Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum
DoktorDaygame

Ausstrahlung - die unterschätzte Kraft bei Deiner Wirkung auf Frauen

    Recommended Posts

    Hallo zusammen!

    Das ist mein 1000. Beitrag in diesem Forum und zur Feier des Tages will ich euch an meinen neueren Erkenntnissen bezüglich Ausstrahlung teilhaben lassen.
     

    Ausstrahlung - was soll das überhaupt sein?

    Zugegebenermaßen mag „Ausstrahlung“ erstmal etwas esoterisch klingen und leider werden auch von verschiedenen Leuten immer mehr esoterische Inhalte in PU und Persönlichkeitsentwicklung eingemischt. Wenn ich den Begriff „Ausstrahlung“ verwende, beziehe ich mich damit jedoch stets auf naturwissenschaftlich erklärbare Zusammenhänge.
    Wir Menschen (und auch etliche Tiere) haben ein sehr, sehr feines Gespür für das Empfinden unseres Gegenübers. Wenn jemand beispielsweise freundlich tut, aber tief in sich drinnen eine Abneigung trägt, können wir das spüren. Gleich wie viel Mühe er sich gibt, seine Abneigung mit Freundlichkeit zu überspielen, irgendwo tritt diese nach außen: in einem Kleinstausdruck im Gesicht, irgendwo in seiner Stimme, in einer angespannten Körperhaltung oder in einem leicht unsicheren Verhalten; vielleicht überdeckt sie auch nur einen kleinen Teil der gespielten Freundlichkeit. Oft nehmen wir alles oder einen Großteil davon nur unbewusst wahr: „Irgendetwas war merkwürdig, aber ich kann garnicht genau sagen, was.“ Frauen sind für diese Wahrnehmungen übrigens viel empfänglicher als Männer.
     

    Die Wichtigkeit der Ausstrahlung

    Dass es diese Ausstrahlung gibt, dürfte wohl kein großes Geheimnis sein. Mir zumindest war das schon bewusst, bevor ich mit PU angefangen hatte. Allerdings, und das beobachte ich bei vielen, habe ich sie sehr lange Zeit sehr unterschätzt. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass Ausstrahlung auch nicht nur ein wesentlicher Teil des Frauenansprechens ist, sondern der wesentliche Teil, mit dem eine Anmache steht und fällt.
    Ich habe diese Erfahrungen in den letzten Monaten bei mir selbst gemacht, als ich gezielt an meiner Ausstrahlung gearbeitet und von Frauen regelmäßig Reaktionen bekommen habe, wie vorher nur selten. In letzter Zeit konzentriere ich mich bei Daygame-Coachings mit Fortgeschrittenen auch mehr auf Ausstrahlung und die Erfolge sprechen für sich.
     

    Ausstrahlung ist mehr als State

    Als ich kürzlich in einigen örtlichen PU-Gruppen von solchen Beobachtungen erzählt habe, habe ich festgestellt, dass fast alle mit Vorkenntnissen Ausstrahlung mit State gleichgesetzt haben - ein großer Denkfehler. Den schon aus mysterianischer Zeit kommenden State könnte man auf Deutsch etwa mit „Tagesform“ übersetzen. Wer im State ist, ist in Form, also gut drauf und das Ansprechen geht im leichter von der Hand; er erntet auch bessere weibliche Reaktionen, weil er gute Laune mitbringt.
    Der State fließt tatsächlich in die Ausstrahlung mit ein. Weil er kurzfristigen Schwankungen unterworfen ist, ist es für einen selbst meist der auffälligste Teil davon. Doch die Ausstrahlung hat noch mindestens zwei weitere Bestandteile, einen langfristigen und einen mittelfristigen: Zum einen wäre das die allgemeine Zufriedenheit und Lebensfreude, eine Art Grund-State, an den man sich schon so gewöhnt hat, dass man ihn garnichtmehr bewusst wahrnimmt, ähnlich dem Eigengeruch, den auch nur andere Leute riechen können; zum anderen und nicht minder wichtig die Sichtweise auf andere Menschen, also zum Beispiel, ob man eine Frau nur anspricht, weil man etwas von ihr will, oder ob man auch ihr ein schönes Erlebnis bereiten will.

