Jump to content
Pick Up Tipps Forum
MeanMachine

Sie will die Pille nicht nehmen, deswegen gehe ich mit anderen Frauen ins Bett...

Recommended Posts

Ahoi Kameraden.

 

Kurz zur Ausgangssituation:

Ich 33

Sie 29

Ich habe vor einem halben Jahr ein tolles Mädel kennengelernt. Wir verstehen uns super, der Sex ist klasse und die Frequenz hoch.

Am Anfang war es mehr eine FB, so langsam entwickelt es sich aber in Richtung LTR. Und ich muss ehrlich zugeben, dass mich das freut. Ich mag sie. Sehr sogar!

Aber nun zu meinem Problem. Sie nimmt die Pille nicht. Wir verhüten ausschließlich mit Kondom und es fängt so langsam aber sicher an mich wahnsinnig zu stören. Jedes Mal während des Vorspiels im Bettschrank rumzukramen, das Gummi aus der Packung holen, überziehen, dann weiter machen. Es nervt. Es ist schon vorgekommen, dass ich dabei meine Erektion verloren habe. Kam schnell wieder, aber mein Körper gibt mir da schon klipp und klar zu verstehen, dass er keinen Bock auf Sex mit Gummi hat! Es ist ein kleiner Liebestöter, oder besser Leidenschaftskiller für mich.

 

Am Anfang war es noch ok und verständlich, jetzt nicht mehr!

Sie will die Pille, oder andere Verhütungsmittel, außer Kondome partout nicht nehmen.

Ich habe deswegen mit einer alten FB, die die Pille nimmt, wieder Kontakt aufgenommen. Endlich richtiger Sex. Ohne das störende Gummi. Ich musste mit 26 Jahren beschnitten werden. Spüre deswegen schon allgemein ein bisschen weniger, was nicht weiter schlimm ist, da ich in der Lage bin sehr lange Sex zu haben, was den Mädels natürlich sehr gefällt. Aber mit Gummi spüre ich fast nichts. Sehr häufig musste ich den Sex schon abbrechen, ohne Orgasmus, einfach weil ich auch nicht mehr konnte und auch die Erektionen nach ewiger Zeit gepimpere nachlassen.

Da ich sie "betrüge" (wir sind offiziell kein Paar, aber es entwickelt sich in die Richtung), habe ich ein klitzekleines, schlechtes Gewissen. Die PillenFB weiß was Sache ist und hat mir Diskretion zugesagt.

 

Nun ist es so, dass ich häufig gar keine Lust mehr auf den Gummisex habe und lieber zur FB als zur potentiellen LTR fahre. Ich will sie nicht verletzen, aber so kann und will ich nicht weitermachen, Sex ist mir zu wichtig.

Habt ihr ne Idee wie ich Sie davon überzeugen kann mit mir ohne Gummi zu schlafen? Ich meine sie ist ja nicht durchgehend fruchtbar. Wenn wir es wenigstens an ein paar Tagen im Monat nur mit Gummi machen würde, wäre das schon Ok für mich. Aber ich liebe ihre Pussy. Einmal ist das Gummi gerissen. Fantastisches Gefühl. Ich habe es bemerkt und nichts gesagt. Es war zu gut ohne den nervigen Lustkiller. Ich bin volles Risiko gegangen, in der Hitze des Gefechts war ich nicht klar im Kopf...Ein Glück ist nichts passiert.

 

Hattet ihr schonmal eine ähnliche Situation? Wie habt ihr das "Problem" gelöst?

 

Bin für jeden Tipp dankbar...

 

Gutgehn

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich verstehen, aber bei einem total unregelmässigen Zyklus, weißt Du nie wann sie fruchtbar ist und wann nicht.

Das bezieht sich nicht nur auf die Länge des Zyklus sondern auch wann genau der Eisprung erfolgt.

Paarst Du das dann noch mit einer Überlebenszeit von 5 Tagen deiner Spermien wird da eher umgekehrt ein Schuh draus.

Da kannst Du die Tage, die ohne Gummi möglich sind, wenn es überhaupt geht, an einer Hand abzählen. Ihr könnt das nur miteinander lösen.

 

bearbeitet von Nets

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TE, Du und Deine PillenFB sowie all ihre weiteren Sexpartner der letzten drei Monate sind hoffentlich alle schön auf STDs getestet und kommunizieren solche Sachen verlässlich - oder?

