Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum
FabrizioDelDongo

Escape aus der Friendzone möglich ?

    Recommended Posts

    Ich weiß, man soll hier keine alten Threads wiederbeleben, sonst wird man gerügt, deshalb eröffne ich hier einen Neuen, der aber eigentlich eine alte Geschichte betrifft:

    Ich werde bereits seit mehreren Jahren immer wieder von einer sehr sympathischen und attraktiven Bekannten angesprochen, die mich allerdings vor knapp 2 Jahren ziemlich enttäuscht hat.

    Wen die detaillierte Vorgeschichte interessiert, der kann sie hier nachlesen: https://www.pickup-tipps.de/community/topic/14361-vielversprechender-beginn-und-dann-nichts/ (Aber bitte dort nichts dazuschreiben, sondern nur hier im neuen Thread, sonst werden die Admins böse !)

    Und nun zur Fortsetzung:

    Wir laufen uns immer wieder – wenn auch nicht regelmäßig und bis jetzt nicht geplant – über den Weg und seit dem Sommer 2017 habe ich es eisern durchgehalten, ihr absolut kein über kumpelhafte Freundlichkeit hinausgehendes Interesse zu zeigen.

    Vor ca. einem Jahr hat sie (von sich aus) damit angefangen, mich zur Begrüßung und/oder Verabschiedung links und rechts auf die Wange zu küssen.

    Sie verhält sich in letzter Zeit betont lieb und herzlich und es ist unübersehbar, dass sie wieder den Kontakt zu mir sucht:

    Einmal legte sie ganz spontan den Arm um mich und bat mich, sie ein kurzes Stück im Auto mitzunehmen, ein andermal stellte sie mich einer Freundesrunde vor und lud mich spontan dazu ein, mit ihnen ein Bier zu trinken, das war am letzten Gründonnerstag-Abend, also vor etwas mehr als 2 Wochen um ca. 19:20. An diesem Abend erwartete ich aber für 20:00 einen Besuch bei mir zuhause und habe auch gesagt, dass ich deshalb nur kurz bleiben kann, sagte aber ganz bewusst nicht, wer mich besucht. (Unter uns gesagt, war es nur ein Wein-Vertreter, der mir ein Geschenk ankündigte, aber vor allem paar Flaschen Rosé verkaufen wollte.) Sie sollte ruhig annehmen, das wäre etwas Privates, vielleicht eine hübsche junge Dame, das überließ ich ganz ihrer Fantasie.

    Ich habe mich an diesem Abend deutlich selbstbewußter, lockerer und cooler gegeben als bisher und - auf ihre Nachfrage, wie es mir im neuen Job geht - auch berufliche Erfolge dezent anklingen lassen.

    Während ich mein Bier zahlte, ging sie vor die Tür und setzte sich auf einen Sessel, um noch ein wenig die Abendsonne zu genießen. Im Vorbeigehen rief ich ihr über die Schulter ein flüchtiges „Ciao !“ zu und wollte gehen, worauf sie regelrecht aufsprang und sich mit erwartungsvollen, großen Augen vor mich stellte, um mir noch das Wangenküsschen links und rechts zu geben.

    Vorgestern wurde in unserer Kirche ein sehr gut besuchtes Requiem für einen überraschend verstorbenen Herrn gefeiert, der viele Jahre zum „harten Kern“ unserer Pfarre gezählt hatte. Ich war dabei wie immer an der Orgel im Einsatz.

    Nach der Messe sah ich sie unter den vielen Leuten, die noch vor der Kirche herumstanden, sie unterhielt sich mit einem gemeinsamen Bekannten, der in Blickrichtung zu mir stand. Ich rief ein kurzes „Hallo“ in ihre Richtung, worauf sie sich sofort mit zuwandte. Nach einem - schon fast schmatzenden ! - Wangenkuss links und rechts sagte sie – vor allen versammelten Leuten - „Lass´ dich drücken !“ und umarmte mich ca. 20 Sekunden lang so fest, wie ich bisher nur von (richtigen) Freundinnen(=Beziehungspartnerinnen) umarmt wurde, also umarmte ich sie auch und zugegeben, ich genoss dieses Gefühl. Wir gingen noch ein Stück in die gleiche Richtung, wobei sie sich lobend über mein passendes Outfit äußerte, was aber reiner Zufall war, denn ich hatte die Parte mit dem Hinweis der Witwe „Nur nichts schwarzes anziehen, es soll nicht traurig, sondern ein beschwingter Abgang werden“ gar nicht bekommen. Zum Abschied busselte sie mich nochmal genüsslich links und rechts ab und hauchte : „Pass´ gut auf dich auf !“ Letzteres hatte sie bis vorgestern noch nie gesagt.

