbeitet von Hoodseam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Halbork:
vor 7 Stunden schrieb Hoodseam:

Ne Ex hat mal nebenbei das Foto unserer Verlobung genommen. Mich da raus geschnitten und über OG Seitensprünge gesucht. 

Krass. Alter tut mir leid (unironisch) dass du das mitmachen musstest mit ausgerechnet diesem Foto.

Danke Dir. 

War schon übel. Kam aber auch nicht so unerwartet. Hat sie mit ihrem Ex auch abgezogen und ich hatte mir das schön geredet. Weil lief halt gut und sicher war der Ex ein Idiot, der einfach das Mädel nicht handeln kann. 

Hat tatsächlich lange gedauert, bis ich das verarbeitet hatte. 

 

Aber es hat bei mir eine Entwicklung angestoßen. 

Ich wollte das nämlich nach Schema-F lösen. Besser Screenen. Besser Beziehung führen. Besser hier, besser dort. Ich bin immer noch ein Fan von Screening. Aber in einer Beziehung kommst Du ohne viel Nachzudenken einfach an Konflikte, die nicht lösbar sind. Und nachdem ich das erkannt habe (und das hat lange gedauert) bleibt da nur eine Lösung über: Konflikte in Beziehungen akzeptieren. 

Das fühlt sich aber Scheiße an. 

Der Schlüssel dazu ist Demut. 

Denn ein Konflikt bedarf gegenseitige Interessen und Erwartungen. Was ist, wenn man die Interessen und Erwartungen auf das absolute Minimum reduziert, das man in einer Beziehung möchte. Dann noch mal weniger. Und noch mal weniger. Wenn man alleine gut zurecht kommt und sich dann einfach freut, wenn mehr kommt? 

Was passiert dann? Was für eine Wirkung hat es auf das Mädel? Wie fängt sie sich an zu verhalten. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

6. Praxis: Was kann ich damit machen? (I.)

Machen wir ein Praxisbeispiel: 

Tinderella tapst in ein Date. Was sucht die? 

Spannende Frage. Machen sich die meisten schon keine Gedanken darüber. 

Viel spannender ist aber die Frage: 

Wie sieht gerade ihr Leben aus? 
Womit hat die gerade so zu kämpfen? 
Was will sie wirklich (und hat das vllt. nicht auf dem Schirm)?

Wahrscheinlich wissen wir das schon, wenn nicht, versuchen wir mal ne Idee zu bekommen: 

Hood: Wie lange bist Du schon Single?
HB: 2 Monate
Hood: Wie lange war Deine vorherige Beziehung? 
HB: 6 Jahre

Die Fragen sind "Smalltalk" und wir wissen schon, was sie als Gegenfrage stellt: "Und Du?"

Wichtig: Das ist eher ein "gewöhnliches" Set. Ungewöhnlich wäre: "Ich bin seit 4 Jahren Single. Hatte davor auch nur kurze Beziehungen. Mal eine lange...". Ganz andere Baustelle. Hier haben wir aber ein 0815 Mädel. 

Jetzt kann man da einen Coldread rauf machen: 

1. Entweder hat sie die Beziehung beendet. Oder der Ex?
2. Dafür gab es Gründe. 

Da gibt es dann wieder zwei Möglichkeiten: 

1. Die Beziehung ging den Bach runter und auch wenn es weh tat, sie ist "cool" damit, dass die zu Ende ist. 
2. Sie hat das aus dem "Nichts" getroffen und plötzlich war sie Single. 

Kann man recht leicht erfragen. Ich würde das später im Date machen und mir das Thema sparen und erstmal an Vibe und Flow und Spaß arbeiten.

Aber nehmen wir das klassische Setting und machen erstmal einen Coldread darauf: 

Irgendwas hat nicht gepasst. Anfang lief gut. Dann nicht so gut. Dann scheiße. Viel versucht. Hoffnungslos gescheitert. Davor ne Phase, wo viel geredet wurde. Sie nicht verstanden wurde. Sie lange überlegt und gehofft hat. Wahrscheinlich Lust auf Sex flöten gegangen. Und nun ist sie Single. 