Jutet Jefühl ist das eine. Ein schicker Tripper das andere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht beschäftigst du dich mal damit, was für ein krasser Hormoncocktail die Pille ist, bevor du es in Frage stellst, wieso sie für andere Verhütungsmethoden nicht offen ist. Ohne Kondom auf nicht fruchtbare Tage zu hoffen ist wie mein Vorredner schon gesagt hat irrsinnig und gefährlich, zumal ich dich so einschätzen würde, dass du schreiend die Koffer packst, wenn sie dir mitteilt, dass sie aufgrund Sex ohne Kondom doch von dir schwanger geworden ist.

Verhütung mit Kondomen im 21. Jahrhundert ist kein Problem, sondern Normalität. 

Sei ehrlich zu dem Mädchen, such dir andere die beim Fremdgehen ohne Kondome vögeln (0 Verständnis meinerseits dafür), aber hör auf eine Frau mit Prinzipien derart zu verarschen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Nets:

Du kannst Du die Tage, die ohne Gummi möglich sind, wenn es überhaupt geht, an einer Hand abzählen. Ihr könnt das nur miteinander lösen.

das mein freund, ist die unaufgeklärteste verhütungsinfo, die ich seit langem gelesen hab.

fakt ist, dass du an ca. 11 tagen des zykluses mechanisch verhüten musst, wenn sonst ncht anders verhütet wird. bei nem ca. 30 tägigen zyklus sind das also 2/3 kondomfreier sex.  verhüte selber mit nfp seit 6 jahren sehr zuverlässig.

Das was Undi sagt!

So, aber generell solltet ihr mal über Verhütung sprechen. Gibt mehr als Pille und Kondom, Kupferspirale ist zb ein nichthormonelles Verhütungsmittel. Wenn du keine Kinder willst, vielleicht auch einfach mal über ne Vasektomie nachdenken.

Ansonsten vielleicht mal das Vorspiel anders gestalten. Viele Männer finden Kondome garnicht mehr so madig, wenn das HB sie mit dem Mund überzieht. Desweiteren solltest du dich mal mit passenden Kondomen auseinander setzen. Ein gut sitzendes Kondom macht einen riesen Gefühlsunterschied.

vor 34 Minuten schrieb MeanMachine:

Hattet ihr schonmal eine ähnliche Situation? Wie habt ihr das "Problem" gelöst?

Gibt mehr Typen als man glaubt, die die gleiche Kondomjammernummer durchziehen. Wenn einer meint, dass bei mir durchziehen zu müssen und ohne Test und nur auf sein eigenes Vergnügen bedacht. "Nimm doch die Pille"

Ich löse dieses Egoismusproblem meistens mit einem Fingerzeig zur Tür. Kein Bock auf so unverantwortliche Typen von denen man sich dann auch noch was einfängt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb undi:

Vielleicht beschäftigst du dich mal damit, was für ein krasser Hormoncocktail die Pille ist, bevor du es in Frage stellst, wieso sie für andere Verhütungsmethoden nicht offen ist. Ohne Kondom auf nicht fruchtbare Tage zu hoffen ist wie mein Vorredner schon gesagt hat irrsinnig und gefährlich, zumal ich dich so einschätzen würde, dass du schreiend die Koffer packst, wenn sie dir mitteilt, dass sie aufgrund Sex ohne Kondom doch von dir schwanger geworden ist.

Verhütung mit Kondomen im 21. Jahrhundert ist kein Problem, sondern Normalität. 

Sei ehrlich zu dem Mädchen, such dir andere die beim Fremdgehen ohne Kondome vögeln (0 Verständnis meinerseits dafür), aber hör auf eine Frau mit Prinzipien derart zu verarschen. 

 

Falsch eingeschätzt. Ich mag sie dafür zu gerne. Kinder wären für mich, in meinem Alter, kein Prob. Muss nicht sein, ich würd aber niemals eine Frau zur Abtreibung o.Ä zwingen. Whatever happens, I´ll deal with it. Es geht mir tatsächlich nur um den Sex.

 

Und STD Test wird nicht nötig sein, es ist nur die eine FB und die kenne ich schon seit einem Jahr. Weiß bei ihr woran ich bin und andersrum. Klare Kommunikation diesbezüglich.

