Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum

    Recommended Posts

    In dem Thread möchte ich ein paar Beziehungstipps posten. 

    Viele Dinge haben dazu geführt, dass meine Beziehungen deutlich besser laufen. 
    Die Betonung liegt auf MEINE Beziehungen. 
    Vielleicht passen zu anderen Männern ganz andere Frauen besser. 
    Aber für mich funktioniert es gut. 

    1. Screening

    Ausgangssituation: Ich bin ein Mann. Ich bin zufriedener Single.
    Ich mag Mädels.
    Verbringe gerne Zeit mit Mädels. 
    Vögele gerne Mädels. 

    Ein Mädel, das eine Beziehung will, muss damit cool sein und die anderen Mädels raus vögeln. 
    Bevor das nicht mal 3-6, besser 12 Monate gut läuft, sehe ich das als "lockere Kennenlernphase" an. 
    Merke ich in der Zeit massive Knackse beim Mädel, lasse ich die Finger davon und sehe es als Affäre an. 

    Generelle Dinge auf die ich achte: 

    Das Mädel muss richtig gerne ficken. Am besten einen höheren Sexdrive als ich haben.
    Gesundes Selbstvertrauen, wenig Neigung zu eifersucht. BI Neigung ist äußerst hilfreich. 

    Unkompliziert im Umgang. Generell "happy" und positiv im Leben. Kein Dauerdrama mit Freundinnen, kein Jammern über äußere Umstände. Eigenverantwortung für ihr Leben. Sie muss gut mit ihren Eltern zureckt kommen, eine gute Kindheit gehabt haben. Stabile, längere Beziehungen geführt haben. Ich achte sehr genau drauf, wie sie über den Ex reden, warum aus ihrer Sicht die Beziehung gescheitert ist. Da darf kein großes Drama existieren. 

    Man muss eine Überschneidung in den Interessen haben. Das Mädel muss begeisterungsfähig sein und mitziehen. 
    Sie muss sich freuen können, wenn man mit ihr was unternimmt. 
    Sie muss sich aber auch alleine beschäftigen können. Ihre Interessen haben. Dinge im Leben mit Leidenschaft verfolgen. 

    Wichtig sind auch Gesprächsthemen. Man kann sich lange über Themen wie Vergangenheit etc. Unterhalten. Wenn das Mädel dann aber nichts sagen kann, was einen geistig anregt, man nicht über Gott und die Welt reden kann, dann gehen einem irgendwann die Gesprächsthemen aus. 

    Ich bin kein Fan von Mädels, die sich "mit Männern besser verstehen". 
    Keine Ahnung. Aber irgendwas stimmt mit den Mädels nicht. Sehen die Mädels anders. 
    Manche Typen kommen mit ihnen gut zurecht. 

    Ich lasse von solchen Mädels i.d.R. die Finger. Mädels verstehen Mädels besser. Wenn Frauen mit ihr nichts zu tun haben wollen, dann hat das oft schon einen Grund. Nicht selten findet sie dann den Kontakt mit Männern spannender, weil sie "unkompliziert" sind. Oft sind das dann aber nur Orbiter oder sie geniesst die sexuelle Spannung bzw. die Aufmerksamkeit der Typen. Kann man sicher lange drüber diskutieren. Aber alle Mädels, mit denen ich bisher super zurecht kam (und das sind viele), hatten Freundinnen und wenige Freunde. Waren eher genervt von Männern, weil es Drama gibt, weil sie auf einen stehen. Mädels mit vielen männlichen Kumpels hatten dann in hoher Quote Knackse. 

    Lass ich mich gerne überzeugen. Aber ich schaue es mir definitiv genauer an. 

    Ich mag attraktive, schlanke Mädels. 

    Zum einen sind sie attraktiv und schlank. Zum anderen haben sie seit langer Zeit Erfahrung damit, dass Männer sie attraktiv finden. Können damit souveräner umgehen. Reagieren nicht so schnell eifersüchtig und wenn sie doch mal in die Richtung ticken, kann man ihnen recht schnell zeigen, dass kein Grund besteht. Ist man mit ner HB5 zusammen nimmt die einem das nicht ab, dass ne HB8 nicht attraktiver ist. 

    Am besten haben sie ein Ego in die Richtung, dass sie aus der Dusche kommen. Sich im Spiegel nackt anschauen und sagen: "Ich wäre so gerne ein Typ und würde mich selbst mal vögeln". 
    Gutes Ego erleichtert vieles. 

    Shittests? Drama? Spielchen? 

    Sollte überhaupt nicht vorkommen. Einfach solche Mädels aussortieren, wenn sie dazu neigen. 

    bearbeitet von Neice

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    2. Sexuelles Framing

    Wichtig ist hier zu verstehen, dass das hier ganz am Anfang des Kontaktes stattfindet. 

    Bis hierhin haben drei Sachen stattgefunden:

    a) Man hatte guten Sex
    b) Dem Mädel ist klar, dass man leicht an Mädels kommt und parallel noch andere Mädels hat. Zumindest vermutet sie das. 
    c) Es ist klar, dass das hier eher eine Affäre ist und beide sind sich einig, dass wenn es passt, es halt passt. Idealerweise hat das Mädel an der Stelle überhaupt kein Interesse an einer Beziehung. 

    Frame 1: Ehrlichkeit vor Verletzung. Sexelles Interesse an anderen ist normal und in Ordnung. 

    Ich erzähle den Mädels keinen Bullshit. Sie bekommen 1:1 meine sexuelle Denkweise und wie ich ticke. Ich kann einem Mädel ohne Probleme schildern, dass es spannend ist, ein heisses Mädel das erste Mal auszuziehen. Ihr in den Slip zu fassen und zu spüren, wie feucht sie ist. Sie zu vögeln und zu spüren, wie sie sich anfühlt. Auszuprobieren, in welchen Stellungen es wie passt. Da muss ein Mädel überhaupt nicht viel machen. Wenn es allerdings sexuell auf "Marienkäfer vögeln" hinausläuft, wird es schnell langweilig. Ich schildere ihr auch, dass ich mir heiße Mädels suche, weil es mit einem mittelmäßigen Mädel zwar sexuell passen kann, ich dann aber doch irgendwann mal wieder ein richtiges "Hottie" vögeln will. 
    Ich erzähle ihr auch keinen Bullshit. Ich hätte jederzeit Spaß daran, ein Mädel zu vögeln, wenn die Chemie und Optik passt. Auch in einer Monogamen Beziehung. Ich mache es nicht. Der Reiz ist gering. Aber ich lege mich nicht nackt mit einem vor Geilheit triefenden Mädel in ein Bett und betrinke mich mit der. Weil irgendwann vögele ich die. Auch in einer monogamen Beziehung. Ich mache es einfach nicht, deswegen passiert da dann auch nichts. 
    Da kommen dann schnell aktuelle Fragen zu anderen Mädels und auch Verletzungspotential. Das akzeptiere ich. Mir bringt es später enorme Vorteile. Mädel ist eifersüchtig auf ein anderes Mädel? "Die ist nicht mein Typ." Theme gegessen? Warum? Weil ich auch kein Problem habe, dass ich sie auch mal vögeln würde. Dann muss ich halt mal genauer erklären, warum ich es nicht mache. Aber das Mädel glaubt es, weil sie Ehrlichkeit gewohnt ist. 

