Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Selbstentwicklung/Selbsterkenntnis


Recommended Posts

Hallöchen Leute, 

Nach einer langen Zeit habe ich mal wieder das Bedürfnis hier etwas zu schreiben.

Kurz zu mir bzgl Pua: Ich habe mäßigen Erfolg mit Frauen, und arbeite seit einer ganzen Weile daran um dies zu verbessern. So wie die meisten hier vermutlich.

Nun habe ich mich früher ein wenig in die Thematik eingelesen und muss sagen, dass es mir nicht sonderlich viel gebracht hat, weil ich es einfach nicht verstanden habe. Ich neige dazu Probleme mit Dingen zu haben die ich nicht verstehe. Das Kernproblem meiner Meinung nach besteht darin, dass den angehenden PUA-lern eigentlich nur Techniken beigebracht werden, man aber nicht  wirklich versteht was dahinter steht (kurz: das ist keine Kritik, ich denke sogar, dass es so am einfachsten ist, nur ich habe einfach Probleme damit). Das kommt dann wenn die Erfahrungen gesammelt  werden.

Ich bin damit wie gesagt nicht wirklich weitergekommen (meine Erfolge sind ungefähr die selben geblieben). Nun habe ich Ende letzten Jahres ein Buch gelesen (the rational male), und da wird halt eher auf die Sachen hinter dem PUA eingegangen. Fand es sehr beeindruckend. Denke die Kernaussage ist, dass die einzige wirklich wichtige Eigenschaft  die man haben muss ist ein starkes Selbstbewusstsein zu haben. Wenn man das in jeglicher Situation hat besteht man z.B. jeglichen shit-test am besten noch ohne darüber nachzudenken ob das einer war oder nicht. Man kann jeden Menschen einfach in jeder Situation ansprechen wenn man will, da man vor nix Angst hat.

So weit so gut. Ich dachte bisher, dass mein Selbstbewusstsein eigentlich ganz ok ist. Aber mit viel Selbstreflexion muss ich eingestehen, dass ich da glaube ich sehr falsch gelegen habe (Selbstbewusstsein ist natürlich auch Situationsabhängig).

Habe mir dann letzte Woche ein Buch über Selbstbewusstsein geholt, und erstaunliches über mich selbst erfahren (was mir vorher vllt unbewusst bewusst war ^^, aber worauf ich nie eingegangen bin).

Ich habe ein großes Problem, unter anderem, dass ich denke dass ich nicht gut genug bin(in wirklich jeglicher Hinsicht). Für lange Zeit habe ich das sogar als stärke missinterpretiert (bei sportlichen, bzw wettbewerblichen Sachen kann es zu einem gewissen Grad förderlich sein, da das den Ehrgeiz steigert). Ich bin z.B in einer Sache einer der besten in meiner Stadt/Land/Eu oder was auch immer, dh. rational weiß ich ich bin sehr sehr gut, aber emotional sehe ich mich als schlecht an solange es Leute gibt die über mir sind. Ich bin erfolgreich im Beruf, aber sehe es als schlecht an weil es, wie vorher auch erfolgreichere Leute gibt. Das sind alles eher technische Sachen wo es nicht so auffällt dass es mich negativ beeinflusst. Richtig Problematisch wird es zwischenmenschlich, "Die Frau könnte einen besseren als mich abkriegen". Oder wieso sollten die Leute was mit mir machen, es gibt sicher coolere Leute als mich. Da das in diesen Situationen nix mit Leistung zu tun hat, kann man daran auch nicht logisch dran arbeiten. Das geht dann so weit, dass ich unbewusst gute Sachen torpediert habe (Sogar Exfreundinnen haben mir das während der Beziehung gesagt, was der scheiß soll). Dass sowas enorm Unattraktiv ist muss ich glaube ich nicht erwähnen (-: .

Woran ich also in nächster Zeit arbeiten möchte ist mein Selbstbewusstsein, einhergehend mit Selbstliebe und Selbstwertgefühl. Ich will umdenken und alle Sachen in denen ich mich vorher als zu schlecht angesehen habe, oder sie als Misserfolg abgestempelt habe, sie aber rational gesehen das absolut nicht sind, als positiv neu anzusehen. Jeden Tag ein paar Minuten darüber dediziert darüber nachdenken. Dann mir  sagen, dass ich auch sozial wertvoll bin und ein guter Gegenüber für die Menschen um mich herum bin. Meinen Stärken mehr Fokus geben, aber trotzdem meine Schwächen nicht ignorieren, sondern auch dazu stehen.

Ich mache mal einen kleinen Anfang. Hatte am Fr ein Erlebnis, welches ich früher als negativ angesehen hätte, obwohl es ein schönes Erlebnis war (mit einer Frau). Ich habe mich sehr gut mit ihr verstanden und wir waren mit 2 weiteren Mädels + einem Freund in einem Club. Ich habe keinen Kc oder mehr geschafft (oder eher gemacht, da ich mich unterbewusst  wie schon erwähnt dann eben doch nicht gut genug gefühlt habe). Aber eigentlich ist es positiv, weil ich hatte die Möglichkeit sie zu küssen, und sie hätte es auch erwidert (wir haben uns ca 1h mit einem Abstand von ca 2-3cm unserer Gesichter unterhalten bzw unsere Lippen haben sich quasi schon fast berührt beim reden, hab sie auch einmal leich in die Lippe gebissen +  es war auch konstant eine gewisse Spannung vorhanden, denke ihr wisst was ich meine). Dieses "nahe" intensive Unterhalten hatte ich bisher so noch nicht erlebt, und es war wirklich sehr interessant. Nunja irgendwann ist es etwas abgekühlt, Fräulein erwartet ja dann in der Regel, dass mehr passiert, und verliert ansonsten das Interesse. Ist dann auch passiert, und später kam sie zu mir und meinte wirklich direkt "wir sollten nicht daten, sondern nur Freunde sein". (Ich vereinfache den Abend ein wenig, sonst würde das noch mehr ausarten hier, sind noch mehr Sachen passiert welche dazu geführt haben). Wie gesagt ich könnte den Tag jetzt als negativ ansehen wegen dem Ergebnis, aber das positive ist nun, ich hatte ein schönes Erlebnis + ich habe genau an diesem Tag die Erkenntnis gehabt wieso ich sie jetzt eigentlich nicht geküsst habe. 3. Ich habe mich durch ihre Aussage nicht aus der Ruhe bringen lassen, und ihr später gesagt dass ich sehr wohl denke dass wir daten könnten, mit einem Augenzwinkern. Früher wäre ich depri nach Hause gegangen ohne ein weiteres Wort mit ihr zu  wechseln. Habe sie dann am nächsten Tag wiedergetroffen und nunja von dem wir sollten nur Freunde bleiben hat nicht soviel standgehalten. (man kann es sogar als shit-test sehen, ob ja oder nein ist im endeffekt egal, aber wenn sie sowas sagt und ich davon unbeeindruckt bin wirkt das glaube ich ganz gut, natürlich ist der Kontext  etc wichtig.)

Joa, ziemlich viel Text, viel Spaß beim lesen (-;

bearbeitet von rep0r
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute, (Hoffe der Doppelpost ist kein Problem),

Hab gerade ein wenig im Forum gestöbert: Ist echt wenig los hier..

Ansonsten ein weiterer Punkt den ich bei mir angehen möchte, " das Nachdenken/Analysieren über das Verhalten der Frau/en" 

Wie mir grad aufgefallen ist beim stöbern, es wird extrem extremst lächerlich extrem viel über jedes Wort/Aktion der Frau (und damit auch gleichzeitig Angebeteten (Stichwort oneitis)) nachgedacht/philosophiert. Ich kenne offensichtlich das Problem, will damit sagen ich bin natürlich nicht besser. In den letzten Monaten aber ist das weniger geworden, und ich möchte weiter daran arbeiten einfach nicht mehr unnötig über das Verhalten der gerade aktuellen Frau nachzudenken. Ich habe gelesen, dass man das was die Frau macht bewerten soll, und nicht darauf hören was sie sagt, finde das ziemlich gut und das hilft mir auch sehr dabei weniger zu analysieren. Einfach simple Annahmen machen wie --> sie meldet sich nicht also hat sie grad keine Lust/Zeit, was genau ist im Endeffekt egal. Sich einfach mit Sachen beschäftigen die wichtig sind anstatt sich Stundenlang darüber Gedanken zu machen. Solange ich nicht in einer Beziehung bin sollte imo aus den Augen aus dem Sinn ein gar nicht so schlechter Ansatz sein. Natürlich kann man Frau mal nach nem Treffen fragen, aber sollte sie absagen und selbst nix neues vorschlagen kann man eigentlich direkt drauf scheißen ( gar nicht mal negativ ansehen, sondern die Zeit nutzen!) Ich glaube es so simpel wie möglich zu halten ist für uns Männer echt am einfachsten. 

Hatte im Post vorher ja über ein Mädel geschrieben und würde gerne nochmal tiefer auf ihr Verhalten eingehen.

