Jump to content
Pick Up Tipps Forum
  • ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von BerlinLove
      In dem heutigen Video wollen wir euch vermitteln, weshalb es notwendig ist zu seiner eigenen Sexualität zu stehen. Manche Menschen haben es heutzutage schwerer, anderer wiederum scheinbar weniger. Doch beide Parteien streben ein gemeinsames Ziel an; die Akzeptanz ihrer sexuellen Orientierung im sozialen Umfeld.
      Viel Spass!
      Euer Socialized Lifestyle
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Facebook: https://www.facebook.com/Socialized-Lifestyle-1771666399739676/
      YouTube: https://m.youtube.com/channel/UCnG09pNWM2sY3lgZAVaNE2Q?
      Instagram: https://www.instagram.com/socialized_lifestyle/
    • Von fmxmaster
      Leute ich möchte euch mal was erzählen, ist sicherlich interessant für Leute die im PU viel geben aber nicht viel erreichen.
      Man sollte bei nicht-Erfolgen die Schuld nicht bei einem selbst suchen und daran zweifeln ob man gut gamen kann, sondern mal die Umstände in Betracht ziehen.

      Ich lebe in Hamburg und bin desöfteren Streeten, ich bekomme mehr abweisen als NC, was zwar normal ist, aber im Vergleich was gleich kommt nicht im Verhältnis steht. Es gibt kaum gebrauchbare Blickkontakte, obwohl ich auffalle, nicht allein wegen meinem hübschem Hund. Ich kann von mir sagen das ich gut und gepflegt aussehe, die Frauen mit denen ich ausgehe sind keine Schabracken!
      Beim Streeten bekommt man sehr oft unfreundliche Blicke/Antworten/Gesten und ein Freund warnt mich davor, irgendwann Antworten zu bekommen 'Verpiss dich du Penner'.
      Selbst beim Online Dating ist es immer wieder schwer dort einen Kontakt aufzubauen.

      Vergangene Woche war ich in Äthiopien, Hauptstadt Addis Abeba. Vorweg: Nein die Leute da sind nicht alle abgemagert! Es gibt dort richtige Granaten!
      Mein Vorteil dort: Weisse Haut.

      Erster Abend:
      Gehe aus dem Hotel raus und wenige Meter später in der Innenstadt 3 richtig heisse Mulattinen merken das ich hinter denen gehe, drehen sich alle 3 um, kichern und gehen weiter. Ich bin gleich hin und habe folgenden Opener gebracht:
      "Hey girls, allright?"
      Von denen kam mehr gekicher und die eine war leicht bekleidet aber es war etwas frisch.
      Ich: "Are you cold?"
      Sie: "Yes"
      Ich: "Here take my jacket" als Joke eingebracht aber die Jacke habe ich anbehalten. Sie kicherte wieder.
      Ich: "Hey stop, you are a very beautifull lady. We should meet for a drink someday." Dann habe ich ihr mein Telefon in die Handgegeben und gesagt "Enter your phone number"
      Sie: "Ok".

      Erster NC!

      Zweiter Abend:
      Habe einige Girls bei Tinder geliked. Dauerte nicht lange gab es Matches mit sofortigem kurzem Chat und Telefonnummerwechsel. Mehrere NC's an einem Abend!
      Vergleicht mit Deutschland, wie wenig Matches man bekommt und von den wenigen wie wenig Telefonnummern man bekommt!

      Dritter Abend:
      Habe nichts unternommen. Wurden mir zuviele NC's

      Vierter Abend:
      Mit einem anderem Deutschen und einem Einheimischem sind wir in einem Restaurant und essen. Kommen zwei junge und eine davon verdammt heisse HB rein, setzen sich 2 Tische hinter mich. Ich gehe vor dem Essen auf die Toilette und schaue die eine direkt in die Augen. Blickkontakt vom Feinsten! Gehe zurück zu meinem Platz, essen und dabei sagt der Einheimische zu mir, wenn zwei Frauen alleine am Tisch sitzen, heisst das das sie auf der Suche sind und die kein Problem damit haben sich zu denen zusetzten. Nach dem Essen stehe ich auf, gehe Händewaschen und vorher hatten wir wieder Blickkontakt. Auf dem Rückweg bin ich direkt hin, habe einen Stuhl an den Tisch gezogen und mich hingesetzt. Kurzen Smalltalk gehalten, sie hat mir sogar angeboten mit von ihrem Essen zu essen. Dann ruck zuck NC.
      Vergleicht mal mit Deutschland, wenn zwei Frauen an einem Tisch sitzen, schauen die NUR sich an und wenn man mal auf die Idee kommt sich dazu zusetzten, gibt es in 9 von 10 Fällen sehr freche Antworten, daß sie allein sein wollen!!

      Fünfter Abend:
      Wollte ein Tinder Match ausprobieren, haben uns verabredet in einer Bar. War erstaunt wie hübsch sie war, sie hatte noch eine Freundin dabei, die war noch hübscher. Ich hatte nämlich auch einen Kumpel aus Deutschland dabei. Alle 4 Wein getrunken, danach mit Taxi in eine Shisha Bar und Whiskey! Beidseitiger Körperkontakt durch Streicheleien, Haare usw. Danach mit Taxi nachhause mit KC und die andere, die eigentlich für meinen Kumpel war, intensivere Berührungen und Sprüche. Sie hat mir sogar auf die Eier gehauen und sagte das morgen gefickt wird!!