    Nebeneffekte? Mädels ticken recht ähnlich. Die sind dann auch schnell offener. Muss man halt mit umgehen können. Nebenbei wissen das Mädel oft auch oder vermuten es zumindest. Den Bullshit, den ihnen manche Typen auftischen beäugen sie sowieso recht misstrauisch. 

    Frame 2: Ich akzeptiere Dich sexuell so, wie Du bist. 

    Mal abgesehen davon, dass ich Mädels ordentlich aussortiere, versuche ich eine sehr hohe Vertrauensebene rund um Sexualität aufzubauen. Mich nervt es, dass Mädels mit der besten Freundin oft offener über ihre sexuellen Abenteuer reden können als mit Typen, weil diese das nicht verkraften. Genauso finde ich es spannend, sexuelle Fantasien zu erfahren, die sie eigentlich nicht mal mehr der besten Freundin erzählt. Oder Sachen, die sie mal gemacht hat, die ihr peinlich sind oder die sie sonst keinem erzählt hat. Ich mag es, an diese Ebene eines Mädels dran zu kommen. 

    Frame 3: Deine Pussy gehört mir. 

    Ich bin ein Tech Nerd. Ich wenn ich etwas spannend finde, will ich wissen, wie es funktioniert. Das ist auch bei Mädels so. Ich habe einen heiden Spaß daran, raus zu finden, wie sie sexuell tickt. Was sie kickt. Und die Basis des Kontaktes ist verdammt guter Sex. 

    Aber ich mag auch eine sexuelle devot-dominante Ebene in dem Kontakt. 

    Eine Sache, die ich dem Mädel aber recht schnell klar mache: "Wenn Du hier bist, dann gehört Deine Pussy mir"

    Bedeutet, ich vögele sie wann ich will und wie ich will. Punkt. 

    Das ist erstmal kein Problem, weil Mädels durchaus Spaß am Sex haben. Vor allem, wenn man sich ein Mädel sucht, dass gerne vögelt und wo es sexuell passt. Mädels mögen es zu spüren, wie ein Mann auf sie abfährt. 

    Jetzt kommt nur ganz schnell folgende Frage: "Was ist, wenn ich keine Lust auf Sex habe?"

    Ja. Dann ist doof. Ich finde das aber nicht schlimm, wenn sie mal keine Lust auf Sex hat. Oft bekommen Mädels beim Sex schon Lust. Ansonsten muss sie halt da mal durch. Es gehört einfach dazu, dass ein Mädel mal die Beine breit macht und sich ficken lässt, wenn der Typ Lust auf Sex hat. Danach kann man ja dann Netflix schauen und wieder über Gott und die Welt reden. Das ist dann vielleicht kein Highlight Sex. Aber ich kann damit leben, wenn es nicht das Dauerprogramm ist. Außerdem putze ich auch die Wohnung und beziehe das Bett, bevor sie kommt, damit sie eine gute Zeit hat. Ich investiere also auch mal 10 Minuten in etwas, auch wenn ich da gerade nicht so Lust drauf habe. 

    Natürlich verstehe ich, wenn sie darauf mal überhaupt keine Lust hat. Dann soll sie einfach nicht vorbei kommen. 

    Viele Mädels fahren darauf sexuell ab. Einige nicht. Letztere sortiert man aus. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    3. Quality Time & Sexuelle Kicks. 

    Ich verbringe sehr schnell direkt am Anfang hohe Qualitytime mit dem Mädel. 

    Tolle Gespräche. Viel Sex. Tolle Unternehmungen. 

    Mir macht es Spaß, Mädels zu verwöhnen. Herauszufinden, was mit ihnen alles Spaß macht zu unternehmen. Ich behandele sie eigentlich ab dem ersten Sex so, wie ich eine Freundin behandele, die ich wirklich wirklich mag. Das kommt von mir, von innen. 

    Zum Beispiel bekommt ein Mädel immer ein tolles Frühstück. Oft höre ich sehr genau hin, was sie mag, finde das auch durch geschicktes Fragen raus. Schaue mal genauer in ihren Kühlschrank. Erwähnt sie irgendwann mal, dass sie Tinkjogurt und ein weich gekochtes Frühstücksei mag, wird sie damit geweckt. Dazu gibt es gesunde Ernährung. Wir willen ja, dass sie schlank und sexy bleibt. Sobald sie ein paar Dates hatte und das Ding Potential hat, bekommt sie bei mir ihre eigene Tasche fürs Bad mit allem, was sie so braucht zum Übernachten. Ja, ich achte darauf, was sie dabei hat bei den ersten Übernachtungen. Ich interessiere mich für MakeUp, Puder, Eyeliner. Das steht plötzlich alles für sie bereit. Dazu diese Minipröbchen aus der Drogerie. Außerdem ihr Lieblingsparfum (solange ich das auch mag, ansonsten gehen wir shoppen). Sie bekommt ihren eigenen Rasierer. Ich mag gut rasierte Mädchen. 

    Dazu dann wirklich gute Dates. 

    Während ich sie auf der einen Seite aber verwöhne, fordere ich sie sexuell. Es gibt ein paar Dinge, die ich Mädels schnell abgewöhne. Zum Beispiel Buckel bei Doggy. Keine Ahnung, warum die Ex-Freunde das nicht in den Griff bekommen bei einigen Mädels. Fühlt sich doch scheiße an. Vor allem weiß ich aber recht schnell, wie sie sexuell tickt und versuche mit ihr über Comfort an diese Grenzen zu gehen, wo sie sich normalerweise nicht mehr hin traut. 

    Ich fange sie an, sexuell richtig zu kicken. 

    Mädels die in Clubs sich wohl fühlen und gerne tanzen, fühlen sich auch auf so was wohl: https://www.party-pikant.de/party-ausführlich/hnd-erotik-dance-party-12-10-19/

    Ist eigentlich auch nur eine Party. Nur etwas frivoler. Es gibt einige solcher Parties. Interessanter sind noch Parties, auf denen "Junge Paare" Abende stattfinden. 

