Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

vor 18 Stunden schrieb Halbork:

Es kursieren wieder neuerdings Berichte über dieses protophobe X-Boson (Stichwort: Atomki-Experiment), welche vorsichtig darauf hindeuten, dass man eine fünfte fundamentale Wechselwirkung festgestellt haben könnte. Wenn das alles so stimmt... könnten wir kurz vor der nächsten wissenschaftlichen Revolution stehen. 

wtf! Eine fünfte Grundkraft!! ich hab immer gesagt (Teilchen-)Physiker in der heutigen Zeit sein ist das geilste und spannendste.
Wir müssen weiter mit einem Binärsystem leben wie es das schon in der Bibel gab. Und beim vagen Ausblick auf in 20-50 Jahren ganz vielleicht mal was anderes (QC) flippen schon alle aus.

bearbeitet von zaotar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Wenn man ein paar Jahrzehnte damit zugebracht hat, vergeblich die Gravitationskraft zu quantisieren, damit man sie endlich mit den anderen drei vereinigen kann, ist so ein weiterer Player im Geschehen doch mal ein kurzes "Heureka" wert, meinste nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat jemand eigentlich das letzte Buch von Neil Strauss gelesen?
Dem Autor von "The Game". 

The Truth: An Uncomfortable Book About Relationships

NO MORE GAMES. IT'S TIME FOR THE TRUTH. Neil Strauss made a name for himself advocating freedom, sex and opportunity as the author of The Game. Then he met the woman who forced him to question everything. Neil's search for answers took him from Viagra-laden free-love orgies to sex addiction clinics, from cutting-edge science labs to modern-day harems, and, most terrifying of all, to his own mother. What he discovered changed everything he knew about love, sex, relationships and, ultimately, himself. The Truth may have the same effect on you.


Ich habe es seit Ewigkeiten auf meiner Liste. Deutscher Titel: "Die nackte Wahrheit: Von der erregenden Kunst, treu zu sein"

Da vögelt der arme Neil 10 Jahre durch die Gegend. In einer Beziehung will er Single sein. Als Single in einer Beziehung. Dann lernt er ne 26-jährige kennen. Begibt sich in Therapie, um seine Sexsucht zu heilen. Zeugt ein Kind. Beerdigt sein altes ICH in einem großen Spektakel mit Grabstein. Schreibt ein Buch, wie super das ist. 

Das Buch kommt 2016. Die Übersetzung 2017. Die Scheidung wird dann 2018 eingereicht. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.11.2019 um 21:27 schrieb enichma:

apropos zensur, die machen hosenscheißer heute selbst:

(...)

piraten als pioniere der zensur :)

ich meine überlegt euch das mal. die haben da alle möglichen warez zum download aber ein buch über männliche sexualstrategie ist ihnen zu heiß.

 

Die heutige Jugend ist spießiger als ihre Großeltern.

Besonders in scheinbar (nicht anscheinend) freien Subkulturen ist es am schlimmsten. Da vögeln Swinger in aller Öffentlichkeit an irgendwelchen Badeseen halb auf dem Spazierweg, regen sich aber über Spanner und Wichser auf und würden am liebsten die Polizei holen.

(So jugendtypischen Kram wie "boa, der Aso hat weiße Turnschuhe mit Querstreifen, dabei gehen nur grüne Turnschuhe mit Längsstreifen" habe ich schon lange nicht mehr auf dem Schirm, deshalb fiel mir nur ein Beispiel aus der Praxis ein.)