 

Und dank an Thundercat. Den Tipp werde ich ihr mal nahe legen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessentskonflikt.

Ihr solltet euch einigen oder eben nicht. Ne LTR nur mit Kondom wird sicher langweiliger sein. Fremdgehen ist keine Option. Wenn sie aber nicht will, dann will sie nicht.

Entweder ihr einigt euch. Vielleicht paar Tage im Monat, nach Ihren Tagen. Da ist ist nicht fruchtbar.

Oder ihr denkt an neunen Verhütungsmitteln nach. Aber das sie partour nicht will, zeigt auch dass sie auf dch nicht eingehen will und das ist auch nicht gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb thundercat:

das mein freund, ist die unaufgeklärteste verhütungsinfo, die ich seit langem gelesen hab

Mag sein. Es gibt ja nicht nur 30 tägige Zyklen, sondern auch deutlich weniger...  24 ? Tage. Damit wärst Du bei 5 tägiger überlebenszeit der Spermien schon auf 19 runter und das nur wenn der Eisprung regelmässig ist, ansonsten muss man da noch Sicherheit einplanen.

Schön, daß dein Zyklus offenbar so regelmässig ist.

Wenn ich dann von meiner Freundin höre, daß sie seit einer Woche auf ihre Menstruation wartet kann man da dann wieder 7 Tage abziehen. Und bevor nun jemand auf die Idee kommt....  ich bin mir sicher, daß sie nur wegen der Unregelmässigkeit wartet. Da ich bisher ausschließlich Kondome benutzt habe oder wir eben ganz verzichtet haben.

bearbeitet von Nets

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hebe Mädels sehr gerne auf die Kupferkette. 

Da lohnt sich mal drüber zu reden. 

Oft ist da Unwissen vorhanden, Vorurteile und Halbwissen rund um "Spiral" und es bleibt dann bei dem Thema Angst vor "Schmerzen". 

Manchmal kann man da den Horizont auch erweitern. 

Mädels rennen da etwas "treu-doof" zu ihrem Frauenarzt und natürlich macht der das. Kann der aber keine Anästhesie, dann bietet der das auch nicht an. Weil "viele vertragen den Schmerz ganz gut...". 

Ich zahle da alles. Zum einen bin ich kein Fan davon das Mädel auf Hormonen zu haben. Zum anderen ist das auch für mich die sicherste Sache. 

Ansonsten kann man mit Kondomen auch ordentlich experimentieren in Richtung Größe. 

Kondom + Beziehung wäre wahrscheinlich aber auch nichts, wo ich sonderlich begeistert wäre. 

Hab das übrigens auch: Gibt Mädels, da komme ich mit Kondom absolut nicht. Hängt etwas vom Mädel ab, aber ich durfte z.B. mal 1 Monat bei meiner ExEx mit Kondom verhüten und da hatte ich gegen Ende irgendwie überhaupt keine Lust mehr auf Sex. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Eisprung findet ca. 9 bis 14 Tage nach dem ersten Tag der Periode statt.

Normaler Zyklus ist ca. 24 tage.

Im Endeffekt kann die Frau nur nach der Periode nicht schwanger werden, weil kein Ei da ist. Die Spermien überleben so 5 tage.

Man kann also ca. 4-5 Tage nach der Periode Sex haben, weil kein EI da ist. Bis zum absterben des Ei, ist das alles riskio.

bearbeitet von Branx90

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Branx90:

Im Endeffekt kann die Frau nur nach der Periode nicht schwanger werden, weil kein Ei da ist. Die Spermien überleben so 5 tage.

Böse Wissenslücke. Gibt Frauen mit einem verkürzen Zyklus, wo Menstruation und fruchtbare Tage sich überschneiden. 

vor 14 Minuten schrieb Branx90:

Man kann also ca. 4-5 Tage nach der Periode Sex haben, weil kein EI da ist. Bis zum absterben des Ei, ist das alles riskio.

Damit schwängerst Du früher oder später eigentlich jede Frau. 

(also alles unter der Berücksichtigung der Lebensdauer von Spermien)

bearbeitet von Hoodseam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das ist alles der Normalfall, wenn seine Favoritin so ein Ding draus macht, kann das für alles mögliche sprechen.

z.B. extrem unregelmässiger kurzes Zyklus, oder Panik aufgrund von Unaufgeklärtheit über technische Verhütungsmittel, wie Spirale Kupferkette etc... 