    Mein Ziel an solchen Abenden ist eigentlich nur, dass das Mädel mir vertraut. Ich weiß, dass sie da aufgeregt ohne Ende sein wird. Aber eigentlich passiert da nicht viel, wenn man es nicht drauf anlegt und ich passe heftig auf das Mädel auf, damit es sie nicht überfordert. Eigentlich habe ich nur einen Anspruch: 

    "Auch besonders schöne, besonders aufreizende und zeigefreudige Outfits können einen Bonus erfragen." 

    Also Neice will da nicht den normalen Eintritt zahlen. 

    Wie mache ich so was? Also wenn ein Mädel äußert, dass sie so was schon immer mal machen wollte, gebe ich ihr etwas Vorlauf. Ansonsten würde ich sie auf ein Wochenende in Köln einladen. Freitag Abend hin fahren. Ihr ein kleines Programm schreiben und dann mit ihr am Freitag Abend Essen gehen und danach tanzen. Am Samstag steht Shopping auf dem Programm und da erkläre ich ihr dann, wo es Abends hin geht. 

    Ab da sind sie dann total aufgeregt. Man muss ein wenig erklären und bedenken ausräumen. Manche reagieren aber auch mit "cool" und sind nur aufgeregt. 

    Wie läuft es mit den Outfits. Super einfach für Mädels. Super schwer für Männer. 

    I.d.R. sage ich ihr schon, dass wir etwas eleganter Feiern gehen und sie vllt. ein kleines Schwarzes Kleid mitnehmen soll, das sie auch im Club anziehen kann, mit der man aber auch mal in eine Bar kann. Darin fühlt sie sich wohl. Dazu dann sexy Dessous. Wir nehmen immer mehrere Outfits mit, das wäre das erste, in dem sich das Mädel bei Partys wohl fühlt und passend angezogen wäre.

    Das Spannende ist, dass Mädels sich unglaublich schnell akklimatisieren in einer gesellschaftlichen Umgebung. Was "normal" ist und was andere Mädels auch machen, ist plötzlich vollkommen ok nach ein paar Stunden.

    Wir shoppen dann aber noch ein "optionales" Outfit. Was sie heiss findet, sich aber nicht mehr im Club traut anzuziehen. Orion und diverse Shops sind gute Adressen. 

    Kann in die Richtung gehen als Steigerung: 
    https://www.orion.de/produkt/minikleid-mit-einschnitten-27118691031
    oder noch mal als Steigerung: 
    https://www.zugeschnuert-shop.de/obsessive-punker-kleid-string-schwarz/a-1206530/
    (mit Dessous eher Durchschnitt auf so einer Party. Ohne Unterwäsche dann richtig heiß. 

    Wie läuft so eine Party ab? I.d.R. gibt es einen Bereich mit "Party" und einen Bereich mit "Spielflächen". Man muss nur Party machen. Mädel brauchen so 1-2 Stunde und 2 Cocktails um sich zu akklimatisieren und dann werden sie neugierig und wollen gucken gehen. 

    I.d.R. haben sie eine Hemmung zuzuschauen. Muss man ihnen erklären, dass das ganz normal ist und hier einige rum laufen, die darauf stehen. 

    Ich nutze als ersten Besuch gerne die Oase in Rödermark bei einem Event. Da erklärt das schon eine ganz nette Dame und hat jahrelange Erfahrung, unerfahrenen Mädels das zu erklären. Inkl. der Regeln, dass schauen normal ist. Außerdem sind da nur Paare drin, d.h. man hat nicht das Problem, dass da (unerfahrene) Singlemänner drin rum laufen und glauben, nur weil sie Eintritt bezahlt haben, können sie jetzt spannen oder auf ihre Kosten kommen. 

    https://www.club-oase.de/calendar.php

    Gleichzeitig wird dann auch die Regel erklärt, dass wenn man neben einem Paar liegt und mal schauen möchte, ob die Interesse an mehr haben, einfach mal sie an der Schulter berührt. Wollen sie nicht, wird der Arm weg gelegt. Wird das nicht respektiert, gibt es sofort Hausverbot. Mit der Empfehlung, am ersten Abend einfach nicht zu weit zu gehen sondern erstmal alles auf sich wirken zu lassen. 

    Was die Oase so interessant macht ist, dass die "Spielflächen" oben sind. Oben sind auch Duschen und eine Sauna. Die meisten Mädels mögen Sauna. Man bekommt sie also leicht in die Sauna, nachdem sie einmal schauen waren. Kann dann mit ihnen noch mal rum gehen. Sie sind schon nackt. Sie mal in einen dunklen Raum ziehen und aus einer Ecke beobachten. Und da dann mal eskalieren. Da muss man als Mann dann ein wenig führen, das trauen sie sich oft nicht mehr von alleine. 

    Ab da ist dann der Knoten geplatzt. Man macht wieder etwas Party. Redet mal mit anderen Paaren. Erzählt, dass es ihr erster Besuch ist. Die Mädels erzählen so ihre ersten Erfahrungen. Plötzlich ist das alles ganz normal. 

    Wenn die Mädels BI sind, schnallen sie sehr schnell, dass sie gerne mal Mädels beim Sex anschauen. Allerdings nur heisse Paare und heiße Mädels. Dann bekommt man sie sehr schnell dazu, dass man sich neben ein heisses Mädel legt und dann schauen sie zu. Nimmt man dann mal die Hand des Mädels und legt sie auf das andere Mädel. Das Mädel dreht sich um. Schaut. Lächelt und macht mit ihrem Typ weiter, ist das total aufregend. Vllt. nicht beim ersten Besuch, aber das ist dann Potential für weitere Besuche. Vor allem, wenn das Mädel eine BI Neigung hat und noch nie in die Richtung etwas ausgelebt hat. 

    Man kann das noch weiter steigern. Die wenigsten Paare haben Interesse an Partnertausch in solchen Pärchenclubs. Sehen. Gesehen werden. Party. Frivol. BI Mädels. Das ist so das Programm. Ist es daher super einfach, wenn man das Paar später mal im Raucherraum trifft, den Mädels quatschen zu lassen und mit dem Freund abzuklären, ob seine Freundin BI ist. Wenn ja, kann man da ganz schnell was organisieren und die Mädels drehen mal eine Runde alleine und gehen etwas weiter in einem Séparée. Danach sind sie dann ganz geflashed und man kann problemlos mal so ne Runde wie am Anfang mit nebeneinander liegenden Mädels machen, die es plötzlich ganz toll finden, gevögelt zu werden und dabei mit nem Mädel rum zu machen. 

    Was ist das Ziel? 

    Das Mädel hockt am nächsten Tag da und ist geflashed, was da am Vorabend passiert ist. 
    Tippert der besten Freundin: "Wir müssen heute Abend telefonieren. Ich war auf einer Sexparty". 
    Und bekommt sich nicht mehr ein. 

    Mit welchen Mädels geht so was? 