Sie ist ein wenig Desillussioniert. Trauert evtl. den guten Zeiten nach. Hat sich gerade aufgerafft und Dated wieder. In guten Zeiten lenkt sie sich ab. Ab und zu heult sie noch. 

Was glaubt sie zu suchen?

- Vielleicht einen heißen Typen. 
- Spaß. Lockere Zeit. Ablenkung. 
- Mit dem man guten Sex haben kann. 
- Womit sie auch mal was unternehmen kann. 
- Ein wenig kuscheln. 
- Keine Beziehung, was Lockeres halt. 

Was sucht sie, von dem sie vllt. noch keine Idee hat, vllt. hat sie das aber schon gemerkt?

- Einen Typen, der cool damit ist, dass sie erstmal was Lockeres sucht. 

Jetzt bin ich wahrscheinlich nicht der heißeste Typ, den sie maximal bekommt. Weiß ich. Weiß sie auch. Sieht sie. Ich kann mich aber sofort in die Kiste "guter Sex" spielen und "Typ ist cool mit was Lockerem". 

Das ist schon mal sehr(!) sweet. Weil das kann sie nicht erkennen. Dazu müsste sie ja mit mir vögeln. Und wenn ich kein Problem habe, wenn sie andere vögelt, ist das ja keine schlechte Sache mal auszuprobieren. Mädels sind neugierig und vor allem, sobald sie sexuelle Anziehung spürt und ich "im Spektrum" liege, ist das für ein Mädel ein "NoBrainer". 

Während ich ihr also "Spaß. Lockere Zeit. Ablenkung" direkt im Date zeigen kann, kann ich "gut im Bett" triggern. 

Dazu muss ich nur wissen, wie Mädels sexuell ticken und hoffen, dass sie da nicht zu abseits der Norm tickt. Wenn "Sex" ein Problem in der vorherigen LTR war, dann ist das einfach. Wenn es sexuell super gepasst hat, dann ist das gerade kein Defizit. Aber i.d.R. geht sexuelle Anziehung bei den meisten Mädels flöten, wenn der Rest nicht passt. 

Coldread ist dann recht einfach: 

Die ist eher sexuell devot und steht eher auf sexuelle Dominanz. Die steht eher auf Typen, die sexuell erfahren sind. Und das kann ich doch einfach triggern: 

(ich spar mir den Teil mal). 

Was sucht die aber noch? 

Die kommt aus einer Beziehung, in der etwas gefehlt hat. Sonst wäre die zu Ende. Und die kam da mit ihrem Ex nicht auf eine Linie. 

Wie "sweet" wäre es denn, diese Information zu haben und ihr die Unsicherheit der Trennung und Zukunft zu nehmen? Also ihr zu zeigen, dass man a) sie versteht, b) sie so mag, wie sie WIRKLICH ist und c) es Männer gibt, die problemlos das liefern, was sie sooo lange vermisst hat. 

Gibt es da überhaupt irgendwas, was ich ihr nicht mit Storytelling in den Kopf setzen kann? 

Das kann ich bei 50 Mädels mal erfragen und dann sehe ich dort Muster. Immer die selbe Kacke, die da schief läuft. Das muss ich nicht mehr erfragen, das kann ich der Reihenfolge mit Geschichten abklopfen und schauen, wo ich "Ihr" Thema gefunden habe. Da blubbert sie schon los und fühlt sich "verstanden" und "wir liegen ja total auf einer Linie" und (positive Emotion ohne Ende)... 

Ich kann da rum spielen mit: 

1) Meine Trennung war richtig. Es gibt da draußen Männer, die so sind, wie ich das immer wollte. 
2) Da gibt es einen Mann mit dem selben Problem vor vielen Jahren. So hat er es gelöst. 
3) Da versteht jemand, wie ich mich gerade fühle und war auch in der Situation. 

Das hat eine Wirkung. Und plötzlich ist man von "Typ optisch im Spektrum" in "Typ, der potentiell in die Kiste best sex ever" spielt. Mit dem sie ein total tolles Date hatte. Der sie total versteht. Mit dem sie auf einer Linie liegt. Total gerne redet. Und der ihr "Value" auf einer emotionalen Ebene liefert, den sie überhaupt nicht erwartet hat. 

