Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Supplys

Er verarbeitet noch seine letzte Beziehung

    Recommended Posts

    Ich bin 32 Jahre und hatte seit Monaten Kontakt zu einem Mann (36J.), der seit Dezember 2018 nach 6 jähriger Beziehung wieder Single ist. Wir schrieben jeden Tag von morgens bis abends, er vertraute mir alles an.

    Seit Ende April treffen wir uns, es war wunderschön. Lange Dates, sehr vertraut, 12 stündige Gespräche. Es passt einfach alles- wir sind beide Nichtraucher, wohnen in der selben Stadt, also wirklich bis ins kleinste Detail.

    Beim vierten Date gab es Küsse und Sex, seitdem lief es langsam vor sich hin.
    Nun hatte ich Urlaub und ich fand es schon schade, dass er so gar keine Anstalten machte, mit mir etwas zu unternehmen. Eine Woche vorher sprach er noch davon, dass wir unbedingt mal zusammen in den Urlaub fahren müssten etc.

    Nun war alles wichtiger, die Hecke schneiden, mit dem Bruder spazieren gehen, Reifen wechseln... das tat mir sehr weh, weil ich merkte, wie sehr er mich vor den Kopf stieß.
    Gestern telefonierten wir und dann kam "er braucht Zeit für sich", weiß nicht, wo er steht, ist mitten im Reflektionsprozess usw. Es ging ihm alles zu schnell mit uns, jetzt geht er auf die Bremse, alles zuviel... solche Worte verletzen ungemein, weil man sich als Bittsteller fühlt. Dabei meinte ich, dass er Zeit haben kann und dass wir nichts festzurren müssen! So locker laufen lassen kann er aber auch nicht meinte er.

    Ich sagte ihm dann, dass ich den Kontakt abbrechen werde. Er war sehr traurig darüber, wollte weiterhin Kontakt halten. Aber wozu, dass tut mir nur weh. Ich meinte, er solle sich überlegen, was er will. Weiter der Ex hinterher weinen oder einer neuen Frau eine Chance geben.
    Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen.

    Gibt es noch Hoffnung? Ich halte mich an der winzigen Chance fest, dass er merkt, was fehlt, wenn ich nicht mehr den ganzen Tag für ihn da bin. Im Endeffekt hatten wir schon eine Beziehung, bis er panisch die Flucht ergriffen hat.
    Meine Freundin meinte, der Kontaktabbruch sei übereilt gewesen, er würde sich nun erst recht unter Druck fühlen. Aber es ginge mir nicht gut dabei, ihm als gute Freundin zu

    helfen und mich zu vergessen. Was denkt ihr dazu?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 25 Minuten schrieb Supplys:

    Gibt es keine Hoffnung?

    Um mal Aragorn aus Herr der Ringe - Die 2 Türme zu zitieren: "Hoffnung gibt es immer".

    Allerdings ist es nie klug, nur auf das Prinzip Hoffnung zu setzen. Denn Hoffnung bedeutet eben nur, dass es noch eine gewisse Wahrscheinlichkeit gibt, dass ein bestimmtes Ereignis eintritt. Aber da niemand von uns in die Zukunft schauen kann, ist es ziemlich sinnfrei uns zu fragen, ob dieses Ereignis auch eintritt.

    Hoffen kannst Du natürlich weiterhin, aber sinnvoller wäre es, Dich langsam damit abzufinden, dass es vermutlich eher nichts mehr wird mit diesem Mann. Dann ist die Enttäuschung nicht so groß, wenn irgendwann klar wird, dass es eben so ist. Und umso größer ist die Überraschung, falls ihr doch noch zusammen findet.

    In der Zwischenzeit könntest Du etwas Gutes für Dich tun, Dich hier im Forum einlesen und damit anfangen, Dich aktiv auf die Suche nach einem Mann zu begeben, der weiß was er will und wirklich zu Dir passt.

    Übrigens auch ein Zitat aus Herr der Ringe, diesmal von Gandalf: "Nur ein Narr konnte noch hoffen."

    Gruß

    Clip

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 4 Minuten schrieb Supplys:

    War die Kontaktsperre denn richtig oder zu übereilt?

