Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Staubsauger24

Freundschaftsfalle NACH Sex - Bitte um Eure Einschätzung der Situation - Noch etwas zu machen?

Recommended Posts

Hallo Leute!

Und mal wieder bin ich sehr froh darüber, dass dieses Forum existiert... Ich bräuchte seit langem mal wieder euren Rat und freue mich sehr über eure Meinung und Einschätzung meiner gegenwärtigen Situation. Ich versuche mich möglichst kurz zu fassen!

 

Vorgeschichte:

Im Mai diesen Jahres habe ich online eine nette Dame kennengelernt (HB 7,5 – 31y.o). Wir verabredeten uns, und schon nach dem ersten Date hatte ich die Möglichkeit bei ihr zu nächtigen. Diese habe ich selbstverständlich wahrgenommen. Wollte zu dieser Zeit eher meinen Spaß statt etwas Festes! Leider kam es nur zum rummachen und trockenem Sex – Es ging ihr doch zu schnell, meinte sie humorvoll – Das hab ich natürlich hingenommen und mich darüber gefreut das ich schon so zügig in ihrem Bett liege, - im Hinterkopf war mir bewusst, dass es nicht mehr lange dauern wird bis wir etwas miteinander haben, ich war mir sogar ziemlich sicher, es lief wirklich fantastisch zwischen uns. Am darauffolgenden Morgen fuhr ich nachhause. Abends fragte sie mich, ob wir nocheinmal etwas unternehmen wollen, es war doch so ein schöner Abend gestern.. Es war ein langes Wochenende und wir mussten beide nicht arbeiten. Also gingen wir erneut etwas trinken. In der folgenden Nacht schlief ich erneut bei ihr und wir hatten echt guten Sex. Sie kam mehrmals. Leider habe ich die "3. Runde" etwas versaut und ihr beim wilden "hineingleiten" etwas weh getan. So endete dieser Sex dann bedauerlicherweise.

Klar, Frauen merken sich Männer mit denen sie guten Sex hatten. Umso dämlicher, dass unser erstes mal so endete.
Naja, immerhin kam sie trotzdem auf ihre Kosten!
 

Am Morgen danach teste sie mich mehrmals (glaube ich zumindest). Zum einen traf sie diese Aussage: "Ich hoffe sehr für dich, dass ich Gefühle für dich entwickle, ich kann mir wirklich gut etwas mit dir vorstellen, es wäre schade wenn der Funke nicht überspringt". Dies lies ich unkommentiert so im Raum stehen und beantwortete lieber weiter eine wichtige E-Mail mit meinem Handy.
Wie MANN so ist, bekam ich ne Weile später wieder Lust auf sie. Wir waren immernoch im Bett. Ich näherte mich mit meiner Hand ihrem Intimbereich, da kam: "Du hast wohl auch nie genug. Lass es doch jetzt mal gut sein!". Auch dies belächelte ich humorvoll, kommentierte erneut nicht und fing langsam an mich anzuziehen. Wir rauchten noch eine zusammen. 10 Minuten später saß ich in meinem Auto auf dem Weg nachhause. - Machte mir keine weiteren Gedanken über die vergangene Nacht. Wir schrieben die Woche darauf ein paar mal hin und her. Wir haben uns durchgehend super verstanden. Ich konnte mir langsam aber sicher etwas mehr mit ihr vorstellen. Einfach weil sie super zu mir passte. Der Kontakt wurde langsam aber sicher etwas weniger, es verlief sich. Ich hatte da schon meine Vorahnung. Ich habe ihr die ganze Zeit NIE von meinen Gefühlen berichtet o.ä.. Dafür war sie mir noch zu fremd und ich fand es generell unpassend nach den wenigen Wochen die man sich kennt, als Mann, über Gefühle, Beziehung etc zu reden.

 

Jetzt kommt das Highlight der Geschichte: Wir sahen uns noch an einem weiteren Abend, waren etwas trinken und haben weiter geredet und uns besser kennengelernt. Danach haben wir erneut rumgemacht – Allerdings war gerade kein Wochenende und so bin ich nicht mehr mit ihr heim gegangen.

Ein paar Tage später kam der Klassiker: Whatsappstatus mit einem Buchstaben und Herz. Von sich aus erklärte sie mir, dass sie jemanden kennengelernt hat und es nun mit ihm versuchen möchte. Ich habe ihr in zwei kleinen Nachrichten erklärt das es nun besser ist, wenn wir keinen weiteren Kontakt pflegen. Zum einen möchte ich den beiden nicht im Weg stehen, zum anderen wollte ich mich nicht selbst verletzen – und zu guter letzt, schrieb ich, wolle ich nicht ihr "Bester Freund" sein. Hab ganz nüchtern geschrieben das wir miteinander geschlafen haben, - weil ich sie sehr attraktiv finde und das dies auch der Punkt sei, weshalb keine Freundschaft möglich ist. Es würde eh immer in eine Richtung gehen zwischen uns, schrieb ich ihr. Sie zeigte sich sehr traurig und betroffen. Das war mir allerdings egal. Ich stellte den Kontakt ein. Wir hörten also von Ende Mai bis vor wenigen Tagen nichts voneinander.