Warum sollte sie den HG7 abschießen, um den HG8 zu treffen. Wahrscheinlich zerlegt der sich im Date und sie erkennt, dass sie einen ganz anderen Vibe hatte. Selbst wenn sie ihn vögelt, sie bekommt den Vibe nicht. Sie bekommt nur Sex. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Hoodseam deine Entwicklung ist toll und sie zeigt tatsächlich sehr anschaulich, dass sich bei dir viel verändert hat. Und ich denke dass du durchaus glücklicher bist als vorher.

Geh auf dem Weg weiter! Dann klappt es letztendlich auch mit der LTR die wirklich so ist wie du es dir vorstellst.

Einen Tipp hätte ich da allerdings noch.

Klar heißt es immer "wir sehnen uns doch alle nach einer LTR in der wir geliegt werden und die ewig hält"... aber ist das wirklich so?

ist es nicht eher so, dass wir uns irgendwie nicht ganz fühlen und immer nach einem Teil suchen, dass zu uns gehört... ich gehe da sogar noch weiter. Nach einem Teil das uns gehört?

So was ist, wenn wir eigentlich schon so wie wir sind ganz sind? Wir sind bereits ganz und gehören uns ganz selbst. Wir sind auch schon verbunden mit allem und Liebe und Licht sind wir auch schon. Mit all unseren Fehlern.

So und jetzt haben wir dass erkannt. Jetzt klappt es auch mit der LTR, weil sie nicht mehr ein Stück von uns sein muss. Sie ist da weil es schön ist die Lichter zusammen strahlen zu lassen, die beide Ganz sind. Kein Besitzdenken mehr.

Bei der Erkenntnis finde ich hilft die Buddhistische Lehre ganz gut. Sie erklärt was Leiden ist und wie man da raus kommt. Super für jede Beziehung. Wenn du so weiter machst, wer weiß vielleicht verstehst du eines Tages was ich gemeint habe. Und ich bin sicher die meisten werden mit meinem Beitrag nichts anfangen können. Ich belasse es aber dabei und werde es nicht weiter erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Diana:

@Hoodseam deine Entwicklung ist toll und sie zeigt tatsächlich sehr anschaulich, dass sich bei dir viel verändert hat. Und ich denke dass du durchaus glücklicher bist als vorher.

Geh auf dem Weg weiter! Dann klappt es letztendlich auch mit der LTR die wirklich so ist wie du es dir vorstellst.

Einen Tipp hätte ich da allerdings noch.

Klar heißt es immer "wir sehnen uns doch alle nach einer LTR in der wir geliegt werden und die ewig hält"... aber ist das wirklich so?

ist es nicht eher so, dass wir uns irgendwie nicht ganz fühlen und immer nach einem Teil suchen, dass zu uns gehört... ich gehe da sogar noch weiter. Nach einem Teil das uns gehört?

So was ist, wenn wir eigentlich schon so wie wir sind ganz sind? Wir sind bereits ganz und gehören uns ganz selbst. Wir sind auch schon verbunden mit allem und Liebe und Licht sind wir auch schon. Mit all unseren Fehlern.

So und jetzt haben wir dass erkannt. Jetzt klappt es auch mit der LTR, weil sie nicht mehr ein Stück von uns sein muss. Sie ist da weil es schön ist die Lichter zusammen strahlen zu lassen, die beide Ganz sind. Kein Besitzdenken mehr.

Bei der Erkenntnis finde ich hilft die Buddhistische Lehre ganz gut. Sie erklärt was Leiden ist und wie man da raus kommt. Super für jede Beziehung. Wenn du so weiter machst, wer weiß vielleicht verstehst du eines Tages was ich gemeint habe. Und ich bin sicher die meisten werden mit meinem Beitrag nichts anfangen können. Ich belasse es aber dabei und werde es nicht weiter erklären.

wenn ich jetzt provokant sein wollte, würde ich die Frage beantworten mit "dann wären wir Frau". Ich bin relativ sicher, dass nur Frauen das hinkriegen. Bei Männern ist der Sex zu dringlich, als dass sie das so hinkriegen. 

Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Aber alle Fakten weisen in diese Richtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Theorieundpraxis:

wenn ich jetzt provokant sein wollte, würde ich die Frage beantworten mit "dann wären wir Frau". Ich bin relativ sicher, dass nur Frauen das hinkriegen. Bei Männern ist der Sex zu dringlich, als dass sie das so hinkriegen. 

Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Aber alle Fakten weisen in diese Richtung.

Tja, so gern ich dir zustimmen würde. Leider sind die meisten Meister Männer. Leider könnte ich nicht eine Frau aufzählen die da dazu gehört. Vielleicht ein paar Anthroposophinnen??? Aber das weiß ich nicht.

Und interessanter Weise, auch wenn ich denke dass die das  aus den falschen Motiven heraus machen, ist die NoFab-Bewegung hier ein Ansatz der zwar aus einer anderen Richtung kommt, aber mit absichtlichem Verzicht zu tun hat und tatsächlich auch zum Ergebnis haben soll, mehr Energie zu haben, höhere Konzentration sowie Motivation hervorzubringen, bessere mentale Schärfe, und sogar das Selbstwertgefühl soll gesteigert werden sowie die emotionale Stabilität, das Glück, die sexuelle Fähigkeit und die Attraktivität.

Nicht umsonst halten alle Religionen dieser Welt die Mitglieder zu Fastenphasen an.

Davon abgesehen hat es mit dem sexuellen Akt an sich erst mal nichts zu tun. Denn wenn du auf der Stufe bist kannst du durchaus Sex haben. Aber du wirst ihn nicht mehr aus Dringlichkeit haben.

Na ja, ist jetzt auch ins hoch philosophische abgeglitten. Deshalb verstehe ich schon, dass es schwer ist dem Gedankengang zu folgen. Vor allem wenn man kein erweiterter Panentheist ist wie ich.

Ich denke ich schreibe jetzt ein Buch... da versuche ich es mal ausführlicher zu erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sexueller Verzicht heißt Selbstkontrolle aber auch Aufgabe eines natürlichen Bedürfniss.

Sexuelle Abhängigkeit ist halt Abhängigkeit. Das streben nach einem Gefühl indem Mann es übertreibt. Das Kostet Energie.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Theorieundpraxis:

wenn ich jetzt provokant sein wollte, würde ich die Frage beantworten mit "dann wären wir Frau". Ich bin relativ sicher, dass nur Frauen das hinkriegen. Bei Männern ist der Sex zu dringlich, als dass sie das so hinkriegen. 

Ich sag es ja: Lass die Finger von Pferdemädels :).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, dass wir hier @Diana haben. 

Praxisbeispiel 

Ich blubbere wieder mal so los und ich muss ja nur die Themen mit Coldreads antriggern. Und ich treffe: 

vor 7 Stunden schrieb Diana:

Klar heißt es immer "wir sehnen uns doch alle nach einer LTR in der wir geliegt werden und die ewig hält"... aber ist das wirklich so?ist es nicht eher so, dass wir uns irgendwie nicht ganz fühlen und immer nach einem Teil suchen, dass zu uns gehört... ich gehe da sogar noch weiter. Nach einem Teil das uns gehört?

Da habe ich "Ihr" Thema gefunden. 

Ich schreibe hier ganz viel, aber da geht sie drauf. 

@Diana wäre glaube ich überrascht, wie tief ich da mitgehen kann. Hätte ich es nicht darüber gefunden, hätte ich es über Buddhismus gefunden. Wäre ich ziemlich sicher drauf gestoßen. Ich finde es nämlich ganz spannend, mit nem Mädel mal sehr oberflächlich bei "Shoppingqueen" anzufangen und zu schauen, wie weit sie mit gehen kann, wenn man ein wenig tiefer geht. 

Jetzt ist sie auf dem Thema wahrscheinlich fitter als ich. 

