Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Hastenkopf

Zu bedürftig, Freundin verliert Interesse

Recommended Posts

Hallo,

bin mit meiner Freundin frisch zusammen bzw 4 Monate, würde also sagen noch am Anfang. Die Rosarote Brille ist seit ca 1-2 Monaten weg.

Nunja um es kurz und knapp zu machen.

ich wirke wohl sehr bedürftig, hat sie noch nie gesagt, aber ich weis das ich es bin.

ich schreibe ihr quasi 24/7 und will immer wissen was sie macht etc. Sie hat schon oft das Interesse verloren, hab dann direkt gedacht iwas ist los weil sie kaum schreibt und hab sie noch mehr genervt und es schlimmer gemacht. Bei uns ist es so:

2 Wochen ca haben wir extrem viel Kontakt und geben uns sehr viel liebe. Also es kommt auch sehr viel von ihr alleine.

dann zieht sie sich zurück, weil sie wohl erstmal genug hat und schreibt weniger, macht mehr mit Freundinnen usw.

ich denke dann ich hab iwas gemacht und nerve sie halt noch mehr weil ich wissen will was los ist 

 

dann: Streit

dann Iwan Versöhnung 

dann 2 intensive Woche und alles von vorne.

 

meine Frage nun: ich habe verstanden das mein Leben sich nicht nur um sie drehen soll. Man muss sich auch mal vermissen können und vllt auch mal ne Woche kaum Kontakt haben.

Ich Merk es ja selbst.. wenn sie mir nicht schreibt Dreh ich durch und vermisse sie

aaaber, wie mache ich am besten jz den Übergang? Wenn ich mich 4 Monate täglich melde und nun auf zu beschäftigt tue und weniger schreibe kommt es doch komisch ? Wie komm ich aus diesem bedürftig Status raus ? Ich hab’s verstanden. Weis nur nicht wie ich diesen Übergang umsetzen soll.

 

hoffe es kann mir jmd helfen

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du das Problem erkannt hast, dann handle dannach.

Wie Cliprex schon sagte? Hast du keine Hobbys, Freunde, Ziele, Träume?

Ich denke mal das ist alles darauf hinzuführen, dass du denkst du würdest jemanden brauchen um glücklich zu sein, weil du nicht gelernt hast selbstständig zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich hab ich das.

ich habe nur alles für sie vernachlässigt.

 

Ich hab’s eingesehen und änder mich,

Aber wird es keine Probleme geben wenn ich von einen auf den andern Tag viel beschäftigter bin ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.10.2019 um 17:14 schrieb Hastenkopf:

Aber wird es keine Probleme geben wenn ich von einen auf den andern Tag viel beschäftigter bin ?

Frag doch direkt "Wird sie mich verlassen?"

Warum das drumherum gerede?

Diese Frage, Das sollte nicht deine Priorität sein. Mach was dir passt und achte was sie sich wünscht. Sie wird dich nicht verlassen. Und wenn doch, dann passt es eben nicht mit ihr.

Du kannst nur gewinnen! Aber dafür brauchst du Verstand und Herz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Beiträge

    • Aus meiner Sicht ist es größtenteils die Religion, wenn auch nicht ausschließlich (in soweit gebe ich Dir recht). Ich bin selbst da aufgewachsen, wo als wichtigster Beziehungsratgeber die Bibel gilt, und es ist immer die gleiche Geschichte: Mann und Frau (beide jungfräulich) lernen sich übers Umfeld kennen (sprich mit einer vergleichsweise kleinen Auswahl), heiraten, vögeln endlich, kriegen dadurch ein paar Kinder, haben keinen Bock mehr auf Sex miteinander, bleiben aber trotzdem zusammen, weil das so erwartet wird (allen voran von ihnen selbst). Und ja, solche Frauen sind dann gezwungenermaßen auch eher gewillt, an ihren Beziehungen zu arbeiten, da eine Trennung für sie keine Option ist. Mein Beileid an dieser Stelle aber auch an all die Millionen Frauen und Männer, die in ihren jungen Jahren etwas blauäugig ihren Partner gewählt und ein böses Erwachen gehabt haben. Ab hier reden wir leider vollständig aneinander vorbei. Ich rede von den ganzen PUlern, die Kinder einer einmalig freien und chancenreichen Gesellschaft sind, die ein einmaliges Wissen haben über die biologischen Hintergründe der Partnerwahl und warum die Einehe zumindest widernatürlich und alles andere als gottgegeben ist, und die dennoch der freien Liebe ablehnend gegenüberstehen und sich nach geregelten Partnerschaften sehnen, obwohl dafür keinerlei gesellschaftliche Notwendigkeit besteht. Du selbst hast Deine Erfahrungen bereits gemacht, deshalb gehe ich davon aus, dass Du weißt was Du tust; vielen anderen PUlern und PU-Anfängern hingegen unterstelle ich, ihre Träume zu unterdrücken und sich vor allem aus Bequemlichkeit in feste Beziehungen zu flüchten.   Frauen müssen sich hierzulande ja glücklicherweise keine Männer mehr aus wirtschaftlichen Gründen sichern - und wollen... wozu? Ist ja nicht so, dass die Männer groß was leisten würden. Fordern, fordern, aber nichts geben... Das gibt dann halt eine Zweck-Beziehung für Sex und Bestätigung, dass man nicht einsam sterben muss. Was ich allerdings geradezu zynisch finde, ist das Bild der glückseligen Liebesehe in der Dritten Welt. Dort sind die Menschen einfach gezwungen, mit wirtschaftlichem Hintergedanken Familien zu gründen. Der Sex kommt erst an zweiter Stelle, die Liebe ist bei der Mehrheit eine Illusion bzw. entspricht nicht unserem Verständnis. Um nochmal hierauf zu sprechen zu kommen: Hast Du auch mit Männern darüber gesprochen? Und hast Du auch darüber gesprochen, was nach philippinischem Verständnis eine Frau von Dir als Mann zu erwarten hat? Spätestens in so einer Beziehung erfährt man langsam, welchen Katalog von Dingen ein Mann auch für seine Frau zu tun und zu lassen hat (u.a. bei Dingen wie eigenes Leben, Eifersucht und Kontrollwahn wird es da sehr schnell sehr eng). Und wehe dir, du entsprichst nicht ihren Erwartungen! Dann bist auf einmal du der, der sie nicht liebt... und da wissen wir ja, was das heißt - gerne auch begleitet von einem Wasserfall an Tränen...
    • Ich persönlich finde das konzept der Ehe überholt, klar will ich mal eine LTR haben die länger als ein paar jährchen hält aber die institution der Ehe ist etwas aus einer Mittelalterlichen geselschaft in welcher die meisten sich glücklich schätzen konnten falls sie älter als 30 wurden. wenn man sich da für die "ewigkeit" gebunden hat waren das wenn es hoch kommt 15 jahre  
    • tfe, advanced game ist "Ideen, um gut mit (eigenen) Kindern umzugehen"
    • Wie hoch würdest Du denn die Anzahl der Männer einschätzen, die es nicht schaffen, eine Beziehung zu bekommen?
  • Themen

Kostenloses

Wie du jede Frau eroberst, ohne Körbe zu kassieren.

Das Gratis Video Training für Männer, die nicht mehr alleine aufwachen wollen

Hier Kostenlos Anmelden »

Präsentiert von Authentic Charisma

×
×
  • Neu erstellen...