    - sie sollte mit ihrem Körper zufrieden sein. 
    - BI Neigung macht das Ding VIEL spannender. 
    - Sie sollte nackt heiß aussehen. 

    Letzteres hat zwei Vorteile: Ersten sehen fast alle Klamotten auch heiß an ihr aus. Zweitens sind andere Mädels VERNICHTEND. Hat man ein heisses Mädel dabei, dann kann man solche BI Sachen total leicht organisieren und andere Mädels sind total offen. Ist sie nicht heiß, klappt das einfach nicht. Mädels die heiß sind, machen nichts mit speckigen Mädels. Außer sie mögen sie total. Das bekommt man aber oft in so kurzer Zeit nicht aufgebaut. 

    Braucht man einen bestimmten Typ Mädel? Nein. Sie haben (fast) alle Spaß an so was. Ja. Auch die 20-jährige. Ja, auch die 20-jährige, die einem vor zwei Wochen noch erklärt hat, dass sie für Sex immer etwas Zeit braucht, normalerweise nur Sex in einer Beziehung hat und "nicht so eine ist". Ja. Auch das Mädel, das sich erst beim 5. Date ausziehen lies und geblockt hat bis zum geht nicht mehr. Kann man 3 Dates später in so einen Laden mitnehmen. 

    Wann mache ich das mit einem Mädel? Manchmal als 4. oder 5. Date. Fast immer innerhalb des ersten Monats. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    4. Sexuelle Karte des Mädels

    Wir befinden uns immer noch ganz früh in Dates auf Affärenlevel. 

    Ich hatte mal bei meiner ersten Freundin, nennen wir sie "Mrs. ich bekomm die Beine nicht auseinander" dieses Spiel gekauft, um unser Sexleben etwas aufzulockern: https://amzn.to/2GNS81e

    Das Spiel heißt Hot Affair und ich habe nicht mehr Sex bekommen. 

    Aber ich hatte es rum liegen und es dann mal mit neuen Mädels gespielt. 

    Kurzer Rahmen: Man spielt es in mehreren Runden auf 3 Leveln. Jedes Level wird heißer. Das Spiel dauert ca. 2,5 Stunden und neben Aufgaben gibt es sog. Fantasiekarten. Man kann immer nur eine Fantasiekarte halten, d.h. zieht man eine neue Fantasiekarte, muss muss man entscheiden, welche Fantasiekarte man behält. Wer zuerst alle Level durchgespielt hat, bekommt seine Fantasiekarte erfüllt. Es gibt einige Felder, in denen man trinken muss. Parallel gibt es noch Aufgaben für die nächsten Tage, die man erfüllen muss. 

    Die Spielemacher haben so ziemlich alle Fantasien, die es so gibt, auf Karten geschrieben. Ziel ist eben, dass Paare darüber anfangen zu reden und experimentieren. 

    Außerdem braucht man etwas Zubehör (Eiswürfel etc.). 

    Da schnallt man(n) natürlich sehr schnell, dass da Karten drin sind, auf die er überhaupt nicht steht. Und das einige Karten absurd hohe Vorbereitung brauchen. Also sortiert man die Karten aus. 

    Spielt man so was extrem früh in Dates (3. oder 4. Date mit Sex) will man da ggf. das Mädel auch nicht überfordern. Daher bin ich irgendwann auf die Idee gekommen, ein Mädel mal das 3. Level durchschauen zu lassen und die Karten auszusortieren, die sie nicht macht. 

    Damit wird es jetzt richtig spannend: 

    Das Mädel hat einem nämlich nun extrem viele Informationen gegeben. 

    Auf dem einen Stapel liegen ihre NoGo's. Bedeutet im Gegenzug, dass auf dem verbleibenden Stapel ihre GOs liegen. 

    Nun spielt man das Spiel. Das Mädel ist 2,5 Stunden angeheizt, danach gut gevögelt und ziemlich angeschickert. 
    Dann geht man mit ihr mal die "NoGo's" durch und schaut etwas genauer, was es ist: 

    - sie steht absolut nicht drauf?
    - sie könnte sich das vorstellen, aber ist sich nicht sicher?
    - findet sie schon spannend, traut sie sich aber nicht? 
    - ist ihr einfach noch zu früh? 

    Danach kann man mit ihr mal die kompletten "Fantasiekarten" durchgehen (im Spiel wurden ja nur wenige gezogen) und mal drüber reden. Hat man bis dahin einen ehrlichen, nicht verurteilenden Frame, sind Mädels oft extrem offen. Generell sind sie ziemlich offen, wenn sie angeschickert und vorher gevögelt wurden. 

    Ist man damit durch, kann man oft schon ne neue Runde vögeln. 

    Man kennt aber das Mädel danach sexuell sehr genau. Was sind ihre Fantasien. Was geht? Wo sind die Grenzen, wo sie sich (noch) nicht ran getraut hat? Wo ist sie sich selbst nicht sicher, ob sie drauf steht? 

    Das ist einfach eine gute Info, um das Mädel sexuell zu kicken. Außerdem ein aufregendes Date, das nicht 0815 ist. 

    Man lernt übrigens auch mal richtig Unterschiede zwischen Mann und Frau kennen. 
    Es gibt eine Karte, da soll jeder bis zum nächsten Tag 10 sexuelle Fantasien aufschreiben und dem anderen zusenden. 

    Das schreiben Mädels locker runter. 
    Als Mann? Scheiß Aufgabe. Da gehen einem ganz schnell die Ideen aus. 

    Übrigens auch ziemlich interessant die Unterschiede zwischen Mädels zu erkennen. 
    Manche Mädels schauen das durch. Sortieren 3 Karten aus. Und erzählen später, dass sie einfach nicht drauf stehen. Aber wenn man das mag, kann man das ruhig mal machen. 

    Andere sortieren das halbe Spiel aus. Alles mit Oralsex bei ihr und beim Mann. Alles mit außergewöhnlichen Stellungen. Alles, wo sie aktiv etwas machen muss. Das ist auch ein Grund, warum man das Mädel vorher mal 2-3x vögeln sollte. Mit manchen kann man nämlich vorher schon abbrechen. 

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 3 Stunden schrieb thundercat:

    so gern ich dich hab, mit beziehungstipps hat das hier wenig zu tun. Du beschreibst hier ausführlich deine Screening und Bindungsphase.

    @thundercat mag mich :wub:

    Es sind ja nicht alle Beziehungstipps. Neice ist alt und braucht seinen Schönheitsschlaf. 
    Das geht noch weiter. 

    Und das sind sehr gute Beziehungstipps. Anfangsframe setzen. Mädel screenen und testen. Verhindert 95% aller Probleme. 


     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    5. Platzhalter 

    Das hier ist ein Platzhalter. 