 

 

Die heutige Situation:

Ich habe mich emotional sehr weit von ihr distanziert. Sie ist wieder ein einfacher Mensch für mich. Sehe sie wieder völlig neutral. Ganz ohne Gefühle im Spiel. Hab als mal auf Facebook gesehen das sie tatsächlich einen Freund hat. Den muss sie während ihrem Nord-Deutschland Urlaub (Ende Mai) kennengelernt haben. Er wohnt offenbar 600km weit weg. Entsprechend sehen sie sich auch nur selten. Nachdem die beiden 2-3 Monate zusammen waren haben sie sich mal getrennt, dies erkannte ich (ebenfalls beiläufig) daran, dass SIE kein Bild mehr von sich beiden auf Sozial-Media drinne hatte und er ihr Posts an die Facebook Chronik klatschte alà: "Komm bitte zurück, ich vermisse dich so sehr an meiner Seite". Ich belächelte das ganze Affen-Theater und lebte einfach mein Leben weiter. Wie gesagt das alles bekam ich nur beiläufig via Facebook mit. Die beiden sind inzwischen aber wieder zusammen. Fragt sich nur wie lange.
 

Ebenfalls durch Facebook bekam ich, vor gerade einmal 6 Tagen mit, dass das HB im Krankenhaus in meiner Stadt liegt und das für ne ganze Weile. Ich wusste das sie wenig an Familie hat die sie besucht und dachte darüber nach, mich mal bei ihr zu melden, damit ihr nicht ganz langweilig wird. Das tat ich auch – per whatsapp. Schnell kamen wir auf ihren Krankenhausaufenthalt zu sprechen. Sie freute sich sehr von mir zu hören. Wir schrieben 4-5 Nachrichten hin und her – dann fragte sie ob ich nicht mal auf Besuch ins Krankenhaus kommen möchte.

Da war ich GESTERN nun. Hab ihr vorher noch einen kleinen Strauß ihrer Lieblingsblumen geholt, einfach dem guten Willen wegen. Sie hat sich sehr gefreut – ihr sind fast schon die Tränen geflossen als sie mir zur Begrüßung im Arm lag. Was soll ich sagen. Sie ist ein echt toller und herzlicher Mensch. Sie sprach das ein oder andere mal von den letzten Monaten. Erzählte wie sie ins Krankenhaus kam. Sprach davon wie ihr Freund sie die lange Strecke Nachhause brachte als es ihr nicht gut ging usw.. (- Immer wenn sie über ihren Freund redete, nickte ich nur freundlich und ging nicht weiter ins Detail. Sie erwähnte ihren Freund allerdings auch nur 1-2 mal).

Wir redeten auch über schöne Dinge, auch über alltägliches. Nach einer guten Stunde musste ich dann los auf einen Termin. Zum Abschied kam wieder eine mega lange Umarmung ihrerseits, sie schaute mich an und ich konnte dieses Glitzern in ihren Augen erkennen... Dieses brachte mich zum nachdenken! Sie bat mich, sie unbedingt erneut zu besuchen wenn ich mal wieder Zeit habe und in der Nähe bin.

Lange Rede kurzer Sinn: Sie hat sich unendlich gefreut so überraschend von mir zu hören und sie hat fast geweint vor Freude als ich ihr die Lieblingsblumen mitbrachte. Sie drückte mich fast Tot und wollte nichtmehr loslassen. Ist das die natürliche Reaktion auf einen Typen mit dem man einmal etwas hatte, welcher sich dann wieder meldet?

Leute, jetzt zu der Herausforderung / der Problematik: Ich möchte doch gerne wieder mehr mit ihr zu tun haben. Der Sex war mega gut und auch so könnte ich mir wirklich mehr mit ihr vorstellen. Wie ihr lesen konntet, hat sie allerdings einen Freund, welcher weit weit weg wohnt. Typische Fernbeziehung eben. Die beiden waren wie erwähnt auch schon einmal auseinander. Ich habe leider nicht den Skill jetzt alles zu reißen. Deshalb frage ich dieses mal erst hier nach bevor ich etwas mache. Bevor ich wieder alles falsch mache und dann hier schreibe :D

 

Habt ihr `ne Einschätzung meiner Chancen bei ihr parat?

Wie könnte ich da jetzt angemessen herangehen und etwas reißen?

Einfach Zeit mit ihr verbringen und gucken was passiert?

Oder offensive – einfach etwas riskieren auch mit dem Risiko voll aufs Maul zu fliegen? (Beispiel: beim nächsten Augenglitzern küssen).

Oder denkt ihr das ich alles falsch interpretiere bisher und jetzt schon keine Chance mehr habe..?

 

Ich habe echt keine Ahnung wie ich da jetzt vorgehen sollte. Ihr seid meine Hoffnung :P Ihr seid die Profis in dem Bereich. Ohne eure Tipps geht das eh in die Hose. Natürlich werde ich mich weiter mit anderen Frauen treffen. Je nachdem wen man gerade so kennenlernt. Das ich mich nicht gleich wieder in etwas verenne ist auch klar. Habe mich seit dem Besuch bei ihr gestern auch nicht mehr gemeldet. Allerdings habe ich wie gesagt echt keine Ahnung wie ich weiter machen soll um wieder ins Rennen zu kommen. Freue mich sehr über eure Tipps.

 

Vielen Dank jetzt schon!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Staubsauger24:

Allerdings war gerade kein Wochenende und so bin ich nicht mehr mit ihr heim gegangen.

Das ist eine rückläufige Eskalation und nach der Vorgeschichte ein gewaltiges Risiko:

vor 6 Stunden schrieb Staubsauger24:

"Du hast wohl auch nie genug. Lass es doch jetzt mal gut sein!"

Da bist Du schon in der Lage dessen, der mehr will als sie.


