Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Ich hätte die Wahl gehabt, zu einem Treffen mit 17 Leuten, davon 3 Frauen, davon 2 unter 40, in einer Raucherkneipe zu gehen.

Oder Geschirr zu spülen, ein paar Geräte durchzuschauen und wegzuwerfen,  mir die erste Folge von Picard runterzuladen und mich in einem obskuren Forum über die Nachteile von fehlenden Frauen auszutauschen.

(Und jetzt noch etwas durch die Nacht zu spazieren, um wenigstens mal natürliche Dunkelheit an meine Haut zu lassen.)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habt ihr schon Picard Episode 1 geguckt?

Ich sah es gestern und, nunja. Mal schaun. Eventuell kommt da was Interessantes zustanden. Aber wie immer gilt: Eher nicht ❤️

bearbeitet von enichma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb Dissident:

Oder Geschirr zu spülen, ein paar Geräte durchzuschauen und wegzuwerfen,  mir die erste Folge von Picard runterzuladen und mich in einem obskuren Forum über die Nachteile von fehlenden Frauen auszutauschen.

Hatte auch die Wahl, mit ein paar Leuten raus zu gehen. 

Habe mich dann spontan entschlossen, ebenfalls Picard zu schauen und dabei eine Wochenportion Chili Con Carne zu kochen. Brate immer in kleinen Portionen an, weil es so viel Wasser verliert, dass es sonst nur noch am kochen und nicht am braten ist. Ist total spannend zu beobachten. Erst wird es grau. Dann fängt es komisch an zu riechen. Dann wird es braun. 

Aber ein wenig Tomatenmark dazu und schon sieht es wieder gut aus. 

Ein Hoch auf unsere industrielle Fleischproduktion. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb enichma:

Habt ihr schon Picard Episode 1 geguckt?

Ich sah es gestern und, nunja. Mal schaun. Eventuell kommt da was Interessantes zustanden. Aber wie immer gilt: Eher nicht ❤️

Bin gerade dabei.

Wir schreiben das Jahr 2500 und die französischen Weinbauern spritzen noch immer Gift in armdicken Fontänen über ihre Pflanzen. :)

An Picard sieht man, egal wieviel Status wie wenig Haare auch immer, aber auf 20jährige HBs gehen wird in dem Alter schwierig. Ich bin zwar noch keine optischen 99, aber ich habe dafür auch kein Raumschiff.

bearbeitet von Dissident

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor 20 Jahren war ich jedes Wochenende 2 Abende weg. Irgendwie ändern sich die Zeiten.

Gefallen hats mir aber nie, im Rauch und Lärm zu sitzen und überteurte Getränke zu konsumieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast FlyBoi
vor einer Stunde schrieb Hoodseam:

Schickst Du eigentlich Geld während Du in DE bist?

Ja, aber nur 1.500 EUR pro Woche.

Red Flag???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Dissident:

An Picard sieht man, egal wieviel Status wie wenig Haare auch immer, aber auf 20jährige HBs gehen wird in dem Alter schwierig. Ich bin zwar noch keine optischen 99, aber ich habe dafür auch kein Raumschiff.

In dem Moment, wo die Menschheit ein Holodeck entwickelt, ziehe ich da ein und komme da nie wieder raus. 
Da interessieren mich 20-jährige HBs draußen überhaupt nicht mehr. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Hoodseam:

In dem Moment, wo die Menschheit ein Holodeck entwickelt, ziehe ich da ein und komme da nie wieder raus. 
Da interessieren mich 20-jährige HBs draußen überhaupt nicht mehr. 

:D:D , hab darüber auch nachgedacht. Stört es dich nicht dass es keine realen Menschen sind?

Ist doch so ähnlich als wenn du jmd von vor 100 jahren nen porno zeigst?

bearbeitet von rep0r

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb rep0r:

:D:D , hab darüber auch nachgedacht. Stört es dich nicht dass es keine realen Menschen sind?

Nein. Ich heule mich vllt. bei einer meiner 25 Freundinnen aus. Aber raus komme ich nicht mehr. Keine Chance...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst Textnachrichten vermitteln einem schon einen wesentlichen Teil dessen, was reale Kommunikation ausmacht. Merkte ich schon zu Zeiten meiner Chatsucht als Student.