      Sechster Tag:
      Wir 5 Leute aus Hamburg sitzen in der Sonne und trinken Kaffe, 2 davon Einheimische. Eine HB setzt sich alleine an den Tisch neben uns, der Tisch stand im Schatten. Mir wurde das zu heiss in der Sonne, so habe ich mich in den Schatten gesetzt, an den Tisch der HB und eine Unterhaltung gestartet. Nach 20 Minuten NC.

      Abreise:
      Zwischenstop in İstanbul. Sitze am Tisch mit mehreren Steckdosen zum Aufladen der Telefone. Neben mir ist der Platz frei, aber die Steckdose Kaputt. Setzt sich eine hübsche Frau hin (sie hatte aber kein freundliches Gesicht) und macht mit der Steckdose rum. Meine Steckdose ist von mir schon belegt aber Telefon hatte schon genug Ladekapazität. Ihre Reaktion war enttäuscht weil sie keinen Akku mehr hatte aber sie saß da rum. Nach einigen Minuten habe ich mein Ladegerät herausgenommen und in die Tasche gepackt, dann meine Hand in Richtung ihr Ladegerät gemacht, sie schaute mich an, hat freundlich gelächelt, gab mir das Ladegerät und ich habe es in meine Steckdose gepackt. Nach einer kurzen Pause habe ich sie gefragt woher sie denn sei, sie meinte aus Italien Neapel worauf ich gesagt habe "Ciao Bella", sie hat sich gefreut und unsere Unterhaltung ging los. Im Gespräch hat sie deutlich erzählt wie sehr ich doch mal Neapel besuchen solle, da es da ja so schön ist... Dann mußte ich los zu meinem Gate, habe aber nicht nach ihrer Nummer oder sonstwas gefragt sondern einfach einen guten Flug gewünscht.

      Fazit
      Die Menschen in anderen Ländern sind einfach freundlicher und sozialer. Dort wird miteinander gelebt und nicht wie hier in Deutschland, gegeneinander! Die Leute haben hier alles, sind aber dennoch unzufrieden und sind allein und sind zu blöd mit anderen Menschen in Kontakt zu treten! Viel lieber suchen die ihr Glück im Internet aber verlieren vor lauter Texterrei den Anschluß zum Kontakt!
      Menschen im Süden haben meisst nicht viel, aber sind glücklich und Leben mit Menschen enger zusammen. Das Gamen in Deutschland ist schwer, man hat mit zuvielen Faktoren zu tun, einige davon sind: Schlechtes Wetter, zuviel Stress (jeder will nur schnell nachhause), Internet, keine Kohle usw. denn komischer Weise verhalten sich die Deutschen im Urlaub anders, sind aufeinmal gesprächig, schauen sich um anstatt blöd auf ihr Smartphone, sind unternehmungslustig usw.
      Wenn Leute das PU lernen möchten, ist Deutschland kein guter Anfang, denn bei vielen ist mit PU ende bevor überhaupt was gelernt wird. Länder wie Äthiopien sind zum lernen 1A, man bekommt kaum abfuhren, daß baut krass auf!
  • Beiträge

    • Mal online geschaut, da finde ich als Preis so 300€. Muss man sich ja nicht sofort 10 Paar von in den Schrank stellen, aber wenn der Schuh so drückt, sollte ein Paar wohl ne gute Investition sein.  Wobei. Wofür? It's over.  Ah, vielleicht einfach dich selbst. 
    • Also bei dem Maßschuster hier kostet das kleinste Döschen Schuhpflegemittel im Schaufenster mehr als mein letztes Paar Schuhe. (Und die Schuhe mehr als mein letztes Auto, aber das liegt nun wirklich an dem Auto.) Gerade fiel mir ein, daß ich seit 10 Jahren in einem randständigen Singleforum angemeldet bin und schon ein Jahr nicht mehr reingeschaut habe. War doch tatsächlich eine neue Nachricht vom April im Postfach. Aus der Nähe, Mitte 40 und "mollig". 🐳 Laut Statistik habe ich in den 10 Jahren 700 Profilbesucher gehabt. Bei irgendeiner Frau geklickt, 13000 Besucher. Wenn ich den Artikel richtig verstehe, ist wer in einem Fernseherkarton lebt kein Hikikomori, weil er nicht bei seinen Eltern wohnt. Falle ich also schonmal raus aus der Statistik. Auch wenns ein Kühlschrankkarton ist, weil in die heutigen Flachfernseherkartons paßt ja höchstens Herr Riebmann. Völlig logisch, daß da praktisch nur Männer betroffen sind. Im Allgemeinen arbeiten die, um eine Frau abzubekommen und um sich mit den dafür nötigen Statussymbolen auszustatten. Keine Aussicht auf eine Frau, kein Grund mehr zu arbeiten.
    • Aha, also die Halbtroll-Technik: gute Ratschläge passiv-aggressiv ignorieren oder ins lächerliche ziehen. Und wie war das nochmal mit „Keine Ratschläge, wenn man selber keine Ahnung hat“? Mal wieder voll die Realsatire heute! Dabei hatte die Woche so schön angefangen...
    • Und mindestens drei von euren Hikiko-AFCs hängen im japanischen PU-Forum rum und schreiben hunderte Beiträge, wie scheiße doch alles sei und wie hoffnungslos. Und der japanische Dr. Daygame (den ich sogar flüchtig kenne), der denkt sich nur: „Geil! Bald haben wir hier deutsche Verhältnisse: Millionen männliche Versager und lauter Frauen, die keinen finden.“   Maßkonfektion! Kosten ungefähr das doppelte von normalen; dafür passen sie perfekt und Du kannst Dir schustern lassen, was Du willst.   Der Mann muss ein durchschlagendes Comfort-Game haben. Will er uns nicht mit ein paar Beispielen beglücken?
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...