Spaß (-;

Nein was ich grad versuche ist, wenn ich weggehe richtig Spaß zu haben, unabhängig davon wie es mit Frauen an dem Abend grad läuft. Also in dem Sinn enjoy myself. War Freitag vor besagter Begegnung mit dem Mädel, mit 2 Freunden unterwegs, und hatte davor mich schon mental versucht auf Spaß und nen coolen Abend auszulegen. Ich bin sehr introvertiert und habe oft Probleme aus mir aus zu kommen, wobei es nicht unmöglich ist. Es gibt Tage da würde man sagen ich sei normal bis extrovertiert, aber die sind eher selten. Ich möchte aber die Frequenz erhöhen, was mir gerade auch langsam gelingt. Ich fühle mich halt sehr schnell unwohl und dann rede ich nicht mehr, dann kommt dazu dass der Kopf leer ist und ich absolut nicht weiß was ich sagen soll (jetzt nicht in Bezug auf Frauen sondern auf wirklich alle Personen um mich herum). Wenn alles passt, dann fällt mir aber irgendwie immer irgendwas ein, auch wenns irgendein Blödsinn ist, aber ja 70% von dem Gespräch wird nicht über die Wörter kommuniziert sondern über Körpersprache und was es da auch noch so gibt ( ob die Zahl genau stimmt weiß ich grad nicht). 

Jedenfalls war ich mit den 2en draußen und wir haben extrem viel rumgeblödelt und es hat einfach Spaß gemacht, und dann kam das mit der Frau von ganz alleine.. was nicht heißt dass ich jetzt hoffe, dass das ne Garantie ist, aber so muss es halt sein einfach Spaß an der Sache haben, sollte jedenfalls der Hauptgrund sein wieso man weggeht (war es bisher bei mir nicht immer, sondern eher die Hoffnung jmd kennenzulernen.. ganz falsch glaube ich ^^)

---

Trotzdem würde ich noch gerne eure Meinung zu dem Mädel wissen:

Sie wohnt nicht in meiner Stadt, und ich weiß nicht wann sie mal wieder hier ist, aber sie ist öfter mal hier, hab sie früher auch schon getroffen, also kannte sie vom sehen. Ich find sie ganz nett obv, und meinte auch zu ihr wenn sie mal wieder hier ist soll sie schreiben. Ob sie das jetzt macht kann ich nicht sagen. Bin nächste Woche 2 Wochen im Urlaub, und ich hab mir gedacht, danach schreib ich ihr mal und frag sie ob sie weiß wann sie wieder hier ist. Auch nur einmalig wenn nix gescheites zurück kommt dann halt auch sein lassen, halt nur mal von mir hören lassen.. Oder wäre das schon zuviel?

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 16.7.2019 um 00:17 schrieb rep0r:

Denke die Kernaussage ist, dass die einzige wirklich wichtige Eigenschaft  die man haben muss ist ein starkes Selbstbewusstsein zu haben.

Diese Aussage ist ungefähr so richtig wie: "Die einzige wirklich wichtige Eigenschaft beim Tennis ist Kraft im Arm." Es gibt einfach keine Wunderpille! Hört mal bitte alle auf mit den ganzen Versuchen, PU zu "vereinfachen", "auf das wichtigste runterzubrechen" oder ähnlichem. Da ist schon von vornherein zu viel Schwarz-weiß-Denken dabei. Des weiteren sehe ich es ständig (das ist jetzt nicht nur auf diesen Beitrag bezogen), dass Leute aus ihren persönlichen Erfahrungen allgemeingültige Gesetze ableiten wollen. Selbstbewusstsein ist vor allem für die Leute wichtig, denen es fehlt und die deshalb mit AA u.ä. zu kämpfen haben. Es gibt aber genauso Leute, die vor Selbstbewusstsein nur so strotzen und die an mangelnder sozialer Intelligenz leiden (und wo meistens auch andere Leute unter deren mangelnder Sozialintelligenz leiden).


Für Dich, Repor, scheint es allerdings zur Zeit(!) das wichtigste Thema zu sein, also mach damit auf jeden Fall weiter. Du scheinst auf einem guten zu sein und Dich gerade ordentlich zu verbessern, also unbedingt dranbleiben und weitermachen!

 

Am 16.7.2019 um 00:17 schrieb rep0r:

Das Kernproblem meiner Meinung nach besteht darin, dass den angehenden PUA-lern eigentlich nur Techniken beigebracht werden, man aber nicht  wirklich versteht was dahinter steht (kurz: das ist keine Kritik, ich denke sogar, dass es so am einfachsten ist, nur ich habe einfach Probleme damit).

Ich sehe das überhauptnicht als Problem, sondern als Selbstverständlichkeit. Die Leute wollen Erfolge bei Frauen und kein mehrjähriges Studium der theoretischen Verführungskünste. Wenn Du einen Volkshochschulkurs in Französisch belegen wolltest, ginge es Dir ja wahrscheinlich auch darum, Deine Sprech- und Verständnisfertigkeiten zu verbessern, und nicht, Dich monatelang in die grammatischen Grundlagen romanischer Sprachen einzuarbeiten.

Meiner Meinung nach ist die Hauptschwierigkeit, sich aus den ganzen, oft heftig widersprechenden Quellen die nützlichen herauszusuchen, und vor allem, sie auch wieder loszulassen, wenn sie einen nichtmehr weiterbringen. Die meisten Informationen werden von Leuten in die Welt gesetzt, denen ich für mich grundlegende Erkenntnisse abspreche. (Im Umkehrschluss muss ich aber auch davon ausgehen, dass ich auch noch viele Erkenntnisse haben kann.)

Und was es auch immer mehr zu geben scheint, sind Möchtegern-Geselschaftskritiker, die ihr PU-Halbwissen zur Propagierung reaktionärer Frauenbilder u.ä. missbrauchen und sich dabei fühlen, als hätten sie "verstanden, was dahinter steht" und alle anderen nicht. Deshalb nennen sie das dann Rote Pille und kotzen sich im Internet mit anderen Hängengebliebenen über die "Feminisierung" der Welt aus anstatt einfach mal rauszugehen und Frauen anzusprechen.
Warum ich das erwähne? Weil die alle dieses Tomasi-Buch gelesen haben und ihnen das offensichtlich nicht gutgetan hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 
 
0
 Advanced issues found
 
 
 
Am 16.7.2019 um 00:17 schrieb rep0r:

Hallo rep0r. 

Kurz zu mir bzgl Pua: Ich habe mäßigen Erfolg mit Frauen, und arbeite seit einer ganzen Weile daran um dies zu verbessern. So wie die meisten hier vermutlich.

Wie lange denn schon, versuchst Du den Level auf dem Du gerade steckst zu überwinden?

Nun habe ich mich früher ein wenig in die Thematik eingelesen und muss sagen, dass es mir nicht sonderlich viel gebracht hat, weil ich es einfach nicht verstanden habe.

Hast Du denn weiterhin versucht es zu verstehen und was sind die Erfahrungen damit? Dass es Dir jetzt auch noch nicht weiterhilft?

Ich neige dazu Probleme mit Dingen zu haben die ich nicht verstehe.

Das könnte jetzt unter anderem bedeuten, dass Du entweder dauernd darüber nachdenkst, oder die Dinge direkt von Dir abschiebst, oder einfach, dass Du damit meinst, dass es Dir das Leben schwer macht?
Mich würde mal interessieren, was hier der Fall ist. Kann es leider (noch?) nicht herauslesen.

Das Kernproblem meiner Meinung nach besteht darin, dass den angehenden PUA-lern eigentlich nur Techniken beigebracht werden, man aber nicht  wirklich versteht was dahinter steht.

Machst Du eigentlich Field-Reports? Audio-Aufnahmen von Deinen Interaktionen, für Dich persönlich, um sie später auszuwerden? Und wenn das denn schon tun solltest, hörst Du sie Dir auch immer wieder an? Manchmal fällt es einem wie Schuppen von den Augen.

Versuchst Du auch die Lücke zu schliessen?
Dazu ein Beispiel: Jemand mag sagen, "assume familiarity" ist ein Prinzip, dass es zu lernen geht.

Ich nenne das immer "Teacher-Blackboard-Effect", solange das einem einer erzählt, denkst Du, dass Du es verstanden hast.
Dann bist Du aber z.B. im Club und denkst, wie war das nochmal: Assume Familiarity. Stimmt.

  • Heisst das denn jetzt, ich soll mich so verhalten, als ob ich die Leute kenne?
  • Soll ich mir das bildlich vorstellen?
  • Soll ich mir einen inneren Dialog vorstellen und ablaufen lassen?
  • Oder ist das Ganze einfach nur ein Gefühl?
  • Oder vielleicht sogar eine Kombination von den oberen Punken?

Siehst Du die Prinzipien als Richtlinien an, die Du in Deinen Charakter nach und nach integrierst, dann

wirst Du mehr und musst weniger tun.
Denn es passiert durch Dich.

Daraus entstehen dann mit der Zeit immer bessere Interaktionen.

 Ausserdem sehe ich einen ganz bestimmten Punkt der auf Traumata hindeuten könnte:

"Ich bin nicht gut genug."

In einer etwas übersetzteren Form:

"Ich reiche nicht aus, so  wie ich bin."

Mir scheint auch, dass Du - was irgendwo normal ist - Dich mehr in Konzepte verrennst, neue Bücher oder Ansichten suchst, die Dir erklären, was da vor sich geht. Was ja immerhin gut ist.

Ein starkes Selbstbewusstsein, ist sicher etwas, das hilft.

Aber ich habe schon Leute in dem Thema PU gesehen, die einfach keine Empathie, Respekt, Verständnis, Charisma und auch damit verbunden keine gewisse Wärme, Ausstrhalung, Vibe und gute Energie über die Jahre kultiviert hätten.

