Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Marek_Hallmann

Meiner Erfahrung nach ist das größte Problem bei Pickup, es zu lernen.

Recommended Posts

  1. Es ist eine sehr umfangreiche Sammlung von Theorien. Einige stimmen, andere sind falsch. Sie werden immer als richtig dargestellt. Die Autoren reden sich mit Beleidigungen heraus in Form von "Du hast es nicht richtig gemacht" oder "In deiner Situation hättest du es nicht anwenden dürfen" oder "Bist du verrückt". Das hilft niemandem, doch es wird auch nicht gelöscht. Ich habe das hundertfach in diesem Forum gefunden.
  2. Es gibt keine kleinen Wissenseinheiten, mit denen im Kopf man ausgehen kann. Es scheint, als ob man immer alles wissen müsse, bevor man eine Frau anspricht.

Daher folgt Überforderung. Folgt man einem Bootcamp, macht Pause wegen einem Trauerfall, Überforderung oder einer Krankheit, muß man später an gleicher Stelle weitermachen oder sogar zurückgehen. Die Angst, anzusprechen ist wieder da. So als wäre gar nichts passiert. Macht man länger Pause, ist man wieder bei null.

Pickup ist wie wenn man einen Berg hinaufgeht, nie die Spitze erreicht, dabei aber auch nicht mehr Muskelkraft erwirbt. Man kämpft gegen Windmühlen.

Daher ist der Weg völlig falsch. Man vergißt nicht, zu schreiben, auch wenn man es länger nicht tut. Doch Pickup, Pickup vergißt man wieder. Man macht die gleichen Fehler wieder, bei denen man glaubte, sie überwunden zu haben. Es sind, wie gesagt, die Ängste wieder da. Zusätzlich zu ggf. Trauer oder Überbleibsel einer Krankheit. Es hört einfach nie auf.

Ich kann sehr gut verstehen, daß sich - insbesondere aufgrund der ständigen Anfeindungen in Pickupforen - Menschen von diesen abwenden.

Damit die Menschen wieder Spaß an Frauen entwickeln, muß folgendes passieren

  1. Akzeptanz. Es muß akzeptiert werden, woher sie kommen. Wenn sie jahrelang von Frauen gedemütigt wurden, bringt es nichts, ein Bootcamp zu machen oder Therapie zu schreien.
  2. Auch du hast Pickup nicht verstanden. Denn Pickup ist kein einstimmiges Konzept. Alleine schon die Art des Openers zeigt das. Also hör auf, Menschen das vorzuwerfen. Das bringt nichts.
  3. Langsame Schritte. Basierend darauf, woher man kommt. Wie gesagt ist Überforderung die Mutter jeden Versagens. Und die ist hier ständig gegeben.
  4. Hinweise über Umgang mit Zweifeln an sich selbst. Wissenschaftlich belegt, kein "Ey alda isch hab keine Zweifel alda, sei alpha man du pussy".
bearbeitet von Marek_Hallmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr guter Erstbeitrag, der leider unterging.
 

vor 20 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Es ist eine sehr umfangreiche Sammlung von Theorien. Einige stimmen, andere sind falsch. 

Falsch und richtig ist sehr relativ. Sieh es eher so: Es gibt unterschiedliche Menschen. Manche Theorien funktionieren für einen bestimmten Typ, andere nicht. Die Kunst ist es, ein Konzept zu finden, was für einen selbst funktioniert. Und dann ist es scheißegal, ob es stimmt, d.h. für andere Menschen stimmig ist. 

vor 20 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Es scheint, als ob man immer alles wissen müsse, bevor man eine Frau anspricht.

Das KJ-Problem ist so alt wie die Szene selbst. Praxis und Theorie sollten Hand in Hand gehen. Zum Verführen gehört einfach dazu, dass man ins kalte Wasser springt. Egal, wieviel man weiß. Das Problem ist eher, dass vom aktuellen Foruminventar lediglich DoktorDaygame wirklich aktives  Pick Up betreibt. Also Frauen anspricht, statt zu schwätzen. Gilt auch für mich, doch ich stehe dazu, dass ich zur Zeit zu faul für Praxis bin. Das Verhältnis sollte sich sehr schnell (!) auf 80% Praxis, 20% Theorie/Reflexion einpendeln, nachdem man die erste Lesephase hinter sich hat. Sehr schnell bedeutet maximal zwei Wochen.

vor 20 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Daher folgt Überforderung. Folgt man einem Bootcamp, macht Pause wegen einem Trauerfall, Überforderung oder einer Krankheit, muß man später an gleicher Stelle weitermachen oder sogar zurückgehen. Die Angst, anzusprechen ist wieder da. So als wäre gar nichts passiert. Macht man länger Pause, ist man wieder bei null.

