Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Gast

Liberalisierung des Dating-Marktes

Recommended Posts

Heilige Scheisse, ich dachte der Text von Dissident ist ein Troll. Man liest halt zwischen den Zeilen, dass da absolut 0 Selbstbewusstsein ist, ich dachte halt erst dass das nicht ernst gemeint sein kann.. Das Problem ist, du sagst der selben dann nochmal "die da?", imo kommt das mega unsicher, fast wie fishing for compliment, oder einfach zuviel Angst die Initiative selbst in die Hand zu nehmen, und zu hoffen dass sie dich an die Hand nimmt und zu ihr zieht.  Ich weiß auch nicht wie man da wirklich helfen kann, aber was mir bisher mit Abstand am meisten geholfen hat, ist inner-game. Imo kommt dann viel von selbst, wäre z.B. zu der Freundin hin und hätte gesagt, habe gehört du findest mich heiß? Mit einem gewissen Gang, und Blick verschmitztes Lächeln usw. Diese Sachen wirken erst stimmig wenn dein Mindset dabei ist (ich behaupte auch nicht dass ich das immer 100% hinkriege, so sollte es sein).

Natürlich musst du nicht rübergehen, wenn sie ne 3 ist und du kein bock hast dann obv nicht, einfach danke sagen. 

Auch so andere Sachen, in Flirtology was ich grad lese beschreibt die Autorin wie man eine Bar betreten kann, 4 verschiedene Szenarien, und welches es meiner Meinung sein sollte ist, man kommt rein, bleibt kurz stehen, und sieht sich um bzw checked einfach alle Personen ab, indem man einfach jede kurz anschaut. Habe das letztens gemacht, und man merkt wie die Leute es wahrnehmen. Ist auch sehr selbstbewusst. Dann hast du auch sofort  ein paar Blicke auf dir, kannst evtl noch ein paar ein Lächeln schenken, und von da an ist es viel einfacher jmd zu approachen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Diana:

Was ich nur echt schade finde, dass @Halbork noch immer glaubt, dass Erfolg bei Frauen" rel="external nofollow">Erfolg bei Frauen nur vom Aussehen abhängt.

Warum findest du es schade? Weil ich ohne diesen Limiting Belief bestimmt auf einmal ganz viel Erfolg hätte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Halbork:

Warum findest du es schade? Weil ich ohne diesen Limiting Belief bestimmt auf einmal ganz viel Erfolg hätte?

Es ist dahingehend etwas schade, weil es Dir einfach ein Modell gibt, mit dem Du nicht arbeiten kannst. 
Und es passt immer schön in Dein Erklärmodell, wenn ein Set nicht läuft. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Hoodseam:

Und es passt immer schön in Dein Erklärmodell, wenn ein Set nicht läuft. 

Es kann tausend Gründe haben wieso ein Set nicht läuft. Letzten Endes ist es aber sowohl im OG als auch im Nightgame so, dass du Attraction nicht aus dem Nichts zaubern kannst. Du hast ein relativ kurzes Zeitfenster um die Frau zu hooken und wenn sie dich looksmäßig nicht attraktiv findet, dann haste halt ein Problem. 

Etwas anders sieht es vielleicht im erweiterten SC aus, wo man auf long game spielen kann. Das sind aber auch völlig andere Bedingungen, wo man attraction factors mit ins Spiel bringen kann, die man im Club auf der Tanzfläche einfach nicht entfalten kann. Als Gesichtselfmeter muss man auf der Tanzfläche wirklich verdammt gut viben können und pipapo um nicht sofort aus dem Set zu fliegen, während Chad einfach nur kinoen und eskalieren brauch.

"Die Menschen machen ihre eigene Geschichte, aber sie machen sie nicht aus freien Stücken unter selbstgewählten, sondern unter unmittelbar vorhandenen, gegebenen und überlieferten Umständen." --Karl Marx

bearbeitet von Halbork

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuviele Antworten um per Zitatfunktion zu antworten. :)

Also im Rückblick hätte ich auf ihren Opener mit dem "sprich mal meine Freundin an" ihre Freudin ansprechen müssen. So in etwa 3 Sekunden, weil nach 5 Sekunden schon zu langsam und unattraktiv. Ich hatte auch kurz die Antwort im Kopf "Hey, deine Freundin sagt, du bist schüchtern." Aber davor kam mir "Deine Freundin sagt, du stehst auf mich." Klang mir zu needy. Dann also Variante 2. Sie schaut mich aber gar nicht an. Ihre Freundin antwortet nicht auf meine Rückfrage. Kam mir also der Gedanke: Stöckchen, ich bin nicht gleich drübergesprungen, sie haben das Interesse verloren.

Und schon war ich an einem Punkt, wo ich die Situation gerne mal mit ein paar Psychologiebüchern und einem kleinen Stab von Verhaltensforschern an einem langen Wochenende in einer Berghütte analysiert hätte.

Die mich angesprochen hat, hat ja kurz darauf tatsächlich mit einem rumgeknutscht. D.h. die war offen und bereit, aber nicht mit mir. Dachte sich aber wohl, ich wäre vom Typ her passend für ihre verklemmte Freundin. Wovon die aber gar nichts wußte.