    Der langen Rede kurzer Sinn:

    Soll ich ihr nochmal eine Chance geben oder sollte mir ihr Verhalten im Sommer 2017 für immer eine Lehre sein ?

    Ich habe noch nichts unternommen, habe aber das Gefühl, ihr „Investment“ hat jetzt den Höhepunkt erreicht, weiter wird sie von sich aus nicht mehr gehen, um mir entgegenzukommen.

    Wenn ich mehr daraus machen will und das würde ich zugegebenermaßen sehr gern, dann müsste vermutlich ich jetzt den nächsten Schritt tun, wer weiß, vielleicht wartet sie ja sogar darauf.

    Oder treibe ich die Anziehung auf die Spitze, wenn ich weiter cool und unnahbar bleibe ?

    Wie mache ich es am besten ? Soll ich sie in den nächsten Tagen anrufen und ein Treffen vorschlagen oder einfach nur abwarten, wie weit sie noch geht ? Wird sie mich dann das nächste Mal offen um ein Date bitten ? Nein, Spaß beiseite !

    Bin ich nur, solange ich unnahbar bin, für sie attraktiv ? Ist sie wirklich nur so eine, die immer justament das will, was sie nicht haben kann und wird sie gleich wieder abblocken, wenn ich Interesse zeige ?

    Oder ist mit etwas Geschick meinerseits ein richtiges Date und vielleicht mehr mit ihr möglich ?

    Ich bin diesbezüglich noch unschlüssig und daher sehr offen für Tips von den Experten unter euch !

    Ich bin auch bei Tinder aktiv und habe immer wieder Dates mit anderen Frauen, doch bis jetzt war leider keine dabei, die der oben erwähnten das Wasser reichen konnte.

    bearbeitet von FabrizioDelDongo
    Verbesserung

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 3 Stunden schrieb FabrizioDelDongo:

    Ich bin auch bei Tinder aktiv und habe immer wieder Dates mit anderen Frauen, doch bis jetzt war leider keine dabei, die der oben erwähnten das Wasser reichen konnte.

    Nennt sich Mangel an Alternativen. Vllt. mal Mädels außerhalb Tinder kennen lernen? 
    Ich kann Dir sicher sagen, dass es heiße Mädels gibt, die auch mitspielen. 

    Aber gut, war nicht Deine Frage. 

    Es gibt Mädels, die das Interesse verlieren, sobald der Mann Interesse hat. 
    Ob das hier so ist, muss man ausprobieren. 

    Die Idee, dass durch nicht Reaktion sich Attraktion immer weiter steigert, ist i.d.R. nicht der Fall. Irgendwann geben Mädels auf, rationalisieren sich das zurecht und dann ist das Thema durch. Bekommst du dann auch nicht mehr aufgegriffen. 

    Wie kommst Du denn darauf, dass Du da in einer Friendzone bist? 

    vor 3 Stunden schrieb FabrizioDelDongo:

    Wie mache ich es am besten ? Soll ich sie in den nächsten Tagen anrufen und ein Treffen vorschlagen

    Warum nicht, wenn Du nicht sowieso Kontakt hast? 
    Aber ja, so in die Richtung. 

    Ich würde da aber mal etwas mehr Gas im 1:1 Kontakt geben. Ist halt natürlich doof, wenn Du in den letzten 2 Jahren da wenig Erfahrung gemacht hast und das Mädel in der Liga "Das ist sie" spielt. 

    bearbeitet von Neice

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Dein Problem ist, daß Du zu sehr auf eine Frau versteift bist. Wie willst Du denn Erfahrung sammeln, wenn Du anscheinend nur an einer einzigen 100% bei der Sache bist. So lernst Du auch Needyness nur zu verbergen, nicht abzustellen. Das kann zwar reichen, muss es aber nicht wenn sie eben nicht sofort "dahinschmilzt".

    Ich bin der Meinung von Neice. Es ist doch völlig egal warum sie das tut, ob sich das Risiko lohnt musst Du selbst wissen.