Warte jetzt, bis sie wieder gesund ist und sich von sich aus meldet und Dich sehen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Staubsauger24

dein Fall wurde als Case Study von mir und meiner Freundin genutzt, du bekommst also auch direkt eine weibliche Meinung dazu ;)

Die weicht gar nicht so sehr ab von meiner, Grundtenor: Besuch sie halt nochmal im Krankenhaus, wenn du zeit hast - aber lass die Blumen weg.

Betrachte den Besuch aber nicht als Date. Keine Eskalation, kein Flirti Flirti... die Umstände sind dafür einfach nicht gut.

Und dann schließen wir uns dem Doktor an: Wenn sie wieder gesund ist, warte ab ob sie sich meldet... wenn nicht, dann mach diesmal wirklich einen haken dran.

Anmerkung: Meine Freundin möchte hier in diesem Thread von dir auf dem Laufenden gehalten werden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen


Danke für eure Rückmeldungen. @Exklimo - Natürlich halte ich euch gerne auf dem laufenden! Habt du und deine Freundin euch wirklich auf ähnliche Weise kennengelernt und es lief ebenso komisch zu Beginn? Das Leben ist manchmal wirklich interessant. Ich bin mal gespannt was herauskommt im Bezug auf meine Dame. Ich werde deinen Rat beherzigen. Ich verstehe allerdings noch nicht ganz, wie meine Attraction nach dem Sex so in den Keller gehen konnte, dass sie mich als eine Art besten Freund ansah und direkt zum nächsten sprang. Noch mehr würde mich interessieren, ob 6 Monate ohne Kontakt wirklich dazu führen, dass sie mich nicht mehr als einen solchen ansieht? 

 

vor 19 Stunden schrieb DoktorDaygame:

rückläufige Eskalation

Diesen Begriff habe ich noch nie gehört. Auch meine Recherchen machten mich nicht sonderlich schlauer. Kannst du mir das genauer erklären? Den Grundgedanken dahinter verstehe ich natürlich! Aber ab einem gewissen Punkt beim kennenlernen dreht sich doch nicht mehr alles um Sex, oder sehe ich das falsch? Ich meine es gibt ja auch Tage an denen MANN nicht will oder Frau ihre Periode hat. Wenn man sich da datet und es kommt nicht zum Sex ist das doch nicht immer zwangsläufig tragisch. Oder sollte mein höchstes Ziel, allgemein aufs daten bezogen, in den ersten Monaten immer sein zu eskalieren, bestenfalls bis ich mit Frau im Bett lande - und das bei JEDEM Date? :P 

Zum besseren Verständnis meiner Story wollte ich nocheinmal eine Zeitachse hinzufügen: 

Monat Mai 2019
1. Date - Trockensex;
2. Date, ein Tag nach dem 1. Date - Sex;
3. Date, ca 1 Woche später - Nur Date, keine Wochenende, bin nicht mit ihr heim, nur rummgemacht. Wenige Tage später hatte sie einen Freund. Kontaktabbruch meinerseits. 

Mai - November:
Kein Kontakt - Außer die paar Informationen, die ich zufällig per Facebook aufschnappte. 

Vor ein paar Tagen:
Kontaktaufnahme & Krankenhausbesuch 



 

 

vor 19 Stunden schrieb DoktorDaygame:

Da bist Du schon in der Lage dessen, der mehr will als sie.

Ja, das sehe ich absolut ein. So kam ich mir in diesem Moment auch vor. Allerdings sehe ich mein Vorgehen als Eskalationsversuch. Die Abfuhr war ja mehr oder weniger ein Shittest, oder? Hätte ich darauf besser reagieren können? 

 

Dieses Forum ist Gold wert! :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Meinung dazu: 

31(!) jährige Frau, die sofort nach dem Sex mit dem hier anfängt

Am 3.11.2019 um 16:43 schrieb Staubsauger24:

Zum einen traf sie diese Aussage: "Ich hoffe sehr für dich, dass ich Gefühle für dich entwickle, ich kann mir wirklich gut etwas mit dir vorstellen, es wäre schade wenn der Funke nicht überspringt".

hat genau so einen Schatten wie eine Frau, die so was nach ein paar Tagen macht:

Am 3.11.2019 um 16:43 schrieb Staubsauger24:

Ein paar Tage später kam der Klassiker: Whatsappstatus mit einem Buchstaben und Herz. Von sich aus erklärte sie mir, dass sie jemanden kennengelernt hat und es nun mit ihm versuchen möchte.

Kumpel nennt solche Frauen "Hormonopfer". Ich finde "Hängengeblieben" passender. Irgendwo auf dem Entwicklungsstand eines Teenagers. 

Passt aber ganz gut zu dem Typen, der dann mit Blumen ins Krankenhaus rennt und dann "heavy in Love" sich mehr vorstellen kann. 

Mit Anfang 20 kann man das machen. So mit Mitte Ende 20 sollte man das gelernt haben. 

Wahrscheinlich Mangel an Alternativen. Penis mal wieder in ne Mumu bekommen. Verstand weg. Mumu -> :love: -> Haus -> Kinder -> im Altenheim später zusammen Enten füttern. 

Arbeite einfach mal daran, dass Du es nicht nötig hast, vergebenen Frauen die problematisch sind hinterher zu rennen. Löst ne Menge Probleme im Leben und verhindert ne Menge Probleme. 

bearbeitet von Hoodseam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Staubsauger24:

Aber ab einem gewissen Punkt beim kennenlernen dreht sich doch nicht mehr alles um Sex, oder sehe ich das falsch?