Daher sage ich ja die sollen erstmal zusammen die Ursache für die Angst ausmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb thundercat:

verhüte selber mit nfp seit 6 jahren sehr zuverlässig.

Außerhalb einer Beziehung in der man sich Kinder wünscht/vorstellt, halte ich das für grob fahrlässig. Neulich im Sex-Podcast: "Alle meine Freundinnen, die mit nfp verhüten, sind jetzt überraschend schwanger."

Ansonsten würde ich auch keine Frau "zwingen" die Pille zu nehmen, die Auswirkungen sind massiv. Kann verstehen, wenn man das nicht seinem Körper antun will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Hoodseam:

Böse Wissenslücke. Gibt Frauen mit einem verkürzen Zyklus, wo Menstruation und fruchtbare Tage sich überschneiden. 

Damit schwängerst Du früher oder später eigentlich jede Frau. 

(also alles unter der Berücksichtigung der Lebensdauer von Spermien)

Dann kann die ja Ihren Zyklus genau bestimmen.  ¯\_(ツ)_/¯

Gibt ja bestimme Hilfsmittel dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, worin liegt ihre Angst dann begründet ?

Schonmal gefragt ?

Ich meine das nicht böse, aber Du könntest genauso fragen "Mein Auto läuft nicht, wie kriege ich es zum Laufen ?"

Da geht von Tank leer, über Motorkaputt, bis auf "weil es keine Füsse hat" alles.

Wir machen grade eine Art PDM, dabei könnte grade wenn sie irgendwelche Vorbehalte oder Ängste hat eine weibliche Perspektive darauf helfen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Nets:

Gut, worin liegt ihre Angst dann begründet ?

Schonmal gefragt ?

Ich meine das nicht böse, aber Du könntest genauso fragen "Mein Auto läuft nicht, wie kriege ich es zum Laufen ?"

Da geht von Tank leer, über Motorkaputt, bis auf "weil es keine Füsse hat" alles.

Wir machen grade eine Art PDM, dabei könnte grade wenn sie irgendwelche Vorbehalte oder Ängste hat eine weibliche Perspektive darauf helfen.

 

der einzige, der hier PDM macht, bist eigentlich du Nets. ich glaube nicht, dass die dame des TE angst vor der Pille hat. pille und andere hormonelle verhütungsmittel sind halt schon ein krasser cocktail.

Aus weiblicher Perspektive: Man sucht sich teilweise Typen, die man ohne Pille nicht ausgesucht hätte, die Nebenwirkungen sind selbst bei optimalem Präperat spürbar und da + ne ganze Menge an Langzeitkomplikationen. hab ca 10 Jahren die Pille genommen und jetzt jahrelang nicht. Ich kenne und "spüre" meinen Körper besser. Lustempfinden ist ein anderes usw. Daher glaube ich auch nicht, dass die "pillenverweigerung" was mit angst zu tun hat, sondern mit ner bewussten Entscheidung hin zu ner gesünderen, natürlicheren Lebensweise. Das "Warum" ist mMn sowieso nur interessant, wenn andere nonhormonelle Sachen auch verweigert werden. Würde da echt nochmal intensiv auf das Thema Kupferspirale oder Ball eingehen. Falls sie dafür offen ist, eventuell auch mal nachhorschen, wie der Frauenarzt so drauf ist. Viele ältere Semester sind sehr konservativ bzgl all dem "kupfergedöns", weil sie an der alten Sitte festhalten, dass man die erst nach der Geburt des ersten Kindes einsetzt und so.

 

vor 44 Minuten schrieb IAmLux:

Außerhalb einer Beziehung in der man sich Kinder wünscht/vorstellt, halte ich das für grob fahrlässig. Neulich im Sex-Podcast: "Alle meine Freundinnen, die mit nfp verhüten, sind jetzt überraschend schwanger."

außerhalb ner Beziehung vögelt man sowieso erstmal grundsätzlich alles mit kondom!

der pearl index für ne kombinationsmethodik, die bei nfp oft verwendet wird, ist übrigens deutlich besser als der von kondomen. nur mal so.

ich lass das mal hier und zitiere:

" Auf der Webseite der Universität Heidelberg wird die symptothermale Methode Sensiplan zur natürlichen Familienplanung (NFP) empfohlen, da diese derzeit die sicherste Methode mit dem am besten evaluierten Regelwerk sei. Sie beruht auf der Messung der Körper­temperatur und der Beobachtung des Zervixschleims. Sofern sich Paare an die Regeln halten, erreiche man mit dieser Methode eine ebenso hohe Verhütungssicherheit wie mit hormonellen Verhütungsmitteln, heißt es auf der Seite der Universität Heidelberg."