    Wenn die eine Person mehr will als die andere bereit ist zu geben, ist meiner Meinung nach eine Kontaktsperre der richtige Weg, um die Sache möglichst schnell abzuschließen und sich unötige weitere Schmerzen zu ersparen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Solche Threads sind sinnlos, weil die Ersteller*innen eh klammern und Ratschläge gar nicht hören wollen. Soll die Dame sich hier ausheulen, vielleicht hat der Dude nochmal Bock auf sie, vielleicht nicht. ICH würde jedenfalls nach Alternativen schauen.


    Ach ja, Kontaktsperren sind immer gut, um sich zu schützen. Sollte man nie bereuen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 5 Minuten schrieb Wildchild:

    Solche Threads sind sinnlos, weil die Ersteller*innen eh klammern und Ratschläge gar nicht hören wollen.

     

    Doch natürlich.

     

    Eine Freundin meint, er schiebt die Trennung nur vor, will mich nur im Endeffekt nicht. Kann das sein?

    bearbeitet von Supplys

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 1 Stunde schrieb Supplys:

    War die Kontaktsperre denn richtig oder zu übereilt? 

    Richtig. Etwas, das Du tust um Dich zu schützen kann nicht falsch sein.

    Da hätte sich ohne Maßnahme nichts verändert. Ob er sich je anders besinnt - nicht unmöglich, aber extrem unwahrscheinlich und ohne die Kontaktsperre unmöglich. Die ziehst Du nun so lange durch bis er was anderes will als jetzt oder Du drüber weg bist.

    Im Prinzip das Beste was Du für Dich tun konntest.

    Deine Freundin liegt meiner Meinung nach auch falsch. Er kann auch ohne Dich ohne Druck herausfinden was er will. Wenn er was anderes wollte, dann würde er schon ein Mittel finden um die Kontaktsperre zu beenden.

    bearbeitet von Nets

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor einer Stunde schrieb Nets:

    Richtig. Etwas, das Du tust um Dich zu schützen kann nicht falsch sein.

    Da hätte sich ohne Maßnahme nichts verändert. Ob er sich je anders besinnt - nicht unmöglich, aber extrem unwahrscheinlich und ohne die Kontaktsperre unmöglich. Die ziehst Du nun so lange durch bis er was anderes will als jetzt oder Du drüber weg bist.

    Im Prinzip das Beste was Du für Dich tun konntest.

     

    Danke dir. Das tut gut.

    So komme ich aus der Opferrolle und Warteposition heraus. Habe den Kopf oben, meine Würde wieder und er muss was tun,

    um Kontakt zu mir zu haben.


    Da er sich sowieso nicht austoben möchte und kein Typ für ONS ist, frage ich mich umso mehr, was ihn blockiert. Wieso er uns nicht

    einmal eine Chance geben will. Mal n paar Tage wegfahren, wie er es mir schon angeboten hat. Danach mal weitersehen.

    Aber es überfordert ihn alles.

     

     

    Ich meine, es gibt doch genügend Männer, die wesentlich kürzer getrennt sind, die es aber auch mit der Neuen probieren.

     

    Aber er ist ein absoluter Kopfmensch, denkt alles zehnmal durch. Mathematiker halt. Er kann es deshalb auch nicht einfach so laufen lassen, wie ich ihm vorschlug.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 8 Stunden schrieb PlayerL0L:

    Besch.... Kommunikation seinerseits, ich würde da gar nix mehr investieren bis er sich eindeutig verhält.

    Liebe Grüße

    Henry

     

    Inwiefern seinerseits? Kannst du das mal näher ausführen?

     

    Ich war leider sehr schwach (Schande auf mein Haupt) und habe ihm an Donnerstag geschrieben, dass ich wohl am Montag

    etwas drüber war. Ich hatte Angst, dass er mich als totale Drama-LSE Tusse sieht und den Kontaktabbruch als unreifes Ultimatum abtut.

    Er hat sich dann auch für sein vor den Kopf stoßen entschuldigt und dann kam wieder Platte mit "Ich muss herausfinden, was ich gerade will". und angesprochen auf die Nähe zwischen uns "Ich weiß gerade gar nicht, was ich will und was nicht" und

    "alle würde an ihm zerren, da sei gar nicht mal ich mit gemeint, er sei überfordert".