Schon. Den hattest Du aber noch nicht erreicht. Ganz im Gegenteil: Sie hat Dich das letzte mal zurückgewiesen - und Du nimmst das hin und hast ein sexloses Date mit ihr. Genau das ist rückläufige Eskalation: wenn man die Eskalationsleiter rückwärts wieder absteigt; unten angekommen steht man dann in der Kumpelschublade.

vor 2 Stunden schrieb Staubsauger24:

Wenige Tage später hatte sie einen Freund.

Sagt viel über sie aus.

vor 3 Stunden schrieb Staubsauger24:

Die Abfuhr war ja mehr oder weniger ein Shittest, oder? Hätte ich darauf besser reagieren können? 

Kann ich nicht genau beurteilen. Ich finde es allerdings männlicher, nach dem Akt entspannt zu sein und die Frau langsam runterkommen zu lassen, als ausgehungert noch mehrmals über sie herzufallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liest sich eher so als wollte die Damen einfach nur vögeln und sie könnte eine Playerin sein.

Dafür spricht für mich, daß sie in jeder Phase automatisch verbalisiert hat, daß sie weniger will als Du.

- zuerst nur Trockensex ->  "es geht ihr zu schnell". Würde ich auch hinnehmen

- dann "hofft sie für DICH, daß sie sich verliebt. Würde mich soweit schon runterkühlen, daß ich mir denken würde ok, die ist erstmal nix für mich so lange sie so drauf ist.

- dann "kriegst DU nicht genug". Wenn Du bedenkst, daß sie vorher mitgemacht hat war das doch völlig ok zu deinen Bedürfnissen zu stehen. Ich habe da keine Musterlösung, aber in dem Augenblick ist eh schon klar, daß die Dinge anders laufen als Du Dir vorstellst.

Wenn Dir das Ergebnis wurscht ist, kann man auch so Dinge sagen wie "Ach ich wollte einfach nur nochmal Spass mit Dir haben bevor ich nach Hause gehe , es war heute nacht doch geil mit uns, aber ist ok (und dann weglächeln).

Wenn ich deinen Text lese und was Du von ihr willst, dann liest sich das eher als wärst Du noch nicht so weit, weil Du immernoch auf eine Frau abfährst, die deinen Wert (egal ob bewusst oder unbewusst) senkt.

Bei ihrem Freund ist es meiner Meinung nach so, daß sie den aufgrund der Distanz nicht jederzeit haben kann, da erfolgt ein wenig ein automatischer Ausgleich

Ich persönlich würde mir nun einen Weg suchen, wie das Wert-Gefälle wieder ausgeglichen werden kann und zwar in einer Art und Weise, die auch authentisch ist und zu mir passt. Ich würde ihr zeigen, daß ich sie als Frau mag, aber auch Grenzen setzen und nebenher weitere Frauen kennenlernen. 

Die einfachste Art einen Ausgleich zu erzielen sind - und deswegen wird hier immer dazu geraten - Alternativen. 

Mich hat Anfangs immer gewundert wieso ich überhaupt bereit war so einen Mist von den Frauen hinzunehmen und die Antwort ist wie fast immer "Bedürftigkeit".

In dem Augenblick wo das nicht mehr so ist und Du es anders lebst reagieren die Frauen in der Breiten Masse anders auf Dich. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn @Hoodseam das etwas unflätig (bitte auf die Wortwahl achten!) ausgedrückt hat, muss ich ihm zumindest in der Sache recht geben, dass bei mir auch alle Alarmglocken schrillen, wenn ich sowas lese:

Am 4.11.2019 um 19:10 schrieb Hoodseam:

"Ich hoffe sehr für dich, dass ich Gefühle für dich entwickle, ich kann mir wirklich gut etwas mit dir vorstellen, es wäre schade wenn der Funke nicht überspringt"

Mal ganz im Ernst, welche "normale" Frau schreibt denn solche Sachen nach dem ersten Sex? Oder überhaupt? Zumindest mich würde es sehr wundern, wenn bei dieser Frau nach dem besseren Kennenlernen nicht immer mehr unschöne Charaktereigenschaften sichtbar werden und Probleme aufkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Cliprex:

Auch wenn @Hoodseam das etwas unflätig (bitte auf die Wortwahl achten!) ausgedrückt hat, muss ich ihm zumindest in der Sache recht geben, dass bei mir auch alle Alarmglocken schrillen, wenn ich sowas lese:

Ich habe mich da sehr zurück gehalten. 

Da ist ne ganz heftige Red Flag am Anfang und ich finde da noch weitere. 

Es gibt einfach zwei Sachen, die ein Mann im Leben mit Frauen meistern muss: 

1. Die Fähigkeit, Mädels auszuziehen. 
2. Die Fähigkeit, nicht mit den falschen Mädels in Beziehungen zu rennen. 

Wenn "Sex" dazu führt, dass man plötzlich eine Projektion des Mädels vögelt, die nichts mehr mit der Realität zu tun hat, dann wird es problematisch. Das passiert Typen, die einfach zu wenig Erfahrung mit Mädels haben oder da etwas pathologisch hormonell die Realität verblenden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.11.2019 um 18:49 schrieb Staubsauger24:


Danke für eure Rückmeldungen. @Exklimo - Natürlich halte ich euch gerne auf dem laufenden! Habt du und deine Freundin euch wirklich auf ähnliche Weise kennengelernt und es lief ebenso komisch zu Beginn? Das Leben ist manchmal wirklich interessant.