Meiner Erfahrung nach geht sie nie ganz weg. Man lernt nur, sie positiver zu sehen. Es ist Adrenalin, was Dich pusht. Nur der moderne Mensch, der Angst vor Gefühlen hat, sieht die AA negativ. Dass die Überwindung schwieriger wird, wenn man Pause macht, ist aber richtig. Doch geh mal 5 Jahre pumpen und mach ein halbes Jahr Pause. Das Leben ist halt manchmal fies.

vor 20 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Pickup ist wie wenn man einen Berg hinaufgeht, nie die Spitze erreicht, dabei aber auch nicht mehr Muskelkraft erwirbt. Man kämpft gegen Windmühlen.

Das Leben ist ein Berg, dessen Spitze man nie erreicht. Außer in der Werbung gibt es auch kein wirkliches Ankommen. Verführung ist btw. kein Kampf, sondern ein Spiel. 

Alles in allem sehe ich hier mal wieder eine viel zu ernsthafte Herangehensweise, die mich an meine Frühphase erinnert. Letzten Endes geht es einfach um Ficken. Man kann sich lustige Theorien ausdenken, in Foren ein bisschen schwätzen, ein wenig Adrenalin beim Cold Approach erleben, usw. Und das ist halt eine Reise voller Irrtümer, Frust, Blowjobs, Anekdoten, usw.

Und manchmal kackt Dir das Babe beim Analsex einfach ins Bett auf den neuen Bezug und Du fragst Dich, warum dieses eine Mal die verdammte Ansprechangst nicht groß genug war, um das zu verhindern. 

Edit: Bezogen auf den Thread-Titel noch ein Nachtrag. Das größte Problem an PU ist nicht, es zu lernen. Dein größtes Problem ist, nicht so verkrampft an das Thema Flirten zu gehen.

bearbeitet von Wildchild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Daher ist der Weg völlig falsch. Man vergißt nicht, zu schreiben, auch wenn man es länger nicht tut. Doch Pickup, Pickup vergißt man wieder. Man macht die gleichen Fehler wieder, bei denen man glaubte, sie überwunden zu haben.

Bin ich mir nicht so sicher. 

Ich habe z.B. eine ganz solide Rechtschreibung. Ein paar klassische Fehler drin. Mischung aus alter und neuer deutscher Rechtscheibung. Man versteht mich. Ich komm nicht rüber wie ein Legastheniker. Reicht mir. Will ich besser werden? Ich glaube, ich könnte mit gezielter Arbeit daran in 6 Monaten deutlich fehlerfreier schreiben. 

Fang ich aber bei Null an, dann gehe ich jeden Tag in die Schule. Lerne jeden Tag. Permanent werde ich korrigiert. Und nach 2 Jahren kann ich da dann solide Texte in die Richtung schreiben: "Heute gab es Schnitzel. Dann habe ich gespielt. Dann kam Mama und hat geschimpft. Dann habe ich wieder gespielt. Die Oma war auch da."

Je nach Talent mit mehr oder weniger Rechtscheibfehler. Solange ich dieses Lautschriftsystem nicht vorher lerne. 

Die einen können dann nach 7 Jahren ziemlich gute, fehlerfreie Texte schreiben. Andere lernen es nie richtig. 

Nun erinnere ich mich genau: Langes Diktat bedeutete, dass mir irgendwann die Hand weh tat. Das ist bis heute so. 5 Din A4 Seiten per Hand schreiben am Stück ist Mist. War immer Mist. Wird Mist bleiben. Macht keinen Spaß. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PU ist wie eine Sprache. Als Naturtalent bzw. Muttersprachler geht es einem mühelos von der Hand und man verlernt es auch nie wirklich. Jemand, der es ausgiebig gelernt und jahrelang angewandt hat, wird es auch nichtmehr so schnell verlernen; es rostet bloß ein. Völlig verlernen geht nur, wenn man es nie gut konnte; und auch dann kann man es sich das zweite Mal viel schneller wieder aneignen. Die meisten Leute lernen es einfach nicht richtig, setzen es nur halbherzig um und hören nach einem halben Jahr wieder auf (selbes Trauerspiel wie bei Fremdsprachen).