Die ganzen Handyzombies, die heute durch die Stadt laufen und Text- oder Sprachnachrichten abhören, glauben, sie hätten zwischenmenschliche Kommunikation. Dabei ist das so ähnlich wie zuckerfreie Cola trinken, um sich Energie zuzuführen. Tatsächlich sind sie nämlich alle alleine. Was sie spätestens dann merken, wenn sie mal eine Waschmaschine in den vierten Stock Altbau tragen müssen. :)

Von daher würde ein Holodeck vollkommen ausreichen, um sämtliche Bedürfnisse zu erfüllen. Weil die Waschmaschine beamt man dann ja. :)

Gibt ja einschlägige Webcamseiten, die in Auflösungen jenseits von HD laufen. Schon das sieht echt genug aus, um sämtliche optischen Bedürfnisse zu befriedigen. Im Gegenteil, auf größeren Anzeigen sieht man sogar mehr als mit bloßem Auge. Und man muß sich für die Blickwinkel nicht verrenken. :)

(Etwas, das mich beim Vögeln schon immer gestört hat: Außer im Doggystyle sieht man dabei keinerlei interessante Körperteile der Frau. Brüste habe ich selber. :) )

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Hoodseam:

Danach das Buch hier durcharbeiten: https://amzn.to/3aITeZd

Ist weder kompliziert geschrieben noch besonders komplex.

Die 4. Auflage von 2015 gibts saugbar im Netz. Werde ich mir mal antun.

Sollte mich doch mal mehr mit Aktien und dem ganzen Gedöns befassen anstatt sie nur rumliegen zu lassen. Andererseits habe ich bereits ein Drittel meines Geldes in Aktien. Und habe die nicht unbegründete Sorge, wenn ich zwei Drittel reinstecke, bin ich ganz schnell wieder bei einem Drittel. 😕

Ich gehe ja schon immer in Kantinen oder Buden zum Mittagessen, weil die paar Euro für eine Stunde Zeitersparnis durch Nichtkochen gut angelegt sind. Bestimmt lassen sich Bereiche identifizieren, wo man ebenfalls etwas Gewinnbringenderes tun könnte. Statt in Foren zu schreiben zB.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.1.2020 um 12:44 schrieb Hoodseam:

Das ist nicht langfristig. Das ist mittelfristig. 

Ich würde so anfangen: 

Depot bei Comdirect eröffnen und den IE00BK5BQT80 mit 50% der Sparquote von 500 EUR mtl. besparen. 
Direkt anfangen und sich dran gewöhnen. Ist Dir das zu viel, dann halt mit 100 EUR anfangen. 
Den Rest der Sparquote bei Seite packen. 

Wirklich mal als Lernprojekt betrachten. 

Danach das Buch hier durcharbeiten: https://amzn.to/3aITeZd

Ist weder kompliziert geschrieben noch besonders komplex. 

Danach weiß Du, was Du mit den 15.000 EUR machst und mit dem anderen Teil der Sparquote. Und ob Du die Sparquote anpassen möchtest. Und mit dem oben genannten ETF läufst Du da auch nicht in eine Richtung, die Du später über den Haufen wirfst. 

Traust Du Dich das nicht, erst das Buch durcharbeiten. Aber dabei bedenken, dass Leute gerne mal Monate und Jahre nicht in die Umsetzung kommen, weil sie KnowHow sammeln wollen. Was bei solchen Minibeträgen wenig Sinn macht.

Bei der ganzen Sache bedenken, dass für einen heute 30-jährigen seine Rente keine Ähnlichkeit mehr mit der Rente der Eltern oder Großeltern hat. Die Auszüge etwas täuschen, die man da bekommt. Wer sich da keine Gedanken macht, rennt in ein ganz großes Problem. 

Irgendein Teil Deiner Sparquote sollte daher schon für Absicherung von Altersarmut sein. Und den sollte man sich mal ausrechnen. Sonst beschäftigt man sich da irgendwann mit 50 mit und dann wird es ganz bitter, da noch mal die Kurve zu bekommen. 

 

Danke, Buch hab ich mal bestellt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Fegan_mox:

Danke, Buch hab ich mal bestellt

Ist übrigens ein anderes als dieses hier: 

Am 26.1.2020 um 00:39 schrieb Dissident:

Die 4. Auflage von 2015 gibts saugbar im Netz. Werde ich mir mal antun.

Du musst halt dann mal schauen, dass Du in die Umsetzung kommst. 

Ich kenne Leute, die das Monate und Jahre vor sich her schieben und überall lesen, bis sie überhaupt nicht mehr durch blicken. Es ist eigentlich sehr simple über mtl. Sparraten in einen weltweiten ETF. Sind sie dann erstmal dabei, läuft es entweder am Anfang schlecht, dann verlieren sie die Lust. Oder es läuft gut, dann vergessen sie Diversifizierung und Rebalancing mit einem sicheren Anteil. 

