Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Gast FlyBoi
vor 1 Minute schrieb Halbork:

Ja sowas um den Dreh. Man darf/soll den Flughafen verlassen und wird in einem nahegelegenen Transit-Hotel untergebracht.

Ja, das ist blöd.

Verstehe aber auch nicht warum ein Typ wie du darauf achtet jetzt 600 oder 300 zu zahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb FlyBoi:

Verstehe aber auch nicht warum ein Typ wie du darauf achtet jetzt 600 oder 300 zu zahlen.

Weil ich meine Kröten gern schön fein zusammenhalte und brav horte. Und weil der Zwischenstopp eine faszinierende Erfahrung war. Wird nächstes Jahr wiederholt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Halbork:

Also ich hatte dieses Jahr einen Flug nach Saigon hin- und zurück für unter 300,  ganz normal über Google Flights aufgestöbert. Der Haken ist natürlich, dass man auf dem Rückflug eine Übernachtung in China  hat.

Ich meinte, dass man die Air China Schnäppchen darüber nicht findet. Zwischen 350-400 EUR hatte ich schon oft Flüge. Unter 300 allerdings noch nie. 

12 Stunden wäre mir zu nervig, da ne Übernachtung zu buchen. 

Ich bin inzwischen eher so der Amex Punkte Sammler und schaue, dass ich günstige Business Class Flüge bekomme, wenn die Reisezeit über 6 Stunden geht. Und über die Amex bekommt man ja auch fast immer irgendwo Loungezugang. 

So aus dem Alter, wo ich um 100 EUR zu sparen mal 6 Stunden im Flughafen rum saß, bin ich irgendwie raus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Hoodseam:

12 Stunden wäre mir zu nervig, da ne Übernachtung zu buchen. 

Achso nee die war natürlich im Flugpreis inklusive, hab ich vergessen zu erwähnen 😂Es gab im Hotel sogar Frühstücksbuffet (auch das inklusive, versteht sich).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Halbork:

Achso nee die war natürlich im Flugpreis inklusive, hab ich vergessen zu erwähnen 😂Es gab im Hotel sogar Frühstücksbuffet (auch das inklusive, versteht sich).

Das ist cool. 

Ich habe das einmal in Bangkok versucht, als ich die Stadt noch nicht kannte. 
9 Stunden Stopp-Over: 

1,5 Stunden durch die Immigration
2,5 Stunden nach Bangkok rein. 
Realisiert, dass ein Hotelzimmer sich nicht mehr lohnt. 
2,5 Stunden wieder zum Flughafen
1,5 Stunden Immigration

Und auf dem ganzen Weg noch ordentlich gebangt, ob ich den Flieger noch bekomme. 

 

bearbeitet von Hoodseam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier, suche grade ein sonniges Urlaubsziel für Ende Februar/Anfang März.

Entweder mal ne Woche Dubai. Wobei da Frauen und partymäßig wahrscheinlich mau ist. 

Oder halt doch 2 Wochen SEA.

Thailand war ich schon zu oft.

Vietnam steht ja hoch im Kurs - wohin da genau? Schöne Strände wären mir wichtig. Über Phu Quoc lese ich aber ständig, dass das ne Müllhalde sein soll.

Philippinen würden mich mal echt reizen - da sind aber 2 Wochen wahrscheinlich zu kurz bei der Anreise.

Tel Aviv steht noch im Raum - wobei es da um die zeit noch relativ kühl ist.

Andere Empfehlungen wo man mit Kumpels ne gute Zeit hat und liebe nette Freundin auch für AFCs am nächsten Abend wahrscheinlich ist? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thailand ist halt wirklich ein Sweetspot wenn es um Strände + Touristinnen ballern geht. 
Ist halt sehr einfach zu erreichen, sehr gute Infrastruktur und zieht halt auch die Mädels an. 

Vietnam habe ich keine Erfahrung. 

Philippinen geht eigentlich mit 2 Wochen. Musst aber halt zu den Stränden weiter reisen. El Nido und Boracay sind so die Klassiker. Ist eigentlich überschaubar und ein kurzer Flug von Manila aus. 