Nö, überhaupt nicht. Keine Ahnung wie du darauf kommst. Ich hab meine Königin klassisch im Club geclosed... komisch war und ist da nie etwas zwischen uns ;)

Ich bzw. wir hatten auch das Alter der Frau überlesen. Hätte sie / euch auf Anfang 20 getippt... da kann man die Red flags noch mit dem Alter begründen. Aber so.... wurde hier schon genug drüber gesagt. Solltest du im Hinterkopf behalten.

Aktiv kannst du momentan sowieso nichts tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu meiner "Verteidigung", ich bin anfang 20.
22 um genau zu sein. Ich habe mich ihr gegenüber ein klein bisschen älter gemacht. Ich weiß, moralisch war das echt nicht cool von mir und man sollte nie etwas auf Lügen aufbauen, aber als es ins Rollen kam, da war ich wie gesagt nur auf ne einzige Nacht aus. :D 

Nach allem was ich bisher von euch gelesen habe, frage ich mich nun auch was mir im Mai damals durch den Kopf gegangen ist und weshalb ich diese Warnsignale nicht realisiert habe. Ich hätte tatsächlich bemerken müssen das da in einem so frühen Stadium schon eine verschiebung der "Machtverhätlnisse" stattfindet. 

 

Am 4.11.2019 um 19:10 schrieb Hoodseam:

Kumpel nennt solche Frauen "Hormonopfer". Ich finde "Hängengeblieben" passender. Irgendwo auf dem Entwicklungsstand eines Teenagers.

Nach längerer Überlegung stimme ich dem voll zu. Da stimmt etwas gewaltig nicht. 

Ich sehe das Problem unter anderem darin, dass ich keinen Referenz-Wert an 30 jährigen hatte (ja, auch allgemein (zu-) wenige Alternativen). Ihr Alter war reizvoll. Ihr Verhalten kenne ich von den Damen in meinem Alter. Ich hielt es für normal weiblich - ich habe in dem Moment wohl garnicht so weit gedacht, dass sie viel reifer sein müsste. Blöd gelaufen. 

Seit meinem letzten wiedersehen mit ihr habe ich 2 neue Frauen kennengelernt. Automatisch liegt der Fokus wo ganz anders und ruht nicht alleine auf ihr. Alternativen und noch meeeehr Alternativen sind anscheinend in der Tat das einzige wirkungsvolle Mittel gegen eine Abhängigkeit. Ich betrachte sie nach wie vor diszanziert und werde eure Ratschläge berücksichtigen und auf jeden Fall vorsichtig bleiben. 
 

vor 10 Stunden schrieb Nets:

Ich persönlich würde mir nun einen Weg suchen, wie das Wert-Gefälle wieder ausgeglichen werden kann und zwar in einer Art und Weise, die auch authentisch ist und zu mir passt.

Mein Plan: Ich lebe mein Leben weiter. Wenn sie sich nichtmehr meldet, gut so. Von mir kommt nichts mehr. Das ist, denke ich, der beste Weg um festzustellen woran man ist!

Wenn sie sich, nachdem sie entlassen wurde, erneut bei mir meldet und mich sehen will, ok - von mir aus. Dann eskaliere ich aber durch. 

 

vor 27 Minuten schrieb Exklimo:

Nö, überhaupt nicht

Sorry, hatte deinen ersten Kommentar falsch verstanden! ;) 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Staubsauger24:

Nach allem was ich bisher von euch gelesen habe, frage ich mich nun auch was mir im Mai damals durch den Kopf gegangen ist und weshalb ich diese Warnsignale nicht realisiert habe.

Warst halt auch ein Opfer Deiner Hormone.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Staubsauger24:

Zu meiner "Verteidigung", ich bin anfang 20.
22 um genau zu sein.
(...)
Ich sehe das Problem unter anderem darin, dass ich keinen Referenz-Wert an 30 jährigen hatte (ja, auch allgemein (zu-) wenige Alternativen). Ihr Alter war reizvoll. Ihr Verhalten kenne ich von den Damen in meinem Alter. Ich hielt es für normal weiblich - ich habe in dem Moment wohl garnicht so weit gedacht, dass sie viel reifer sein müsste. Blöd gelaufen.

Ist häufiger ein Verhalten bei jungen Mädels. 

Ich mache mir da wenig Gedanken um die Mädels. Dein Verhalten finde ich viel spannender. Wenn man Deine Threads hier überfliegt, müsstest Du doch langsam raus gefunden haben, dass es Mädels gibt, die eher schwierig sind. 

Warum bleibst Du da dran? 

Meiner Erfahrung nach ist das Mangel an Alternativen. Sonst würdest Du Dir das nicht geben. Vielleicht auch etwas fehlendes Verständnis bei Frauen und mangelndes Selbstbewusstsein. Du hast für Dich noch nicht raus gefunden, wie ein Mädel "normal" tickt. 

Das zieht sich doch durch Deine ganzen Threads. Du rennst in Kurzzeitbeziehungen mit Mädels, mit denen es nicht passt und rennst jedem Mädel nach, egal wie scheiße sie Dich behandelt. Was da bei Dir spannend ist, dass Du es zwar merkst, dann auch abbrichst. Dann fängst Du irgendwann aber wieder an. 

Warum?

Ich würde an Deiner Stelle erstmal die Basics zusammen bekommen. Schauen, dass Du ein soziales Umfeld hast, in dem Du 2-3 Mal (als Single) pro Woche ausgehst an Orte, wo sich (Single-)mädels aufhalten und dort mit Mädels in Kontakt kommen. Mit ihnen reden, sie abchecken. Spaß mit ihnen haben und wenn Dir eine gefällt, Dir die Nummer holen. Dabei mal schauen, dass Du auf 1-2 Nummern pro Woche kommst mit Mädels, die sich auch treffen wollen. 