Und am Rande: Schreiben verlernt man sehr wohl. Vor zehn Jahren habe ich kurzzeitig in Dänemark gelebt, fließendes Dänisch gesprochen, dänische Bücher gelesen und dänisch geschrieben. Seitdem habe ich die Sprache so gut wie garnichtmehr benutzt. Sprechen und lesen geht noch, aber schreiben… verlernt!

Wie eine Sprache ist PU eine vielschichtige Sache, für die es auch keine einheitliche Lernfassung gibt. Die Überforderung kommt meines Erachtens vor allem daher, dass die meisten Männer lieber Stunden verbringen, um sich im Netz freie Infos aus Foren, Blogs, Youtube und kostenlosen Kleinprodukten zusammenzuklauben, anstatt etwas Geld zu investieren für einen Kurs (Buch, Videokurs, Seminar), bei dem man systematisch lernt. Selbstverständlich gibt es auch hier große Qualitätsunterschiede und nicht alles ist empfehlenswert, doch fast alles ist besser als ein riesiger Haufen kleiner Informationsschnipsel. Diese Schnipsel kann man später nehmen, um sich weiterzubilden und möglicherweise bereits gelerntes zu hinterfragen.

Und ein anderer beliebter Grund für Überforderung: zu viel Theorie und zu wenig Praxis!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb DoktorDaygame:

Und ein anderer beliebter Grund für Überforderung: zu viel Theorie und zu wenig Praxis!

Glaube das Ursache davon ist einfach Ansprechangst. 

Für dich vielleicht schwer nachzuvollziehen wie schwer es einem fallen kann, außerhalb von Clubs jemanden anzusprechen. 

Glaube das ist auch der zeitintensivste Teil überhaupt bei den Meisten

bearbeitet von Benutzernameundso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Benutzernameundso:

Glaube das Ursache davon ist einfach Ansprechangst. 
Für dich vielleicht schwer nachzuvollziehen wie schwer es einem fallen kann, außerhalb von Clubs jemanden anzusprechen. 

Das hat aber nur begrenzt mit Mädels zu tun sondern betrifft generell die soziale Interaktion mit Menschen. 

Ich habe mir z.B. angewöhnt, mit allen Menschen denen ich regelmäßig begegne zu reden und sie kennen lernen zu wollen. Zumindest soweit, dass ich sie mit Namen grüßen kann und ein wenig weiß, wer das ist. 

Das sind 50 Leute hier im Haus (sehr studentisch, oft wechselnd), die Leute im Edeka 100m entfernt. Paketlieferanten. Während ich früher eigentlich diese Leute überhaupt nicht kannte, kenne ich heute im Umkreis von mir knapp 150 Menschen. 

Wird dann irgendwann total einfach. Neuer Typ / neues Mädel im Haus? Kenne ich nicht. Frage, ob sie neu sind. Sind zu besuch? Bei wem? Ah... kenne ich, grüß mal von mir. Neue Azubine im Edeka? Spreche ich an. Ist einfach normal, weil ich jetzt der Typ bin, der jeden kennt. 

Hört sich jetzt doof an, aber das bringt mit der Zeit enorm viel. 

Ich bin z.B. zwischen den Jahren auf Koh Chang. 

Kenne mich da nicht aus, beschäftige mich auch nicht groß mit der Insel. Ich frage mich da komplett durch, rede mit Leuten. Irgendwann habe ich mein Zimmer, wo ich etwas länger bleibe, meine Bar. Dann rede ich da auch mit Leuten. Habe viele Tipps. Schaue mir Sachen an. 

Und spätestens in Woche 2 wird es ganz einfach: 

Zwei neue Mädels: 

Opener: Wohnt ihr hier? 
Ja? Hab euch noch nie gesehen, heute angekommen? 
Ja? Seid ihr heute Abend auch bei (da wo alle sind). 
Kennt ihr noch nicht? Da sind abends eigentlich alle. 
Hier Foto. Cool. Weil bla... 

Schon habe ich da für Abends ein warmes Set. Die spreche ich dann einfach an mit "Hey.. cool dass ihr hin gefunden habt..."

Recht einfach. Man muss da aber einfach rein kommen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Hoodseam:

Das hat aber nur begrenzt mit Mädels zu tun sondern betrifft generell die soziale Interaktion mit Menschen.

Durchaus wahr, aber Menschen, wie du dich beschreibst brauchen Pick Up nicht wirklich. Die lernen sowieso extrem viele Menschen kennen. Würden niemals auf die Idee kommen, um Frauen besser zu verstehen zu googeln und dadurch auf PU zu stoßen. Lernen den Umgang wenn sie nicht komplett auf den Kopf gefallen sind durch try and error ganz automatisch. 