    Letzteres und auch oft die allgemeine Lebensfreude sind übrigens Punkte, an denen Bad-Boys sich immer wieder die Zähne ausbeißen. Sie haben zwangsläufig höchstens eine mittelmäßige Ausstrahlung, die sie ständig kompensieren müssen, wodurch sie für Frauen immer nur zweite oder dritte Wahl sind, gerade gut genug, um die ganzen Nice-Guys auszustechen, aber unfähig, zu den Traummännern aufzusteigen.
     

    Ausstrahlung immer als erstes!

    Mit verschiedenen Inner-Game-Übungen (Meditation, Vor-Augen-Führen früherer Erfolge, Visualisierung einer gebenden Haltung) lässt sich die Ausstrahlung verbessern, sowohl vorher, als auch während man gerade infield Frauen kennenlernt. Ich habe für mich herausgefunden, dass es viel besser ist, das bereits vorher zu tun und nicht währenddessen; ich vermute, dass das für die meisten Männer so ist. Ich habe bei mir und anderen immer wieder beobachtet, dass das Inner-Game meist das erste ist, was im Eifer des Gefechts untergeht.
    Wovon ich mich übrigens völlig abgewandt habe, ist den State durch Ansprechen heben zu wollen („taking right action“). Erfahrungsgemäß klappt das nur manchmal und oft auch erst nach einiger Zeit. Zudem birgt es die Gefahr, sich in eine Abwärtsspirale hineinzufahren.

    Ich handhabe es immer mehr so, dass ich vor jedem Feldgang und wannimmer ich ein nachlassendes Inner-Game bemerke, mich je nach Stadt an einen gewissen Ort setze und dort so lange daran schraube, bis ich wieder zufrieden bin und eine entsprechende Ausstrahlung wiederhergestellt ist. Und das lohnt sich auch von der Ausbeute! Durch die eingesetzte Zeit kann ich zwar weniger Frauen ansprechen, aber dafür lerne ich dann auch eine oder zwei kennen, wo es umso mehr funkt und vor allem auch nachhaltig.


    Vielleicht hat dieser Text bei Dir vor allem Fragen aufgeworfen. Das kann gut sein, weil es ein riesiges, weitgehend unbeachtetes Thema ist, das sogar mancheiner als Selbstverständlichkeit abtun mag, weil er nie die Auswirkungen klar wahrgenommen hat. Ich arbeite selbst gerade einlässlich daran und werde in Zukunft noch mehr dazu schreiben.

    Bis dann!

    Dr. Daygame

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Gleiche Inhalte

      • Von Mature5Man
        WORAUF ES ANKOMMT.
        Zu allererst und ein für allemal. Es gibt nur ein Faktor, mit dem unser Erfolg in Game/ Pickup/ Seduction/ Aufreißen gemessen wird.
        Wie viel (über HB 7) Pussy fickst du tatsächlich. Präferiert gemessen pro Jahr.
        Mir ist scheißegal, ob du ein Daygame Zombie bist oder der Partykönig. Mir ist egal, ob die HBs lachen und du Komfort bis unter die Decke aufbaust. Mir ist egal, ob du viele Freunde hast. Mir ist egal, ob du viel Ahnung von Routinen, Game, und Büchern hast. UNS IST EGAL WER DU BIST. Wenn du mit uns (Alle Player dieser Erde) aufreißen gehen willst und an einer synergetisch optimierten Jagd teilhaben willst: Zählt nur dein FICK COUNT.
        DONE.
        Ableitend zählt auch nur eine Frage und eine Frage allein:
        Kommst du von A nach B,
        von
        NULL zu EINS,
        von
        0->1
         
        Das 0->1 Spektrum erstreckt sich von
        0 = Die Hände liegen auf der Bettdecke. 
        zu
        1 = Der Penis steckt zu 90-100% in der Vagina. Mit oder ohne Kondom.
        Bist du heute Nacht eine 0 oder bist du eine 1? Hast du regelmäßig Sex (1)? Wenn ja, wie viele Sex hast du tatsächlich und wie regelmäßig?
        0 oder 1.
        No excuses.
        Ende der Diskussion.
         