Schau Dir mal die Nightlife Videos auf YouTube an, hast Du mehr Koreaner, Chinesen etc.. 

Philippinen hat halt den Vorteil, dass die einheimischen Mädels (fast) alle super Englisch sprechen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Hoodseam:

Thailand ist halt wirklich ein Sweetspot wenn es um Strände + Touristinnen ballern geht. 
Ist halt sehr einfach zu erreichen, sehr gute Infrastruktur und zieht halt auch die Mädels an. 

Vietnam habe ich keine Erfahrung. 

Philippinen geht eigentlich mit 2 Wochen. Musst aber halt zu den Stränden weiter reisen. El Nido und Boracay sind so die Klassiker. Ist eigentlich überschaubar und ein kurzer Flug von Manila aus. 

Schau Dir mal die Nightlife Videos auf YouTube an, hast Du mehr Koreaner, Chinesen etc.. 

Philippinen hat halt den Vorteil, dass die einheimischen Mädels (fast) alle super Englisch sprechen. 

ja, man hat halt bis Manila schon einen Stopp und Minimum 16 Std.

Das schreckt mich schon etwas ab wenn ich mir vorstelle wie lange die Tour bei Abreise vom Strand bis nach Deutschland ist. 

Aber mal schauen, landschaftlich siehts schon mega aus. Ist das Essen so eklig wie geschrieben wird? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Edit:

Lass Dich NIE, wirklich NIE von einem Mädel zu so einem Stand führen, wo sie Hühnereier verkaufen. 
Egal was sie Dir erzählen, wofür das alles gut ist.

NIEMALS. 

bearbeitet von Hoodseam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.12.2019 um 21:18 schrieb Fegan_mox:

Ja, man hat halt bis Manila schon einen Stopp und Minimum 16 Std.
Das schreckt mich schon etwas ab wenn ich mir vorstelle wie lange die Tour bei Abreise vom Strand bis nach Deutschland ist. 

Rechne mal realistisch mit 24 Stunden von Flughafen DE bis Zimmer Insel. 

Du brauchst ein wenig Puffer zwischen Ankunft Manila und Weiterflug. Oft dann noch mal Bus / Transfer zu ner Insel. Fähre. Transport zum Zimmer. 

Ist aber machbar. Also Du bist dann zwar erledigt, wenn Du ankommst, aber hast ja Urlaub. 

Rückreise musst Du anders machen. Mit dem ganzen Transfer, Fähre, Inlandsflug kann viel schief gehen und Du willst auf keinen Fall den Langstreckenflug nach DE zurück verpassen. Ich schaue immer, dass ich einen Tag vorher in Manila bin und übernachte dann dort. Dann vom Hotel zum Flughafen (idealerweise Abends, wenn kein Berufsverkehr mehr ist). Ansonsten musst Du da viel Puffer einplanen und hängst zu lange am Flughafen in Manila. 

Philippinen sind halt dahingehend interessant, dass Du in einem 3. Welt Land bist, aber sehr gut mit Einheimischen reden kannst. Wenn Dich so was interessiert. 

Thailand ist aber schon sweet. Wo warst Du denn schon überall? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Hoodseam:

Rückreise musst Du anders machen. Mit dem ganzen Transfer, Fähre, Inlandsflug kann viel schief gehen und Du willst auf keinen Fall den Langstreckenflug nach DE zurück verpassen. Ich schaue immer, dass ich einen Tag vorher in Manila bin und übernachte dann dort. Dann vom Hotel zum Flughafen (idealerweise Abends, wenn kein Berufsverkehr mehr ist). Ansonsten musst Du da viel Puffer einplanen und hängst zu lange am Flughafen in Manila. 

Was ist mit Cebu? Ist die Flughafenlogistik da vllt günstiger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Halbork:

Was ist mit Cebu? Ist die Flughafenlogistik da vllt günstiger?

Du hast fast überall auf den Philippinen das Problem, dass Du noch einen Inlandsflug von Manila aus brauchst. Das sind dann aber alles Kurzstreckenflüge, egal wo hin und spottbillig, wenn man etwas im Voraus bucht. 