Wenn dann eine nicht mitspielt? Egal. 

Die meisten Mädels sind ziemlich unkompliziert. Mögen sie Dich und bist Du sexuell im Spektrum und triggerst sie sexuell, kommen sie auf Dates. Irgendwo zwischen Date 1 und 3 bekommst Du sie ausgezogen. So wie Dein OG Date. 

Die meisten Mädels wollen dann wieder und wieder... außer Du bist needy und klammerst. Und die, die nicht wollen, lässt Du halt links liegen. Oft wollen sie dann plötzlich doch. 

Irgendwann hast Du dann 1-2 Mädels, die regelmäßig wollen und wenn Du dann weitere Mädels datest, geht Dir ein Kronleuchter auf. 

Hast Du Dein Figurproblem eigentlich in den Griff bekommen? 
Ego hin oder her. Ist leicht zu beheben und ein echter Killer im Game. 
Kann man weg gamen. Ist aber schwer, mit dem Thema gutes Game zu lernen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Niikere
      Servus ihr Stecher, 
      vor ungefähr einem Jahr habe ich eine HB8 in der Bäckerei kennen gelernt. Ich bin zufälligerweise an einem Samstag dort frühstücken gewesen und sie hat an dem Tag gearbeitet. Am selben Tag hatte auch wenig später eine Freundin von mir Dienst und die HB8 hat sie nach meiner Nummer gefragt. 3 Tage später haben wir uns auch das erste mal getroffen. Ganz oldschool sind wir mitten im Januar spazieren gegangen. Sie war in dieser Zeit 18 und ich 21. In den darauf folgenden Tagen/ Wochen haben wir uns ziemlich oft getroffen - ziemlich oft. Bis die Bombe explodiert ist. An ihrem Geburtstag hat sie dann mit jemand anders getanzt obwohl sie mich wenig davor sozusagen abgewiesen hat von wegen „ich möchte nicht tanzen“ oder „nein ich möchte mit dir keine Bilder in der FotoBox machen“ LOL.  aber Hauptsache mit dem Typen tanzen. Seit diesem Tag an haben wir keinen Kontakt mehr. Bis jetzt war es vielleicht 1-2x wo wir mal auf Snapchat geschrieben haben (wir haben uns gegenseitig die Nummer gelöscht) aber mehr auch nicht. Ich glaube wir haben auch keinen Kontakt mehr, da keiner von uns beiden irgendwie es zeigen wollte, was der andere fühlt. Ich meine, wir beide waren nicht weit entfernt zusammen zu kommen aber ihr liest es ja selbst. 
      So, ein Jahr später denke ich mir mittlerweile fast jede Woche ob ich sie doch nicht wieder mal anschreiben und von „neu“ versuchen sollte. Ich meine, wir beide hatten eine echte Klasse Zeit miteinander. Sind aber unglücklich auseinander gelaufen. Was meint ihr? Hätte ich eigentlich noch eine Chance wenn man sich nach so einer langen Zeit mal wieder meldet oder sollte ich es lassen? In der Zeit hätte sie auch glaube ich einen Freund mit dem sie ~10 Monate zusammen war(?). 
      Ich hoffe ihr könnt mir helfen. 
    • Von steven202
      Guten Tag PUA
      Ich habe seit 2 Monaten mich entschlossen zum Aufreißer zu werden.
      Ich habe mich gut informiert und 4 Mädchen angesprochen und nun bin ich in einer Situation die etwas chaotisch ist.
      Ich bin 16 und sie ist 15 und wir hatten unsern erstes Kuss schon gehabt auch über alles geredet und auch bei den anderen gewesen und schon Übernachtung ausgemacht und über Sex geredet.
      Sie ist extrem schüchtern in der Öffentlichkeit sie hält Händchen, aber sagt auch bei vieles das es ihr peinlich ist und lässt sich auch nicht wirklich küssen.
      Meine Fragen sind jetzt wie baue ich mehr Verbundenheit und Anziehung auf das Sie sich mir hingebt und das sobald die Übernachtung kommt sie auch nicht den Rückzieher macht. Sie sagt auch selbst das sie Sex möchte. Wir haben uns wegen Prüfungsstress nur die letzten 2 Freitage treffen können und schreiben ab und zu aber sehr wenig, weil ich kaum Zeit habe. Sie ist halt in der Öffentlichkeit ein komplett anderer Mensch als wenn wir alleine sind dann öffnet sie sich und kuschelt auch bei mir ein ist, aber ab bestimmte Punkte unsicher z.b wenn ich sie am Hintern packe.
      Wäre echt cool, wenn ihr mir helfen könntet. Vielleicht etwas mehr Vertrauen und dann mehr eskalieren bei ihr oder trotzdem in der Öffentlichkeit versuchen sie zu küssen auch wenn sie abblockt ? 
      Hoffe das klingt nicht irgendwie bescheuert 
    • Von Mario99
      1. Mein Alter: 19
      2. Alter der Frau: 17
      3. Anzahl der Dates: Hatte bereits etwas vor einem Jahr hat nicht funktioniert und sie hat mich in die friendzone gesteckt. Was ich angenommen hab da ich mich gut mit ihr verstehe und ich über sie gut an andere HBs ran komme.
      4. Etappe der Verführung : Hatten bereits Sex vor einem Jahr bis dahin nichts mehr seit neuestem wieder sehr intime sexuelle Berührungen aber kein Kiss
      5. Beschreibung des Problems: Also folgendes eigentlich läuft alles perfekt bis daraufhin das sie einen Freund hat. War bei ihr knapp ein Jahr in der Friendzone und dank Pickup bin ich jetzt wohl mit etwas Arbeit mehr oder weniger auch ungewollt da heraus gekommen. Versuche immer unsere Gespräche schnell zu sexualisieren ( gibt es das Wort ?)und wenn wir zu zweit sind können wir kaum die Finger von einander lassen. Beim Tanzen im Club hat sie sich mir fast aufgedrängt und immer wieder meinen hals und Wange geküsst. Hatte nur nicht mehr mit ihr weil sie eben einen Freund hat wodurch sie dadurch für mich ein No Go wird. (Obwohl ich dieses Prinzip mittlerweile stark am überdenken bin) Naja heute hab ich sie zufällig auf einer Party getroffen. Kannte dort kaum HBs weshalb ich mich erstmal ordentlich ran gemacht hab und mit immer mehreren Kontakt aufgebaut habe. Das hat sie jedoch extrem eifersüchtig gemacht und sie hat gesagt ich solle doch aufhören mit den anderen zu flirten. Kurz dann bei ihr geblieben und dann wieder weiter zu den nächsten. Bis sie mich gepackt hat und gefragt hat was das soll. Hab ihr gesagt ich hab einfach Spaß und lern neue Leute kennen worauf sie gesagt hat wenn ich schon mit irgendwelchen weibern rumflirte dann soll ich wenigstens sie nehmen. Darauf eingegangen aber sobald sie angeblockt hat wieder weiter. Hat sich darüber extrem aufgeregt warum ich den nicht bei ihr bleiben. Hab darauf hin ganz offen und ehrlich gesagt das ich mit ihr ja nicht viel mehr machen kann außer tanzen worauf hin sie erst mal über ihren Freund gelästert hat und ich hätte sie in diesem Moment zu 100% küssen können. Wenn mir nicht meine verdammten Hintergedanken das man so etwas nicht macht aufgehalten hätten. Hab natürlich nichts schlechtes über ihren Freund gesagt aber ihr auch gesagt das ich heute hier her gekommen bin um gern mehr zu haben. Hat dann gesagt ich soll mit anderen mehr haben weil es mit ihr ja nicht geht. Hat mir wohl nicht geglaubt das ich es hinbekomme da sie mich ja bereits erst seit kurzem von dieser Seite kennt und nicht den Beta der ihr nach läuft. Lange rede kurzer Sinn die nächst beste geschnappt Nummer geklärt und kurz zu ihr zurück und gesagt ich will sie nicht verletzen und ob wir nicht lieber gehen sollten. Sie hat gesagt es wäre alles in Ordnung und deshalb zurück zur neuen HB und KC. Danach sie und ihre Freundin heimgefahren wobei sie merkbar sauer war. Als wir allein im Auto waren versucht uns auszusprechen wobei sie gesagt hat das sie ja eig nichts von mir will jedoch es sie schon stört. Hab mich davon relativ unbeeindruckt gezeigt und lediglich gesagt das ich sie der anderen vor gezogen hätte sie jedoch single war weshalb die Auswahl nicht schwer war und sie solle sich doch Gedanken machen was genau sie den will.
      6. Frage/n: Gut sorry für den langen Text. Die Sache ist die ich hätte schon gern etwas mit ihr aber irgendwie hält mich das mit ihrem Freund zurück. Soll ich nächstes Mal einfach darüber hinwegsehen und eskalieren oder ihr mehr oder weniger in direkt die Wahl geben entweder du machst Schluss oder es wird nichts laufen? Glaubt ihr wenn ich einfach eskalier hab ich größere Chancen das sie die Beziehung beendet? Würd mich über jegliche Hilfe freuen und bedank mich jetzt schon mal dafür
       