        EXCUSE = RESISTANCE = BUFFER = SHAME = DEATH
         
        Viele heulen rum über Online Game (PLENTY OF FISH) und WhatsApp/ Social Media Game.
        Oder was geschieht, sobald man eine Nummer hat.
        Oder sobald mal ins Gespräch kommt.
        Oder sobald sie nicht antwortet.
        Wie kann man sie „überreden“ oder „hypnotisieren“, oder „non-needy“ rattig machen etc.?
        Fakt ist: Sowas gibt es nicht.
        Der legendäre Podcast von Mark Baxter, mit Rollo Tomassi und Black Label Logic über Buffers und der Sinn von Excuses stellt das anschaulich dar:
        Der beste, „EIN FÜR ALLE MAL“ Post über Online Game/ WhatsApp Game/ Text Game/ Social Media Game hier:
        The Rational Male: Buffers.
        Schlussfolgerungen.
        Du kannst sie nicht hypnotisieren. On ist On, Give=Get. Sei kein Daygame Zombie und kein Funny Guy.
        Jede Art von existierender oder noch kommendem Online Game & Text Game ist eine Möglichkeit zum „Buffern“ und Excuse. Sobald du wirklich effizient bist, ist Online Game absolute Zeitverschwendung und du denkst dir „Fucking bitch, ich geh einfach genau jetzt raus und screene 5 Frauen, die heißer sind als du, du Attention Whore!“
         
        SEEK FOR TRUTH  = SEEK FOR THE REAL FIXED ANSWER
        FIND TRUTH = FIND ON or OFF
        Entweder sie ist ON, oder sie ist OFF.
        ON ist ON. (weibliches Unbewusstes)
        Was du als YANG Konstrukt umsetzen musst, ist das Anstoßen und das Festhalten an ZEIT UND ORT, sodass ein physisches Treffen realisiert werden kann.
        Wieder
        und immer
        WIEDER.
        Es ist ihr Job Hürden aufzustllen
        Shit Tests, „Witze“,“Hot Cold“,
        doch 
        „You are an oak tree. You will not be manipulated by crying, yelling, lying, head games, sexual withdrawal, jealousy ploys, pity plays, shit tests, hot/cold/hot/cold, disappearing acts, or guilt trips. She will rain and thunder all around you and you will shelter her until her storm passes. She will not drag you into her chaos or uproot you. When you have mastery over yourself, you will have mastery over her.“
        Quelle: The Sixteen Commandments Of Poon
        Alles klar oak tree, also Herz in die Hand und Seek for Truth.
         
        Du willst ein Mann sein?
        Statement setzten -> Dazu stehen.
        DONE.
         
        Als MANN gibst du ZEIT und ORT an und deinen WILLEN ZUM TREFFEN.
        Dieses Statement hälst du hoch und verteidigst es! Es wird wie jedes Statement angegriffen/ getestet werden! Einfach erstmal dazu stehen.
        No Matter What.
        Falls ein „JA“ kommt, freut euch beide auf Gottes Liebe und genießt das Leben. Weiter YANG zum Sex (0->1).
        Falls ein „NEIN“ kommt (BOHREN BIS JA ODER NEIN KOMMT, lass dich nicht verarschen! Bau Druck auf!), kann das nur zwei Ursachen haben.
         
        ‚NEIN‘ Ursache 1
        Sie hat an gegebener ZEIT und gegebenem ORT keine ZEIT.
        -> Schreib: „Okay schlag was vor!“, sie hat abgesagt, also ist sie dran mit Vorschlagen. Common Sense.
        -> Falls nix kommt, weiter zum Vorschlag bohren und, wie immer, Seek for Truthmäßig die Wahrheit herausfinden. (= Meistens ist sie momentan OFF -> in paar Tagen nochmal Yang/ Mach was du verfickt nochmal willst!)
         
        ‚NEIN‘ Ursache 2
        Sie hat in genau diesem Moment keinen Bock auf dich.
        -> temporär OFF -> in paar Tagen nochmal Yang/ Mach was du verfickt nochmal willst! ggf. NEXT ONE.
        oder
        -> auf unbestimmte Zeit (höchstwahrscheinlich auf ewig) OFF -> OFFness ist nachrationalisiert und du bist in ihrer Psyche befleckt mit einem Playerimage (PLAYER-ACCUSATIONS), oder sonst einer „rationalen“ Begründung, sich NICHT mit dir zu treffen. -> NEXT ONE.
         