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/98938/Schwedische-Behoerde-bestaetigt-Pearl-Index-einer-Verhuetungs-App

desweiteren ist der gebrauchsindex bei der pille deutlich höher als bei NFP, gleiches gilt für kondome.

gehört halt etwas mehr selbstdisziplin zu dieser verhütungsmethode als bei der pille. ist also nicht für jeden was und man muss sich schon ne haufen wissen aneignen, damit es funktioniert. Salbei zb wirkt massiv Menstruationsfördernd. Weißt Otto-Normal-Bürger nicht, ist aber spannend zu erleben, wie 3 Tage Salbeitee trinken bei ner Erkältung dir den Zyklus zerschießen kann.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb eXcess_eXpress:

ich glaub letztes jahr einen newsartikel gelesen zu haben das ein pharma konzern die pille für den Mann erfunden hat.

sonst fällt mir zu dem thema auch nichts niveauvolles ein

die gibt es tatsache sogar schon etwas länger, zumindest in der theorie. Das Problem an dem Produkt ist, dass es eben erst jetzt kommt. Es wird nicht für den Markt zugelassen, weil die Nebenwirkungen zu krass sind. Hat halt ne ähnlich breite Palette wie die Pille für die Frau. Da wir aber nicht mehr die 70er haben ist die Gesundheitsbehörde nicht mehr so locker drauf. Daher keine Pille für den Mann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

+1 NFP. Ohne Ei keine Schwangerschaft. Aber da muss ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis herrschen, dass man hier offenbar nicht unbedingt unterstellen kann.

Ich kann btw. jede Frau verstehen, die keinen Bock auf die tägliche Einnahme von Hormonen hat.

vor 14 Minuten schrieb thundercat:

Hat halt ne ähnlich breite Palette wie die Pille für die Frau.

Ähnliche Palette, aber in viel drastischerer und häufigerer Ausprägung. Bei einem Trial haben sich schon zwei umgebracht, wenn ich mich recht erinnere. Das Grundproblem: Die Frau hat nur 1 Ei, der Mann aber Millionen Spermien. Die Frau hat außerdem einen eingebauten Aus-Knopf, nämlich wenn sie Schwanger geworden ist. Den Knopf drückt die Pille bei der Frau. Beim Mann gibt es so einen Knopf leider nicht.

Deswegen ist sichere hormonelle Verhütung beim Mann viel, viel schwerer. Und das mit der Pille vergleichbare Nebenwirkungen: Noch viel schwieriger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb MeanMachine:

Einmal ist das Gummi gerissen. Fantastisches Gefühl. Ich habe es bemerkt und nichts gesagt. Es war zu gut ohne den nervigen Lustkiller.

Das, mein Lieber, ist kein einvernehmlicher Sex mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist im zarten Alter von 19 Jahren die Vorhaut aufgrund Phimose auch entfernt worden und ich kann Deine Probleme mit Kondom daher nachvollziehen. 

und bin ein großer Fan der Spirale. Schmerzhaft einzusetzen und weniger empfehlenswert allerdings bei Frauen, die noch keine Kinder bekommen haben. Danach ist es besser.

Für mich sind Basaltemperaturmessungen etc. keine Verhütungsmethode. Verhütung bedeutet Sex ohne Schwangerschaft. Das andere ist dann mal Zölibat. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verhüten nur mit Kondom ist eine der sichersten Zeugungsmethoden.