Bekommen sie das noch hin (und die letzten 10 Jahre liefen gut, i.d.R. sind sie dann motiviert), werden sie übermütig und fangen mit Branchenwetten oder Trendaktien an. 2018 war es dann Wasserstoff oder Cannabis. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Hoodseam:

Du musst halt dann mal schauen, dass Du in die Umsetzung kommst. 

Exakt. 

vor 52 Minuten schrieb Hoodseam:

Es ist eigentlich sehr simple über mtl. Sparraten in einen weltweiten ETF.

Exakt. MSCI World, MSCI All Country oder auch der S&P 500.

 

vor 54 Minuten schrieb Hoodseam:

Sind sie dann erstmal dabei, läuft es entweder am Anfang schlecht, dann verlieren sie die Lust. Oder es läuft gut, dann vergessen sie Diversifizierung und Rebalancing mit einem sicheren Anteil. 

Naja, darum muss man sich erst einmal keine Gedanken machen. Wenn man einen Notfall-Groschen hat und den entsprechend langen Horizont, dann kann man das Portfolio auch wachsen lassen bis es deutlich 5stellig ist, bevor man (über den breiten ETF hinaus) weiter diversifiziert und mit sicheren Anteilen rebalanced. 

Anfangen ist 100x wichtiger als diese Folgeprobleme. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb IAmLux:

Naja, darum muss man sich erst einmal keine Gedanken machen. Wenn man einen Notfall-Groschen hat und den entsprechend langen Horizont, dann kann man das Portfolio auch wachsen lassen bis es deutlich 5stellig ist, bevor man (über den breiten ETF hinaus) weiter diversifiziert und mit sicheren Anteilen rebalanced. 

Finde ich nicht. 

Es ist genau der Hebel, mit dem man den maximalen Verlust und die Länge der Nullrenditephase steuert in einer passiven Geldanlage. Wenn ich 15K EUR auf 10 Jahre anlegen möchte, dann habe ich da eben ein Risiko eines Verlustes drin, das ich genau darüber steuern kann auf Kosten der Rendite. 

Mache ich das nicht, muss ich eben akzeptieren, dass ich 15K EUR rein ballere, sich das Depot zerlegt und ich nach 10 Jahren vllt. erst wieder auf 13K EUR bin. Wenn ich das Risiko tragen kann oder den Anlagehorizont im Bedarfsfall erhöhen kann, ist das ja kein Problem. 

Spielt aber bei reinen Sparquoten auch keine so große Rolle am Anfang. Wenn ich ein Depot 12 Monate mit 500 EUR bespare, dann habe ich da gerade mal 6K EUR drin und geht es dann gegen Süden, gleicht mir das die Sparrate über Cost-Average wieder aus. Aber bei einem 50K EUR Depot wird der Effekt dann halt immer kleiner. 

Es ist aber momentan äußerst verbreitet, eine 100% Aktienquote zu fahren, dann aber bei kleineren Korrekturen schon nervös zu werden. Das sind alles Leute, die nie einen Crash erlebt haben. Für die ist es vllt. besser mal eine 60/40 Quote zu fahren und dann einen Crash entspannter zu sehen, weil für sie der Drawdown geringer ist und sie mit Rabalancing dann wirklich ordentlich günstig einkaufen und dann in einem Crash nicht da hocken und verkaufen, weil es ja noch weiter runter gehen kann. Mit der groben Idee, dann günstiger wieder zurück zu kaufen. 

 

 

bearbeitet von Hoodseam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Hoodseam:

Spielt aber bei reinen Sparquoten auch keine so große Rolle am Anfang. Wenn ich ein Depot 12 Monate mit 500 EUR bespare, dann habe ich da gerade mal 6K EUR drin und geht es dann gegen Süden, gleicht mir das die Sparrate über Cost-Average wieder aus. Aber bei einem 50K EUR Depot wird der Effekt dann halt immer kleiner. 

Genau darauf wollte ich hinaus. Man kann erst mal zwei, drei Jahre lang 500€ pr Monat sparen, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob man im risikolosen Anteil genug Kapital hat, um beim jährlichen Rebalancing die (noch festzulegende) Asset-Allocation(, die an die nicht bekannte Risiko-Bereitschaft angepasst sein muss,) wiederherstellen zu können.

vor 32 Minuten schrieb Hoodseam:

Aber bei einem 50K EUR Depot wird der Effekt dann halt immer kleiner. 