    Wenn Du Dich dafür entscheidest gib Gas. Du hast sie nicht, also verlierst Du auch nichts. Dein Problem ist der Mangel an alternativen sonst hättest Du nicht die Hosen voll, daß Du was falsch machen könntest. Nur jemand der Sicherheit will, kommt auf die Idee die Attraction - ich sags mal übertrieben - ins unendliche steigern zu wollen. Um sicher zu gehen.  Wenn sie on ist, ist sie on. Auch die detaillierte Beschreibung des Weinvertreters sagt mir ganz klar, daß Du rumtaktierst sonst würdest Du so ein belangloses Detail nicht schildern.

     

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Das Problem ist halt, dass hier eigentlich kein Problem existiert. 

    Ist sie ON und will, wird es laufen. Außer es gibt so eine Dynamik: 

    vor 9 Stunden schrieb Neice:

    Es gibt Mädels, die das Interesse verlieren, sobald der Mann Interesse hat. 
    Ob das hier so ist, muss man ausprobieren. 

    Was eigentlich auch kein Problem ist, weil kein Typ mit Auswahl auf die Idee käme, mit so ner Dynamik in eine LTR zu rennen. Das sind dann einfach Mädels, die sich für Beziehungen nicht eignen, wodurch man mit "Ficken ja, Beziehung nein" genau diese Dynamik spielen kann. 

    Also dieses "Ich geniesse mein Singleleben und möchte keine Beziehung. Aber ich hänge gerne mit Dir ab (und auch in Dir) und wir können ja mal eine Cocktail trinken gehen". Idealerweise, nachdem man da etwas Qualifying gemacht und dem Mädel ein paar mehr Ansprüche gesteckt hat. 

    Gibt dann noch die Steigerung davon, dass das Mädel nur auf einen Typen geht, weil er nichts von ihr will. Wenn das die einzige Dynamik ist, die Attraction hält, wir es sehr tricky. 

    Man lernt das eigentlich aus einem Überschuss an Mädels. Das Handy voll und dann sind da ein paar Mädels, die einfach gegen den Rest abkacken. Sei es über Optik oder Verhalten. Also hakt man das Set ab und konzentriert sich auf die anderen Mädels. Textet vllt. mal ein wenig rum mit ihnen, wenn einem langweilig ist, hat aber überhaupt keine Lust mehr auf Dates oder Sex mit ihnen. Dann investieren die Mädels immer mehr bis man auf die Idee kommt: "Ach, vögeln kann man sie mal, wenn man dazu nicht viel investieren muss". 

    Also schlägt man mal "Netflix&Chill" vor und wenn sie kommt, prima. Wenn nicht, egal. Gerne dann noch mal mit dem Move, dass das Mädel sich darauf nicht einlässt und wieder im OFF landet. 

    Nun gibt es halt Mädels, die nur auf so ein Game reagieren. Und wenn sie heiß ist, stellt man sie nicht mehr so leicht ins OFF, wenn man die Vagina als Köder vor der Nase hat. Das machen dann nur noch Typen, die an noch heißere Mädels kommen und / oder wesentlich angenehmere Mädels in der Liga zur Auswahl haben. Was dann auch erst dazu führt, dass sie permanent dieses Verhalten merkt von attraktiven Typen und sobald ein Typ sich anders verhält, er sich selbst raus schießt. 