Man müsste sich halt über das hier mal genauer unterhalten: 

Am 26.12.2019 um 20:38 schrieb Fegan_mox:

Andere Empfehlungen wo man mit Kumpels ne gute Zeit hat und liebe nette Freundin auch für AFCs am nächsten Abend wahrscheinlich ist? 

Philippinen sind schon noch etwas seltener besucht, weil die Anreise halt schwieriger ist. 

Möchtest Du da Backpackerinnen / Touristen vögeln, dann gibt es da eigentlich nur zwei Ecken, wo sie aufschlagen: Boracay und El Nido. Und das ist schon nicht mehr mit Thailand vergleichbar. In Koh Phi Phi hockst Du Dich von Vormittags ans den Bootsanleger und ein Boot nach dem anderen kommt mit Touristenmädels an. Die Insel ist klein. Abends sind die alle am Party machen am selben Spot. Das klappt so in Boracay und El Nido nicht mehr. 

Willst Du auf Einheimische geht, müsste man sich da genauer unterhalten. Wird von extrem simple bis anspruchsvoll, je nachdem, wo man hin fährt. 

Also je nachdem, wie AFC der Kumpel ist. 

 

bearbeitet von Hoodseam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Hoodseam:

Rechne mal realistisch mit 24 Stunden von Flughafen DE bis Zimmer Insel. 

Du brauchst ein wenig Puffer zwischen Ankunft Manila und Weiterflug. Oft dann noch mal Bus / Transfer zu ner Insel. Fähre. Transport zum Zimmer. 

Ist aber machbar. Also Du bist dann zwar erledigt, wenn Du ankommst, aber hast ja Urlaub. 

Rückreise musst Du anders machen. Mit dem ganzen Transfer, Fähre, Inlandsflug kann viel schief gehen und Du willst auf keinen Fall den Langstreckenflug nach DE zurück verpassen. Ich schaue immer, dass ich einen Tag vorher in Manila bin und übernachte dann dort. Dann vom Hotel zum Flughafen (idealerweise Abends, wenn kein Berufsverkehr mehr ist). Ansonsten musst Du da viel Puffer einplanen und hängst zu lange am Flughafen in Manila. 

Philippinen sind halt dahingehend interessant, dass Du in einem 3. Welt Land bist, aber sehr gut mit Einheimischen reden kannst. Wenn Dich so was interessiert. 

Thailand ist aber schon sweet. Wo warst Du denn schon überall? 

Klar, Thailand  ist super und vom Gesamtpaket schwer zu schlagen . Aber war ich jetzt halt schon 4x und hab eigentlich alle wichtigen Inseln gesehen. Nur im Norden war ich noch nicht. BKK ist zwar immer witzig aber kann ich irgendwie erstmal nicht mehr sehen.

Kambodscha ist cool.

Ansonsten hab ich mal ein Auslandssemester auf Bali gemacht :D und von da aus mal Singapur, KL angeflogen.

Ich will vorranging was neues sehen. Mädels ballern soll jetzt nicht im Vordergrund stehen.

Philippinen reizen mich schon länger, aber würde ich fast lieber mal als Abenteuer Urlaub mit nem Mädel machen.

Ansonsten, wo sind die Insider Tipps zu Vietnam? ;) Hochburgen für schönen Strand mit Nighlife?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast FlyBoi
Am 26.12.2019 um 20:38 schrieb Fegan_mox:

Andere Empfehlungen wo man mit Kumpels ne gute Zeit hat und liebe nette Freundin auch für AFCs am nächsten Abend wahrscheinlich ist? 

 

Am 18.12.2019 um 17:17 schrieb FlyBoi:

Ich bin Dienstagabend in Vietnam angekommen und hatte am Mittwochabend schon eine liebe Freundin.

Muss ich mehr schreiben?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist aufgefallen, dass ich abends viiieeel mehr attraction auslöse. Klappt aber nur, wenn ich irgendwo bin wos recht dunkel ist also in hellen Cafés oder in der Wohnung oder so eher weniger. 