Da sind wir ja auch deutlich 5-stellig 🙂. Da ist das natürlich sinnvoll.

vor 33 Minuten schrieb Hoodseam:

Es ist aber momentan äußerst verbreitet, eine 100% Aktienquote zu fahren, dann aber bei kleineren Korrekturen schon nervös zu werden. Das sind alles Leute, die nie einen Crash erlebt haben. Für die ist es vllt. besser mal eine 60/40 Quote zu fahren und dann einen Crash entspannter zu sehen, weil für sie der Drawdown geringer ist und sie mit Rabalancing dann wirklich ordentlich günstig einkaufen und dann in einem Crash nicht da hocken und verkaufen, weil es ja noch weiter runter gehen kann. Mit der groben Idee, dann günstiger wieder zurück zu kaufen. 

Das wissen wir erst beim nächsten Crash, ob irgendjemand dann den Mumm hat nachzukaufen. Auch bei 60/40 werden die meisten den Wert ihres Depots betrachten und das sackt dann prozentual genau so ab, wie das Depot im 80/20 und 100/0 Split.

Ob man das dann rebalancing oder nachkaufen nennt, ist eigentlich egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Halbork:

Macht vielleicht  mal einen ETF-Thread auf? Damit wie hier weiter trashtalken können über Gott, die Welt, die Frauen, die Chads und die, wie hießen die bösen Jungs doch gleich...

Moruk. Looks. Status. Money. 

Wenn Du die ganze Zeit auf Looks bleibst und jemandem mit 55kg auf 1,75m empfehlen darfst, KFA zu reduzieren, wg. Jawline, dann darf man auch die anderen RedPill Hebel hier bedienen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Hoodseam:

Money

Money bringt doch fast nix mehr bei Frauen, bzw du musst schon Vermögen im siebenstelligen Bereich vorweisen können bis das in Enttäuschland irgendeine Frau beginnt zu interessieren. Es ist 90% Looks heutzutage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Halbork:

Money bringt doch fast nix mehr bei Frauen, bzw du musst schon Vermögen im siebenstelligen Bereich vorweisen können bis das in Enttäuschland irgendeine Frau beginnt zu interessieren. Es ist 90% Looks heutzutage.

Ich garantiere Dir, dass wenn wir bei gleicher Optik einen Vortrag vor 1.000 deutschen Mädels halten, in dem Du "Enttäuschland" begründest und ich begründe, warum Deutschland eines der geilsten Länder der Welt ist, in das man geboren werden kann, am Ende fast alle Mädels mir nachrennen. 

Du bekommst dann die Mädels, die Spaß daran haben, bestimmte Männer "erretten" zu wollen. 

Nicht wegen Geld. 

Sondern weil wir innerhalb einer Gesellschaft unterschiedlich gut performen. 

Und hast Du innerhalb dieser Gruppe 1 Viet Mädel, dass nur 10% davon versteht, wird sie mir auch nachrennen. Weil die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist, dass wenn "Eduard", der Wasserbüffel ihrer Oma Schnupfen hat, ich das Problem besser gelöst bekomme als Du. 

"Performen" kann Geld sein. Wenn Mädels darauf fokussiert sind. Bedeutet aber für die meisten Mädels etwas ganz anderes. Ganz speziell, wenn sie eben nicht finanziell abhängig sind. Was sie in Deutschland nicht sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Halbork:

Money bringt doch fast nix mehr bei Frauen

Stimmt und es stimmt nicht. Es reicht nicht mit 20.000 Euro zu wedeln und zu glauben, die Frauen schmeißen sich Dir an den Hals.

Ich würde aber sagen, man kann Frauen durchaus beeindrucken mit der Normalität mit teuren Dingen umzugehen. Das ist so ein wenig wie mit dem Niceguy-Kontrakt. Wenn Du mit Geld wedelst um sie zu beeindrucken interessiert das nur wenige. Wenn Du aber Geld ausgibst weil es normal für Dich ist und nicht dazu dient sie zu beeindrucken siehts da schon anders aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb Hoodseam:

Ich garantiere Dir, dass wenn wir bei gleicher Optik einen Vortrag vor 1.000 deutschen Mädels halten, in dem Du "Enttäuschland" begründest und ich begründe, warum Deutschland eines der geilsten Länder der Welt ist, in das man geboren werden kann, am Ende fast alle Mädels mir nachrennen. 