Die Knutschende trug einen Nasenring, ihre schüchterne Freundin war so 1,75, schlank, schulterlang blond gewelltes Haar und mit einer HB7 nicht überbewertet. Also kein Kalibriergewicht für LKW-Waagen wie oft in solchen Fällen.

Neben einer allgemeinen Überforderung mit der Situation bin ich schlichtweg nicht mit den widersprüchlichen Signalen klargekommen. Und ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wie ich das ändern kann. Außer einfach immer alle Signale von Frauen zu ignorieren und halt mein Ding zu machen.

Ich mein, da schieben sich zwei Frauen auf die Tanzfläche, weniger als einen Meter vor mir und tanzen da (tanzen hier=Discozappeln, nicht Paartanz, nur wg. Rückfragen) 5 Minuten lang, ohne mich auch nur eines Augenwinkelblickes zu würdigen, und lassen auch meine Blickkontaktversuche ins Leere laufen. Ich hatte mich etwas seitlich gedreht und in eine andere Richtung geschaut, mit gelegentlich mal einem Blick in deren Richtung.

Wenn dann von keiner der beiden was zurückkommt, ist irgendwann auch mal gut mit Versuchen.

Da mir das die nächsten 10 Jahre aber nicht mehr passieren wird, ist es eigentlich auch müßig, die Situation weiter analysieren zu wollen. Die Mädels haben sich merkwürdig verhalten, wie es Frauen immer tun, ich habe es nicht kapiert, weil es da nichts zu kapieren gibt, und ich habe nicht gemacht, was die Mädels von mir erwartet haben, weil sie selber nicht wußten was sie erwarten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Hoodseam:

Es ist dahingehend etwas schade, weil es Dir einfach ein Modell gibt, mit dem Du nicht arbeiten kannst. 
Und es passt immer schön in Dein Erklärmodell, wenn ein Set nicht läuft.

Wenn man nicht als HG8 anfängt, muß man die Attraction halt hochlabern. Und das muß man a) erstmal können (=lernen, und zwar nicht nur, bis man es kann, sondern bis man damit erfolgreich ist) und die Frau muß einem b) die Chance dazu geben.

Möglich ist vieles, auch als Kind einer geschiedenen Drogenabhängigen Vorstandsvorsitzender zu werden, aber doch weitgehend nicht beeinflußbar. Man muß die notwendigen Bedingungen erfüllen. Sagt aber niemand, daß die auch nur annähernd hinreichend sind.

Also für mich kann ich sagen, daß ich mich vom Aussehen her eher oberhalb der Mitte sehe, vielleicht die Unterkante des oberen Drittels ankratzend. Aber ich merke es einfach, wie ich da auf dem liberalisierten Datingmarkt (wir wollen ja ontopic bleiben) kämpfen muß, weil ich eben nicht zu den oberen 10% gehöre, bei denen was geht.

Gerade beim Tanzen. Wie Halbork richtig erinnert, mache ich seit einigen Jahren sonen südamerikanischen Paartanz, der mit "Sex im Stehen" noch eher zurückhaltend umschrieben ist. :) Vorteil für Soziallegastheniker wie mich ist, sowohl im Kurs wie auch bei den Tanzpartys, man steht vor ner Frau und ist ohne irgendwelche Fähigkeiten kurz darauf im Vollkontakt. Seit dem Badetag auf meiner Säuglingsstation bin ich nicht mehr von sovielen Frauen berührt worden.

Da dort wie überall aber immer Männerüberschuß ist, ist es auch nicht anders als anderswo: Wenn man nicht zu den oberen 10% gehört, steht man halt rum. Die wenigen Abende, wo aus irgendeinem Grund mal leichter Frauenüberschuß war, verliefen komplett anders als üblich. Plötzlich konnte ich so lange und so oft tanzen wie ich wollte. Ich wurde von Frauen aufgefordert. Viele wollten mehrere Lieder  hintereinander mit mir tanzen.

Und das hat ein HG8 halt sein ganzes Leben lang, rund um die Uhr, ohne irgendwelche Anstrengung.

Dazu kommt noch, daß all die Maßnahmen, mit denen ein Quasi Modo seine Attraction hochlabert, auch von einem HG8 angewendet werden können. Und wo Quasi Schillers Glocke rezitieren muß, um seine Esmeralda zu beeindrucken, reichen bei Chad ein paar eloquente Halbsätze.

Womit wir wieder beim Markt sind. Das ganze Datinggedöns ist ein riesiger Wettbewerb, bei dem es nicht darauf ankommt, etwas zu können oder etwas gut zu können, sondern besser als die anderen zu sein, und dabei gleichzeitig gut genug, um auf die wenigen Siegerplätze zu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Dissident:

Neben einer allgemeinen Überforderung mit der Situation bin ich schlichtweg nicht mit den widersprüchlichen Signalen klargekommen. Und ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wie ich das ändern kann. Außer einfach immer alle Signale von Frauen zu ignorieren und halt mein Ding zu machen.

Das ist auch der eigentliche Ansatz. 