Hat jmd ne Erklärung dafür? Kennt ihr das auch? Hab auch irgendwie ernsthaft überlegt obs da nen Zusammenhang mit meinem Gesicht gibt ^^ Glaube aber eher nicht, sehe eig recht durchschnittlich aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Fegan_mox:

Kambodscha ist cool.

Ansonsten hab ich mal ein Auslandssemester auf Bali gemacht :D und von da aus mal Singapur, KL angeflogen.

Ich will vorranging was neues sehen. Mädels ballern soll jetzt nicht im Vordergrund stehen.

Philippinen reizen mich schon länger, aber würde ich fast lieber mal als Abenteuer Urlaub mit nem Mädel machen.

Ansonsten, wo sind die Insider Tipps zu Vietnam? ;) Hochburgen für schönen Strand mit Nighlife?

Kambodscha bin ich mit dem Bus nach Sihanoukville. 
Rein ins erste Hotel. Roller im Hotel gemietet. 
2 Stunden in die Pampa und Gegend erkundet. 

Und mir dann die Schulter gebrochen, weil die Pfütze sich als 0,7m tiefes Schlagloch herausstellte und ich da mit 80km/h rein gefahren bin. 

War dennoch ein sehr cooler Urlaub, weil Du plötzlich von jedem angesprochen wirst und ich mich auch nur noch um das Zimmer aufgehalten habe. Also mal alle Leute im Umkreis von 100 Metern richtig gut kennen gelernt. 

Auch so ganz lustige Erlebnisse. Mir haben ein paar Jugendliche geholfen und mich ins Krankenhaus mit ihrem Roller gefahren (2 Stunden zurück, weil das erste "Krankenhaus" kein Röntgengerät hatte). Wollten sich um den Roller kümmern, hatten mir ne Telefonnummer gegeben. 

Dann wieder ins Hotel. Ihnen mitgeteilt, dass der Roller einen Unfall hatte. In dem Moment war mir irgendwie auch klar, dass der Roller nie wieder auftaucht. Aber er tauchte wieder auf. Hotelangestellter hat ihn 2 Tage später abgeholt. Ich erinnere mich an ein Trümmerfeld von Roller auf der Straße. Die Jungs hatten den repariert. Hat 75 Dollar an Ersatzteilen gekostet. 

Und was kannst Du geniale Schmerztabletten in der Apotheke ohne Rezept kaufen. 

Vietnam kann ich nicht dienen. Würde mich da über Blogs und YouTube Videos einlesen. Dann halt auch mal aufpassen, dass Du da nicht vom Flughafen eine zu lange Anreise hast. Sonst hat Du die selbe Baustelle wie auf den Philippinen. 

vor 8 Stunden schrieb Fegan_mox:

Philippinen reizen mich schon länger, aber würde ich fast lieber mal als Abenteuer Urlaub mit nem Mädel machen.

Was ganz viele nicht als Abenteuer Urlaub mit Mädel auf dem Schirm haben: Südafrika

Das hört sich so teuer an, ist aber total günstig. 

Flug nach Johannesburg. Mietwagen für gut 100 EUR für 10 Tage. Damit in den Kruger Park. 
Da gibt es staatliche Camps. Die sind günstig und gut. 
Sind nicht in den Katalogen drin, weil die Veranstalter damit nichts verdienen. 

30-40 EUR pro Übernachtung (zusammen). Im Camp gibt es einen Supermarkt. Normale Preise. Vor jedem Übernachtungsdings steht ein Grill. Also bist Du da abends auf der Terrasse am Grillen und Wein trinken und das ist auch nicht teurer als in DE. 

Kruger Park ist auch günstig. Gibt es ne "Wild Card". Kann man sich für 2 Personen ausstellen lassen und da ist dann der Eintritt für den Kruger Park drin (und viele andere Parks sowie div. Ermäßigungen). 

Also 1.000 EUR pro Person inkl. Flug und Mietwagen für 14 Tage Kruger Park funktioniert. 7 Tage reichen aber. 