Sich mal an die eigene Nase zu fassen und zu erkennen, daß man selber eigentlich dasselbe Problem wie der andere hat, fällt keinem mehr ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.11.2019 um 18:56 schrieb zaotar:

Mir scheint da irgendwas nicht zu stimmen. Du sprichst immer davon, wie einfach alles ist. Und dann stolpere ich aber über Dinge wie 'Starting' Strength. Wenn alles so klar und einfach ist, wieso machst du nicht schon seit 5 Jahren Krafttraining und hast die Existenz von Starting schon längst vergessen?
Bei anderen Themen bin ich auch über red flags gestolpert. Ich erinnere mich daran, wie du recht viel Energie da rein investiert hast, wie man ein wenig Strom beim Warmwasserboiler sparen kann. Das mag unabhängig vom Thema Geld sein. Eine Theorie wäre, dass du einfach recht zwanghaft (im psychologisch nichtwertenden Sinne) bist. Oder du copest dich von einer irrelevanten Mikrooptimierung zur nächsten, keine Ahnung. Und auf dem Weg ist alles ja ganz einfach.

Man kann zehn Kubikmeter Sand mit dem Radlader wegschaffen oder mit dem Teelöffel. Beides geht und beides ist ganz einfach.

Trotzdem läuft das bei dem mit dem Radlader anders als als bei dem mit dem Teelöffel. Kann sogar sein, daß bei dem mit dem Teelöffel der Sommer vorbei ist, bevor er das Beachvolleyballfeld fertig hat.

In den 30 Jahren seit dem Mauerfall hat sich einiges geändert. Sowohl auf dem Arbeits- als auch auf dem Partnermarkt. Wo man früher mit Hauptschulabschluß eine von mehreren angebotenen Lehren anfing, schreibt man heute mit Abitur ein paar Dutzend Bewerbungen und muß hoffen.

In der Pickup-Szene ist aber noch nicht angekommen, daß sich auch dort die Verhältnisse geändert haben.

Da werden noch immer die besten Sitztechniken bei "Reise nach Jerusalem" besprochen und dabei völlig ignoriert, daß mittlerweile  die Hälfte der Stühle fehlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Dissident:

Da werden noch immer die besten Sitztechniken bei "Reise nach Jerusalem" besprochen und dabei völlig ignoriert, daß mittlerweile  die Hälfte der Stühle fehlt.

lachte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Dissident:

In den 30 Jahren seit dem Mauerfall hat sich einiges geändert. Sowohl auf dem Arbeits- als auch auf dem Partnermarkt. Wo man früher mit Hauptschulabschluß eine von mehreren angebotenen Lehren anfing, schreibt man heute mit Abitur ein paar Dutzend Bewerbungen und muß hoffen.

Genau. 2019 in Deutschland. 

Echt schwer gerade für Azubis ne Ausbildungsstelle zu finden. 
Faszinierend, wie man sich die Realität zurecht reden kann. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich finde dieses "vor 30 Jahren" immer faszinierend, wenn es darum geht, dass etwas gefühlt schwieriger geworden ist. Niemand würde sagen, im Dritten Reich, zu Weimarer Verhältnisse, im Ersten Weltkrieg, im Kaiserreich, als die Pest ihren Spaß hatte, im 30-jährigen Krieg, im Mittelalter, unter Römerherrschaft, etc. Mal abgesehen von dem Leben in nichtwestlichen Gesellschaften. Ein Sklave im Kongo der 1880er Jahre hatte auch seine Sorgen.

Vielleicht waren ja die 80er im Westen ein besonders geiles Ausnahme-Jahrzehnt. Und selbst da haben sicher nicht "alle" einen Traumberuf gehabt und ohne Mühe dauernd gefickt. Also entweder betrauern wir unsere späte Geburt, oder wir genießen all die Möglichkeiten, die im Vergleich immer noch besser sind, als fast alle Generationen.

Und ja, das ist eine Mindset-Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Dissident:

In der Pickup-Szene ist aber noch nicht angekommen, daß sich auch dort die Verhältnisse geändert haben.

Da werden noch immer die besten Sitztechniken bei "Reise nach Jerusalem" besprochen und dabei völlig ignoriert, daß mittlerweile  die Hälfte der Stühle fehlt.