Wie ich dich einschätze, bist du nur deshalb auf PU gestoßen, weil du Dinge gerne aufs Extremste optimierst. Warst du schon immer so extrovertiert? 

Aber denk mal drüber nach, wieviele Menschen so offen sind wie du. Wie oft wirst du von Fremden wegen irgendwas angesprochen? So sind die allerwenigsten drauf. Aber die, die nicht so drauf sind können das ganz gut lernen zu kaschieren. 

Die meisten die auf Pick Up stoßen haben einfach nicht viel Erfolg bei Mädels. Die sehen dann entweder nicht so gut aus oder sind introvertiert. Und verdammt viele selbst ernannte Puas sind einfach verdammt creepy vom Sozialverhalten her und setzen sich dann die unkongruente Alpha Maske auf. 

Ich bring mal mich als Gegenbeispiel. Ich bin ziemlich introvertiert. Spreche nicht gerne mit Fremden. Vermutlich unterbewusst aus Angst vor Ablehnung, weil ich von meinen Eltern ziemlich viel Ablehnung erhalten habe. Obwohl ich abgesehen davon sehr wenig Abweisung bekomme. Ist ne Baustelle die ich irgendwann mal angehen muss. Obwohl ich introvertiert bin, wirke ich nicht schüchtern sondern sogar recht selbstbewusst und offen. Es ist dieses "Ich werde niemals ein Gespräch mit dir anfangen wenn ich dich nicht kenne, aber beginnst du es dann werden wir beste Freunde". Fremden fällt meine Introversion nicht auf. Habe und hatte irgendwie durch Schule automatisch ziemlich viele Freunde. Dadurch noch die Freunde der Freunde kennengelernt, und ganz schnell hat man mehrere social circle. War auch immer befreundet mit den beliebten bekannten und extrovertierten Jungs. Gehört man zu ihren besten Freunden wollen automatisch extrem viele mit einem befreundet sein. Kenne genauso wie du um die 150 Leute. War irgendwie nie von Nöten, mein Sozialverhalten zu ändern. 

Bloß dass ich bei Mädels nie den "ersten Schritt" gemacht hab. Irgendwann eingesehen dass ich da was ändern muss und bin auf Pick up gestoßen. Dadurch dass ich trotzdem recht selbstbewusst bin, war das recht easy die minimale AA im Club zu besiegen. Hab auch immer recht gute Reaktionen bekommen. Lief von Anfang an, ohne dass ich mein Game optimieren musste. Wobei man da theoretisch wohl trotzdem noch einiges verbessern könnte. Aber im Club so ziemlich keine AA mehr, mittlerweile total innerhalb der Komfortzone. Macht sogar Spaß. 

Dem neuen Typ Hallo sagen? Hmm, würd schon gehen aber würde sich unangenehm anfühlen. Neue Azubibine? Könnte man schon ansprechen. Aber total außerhalb der Komfortzone. 

Wie du zu sein und mit lauter Fremden zu reden ist bestimmt ganz nützlich. Dahin zu kommen ist aber für jemanden wie mich verdammt zeitaufwändig. Ohne Therapie wohl kaum möglich. Da ist es viel einfacher, introvertiert zu bleiben wie bisher und trotzdem zu lernen, ohne große Überwindung fremde Mädels auf der Straße anzusprechen. Vermutlich kommt dadurch mit der Zeit auch ganz automatisch mehr Offenheit gegenüber allen Menschen. 

bearbeitet von Benutzernameundso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Benutzernameundso:

Durchaus wahr, aber Menschen, wie du dich beschreibst brauchen Pick Up nicht wirklich.

Du checkst eins nicht: Das, was er macht und beschreibt, ist Pick Up. Es ist seine Form des Games. Es stimmt vielleicht nicht mit Deiner verengten Vorstellung von Pick Up überein. Was bedeutet denn Pick Up? Es bedeutet, bewusst mit Hilfe einer Strategie Frauen kennenzulernen und flachzulegen. Das Problem ist eher, dass für Dich, den TE und viele andere Dudes der Term "Pick Up" anscheinend nur für ein paar fancy Begriffe/Techniken steht.