    Ich schrieb ihm dann, dass ich mich zurückziehe und dass er das WE mal ein wenig chillen soll.

     

    Seitdem Kontaktsperre, er schrieb auch nicht mehr. Ich werte das mal als Korb.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Bei einer Frau würde ich Pussy Diagnose Modus schreiben. Scheiß auf das Gebrabbel, er hat einfach keinen Bock auf Dich.

     

    Ich wäre mir ja dafür zu schade, einem Menschen nachzulaufen, der nicht 100% Bock auf mich hat. Warum tust Du es? Mangels Alternativen. Hatten wir aber alles schon. 

    Such Dir endlich andere Kerle, Dein Geheule ist fruchtlos.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 2 Stunden schrieb Supplys:

    "Ich weiß gerade gar nicht, was ich will und was nicht" und

    "alle würde an ihm zerren, da sei gar nicht mal ich mit gemeint, er sei überfordert".

    Ich hätte als Mann außerdem auf so eine Frau , die das schreibt und auf ihr Leben nicht klar kommt sowieso keinen Bock.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

    Hast Recht.

    Diese Opferhaltung von ihm ist auch wirklich upturnend.

    Außerdem hat er keinen großartigen Freundeskreis mehr, er war anscheinend völlig betaisiert in seiner Beziehung.

    Er geht heute alleine feiern schrieb er mir.

    Ich habe ihm mal gesagt, dass es bei Facebook Stammtische etc. gibt, bis heute ist da nichts passiert, was ihm aus seinem

    Loch rausholen könnte.

     

    Ich hatte auch schon krasse Trennungen, aber nach spätestens drei Monaten habe ich mir den Mund abgewischt und habe mich wieder ins Leben gestürzt. Vlt. hat er auch eine leichte Depression, das würde diese ständige Überforderung erklären.

    Und die hat er schon vorher geäußert, das kam nicht erst gestern auf. Auch dieses "Ich muss mich reflektieren, schauen, wo ich stehe, gucken, wer ich überhaupt bin"- Gefasel ist nicht neu.

    Ja mei, soll er das noch jahrelang so machen und reflektieren und denken. Wenn es ihm mehr Spaß macht, als zu vögeln, bitte.

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 10 Stunden schrieb Supplys:

    WIr haben uns gestern noch lange unterhalten. Ich habe heute zwei weitere Dates, das mit ihm gibt nichts mehr. 