Also, wenn ich das mit den soziologischen und demoskographischen Veränderungen richtig verstanden hab, dann sind in der letzten Zeit zwei Gruppen ohne Partner geblieben:

Zum einen sehr ungebildete Männer. Und zum anderen sehr gebildete Frauen. Männliches Präkariat und weibliche Akademikerinnen.

Ist so gelaufen, weil Männer eher nach Optik gehen und Frauen eher nach Status. Darum heiratet der Chafarzt die 90-60-90 Krankenschwester. Und die intellente 120-120-120 Chefärztin geht genauso leer aus, wie der Hartzer. Also ganz grob gesagt.

Wobei sich das derzeit ja wegen der Akademikerschwemme schon wieder dadurch ändert, dass auch mehr Frauen Akademikerinnen werden. Und es mehr 90-60-90 Chefärztinnen gibt, die sich die Chefärzte an Land ziehen können.

Was das alles mit PU zu tun hat, hab ich aber noch nie verstanden.

PU ist ja nun gerade kein soziologisches Phänomen. Sondern ne Subkultur mit sehr wenigen Mitgliedern. Ich mein, wenn man sich anguckt, wie viele Leute in den Foran angemeldet sind, und wie viele davon tatsächlich aktiv sind. Oder wenn man in ner Millionenstadt am Lair vorbei geht. Dann sind das keine bewegten Massen. Sondern ein paar Dutzend in den Foren. Und ein halbes Dutzend im Lair. Und die Jungs gehören auch nicht einer sozialographischen Gruppe an. Sondern da sind Bersis und Antidotes, die aus völlig unterschiedlichen Verhältnissen kommen.

Was sie gemeinsam haben, ist nen Thema mit Frauen, das aus der Niceguy-Ecke kommt. Also was, was mit ihnen persönlich zu tun hat.

Wie kanns nun sein, dass die Hälfte der Stühle fehlen würde? Frauen gibts immernoch gleich viele, wie zuvor auch. Und demosoziolographisch sind auch nicht mehr Leute mit ihrem Sexleben oder ihrem Beziehungsstatus oder ihrem Leben insgesamt unzufrieden. Und es ist auch nicht so, dass Leute unbedingt wegen ihres so oder so Sexlebens zwingend unzufrieden sein müssten. Also tendenziell schon, aber nicht zwingend.

Darum raff ich nicht, wie die Hälfte der Stühle fehlen könnte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 12 Stunden schrieb Dissident:

Da werden noch immer die besten Sitztechniken bei "Reise nach Jerusalem" besprochen und dabei völlig ignoriert, daß mittlerweile  die Hälfte der Stühle fehlt.

+

vor 40 Minuten schrieb Aldous:

Wie kanns nun sein, dass die Hälfte der Stühle fehlen würde? Frauen gibts immernoch gleich viele, wie zuvor auch. 

Und ich dachte, in der Metapher wären die Stühle = "Männer, auf sich sich Frauen gerne drauf setzen würden". 

Ich komm bei diesem ganzen abstrakten Gejammer nicht mehr mit..

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 2 Minuten schrieb DoktorDaygame:

Ich fasse den Standpunkt dieser Leute mal zusammen: „Früher war alles besser!“

Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.

- Albert Einstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Aldous:

Also, wenn ich das mit den soziologischen und demoskographischen Veränderungen richtig verstanden hab, dann sind in der letzten Zeit zwei Gruppen ohne Partner geblieben:

Zum einen sehr ungebildete Männer. Und zum anderen sehr gebildete Frauen. Männliches Präkariat und weibliche Akademikerinnen.

Wenn es denn so wäre, müssten sich Leute wie ich vor einem Überangebot an verzweifelten weiblichen Akademikerinnen-Singles kaum retten können. 

Stattdessen tummeln sie sich in einem Depri-Thread in einem unbekannten Aufreisserforum, wo sie auf dutzende verschiedene Arten und Weisen, in dutzenden von verschiedenen Sprachen sagen, dass es vorbei ist. It's over. C'est finis. È finità. etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Halbork:

Wenn es denn so wäre, müssten sich Leute wie ich vor einem Überangebot an verzweifelten weiblichen Akademikerinnen-Singles kaum retten können. 