Hast Du schon mal eine Frau bzw. PU-Cat dabei gehabt, wenn Du gamest?
Ich hatte z.B. das Glück mehrfach diesen Luxus zu haben und habe sehr gutes und zum Glück ehrliches offenes Feedback bekommen. Da diese Frauen auch schon einiges im Game gelernt hatten über die Jahre hinweg.

Neue Baseline

Ich denke Du brauchst eine neue Baseline. Und einen anderen Ansatz an manchen Stellen.
Die neue Baseline heisst: Nicht mehr davon ausgehen, dass man nicht gut genug ist.
Klar, das geht nicht einfach so. Dazu solltest Du einige Traumas aus der Vergangenheit abschütteln.
Falls das der Fall bei Dir sein sollte:

Stichwort: Suche mal nach Guided Meditations, vor allem auch von Michael Sealey oder auch:
TRE (Trauma Release Excercise), wo man die Muskeln des Körpers so ermüdet, dass der Körper buchstäblich zu zittern anfängt, um das Trauma abzuschütteln.

Der gleiche Mechanismus wird in Gang gesetzt, wie wenn ein Reh Angst bekommt, das vom Jäger gejagt wird.
Sobald die Gefahr vorüber ist, fängt es an heftig zu zittern. Klar, auch Tiere müssen das loswerden, sonst werden sie ebenfalls traumatisiert.

Wenn man den Erkenntnissen von Dr. Bruce Lipton und der modernen Traumaforschung glauben schenken mag, wird das sogar mitvererbt. Darum sehe ich es als genauso wichtig wie Zähneputzen, um deren Gesundheit zu erhalten, das Trauma abzuschütteln, für die Gesundheit von Seele/Verstand/Geist usw. 

Vielleicht hilft Dir das ja weiter?

Zu den Techniken:

Jedenfalls sind Techniken, oft der Ansatz, um überhaupt - quasi mit Stützrüdern - dahinzukommen, wo man hinmöchte.
Mit der Zeit sollte man aber die Prinzipien, die dahinterstecken lernen zu verstehen. Sonst wird man nämlich die Technik als Tool benutzen, damit immer wieder das gleiche Ergebnis erzielt werden soll. Und dieser Outcome äussert sich oft in solchen Fällen eben als Neediness wiederum.

Wenn man jedoch aufgrund der Prinzipien hinter dieser Technik, das ganze in seinen Charakter integrieren kann, dann geht es später in die Ausstrahlung über, wo man sich wohl wundern mag, warum denn das ganze so schwierig war zuvor.

(Im Sinne von unbewusste Inkompetenz, bewusste Inkompetenz, bewusste Kompetenz, Unbewusste Kompetenz)

Ich meine, um da alle Tipps und so weiter aufzuzählen, die Dir helfen können und auch würden, sprengt das hier den Rahmen.
Du könntest natürlich auch z.B. nach Field-Reports suchen wo jemand von Zero to Hero gegangen ist.
Und daraus Deine ganzen Schlüsse ziehen und in die Tat umsetzen.

Oft ist es auch so, dass nach einer Weile, man einfach bedürftig wird, weil man wirklich gerne mal ein Ergebnis hätte.
Was das Resultat einer veränderten Persönlichkeit sein sollte, nach einer gewissen Zeit.
Und nicht einfach Anpassung der Techniken.

Wahrscheinlich ist es für Dich, wie schon für so viele andere zuvor ein Teufelskreis:

Du willst endlich erfolgreich sein, mit der ganzen Verführung. Eine Bezihung, FB, Harem keine Ahnung.
Vielleicht hast Du auch schon lange Deine Ansprechangst komplett überwunden.

Aber es fehlt der Spass an der Sache.
Dadurch, dass Du dauernd ein Ergebnis haben möchtest, ist Dein Ganzer Energy-Flow blockiert.
 

Wie oft macht es Dir denn einfach Freude mit dem anderen Geschlecht rumzuwitzeln?
Einfach nur Blödeleien und dann plötzlich ausser Atem, nähert ihr euch.
Weil die Chemie stimmt.

Denn, wenn man einfach nur ein Ergebnis haben will, dann sagt man sich oft:

Was muss ich jetzt machen/sagen/schreiben, damit es weiter geht?
Was an sich ja schon reaktiv und deswegen unattraktiv ist.

Deswegen kommt dann von mir oft der Hinweis:

Was möchtest Du denn machen/schreiben/sagen?

Was unter anderem heisst:

  • führen, das ausprobieren worauf Du Lust hast.
  • riskieren
  • die Verantwortung übernehmen
  • Spass am Flirt an sich haben (Riesenproblem für viele, Outcomeabhängigkeit beseitigen ist dann meist das Stichwort)
  • realer werden
  • inneren Monolog loswerden (im Idealfall denkst Du so gesehen gar nicht, wenn Du mit jemandem redest, dann übernimmt das Dein Unterbewusstsein und die Antworten kommen spontan wie aus der Pistole geschossen)

Viele spielen das Flirtspiel einfach nur, weil sie bei der Frau landen möchten.
Das Ganze ist eher wie ein Tanz zu sehen.
Ein Teil vom Spiel, woraus für einen Moment - oder eben länger - etwas entstehen kann, aber nicht muss.

Wenn Du nicht lernst auch Spass dabei zu haben und eine gewisse fast schon kindliche Neugier entwickelst,
dann wirst Du auf lange Sicht nicht besser werden.

Falls das mit dem Spass eines der Hauptprobleme sein sollte, dann bekommst Du das dadurch z.B. weg, dass Du einfach - bis Du es kannst - Dir keine Nummer mehr holst, nicht mehr poppst für ne Weile usw. bis Du einfach Spass an der Sache an sich haben kannst.

Und klar, wenn man so lange schon versucht, das ganze zu verbessern, und dann wird Dir hier noch gesagt:

Vergiss es ganz an Sex rankommen zu wollen, solange bis...

Das ist wohl ziemlich das letzte was man in diesem Fall hören möchte.
Genau so wie das mit dem No-Contact wenn man seine(n) Ex zurückhaben möchte. Klar.

Dennoch, die Natur hat ihre Gesetze, entweder schaffst Du es irgendwie einfach so, weil Dir was klar wird, oder Du musst da durch.

Und wie Jim Rohn schon sagte (auch wenn ich es schon Mal irgendwo im Forum erwähnt hatte:

Don't wish it was easier.
Wish you were better.

Auf jeden Fall bin ich von einem überzeugt:

Du schreibst ja hier, weil Du immer noch versuchst weiterzukommen.
Liest Bücher usw.
Du versuchst ja weiterzukommen.

Du kannst es schaffen.

Nur:

Es gibt keinen Weg darum. Sondern Man(n) in dem Fall Du - musst da durch. :-)

Zitat

Irgendwann wirst Du erkennen, dass es ein Unterschied ist, Neo,
ob man den Weg nur kennt, oder ihn beschreitet
~Morpheus in Matrix

Mach Deinen Weg und überrasche vor allem Dich selbst und uns mit Deiner Entwicklung.
Ich wünsche Dir jedenfalls weiterhin viel Erfolg rep0r. :-)

Ich hab z.B. am Anfang immer diesen Spruch gebracht:

Hey, ich habe Dich gerade gesehn und Du gefällst mir und deswegen... blablabla...

Dann war ich einmal mit meiner guten Freundin draussen, gemeinsam gamen.
Als sie das ein paar Mal von mir gehört hatte:

Hey, Seductor76, Du brauchst diesen Scheiss nicht. Sag einfach direkt heraus, was Dir gefällt.
Und sie hat es auch super begründet.

Was mir selber klar wurde - ich komme gleich auf Dich zurück - dass ich mit diesem Satz (den ich natürlich immer wieder benutzt habe) mir einige Confidence antrainiert hatte, aber eben nur verbunden mit dieser Technik und diesem abgespulten Paragraphen der mich langweilte. Und irgendwann hörte das auch sofort auf zu funktionieren. Ich hab damals auch - beim mir antrainieren - damit 150 Körbe am Stück gesammelt.

Es hat aber nur 3 Versuche gebraucht, bis ich mit meinen eigenen Statements einen Riesenerfolg hatte, was mich umgehauen hat. Ich bin ihr heute noch sehr dankbar dafür.

2 Versuche waren daneben, weil ich plötzlich nicht mehr aus der Confidence von vorher ziehen konnte.
Deswegen habe ich mich erst beim 3. Mal so richtig getraut und dachte, scheiss drauf. Raus damit.

Der Satz hätte nicht einfacher sein können, zu einer Frau in der Bar:

Ich: "Hey, Du hast richtig schöne Haare."
Sie: "Echt? Oh, endlich bemerkt es mal jemand" und sie begrüsste mich überschwenglich und nahm mich in die Arme.

Allein schon diesen Gedanken zu erkennen, hat über Jahre hinweg durch die Reflektion viele Anteile meiner Persönlichkeit verändert.

Vielleicht sind es auch solche Dinge bei Dir und Du bist Dir dessen nur noch nicht bewusst.

Nur, ändern kannst Du es auf jeden Fall auch :-)

Gib nicht auf. Mach weiter. Dann wirst Du es auch schaffen.

Ich meine, wenn es gar soooooooooo einfach wäre, dann wären wir ja auch nicht hier im Forum, oder?