Und das hier würde mir sehr heftig auffallen: 

vor 7 Stunden schrieb Diana:

Bei der Erkenntnis finde ich hilft die Buddhistische Lehre ganz gut. Sie erklärt was Leiden ist und wie man da raus kommt. Super für jede Beziehung. Wenn du so weiter machst, wer weiß vielleicht verstehst du eines Tages was ich gemeint habe. Und ich bin sicher die meisten werden mit meinem Beitrag nichts anfangen können. Ich belasse es aber dabei und werde es nicht weiter erklären.

+

vor 5 Stunden schrieb Diana:

Na ja, ist jetzt auch ins hoch philosophische abgeglitten. Deshalb verstehe ich schon, dass es schwer ist dem Gedankengang zu folgen. Vor allem wenn man kein erweiterter Panentheist ist wie ich.

Ich denke ich schreibe jetzt ein Buch... da versuche ich es mal ausführlicher zu erklären.

Warum beschäftigt sich jemand so intensiv damit? 
Da würde ich drauf gehen. 

Und da habe ich schon eine Idee und da würde ich mal schauen, ob man da tiefer dran kommen kann. 

Jetzt geht es aber um die Fickerei und da fällt mir noch etwas auf und das würde mir im Date auch auffallen. Weil ich möchte im Date ja auf "Sex" als Thema kommen. 

Ich finde es auffällig, dass sie bei @Theorieundpraxis ebenfalls eher auf die "(be)lehrende" Richtung geht. 

Würde ich ähnlich drüber stolpern: 

Am 11.12.2019 um 20:57 schrieb Hoodseam:

Die ist eher sexuell devot und steht eher auf sexuelle Dominanz. Die steht eher auf Typen, die sexuell erfahren sind. Und das kann ich doch einfach triggern: 

(ich spar mir den Teil mal). 

Jetzt weiß ich nicht wie sie reagiert. Wahrscheinlich auch nicht so ganz so, ich ich damit rechne. Da würde ich auch weiter graben. Da finde ich ihren Beitrag aus 2017 ganz spannend zu Shades of Grey. Wenn ich Glück habe, finde ich das hier: 

Zitat

ich bin eine Frau eigentlich nicht die typische Frauenfilmliebhaberin, aber Fifty Shades of Grey hat es mir angetan. Ich find den Toll. Den ersten etwas besser als den zweiten. Aber beim schauen bin ich tatsächlich richtig geil geworden. Natürlich ist er nicht unbedingt "Männersache" aber mein Partner ging gern mit mir rein. Schon allein wegen dem Showdown danach denk ich mal 😉

Und ich finde die Hauptrolle keineswegs fehlbesetzt. Sondern den Kerl richtig heiß. So gesehen wäre er als "normalo" vielleicht nicht mein Ding. Aber was er im Film verkörpert ist heiß. Dazu müsste er ja nicht reich sein. Das ist ja nebensache.

Jetzt ist die Frage, was ist an dem "heiß". 

Zitat

Hatte eher das Gefühl es geht um zwei Personen, die sich selbst durch den anderen besser kennen lernen. Anastasia, die hübsche kleine, von allen Begehrte, die zwar immer freundlich und nett zu allen ist, aber doch irgendwo eher die Träumerin ist und so eine Mauer um sich aufgebaut hat. Die einen Mann trifft, der sie entlich etwas auftauen lässt. Und Christian, der Mann, der Verletzt wurde und ebenfalls eine Steinharte Mauer um sich aufgebaut hat, der mit seinen Sexuellen Vorlieben mehr Wut ausdrückt und der sich auf die Sanfte Ana einlässt um endlich sein hartes Herz zum ersten mal mit Sanftheit und Liebe zu füllen.

Und ab da gehe ich weg von allgemeinem Smalltalk und kalibriere nach.

Als Männer erretten findet Diana nicht so schlecht

Die Frage ist warum? Was ist da ihre Historie? Wie sieht die Historie mit Männern aus? Ich bin da ziemlich sicher, dass es unter der Seite, die sie zeigt eine andere Seite gibt. Und ich bin mir gerade nicht so sicher, ob sie auf Männer steht, die sie erretten kann oder ob sie auf Männer steht, die das selbst ganz gut können. 

Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass hier Selbstwert gezogen wird. 

Ich muss allerdings zugeben, dass ich mit den Mädels selten einen Vibe aufbaue, wenn das zu extrem wird. Geht bei mir dann in Richtung "bemuttern". Dafür finde ich es äußerst "sexy", wenn ne Frau mal was sagt, was abseits von 0815 ist und etwas tiefer geht. Ich fahre ja total drauf ab, wenn ich irgendwas erzähle und das nur grob durchdacht habe und das Mädel dann das Ding auseinander nimmt. 

So in die Richtung "verbale Gegner" und keine Opfer. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Grunde sind wir alle auf der Suche nach uns selbst und jeder beschreibt seinen momentan Geiteszustand oder die Art wie er mit bestimmten Sachen und Menschen umgeht.

Lest euere Antworten in 2 Jahren wieder. Entweder seid Ihr tiefer in der Scheiße, habt euch kaum entwickelt oder denkt anders.

Was ich in der letzten Zeit gelernt habe ist, dass man auf den gegenüber zukommen sollte um ihn und sich besser zu verstehen. Ganz egal wo er gerade ist. Dass man sich fragt, was man geben kann und sein "falsches" Ego hinterfragen sollte und warum man manche Sachen tut oder sagt, wie mann es gerade tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Hoodseam:

Schön, dass wir hier @Diana haben. 

Praxisbeispiel 

Ich blubbere wieder mal so los und ich muss ja nur die Themen mit Coldreads antriggern. Und ich treffe: 

Da habe ich "Ihr" Thema gefunden. 

Ich schreibe hier ganz viel, aber da geht sie drauf. 

@Diana wäre glaube ich überrascht, wie tief ich da mitgehen kann. Hätte ich es nicht darüber gefunden, hätte ich es über Buddhismus gefunden. Wäre ich ziemlich sicher drauf gestoßen. Ich finde es nämlich ganz spannend, mit nem Mädel mal sehr oberflächlich bei "Shoppingqueen" anzufangen und zu schauen, wie weit sie mit gehen kann, wenn man ein wenig tiefer geht. 

Jetzt ist sie auf dem Thema wahrscheinlich fitter als ich. 

Und das hier würde mir sehr heftig auffallen: 

+

Warum beschäftigt sich jemand so intensiv damit? 
Da würde ich drauf gehen. 

Und da habe ich schon eine Idee und da würde ich mal schauen, ob man da tiefer dran kommen kann. 

Jetzt geht es aber um die Fickerei und da fällt mir noch etwas auf und das würde mir im Date auch auffallen. Weil ich möchte im Date ja auf "Sex" als Thema kommen. 

Ich finde es auffällig, dass sie bei @Theorieundpraxis ebenfalls eher auf die "(be)lehrende" Richtung geht. 

Würde ich ähnlich drüber stolpern: 

Jetzt weiß ich nicht wie sie reagiert. Wahrscheinlich auch nicht so ganz so, ich ich damit rechne. Da würde ich auch weiter graben. Da finde ich ihren Beitrag aus 2017 ganz spannend zu Shades of Grey. Wenn ich Glück habe, finde ich das hier: 

Jetzt ist die Frage, was ist an dem "heiß". 

Und ab da gehe ich weg von allgemeinem Smalltalk und kalibriere nach.

Als Männer erretten findet Diana nicht so schlecht

Die Frage ist warum? Was ist da ihre Historie? Wie sieht die Historie mit Männern aus? Ich bin da ziemlich sicher, dass es unter der Seite, die sie zeigt eine andere Seite gibt. Und ich bin mir gerade nicht so sicher, ob sie auf Männer steht, die sie erretten kann oder ob sie auf Männer steht, die das selbst ganz gut können. 

Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass hier Selbstwert gezogen wird. 

Ich muss allerdings zugeben, dass ich mit den Mädels selten einen Vibe aufbaue, wenn das zu extrem wird. Geht bei mir dann in Richtung "bemuttern". Dafür finde ich es äußerst "sexy", wenn ne Frau mal was sagt, was abseits von 0815 ist und etwas tiefer geht. Ich fahre ja total drauf ab, wenn ich irgendwas erzähle und das nur grob durchdacht habe und das Mädel dann das Ding auseinander nimmt. 