Habe ich so einer Freundin am Anfang gesagt, paar Wochen später hat sie die Pille genommen. War allerdings ne Milf die wußte was da auf sie zukäme. Da mußte ich mir dann auch keine Sorgen machen, daß sie die Pille mal vergißt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Beiträge

    • Alleine auf vorherigen Seite des Threads schreiben 3 Leute, die schon PU Mädels nackt gesehen haben. Davon hatte einer auch eine Beziehung mit einem PU Mädel.  Und das sind nur die Leute, von denen ich es weiß.  Wenn Du jetzt diesen Thread wieder hoch scrollst, wirst Du merken, dass in PU Foren ziemlich wenige Mädels unterwegs sind. Jetzt stell Dir mal vor, man würde das in einem Forum machen, wo die Frauenquote deutlich höher wäre. Oder sogar ganz verwegen... das Haus verlassen.  Und jetzt stell Dir vor, Du übst 10-Jahre lang Techniken und probierst alles aus. Das muss dann offensichtlich eine sehr schwer zu erlernende Technik sein. Aber was wäre, wenn Du Dich bereits in der notwendigen Bedingung irrst? Man z.B. zum Goldschürfen den Sand nicht in den Eimer, sondern in die Waschpfanne tun muss und die Technik so einfach ist, dass es ein Kind innerhalb von 10 Minuten lernen kann. 
    • Liest sich wie eins der vielen Bücher von Zufallsmillionären (gabs ne Untersuchung, sind praktisch alle durch 1 Geschäft oder 1 Zufall Millionär geworden und haben nie wieder ähnliches gerissen), wie leicht es doch ist, Millionär zu werden, wenn man nach folgender Anleitung vorgeht. Ich kann keine 100 kg Waschmaschine hochheben. Und ich kann auch keine 100 Frauen ansprechen. Weder körperlich noch seelisch. Auch nicht mit Training. Wer ficken will, muß aber 1000e ansprechen. Hilft mir auch nichts, meine Lay Reports von vor einem Jahr auf Veränderungen zu untersuchen, weils da keine gibt. Also keine Lay Reporst, und dadurch keine Veränderungen. Ich habe jetzt in 10 Jahren PU noch nicht einen einzigen Mann erlebt, der realistisch seinen Weg und seinen Aufwand beschrieben hat. Sondern immer nur Superficker, die aus irgendeinem Grund bei Frauen erfolgreich sind und durch Ansprechen von mehr Frauen mehr erfolgreich werden. Warum kommen nicht alle männlichen Reiter in der Tagesschau wie einst Schockemöhle? Alles faule Säcke, die nicht genug an ihren limiting beliefs und Traumata arbeiten?    
    • So, ich fang jetzt nicht an, mich mit der @!$& Zitierfunktion durch drei Seiten durchzuarbeiten. Also wenn sich die Superficker hier wegen ein paar Nichtfickern abmelden, weil sie den Anblick der dicken Eier nicht mehr ertragen können (ganz im Sinne der "Eure Armut kotzt mich an"-Aufkleber auf Porsches in den 80er Jahren), dann muß man das Geficke wohl als Inselbegabung ansehen, die eine Kommunikation oder wenigstens ein Ertragen oder aktives Ignorieren von und mit nichtpassenden Subjekten nicht einschließt. Die Menschheit ist vielfältig, aber in letzter Zeit genügen immer kleinere Abweichungen vom Erwartungshorizont des Gesprächsgegners um rauszufliegen. Winkerkrabbe mit verstauchtem Handgelenk ("Hey du Aso, was machst du so obszöne Gesten zu mir?!") Gibt es eigentlich noch irgendwo aktive Lairs? Also in echt, nicht im sozialen Medium du jour? Weil ein Stück weit kommt diese Sich-auf-den-Sack-Geherei hier auch daher, daß man sich aufgrund der Beschränkungen des Getippsels auf bestimmte Aspekte konzentrieren muß, entweder seiner Frage oder seiner Lösung, und damit wie Hund und Katze mit dem Schwanz aneinander vorbeiwedelt. Oder wie ein Kabarettist ein schönes Beispiel gebracht hat: Mann und Frau liegen im Bett auf jeweils einer Heizdecke und haben die Fernbedienung des jeweils anderen in der Hand. Frau friert und dreht die Heizung hoch. Mann wirds heiß und dreht die Heizung runter. Frau friert noch mehr... usw. usw. Das fällt in echt