Du brauchst reproduzierbare Situationen im Club, wo Du die Kontrolle hast. Die laufen dann zwar auch nicht am Anfang rund, aber da kannst Du dann im Nachhinein überlegen und die Ideen beim nächsten Mal ausprobieren. Vielleicht reagiert dann das nächste Mädel anders. Aber da kennst Du recht schnell alle gängigen Reaktionen. 

vor 24 Minuten schrieb Dissident:

Und ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wie ich das ändern kann. Außer einfach immer alle Signale von Frauen zu ignorieren und halt mein Ding zu machen.

Mach das mal. 

 

Check mal alle Mädels aus an einem Abend, ob da welche dabei sind, die auf Dich stehen. Merkst Du schon, wenn sie es nicht tun. Und bevor Du auf die Idee kommst:

vor 32 Minuten schrieb Dissident:

meine Blickkontaktversuche ins Leere laufen. Ich hatte mich etwas seitlich gedreht und in eine andere Richtung geschaut, mit gelegentlich mal einem Blick in deren Richtung.

Blickkontaktversuche funktionieren nicht. Also vllt. bei Dir, bei mir funktionieren die nicht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mich als HG8 bezeichnen. 

Kann man drüber streiten. In etwa da ist aber mein Ego und es gibt Mädels, die das auch so sehen.
Halt nicht alle.  

Was definitiv der Fall ist, dass ich im OG leichter Dates bekomme. 
Wäre ein enormer Zeitfresser. Und ich vögele nach unten. 
Aber ja, ich bekomme Matches über Tinder. 

Macht aber keinen Sinn für mich. Also würde ich jetzt als Ziel "50 Mädels in 2020 ausrufen", dann bekäme ich das mit Tinder und sehr hohem Zeiteinsatz bis Ende März hin. Das schafft der HG5 nicht. Und das schafft auch der HG8 ohne Game nicht. 

Wie würde das ohne Game aussehen mit sehr(!) viel Zeiteinsatz? Bekomme ich vllt. 5 Lays hin. Das sind dann Mädels, die rattig sind, mit mir einen Cocktails trinken. Da reicht dann Smalltalk und dann fragen sie, ob ich noch mit zu ihnen kommen will. Oder sie daten weiter und fragen dann in Date 3 oder 4, wenn ich "Kino" vorschlage, ob ich nicht lieber bei ihr einen Wein trinken möchte. Kann auch übernachten, wenn ich kein Auto mehr fahren kann. 

Muss ich mich schon ziemlich doof anstellen, um da nichts zu reißen. Selbst wenn ich null Plan hätte, das bekomme ich schon raus und gerate da in eine Aufwärtsspirale. Das Mädel steckt mir dann schon, dass sie Ewigkeiten auf einen Move von mir gewartet hat, bis sie "Wein trinken" vorgeschlagen hat. Und ab da schlage ich dann vor: "Wir können bei mir einen Film schauen. Ich habe einen guten Wein. Du kannst auch übernachten, wenn Du nicht mehr Auto fahren willst". Und schon habe ich eine nicht mehr ganz so AFC mäßige Datingstruktur drin. 

Wenn es darum geht, überhaupt Sex zu bekommen und nach unten zu daten? Jo. Hat man einen Vorteil. 

Will man aber nicht. Also fängt man an die Mädels anzusprechen. Weil über Tinder kommen die interessanten Mädels viel zu selten rein. 

Nun haben die interessanten Mädel ein wenig wissen: 

1. Sie können optisch jeden Typen haben. Tinder anschmeißen. Oder im Club ein wenig Game bringen. 
So ein Hottie das mit 16 angefangen hat in den Club zu rennen und 3x pro Woche feiern war, weiß das mit 25. 

2. Die haben oft FBs. Oder sie wollen keine FBs. 

Die träumen auch alle davon, souverän von einem Typen um den Finger gewickelt zu werden. Nur, die haben ein riesiges Problem. Die werden nur von Vollidioten angesprochen. Ja, die können Sex haben, das ist aber nicht das, was die suchen. 

Die rennen durch den Club. Typen die ihnen gefallen machen NICHTS. Am Ende sie mehrfach mit der Holzhammermethode an. Und was kommt? 

vor 1 Stunde schrieb Dissident:

Neben einer allgemeinen Überforderung mit der Situation bin ich schlichtweg nicht mit den widersprüchlichen Signalen klargekommen. Und ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wie ich das ändern kann. Außer einfach immer alle Signale von Frauen zu ignorieren und halt mein Ding zu machen.

Die Männer sind vollkommen überfordert. 

Wenn es dann mal einer schafft, der optisch nur im Spektrum ist mal einigermaßen vernünftig sozial zu interagieren, dann stellt der sich immer noch häufig als Boring as Hell raus. Außerdem klammert er mit hoher Wahrscheinlichkeit sofort und ist needy as fuck. 

Die lernen nicht so viele interessante Männer kennen. 

Zeig mir mal den HG6, der minimal sozial ist und mit Freunden (weibliche und männliche) in den Club geht. Was kein Problem ist, denn dazu musst Du nur männliche Freunde haben, die ne Freundin haben, die wiederum ihre Freundinnen mitschleppt. Der im Club Spaß hat und gerne feiert. Nicht hackedickt ist. Und aus der Situation souverän Mädels approached, mit ihnen Spaß hat und das Set dann weiter spielen kann. 