Dann kannst Du von Johannesburg runter nach Durben fliegen. 
Wieder Mietwagen und die Gartenroute abfahren bis nach Kapstadt.  

Gibt coole Sachen dort.

Was jetzt wieder alle nicht wissen und was auch nicht im Katalog steht: Es gibt überall Hostels. Und in jedem Hostel gibt es 2er Zimmer. Kosten so 35-45 EUR. Also wie ein Hotelzimmer und pro Person im Schnitt 20 EUR pro Übernachtung. Grill hat man. Küche. Also Verpflegung auch ganz günstig. 

Da kannst Du so viel mit Mädels machen. 

Adventure Tour durch die Cango Cave
Strauss füttern (oder reiten)
Wale sehen
Mit weißem Hai tauchen
Robben anschauen
Pinguine anschauen (und Mädels finden Pinguine süß)

Kapstadt ist dann auch ne richtig coole Stadt für die letzten Tage des Urlaubs. 

Lohnt sich echt. Viele denken, da gibt man >3.000 EUR pro Person aus und das lohnt sich nur für 4 Wochen. Aber da kann man recht günstige Tripps für 2-3 Wochen machen. 

Wenn hier Winter ist, ist dort Sommer. 

Muss man nur ein wenig aufpassen, weil es gibt da eine Zeit, wo alle Ferien haben und dann ist alles ausgebucht. 

bearbeitet von Hoodseam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr gute Südafrika-Infos, weiter so! 😻

vor 13 Stunden schrieb Hoodseam:

Und mir dann die Schulter gebrochen, weil die Pfütze sich als 0,7m tiefes Schlagloch herausstellte und ich da mit 80km/h rein gefahren bin. 

Fuck, das muss ein echt schmerzhaftes Lehrgeld gewesen sein. 

Ich kenn das vom Fahren in den Tropen nur allzu gut, dass man bei Pfützen nie genau wissen kann, wie tief sie eigentlich sind- es sei denn, die Strecke ist sehr vertraut.

Mir ist sowas in der Art noch nicht passiert, aber ein paar Mal war's schon echt knapp. Das Wasser muss nicht mal sonderlich tief sein, mit 80 km/h reicht eine handbreitentiefe Pfütze auf der Fahrbahn (was nach einem kurzen Sturzregen ganz schnell passieren kann)  und wenn man da nur auf einer Seite reinrauscht, dann schlägt der SUV nach der Seite aus. Mit etwas Pech hängt man dann schon in der Mittelplanke oder liegt im Graben.

bearbeitet von Halbork

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Hoodseam:

Kambodscha bin ich mit dem Bus nach Sihanoukville. 
Rein ins erste Hotel. Roller im Hotel gemietet. 
2 Stunden in die Pampa und Gegend erkundet. 

Und mir dann die Schulter gebrochen, weil die Pfütze sich als 0,7m tiefes Schlagloch herausstellte und ich da mit 80km/h rein gefahren bin. 

War dennoch ein sehr cooler Urlaub, weil Du plötzlich von jedem angesprochen wirst und ich mich auch nur noch um das Zimmer aufgehalten habe. Also mal alle Leute im Umkreis von 100 Metern richtig gut kennen gelernt. 

Auch so ganz lustige Erlebnisse. Mir haben ein paar Jugendliche geholfen und mich ins Krankenhaus mit ihrem Roller gefahren (2 Stunden zurück, weil das erste "Krankenhaus" kein Röntgengerät hatte). Wollten sich um den Roller kümmern, hatten mir ne Telefonnummer gegeben. 

Dann wieder ins Hotel. Ihnen mitgeteilt, dass der Roller einen Unfall hatte. In dem Moment war mir irgendwie auch klar, dass der Roller nie wieder auftaucht. Aber er tauchte wieder auf. Hotelangestellter hat ihn 2 Tage später abgeholt. Ich erinnere mich an ein Trümmerfeld von Roller auf der Straße. Die Jungs hatten den repariert. Hat 75 Dollar an Ersatzteilen gekostet. 