ein ganzes Stück weit weg. Zum einen mißversteht man sich weniger, zum anderen können die Superficker aber auch mal zeigen, wie super sie ficken. Bzw. wie halt das erste Dutzend Frauen zwar freundlich auf sie reagiert, aber mehr auch nicht. Nordet gut ein. Ist ja erschütternd, wie man an @enichma zweifeln kann! Vor 10 Jahren haben die PUler um seine abgeschnittenen Zehennägel in einer signierten Phiole gebettelt! Und heute so eine Ketzerei... Meine Antwort auf das "Locker mit Leuten reden" vs. Massenansprechen: Durch PU bin ich tatsächlich umgänglicher, aktiver, kontaktfreudiger geworden. Mal in irgendeiner Situation, wo man jemandem nahekommt, einen blöden, oder klugen, Spruch  bringen. Erklärt auch, warum man sich am Anfang von PU so gut fühlt: Wenn man offen und freundlich oder gar noch selbstbewußt auf Leute zugeht, bekommt man auch meistens eine sozialadäquate Antwort. Das ist etwas, was man bei seinen asozialen Altersgenossen in der Schulzeit nie erlebt hat und daher nicht für möglich hielt. Nur hat das überhaupt nichts damit zu tun, eine Frau abzubekommen. Ist zwar eine notwendige Bedingung, so wie ich zum Goldschürfen eine Schaufel Sand in den Eimer tun muß, aber weit entfernt von hinreichend. Etwa so die Vorstellung, die ein Kind im Sandkasten vom Goldschürfen hat. Egal welche Scheiß Technik ich zum Befüllen des Eimers habe, da ist einfach kein Gold mehr. Ich wollte eigentlich auch schon wie die anderen @Dianaangraben und sabbernd auf den Rudelbum^WTreffvorschlag in einem Lair nach Wahl einsteigen, bis mir folgendes eingefallen ist: Wenn ich ein Mann mit Frauenfindungsproblemen wäre, und käme in ein Lair, in dem lauter Frauen sind, die Männer suchen, dann würde ich mich da durchvögeln bis ich wund bin. Wenn ich eine Frau mit Männerfindungsproblemen wäre und in ein Lair mit lauter Männern käme, sähe ich keinen Grund, es anders zu machen. Also wenn es irgendwo Lairs gibt mit Frauen, die sich nicht quer durch die Kavalkade bumsen, dann heißt das vor allem eins: Selbst für Frauen, die Probleme haben, einen Mann zu finden, sind sämtliche PUler, ob sie sie 5 Minuten oder 5 Monate kennen, so unattraktiv, daß sie lieber als alte Jungfer sterben als einen davon zu nehmen. Daraus kann man sich leicht hochrechnen, wie attraktiv die PUler dann erst für durchschnittliche Frauen sein müssen , die einen Freund, drei heiße Wechselkandidaten und 20 Orbiter plus eine Mailbox mit 500 Groupies haben.
    • Danke Dir.  War schon übel. Kam aber auch nicht so unerwartet. Hat sie mit ihrem Ex auch abgezogen und ich hatte mir das schön geredet. Weil lief halt gut und sicher war der Ex ein Idiot, der einfach das Mädel nicht handeln kann.  Hat tatsächlich lange gedauert, bis ich das verarbeitet hatte.    Aber es hat bei mir eine Entwicklung angestoßen.  Ich wollte das nämlich nach Schema-F lösen. Besser Screenen. Besser Beziehung führen. Besser hier, besser dort. Ich bin immer noch ein Fan von Screening. Aber in einer Beziehung kommst Du ohne viel Nachzudenken einfach an Konflikte, die nicht lösbar sind. Und nachdem ich das erkannt habe (und das hat lange gedauert) bleibt da nur eine Lösung über: Konflikte in Beziehungen akzeptieren.  Das fühlt sich aber Scheiße an.  Der Schlüssel dazu ist Demut.  Denn ein Konflikt bedarf gegenseitige Interessen und Erwartungen. Was ist, wenn man die Interessen und Erwartungen auf das absolute Minimum reduziert, das man in einer Beziehung möchte. Dann noch mal weniger. Und noch mal weniger. Wenn man alleine gut zurecht kommt und sich dann einfach freut, wenn mehr kommt?  Was passiert dann? Was für eine Wirkung hat es auf das Mädel? Wie fängt sie sich an zu verhalten.   
    • na wer hat jetzt "madonna 2019" gegoogelt
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...