        Soweit zur Anwendung des YANG KONZEPTS.
        Als perfekter Einstieg in RED PILL Awareness (Red Pill Realität) gilt Rollo Tomassis erstes Buch The Rational Male.
        Weiterhin sind seine Red Pill Posts extrem intellektuell, realitätsbezogen und hilfreich.
        Vorschläge: 
        The Rational Male: Saving the Best, There is no one und War Brides
        Von Black Label Logic: Female Sexual Strategies part 2, 5 Stages of Red Pill, Methods to Female Madness
         
        Conclusion:
        ZEIT und ORT vorschlagen, daran festhalten.
        Ja
        -> ON -> Treffen
        NEIN
        -> logistisch OFF -> Don’t give a fuck, in 3 Tagen nochmal
        -> zeitweise OFF -> in ein paar Tagen nochmal (Eisprung abwarten/ einfach probieren)
        -> auf unbestimmte Zeit OFF -> wahrscheinlich ewig -> NEXT ONE
         
        Der Shit ist komplett binär.
        Stop Messing with your Head,
        Mess with her pussy instead,
        -IJ
      • Von rickyross1391
        allo Leute,
         
        vor noch etwa 2 Jahren war ich ein fauler Versager, der nichts hinbekommen hat. In jedem Lebensbereich hätte ich mit simplen Schritten Verbesserungen herbeiführen können, habe es aber nicht getan... Nun, das hat sich geändert, doch es taucht ein neues Problem auf: Ich bin momentan an einem Punkt, an dem meine Zeit bzw meine Energie/mein Fokus nicht ausreicht, um alle Dinge anzugehen, die ich gerne angehen würde.
         
        Beispiele:
         
        Mein Konflikt: ich will diese Sachen alle beibehalten, rein theoretisch ist das von der Zeit her auch möglich. Ich bin dann aber unter der Woche von morgens bis abends eingespannt, habe dann manchmal auch keine Lust zu Clubben, weil ich so erschöpft bin. Auf Dauer kann ich das so nicht durchziehen.
         
        Meine Frage: Wie geht ihr bei soetwas vor? Habt ihr Tricks, um euer Zeitmanagement zu optimieren? Wie entscheidet man sich ggbf dafür, einzelne Aktivitäten aufzugeben?
         
        Beste Grüße
        Ricky
      • Gast
        Von Gast
        Heya meine Freunde der Liebe, 
        heute wollte ich euch eine meiner größten Weisheiten teilen, die ich für mich schon sehr sehr früh erkannt habe. Ich war einer der Menschen, die selbst selten Fragen gestellt haben, und erstmal versucht haben eine eigene Lösung zu etwas zu finden. Damit wollte ich damals den Leuten in der Community nicht auf die Eier gehen, wenn ich sie persönlich treffe und mich abgrenzen. Das hat zu sehr viel positiven geführt und mich in die Kreise gebracht, in die ich wollte. Ich fand es spannender so nah wie möglich an diese Menschen zu kommen und von ihnen zu lernen. 
        Wenn wir uns, selbst hier im Forum, alles mal genauer anschauen, sind die meisten Fragen sehr sehr Standard + Hilflos. "Sie hat das geschrieben, was soll ich Antworten?", "Sex wird weniger, wie soll ich mich verhalten?", "Ich habe sie angesprochen, was kommt als nächstes?".... 
        Wenn man die Frage schon stellt, hat man in meinen Augen schon verloren. Wie ich so gerne sage, du hast die Lösung jetzt in der Situation, aber wenn du in der nächsten bist? Nicht jede Situation lässt sich gleich lösen. Deswegen ist es wichtig, dass du lernst für dich selbst zu denken. Damit lassen sich 90%+ deiner Fragen beantworten. Sei bereit Fehler zu machen. Wenn du nun deine eigenen Fehler begangen hast und nicht weiter kommst, genau dann ist der richtige Moment jemanden zu fragen/ hier im Forum einen Post zu machen. "Ich habe dies und das ausprobiert, aber das hat leider nicht funktioniert, was machst du den anders in dieser Situation?". Sehr oft wirst du aber vorher schon deine eigene Antwort finden. 
        Dies führt dazu, dass du deinen ganz eigenen Stil entwickelst, der zu dir und deiner Persönlichkeit passt. Schaue dir all die Gurus, dich, mich, an. Wir sind alle komplett unterschiedlich, doch haben wir alle unseren ganz eigenen Erfolg. Du wirst Leute haben, die ein sehr aggressiven Stil predigen, aber auch genau die, die das Gegenteil predigen. Was ist nun richtig? Dies liegt völlig in deiner Macht. 
        Was hat das Verhalten zur Folge? Du verlierst das Vertrauen in deine eigenen Entscheidungen und suchst statt bei Mama& Papa nun die Lösung im Internet. So fehlt dir der Schritt dein Leben nach deinen Richtlinien zu gestalten. 
        Selbst wenn ein "Shittest"&Co. auf dich zukommt, was tust du dann in der Situation? Du kannst nicht schnell mal ne Sms rausschicken. 
        Warum das ganze existiert, werde ich in nem anderen Beitrag ergänzen.
        Also sei bereit Fehler zu machen. Überlege dir selbst eine Lösung zu deiner Situation. Das ganze ist kein Prozess, der dich von heut auf morgen zum Alpha macht. Du wirst Frauen verlieren, du wirst wunderschöne Momente mit Frauen genießen, und am Ende lernst du dazu und wächst daraus. In diesem Sinne noch eine schöne Woche.  
        Euer Ronmeo.
      • Von May_B
        Hallo ihr Lieben,
        bin ganz neu hier im Forum und habe natürlich auch schon direkt ein Anliegen :-D
         