Und was kannst Du geniale Schmerztabletten in der Apotheke ohne Rezept kaufen. 

Vietnam kann ich nicht dienen. Würde mich da über Blogs und YouTube Videos einlesen. Dann halt auch mal aufpassen, dass Du da nicht vom Flughafen eine zu lange Anreise hast. Sonst hat Du die selbe Baustelle wie auf den Philippinen. 

Was ganz viele nicht als Abenteuer Urlaub mit Mädel auf dem Schirm haben: Südafrika

Das hört sich so teuer an, ist aber total günstig. 

Flug nach Johannesburg. Mietwagen für gut 100 EUR für 10 Tage. Damit in den Kruger Park. 
Da gibt es staatliche Camps. Die sind günstig und gut. 
Sind nicht in den Katalogen drin, weil die Veranstalter damit nichts verdienen. 

30-40 EUR pro Übernachtung (zusammen). Im Camp gibt es einen Supermarkt. Normale Preise. Vor jedem Übernachtungsdings steht ein Grill. Also bist Du da abends auf der Terrasse am Grillen und Wein trinken und das ist auch nicht teurer als in DE. 

Kruger Park ist auch günstig. Gibt es ne "Wild Card". Kann man sich für 2 Personen ausstellen lassen und da ist dann der Eintritt für den Kruger Park drin (und viele andere Parks sowie div. Ermäßigungen). 

Also 1.000 EUR pro Person inkl. Flug und Mietwagen für 14 Tage Kruger Park funktioniert. 7 Tage reichen aber. 

Dann kannst Du von Johannesburg runter nach Durben fliegen. 
Wieder Mietwagen und die Gartenroute abfahren bis nach Kapstadt.  

Gibt coole Sachen dort.

Was jetzt wieder alle nicht wissen und was auch nicht im Katalog steht: Es gibt überall Hostels. Und in jedem Hostel gibt es 2er Zimmer. Kosten so 35-45 EUR. Also wie ein Hotelzimmer und pro Person im Schnitt 20 EUR pro Übernachtung. Grill hat man. Küche. Also Verpflegung auch ganz günstig. 

Da kannst Du so viel mit Mädels machen. 

Adventure Tour durch die Cango Cave
Strauss füttern (oder reiten)
Wale sehen
Mit weißem Hai tauchen
Robben anschauen
Pinguine anschauen (und Mädels finden Pinguine süß)

Kapstadt ist dann auch ne richtig coole Stadt für die letzten Tage des Urlaubs. 

Lohnt sich echt. Viele denken, da gibt man >3.000 EUR pro Person aus und das lohnt sich nur für 4 Wochen. Aber da kann man recht günstige Tripps für 2-3 Wochen machen. 

Wenn hier Winter ist, ist dort Sommer. 

Muss man nur ein wenig aufpassen, weil es gibt da eine Zeit, wo alle Ferien haben und dann ist alles ausgebucht. 

 allein damals die Grenzüberquerung von Thailand nach Kambodscha und dann die Busfahrt runter nach Sihanoukville mit gefühlt 587 Asiaten im Bus war ein Erlebnis :D  Warst auch auf Koh Rong? fand ich auch super 

Südafrika hört sich top an :) sollte ich mal das passende Mädel finden werd ich das in Betracht ziehen. Wie gefährlich hast du es empfunden? kenne tatsächlich jemanden der da ausgeraubt wurde und ne Knarre am Kopf hatte.