Nochmal: Viel Erfolg Dir und ein schönes Wochenende @ rep0r:)


Seductor76

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@doktordaygame

Ich denke du hast recht, mein größtes Problem ist zur Zeit das mit dem Selbstbewusstsein (bzw nicht zur Zeit sondern schon sehr lange).  Und es ist vermutlich nicht so schwarz-weiß wie ich es dargestellt habe, ich denke aber dass Selbstbewusstsein einen sehr großen Aspekt generell ausmacht. Das Problem was ich mit Pua hatte war, dass ich mir die Sachen durchgelesen habe, und auch versucht habe etwas anzuwenden, aber das die Situationen eher noch verschlimmert hat. Denke es bringt mir im Moment jedenfalls, am meisten an mir selbst zu arbeiten, unabhängig von Frauen approachen etc.

Zu dem Buch, ich finde das Buch ziemlich genial, aber ich bin nicht mit allem darin einverstanden. Müsste es jetzt nochmal durchschauen um auf die Sachen einzugehen, aber die Kernaussage die ich aus dem Buch für mich habe ist eben das mit dem Selbstbewusstsein.Dass das jetzt Redpill stuff ist wusste ich nicht, ich habe mit damit auch nicht so richtig beschäftigt. Das was ich über Redpill gelesen habe kommt mir schon etwas zu negativ vor.   

@seductor76

Auf welchem Level ich bin weiß ich nicht. Ich bin auf jedenfall viel besser als vor 2 Jahren, und vor 2 Jahren war ich viel besser als 2 Jahre davor etc.. Nur bin ich mit dem ist-Zustand nicht wirklich zufriegen, wobei es auch nicht grad mega scheiße ist, hab halt hier und da mal paar Sachen am laufen. Das meiste kommt aber nicht dadurch, dass ich Pua gelernt habe. Sondern einfach mit der Erfahrung. Ich habe eine gewaltige AA, die ich nicht wegkriege (vermutlich mangels Selbstbewusstsein), und ich muss gestehen, dass ich daran auch nicht genug gearbeitet habe. Sobald ich mit Frauen in gute Gespräche verwickelt bin sieht es eigentlich immer ganz gut aus bis ich irgendwelche komplett bescheuert Sachen mache, und mich teilweise selber torpediere (Wie ich vorher beschrieben hatte). Was natürlich nicht ständig passiert, aber ab und zu.

Zitat
vor 2 Stunden schrieb seductor76_2:

Nun habe ich mich früher ein wenig in die Thematik eingelesen und muss sagen, dass es mir nicht sonderlich viel gebracht hat, weil ich es einfach nicht verstanden habe.

Hast Du denn weiterhin versucht es zu verstehen und was sind die Erfahrungen damit? Dass es Dir jetzt auch noch nicht weiterhilft?

Ich neige dazu Probleme mit Dingen zu haben die ich nicht verstehe.

Das könnte jetzt unter anderem bedeuten, dass Du entweder dauernd darüber nachdenkst, oder die Dinge direkt von Dir abschiebst, oder einfach, dass Du damit meinst, dass es Dir das Leben schwer macht?
Mich würde mal interessieren, was hier der Fall ist. Kann es leider (noch?) nicht herauslesen.

 

Schwer zu erklären wie ich das meine. Aber du hast mit diesem "Teacher-Blackboard-Effect" ganz gut beschrieben, wobei es hier keinen Lehrer gibt, sondern man liest sich halt was durch, denkt man versteht es, und in der Situation ist man dann total überfordert. Manchmal gibt es so Aha-Momente, wo man etwas auf einmal versteht, wobei man es vorher sachlich gesehen auch verstanden hat (ich weiß nicht ob man versteht was ich meine), nur man fühlt es dann. Und bei Pua ist es so, ich fühle das einfach nicht. Ferner ist mir aufgefallen, wenn ich mich mit einem Mädel gut verstehe, dann wende ich extrem viel von dem Pua-Stuff an, aber nicht weil ich es da gelesen habe, sondern ka weil ich so bin? Ich muss erstmal meine Baustellen genau erkennen, einfach random das durchlesen bringt mir gefühlt nicht viel. Das ist das was ich im ersten Post meinte, ich habe es nur verallgemeinert, ja man neigt dazu seine eigene Ansicht als für alle gegeben zu sehen.

Zu der neuen Baseline, das ist ja genau was ich meine, "ich bin nicht gut genug" das muss weg und ersetzt werden. Genau daran habe ich halt angefangen zu arbeiten. Denke das ist auch der mit Abstand größte Aspekt der mir im Weg steht (nicht nur mit Frauen sondern mit sehr vielen Sachen).

Ansonsten zu der Sache mit dem Spaß mit Frauen, das geht schon klar, als Bsp: hatte letztens ne Messe mit Hostessen an unserem Stand, und habe mit denen halt viel rumgeblödelt/geflirtet, irgendwann hat die eine angefangen mich über Sex auszufragen, und mir auch Sachen von sich erzählt (oh Gott wieso erzähl ich sowas einfach so dann als nächster Satz ^^ ). Also ich bin nicht so Ergebnis orientiert.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey, ich bins nochmal,

Ich habe eine Frage, da ich darüber bisher noch nie was gelesen habe. Ich habe mich mit dieser Frau ja ne ganze Weile sehr intensiv unterhalten, wobei unsere Gesichter sehr sehr nah zueinander waren. Sowas habe ich eigentlich immer nur in Filmen gesehen. Ich habe sie nochmal getroffen und es war  wieder so, wobei es diesmal von mir ein bisschen eingeleitet wurde. Kurz, es geht hier nicht um die Frau sondern um die Sache an sich. Ist das eine Technik? Ich habe das Gefühl, dass es eine immense Spannung zwischen beiden Personen aufbaut, sowas habe ich sonst noch nie so extrem erlebt.(Man küsst sich halt schon fast, bzw es fehlt nur ganz wenig, ich habe halt gesehen wie es auf sie gewirkt hat, sie hat irgendwann locker 50% der Zeit auf meinen Mund gestarrt) Ich habe öfter mal schöne Gespräche mit Frauen und überlege mir jetzt halt das einzubauen (obv nicht erzwungen, sondern wenn es passt, sowas kann man halt nicht direkt am Anfang machen, jedenfalls nicht in dieser Intensität). Oder ist das jetzt absolut nix neues? Für mich jedenfalls schon.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hauptpunkt warum Menschen stagnieren ist, weil sie sich an der Theorie orientieren, nicht an der Praxis.
Etwas klappt hervorragend, was nirgendwo steht? -> Mach es.
Etwas klappt nicht, über das jeder schreibt? -> Lass es weg.

Zur Thematik kann ich dir sagen: Kann hervorragend funktionieren, habe persönlich es nie systematisiert. Eher ein allgemeineres Prinzip: Tension - Release. Dazu gibt es einiges in der klassischeren Literatur (Savoy 'Magic Bullet' müsste viel dazu haben).

bearbeitet von zaotar
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Hey, ich bräuchte mal etwas Hilfe. 

Bin im Urlaub grad, und hab am letzten Montag eine Frau im Club approached, bissl gelabert etc, schneller kc, dann den ganzen Abend im Club heftig rumgemacht, 

Am nächsten Tag wieder im Club getroffen, wieder viel rumgemacht, dann na Strand gegangen nachts da 'trocken ficken' hab sie dann gefragt ob sie zu mir will, sie ne, meinte dann ok ich bring dich noch zu dir ins Hostel {sie teilt ihr zimmer mit ihrer freundin}, da dann in der Küche auf der Couch weiter rumgemacht, hab dann Hand angelegt und sie ist richtig heftig gekommen {in der Küche war die Gefahr dass Leute auf einmal reinkommen} 

Dann hatte sie nen schlechtes Gewissen dass sie gekommen ist und ich nicht, meinte kann sie morgen dann bei mir gutmachen 

Hab sie dann vorgestern am Strand getroffen, gechilled bissl geküsst {fast nur von ihr initiiert} 

Wir haben viel geredet, und sie hat mir dann gebeichtet dass sie 5 Jahre älter ist als ich dachte {33 statt 28}, meinte dazu dass das kein problem ist, 

Aber sie dann auf einmal dass ich sie komisch anschaue oder meine Haltung auf einmal komisch ist... Meinte nee kein problem etc.. {sie hatte 12 jahre eine beziehung und seit 1 jahr Single, und scheint deswegen sehr verunsichert diesbezüglich} 

Hab sie dann zum Hostel gebracht, im Arm usw, davor hat sie mich dann geküsst was ich Idiot dann aber abgeblockt habe nach paar Sekunden weil ich es am tag nicht macht, man ich bin soo

Hab sie dann gefragt ob wir ein Date später haben, sie meinte mal schauen 

Hab ihr dann später geschrieben 'Date...? Wann soll ich dich abholen' darauf kam 'I will feel when and I tell you ☺.. not sure that this will be today.. need to feel :)' 

Meinte dann ok no problem, but would be nice though, I liked spending time with you (mein Gedanke ihr nochmal nen gutes gefühl wegen ihrer Unsicherheit zu geben), sie dann' I did too ;) '

Das war Mittwoch 

Heute ist Freitag, seitdem keine Nachricht mehr von ihr, ich hab auch nix geschrieben. 