Und deshalb respektiere ich Neice, denn - bei all unseren Differenzen - hat er das gefunden, was ich oben beschrieben habe: Ein Konzept, das für ihn wirkt und stimmig ist.

bearbeitet von Wildchild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Wildchild:

Und deshalb respektiere ich Neice, denn - bei all unseren Differenzen - hat er das gefunden, was ich oben beschrieben habe: Ein Konzept, das für ihn wirkt und stimmig ist.

Es gibt kaum jemanden im pu bereich, den ich so krass respektiere. Einer der wenigen, die richtig viel neues und vorallem sinnvolles reinbringen und keine Ami Threads auf deutsch übersetzen

 

vor 19 Minuten schrieb Wildchild:

Du checkst eins nicht: Das was er macht und beschreibt, ist Pick Up. Es ist seine Form des Games. Es stimmt vielleicht nicht mit Deiner verengten Vorstellung von Pick Up überein. Was bedeutet denn Pick Up? Es bedeutet, bewusst mit Hilfe einer Strategie Frauen kennenzulernen und flachzulegen. Das Problem ist eher, dass für Dich, den TE und viele andere Dudes "Pick Up" anscheinend nur ein paar fancy Begriffe/Techniken sind.

Habe niemals in Frage gestellt, ob es Pick up ist oder nicht. Meine Message dahinter ist nur, dass extrovertierte Menschen wie er fast nie auf Pick up stoßen und die meisten Menschen, die so extrovertiert sind kein Pick up brauchen. Es automatisch lernen. 

Ist ja nichts verkehrt dran, das noch weiter zu optimieren. Nur macht das den meisten extrovertierten Menschen keinen Spaß, und das Kosten-Nutzenverhältnis stimmt schnell nicht mehr.

bearbeitet von Benutzernameundso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ziel meines Beitrages ist es nicht, ihn zu diskutieren. Es ist unwichtig, ob du damit übereinstimmst, da ich weiß, was ist und was nicht, da brauche und will ich keinen Dritten, der es debattieren will. Dieser ist ausdrücklich unerwünscht. Am besten wäre es, wenn mein Beitrag "sticky" gemacht wird und Kommentare verboten werden. Denn dafür ist er da.

Das Ziel des Beitrages ist es, bei neuen Forenteilnehmern darauf zu achten, diese zu achten. Ein Mann, der Frauen verachtet, sie als Fo.tzen etwa bezeichnet, ist kein Idiot. Er hat auch "Pickup nicht verstanden". Er ist berechtigt wütend auf Frauen und er möchte das teilen. Es geht also darum, herauszufinden, was vorgefallen ist und wie er, von dort, woher er kommt, ein für ihn besseres Verhältnis zu Frauen finden kann.

Es geht um Empathie.

Auch hier wieder: das ist keine Diskussion, es interessiert mich nicht, ob oder gar warum du das anders siehst.

bearbeitet von Marek_Hallmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Benutzernameundso:

Wie ich dich einschätze, bist du nur deshalb auf PU gestoßen, weil du Dinge gerne aufs Extremste optimierst. Warst du schon immer so extrovertiert? 

Da irrst Du Dich. 

Ich bin von der Grundstimmung extrem introvertiert und beobachtend.

Normalerweise würde ein Urlaub auf Koh Chang so ablaufen: 

1. Ich rede das minimal Notwenigste, um in einem Zimmer auf Koh Chang anzukommen. 
2. Ich miete mir einen Roller und erkunde die Insel. 
3. Denke über meine Ziele 2020 nach. Reflektiere 2019. Beobachte Leute. 

Fertig. Ich rede mit keinem, mit dem ich nicht reden muss. Zu 99% wechsele ich kein Wort mit irgendeinem Touristen, außer er spricht mich an und das finde ich nervig. Ausnahme: Ich finde durch Zufall jemanden, der über eines meiner Lieblingsthemen redet. Die Wahrscheinlichkeit geht aber gegen 0. 

Was ich mag sind 1:1 Unternehmungen mit Menschen, die ich mag und kenne. 

Aber auch da brauche ich dann so min. 2-3 Stunden für mich pro Tag. Auch wenn ich mit Freundin in Urlaub bin. Ideal läuft das, wenn sie gerne in der Sonne liegt und mal ein Buch liest. Man also frühstückt, gemeinsam was unternimmt und ich den Nachmittag dann für mich habe. Oder den Vormittag. Und das sind dann schon Mädels, die sehr gut zu mir passen. Normalerweise verbringe ich schon so viel Zeit nicht mit einzelnen Menschen. 

Mein instinktives Verhalten im Club: Nehme Dir einen Cocktail. Hocke Dich gemütlich in die Ecke und beobachte den Raum und genieße die Musik. 