Du bekommst dann die Mädels, die Spaß daran haben, bestimmte Männer "erretten" zu wollen. 

Nicht wegen Geld. 

Sondern weil wir innerhalb einer Gesellschaft unterschiedlich gut performen. 

Stumpfer „mein Mindset ist besser als deiner“ AMOG. Kannste eigentlich besser. Weißt du auch.

Ich performe insgesamt ziemlich gut und zwar nicht nur in 1 Gesellschaft sondern in 4-5.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von BerlinLove
      In dem heutigen Video wollen wir euch vermitteln, weshalb es notwendig ist zu seiner eigenen Sexualität zu stehen. Manche Menschen haben es heutzutage schwerer, anderer wiederum scheinbar weniger. Doch beide Parteien streben ein gemeinsames Ziel an; die Akzeptanz ihrer sexuellen Orientierung im sozialen Umfeld.
      Viel Spass!
      Euer Socialized Lifestyle
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Facebook: https://www.facebook.com/Socialized-Lifestyle-1771666399739676/
      YouTube: https://m.youtube.com/channel/UCnG09pNWM2sY3lgZAVaNE2Q?
      Instagram: https://www.instagram.com/socialized_lifestyle/
    • Von fmxmaster
      Leute ich möchte euch mal was erzählen, ist sicherlich interessant für Leute die im PU viel geben aber nicht viel erreichen.
      Man sollte bei nicht-Erfolgen die Schuld nicht bei einem selbst suchen und daran zweifeln ob man gut gamen kann, sondern mal die Umstände in Betracht ziehen.

      Ich lebe in Hamburg und bin desöfteren Streeten, ich bekomme mehr abweisen als NC, was zwar normal ist, aber im Vergleich was gleich kommt nicht im Verhältnis steht. Es gibt kaum gebrauchbare Blickkontakte, obwohl ich auffalle, nicht allein wegen meinem hübschem Hund. Ich kann von mir sagen das ich gut und gepflegt aussehe, die Frauen mit denen ich ausgehe sind keine Schabracken!
      Beim Streeten bekommt man sehr oft unfreundliche Blicke/Antworten/Gesten und ein Freund warnt mich davor, irgendwann Antworten zu bekommen 'Verpiss dich du Penner'.
      Selbst beim Online Dating ist es immer wieder schwer dort einen Kontakt aufzubauen.

      Vergangene Woche war ich in Äthiopien, Hauptstadt Addis Abeba. Vorweg: Nein die Leute da sind nicht alle abgemagert! Es gibt dort richtige Granaten!
      Mein Vorteil dort: Weisse Haut.

      Erster Abend:
      Gehe aus dem Hotel raus und wenige Meter später in der Innenstadt 3 richtig heisse Mulattinen merken das ich hinter denen gehe, drehen sich alle 3 um, kichern und gehen weiter. Ich bin gleich hin und habe folgenden Opener gebracht:
      "Hey girls, allright?"
      Von denen kam mehr gekicher und die eine war leicht bekleidet aber es war etwas frisch.
      Ich: "Are you cold?"
      Sie: "Yes"
      Ich: "Here take my jacket" als Joke eingebracht aber die Jacke habe ich anbehalten. Sie kicherte wieder.
      Ich: "Hey stop, you are a very beautifull lady. We should meet for a drink someday." Dann habe ich ihr mein Telefon in die Handgegeben und gesagt "Enter your phone number"
      Sie: "Ok".

      Erster NC!

      Zweiter Abend:
      Habe einige Girls bei Tinder geliked. Dauerte nicht lange gab es Matches mit sofortigem kurzem Chat und Telefonnummerwechsel. Mehrere NC's an einem Abend!
      Vergleicht mit Deutschland, wie wenig Matches man bekommt und von den wenigen wie wenig Telefonnummern man bekommt!