      Mit freundlichen Grüßen
    • Von Anderdown
      Hallo Leute,
      Sie: 20
      Ich:20
      Ich habe vor 4 Monaten ein Mädel kennengelernt. Wir verstanden uns super und sind oft zusammen unterwegs, auf Partys etc.
      Sie wollte relativ schnell sex, aber ich war irgendwie jedesmal zu blockiert. Es lief somit immer nur petting. Habe da wohl vorerst ziemlich verkackt....
      Letztendlich fragte sie was das zwischen uns ist und sagte dazu, dass sie sich momentan emotional nicht binden will, daher erstmal nur Freundschaft möchte. Auch darauf begründet, dass ihr ex sie sehr verletzt hat, was noch nicht so lange her war. Damit war ich einverstanden, obwohl ich mir mit ihr mehr vorstellen könnte. Daraufhin fuhren wir zu ihr und schliefen miteinander.
      Seither sehen wir uns extrem oft, Kochen zusammen, gehen feiern,  hängen einfach nur aufeinander und erzählen uns was wir so erlebt haben. Unter der Woche kommt sie abends oft vorbei und pennt bei mir, obwohl sie morgens früh zur Arbeit muss. Jedesmal fallen wir mehrmals übereinander her und haben ne Menge Spaß. Sie weiß natürlich, dass ich sie sehr mag und sagt mir oft, wie super ich bin oder „hab dich lieb“ und so nen Kram. 
      Sie sagt mir andauernd, dass ich der einzige bin mit dem sie was hat und, dass alles so toll ist bla bla... Wobei sie ab und zu anfängt, Witze darüber zu machen, dass sie sich andere Leute suchen will, damit sie nicht mehr von mir abhängig ist... Das verletzt mich, da ich mich dann nur als eine Art Platzhalter fühle, bis was besseres kommt.
      Jetzt frage ich mich was das mit uns werden soll. Wir verhalten uns wie ein paar und kriegen nicht genug voneinander. Sie macht Andeutungen in Richtung Beziehung, aber erstickt diese entweder sofort, oder nach paar Tagen, indem sie wieder versucht auf „Kumpel“ zu machen.
      Langsam geht mir dieses hin und her auf die Nerven. Ich habe Angst, dass ich irgendwann die Nerven verliere und von ihr eine Entscheidung erwarte. Das würde sie  wahrscheinlich unter Druck setzen und alles kaputt machen.
      Soll ich die Zügel in die Hand nehmen und ihr sagen, dass ich sie will und wir jetzt ein Paar sind, falls sie das nicht akzeptiert, nexten? Oder einfach weitermachen und gucken was kommt ?   
  • Beiträge