Sie fährt morgen Abend nach Hause, kann morgen aber nochmal ausschlafen {sie müsste gestern und heute früh aufstehen} 

Was mache ich jetzt, mein Verständnis sagt mir nix schreiben und abwarten.. Aber irgendwie hat sie es mir schon ein wenig angetan.. Bin grad echt bissl needy auf sie {immerhin weiß sie das nicht, habe den mega selbstbewussten Eindruck bei ihr hinterlassen, was sie mehrfach geäußert hat{Wort wörtlich u are reading me like a book, damit auch aufs körperliche bezogen} 

Jo..  Mal sehen was ihr so machen würdet 

bearbeitet von rep0r
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 months later...

Hey, 

Ich update mal hier:
Gab eine recht interessante Entwicklung (mein Bauchgefühl hat tatsächlich gestimmt). Hab sie an dem Tag von dem Post Abends zufällig getroffen (kleiner Ort halt), und ihre Reaktion war sehr komisch, sah für mich so aus wie von wegen, fuck jetzt lauf ich dem über den Weg (mein Kumpel hatte genau den selben Eindruck), hab sie aber trotzdem gefragt ob wir uns später sehen, entgegen ihrer Reaktion hat sie aber ja klar gesagt..? Ich dachte danach nur hm strange, sie meinte sie ist später im Club da wo alle halt hingehen so gegen 0 Uhr.

War dann im Club (mein feeling war dass sie irgendwie schiss hatte weil sie mich mag und das halt nur urlaub ist etc.. und sie nicht zuviel empfinden will). Um 0 sie noch nicht da, und ich dachte mir ok scheiss drauf ich mach jetzt bissl Druck und wenn nicht dann nicht, hab ihr geschrieben wann sie jetzt kommt, und sie ja demnächst..

(ich denke hier denken alle wtf total needy und falsch): ich bin halt zu ihrem Hostel, hab gesehen dass da so eine art privat Party im gang ist, bin rein (so getan als ob ich dazu gehöre) und sie ist tatsächlich da und tanzt, sieht mich kommt raus, und meint ja sie wollte grade los bla bla, ich dachte mir so jaja.. aber irgendwie war sie insta anhänglich (angetrunken dazu) und meinte ja sie hat sich nicht getraut, sie mag mich voll und kommt darauf nicht klar.. jedenfalls hab ich sie mit zum Club genommen, weiter wie vorher viel rumgemacht, danach mit zu mir.. also alles gut geklappt.

Nach dem Urlaub hat sie mich sogar noch besucht übers we, und ich hab sie auch noch besucht aber naja Fernbeziehung ist nicht cool und irgendwie hat es dann auch nicht mehr so gepasst. Aber gut ich bin auf meine Kosten gekommen ^^ (und sie auch ;D).

Hab hier grad evtl was neues, hab fb mit einer aus nem Club letztes We getauscht, und sie hat mir grad geschrieben, dass sie heute Zeit hätte zum treffen. Hab ihr dann geantwortet um 20 Uhr, und sie meint ist ihr zu spät sie muss morgen sehr früh raus. Hab kurz überlegt und mir gedacht früher möchte ich nicht, dazu ist das irgendwie doof wenn sie früh raus muss.. Keine lust darauf wenn es cool ist, dass sie dann sagt ok ich muss jetzt nach Hause.. Sie gefragt ob sie morgen Zeit hat, darauf antwortet sie dass sie es noch nicht weiß hm..

Vor einer Weile hätte ich mit der Uhrzeit eingelenkt.. Denke so ist das aber besser.

 

Ein paar Sachen noch: 
Im Urlaub hatte ich mir vorgenommen sofort nen Kc zu machen wenn sich die  Möglichkeit bietet, und das habe ich auch gemacht. Mein Problem bisher war, dass ich sehr oft wenn ich diese Möglichkeit hatte ,ich es nicht gemacht habe (nicht aus Angst, meistens jedenfalls, sondern mit so einem Gedanken wie: Später oder morgen und gucken ob sie mich da immer noch cool findet, naja ich weiß schon seit einer Weile, dass das total falsch ist aber konnte dieses Verhalten irgendwie nicht ändern bis zum Urlaub. Hoffe ich habe die Lektion jetzt gelernt..)


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 months later...

Hoi,

Mal wieder ein Update/Jahresrückblick:

Ich versuche den Text mal in Sektionen zu unterteilen damit es übersichtlicher wird.

Äußerlich/Fitness

Habe es tatsächlich geschafft das ganze Jahr über regelmäßig ins Studio zu gehen, und muss sagen ich fühle mich einfach gut, mein Körper sieht gut aus, ich fühle mich dadurch auch sehr gut. Empfehle ich einfach jedem das zu tun, da es wirklich sehr stark für das eigene Wohlbefinden hilft. Ich bin jetzt kein 100kg Koloss oder so, der nur aus Muskeln besteht, nein ich wiege um die 73kg auf 1,81, also nix besonderes.(Ziel für nächstes Jahr und damit "Endziel (-;" ist so 76-77kg, sobald ich das habe werde ich nur noch halten).Vordergrund ist hier die Gesundheit, (in einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist).Es stärkt das Selbstwertgefühl,weil man eine menge Disziplin aufbringen muss um hier Erfolge zu erzielen. Natürlich ist das ästhetische auch willkommen.

Zusätzlich versuche ich extrem gesund zu essen (1 Schüssel Salat/Gemüse) pro Tag (über das Jahr gesehen vllt 2-3x die Woche geschafft, muss das noch erhöhen), kein Fastfood soviel raw food wie geht (ja das ist zeitaufwendig, aber auch hier, man fühlt sich ungemein besser). Wenig Fleisch.

Äußerlich/Kleidung

Hier habe ich definitiv noch Defizite, ich muss öfter shoppen gehen (ich hasse shoppen, ich schwitze immer wenn ich shoppe, keine Ahnung was das ist, aber normal bin ich keiner der viel schwitzt..). Habe mir jetzt einen sehr schönen Mantel gekauft + 2 paar richtig gute Schuhe, eine perfekt sitzende Jeans und perfekt sitzende Hemden. Insgesamt aber noch zuwenig Auswahl. Das wichtigste hier ist, dass man wirklich das kauft was man auch trägt und nicht  einfach was kauft um was zu kaufen (was mir viel zu oft passiert ist, aber kriege ich grad gut in Griff, einfach denken dann kaufe ich lieber gar nix).Auch hier, man fühlt sich wohl wenn einem seine eigene Kleidung sehr  gut gefällt (logisch oder ^^).

Arbeit/Geld

Hier habe ich ein paar Probleme, mein Arbeitsumfeld ist momentan nicht sehr gut. Arbeite mit Freunden zusammen und merke dass diese doch nicht so gute Freunde sind wie ich dachte. Geldtechnisch gehts mir gut, aber möchte hier unabhängiger werden (habe seit paar Monaten mit einem eigenen Projekt nebenbei angefangen, welches mir hier evtl irgendwann helfen kann).

Innerlich/Mindset

Habe Ende letzten Jahres the rational Male gelesen, und fand das Buch extrem gut. (Habe hier gesehen dass es zu der Redpill-Bewegung gehört, was ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste, aber ich muss sagen diese Bewegung gefällt mir absolut nicht, aber ich muss dazu sagen, dass ich auch wenig Informationen darüber habe, für mich sieht das stark nach ner Versammlung von Afcs aus die einen anderen Ausweg suchen, und die Frau als regelrechtes Feindbild haben). Ich sehe auch nicht dass dieses Buch diese Bewegung unterstützt aber wie gesagt ich kann auch total daneben liegen, da ich mich mit rp nicht auseinandersetze. (gehört zu rp auch dieses mgtow? das ist halt, ein paar yt videos sind so schlimm imo.. kann man schon fast bemitleiden, und das ist jetzt nicht sarkastisch gemeint)

Was ich aus dem Buch für mich gezogen habe, ist dass es auf Selbstbewusstsein stark ankommt. 
Ansonsten habe ich noch Bücher über Charisma gelesen, und wie man dies erlangt/verbessert. Muss sagen auch sehr gute Erkenntnisse, und dass man sich mit seiner Vergangenheit und Kindheit auseinander setzen muss, und evtl da gewisse Blockaden liegen die einen extrem ausbremsen. Zusätzlich höre ich seit  ca 2 Monaten regelmässig morgens gute Affirmationen auf yt. Ab und zu auch vor dem Schlafen, und habe das Gefühl das boosted auch extrem.Lese grad noch Flirtology (ein Buch von einer Frau für Frauen und Männer über flirten, bin erst zu 1/3 durch aber muss sagen, sehr sehr gutes Buch, hatte erst die Befürchtung dass so ein nice Guy scheiss kommt, aber bisher jedenfalls noch nicht. Sie gibt andere Denkansätze an, wie man das Approachen anders sehen kann, als was positives, man gibt dem Gegenüber quasi was indem man sie anspricht, man gibt ihr seine Zuwendung/Zeit, und wenn diese halt nicht angenommen wird dann zieht man weiter, finde diesen Ansatz sehr gut).

Seit einer Weile fällt mir auf, dass mich mehr Menschen auf der Strasse anschauen, erst dachte ich das liegt an der besseren Kleidung, aber dann war es wieder weg, als ich ein wenig down war. Habe in letzter Zeit mehrfach gehört dass ich auf einmal eine deutlich bessere Ausstrahlung habe, oder "du strahlst ja heute so" usw. Also alles in allem bin ich extrem zufrieden mit der Entwicklung.