Zeig mir einen dieser HG6 der keine Freundin bekommt. 

Und da haben wir noch nicht mal angefangen über Punkte zu reden, die einen Typen für eine Frau "Interessant" machen außerhalb von Optik. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb Halbork:

Was ist denn ein interessanter Mann?

Ein Mann mit einer Jawline und einem großen Penis?
Frag sie doch mal. :)

bearbeitet von Hoodseam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Hoodseam:

Ein Mann mit einer Jawline und einem großen Penis?
Frag sie doch mal. :)

ich frag ja deshalb so "doof" weil ich dahinter wieder eine Chiffre für Looks vermute. Wie mit Persönlichkeit oder Charakter ja auch nicht das gemeint ist, was man naiverweise denken könnte, sondern Looks.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Halbork:

ich frag ja deshalb so "doof" weil ich dahinter wieder eine Chiffre für Looks vermute. Wie mit Persönlichkeit oder Charakter ja auch nicht das gemeint ist, was man naiverweise denken könnte, sondern Looks.

Wie kommt man denn von Persönlichkeit und Charakter auf Looks? 

Ich habe ja auch bei meinem ersten Korb weil der andere Typ "lustiger" war mir Bücher über Humor gekauft. Man muss da schon ein wenig zwischen den Zeilen lesen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Hoodseam:

Die träumen auch alle davon, souverän von einem Typen um den Finger gewickelt zu werden. Nur, die haben ein riesiges Problem. Die werden nur von Vollidioten angesprochen. Ja, die können Sex haben, das ist aber nicht das, was die suchen. 

Die rennen durch den Club. Typen die ihnen gefallen machen NICHTS. Am Ende sie mehrfach mit der Holzhammermethode an. Und was kommt? 

Die Männer sind vollkommen überfordert. 

Wenn es dann mal einer schafft, der optisch nur im Spektrum ist mal einigermaßen vernünftig sozial zu interagieren, dann stellt der sich immer noch häufig als Boring as Hell raus. Außerdem klammert er mit hoher Wahrscheinlichkeit sofort und ist needy as fuck.

Klingt nach sozial ziemlich inkompetenten Frauen, wenn sie an den falschen Stellen mit den falschen Methoden nach den falschen Männern suchen. Aber wir sind ja der Preis und müssen uns daher an dieses bizarre Ritual anpassen.

Ich mein, die rennen um eine Currywurstbude rum. Schauen weg. Laufen mal langsamer vor dem Tresen. Nach einigen Runden gibt sich der Betreiber einen Ruck und ruft ihr zu "Na, wie wärs mit ner Currywurst?!"

Und sie ruft zurück "Verpiß dich du Aso, ich will ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte!"

Klar, kann man als Fehler des Wurstbudenbetreibers sehen. :)

(Jetzt bitte keinen betriebswirtschaftlichen Exkurs von wegen daß der Budenbetreiber wirklich schuld ist, weil eine Marktanalyse ihm eindeutig gezeigt hätte, daß an der Stelle nur Schwarzwälder Kirsch und maximal noch Sachertorte geht. :lol:)

 

vor 2 Stunden schrieb Hoodseam:

Zeig mir mal den HG6, der minimal sozial ist und mit Freunden (weibliche und männliche) in den Club geht. Was kein Problem ist, denn dazu musst Du nur männliche Freunde haben, die ne Freundin haben, die wiederum ihre Freundinnen mitschleppt. Der im Club Spaß hat und gerne feiert. Nicht hackedickt ist. Und aus der Situation souverän Mädels approached, mit ihnen Spaß hat und das Set dann weiter spielen kann. 

Zeig mir einen dieser HG6 der keine Freundin bekommt.

Bei diesem Absatz mußte ich spontan an Friedrich "Mittelschicht" Merz denken. Sämtliche PUler, die ich kenne, haben überhaupt keinen Freundeskreis. Klar, in Lairs gibts gelegentlich Treffen auf der Piste. Aber 20 Epileptiker machen noch keine erfolgreiche Bergsteigermannschaft.

Irgendetwas haftet mir und offenbar auch anderen in derselben Situation an, daß sich Leute zwar gelegentlich mit mir unterhalten, aber auf keinen Fall irgendwas mit mir zu tun haben wollen.

Zu einem großen Teil dürfte es daran liegen, daß Mainstream-Leute einen Mainstream-Freundeskreis haben und sich über Mainstream-Themen unterhalten. Fußball, Autos, Promis. Winkerkrabben unter sich.

Wen das nicht interessiert, der kann solchen Leuten überhaupt nichts geben und fliegt daher als langweilig raus. Und ihm selbst läuft nach einer Stunde Blut aus dem Ohr und er hält es auch nicht aus.

Also meine These: Social Circle gibt es nur für eine bestimmte Art von Leuten. Die anderen müssen sich mühsam einzelne Mitstreiter suchen, mit denen sie mal das ein oder andere unternehmen können. Die aber ganz gewiß keinen Überschuß an Frauen haben, den sie auch noch mit anderen teilen könnten.

 

vor 57 Minuten schrieb Halbork:

ich frag ja deshalb so "doof" weil ich dahinter wieder eine Chiffre für Looks vermute. Wie mit Persönlichkeit oder Charakter ja auch nicht das gemeint ist, was man naiverweise denken könnte, sondern Looks.