Dabei bin ich heute auch überhaupt nicht extrovertiert. Ich gehe täglich einkaufen. Ich begegne täglich 1-2 Menschen im Haus. Das betreibe ich maximal 10 Minuten am Tag. 

Ansonsten bin ich auf PU gestoßen, weil bis 25 bei mir nichts mit Mädels lief. Hab dann optisch sehr an mir gearbeitet, mir einen alten Kumpel gesucht, der extrem extrovertiert ist und Mädchenschwarm der Schule war. Der konnte gut mit Mädels, aber auch nicht ansprechen. Dann haben wir das gemeinsam ausgeknobelt. Der hat dann irgendwann das blaue PU Forum gefunden und meinte, dass da Typen auf selbe Idee gekommen sind. Hat mich nicht interessiert. Dann waren wir am Mittwoch immer im Living in Frankfurt, wo das Frankfurter Lair auch aktiv war. Die dann mal angesprochen. 

Und das war halt angenehm, weil man plötzlich immer Leute kannte, wenn man im Club war und sich auch verabreden konnte. 

Forum hat mich Ewigkeiten nicht interessiert. Bis ich mir dann angewöhnt habe, das nebenbei laufen zu lassen. Ne Angewohnheit, die ich bis heute phasenweise immer mal wieder versuche mir abzugewöhnen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Das Ziel meines Beitrages ist es nicht, ihn zu diskutieren. Es ist unwichtig, ob du damit übereinstimmst, da ich weiß, was ist und was nicht, da brauche und will ich keinen Dritten, der es debattieren will. Dieser ist ausdrücklich unerwünscht. Am besten wäre es, wenn mein Beitrag "sticky" gemacht wird und Kommentare verboten werden. Denn dafür ist er da.

das hier ist aber ein forum, wos um diskussion geht. also nein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Ein Mann, der Frauen verachtet, sie als Fo.tzen etwa bezeichnet, ist kein Idiot. (…) Er ist berechtigt wütend auf Frauen und er möchte das teilen. 

Komisch, dass Du bei Frauen nicht erfolgreich bist. Muss an den falschen Information aus Pick Up Foren liegen. Gut, dass Du andere Männer davor warnst. Weiter so!

bearbeitet von Wildchild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Das Ziel meines Beitrages ist es nicht, ihn zu diskutieren. Es ist unwichtig, ob du damit übereinstimmst, da ich weiß, was ist und was nicht, da brauche und will ich keinen Dritten, der es debattieren will. Dieser ist ausdrücklich unerwünscht. Am besten wäre es, wenn mein Beitrag "sticky" gemacht wird und Kommentare verboten werden. Denn dafür ist er da.

Das Ziel des Beitrages ist es, bei neuen Forenteilnehmern darauf zu achten, diese zu achten. Ein Mann, der Frauen verachtet, sie als Fo.tzen etwa bezeichnet, ist kein Idiot. Er hat auch "Pickup nicht verstanden". Er ist berechtigt wütend auf Frauen und er möchte das teilen. Es geht also darum, herauszufinden, was vorgefallen ist und wie er, von dort, woher er kommt, ein für ihn besseres Verhältnis zu Frauen finden kann.

Es geht um Empathie.

Auch hier wieder: das ist keine Diskussion, es interessiert mich nicht, ob oder gar warum du das anders siehst.

Dann würde ich Dir empfehlen deinen Beitrag zu löschen und neu zu verfassen. Lass das ganze Drumherum draußen und beschränke Dich bitte darauf daran zu erinnern, daß Foren zum funktionieren einen respektvollen Umgang benötigen- gerade gegenüber Neulingen.  Ich denke darüber sind sich alle in irgendeiner Form einig.

Wenn jeder einen Beitrag für Kommentare sperren ihn oben anpinnen könnte, dann wäre das kein Diskussionsforum mehr sondern eine Ankündigungs-/ Propagandaseite. Ich glaube kaum, daß irgendjemand außer Dir das möchte.  Oder Du appellierst an den Forenbetreiber, daß er Dir dieses Recht zugesteht. Ansonsten wird darüber diskutiert und das kannst Du nicht verhindern und da ist es egal ob Du das willst oder nicht. Du kannst Dich höchstens nicht weiter beteiligen, dann ist aber die Frage ob irgendwer anders hier mit Dir zukünftig noch weiter diskutieren wird.

Ich für meinen Teil hasse Leute die mir nur eine Ansage machen wollen, aber meine Belange nicht hören.