    Der geneigte Leser wird vllt. auf die Idee kommen zu überlegen, wie man mehrer BI Mädels zeitlich optimiert weiter gamen kann. Vielleicht auf die Idee kommen, einfach Dates parallel mit mehreren Mädels zu machen. Also aus "Friends with Benefits" einen "Freundeskreis mit Benefits" zu bauen. 

    Mir ist das nie gelungen. Es endet in purem Hass der Mädels.

    Ich habe auch momentan keine Nerven, irgendwas in die Richtung auszuknobeln. 

    Mehrere Mädels funktionieren dann (eine Weile) mit engerem Kontakt, wenn der Kontakt deutlich besser ist als ihre Alternativen, man sich nicht binden lässt und das Mädel das Gefühl hat, dass sie eine besondere Stellung in dem Konstrukt hat. Ansonsten wird das sehr schnell sehr anstrengend. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gerade eben schrieb Wildchild:

    Wildchilds Beziehungstipps:

    1. Nimm niemals Beziehungstipps aus einem Internet-Forum an.

    Jap. Kannst ja auch einen Thread schreiben. Um auf Deine Kritik in Deinem anderen Thread mal hinzuweisen. Geiler Content und damit Leute anziehen. Dann könnten die Leute zwei Threads lesen und dann schauen, was sie sich raus ziehen. 

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    6. Frame- und Shittests - Anfangsphase 

    Ich gehe nicht groß auf Shittests im Club ein. Außer dass ich erwarte, dass ein Mädel eher offen, freundlich, spielerisch ist. Ein spielerische Shittest ist kein Thema.

    Spannender sind die kleinen Frame und Shittests in den ersten 5-15 Dates. 

    Shittests in frühen Datingphasen

    Es gibt so ein paar Dinger, die ich nicht unter Shittests einsortiere: Dates absagen. Dates verschieben. Verspätest kommen. Dazu sage ich etwas und passe dann direkt mein Verhalten an. Kein Drama. Kein Problem. Alles easy. Aber ich entwickele das Ding nicht weiter und mache dann eher Netflix & Chill in meiner Wohnung, wenn ich gerade nichts anderes zu tun habe. 

    Was sie mal antesten sind zwei Sachen: 

    vor 11 Stunden schrieb Neice:

    Frame 3: Deine Pussy gehört mir. 

    Der ist etwas tricky. 

    Was man machen kann ist auf "ich bin müde" mit "kein Problem, wir überspringen das Vorspiel und Du kannst gerne einschlafen" reagieren und sie dann bemitleiden, dass sie sich ficken lassen muss, obwohl sie müde ist. Das Ganze in einem spielerischen Frame. Gerne auch mal etwas dominanter. 

    Mädels kommen mit etwas ganz anderem an: 

    "Ich will wissen, wenn Du was mit einem anderen Mädel hattest." 

    Ich bin ja eher ein Fan von "Don't ask, don't tell", aber wenn das Mädel meint, dass sie das so will, dann haben wir sicher ein sehr spannendes nächstes oder übernächstes Date. 

    Denn ich lebe diesen Frame hier: 

    vor 11 Stunden schrieb Neice:

    Frame 1: Ehrlichkeit vor Verletzung. Sexelles Interesse an anderen ist normal und in Ordnung. 

    Den testet sie nicht bewusst. Sie will eher sicher sein, dass man neben ihr keine anderen Mädels vögelt. Wir beginnen also ein Date mit "ich hatte Sex mit einem anderen Mädel" und i.d.R. sind sie pissed. 

    Da kommt dann ganz schnell "Ja. Und heute gibt es keinen Sex." 

    Was macht man? Mädel einfach vögeln? Oder Mädel raus schmeißen und sagen "Komm wieder, wenn Du vögeln willst?" Nein, das ist eine Schlüsselstelle. Sie ist nicht pissed. Sie ist vielleicht verletzt. Vielleicht fliegt ihr die Bindung gerade um die Ohren? Vielleicht hat sie weiter gedacht und gehofft, dass man nichts mehr mit anderen Mädels macht, seitdem man sie kennt. 

    Ich spiele hier Comfort und bin 100% ehrlich. Ich gebe ihr 100% ihren Stand. 

    Der kann sein, dass ich ihr sage, dass ich aufgrund ihrer Art denke, dass dies einfach nur eine Affäre bleibt. Bestimmte Punkte nicht passen. Es kann auch sein, dass ich ihr sage, dass ich sie wirklich mag. Sich das sehr gut entwickelt und ich auch sonst keine anderen Mädels wirklich mehr date, weil ich total gerne Zeit mit ihr verbringe. Aber immer noch mal gerne mit einem anderen Mädel im Bett lande. 

    Sie ist da einfach einen Schritt zu weit. Wichtig ist aber, dass man sie da einfängt und sie darüber reden kann und erlebt, dass man eine Verletzung gehandelt bekommt. Beschreiben kann ich es nicht. Kann auch sein, dass man an der Stelle abbricht, weil es einfach für sie nicht passt. 

    Normalerweise bekommt man das in einer frühen Phase aber gehandelt. Unternimmt was mit ihr. Und verführt sie bis zu dem Punkt, wo sie Lust auf Sex hat, man im Bett liegt und sie nun ein Problem hat "Sie hat ja gesagt, dass es keinen Sex gibt". Wenn man bis dahin gut mit dem Mädel kann, verwirft sie ihren Vorsatz und ärgert sich etwas über sich selbst. Ich treibe das gerne noch auf die Spitze und sage ihr, dass sie "bitte fick mich" und "ich brauche Deinen Schwanz, auch wenn er vorher in einem anderen Mädel war". Weil man will ja nicht, dass sie gegen ihre Prinzipien verstösst, nur weil sie ON ist. Man muss an der Stelle halt wirklich gut verführen und braucht auch etwas Zeit, damit das Gespräch verarbeitet werden kann. 

    Läuft das immer so ab? 

    Nein. Der Klassiker ist der hier: 

    Neice: Ich hatte Sex mit einem anderen Mädel. 
    HB: War sie heiß.
    Neice: Ja. 
    HB: War sie gut im Bett? 
    Neice: War nicht schlecht.
    HB: Ist sie besser als ich? 
    Neice: Nein. Das findest Du jetzt gut ;). 
    HB: Jap. 
    HB: Du warst eher der Fan von "Dont's ask, don't tell"? 
    Neice: Erzähl schon. 
    HB: (erzählt)
    Neice: War gut? 
    HB: Jap. 
    Neice: Freut mich für Dich. Ich mag sexuelle Mädels. 

    Thema gegessen. Offene Kommunikation vereinbart. Mädel kennen gelernt und beide wollen keine Beziehung und sind auf Status "frühe Affäre". Kein Problem. 

    Weiterer klassischer Shittest: 

    Gerne übrigens, wenn das Mädel wg. irgendwas sauer ist. 