    • Aus meiner Sicht ist es größtenteils die Religion, wenn auch nicht ausschließlich (in soweit gebe ich Dir recht). Ich bin selbst da aufgewachsen, wo als wichtigster Beziehungsratgeber die Bibel gilt, und es ist immer die gleiche Geschichte: Mann und Frau (beide jungfräulich) lernen sich übers Umfeld kennen (sprich mit einer vergleichsweise kleinen Auswahl), heiraten, vögeln endlich, kriegen dadurch ein paar Kinder, haben keinen Bock mehr auf Sex miteinander, bleiben aber trotzdem zusammen, weil das so erwartet wird (allen voran von ihnen selbst). Und ja, solche Frauen sind dann gezwungenermaßen auch eher gewillt, an ihren Beziehungen zu arbeiten, da eine Trennung für sie keine Option ist. Mein Beileid an dieser Stelle aber auch an all die Millionen Frauen und Männer, die in ihren jungen Jahren etwas blauäugig ihren Partner gewählt und ein böses Erwachen gehabt haben. Ab hier reden wir leider vollständig aneinander vorbei. Ich rede von den ganzen PUlern, die Kinder einer einmalig freien und chancenreichen Gesellschaft sind, die ein einmaliges Wissen haben über die biologischen Hintergründe der Partnerwahl und warum die Einehe zumindest widernatürlich und alles andere als gottgegeben ist, und die dennoch der freien Liebe ablehnend gegenüberstehen und sich nach geregelten Partnerschaften sehnen, obwohl dafür keinerlei gesellschaftliche Notwendigkeit besteht. Du selbst hast Deine Erfahrungen bereits gemacht, deshalb gehe ich davon aus, dass Du weißt was Du tust; vielen anderen PUlern und PU-Anfängern hingegen unterstelle ich, ihre Träume zu unterdrücken und sich vor allem aus Bequemlichkeit in feste Beziehungen zu flüchten.   Frauen müssen sich hierzulande ja glücklicherweise keine Männer mehr aus wirtschaftlichen Gründen sichern - und wollen... wozu? Ist ja nicht so, dass die Männer groß was leisten würden. Fordern, fordern, aber nichts geben... Das gibt dann halt eine Zweck-Beziehung für Sex und Bestätigung, dass man nicht einsam sterben muss. Was ich allerdings geradezu zynisch finde, ist das Bild der glückseligen Liebesehe in der Dritten Welt. Dort sind die Menschen einfach gezwungen, mit wirtschaftlichem Hintergedanken Familien zu gründen. Der Sex kommt erst an zweiter Stelle, die Liebe ist bei der Mehrheit eine Illusion bzw. entspricht nicht unserem Verständnis. Um nochmal hierauf zu sprechen zu kommen: Hast Du auch mit Männern darüber gesprochen? Und hast Du auch darüber gesprochen, was nach philippinischem Verständnis eine Frau von Dir als Mann zu erwarten hat? Spätestens in so einer Beziehung erfährt man langsam, welchen Katalog von Dingen ein Mann auch für seine Frau zu tun und zu lassen hat (u.a. bei Dingen wie eigenes Leben, Eifersucht und Kontrollwahn wird es da sehr schnell sehr eng). Und wehe dir, du entsprichst nicht ihren Erwartungen! Dann bist auf einmal du der, der sie nicht liebt... und da wissen wir ja, was das heißt - gerne auch begleitet von einem Wasserfall an Tränen...
    • Ich persönlich finde das konzept der Ehe überholt, klar will ich mal eine LTR haben die länger als ein paar jährchen hält aber die institution der Ehe ist etwas aus einer Mittelalterlichen geselschaft in welcher die meisten sich glücklich schätzen konnten falls sie älter als 30 wurden. wenn man sich da für die "ewigkeit" gebunden hat waren das wenn es hoch kommt 15 jahre  
    • tfe, advanced game ist "Ideen, um gut mit (eigenen) Kindern umzugehen"
    • Wie hoch würdest Du denn die Anzahl der Männer einschätzen, die es nicht schaffen, eine Beziehung zu bekommen?
  • Themen

Kostenloses

Wie du jede Frau eroberst, ohne Körbe zu kassieren.

Das Gratis Video Training für Männer, die nicht mehr alleine aufwachen wollen

Hier Kostenlos Anmelden »

Präsentiert von Authentic Charisma

×
×
  • Neu erstellen...