Also die Theorie sieht ungefähr so aus. 

HB5 Akademikerin sucht Typ. Hat hohe Ansprüche. Hat sich bis 35 um ihre Karriere gekümmert. Denkt, sie hat wegen dem Akademiker Titel viel Marktwert. Die Typen, die ihren Anforderungen entsprechen und ihr "gut genug" sind, kommen aber ohne Probleme an die 25 jährige HB7 Krankenschwestern. Und die meisten Typen haben lieber ne intelligente 25 jährige HB7 Krankenschwester, als ne 35 jährige HB5 Akademikerin mit krassen Gehalt.

Zumal die meisten Typen keine Frau haben wollen, die mehr verdient als er selbst. Komplexe. Dadurch dann geringere Auswahl an potentiellen Männern für Akademikerfrau

bearbeitet von Benutzernameundso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Benutzernameundso:

Zumal die meisten Typen keine Frau haben wollen, die mehr verdient als er selbst. Komplexe. Dadurch dann geringere Auswahl an potentiellen Männern für Akademikerfrau

Falls verzweifelte, gut verdienende Akademikermädels mitlesen: Einfach melden.
Solange ich sie hoch gehoben bekomme, reicht mir das für mein Ego. 

Alles um (Körpergröße in cm - 100) - 20% bekomme ich problemlos gehoben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb enichma:

das wissen sie ws selber nicht so genau

Was ich ja lustig finde, du wurdest immer als Nichtficker abgestempelt. Ob das gerechtfertigt steht auf einem anderen Blatt, das mein ich garnicht. 

Aber Jungs wie Hypersensibel oder Awakened werden dann gehatet und müssen sich rechtfertigen, eben weil sie ficken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade nach all dem was du für die Community geliefert hast. 

Oscar Wild sagte: Wenn du Wahrheit sprichst dann bring die Leute  zum lachen, sonst wollen sie dich umbringen.

Vielleicht gings in die Richtung? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.11.2019 um 07:36 schrieb Hoodseam:

Da vögelt der arme Neil 10 Jahre durch die Gegend. In einer Beziehung will er Single sein. Als Single in einer Beziehung. Dann lernt er ne 26-jährige kennen. Begibt sich in Therapie, um seine Sexsucht zu heilen. Zeugt ein Kind. Beerdigt sein altes ICH in einem großen Spektakel mit Grabstein. Schreibt ein Buch, wie super das ist. 

Räumst du mir Chancen bei Ingrid de la O ein? 

Ich meine, jetzt wo sie den armen Neil in die Wüste geschickt hat...

Hier übrigens noch ein schönes Paper zur Atomki-Anomalie, wo die Resultate relativ allgemeinverständlich zusammengefasst sind: https://arxiv.org/pdf/1707.09749.pdf

bearbeitet von Halbork

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Halbork:

Räumst du mir Chancen bei Ingrid de la O ein? 

Ich meine, jetzt wo sie den armen Neil in die Wüste geschickt hat...

Schwierig. Kind und Versorger hat sie ja jetzt. 
Ich würde mich lieber bei den U30 Models umschauen. 
Man muss es sich ja nicht unnötig schwer machen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von BerlinLove
      In dem heutigen Video wollen wir euch vermitteln, weshalb es notwendig ist zu seiner eigenen Sexualität zu stehen. Manche Menschen haben es heutzutage schwerer, anderer wiederum scheinbar weniger. Doch beide Parteien streben ein gemeinsames Ziel an; die Akzeptanz ihrer sexuellen Orientierung im sozialen Umfeld.
      Viel Spass!
      Euer Socialized Lifestyle
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Facebook: https://www.facebook.com/Socialized-Lifestyle-1771666399739676/
      YouTube: https://m.youtube.com/channel/UCnG09pNWM2sY3lgZAVaNE2Q?
      Instagram: https://www.instagram.com/socialized_lifestyle/
    • Von fmxmaster
      Leute ich möchte euch mal was erzählen, ist sicherlich interessant für Leute die im PU viel geben aber nicht viel erreichen.
      Man sollte bei nicht-Erfolgen die Schuld nicht bei einem selbst suchen und daran zweifeln ob man gut gamen kann, sondern mal die Umstände in Betracht ziehen.