Ich vermute, irgendwas in der Währung "sozial interessant", was bedeutet: etwas, das man seinen (Mainstream-, s.o.) Freunden weitererzählen kann und dadurch selber interessanter wird. Also z.B. Typ der aussieht wie George Clooney, der Pilot ist oder alle Türsteher kennt. "Nicht interessant" dürfte dagegen jemand sein, der eine Netzwerk-DMZ konfigurieren kann, ein Dach decken oder den Inhalt von 100 Klassikern der Weltliteratur disktieren kann.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Hoodseam:

Wie kommt man denn von Persönlichkeit und Charakter auf Looks? 

Weil Looks schlicht und ergreifend der Filter schlechthin sind bei Nightgame- und OG-Sets, und alles andere letztlich nur Gelabere und Vorwand ist dafür.

Da kannst du ein Bankräuber sein, der vor der Polizei nach Frankreich geflüchtet ist und sich bei der Fremdenlegion gemeldet hat um die Identität zu wechseln. In den Dschungeln von Gabon gegen bluttrinkende Warlords gekämpft hat, sich schließlich als Franzose eingebürgert hat und an der Sorbonne in Sanskritologie promoviert hat, danach Karriere als Diplomat in Japan, wo er Shakuhachi zu spielen gelernt hat-

Du fliegst wie ein Dissident nach 5 Sekunden aus dem Set wenn du ihren optischen Vorstellungen nicht entsprichst. Du kannst deine Karten gar nicht erst spielen. Dein Porsche, der vor der Tür steht zählt dann auch nicht.

vor 6 Minuten schrieb Dissident:

Ich vermute, irgendwas in der Währung "sozial interessant", was bedeutet: etwas, das man seinen (Mainstream-, s.o.) Freunden weitererzählen kann und dadurch selber interessanter wird. Also z.B. Typ der aussieht wie George Clooney, der Pilot ist oder alle Türsteher kennt. "Nicht interessant" dürfte dagegen jemand sein, der eine Netzwerk-DMZ konfigurieren kann, ein Dach decken oder den Inhalt von 100 Klassikern der Weltliteratur disktieren kann. 

Zustimmung. Interessant heisst schlicht - "Hat irgendeinen Value, den ich sozial benutzen kann um selber mehr Value zu bekommen"

bearbeitet von Halbork

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guter Text von Hoodseam!

Ich kann auch nur aus der Perspektive mitreden, dass gutes Aussehen alleine nicht ausreicht. Ich weiß nicht wie gut ich aussehe, aber es ist def über dem Schnitt, habe schon von Frauen Sachen gehört wie, wenn ich hier alleine im Club wäre würden die Frauen sich alle um mich schlagen (ich dachte echt ich hab mich verhört), oder du modelst doch bestimmt und sonst noch so Sachen. (Das sind immer Momente wo ich perfekt gestyled, perfekte bräune vom Urlaub usw hatte, und ist so im Schnitt vllt 1 mal im Jahr passiert). Aber denke ich sehe ganz gut aus. Bis ich 25 war ging wirklich absolut gar nix mit Frauen. Ich war bis 21 Jungfrau, und die Frau musste mich quasi schon zwingen. Ich hatte auch gewisse Probleme, ich konnte es nicht ab wenn mich Menschen angefasst haben, also normales Kino, da habe ich weggezuckt usw. Das ganze hat erst angefangen langsam besser zu werden, als ich halt auch angefangen habe wirklich mal initiative zu zeigen, und selbst da war es noch eine Katastrophe.  Und zu dem Aussehen, ich habe momentan sehr viele weibliche "Kumpels" und da reden natürlich auch, z.B kenne ich einen wo ich denke der ist mind HB7,5-8 , und letztens habe ich von 2 Mädels gehört dass der wohl recht unattraktiv ist , wo ich nur dachte wtf? Dann hab ich sie darauf angesprochen und meinte häh der sieht doch gut aus? Dann gemeint oder liegt das daran dass er sich so und so benimmt usw. (Der interagiert extrem wenig mit den Frauen und steht immer "cool" alleine irgendwo rum). Und andere wo ich dachte die sehen nicht dolle aus gehört dass die voll heiß sind usw..

Also ich würde aufpassen, Männer können andere Männer eher schwer bewerten.
Einfach am Game arbeiten, und aus sich das Maximum rausholen was geht, ich kann mir kaum vorstellen dass jmd extrem scheisse aussieht der sich gut kleidet und gepflegt ist, und man muss gut riechen, das ist auch sehr wichtig, also gutes Parfum.

Aber ja ist leicht gesagt, hat bei mir auch ewig gedauert bis sich langsam mal was getan hat, erst seit ca 1,5 Jahren fange ich an wirklich Erfolg zu haben (für mich, ich bin keiner der viele Frauen abschleppt selbst wenn ich es könnte, dazu gefallen mir einfach zuwenig, aber ich bin soweit, wenn mir eine gefällt kann ich sie approachen und habe ne gute Quote bisher). Davor war mehrere Jahre der Zustand, wenn mir eine zugeflogen (welche mir gefällt, was einfach nicht oft passiert, leider sind das oft Frauen die einfach gar nicht gehen) ist konnte ich es closen aber, dass ich selbst aktiv auf die zu bin die ich wollte war einfach nicht drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Dissident:

Sämtliche PUler, die ich kenne, haben überhaupt keinen Freundeskreis. Klar, in Lairs gibts gelegentlich Treffen auf der Piste. Aber 20 Epileptiker machen noch keine erfolgreiche Bergsteigermannschaft.