    Hat er Pesch. Der Jute Herr. Gut gemacht.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Wenn er Dir auch immer alles aus der Nase ziehen muss, wenn eigentlich Du was von ihm willst, dann wundert es mich nicht, dass ihr Euch schon in den ersten 3 Monaten streitet und er Sachen macht, bei denen Du Dich übergangen fühlst. Auf diese Art kommt mir der Thread jedenfalls weder informativ für andere, noch hilfreich für Dich vor.
      • Ich habe mich in dem Moment übergangen gefühlt.
      • Bleibt immer noch die Frage, warum Du da so zickig warst?
      • So war es nicht, es war auch keine Beleidigung dabei. Aber es war schon ein wenig zickig, so nach dem Motto "Ich hab schon verstanden".
      • Genau bei diesen Gedanken ertappe ich mich in den letzten Tagen auch immer wieder. Gut zu wissen das eine Frau mit einem SMV unter dem deinen auch keine Garantie ist. Zur Zeit möchte ich von LTR's nichts wissen aber ich bin 28, ich kann nicht sagen ob ich in Zukunft ein friedliches Singleleben haben will und danaben meine Tochter großziehe oder ob ich mich nicht doch noch einmal auf eine Familie einlassen möchte.   Hi Sari, über diesen Punkt sind wir ja zum Glück schon lange hinaus. Was sie vermisst und was nicht ist zum Glück nicht mehr mein Problem und ganz allein ihre Sache. An dieser Stelle ein kleines Update: Zwischen mir und Exi ist nichts weiter passiert in den letzten Wochen. Kinderbetreuung ist vernünftig geregelt, Umgang bei der Übergabe freundlich. Letzte Woche (8 Wochen nach der Trennung) war zum ersten Mal der Typ bei ihr als ich die Kleine zurück gebracht habe. Das war richtig scheiße, hatte ihr eigentlich gesagt das so etwas nicht passieren soll. Aber da sind wir wieder bei dem Thema das sie jeglichen Respekt vor mir verloren hat. An Vatertag hat sie mir vorgeschwärmt wie intensiv alles mit ihm ist und das sie glaubt das es etwas festes mit den beiden werden könnte - bis hin zu seinem Einzug bei ihr. Ich bin mal sehr gespannt, glaube eher das er sie sitzen lässt wenn es zu eng und verbindlich wird. Aber wie gesagt, das ist ihr Problem. Mir geht es (erstaunlich) gut. Hätte vor 8 Wochen nie für möglich gehalten das ich heute an diesem Punkt bin. Denke nur noch selten an die Ex, die Tatsache das sie viel Zeit mit meinem "Freund" verbringt tut aber schon weh, da ja die Kleine dann auch viel Kontakt zu ihm hat. Es steht jetzt der komplette Auszug an, das fällt mir auch noch etwas schwer. So einen kleinen Bauernhof wie ich ihn mit ihr hatte, werde ich so schnell nicht mehr haben können befürchte ich. Andererseits ist die neue Flexibilität auch schön. War viel unterwegs in den letzten Wochen. Habe mittlerweile 2 Date's mit der HB 6-7 aus den letzten Beiträgen gehabt. War eine schöne Zeit mit ihr. KC beim ersten und FC beim zweiten. Ist ein interessantes Mädel mit einem ruhigen Charakter. Letzten Sonntag habe ich allerdings noch jemand anderen kennenglernt als ich bei einem Freund zu besuch war. Charakterlich ganz anders als die Andere, die hat richtig Dampf, FC bei unserer ersten Begegnung. HB 7 auf jeden Fall, vor 10 Jahren villt 8, ist 34. Sie hat es mir ziemlich angetan, werde mich diese Woche wieder mit ihr treffen. Vermute aber das sie ganz schön Torschusspanik hat. Es ist wirklich verrückt das ich vor  Wochen noch total geknickt zuhause rumgesessen habe und im Selbstmitleid versunken bin und jetzt plötzlich 2 neue Mädels Date. Hatte schon befürchtet das es mich jetzt erstmal für 1 Jahr aus der Bahn geschossen hat. Die beiden wohnen jeweils ca. 300 km von mir entfernt, die eine im Norden, die andere im Süden. Sind beide älter (Süd 30 und Nord 34), von daher habe ich keine Ahnung wohin das führen soll, ist mir aber gerade auch egal, ich lass das jetzt einfach laufen solange es funktioniert und freue mich das ich hier mal was positives berichten kann. So richtig interessant wird es dann falls in den nächsten Monaten Exi nochmal anklopfen sollte. Aber ein EB habe ich für mich ja schon ausgeschlossen, kenne diese Frau nicht mehr und sie macht es auch permanent noch schlimmer mit ihren kleinen Spitzen und Provokationen gegen mich. Bin wirklich froh wenn die Verbindung zu diesem Haus, bis auf die Tatsache das dort mein Kind wohnt, gekappt ist und ich wieder eine eigene Bude habe und bei meinen Eltern raus bin. Denn zur Zeit gibt's keine Möglichkeit mal eine zu mir einzuladen, das wird jetzt sicher schnell nervig werden wenn es erstmal bei den beiden, so weit entfernt wohnenden, Damen bleibt. Da übe ich jetzt auch fleißig, aber einen Schatten haben sie alle, da muss man sich nichts vormachen Aber wie gesagt, fühle mich noch lange nicht bereit dazu mich so tief auf jemanden einzulassen wie es bei meiner Ex der fall war. Mal schauen was die nächsten Wochen und Monate so bringen. Strebe auf jeden Fall an, mit einer oder villt sogar nacheinander, mit beiden in den Urlaub zu fahren. Habe noch fast den kompletten Jahresurlaub und bis auf die Jagden im Herbst/Winter, keine Ahnung was ich damit machen soll
    • Themen

    ×