      Ich lebe in Hamburg und bin desöfteren Streeten, ich bekomme mehr abweisen als NC, was zwar normal ist, aber im Vergleich was gleich kommt nicht im Verhältnis steht. Es gibt kaum gebrauchbare Blickkontakte, obwohl ich auffalle, nicht allein wegen meinem hübschem Hund. Ich kann von mir sagen das ich gut und gepflegt aussehe, die Frauen mit denen ich ausgehe sind keine Schabracken!
      Beim Streeten bekommt man sehr oft unfreundliche Blicke/Antworten/Gesten und ein Freund warnt mich davor, irgendwann Antworten zu bekommen 'Verpiss dich du Penner'.
      Selbst beim Online Dating ist es immer wieder schwer dort einen Kontakt aufzubauen.

      Vergangene Woche war ich in Äthiopien, Hauptstadt Addis Abeba. Vorweg: Nein die Leute da sind nicht alle abgemagert! Es gibt dort richtige Granaten!
      Mein Vorteil dort: Weisse Haut.

      Erster Abend:
      Gehe aus dem Hotel raus und wenige Meter später in der Innenstadt 3 richtig heisse Mulattinen merken das ich hinter denen gehe, drehen sich alle 3 um, kichern und gehen weiter. Ich bin gleich hin und habe folgenden Opener gebracht:
      "Hey girls, allright?"
      Von denen kam mehr gekicher und die eine war leicht bekleidet aber es war etwas frisch.
      Ich: "Are you cold?"
      Sie: "Yes"
      Ich: "Here take my jacket" als Joke eingebracht aber die Jacke habe ich anbehalten. Sie kicherte wieder.
      Ich: "Hey stop, you are a very beautifull lady. We should meet for a drink someday." Dann habe ich ihr mein Telefon in die Handgegeben und gesagt "Enter your phone number"
      Sie: "Ok".

      Erster NC!

      Zweiter Abend:
      Habe einige Girls bei Tinder geliked. Dauerte nicht lange gab es Matches mit sofortigem kurzem Chat und Telefonnummerwechsel. Mehrere NC's an einem Abend!
      Vergleicht mit Deutschland, wie wenig Matches man bekommt und von den wenigen wie wenig Telefonnummern man bekommt!

      Dritter Abend:
      Habe nichts unternommen. Wurden mir zuviele NC's

      Vierter Abend:
      Mit einem anderem Deutschen und einem Einheimischem sind wir in einem Restaurant und essen. Kommen zwei junge und eine davon verdammt heisse HB rein, setzen sich 2 Tische hinter mich. Ich gehe vor dem Essen auf die Toilette und schaue die eine direkt in die Augen. Blickkontakt vom Feinsten! Gehe zurück zu meinem Platz, essen und dabei sagt der Einheimische zu mir, wenn zwei Frauen alleine am Tisch sitzen, heisst das das sie auf der Suche sind und die kein Problem damit haben sich zu denen zusetzten. Nach dem Essen stehe ich auf, gehe Händewaschen und vorher hatten wir wieder Blickkontakt. Auf dem Rückweg bin ich direkt hin, habe einen Stuhl an den Tisch gezogen und mich hingesetzt. Kurzen Smalltalk gehalten, sie hat mir sogar angeboten mit von ihrem Essen zu essen. Dann ruck zuck NC.
      Vergleicht mal mit Deutschland, wenn zwei Frauen an einem Tisch sitzen, schauen die NUR sich an und wenn man mal auf die Idee kommt sich dazu zusetzten, gibt es in 9 von 10 Fällen sehr freche Antworten, daß sie allein sein wollen!!