Ich würde mich nicht an PUlern orientieren :)

vor 30 Minuten schrieb Dissident:

Irgendetwas haftet mir und offenbar auch anderen in derselben Situation an, daß sich Leute zwar gelegentlich mit mir unterhalten, aber auf keinen Fall irgendwas mit mir zu tun haben wollen.

Zu einem großen Teil dürfte es daran liegen, daß Mainstream-Leute einen Mainstream-Freundeskreis haben und sich über Mainstream-Themen unterhalten. Fußball, Autos, Promis. Winkerkrabben unter sich.

Wen das nicht interessiert, der kann solchen Leuten überhaupt nichts geben und fliegt daher als langweilig raus. Und ihm selbst läuft nach einer Stunde Blut aus dem Ohr und er hält es auch nicht aus.

Genau.

Dein Problem sind nicht nur Frauen für Sex. Sondern auch generell Frauen. Und Männer. 
Also Du wirst da im Club nicht mit Deinen Leuten rum laufen und Spaß haben. 
Und genauso wenig wie Dir das im Social Circle gelingt, wird das so leicht klappen, dass Du in eine fremde Gruppe rein kommst. 

Den Kollegen @Halbork sehe ich auch nicht am Wochenende mit coolen Dudes durch die Bars ziehen. Korrigiere mich, sollte ich mich irren. 

Ich kann Dein Problem übrigens nachvollziehen. Ich habe das Problem auch. Ich habe hier vor Ort zu wenige Leute, mit denen ich etwas machen kann und mich wirklich gut verstehe. Die finde ich hier auch nicht. Und ich will auch keine Leute suchen. Allerdings bin ich ziemlich zufrieden wie es läuft und habe da halt meinen Weg gefunden. 

 

bearbeitet von Hoodseam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Hoodseam:

Den Kollegen @Halbork sehe ich auch nicht am Wochenende mit coolen Dudes durch die Bars ziehen. Korrigiere mich, sollte ich mich irren. 

Man kann ja mal nach der Arbeit in den Pub, oder einen trinken in einer schicken Bar bei gegebenem Anlass. Aber weder bin ich ein klassischer Kneipengänger der ständig ausgeht und dabei säuft wie ein Loch. Noch rolle ich jedes Wochenende solo durchs Nachtleben wie so ein verlorenes Irrlicht und versuche bei irgendwelchen angetrunkenen Frauen anzudocken. Das ist nicht meine Vorstellung von Spaß und nicht die Art, wie ich mein Leben lebe. Nachtleben ist die Ausnahme.

bearbeitet von Halbork

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Hoodseam:

Ich würde mich nicht an PUlern orientieren :)

Dein Problem sind nicht nur Frauen für Sex. Sondern auch generell Frauen. Und Männer. 
Also Du wirst da im Club nicht mit Deinen Leuten rum laufen und Spaß haben. 
Und genauso wenig wie Dir das im Social Circle gelingt, wird das so leicht klappen, dass Du in eine fremde Gruppe rein kommst. 

(...)

Ich kann Dein Problem übrigens nachvollziehen. Ich habe das Problem auch. Ich habe hier vor Ort zu wenige Leute, mit denen ich etwas machen kann und mich wirklich gut verstehe. Die finde ich hier auch nicht. Und ich will auch keine Leute suchen. Allerdings bin ich ziemlich zufrieden wie es läuft und habe da halt meinen Weg gefunden.

 

Hatte ich schon mit gerade mal 20, im Club keinen Spaß haben, bzw. mich in einer Gruppe nicht wohlfühlen. Bin da mal ein Jahr mit einem Rudel rumgezogen. Intern waren alle Mädels vergeben, außer zwei Fette und die einzige hübsche, die ich wollte, die ist 5 Jahre einem Typen hinterhergerannt bis sie ihn endlich hatte. Die Gruppe war vorsichtig ausgedrückt "schwierig", aber aus heutiger Sicht leider völliger Standard, und ich habe nach einem halben Jahr innerlich gekündigt und bin nur noch ein paar Monate mitgelaufen ohne mich irgendwie zu beteiligen, weil mich ein guter Kumpel halt immer mitgenommen hat.

Die diversen anderen Gruppen, die ich seither kennengelernt habe, waren zwar in sehr eng begrenzten Rahmen für eine Weile auszuhalten, aber absolut nichts, womit ich dauerhaft klarkäme oder was mir gar Spaß brächte. Die meisten Menschen sind halt irrational, schlicht und ungebildet und wollen sich mit oberflächlichem Quatsch vom Leben ablenken. Das kann ich für eine Kaffeerunde aushalten, bzw. da ist es eine Weile vielleicht sogar ganz nett. Aber auf Dauer treibt mich das in den Wahnsinn, selbst wenn es um nichts geht. (Und wenn es um die tatsächliche Lösung von Sachfragen geht, kriege ich Nackenschmerzen vom Kopfschütteln.)