    Man ist in einem Club. Da tanzt ein Typ. Der ist heiß. Und es kommt die Frage: "Hast Du was dagegen, wenn ich mit dem eine Runde tanze"

    Finde ich gut. Mache ich auch mit Mädels so. Sie können ruhig mal mit anderen Typen flirten und tanzen. Kein Thema. 

    Kann ein Shittest sein. Muss kein Shittest sein. Wenn sie sauer sind, endet das aber gerne darin, dass sie den ganzen Abend anfangen sexuell mit Typen zu tanzen und einen anfangen zu ignorieren. Das bockt einen natürlich überhaupt nicht. Schaut man sich ne Weile an und wenn das in einen Dauerzustand geht, dann sagt man ihr kurz, dass man auch mal ne Runde dreht und ihr viel Spaß wünscht. 

    Man sollte dann drauf achten, dass man schnell Leute kennen lernt und sich ebenfalls prächtig amüsiert. 

    Passieren lustige Sachen: Z.B. dass Mädels nach 20 Minuten stinksauer und angeschickert ankommen. Sich beschweren, wie man sie mit einem Typen allein lassen konnte. Nur um dann sauer abzudampfen und wieder mit Typen zu tanzen. 

    Manche Mädels ziehen das radikal durch. Kurz bevor es hell im Club wird, spreche ich den Typen dann an. Sage ihm, dass sie voll das süße Pärchen sind ich das Mädel jetzt aber mitnehmen muss. Frage, ob sie schon Nummern getauscht haben. Organisiere einen NC, mit der Begründung, dass das Mädel sonst am nächsten Tag sicher sauer ist, wenn sie keine Nummer hat. Schlage vor, dass er beim nächsten Feiern dabei ist. Und mache klar, dass sie ihr ganzes Zeit bei mir hat, sowieso zu mir muss und sie ordentlich angetrunken ist und ich sie so nicht alleine lasse. Ich habe normalerweise ein entsprechendes Auftreten, dass der Typ es besser findet, sich mit dem Mädel getrennt zu verabreden. 

    Das sind "Spielchen". Keine wilde Sache. 

     

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    7. Frame- und Shittests - fortgeschrittene Phase. 

    Ich möchte erst noch mal auf eine Sache eingehen aus einem anderen Thread: 

    "Circle of Vagina"

    Zitat

     

    Mädels bewegen sich oft in einem Kreis und ich nenne es "Circle of Vagina":

    1. Mädel ist verliebt. 
    2. Mädel rennt in Beziehung. 
    3. Mädel ist happy. 
    4. Mädel ist nicht mehr happy und schaut sich um. 
    5. Mädel beendet Beziehung oder wechselt warm oder lenkt sich ab mit Abenteuern.  
    6. Mädel ist Single und will sich ausleben. 
    7. Mädel sucht wieder eher in Richtung FB / Affäre 

    8. Mädel verknallt sich in FB / Affäre und landet bei 1. - oder sie sucht irgendwann gezielter nach einer Beziehung. 

     

    Ich gabele das Mädel in Phase 6 mit Idee in Richtung 7. 

    Ich sortiere für eine Beziehung alle Mädels aus, die sich in einer Beziehung schon umgeschaut haben. Ich sortiere alle Mädels aus, die neben der Beziehung Abenteuer hatten. 

    Das Mädel, das ich suche, hatte eine lange, glückliche Beziehung. Irgendwann hat es nicht mehr gepasst. Sie hat gekämpft wie ein kleiner Löwe um die Beziehung. Hat es nicht geschafft und sich im Guten getrennt, als es nicht mehr gepasst hat. Sie hat die Fähigkeit, die Verantwortung für sich zu tragen, schmeißt eine Beziehung aber nicht einfach weg. 

    Sie hat geheult. Sie hat gelitten. Sie hat einen sexy flachen Bauch und einen kleinen Nackarsch, weil sie wenig Appetit hatte. Sich vllt. mit Sport abgelenkt hat. Sie hat das Ding noch nicht verarbeitet. Geht aber wieder feiern. Ist überhaupt nicht bereit für eine neue Beziehung, ist aber sexuell. Sucht mal Sex. Mal Ablenkung. Einfach eine Ablenkung in ihrem Prozess der Verarbeitung. Oder sie hat es schon weitgehend verarbeitet, ist aber einfach noch nicht bereit für eine neue Beziehung. 

    Alles andere ist ABSOLUTES NO GO. Immer bereut. Heftig bereut. 

    Inneres Kind - Innenpersonen

    Sie spannende Frage ist: Wo der Unterschied zwischen einem Mädel ist, das sich locker mit einem über sexuelle Abenteuer unterhält und einem Mädel, das total geknickt ist, sobald sie erfährt, dass man etwas mit einem anderen Mädel hatte? 

    Ist das eine Mädel cooler?
    Ist es weniger eifersüchtig? 

    Nein. Das lohnt sich auf Ebene von Innenpersonen (man findet da viel Literatur in Richtung "Inneres Team") zu betrachten. Genauso wie man recht schnell einen Coldread auf den "Circle of Vagina" machen kann, kann man das Innere Team mal mit einem Coldread aufstellen. Generell kann man es immer weiter unterteilen, wichtig ist an der Stelle aber nur eine recht grobe Betrachtung und das Wissen, dass IMMER eine Innenperson präsent "vorne" ist und die anderen im "Hintergrund". Man diese Personen aber auch nach vorne switchen kann. Auch interessant ist, dass es nur eine "kindliche" Innenperson gibt, aber viele "erwachsene" Innenpersonen, wovon zwei sehr interessant sind, weil die eine vom Vater und eine von der Mutter geprägt ist. Weswegen es auch sehr hilfreich ist, wenn das Mädel aus einer intakten glücklichen Familie kommt. Da hat sie nämlich schon zwei Innenpersonen, die "Beziehung" gut können und ein "inneres Kind", das keine Traumata hat, weil die Elternbeziehung um die Ohren geflogen ist. Das triggert dann seltener rein in eine erwachsene Beziehung und überlässt Beziehungsprobleme den Erwachsenen. 

    Macht man einen Coldread, kommt man ganz schnell zu folgendem Ergebnis. Da gibt es ein paar Innenpersonen, mit denen man schnell Kontakt hat. Ich hänge sie gerne an den Namen des Mädels, nennen wir sie "Sandra". 

    1. Sexy^Sandra

    Sexy^Sandra ist die reine sexuelle Innenperson des Mädels. Manchmal erlebt man sie im Club. Manchmal, wenn das Mädel vollkommen den Kopf beim Sex raus bekommt. Manchmal bekommt man sie ganz leicht zu sehen. Manchmal kontrolliert das Mädel sie sehr stark. Wer bis hierhin gelesen hat sollte schon merken, dass ich ziemlich drauf fokussiert bin, diese Innenperson zu kicken. 