      Fünfter Abend:
      Wollte ein Tinder Match ausprobieren, haben uns verabredet in einer Bar. War erstaunt wie hübsch sie war, sie hatte noch eine Freundin dabei, die war noch hübscher. Ich hatte nämlich auch einen Kumpel aus Deutschland dabei. Alle 4 Wein getrunken, danach mit Taxi in eine Shisha Bar und Whiskey! Beidseitiger Körperkontakt durch Streicheleien, Haare usw. Danach mit Taxi nachhause mit KC und die andere, die eigentlich für meinen Kumpel war, intensivere Berührungen und Sprüche. Sie hat mir sogar auf die Eier gehauen und sagte das morgen gefickt wird!!

      Sechster Tag:
      Wir 5 Leute aus Hamburg sitzen in der Sonne und trinken Kaffe, 2 davon Einheimische. Eine HB setzt sich alleine an den Tisch neben uns, der Tisch stand im Schatten. Mir wurde das zu heiss in der Sonne, so habe ich mich in den Schatten gesetzt, an den Tisch der HB und eine Unterhaltung gestartet. Nach 20 Minuten NC.

      Abreise:
      Zwischenstop in İstanbul. Sitze am Tisch mit mehreren Steckdosen zum Aufladen der Telefone. Neben mir ist der Platz frei, aber die Steckdose Kaputt. Setzt sich eine hübsche Frau hin (sie hatte aber kein freundliches Gesicht) und macht mit der Steckdose rum. Meine Steckdose ist von mir schon belegt aber Telefon hatte schon genug Ladekapazität. Ihre Reaktion war enttäuscht weil sie keinen Akku mehr hatte aber sie saß da rum. Nach einigen Minuten habe ich mein Ladegerät herausgenommen und in die Tasche gepackt, dann meine Hand in Richtung ihr Ladegerät gemacht, sie schaute mich an, hat freundlich gelächelt, gab mir das Ladegerät und ich habe es in meine Steckdose gepackt. Nach einer kurzen Pause habe ich sie gefragt woher sie denn sei, sie meinte aus Italien Neapel worauf ich gesagt habe "Ciao Bella", sie hat sich gefreut und unsere Unterhaltung ging los. Im Gespräch hat sie deutlich erzählt wie sehr ich doch mal Neapel besuchen solle, da es da ja so schön ist... Dann mußte ich los zu meinem Gate, habe aber nicht nach ihrer Nummer oder sonstwas gefragt sondern einfach einen guten Flug gewünscht.

      Fazit
      Die Menschen in anderen Ländern sind einfach freundlicher und sozialer. Dort wird miteinander gelebt und nicht wie hier in Deutschland, gegeneinander! Die Leute haben hier alles, sind aber dennoch unzufrieden und sind allein und sind zu blöd mit anderen Menschen in Kontakt zu treten! Viel lieber suchen die ihr Glück im Internet aber verlieren vor lauter Texterrei den Anschluß zum Kontakt!
      Menschen im Süden haben meisst nicht viel, aber sind glücklich und Leben mit Menschen enger zusammen. Das Gamen in Deutschland ist schwer, man hat mit zuvielen Faktoren zu tun, einige davon sind: Schlechtes Wetter, zuviel Stress (jeder will nur schnell nachhause), Internet, keine Kohle usw. denn komischer Weise verhalten sich die Deutschen im Urlaub anders, sind aufeinmal gesprächig, schauen sich um anstatt blöd auf ihr Smartphone, sind unternehmungslustig usw.
      Wenn Leute das PU lernen möchten, ist Deutschland kein guter Anfang, denn bei vielen ist mit PU ende bevor überhaupt was gelernt wird. Länder wie Äthiopien sind zum lernen 1A, man bekommt kaum abfuhren, daß baut krass auf!
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...