 

 

bearbeitet von Nets

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Ein Mann, der Frauen verachtet, sie als Fo.tzen etwa bezeichnet, ist kein Idiot. Er hat auch "Pickup nicht verstanden". Er ist berechtigt wütend auf Frauen und er möchte das teilen.

Doch, er ist ein Idiot. Denn nur ein Idiot würde von Erfahrungen mit einigen wenigen einen Hass auf ALLE entwickeln. Das wäre ja wie wenn jemand nach ein paar angehörten Liedern die ihm nicht gefallen haben sagen würde, dass Musik grundsätzlich scheisse ist.

Und was genau ihn dazu berechtigt, auf eine Frau die er nicht kennt wütend zu sein, kann ich auch nicht ganz nachvollziehen.

vor 12 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Das Ziel meines Beitrages ist es nicht, ihn zu diskutieren.

Wenn Du nicht diskutieren willst, bist Du hier im falschen Forum. Oder auch überhaupt falsch in einem Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, das bringt doch alles nichts. Gewalt führt zu Gegengewalt. Da ich neulich gelernt habe, dass Widerstand nur dazu führt, dass die andere Seite noch heftiger aus denselben Rohren feuert, nutzen wir doch einfach das Mitteilungsbedürfnis, um empathisch das wahre Anliegen zu erkennen und dem TE Raum zu geben. Gewaltfreie Kommunikation!

vor 13 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Es geht also darum, herauszufinden, was vorgefallen ist und wie er, von dort, woher er kommt, ein für ihn besseres Verhältnis zu Frauen finden kann.

Welche schlechte Erfahrungen hast Du denn persönlich gemacht? Wie fühlst Du Dich dabei? Was für ein Verhältnis wünscht Du Dir zu Frauen?

bearbeitet von Wildchild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Wildchild:

Leute, dass bringt doch alles nichts. Gewalt führt zu Gegengewalt. Da ich neulich gelernt habe, dass Widerstand nur dazu führt, dass die andere Seite noch heftiger aus denselben Rohren feuert, nutzen wir doch einfach das Mitteilungsbedürfnis, um empathisch das wahre Anliegen zu erkennen und dem TE Raum zu geben. Gewaltfreie Kommunikation!

"Si vis pacem para bellum" mal anders?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb thundercat:

"Si vis pacem para bellum" mal anders?

Quatsch, ich produziere auch weiter Panzer für den Ernstfall. 

Nutze nur meine berufssituativ bedingte Langeweile dazu, ein Hörbuch zum Umgang mit leidenden Seelen, was mir sehr gefallen hat, in der Praxis zu testen 😂 Ein Pick Up Forum bietet ja generell genug Material, aber dieser Tage ist es ein wahres Paradies für ein paar empirische Forschungen an Personen, die ihre Verzweiflung durch Aggressivität bewältigen wollen. Ich wäre ein Narr, würde ich die günstige Kombination von Leerlaufzeit und zur Verfügung stehender Versuchspersonen nicht nutzen ;)

bearbeitet von Wildchild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb DoktorDaygame:

Der läuft früher oder später auch zu RP über.

Mich erinnert dieses "Das ist unsere Meinung. Wenn Du anderer Meinung bist, bist Du hier falsch" tatsächlich ein ein wenig an die Regeln von https://www.reddit.com/r/TheRedPill/

"We are not interested in debating or defending our experiences to those who disagree with the red pill, nor do we want to clog up our threads defending the morality of our choices."

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Hoodseam:

"We are not interested in debating or defending our experiences to those who disagree with the red pill, nor do we want to clog up our threads defending the morality of our choices."

Das wiederum erinnert mich an diesen Satz des Flacherdlers: 

"Our Flat Earth Society has members all around the globe."

bearbeitet von Wildchild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ziel des Beitrages ist es, bei neuen Forenteilnehmern darauf zu achten, diese zu achten. Ein Mann, der Frauen verachtet, sie als Fo.tzen etwa bezeichnet, ist kein Idiot. Er hat auch "Pickup nicht verstanden". Er ist berechtigt wütend auf Frauen und er möchte das teilen. Es geht also darum, herauszufinden, was vorgefallen ist und wie er von dort, woher er kommt, zu einem für ihn besseren Verhältnis zu Frauen finden kann.

Besonders das Unterstrichene wird vernachlässigt, ist aber essentiell.

Die Antwort ist also nicht:

  1. "Du bist das Problem",
  2. "Sprich 1000 Frauen an"
  3. "du denkst falsch, hier ist das richtige Denken".