So in die Richtung "verbale Gegner" und keine Opfer.

Ich hatte ja keine Ahnung was mein kleiner Abstecher in die Spiritualität gleich für Auswirkungen und Spekulationen auslöst.

Was ich dir auf jeden Fall sagen kann ist, dass ich gerade köstlich gelacht habe als ich deine Ausführungen gelesen habe. Danke dir dafür. Auch danke für die Erinnerung an 50 Shades of Grey. Ich habe bisher immer noch nur den 1. und den 2. Teil gesehen und wollte mir schon lange mal den 3. Teil ansehen und wollte auch die Bücher lesen, weils mich doch gefesselt hatte. Bin nur noch nicht dazu gekommen.

Da hab ich erst Ramakrishna gelesen und den Buddhistischen Pfad der Verfollkommnung, die Kunst des Krieges und Lao Tse Worte der Weisheit bin zwischendurch wieder zu Space Troopers und Stephen King gewechselt, dabei Liegen die Shades of Grey noch rum. Freut mich dass du mich daran erinnert hast. Schließlich wurde mir gesagt, dass die Bücher doch etwas anders sind als die Filme. Dabei war ich jetzt von den Filmen doch begeistert. Aber das war ja bei American Pshycho genau umgekehrt. Das Buch ist Brutal und an manchen stellen ist mir so schlecht geworden, dass ich pause machen musste, bei dem Film war es eher "na ja, passiert ja nix".

Über Bücher wollte ich jetzt jedenfalls nicht diskutieren. Obwohl es da einen ganzen Schatz gibt und ich lese gern.

@Hoodseam So erstaunt bin ich gar nicht. Ich bin sogar sicher, wenn ich deine Beiträge lese, dass du eine wahnsinns Entwicklung hingelegt hast. Hut ab vor dir. Und ich glaube auch dass bei dir noch mehr dahinter steckt.

Was allerdings doch ganz irrelevant für unsere Diskussion ist, ist auf was für einen Typ Mann ich stehe. Allerdings gibt es so viel was man tun kann und wo man helfen kann, da muss ich oder mein Mann nicht auch noch zu denen gehören die irgendwie errettet werden müssen. Muss überhaupt jemand Errettet werden? Oder ist das nicht wieder etwas, was ganz persönlich ist und nicht von außen kommen kann? Wir hatten den Buddhismus, habe vor kurzem Koran und Bibel nochmals gelesen, aber möchte das Christentum und den Islam jetzt nicht auch noch in die Diskussion bringen. Oder ist es notwendig, da wir mit Jesus hier einen Heiland hatten, der die Sünden genommen hat und so jedem Individuum das Recht einräumt sich ohne äußeren Zwang selbst zu retten oder eben nicht? Aber die Heilsanddiskussion ist in dem Zusammenhang zunächst einmal nicht zielführend.

Davon mal völlig abgesehen ist eine Diskussion in einem Forum auch wenn es um Sex, ficken oder wie auch immer geht keineswegs ein Date. Ich möchte nicht mit euch flirten sondern diskutieren.

Super dein Beitrag. Nachdem ich köstlich gelacht habe wurde ich wieder stiller und habe intensiv drüber nachgedacht. Danke dafür.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Beiträge