Eine Runde mit Ärzten und Piloten ist mir noch nicht begegnet, aber wenn die dann nur über Fußball reden, ist auch nichts gewonnen.

Ich verstehe das Konzept nicht wirklich, wenn man z.B. zum Geburtstag in einer Disco sitzt, eine Flasche für 300 Euro kauft, und dann sitzen alle da, reden kann man nicht, sehen tut man auch nicht viel. Fühlen die sich nach 10 Stunden tatsächlich so, als hätten sie mit ihren Freunden etwas unternommen? Soviel Unterhaltung habe ich mit nem Kumpel in einem 5-Minuten-Telefonat erreicht.

 

Das mit den Gruppen ist ne Altersfrage. Spätestens mit 30 sind alle Kumpels von früher weggerannt, und es kommen auch keine mehr nach. Wenn man in einer schicken Werbeagentur arbeitet kann man einmal im Monat mit den Kollegen zum Nobelitaliener, wenn einem das was gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Halbork:

Man kann ja mal nach der Arbeit in den Pub, oder einen trinken in einer schicken Bar bei gegebenem Anlass. Aber weder bin ich ein klassischer Kneipengänger der ständig ausgeht und dabei säuft wie ein Loch. Noch rolle ich jedes Wochenende solo durchs Nachtleben wie so ein verlorenes Irrlicht und versuche bei irgendwelchen angetrunkenen Frauen anzudocken. Das ist nicht meine Vorstellung von Spaß und nicht die Art, wie ich mein Leben lebe. Nachtleben ist die Ausnahme.

Ich setz mich auch nicht jeden Tag 5 Stunden in den Imbiß in den Fettdampf der Friteuse, nur weil ich einmal im Monat eine Currywurst essen will. Aber wenns so wenig Currywürste gibt, daß man erstmal tagelang rumsitzen muß, bis überhaupt eine auf dem Grill liegt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich alles nachvollziehen. 

Ich feiere Silvester in Bangkok mir 3 Jungs. 

Zwei aus den USA. Einer aus China. 

Die einzigen Unternehmer die ich gefunden habe, die Ü30 sind, mit Frauen können und Spaß haben, ab und zu mal Abenteuer zu erleben. Und ich habe nur einen davon gefunden, der die anderen kannte. Nun bin ich ziemlich introvertiert. Mir würde es vollkommen reichen, wenn wir uns einmal im Jahr treffen. Dann besuch ich die noch mal einzeln. Dazu etwas Skype. Ich muss meine Wohnung nicht verlassen. 

Telefoniere sowieso recht gerne und laufe mal 1-2 Stunden pro Tag mit Headset durch die Wohnung und tausche mich nebenbei mit Leuten aus. Die finde ich total interessant. Die kann ich auch besuchen. Die besuchen mich. Alles gut. 

Aber leider stolpern die Mädels nicht in meine Bude rein, während ich hier am skypen und telefonieren bin. 
Ja. Doof. 

Das ist ein einfaches Problem, das ich lösen muss. 

Wenn ich natürlich lieber Konversation führe, dass es an den Frauen liegt und die nur die Chads vögeln und es nur auf Optik ankommt, dann es ist es ganz einfach: Damit fucke ich die meisten Menschen ab, aber irgendwo im Internet finde ich schon ein paar Leute, die ähnlicher Meinung sind. Genauso wie ich Leute finde, die meinen, die Erde sei flach, Bäume unglaublich sexy und man müsse Leuten die Kehle durchschneiden. 

Würde ich mich aber umschauen, erkenne ich recht schnell, dass draußen ganz viele Männer rum laufen mit "lieber netter Freundin" und die auch nicht attraktiver sind als ich. 

Irgendwie machen die das und damit kann ich mich beschäftigen, wenn ich da komplett anders ticke. Oder nicht. Zwingt einen ja keiner dazu. Dann muss ich aber auch mit dem Ergebnis leben. 

Wenn ich dann als Lieblingsbeschäftigung "Jammern" bzw. Austausch über dieses Thema mit anderen "Leidensgenossen" habe, dann kann ich ja meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen. 

 

 

bearbeitet von Hoodseam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Hoodseam:

Wenn ich natürlich lieber Konversation führe, dass es an den Frauen liegt und die nur die Chads vögeln und es nur auf Optik ankommt, dann es ist es ganz einfach: Damit fucke ich die meisten Menschen ab, aber irgendwo im Internet finde ich schon ein paar Leute, die ähnlicher Meinung sind.

Es ist halt ein Konversationsthema, auf das wir uns vorläufig geeinigt haben, und wo jeder gut mitreden kann. So lernt man sich ein wenig kennen. Ich bin mir deshalb mittlerweile ziemlich sicher, dass man bei Dissident und auch bei dir viele andere gemeinsame Themen findet, über die man angeregt diskutieren könnte. Deswegen brauchen wir auch nicht dauerhaft auf das Thema hängen zu bleiben- auch wenn es ein schönes Abspackthema ist und man gerne zwischendurch immer wieder darauf zurückkommen kann...

vor 5 Stunden schrieb Dissident:

Bin da mal ein Jahr mit einem Rudel rumgezogen. Intern waren alle Mädels vergeben, außer zwei Fette und die einzige hübsche, die ich wollte, die ist 5 Jahre einem Typen hinterhergerannt bis sie ihn endlich hatte.