    2. Ratio^Sandra

    So eine Innenperson, die gerne analysiert und alles bewertet. Solange sie cool damit ist, ist erstmal alles in Ordnung. Sie kommt ins Spiel, wenn irgendwas nicht passt. Lustige Sache übrigens, weil man kann mit einer rationalen Innenperson reden und Sachen abnicken lassen. Parallel aber im Hintergrund die sexuelle Innenperson kicken. Z.B. indem man ihr erzählt, dass man kein Fan mehr von ONS ist und einfach gemerkt hat, dass Abenteuer ganz spannend sind, es aber nicht das ist, was man sucht. Das kann 100% in der Vorstellung der rationalen Innenperson liegen, dennoch die sexuelle Innenperson im Hintergrund triggern. 

    3. Div. sonstige erwachsene Innenpersonen. 

    4. Klein^Sandra

    Hier haben wir dann das innere Kind

    5. Terminator^Sandra

    Geh zu nem fremden Mädel hin. Sag: "schau nicht so doof" und wenn sie den Mund aufmacht "schubs sie weg". Nur um mal eine Idee zu haben, wie man diese Innenperson recht schnell nach vorne geswitched bekommt. Man lernt sie normalerweise nicht so schnell kennen. Aber sie ist als letzte Instanz vorhanden. 

    Wo ist also der Unterscheid? 

    Wir gamen am Anfang immer ALLE Innenpersonen. Böser Fehler von Typen, entweder im Club auf die sexuelle Innenperson zu treffen und den Rest zu ignorieren. Oder im Date sich mit erwachsenen Innenpersonen zu unterhalten, aber die sexuelle Innenperson nicht zu triggern. 

    Hat man das innere Kind mit drin? Jap. Aber in einer Affäre oft nur sehr schwach. Fährt man mit einem Mädel in einen Freizeitpark, ist das ne Menge Spaß für das innere Kind. Albert man mit dem Mädel rum, ebenfalls. Fährt man in die Therme und plantscht im Wasser rum? Ja, da auch. 

    Anfänglich geht Game immer darauf

    a) Rationale Innenperson ist cool damit.
    b) Sexuelle Innenperson ist gekickt.
    c) sonstige erwachsene Innenpersonen finden den Kontakt gut.
    d) Inneres Kind hat Spaß. 

    Baut man aber eine tiefere Beziehung zu dem Mädel auf, hat das innere Kind einen Raum und baut ebenfalls eine Bindung auf. Kuscheln. Lieb haben. Geborgenheit. Geht alles auf das innere Kind. 

    Dabei ein paar interessante Beobachtungen: 

    Mädels die mit Nähe plötzlich keinen Sex mehr wollen, haben eine sexuelle Störung. Sie drängen klammern mit dem inneren Kind und geben der sexuellen Innenperson keinen Raum mehr. Sie suchen die Bindung zum Vater und Töchter wollen ihren Vater nicht vögeln. Normalerweise bekommt man das Mädels sehr leicht in die sexuelle Innenperson geswitcht. Da nicht mehr. FINGER WEG. Ist kein Mädel für eine Beziehung, ist eine Goldgrube für einen Therapeuten, der das nur verbessert bekommt. 

    Ebenso sind Mädels die sofort klammern i.d.R. Mädels, die mit dem inneren Kind klammern. Auch keine gute Idee. 

    Also wo ist der Unterschied zwischen den beiden Mädels. Das eine Mädel hat das innere Kind zu heftig involviert. Das Kind ist verletzt. Fühlt sich zurück gewiesen und spielt in einer Affäre plötzlich vorne. Deswegen muss man das Handeln, denn man verletzt keine Inneren Kinder. Es ist ein wahnsinniges Vertrauen, wenn ein Mädel einen da so früh dran lässt und es ist absolut positiv, dass sie da erstmal blockt und auf Distanz geht. 

    Synaptische Verbindungen - Liebe geht durch die Vagina

    Mädels ticken sehr einfach: Haben alle Innenpersonen eine gute Zeit und mögen einen Typen, binden sich synaptische Verbindungen. Vögele ich ein Mädel jeden Morgen vor dem Frühstück, dann bildet sich da eine synaptische Verbindung. Wird diese nicht mehr befeuert, fühlt sich das schlecht an. 

    Bedeutet: Mädel liegt irgendwann im Bett. Macht sich ihr Müsli. Und stellt fest, dass es viel cooler ist, vorher von mit gevögelt zu werden. 

    Das interpretieren sie als "Vermissen". "Vermissen" interpretieren sie als "Gefühle". Und wenn ein Mädel "Gefühle" hat, dann will es "binden". Vor allem, wenn sie ne Weile guten Sex, tolle Gespräche, gute Unternehmungen hatte und alle Innenpersonen den Typ toll finden. 

    Dann dauert es nur noch ganz kurz, bis sie Verlustangst bekommt. Weil da sind ja andere Mädels im Spiel. Es könnte ja jemand den Typen weg schnappen. Das innere Kind hängt mit drin. Bekommst Angst. 

    Die alles entscheidende Frage ist: 

    Wie geht das Mädel vor? 
    Wie bindet sie? 
    Wie reagiert sie, wenn sie nicht bekommt, was sie will? 

    Sie tasten i.d.R. ist mal vor. Man muss sich darauf auch nicht sofort einlassen. Bekommt sie auch noch ein paar mal "eingefangen", erklärt ihnen, dass es gut läuft. Sich gut entwickelt und man auch sehr gespannt ist und sich auf die weitere Entwicklung freut. 

    Aber was bekommt man da zu sehen? 

    Ein Mädel, das auch mal traurig ist, das Innere Kind zeigt? 
    Ein Mädel, das erwachsene Innenpersonen einsetzt? 
    Ein Mädel, das rational analysiert und Gespräche sucht? 

    Oder bekommt man das Dramaprogramm? Das hier: https://www.youtube.com/watch?v=c_0bhT98g9Y
    Ist das ihre Strategie um ihren Willen durchzusetzen? 
    Fängt sie mit emotionaler Erpressung an? 
    Oder bekommt man Terminator^Sandra ab, die es vollkommen in Ordnung findet, bei "guter Behandlung" plötzlich zu verletzten, sich zu rächen, weil sie verletzt ist? 

    Das sind für Mädels emotional heftige Situationen und es ist sehr interessant zu erleben, welche Mittel sie in so einer Situation einsetzt. 

    An der Stelle sollte der Kontakt bereits min. 3-6 Monate laufen. 

    Das ist die Stelle, wo man einem Mädel entweder eine monogame LTR gibt, damit sie dort einen geschützten Raum hat für die weitere Entwicklung. Oder man beendet es, weil die Affäre das Ablaufdatum erreicht hat. 