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Ist sicher der Klassiker.  Aber die meisten Männer rennen auch wieder in die erstbeste Beziehung, in der es irgendwie passt.  Die Frage ist halt, welche Optionen man(n) hat. Und die sehen nicht so schlecht aus.  Aber ich rede halt über Optionen. Man muss sie halt nutzen und sich auf die Dinge konzentrieren, die funktionieren. Wenn ich die Wahl hätte, Morgen im Körper einer 48-jährigen Frau oder eines 48-jährigen Mannes aufzuwachen, nehme ich den Mann. Und ich garantiere Dir, dass ich spätestens mit 49 kein Problem habe, an 30-35-jährige SingleMoms dran zu kommen und mir da auch noch die raus picken kann, die sich gut gehalten habe.  Gibt mir 2 Jahre mehr und ich komme an 20-30-Jährige dran.    
      • @Neice Ich sehe das nicht so rosig wie Du. Wenn ein Mann Kinder hat und geschieden ist, wird er für die Frauenwelt ja nicht gerade superattraktiv. Für Frauen die selber eigene Kinder wollen ist er eh raus. Dann bleiben noch die wenigen Frauen die keine Kinder wollen. Aber ob die dann einen nehmen der selber Kinder hat mit den ganzen zeitlichen und finanziellen Restriktionen denen er unterliegt ? Die neben dann wohl lieber einen ohne "Altlasten". Am Schluss bleibt die geschiedene Frau mit eigenen Kindern. und das gibt dann irgend so ein Patchwork Ding. Ok, (kurzfristig) rumvögeln kann er natürlich. Aber was gescheites zu finden, das dann langfristig funktioniert.... good luck.
      • Man kann jetzt wild spekulieren und das sind nur persönliche Eindrücke:  Mein Eindruck ist, dass sowohl Männer als auch Frauen nach den ersten 3-4 ernsten und längeren Beziehungen ein wenig "desillusioniert" werden. Plötzlich kickt bei Frauen ohne Kinder mit Kinderwunsch (und lauter Freundinnen mit Kindern) eine gewisse Dringlichkeit rein. Es wird wesentlich fokussierter gedated mit "Anforderungskatalog". Die Dringlichkeit ist bei Männern dann zwar auch da, aber nicht so heftig.  Spätestens wenn die 4-5 Beziehung mit Kind um die Ohren fliegt, geht das aber radikal auseinander:  Beide Seiten kommen ganz gut zurecht. Wenn ein Mann nun sich mit 35-40 gut gehalten hat (und selbst wenn nicht, kann er da in 6-12 Monaten hin kommen), dann steht ihm alles von 20-45 offen. Er hat keine Lust auf Stress mit ner Frau (das hat er mit der Kindsmutter), er hat keinen Bock auf weitere Kinder (er hat ja welche). Die Jungs entwickeln dann schon einen ganz guten "don't fuck arround with me" Frame.  Mach Dir wirklich mal den Spaß in Google Bildersuche "Kindergarten Mütter" einzugeben und mal die Bilder durchzuschauen. Da sind noch viele unter 30 drauf. Da findest Du kaum noch Targets. Fettige Haare. Fetter Arsch. Schlabberklamotten. Und das wird dann gegenseitig auch noch als "normal" artikuliert. Jetzt schlag da noch mal 10 Jahre drauf.  Warum sollte ein Mann, der sportlich schlank ist und voll im Leben steht mit solchen Frauen was anfangen? Vor allem wenn er jetzt nicht den Fokus "glücklich bis ans Lebensende" oder "Mutter meiner Kinder" hat?  Gibt tolle 40-jährige. Optisch 1 von 200. Vom Horizont? Beides in Kombination? 

        Die Typen, die diese Frauen haben wollen, wollen die Frauen nicht. 
        Und sie bekommen sie auch nicht mehr.  Reden sie sich mit 30 noch schön. Mit 35 auch. Spätestens mit 45 ist Game Over. 
      • Ich denke weil die, die nicht so ticken da größtenteils vom Markt sind. Vermutlich wird das bei Männern ähnlich sein.
      • Man liebt ja nicht den Menschen, sondern die Projektion, die man von ihm hat.
        Dazu dann noch die Projektion der Beziehung.
        Und um es richtig lustig zu machen: Die Projektion der möglichen (Ideal)beziehung in der Zukunft.  Dauert eine Weile, bis man da in der Realität ankommt und das rational beurteilen kann.  Dann kommt man schnell mal zu dem Schluss: "Die Olle war scheiße..."  Spannender ist dann aber die Überlegung, was bei der "Ollen" denn passiert ist? Denn sie hat sich ja auch in eine Projektion verliebt, ist in der Realität angekommen und da hat man ja auch einen Anteil dran.  Manchmal zumindest :).  Gibt ja auch Mädels, die sind sofort "heavy in love" und man denkt sich "hä?!? die kennt mich null". Und sobald sie dann nicht mehr "heavy in love" sind, ist das Ding schneller zu Ende, als man schauen kann. Oder man ist Schuld, weil würde man sich ja anders verhalten (...). Das hört allerdings bei den meisten Mädels zum Glück irgendwann nach der Pubertät auf. Nicht bei allen.  Versteht man dann die Projektion des Mädels und seine eigene Projektion, dann ist das Thema i.d.R. so was von durch.  Viele basteln sich dann aber einfach nur ihre Version und reflektieren das nicht mehr. 
        Dann wird aus der Version (die nie der Realität 100% entspricht) noch ein Regelwerk abgeleitet. 
        Und irgendwann werden die Leute dann "verkorkst".  Weiß nicht, wie das bei Männern aussieht, aber bei Mädels ab 30 ist die Quote komischer Ideen was Beziehungen angeht doch erschreckend hoch. 
    • Themen

    ×