Le donne, come i sogni, non sono mai come tu le vorresti.
 

bearbeitet von Halbork

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um es mal konkreter zu machen: 

Am liebsten arbeite ich alleine im Büro, schreibe parallel ein wenig im Forum. 
Abends koche ich etwas. Oft für den nächsten Tag oder auf Vorrat. 
Schaue eine Serie, höre ein Hörbuch. 
Telefoniere mir irgendjemandem. 

Ich mag keine fremden Leute in meiner Wohnung. Und dazu gehören auch Bekannte. Noch weniger mag ich es Abends meine Wohnung zu verlassen. 

Ich brauche die Zeit zur Regeneration.

Funktioniert so aber nicht. 

Deswegen gehe ich konsequent 3x pro Woche Abends Essen. Da treffe ich mich dann mit dem "Kumpel", der gerade Zeit hat. Da hat einer vor allem ganz viel Zeit, der ist Einkäufer bei Bosch. Ich mache beruflich ein wenig Vertrieb. Er ein wenig Einkauf. Das ist unser Thema. Danach gehen wir total auseinander. Ich mag "Lifestyledesign". Er bestellt gerne Leitungswasser. Der geborene Pfennigfuchser. Jetzt ist auch das Essen nicht besonders gut. Aber über den Abend füllt sich der Laden mit Studentinnen, die sich treffen und mit ihren Freundinnen quatschen wollen. Da ist Bewegung drin. Die gehen raus zum Rauchen. 

Unten drunter ist eine Cocktailbar, das geht dann später in Richtung Musik + Club. Wenn ich Lust habe, wechseln wir noch mal runter. 

Ich rede an jedem Abend mit min. 20 Leuten, davon min. 10 Mädels. 
Ich weiß, wie ich da anspreche. Habe ich geübt. 

Ansonsten gehe ich noch 3x pro Woche klettern bzw. bouldern. Hab die Kletterhalle um die Ecke. Da treffe ich mich ab und zu mit Leuten. I.d.R. haben die aber unter der Woche keine Zeit, weil "liebe nette Freundin". Dann Boulder ich dort. Und ich kenne jeden. Bedeutet, ich spreche jeden an, den ich nicht kenne. Entweder ist der besser als ich. Oder schlechter. I.d.R. ist der besser. Und wenn ich mich mit dem verstehe, finde ich vllt. mal vernünftigen Ersatz und muss nicht immer Bouldern. 

Lerne ich auch 1-2 neue Mädels pro Klettern kennen. Viele kenne ich halt schon. 

Einmal die Woche gehe ich ins Fitnessstudio. Habe ich so absolut keinen Bock drauf und trainiere zu Hause. Da ich total ungelenkig bin, mache ich einen Stretchingkurs mit. Alleine mache ich das nicht. Fehlt mir die Konsequenz. So für Rücken. Ansonsten hat das Studio Sauna, Whirlpool und Massage. Da findet man mich auch. 

Mehr mache ich nicht. 

Wenn ich es drauf anlege, rede ich mit keinem. So übe ich aber immer kommunikative Skills und komme so mit 100 Leuten die Woche in Kontakt. Ich übe gerade, mir alle Namen zu merken. Ganz schlimmes Thema bei mir. Ich merke mir nämlich nie Namen. 

Das ist die Quelle für 2-3 wirklich auf den ersten Blick interessant erscheinende Mädelskontakte. 

Und klettern, mit nem Kumpel treffen und Wellnessprogramm im Studio ist so das Maximum, auf das ich mich einlasse. 

Dann kenne ich noch ein paar Mädels, die mich immer mal wieder einladen und darüber lerne ich dann wieder ein paar Leute kennen. Ab und zu fällt dann mal ein Kontakt ab, mit dem ich mehr mache.

Mach ich das nicht, lerne ich NULL Mädels kennen. 

Dann kann ich OG machen. Da hänge ich dann mit irgendwelchen doofen Mädels in Dates. Wenn sie nicht flaken. Da nehme ich lieber meinen Boscheinkäufer und laber nebenbei mit Mädels, die da rum stehen. Dann kann ich beurteilen, ob sie "schlank" sind. Denn irgendwie haben da Mädels oft einen anderen Blick wie ich und Bikinifotos im OG anfordern ist halt tricky. 

Und selbst damit würde ich annähernd null reisen bei den Mädels, die mich interessieren, wenn ich nicht einigermaßen wüsste, was ich da mache. Dann hätte ich nur noch Sex mit Mädels, die ich mal in der Bar kennen lerne und die Hackedicht sind und die man eigentlich nicht ausziehen sollte. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Halbork:

Le donne, come i sogni, non sono mai come tu le vorresti.

Es ist leichter, ein Held zu sein als ein Ehrenmann. Ein Held muß man nur einmal sein, ein Ehrenmann immer.

(Luigi)

 

Sagt mal, wird euch das nicht langweilig hier?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...