So zum Abschluss noch ein kleiner FR von gestern:

22 Uhr Weihnachten, habe keine große Familie, also mit papa Weihnachten verbracht, und dann 22 Uhr zuhause und noch keinen Plan was ich mache (chillen tv schauen, oder spontan rausgehen). Jedenfalls ein Freund textet mir ob wir nicht später in Club gehen, denke mir ja wieso nicht! Also 0 Uhr er sammelt mich ein, und dann kurz nach sind wir auch schon da, erstmal steht eine Gruppe von 4 Typen vor uns an der Schlange wo er einen kennt. Im Club dann zusammen mit den 4 einen Tisch genommen und zusammen gesessen  (habe mich mit allen vorgestellt usw (damit habe ich immer meine Probleme gehabt, da ich wirklich sehr introvertiert bin, aber langsam aber sicher wird das einfacher). an der Bar nochmal 3 Leute die wir kennen + Barfrau. Dann sehe ich da 2 asiatische Mädels die gegenüber von unserem Tisch an der Bar sitzen, die mir gefallen. Bissl hingeschaut, und einmal nen sehr langen Blickkontakt mit einer. Denke mir ok da sollte ich dann demnächst rüber gehen. Aber dann kommt so ein besoffener Typ und baggert sie hart an, erst dachte ich die kennen sich, aber dann, sie rutscht immer weiter weg von ihm und er hinterher, hab schon fast überlegt ob der aggro werden könnte, sah bissl komisch aus. Er jedenfalls noch 2x hin und dann haben die sich sogar umgesetzt dass es schwerer für ihn wird. Das ganze hat sich so in 10min abgespielt. Als er dann weg ist, geh ich hin und biete ihnen an sich zu uns zu setzen um Ruhe zu haben. Sie meinen irgendwas wie vllt später aber danke. (Hier muss ich eine Kleinigkeit einwerfen, wichtig beim Approachen ist, dass man zeigt dass man nicht nur freundschaftliches Interesse hat, sondern "mehr". habe in den letzten 2 Wochen 2-3 yt vids dazu gesehen, und hier erklärt er, dass man genau "dieses" rüber bringt indem man eben seine Körpersprache/Blicke usw entsprechend anpasst. Und das das meiste halt eben nicht über das gesprochene kommt sondern über die Körpersprache.) Jedenfalls, irgendwie hat sich das nicht wie ein Korb angefühlt, obwohl mich direkt der ganze Tisch gefragt hat was sie gesagt haben, und der eine meinte ja die sind nur auf free Drinks aus bla bla, dazu später.

In der Zwischenzeit sind noch mehr Leute gekommen die ich kenne (gefühlt kannte ich 30% des Clubs gestern, auch paar sehr sehr hübsche Mädels die ich kenne, ja social proof usw.. obwohl ich dieses Konzept echt nicht mag) Jedenfalls sitze ich wieder am Tisch bzw habe auch ein paar Runden gedreht,  und merke dass die Asiatin seitdem ich sie angesprochen habe, deutlich öfter rüberschaut, wir also mehrfach 5-10s Blickkontakt und ich habe immer wieder ein verschmitztes Lächeln eingefügt. Jedenfalls sind die beiden dann erstmal woanders hin, und wir haben den Tisch gewechselt für einen besseren Platz. Im Laufe des Abends haben die dann irgendwann vor unserem Tisch getanzt, und ich denke mir ok jetzt oder nie, also hin und mit ihr gelabert. Leider habe ich in der Zeit mir zuviel "Mut angetrunken" und ich bin schon gut dabei, auch eins meiner Ziele, weniger trinken, 1-2 Drinks reichen vollkommen um etwas lockerer zu sein. Mit ihr dann eine Weile geshakert, bissl getanzt usw.. (muss sagen sie ist halt 100% mein Typ, ich stehe auf klein und zierlich, und ihr Gesicht war echt sehr hübsch, hatte vor dem Approach auch echt kurz den Gedanken, dass sie zu gut für mich aussieht, aber den dann doch schnell beiseite geschoben). Am Ende dann noch in ein Laden wo man frühstücken kann, mit den beiden Mädels und meinem Kumpel. Noch Nr getauscht und nach Hause, hab noch versucht sie mitzunehmen, aber die meinten beide dass die irgendwo um 8 Uhr morgens hin müssen. Kc hab ich nicht hinbekommen, hier kann ich auch noch massiv improven, es gab keine Situation wo ich meiner Meinung nach sie hätte küssen können. Bisher  war es beim Kc immer so, dass es ne gute Situation hab, bzw ich nen gutes Gefühl dabei hatte. Dh wenn es nicht passiert dass es sich anbietet, muss ich die Situation selbst so verändern, dass ich das machen kann.
Jetzt kommt noch der Fail, weil ich zu hacke war, hab ich ihre nr ausversehen weggedrückt, und da sie noch nicht gespeichert war ist sie weg omg.
Aber gerade hat mein Kumpel mir geschrieben, dass die andere Asiatin wohl für ihre Freundin noch nach meiner Nr gefragt hat, er hat nämlich auch nr getauscht mit der anderen. Na mal schauen..

Achja zu dem "nur auf free Drinks stuff" die beiden haben nicht einen einzigen Drink von uns genommen. Aber interessant, mit so einem Mindset macht man sich doch sein Game komplett kaputt?

So mal sehen was für ein Feedback ihr so gebt. 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb rep0r:

Habe Ende letzten Jahres the rational Male gelesen, und fand das Buch extrem gut. (Habe hier gesehen dass es zu der Redpill-Bewegung gehört, was ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste, aber ich muss sagen diese Bewegung gefällt mir absolut nicht, aber ich muss dazu sagen, dass ich auch wenig Informationen darüber habe, für mich sieht das stark nach ner Versammlung von Afcs aus die einen anderen Ausweg suchen, und die Frau als regelrechtes Feindbild haben). Ich sehe auch nicht dass dieses Buch diese Bewegung unterstützt aber wie gesagt ich kann auch total daneben liegen, da ich mich mit rp nicht auseinandersetze.

Ich finde TRM auch gut. 

Du musst halt mal schauen, wer da was sagt, wenn er über RP redet. I.d.R. hast Du da die Fraktion, bei denen es nicht läuft und die über RP ihre Argumente zusammen basteln. Dann auf der anderen Seite die Leute, die gegen RP schreiben, ihre Erfahrungen aber nur aus grobem Gegenlesen haben und dann den Rest der Schlüsse aus den Leuten ziehen, die ihren fehlenden Erfolg aus RP Theorien ableiten. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb rep0r:

gehört zu rp auch dieses mgtow? das ist halt, ein paar yt videos sind so schlimm imo.. kann man schon fast bemitleiden, und das ist jetzt nicht sarkastisch gemeint

MGTOW eher sowas wie ne Parallelentwicklung zu RP und überschneidet sich inhaltlich recht stark, aber im Endeffekt sind die Etikette nicht das Ausschlaggebende. Zumal sie sich alle paar Jahre immer wieder ändern. Wenn man sich ganz alte Sachen anschaut wie The Book of Bonecrker sieht man, dass es die ganzen Inhalte schon mehr oder weniger in der heutigen Form gab, lange bevor man modische Begriffe wie Red Pill, Black Pill oder MGTOW draufgeklebt hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Minuten schrieb Halbork:

Wenn man sich ganz alte Sachen anschaut wie The Book of Bonecrker sieht man, dass es die ganzen Inhalte schon mehr oder weniger in der heutigen Form gab, lange bevor man modische Begriffe wie Red Pill, Black Pill oder MGTOW draufgeklebt hat.

Nanana... 

Wurde da nicht kritisiert, dass der dominante, selbstsichere, erfolgreiche Chad bei den jungen Mädels gegen den mental instabilen Drogendealer verliert. Aber dann so ab 25 wollen sie beides? Also den drogenabhängigen, prügelnden Anwalt? 

Also im Kern die selbe Story (die Mädels vögeln im Allgemeinen die falschen Kerle, im Speziellen mich nicht). Aber in den Details doch sehr unterschiedlich. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Joa..

Wollte jetzt nicht eine Diskussion über diese Themenbereiche lostreten.

Kleines Update zum FR: Also sie hat sich irgendwie meine nr besorgt und mir dann gestern geschrieben. Direkt mich eingeladen mit ihrer Freundin zusammen nächste Woche was zu unternehmen (eine Sache ausserhalb wo man auch pennen kann). Finde das irgendwie bissl viel gleich, meinte lass mal erstmal so treffen.. Jetzt hat sie direkt schon guten Morgen geschrieben heute, wirkt auf mich jetzt schon so als ob sie evtl sehr anhänglich werden könnte... An sich habe ich nix dagegen, sie hat mir sehr gut gefallen bisher, aber ich kenne sie ja auch noch nicht.  Jedenfalls treffe mich später um 18 Uhr mit ihr. 

Noch ein Update:

Sie hat mich gerade in ihrer Pause angerufen, wollte einfach nen bissl labern, hat sehr viele Fragen gestellt (sie ist Philippinerin, ich hatte beiläufig erwähnt letztens dass ich schonmal was mit einer hatte), sie wollte direkt wissen wie wann wo was.., puh mal sehen. Muss sie auf jedenfall nachher mal auf Herz und Nieren prüfen...
Sie meinte dann dass sie früher Schluss macht und wir uns schon um 16 Uhr treffen könnte, da meinte ich, dass ich jetzt meinen Tag bis  18 Uhr verplant habe, und deswegen es nix vor 18 Uhr wird (auch die Wahrheit). Ist das hier jetzt ein kleiner Test um zu sehen ob ich needy bin? 