war mal auf nem Junggesellenabschied in Cancun. 18 Deutsche sind da für 4 Tage JGA hingeflogen, ich bin dann noch 2 Wochen alleine in Mexiko rumgereist. War auch cool.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von BerlinLove
      In dem heutigen Video wollen wir euch vermitteln, weshalb es notwendig ist zu seiner eigenen Sexualität zu stehen. Manche Menschen haben es heutzutage schwerer, anderer wiederum scheinbar weniger. Doch beide Parteien streben ein gemeinsames Ziel an; die Akzeptanz ihrer sexuellen Orientierung im sozialen Umfeld.
      Viel Spass!
      Euer Socialized Lifestyle
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Facebook: https://www.facebook.com/Socialized-Lifestyle-1771666399739676/
      YouTube: https://m.youtube.com/channel/UCnG09pNWM2sY3lgZAVaNE2Q?
      Instagram: https://www.instagram.com/socialized_lifestyle/
    • Von fmxmaster
      Leute ich möchte euch mal was erzählen, ist sicherlich interessant für Leute die im PU viel geben aber nicht viel erreichen.
      Man sollte bei nicht-Erfolgen die Schuld nicht bei einem selbst suchen und daran zweifeln ob man gut gamen kann, sondern mal die Umstände in Betracht ziehen.

      Ich lebe in Hamburg und bin desöfteren Streeten, ich bekomme mehr abweisen als NC, was zwar normal ist, aber im Vergleich was gleich kommt nicht im Verhältnis steht. Es gibt kaum gebrauchbare Blickkontakte, obwohl ich auffalle, nicht allein wegen meinem hübschem Hund. Ich kann von mir sagen das ich gut und gepflegt aussehe, die Frauen mit denen ich ausgehe sind keine Schabracken!
      Beim Streeten bekommt man sehr oft unfreundliche Blicke/Antworten/Gesten und ein Freund warnt mich davor, irgendwann Antworten zu bekommen 'Verpiss dich du Penner'.
      Selbst beim Online Dating ist es immer wieder schwer dort einen Kontakt aufzubauen.

      Vergangene Woche war ich in Äthiopien, Hauptstadt Addis Abeba. Vorweg: Nein die Leute da sind nicht alle abgemagert! Es gibt dort richtige Granaten!
      Mein Vorteil dort: Weisse Haut.

      Erster Abend:
      Gehe aus dem Hotel raus und wenige Meter später in der Innenstadt 3 richtig heisse Mulattinen merken das ich hinter denen gehe, drehen sich alle 3 um, kichern und gehen weiter. Ich bin gleich hin und habe folgenden Opener gebracht:
      "Hey girls, allright?"
      Von denen kam mehr gekicher und die eine war leicht bekleidet aber es war etwas frisch.
      Ich: "Are you cold?"
      Sie: "Yes"
      Ich: "Here take my jacket" als Joke eingebracht aber die Jacke habe ich anbehalten. Sie kicherte wieder.
      Ich: "Hey stop, you are a very beautifull lady. We should meet for a drink someday." Dann habe ich ihr mein Telefon in die Handgegeben und gesagt "Enter your phone number"
      Sie: "Ok".

      Erster NC!

      Zweiter Abend:
      Habe einige Girls bei Tinder geliked. Dauerte nicht lange gab es Matches mit sofortigem kurzem Chat und Telefonnummerwechsel. Mehrere NC's an einem Abend!
      Vergleicht mit Deutschland, wie wenig Matches man bekommt und von den wenigen wie wenig Telefonnummern man bekommt!

      Dritter Abend:
      Habe nichts unternommen. Wurden mir zuviele NC's

      Vierter Abend:
      Mit einem anderem Deutschen und einem Einheimischem sind wir in einem Restaurant und essen. Kommen zwei junge und eine davon verdammt heisse HB rein, setzen sich 2 Tische hinter mich. Ich gehe vor dem Essen auf die Toilette und schaue die eine direkt in die Augen. Blickkontakt vom Feinsten! Gehe zurück zu meinem Platz, essen und dabei sagt der Einheimische zu mir, wenn zwei Frauen alleine am Tisch sitzen, heisst das das sie auf der Suche sind und die kein Problem damit haben sich zu denen zusetzten. Nach dem Essen stehe ich auf, gehe Händewaschen und vorher hatten wir wieder Blickkontakt. Auf dem Rückweg bin ich direkt hin, habe einen Stuhl an den Tisch gezogen und mich hingesetzt. Kurzen Smalltalk gehalten, sie hat mir sogar angeboten mit von ihrem Essen zu essen. Dann ruck zuck NC.
      Vergleicht mal mit Deutschland, wenn zwei Frauen an einem Tisch sitzen, schauen die NUR sich an und wenn man mal auf die Idee kommt sich dazu zusetzten, gibt es in 9 von 10 Fällen sehr freche Antworten, daß sie allein sein wollen!!