    • Der lädt mich schon seit Wochen ein und sagt dann trotzdem wieder ab.Jetzt wäre die Gelegenheit die Fronten zu klären 
    • Er hat sich gerade gemeldet.Brauche Eure Hilfe. "Hallo Mysterium,wie geht's dir?Meine Einladung zum Essen gehen steht immernoch 😊😊
    • Sei mir nicht böse, ich verstehe durchaus wenn man nicht gleich in die Kiste springt. Aber was ich nicht nachvollziehen kann ist wie er das ausdrückt. So nach dem Motto da gibt es Frauen, mit denen könnt ich schlafen. Aber ich such was anderes und da will ich "kein" oder "wenig" Sex... Da läuft doch was schief. Klar er hat das nicht wortwörtlich so gesagt. Aber sowas hört sich schwer danach an. Ich meine auch wenn man eine Beziehung und nicht "nur" Sex haben möchte muss man doch auf den Anderen Heiß sein. Ansonsten ist es doch nur eine Freundschaft. Oder eine platonische Beziehung. Klar, du musst dir mal wirklich darüber bewusst werden was da bei dir los ist. Aber bei ihm stimmt definitiv auch was nicht. So wie das anfängt wird langfristig nichts daraus. Da müsstet ihr schon zwei vollkommen andere Personen werden. Sie es als Bekanntschaft. Nicht mehr und nicht weniger. Du kannst ja mal an dir arbeiten, ganz unabhängig von Ihm und sobald du mehr Selbstliebe in dein Leben lässt, wirst du auch einen Mann, der besser zu dir passt in dein Leben ziehen. Das passiert ganz einfach von selbst. (Natürlich nicht auf der Couch... na ja du weißt was ich meine) Empfehle mal Robert Betz der könnte dir helfen.
    • Oha, vielen Dank für Eure Einschätzungen. Also ich schätze ihn selbst  ebenfalls als einen Möchtegern-Aufreisser ein.Wenn er so viele Alternativen hat,wie er immer vorgibt,warum hält er dann noch weiter an mir fest.Er redet ständig davon wie schlecht die Frauen heutzutage sind,dass die nur Facebook,Instagram und Posing im Kopf haben,aufgespritzte Lippen und Brüste und unehrlich.Glaube auch das er ein geringes Selbstwertgefühl hat.Meiner Meinung nach zeigt er auch sehr starke Tendenzen in Richtung narzisstisches Verhalten. Das eine Beziehung mit so jemandem nicht aussichtsreich bzw.gesund ist,weiss ich.Ich möchte mir das auch erstmal noch eine Weile angucken,ich bin keine Frau,die sich von einem Mann etwas verbieten oder sich unterdrücken lässt. Aber das ich bislang nichts auf die Kette gebracht habe das stimmt.Ich möchte schon an mein Ziel kommen und bin für Eure Tipps sehr dankbar.    
    • Ist er nicht. Er ist der klassische Stereotyp aus fremdem Kulturkreisen, die ihr winziges Selbstwertgefühl hinter prolligen, erfundenen Stories verstecken und ihre Unsicherheit durch Frauenhass und veralteten Denkmuster ausdrücken. Das wird allein schon durch diese Ausssage, wenn sie so getätigt wurde, deutlich: Die richtig heftigen Ficker (auch bzw gerade im höheren Alter) reden darüber nicht. Wer jedoch so damit "prahlt", jagt einer Vorstellung hinterher, die er gerne wäre aber nicht ist. Frauen wie Mysterium (übrigens auch stereotpyisches Verhalten) rechtfertigen dann den Umgang so gut wie immer mit den selben Argumenten:         Es ist immer dasselbe Muster, sie schreien nach dominantem Verhalten und fallen dann ganz schnell auf solche Blender rein. Der kann das ja in einer Beziehung auch nicht richtig aufrecht erhalten, weil er es nicht ist, also agiert er unkalibriert, verbietet den Frauen Umgang mit anderen Männern, scheucht sie rum, wird emotional gewalttätig und irgendwann wird es physisch. Frauen wie Mysterium rechtfertigen dies dann immer noch damit, sie wäre ja an allem Schuld und er ist "halt nur sehr dominant...anderer Kulturkreis...bei denen ist das eben so.. bla bla".   Ich will die beiden hier nicht zwangsläufig in die Schubade packen, aber ihr beider Verhalten ist nicht ungewöhnlich und ist schon nah dran am beschriebenen Muster. @Mysterium Jetzt hast du hier schon ein paar Tipps erhalten, aber außer Gründe zu finden, warum etwas nicht klappt und feige Ausreden, hast du bisher noch nicht viel auf die Kette bekommen. Wie @hoodseam schon schrieb: Entweder du willst hier einfach nur labern oder es soll zielführend sein. Dann musst du dich aber auch darauf einlassen.
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...