Richtige Antworten sind zum Beispiel

  1. "ich würde mit deinen Erfahrungen* genauso handeln"**
  2. "wie sieht dein Tagesablauf aus?" und**
  3. "wie stellst du dir die ideale Frau vor"?**

*Wir schreiben hier nicht Einstellungen im Sinne von "dein krankes Weltbild", sondern wir glauben ihm und seinen Erfahrungen.

**Wieder hier: zeige Empathie. Versetze dich in seine Lage. Schreibe aus Interesse heraus, nicht um ihn vorzuführen.

Falsch ist also

  1. "ich würde mit deinen Einstellungen genauso handeln"
  2. "wie sieht dein Tagesablauf aus?" -> Antwort -> "Ja kein Wunder, daß du keinen Sex hast du Loser"
  3. "wie stellst du dir die ideale Frau vor"? -> Antwort -> "Die wirst du nie bekommen" oder "Deine Vorstellungen sind völlig unrealistisch. Ich werde dir jetzt sagen, wie die Welt funktioniert."

Richtig ist zum Beispiel

  1. "ich würde mit deinen Erfahrungen* genauso handeln"
  2. "wie sieht dein Tagesablauf aus?" -> Antwort -> "Du könntest nächsten Samstag X und Y tun"
  3. "wie stellst du dir die ideale Frau vor"? -> Antwort -> "Du könntest in Land X damit mehr Erfolg haben als hier" (auch hier wieder ohne Häme, also nicht "Geh doch nach Thailand und kauf dir eine du Depp"). Empathie ist angesagt, meine Herren. Häme kommt nur von den Erfolglosen.

Die Aufgabe des Moderators ist es, alle Beiträge, welche Neulinge nicht so behandeln, zu löschen und erst recht nicht mitzumischen. Genaugenommen hat ein Moderator gar nichts zum Thema zu schreiben. Dafür legt er sich einen Extrazugang an, über den er dann "privat" schreibt.

Das setzt eine gewisse geistige Reife voraus, die sich bei vielen Moderatoren hier erst noch finden muß.

bearbeitet von Marek_Hallmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb Marek_Hallmann:

Die Aufgabe des Moderators ist es, alle Beiträge, welche Neulinge nicht so behandeln, zu löschen und erst recht nicht mitzumischen. Genaugenommen hat ein Moderator gar nichts zum Thema zu schreiben. Dafür legt er sich einen Extrazugang an, über den er dann "privat" schreibt.

Das setzt eine gewisse geistige Reife voraus, die sich bei vielen Moderatoren hier erst noch finden muß.

Neu im Forum ist meiner Meinung nach ungleich Neu in der Szene.

is ja nicht so, als würde man die leute, teilweise sogar persönlich kenne und hätte schon dutzende, tausende gespräche mit denen geführt und würde das nicht immer noch tun.

vor einer Stunde schrieb Marek_Hallmann:

Er ist berechtigt wütend auf Frauen und er möchte das teilen.

Ne, pauschaler Hass oder Wut ist nicht gut. Ich schreib deinen Satz mal bewusst um um das "geschmäckle" das er hat, mal zu verdeutlichen.

Er ist berechtigt wütend auf Juden/Moslems/Ausländer....und er möchte das teilen.

Wenn ein Forenteilnehmer an dem Punkt angekommen ist, das er ne Bevölkerungsgruppe pauschal hasst oder sie ihn wütend macht, dann ist PU meiner Meinung komplett der falsche Ort für ihn.

So jemand Samstag Abend ungesehen in den Club zu schicken, ist da auch nicht besonders zuträglich, weil das nur zu noch mehr Frust und Hass führt. Da wär dann eine Therapie angebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gleichzeitig aggressiv zwei Rechte einfordern:

1. Das Recht, die halbe Menschheit als *****n zu beschimpfen.

2. Das Recht, selbst nur mit Samthandschuhen angefasst zu werden. 

Dabei nicht die Ironie zu bemerken, ist eine Kunst für sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Wildchild:

Gleichzeitig aggressiv zwei Rechte einfordern:

1. Das Recht, die halbe Menschheit als *****n zu beschimpfen.

2. Das Recht, selbst nur mit Samthandschuhen angefasst zu werden. 

Dabei nicht die Ironie zu bemerken, ist eine Kunst für sich.

Wäre ich hier Moderator, wäre Wildchild nach diesem Beitrag nicht mehr Mitglied.

bearbeitet von Marek_Hallmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...