Allg. Alles fühlt sich gut an inzwischen, ich weiß nicht wann ich das letzte Mal so richtig needy war bei einer Frau. Ist schon ein paar Jahre her, ich kann mir nichtmehr vorstellen, dass das jemals wieder passiert. Für alle die ein paar Tips brauchen vllt: Ich habe mein Leben langsam mehr durchgeplant. Dadurch bin ich auch viel beschäftigter und "daddel" nicht irgendwie random in den Tag rein. Alleine Fitness + gute Ernährung nimmt ne Menge Zeit ein, und interessiert mich auch stark. Ich habe verstanden dass Frauen nix besonderes sind, das sind auch nur Menschen (Verstehen und es mal gelesen und aha ja stimmt sagen sind 2 ganz unterschiedliche Dinge), und ich finde langsam dass es Frauen viel viel schwerer als Männer haben. Ich würde niemals eine Frau sein wollen, die haben nunmal diese Angst mit einem Kind alleine gelassen zu werden etc. Ja sie haben die "Auswahl" aber kriegen sie wirklich das was sie wollen?Ich als Mann gehe zu der Frau die MIR gefällt. Und ich muss sagen ich kriege auch oft genug die Frau die mir gefällt. Eine Frau hofft dass sie von dem Mann der ihr gefällt angesprochen  wird, und wird oft auch von vielen angesprochen die einfach komplett daneben sind. Daher auch diese ganzen Tests usw, und ja leider bleibt der Nice Guy hier auf der Strecke, ich war die Verkörperung des Nice Guys, und ich bin immer noch ein sehr sehr lieber Mensch. Man kann aber lieb sein und das kriegen was man will, mit anderen Worten Hart aber Fair. Das ist das was ich anstrebe. Glaubt mir, wenn eine Frau rational entscheiden könnte, würde sie IMMER den Nice Guy nehmen, da bin ich mir sicher, aber leider sind diese biologischen Verankerungen da. Die sitzen doch selbst zu Hause und denken sich, man wieso bin ich denn schon wieder mit dem vollspaten mitgegangen der mich wie der letzten Dreck behandelt.. 
Seitdem ich Frauen so sehe, sind sie maximal noch auf Augenhöhe, aber inzwischen absolut nichtmehr auf einem Podest. Sie kann sich glücklich schätzen  wenn ich ihr Aufmerksamkeit schenke..
Und das meine ich nicht Arrogant. Aber ich bin ein wenig älter und habe mein Leben inzwischen viel besser im Griff als früher.

Dies bezüglich ist Redpill gar nicht so schlecht, es zählt die ganzen Probleme der Frauen auf( aber in einer Schadenfrohen Art und Weise). Es stimmt, eine Frau die über 30 ist und single die hat Panik. Meistens. Aber ich finde es armseelig sich daran zu erfreuen. Das sind für uns wundervolle Geschöpfe mit denen wir eine menge Spaß haben können, und sie auch mit uns.. Dieser ganze negative Scheiss der im Netz rumschwirrt ist einfach traurig..

bearbeitet von rep0r
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

letztes Update zu dem FR: Wie vorhin geschrieben hatte ich grad ein Date. Kurz mal ein paar Eckdaten, ich 36, sie 25,  kleine zierliche Asiatin mit einem wirklich extrem hübschen Gesicht. Jetzt die Probleme, sie hat 2 Kinder, und ist anscheinend mit dem Vater noch verheiratet, welcher sie rübergeholt hat,  aber ist nur noch wegen der Kinder mit ihm zusammen. Dazu, ich kenne den ganzen pua Kram dazu, und man sollte die Finger davon lassen bla, darum gehts hier aber nicht, nur damit ihr den Zusammenhang versteht.

Worum es mir gerade jetzt geht und wieso ich das hier überhaupt schreibe, sie behauptet dass er der einzige ist den sie bisher überhaupt im Bett hatte, ich neige dazu sowas in der Regel zu glauben, und dachte mir auch ok dann wird es evtl schwer mit nem Lay, wobei als ich mit ihr in der Bar war hat es sich nach absolut easy game angefühlt.. Bar --> Club + Tanzen --> Essen --> zu mir --> wir fangen langsam an, und das geht mir zu schnell. Sie hat gesagt er war der einzige, und jetzt ist sie insta rdy?? Was ich nicht leiden kann ist lügen. Ich mitten beim eskalieren erstmal freeze, sie was ist, bla erst heiß machen dann aufhören bla bla, ich so ich muss nachdenken. Sie wird pissig und meint dann geh ich. Meinte zu ihr halt dass ich das alles komisch finde usw. Sie zieht sich langsam wieder an, aber körpersprache ist so obv dass sie nicht gehen will, und ich überlege scheiß ich jetzt drauf oder nicht. Meine dann schließlich, geh mal nicht jetzt bla, zieh sie zu mir fange langsam wieder an, sie sträubt sich bissl, aber macht dann doch ordentlich mit.. Wir vögeln, aber ka. 

Zu dem kommt, dass ich seit ner Weile irgendwie ab und zu Probleme habe zu "funktionieren" , scheint eine Kopfsache zu sein, hatte zuerst mega Panik dass irgendwas nicht stimmt, aber dann gemerkt dass wenn ich mir es alleine mache alles easy klappt.. Nur mit diesem ganzen negativem Kopfkino war es nicht so easy.. hat aber einigermassen hingehauen. Das letzte hat jetzt nix mit ihr zu tun, aber das muss ich in den Griff kriegen weil es tierisch nervt, und ich echt Angst vor einer negativ Spirale habe.. Seitdem ich von meiner Ex getrennt bin, welche ich extrem gut fand, habe ich angefangen Probleme zu kriegen. 

Ich habe nur eine Frage im Kopf, wie wahrscheinlich ist es dass sie mir irgendeinen Bullshit erzählt. Ok sie hat vorher erzählt, dass sie halt quasi kein Sex mehr hat, und das kam in der Art so rüber dass sie es extrem vermisst.. Also vllt war sie deswegen so schnell rdy ka.
Würde da gerne mal eine paar Meinungen hören. Der weitere Verlauf mit ihr ist absolut zweitrangig, wenn sie sich nochmal treffen will muss ich mal gucken, wenn nicht dann halt nicht, fand den Abend eigentlich ganz nice, vieles hat mir gefallen. Sie hat mich irgendwann im Laufe des Abends gefragt ob ich sie Sylvester mitnehme, hab sie grad am Ende gefragt ob sie das immer noch will, sie meinte ja, ob das jetzt stimmt oder nicht werde ich sehen.

Sie ist grad reingehauen, ist dann irgendwann eingepennt, dann aufgewacht meinte sie hat harte Kopfschmerzen und muss nach Hause (hab keine Aspirin oder so hier, und sie meinte schon bevor sie bei mir war, dass sie spätestens um 5 zu Hause sein muss.

 

*modmode* auf wunsch von TE editiert*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb rep0r:

Ich habe nur eine Frage im Kopf, wie wahrscheinlich ist es dass sie mir irgendeinen Bullshit erzählt. Ok sie hat vorher erzählt, dass sie halt quasi kein Sex mehr hat, und das kam in der Art so rüber dass sie es extrem vermisst.. Also vllt war sie deswegen so schnell rdy ka.

Sehr wahrscheinlich. Also gerade wenn sie bei einem ersten Date sowas erzählt würde ich es einfach als Standard-ASD-Story (anti slut defense) bewerten bzw als Interessezeichen an dir. Denn wenn es zu Handlungen in der Horizontalen gekommen ist, kann sie direkt zum Beziehungswunsch überleiten, weil sie ist ja nich so eine die einfach so mit allen möglichen Männern schläft, hat sie ja vorher gesagt! einself

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb rep0r:

Worum es mir gerade jetzt geht und wieso ich das hier überhaupt schreibe, sie behauptet dass er der einzige ist den sie bisher überhaupt im Bett hatte, ich neige dazu sowas in der Regel zu glauben, und dachte mir auch ok dann wird es evtl schwer mit nem Lay, wobei als ich mit ihr in der Bar war hat es sich nach absolut easy game angefühlt.. Bar --> Club + Tanzen --> Essen --> zu mir --> wir fangen langsam an, und das geht mir zu schnell. Sie hat gesagt er war der einzige, und jetzt ist sie insta rdy?? 

Nie vor den ersten 10x Sex mit dem Drama anfangen. Ist ne gute Regel. 
Am besten ganz sein lassen. Und niemals vor dem Sex. 

Philippina. Ja. 

Je nachdem wo der die aufgegabelt hat, hat der da ein erzkatholisches Mädel, das auch wenn sie nicht unbedingt bis zur Ehe mit Sex warten möchte, zumindest sehr fokussiert auf die Anzahl der Typen ist, mit denen sie Sex hatte. Kann sein, dass sie Dich anlügt. Kann sein, dass sie die Wahrheit sagt. Zumindest wird Jungfräulichkeit als sehr hohes Gut gesehen, was Du vielleicht so nicht auf dem Schirm hast. Genauso würde ein Philippino NIEMALS eine Frau mit Kind nehmen. Da läuft die Altersvorsorge drüber und die fangen sehr früh mit Familie an und ganz sicher nicht mit einem Mädel, das schon Kinder mitbringt. 

Ob sie das hier in DE schon geschnallt hat? So schlimm wäre es nicht, wenn sie sich da etwas versucht besser zu verkaufen. Machen übrigens sehr viele deutsche Mädels auch. 