      Fünfter Abend:
      Wollte ein Tinder Match ausprobieren, haben uns verabredet in einer Bar. War erstaunt wie hübsch sie war, sie hatte noch eine Freundin dabei, die war noch hübscher. Ich hatte nämlich auch einen Kumpel aus Deutschland dabei. Alle 4 Wein getrunken, danach mit Taxi in eine Shisha Bar und Whiskey! Beidseitiger Körperkontakt durch Streicheleien, Haare usw. Danach mit Taxi nachhause mit KC und die andere, die eigentlich für meinen Kumpel war, intensivere Berührungen und Sprüche. Sie hat mir sogar auf die Eier gehauen und sagte das morgen gefickt wird!!

      Sechster Tag:
      Wir 5 Leute aus Hamburg sitzen in der Sonne und trinken Kaffe, 2 davon Einheimische. Eine HB setzt sich alleine an den Tisch neben uns, der Tisch stand im Schatten. Mir wurde das zu heiss in der Sonne, so habe ich mich in den Schatten gesetzt, an den Tisch der HB und eine Unterhaltung gestartet. Nach 20 Minuten NC.

      Abreise:
      Zwischenstop in İstanbul. Sitze am Tisch mit mehreren Steckdosen zum Aufladen der Telefone. Neben mir ist der Platz frei, aber die Steckdose Kaputt. Setzt sich eine hübsche Frau hin (sie hatte aber kein freundliches Gesicht) und macht mit der Steckdose rum. Meine Steckdose ist von mir schon belegt aber Telefon hatte schon genug Ladekapazität. Ihre Reaktion war enttäuscht weil sie keinen Akku mehr hatte aber sie saß da rum. Nach einigen Minuten habe ich mein Ladegerät herausgenommen und in die Tasche gepackt, dann meine Hand in Richtung ihr Ladegerät gemacht, sie schaute mich an, hat freundlich gelächelt, gab mir das Ladegerät und ich habe es in meine Steckdose gepackt. Nach einer kurzen Pause habe ich sie gefragt woher sie denn sei, sie meinte aus Italien Neapel worauf ich gesagt habe "Ciao Bella", sie hat sich gefreut und unsere Unterhaltung ging los. Im Gespräch hat sie deutlich erzählt wie sehr ich doch mal Neapel besuchen solle, da es da ja so schön ist... Dann mußte ich los zu meinem Gate, habe aber nicht nach ihrer Nummer oder sonstwas gefragt sondern einfach einen guten Flug gewünscht.

      Fazit
      Die Menschen in anderen Ländern sind einfach freundlicher und sozialer. Dort wird miteinander gelebt und nicht wie hier in Deutschland, gegeneinander! Die Leute haben hier alles, sind aber dennoch unzufrieden und sind allein und sind zu blöd mit anderen Menschen in Kontakt zu treten! Viel lieber suchen die ihr Glück im Internet aber verlieren vor lauter Texterrei den Anschluß zum Kontakt!
      Menschen im Süden haben meisst nicht viel, aber sind glücklich und Leben mit Menschen enger zusammen. Das Gamen in Deutschland ist schwer, man hat mit zuvielen Faktoren zu tun, einige davon sind: Schlechtes Wetter, zuviel Stress (jeder will nur schnell nachhause), Internet, keine Kohle usw. denn komischer Weise verhalten sich die Deutschen im Urlaub anders, sind aufeinmal gesprächig, schauen sich um anstatt blöd auf ihr Smartphone, sind unternehmungslustig usw.
      Wenn Leute das PU lernen möchten, ist Deutschland kein guter Anfang, denn bei vielen ist mit PU ende bevor überhaupt was gelernt wird. Länder wie Äthiopien sind zum lernen 1A, man bekommt kaum abfuhren, daß baut krass auf!
  • Beiträge

  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...