        Die kurze Zusammenfassung:
        Habe einen Mann kennengelernt, den ich wirklich toll finde.
        Wir treffen uns seit 6 Wochen und entgegen allem besseren Wissen, haben wir uns wirklich so gut wie jedenTag gesehen. Dadurch hat sich natürlich schon eine sehr intensive Bindung zwischen uns ergeben. Wir unternehmen tolle Sachen zusammen und verbringen eine super schöne Zeit miteinander. Allerdings ging irgendwie auch alles ziemlich schnell...Die meisten Treffen gingen von ihm aus, also er hat nachgefragt ob wir uns sehen. Nun habe ich seit ein paar Tagen das Gefühl, dass er sich zurück zieht, er sendet widersprüchliche Signale und ich finde mich wieder in der Rolle der Frau, die "angst" hat ihn zu verlieren. Da ihr ja auch Frauen seid, kennt ihr bestimmt dieses dumme Bauchgefühl, dass uns manchmal einfach zu sehr im Griff hat.
        Vorgestern teilte er mir mit, dass wir uns die nächsten Tage aufgrund von Arbeit; Fussball und dem Besuch eines Freundes von weiter weg wohl nicht sehen werden. Ich habe nur gesagt, dass mir das gut passt, da ich die nächsten Tage ebenfalls viel um die Ohren habe...
        Es ist nicht so das er sich gar nicht mehr meldet, es ist nur einfach deutlich weniger als vorher und irgendwie fühlt es sich für mich distanzierter an.
        Wie verhalte ich mich nun am besten? Habe gerade das Gefühl, dass mein inner Game überhaupt nicht mehr stimmt und bin etwas ratlos. Würde mich über gute Ratschläge sehr freuen, gerne auch über jemanden der mir den Kopf mal wieder zurecht rückt ;-)
        Liebe Grüße
    • Beiträge