Ne andere Sache: Wie kommst Du denn auf die Idee, dass ein Mädel nur weil sie vorher erst einen Typen hatte, irgendwie ewig braucht, um Sex zu haben? 

Das kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das absolut nicht stimmt.

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

Hab jetzt drüber geschlafen, denke ich hab überreagiert. Ich tendiere dazu ihr zu glauben, klar man kann es nie wissen, aber an sich passt es zu dem Gesamtbild. Sie wirkte auch ordentlich unbeholfen im Bett, ist mir eigentlich erst hinterher aufgefallen.

vor 1 Stunde schrieb Hoodseam:

Ne andere Sache: Wie kommst Du denn auf die Idee, dass ein Mädel nur weil sie vorher erst einen Typen hatte, irgendwie ewig braucht, um Sex zu haben?

Weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb rep0r:

Hab jetzt drüber geschlafen, denke ich hab überreagiert. Ich tendiere dazu ihr zu glauben, klar man kann es nie wissen, aber an sich passt es zu dem Gesamtbild. Sie wirkte auch ordentlich unbeholfen im Bett, ist mir eigentlich erst hinterher aufgefallen.

Aber selbst, wenn nicht. Ist es so schlimm, wenn ein Mädel am Anfang etwas unsicher ist und Sachen, die sie vllt. nicht so gut findet, am Anfang nicht sagt? 

Immerhin weiß sie überhaupt nicht, wie der Typ darauf reagiert. 
Das Vertrauen muss sich auch erstmal bilden. 

vor einer Stunde schrieb rep0r:

Weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. 

Gibt keinen Grund. 

Das kann sogar deutlich leichter laufen, weil das Mädel unsicher ist und weiß, dass sie wenig Erfahrung hat und nicht "komisch" wirken möchte, weil Du ja sicher sonst mit viel erfahreneren Mädels Kontakt hast. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Hi,

Gibt mal wieder ein Update, jetzt doch noch zu der Philippinerin.

Muss sagen jetzt nach 2 Wochen, sie gefällt mir wirklich gut, nur eine Sache, sie geht schon jetzt in Richtung "liebe dich". Sie ist ab und zu ein wenig unentspannt (komischerweise eigentlich nur wenn wir schreiben, nicht wenn wir uns sehen), wenn wir uns treffen und ich bin nicht perfekt pünktlich (aka 2-3min zu spät) denkt sie irgendwie dass ich keine Lust habe oder sowas und schreibt ob sie wieder nach Hause gehen soll. Das ist an sich das einzige was ich zu bemängeln habe. 

Nun zu einer anderen Sache die nur indirekt mit ihr zu tun hat. Ich habe nicht soviel Erfahrungen mit Ltrs, und wollte mal bevor es wirklich ernst wird in nächster Zeit vllt, ein paar Infos zu bestimmten Sachen einholen die mir vorher in ltrs passiert sind die ich nicht gut fand.

Meine letzte Ltr hatte sehr komische Dynamiken die denke ich nicht normal sind. Sie war insane Eifersüchtig, (im Supermarkt wenn ich beim bezahlen die Kassiererin angeschaut habe ist sie wirklich schon ausgeflippt und ich meine das ernst). Jetzt könnte man denken dass ich extrem klein bei gegeben habe, bezüglich der Eifersucht habe ich krasse Fehler gemacht indem ich in die Defensive gegangen bin und mich gerechtfertigt habe, was def ein Fehler war. So nun hat mich das teilweise so genervt, dass ich mich in anderen Situationen nicht nice verhalten habe. Hab sie manchmal runtergemacht wenn sie Sachen nicht gepeilt hat die obv waren. Im Nachhinein muss ich sagen war das echt scheiße von mir und das ist eigentlich absolut nicht normal für mich. Irgendwann hat es sich eingependelt dass sie sich für jeden Scheiß entschuldigt hat. Selbst als ich meinte hör bitte auf dich ständig zu entschuldigen hat sie gesagt "sorry tut mir leid". Die ganze Beziehung  war extrem Emotional, sie ist sehr temperamentvoll. Das komische bei all dem, wir hatten jeden Tag Sex, und ich meine in 1,5 Jahren jeden Tag. Also egal wie wir uns gefetzt haben, wir haben immer miteinander geschlafen, manchmal war das ein halber Kampf lol.

Ich habe nun Angst, dass dieses unterwürfige wieder passieren könnte, das liegt daran dass ich nach außen auch sehr kalt wirke und mein Partner sich meiner Gefühle nicht sicher ist anscheinend. Nur ist verstellen und 50x am Tag ich lieber dich sagen keine tolle Option.
Ich habe schon das Gefühl, dass ich genug zeige, aber sie sagt ähnliche Dinge wie die Frau vorher, und das gibt mir zu denken. Sie hat z.B gesagt dass sie manchmal das Gefühl hat dass ich sie nicht mag. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 7.1.2020 um 15:38 schrieb rep0r:

Muss sagen jetzt nach 2 Wochen, sie gefällt mir wirklich gut, nur eine Sache, sie geht schon jetzt in Richtung "liebe dich".

Wie äußert sich das genau?

 

Am 7.1.2020 um 15:38 schrieb rep0r:

Sie ist ab und zu ein wenig unentspannt (komischerweise eigentlich nur wenn wir schreiben, nicht wenn wir uns sehen),

Allein bei dieser Beobachtung schrillen bei mir alle Alarmglocken... Wer sich beim schreiben deutlich anders verhält als verbal, hat irgendein geartetes Problem mit Kommunikation.

Am 7.1.2020 um 15:38 schrieb rep0r:

wenn wir uns treffen und ich bin nicht perfekt pünktlich (aka 2-3min zu spät) denkt sie irgendwie dass ich keine Lust habe oder sowas und schreibt ob sie wieder nach Hause gehen soll. Das ist an sich das einzige was ich zu bemängeln habe. 

Hört sich anstrengend an. Bei mir wäre an dieser Stelle schon der Ofen aus, ganz ehrlich. Alter, 2 Wochen... und dann an jeder Ecke Mini- Drama? Warum gibst du dir das? Also du hast 3 Punkte genannt, die (für mich) Red Flags wären:

- zu schnelle Bindung/ emotionale Schiene

- inkongruente Kommunikation

- Mini- Drama bei Kleinigkeiten

Auf mich wirkt so etwas unattraktiv. Ich merke das auch sofort, indem ich schlicht die Lust auf solche Frauen verliere. Und das (glücklicherweise) sehr schnell. Wäre ich du, würde ich die Frau noch einmal treffen um ihr  mitzuteilen, dass das nichts festes wird.

Die Frage die ich mir also stelle ist, warum hängst du dran? Erste Option ist natürlich immer: mangelnde Alternativen.

Auf wie vielen Hochzeiten tanzt du gleichzeitig?

 

Am 7.1.2020 um 15:38 schrieb rep0r:

Das komische bei all dem, wir hatten jeden Tag Sex, und ich meine in 1,5 Jahren jeden Tag.

Wer sich 1,5 Jahre jeden Tag sieht, macht mMn sowieso schon etwas falsch. Den Rest kenne cih aus Beziehungen, in denen man sich voneinander abhängig macht und einer oder beide auf Drama stehen, weil es die einzigen Emotionen sind, die in der Beziehung noch hervorgerufen werden.

Been there, done that. Ganz übel. Hat mit Sicherheit auch etwas mit dir zu tun. Ich musste auch erst zu der Einsicht kommen und eine Weile an mir arbeiten. Frag dich mal: Wie würdest du heute in den Situationen reagieren?

Thema Eifersucht, etc. ist eine klare Kiste. Jedenfalls für mich. Wenn meine LTR sich in Situationen eifersüchtig zeigt und ihre Emotionen an der Stelle nicht im griff hat und überreagiert, dann gibt es genau eine Ansage von mir. Und die ist deutlich. Versteht oder will sie es nicht verstehen, darf sie sich mit ihren Emotionen und Gefühlen alleine zuhause auseinandersetzen. Aber ich gehe dann aus der Situation raus.

Etwas anderes ist es, wenn Eifersucht im Nachgang zu der entsprechenden Situation unter 4 Augen und in Ruhe besprochen wird. Das ist unabdingbar und gehört zu einer offenen Kommunikation in der Beziehung. Das Gespräch ist dann einfach nicht mehr emotional geladen und kann deutlich schneller und zufriedenstellender geführt werden.

 

Am 7.1.2020 um 15:38 schrieb rep0r:

Ich habe nun Angst, dass dieses unterwürfige wieder passieren könnte, das liegt daran dass ich nach außen auch sehr kalt wirke und mein Partner sich meiner Gefühle nicht sicher ist anscheinend. Nur ist verstellen und 50x am Tag ich lieber dich sagen keine tolle Option.
Ich habe schon das Gefühl, dass ich genug zeige, aber sie sagt ähnliche Dinge wie die Frau vorher, und das gibt mir zu denken. Sie hat z.B gesagt dass sie manchmal das Gefühl hat dass ich sie nicht mag. 

Ganz ehrlich: Entweder eine Frau kommt damit klar oder eben nicht. Nennt man screening und das tust du ja auch an dieser Stelle. Dann hälst du fest, dass sie damit eben nicht so klar kommt, genau so wenig wie die Frauen davor und du weisst was passieren wird.

ALso wnen du mich fragst, ist deine Phillipino kein LTR Material für dich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...