      Dritter Abend:
      Habe nichts unternommen. Wurden mir zuviele NC's

      Vierter Abend:
      Mit einem anderem Deutschen und einem Einheimischem sind wir in einem Restaurant und essen. Kommen zwei junge und eine davon verdammt heisse HB rein, setzen sich 2 Tische hinter mich. Ich gehe vor dem Essen auf die Toilette und schaue die eine direkt in die Augen. Blickkontakt vom Feinsten! Gehe zurück zu meinem Platz, essen und dabei sagt der Einheimische zu mir, wenn zwei Frauen alleine am Tisch sitzen, heisst das das sie auf der Suche sind und die kein Problem damit haben sich zu denen zusetzten. Nach dem Essen stehe ich auf, gehe Händewaschen und vorher hatten wir wieder Blickkontakt. Auf dem Rückweg bin ich direkt hin, habe einen Stuhl an den Tisch gezogen und mich hingesetzt. Kurzen Smalltalk gehalten, sie hat mir sogar angeboten mit von ihrem Essen zu essen. Dann ruck zuck NC.
      Vergleicht mal mit Deutschland, wenn zwei Frauen an einem Tisch sitzen, schauen die NUR sich an und wenn man mal auf die Idee kommt sich dazu zusetzten, gibt es in 9 von 10 Fällen sehr freche Antworten, daß sie allein sein wollen!!

      Fünfter Abend:
      Wollte ein Tinder Match ausprobieren, haben uns verabredet in einer Bar. War erstaunt wie hübsch sie war, sie hatte noch eine Freundin dabei, die war noch hübscher. Ich hatte nämlich auch einen Kumpel aus Deutschland dabei. Alle 4 Wein getrunken, danach mit Taxi in eine Shisha Bar und Whiskey! Beidseitiger Körperkontakt durch Streicheleien, Haare usw. Danach mit Taxi nachhause mit KC und die andere, die eigentlich für meinen Kumpel war, intensivere Berührungen und Sprüche. Sie hat mir sogar auf die Eier gehauen und sagte das morgen gefickt wird!!

      Sechster Tag:
      Wir 5 Leute aus Hamburg sitzen in der Sonne und trinken Kaffe, 2 davon Einheimische. Eine HB setzt sich alleine an den Tisch neben uns, der Tisch stand im Schatten. Mir wurde das zu heiss in der Sonne, so habe ich mich in den Schatten gesetzt, an den Tisch der HB und eine Unterhaltung gestartet. Nach 20 Minuten NC.

      Abreise:
      Zwischenstop in İstanbul. Sitze am Tisch mit mehreren Steckdosen zum Aufladen der Telefone. Neben mir ist der Platz frei, aber die Steckdose Kaputt. Setzt sich eine hübsche Frau hin (sie hatte aber kein freundliches Gesicht) und macht mit der Steckdose rum. Meine Steckdose ist von mir schon belegt aber Telefon hatte schon genug Ladekapazität. Ihre Reaktion war enttäuscht weil sie keinen Akku mehr hatte aber sie saß da rum. Nach einigen Minuten habe ich mein Ladegerät herausgenommen und in die Tasche gepackt, dann meine Hand in Richtung ihr Ladegerät gemacht, sie schaute mich an, hat freundlich gelächelt, gab mir das Ladegerät und ich habe es in meine Steckdose gepackt. Nach einer kurzen Pause habe ich sie gefragt woher sie denn sei, sie meinte aus Italien Neapel worauf ich gesagt habe "Ciao Bella", sie hat sich gefreut und unsere Unterhaltung ging los. Im Gespräch hat sie deutlich erzählt wie sehr ich doch mal Neapel besuchen solle, da es da ja so schön ist... Dann mußte ich los zu meinem Gate, habe aber nicht nach ihrer Nummer oder sonstwas gefragt sondern einfach einen guten Flug gewünscht.

      Fazit
      Die Menschen in anderen Ländern sind einfach freundlicher und sozialer. Dort wird miteinander gelebt und nicht wie hier in Deutschland, gegeneinander! Die Leute haben hier alles, sind aber dennoch unzufrieden und sind allein und sind zu blöd mit anderen Menschen in Kontakt zu treten! Viel lieber suchen die ihr Glück im Internet aber verlieren vor lauter Texterrei den Anschluß zum Kontakt!
      Menschen im Süden haben meisst nicht viel, aber sind glücklich und Leben mit Menschen enger zusammen. Das Gamen in Deutschland ist schwer, man hat mit zuvielen Faktoren zu tun, einige davon sind: Schlechtes Wetter, zuviel Stress (jeder will nur schnell nachhause), Internet, keine Kohle usw. denn komischer Weise verhalten sich die Deutschen im Urlaub anders, sind aufeinmal gesprächig, schauen sich um anstatt blöd auf ihr Smartphone, sind unternehmungslustig usw.
      Wenn Leute das PU lernen möchten, ist Deutschland kein guter Anfang, denn bei vielen ist mit PU ende bevor überhaupt was gelernt wird. Länder wie Äthiopien sind zum lernen 1A, man bekommt kaum abfuhren, daß baut krass auf!
  • Beiträge

  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...