      • Moin, ich stell mich erstmal vor damit ihr das auch beurteilen könnt.  Bin 19. Kann gut mit Mädels umgehen. C&F und necken hab ich schon bevor ich wusste was pick up ist. Fokus liegt eher auf Ltr. Finde ich ein Mädel toll, werd ich leider automatisch etwas needy. Damit meine ich nicht, dass ich sie auf ein Podest stelle oder alles like a nice guy für sie tun würde. Kann ich schwer beschreiben, aber wenn ein Mädel mir wichtig ist merkt sie es. Stellt sich bei mir erst dann ab, wenn ich mit zwei gleichzeitig was am laufen habe. Vorm ersten Date telefonier ich ganz gerne mehrmals. Eskalieren tue ich meistens so, dass ich mir vornehme, dass sie nach dem ersten Date nur weiß dass ich mehr als freundschaftliches Interesse an ihr habe. Bisschen Kino. Kommt dann trotzdem gelegtlich auch beim ersten Date zum Kuss. Ich eskaliere eher unbewusst, mach das automatisch. Nur falls es beim ersten oder zweiten date nicht soweit kam, denke ich drüber nach und küsse sie spätestens beim dritten. Also eig alles bei mir ziemlich natural und ohne groß über mein game nachzudenken. Alpha bin ich nicht wirklich, bin eig recht nett. Ich wirke aber trotzdem selbstbewusst, stehe zu meiner Meinung, setze ihr Grenzen, werde vermutlich später nen guten Beruf haben, weiß wie ich mein Leben gestalte usw.  Wäre es sinnvoll, wenn ich mich zu attraction aufbauen, push and pull, dhv, comfort und so zeugs genauer einlese und das anwende? Hab mir schon einiges aus der Schatztruhe durchgelesen, aber hatte jedes mal das Gefühl dass ich es eigentlich automatisch richtig mache. Attraction läuft. Comfort geht bei manchen automatisch, bei denen es nicht automatisch läuft hab ich eh kein Interesse und das gefühl ich passe nicht zu ihr. Push and pull und dhv ist bei mir nicht im Game.  Ach ja, falls ihr merkt bei meinem game läuft was falsch oder habt Verbesserungsvorschläge, nur her damit. 
      • welche serien auf netflix mögt ihr ich fand jetzt altered carbon gut- habe auch lost in space und so gesehen war auch gut und freitag habe ich mir the i land angesehen war auch nicht schlecht nur das ende war etwas traurig...
      • gestern abend hab ich dick getanzt im club wie fast jeden samstag (the man himself- lol) gegen ende so 5 uhr haben mich versucht 2 frauen  zu verführen- sie haben mit mir getanzt mich umarmt eine von rechts eine von links und immer so weiter sie hat meine brille abgenommen und aufgesetzt- ich war am anfang noch so gut und hab etwas mitgemacht ich fand es auch geil als sie mich umarmt haben habe ich gesagt so liebe ich das so brauch ich das (etwas spassig)es kam dann immer weiter und es war schon 5 uhr und bin dann erst raus und dann nach hause war eh schon spät- ich weiss es wiederspricht gegen pick up aber ich liebe meine comfort zone und es war die hölle von meinen exen hinweg zukommen und es hat auch lange gedauert - ich bin schon lange single. ich habe die erfahrung gemacht wer sein glück in anderen sucht trifft eher auf mauern als auf glück- aber ich flirte immer noch sehr sehr gerne mit frauen. als ich damals das pick up handbuch gelesen habe stand drin du kannst jede frau haben aber vieleicht wirst du sie nicht mehr wollen und es ist auch tatsächlich ungefähr so. ein freund war auch da weiss nicht ob afc oder auch pua ich kenne ihn schon lange der war voll geil auf die  aber sie haben sich nur für mich interesiert und gesagt sie finden mich gut. der hat auch inmer gesagt der will wieder eine frau und er ist noch nicht lange single an dem samstag und paar samstage vorher. er hat vorher noch an dem tag so gesagt schau mal nur kinder hier und so nix für mich und ich hatte ihm gesagt du bist ganz schön frustriert was ich auch finde- ich glaube er denkt er ist nicht gut ohne frau was genau das ist was ich nach sex oder einer beziehung denke. ich weiss echt nicht ob das richtig war. ich denke immer daran mal wieder zum lair treffen zu gehen und zu sargen- oder vieleicht ne schüchterne nummer aus der zeitung eine zu angeln oder heiraten aber ich bereue es nicht. ich bin glücklich single. es kommt meist nicht drauf an was im leben passiert sondern wie du es warhnimmst.  
      • da bin ich genau deiner meinung benutzername und so. ein pick up artist ist kein playboy oder player oder natural- es ist die persönlichkeit die ihn ausmacht und besser macht als fast alle- aber es sind genau die selben aggressiven(muss nicht gewalt sein) playboys dazu gekommen die uns zum afc früher gemacht hatten denke ich deshalb treffe ich mich auch schon lange nicht mehr im lair. wir waren afcs sonst hätten wir kein buch in die hand genommen und so weiter....
      • es wird versucht und es ist auch tatsächlich gelungen die pick up szene zu schädigen. ich bin nicht mehr beim pick up forum. wobei das pick up forum noch nie gut war mit ausnahme der lair treffen so um 2007- damals gab es kein facebook. ich denke es wird eben alles arbeitsorientiert gemacht und nicht liebesorientiert.  
    • Themen

    ×