    Und es lohnt sich, auch mal eine Affäre wo man bereits Gefühle hat zu beenden, weil das Mädel da zu heftige Mittel einsetzt. Das tut weh, aber es ist an der Stelle besser als das Thema in 1-2 Jahren mit Zukunftsplanung und noch tieferen Gefühlen auf den Tisch zu bekommen. 

     

     

    bearbeitet von Neice

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    8. "Wir sind offiziell zusammen". 

    Gratulation. Eigentlich weiß auch schon jeder, dass ihr die ganze Zeit zusammen seid. 
    Aber nun ist es offiziell: 

    - Ihr habt ein heisses Mädel als Freundin. 
    - Es passt sexuell wie Arsch auf Eimer. 
    - Sie ist wirklich gut im Bett. Ist heiß. 
    - Ihr könnt sie auf eine sexuelle Parte mitschleppen. Sie macht auch gerne mal mit einem Mädel rum.
    - Mit dem Mädel kann man richtig Spaß haben. 
    - Unternehmungen klappen. Wochenendtripps. Vllt. schon den ersten Urlaub zusammen verbracht. 
    - Es hat sich ein kleiner Alltag eingeschlichen, den beide sehr schätzen. 
    - Der Kontakt gibt einem Energie. 
    - Mit dem Mädel kann man sich gut unterhalten. 
    - Man hat eine offene Kommunikation. Hohes Vertrauen. Hohe Ehrlichkeit. 
    - Man weiß Dinge über sie, die sonst keiner mehr weiß und sie vertraut einem.
    - Man weiß, dass man Dinge gehandelt bekommt, wo andere Paare normalerweise drum herum eiern. 
    - Das Mädel ist unkompliziert. Kann für ihre Interessen einstehen. Ist stark in der Kommunikation. 
    - Das Mädel kann Beziehung. Sie hat gute Beziehungen schon geführt. 

    Und sie weiß aus anderen Dates, Sex und vorherigen Beziehungen: Ich wollte den Typ. Ich habe ihn mir erobert. Jetzt sind wir zusammen. 

    Super. 99% der Typen eiern mit viel mehr Kompromissen in eine Beziehung und ziehen sich viel kompliziertere Mädels in Beziehungen, weil es sich anbietet und "irgendwie" passt. 

    Nun muss man einfach nur noch die Beziehung am Laufen halten. 
    Viel leichter als Gedacht. Wenn man vorher seine Arbeit gemacht hat. 

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Neice, bei allem Respekt: Die Leute, von denen ich Beziehungstipps annehme, sind am Wochenende mit ihrer Beziehung auf einem Kurztrip und verfassen nicht ihre 50. Wall of Text der Woche  in einem gigantischen Thread, weil man in allen fremden Threads sonst den dritten Post hintereinander ablassen würde. 

    Wer beziehungskompetent ist, also mit echten Menschen tiefe Bindungen eingehen kann, der hängt nicht 40 Stunden die Woche im Internet. Nur meine Meinung natürlich.

    bearbeitet von Wildchild

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @thundercat

    Kannst Du den OT Teil von @Wildchild bitte raus nehmen. Ich habe keinen Bock auf so was hier in dem Thread. Er hat klar gemacht, dass es ihm Spaß macht, Leute zu dissen. Er hat klar gemacht, was er von PU hält. 

    Kann er gerne in anderen Threads machen. Ich geb ihm dann auch was zu schreiben in seinen Threads, wenn er so drauf steht. Ich möchte aber keinen Content produzieren, wo ich Arbeit und Zeit rein stecke und dann macht es unser Rockstar zur eigenen Ego Befriedigung kaputt. 

    Danke Dir. 

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    9. Von biegsamen Blättern, Falten und Rissen

    Mir gefällt folgendes Bild einer Beziehung sehr gut: 

    Eine Beziehung ist ein weißes Blatt Papier, auf das man gemeinsame Erlebnisse schreibt. Das Mädchen malt vielleicht mal eine Blume drauf. Der Mann eine Skizze von einem Sternenkreuzer.

    Wenn man es aber in die Hand nimmt und anschaut, gefällt es beiden und jeder erinnert sich gerne an die bisherige, gemeinsame Zeit. 

    Man kann das Blatt biegen und es sieht danach weiterhin toll aus. Biegt man es aber zu stark, dann kommt ein Knick rein. Es ist durchaus stabil, aber zieht man zu fest dran, entsteht ein Riss.

    Knicke bekommt man oft noch mal glatt gebügelt. Risse bekommt man nie wieder raus. 

    Es ist eine gewisse Verantwortung von beiden Seiten, was man auf das Papier schreibt und wie man damit umgeht. Das sollte man sich auch schon in der Kennenlernphase bewusst sein. 

    Das hier

    vor 3 Stunden schrieb Neice:

    Den testet sie nicht bewusst. Sie will eher sicher sein, dass man neben ihr keine anderen Mädels vögelt. Wir beginnen also ein Date mit "ich hatte Sex mit einem anderen Mädel" und i.d.R. sind sie pissed. 

    Da kommt dann ganz schnell "Ja. Und heute gibt es keinen Sex." 

    ist im Minimum ein KNICK. Ob man den noch mal glatt gebügelt bekommt, kommt auf das Mädel an. Es ist aber auf das Mädel bezogen ein Gamefehler gewesen. 

    Das Thema ist nicht nur in einer Beziehung nicht ohne. Man kann auch ganz schnell mit Themen in eine Beziehung gehen, die dann ein echtes Problem werden, je enger das Ding wird. 

    Sollte man sich sehr bewusst sein, wenn man auf ein Mädel trifft, das "nur Spaß und nix Festes" sucht und man Potential sieht. Da kann man eine Menge verbocken, was erstmal den Kontakt eher anheizt, später aber nicht mehr in den Griff zu bekommen ist. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Danke für die Mühe. Kleine Frage nebenbei: Wie stellt man in dem Persönlichkeitsmodell Terminator-Sandra zufrieden? Indem man in einem Streit standhaft, dominant bleibt und darüber redet? 

    bearbeitet von Benutzernameundso

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 49 Minuten schrieb Benutzernameundso:

    Danke für die Mühe. Kleine Frage nebenbei: Wie stellt man in dem Persönlichkeitsmodell Terminator-Sandra zufrieden? Indem man in einem Streit standhaft, dominant bleibt und darüber redet? 

    Nein. 

    Also erstmal, indem man keinen Grund liefert, dass diese Innenperson dominant nach vorne kommt. 
    Sie hat nur eine Funktion: Abwehr um jeden Preis. 

    Wenn sie mal vorne ist, dann würde ich "switchen". Mit der kann man sowieso nicht konstruktiv reden. 

    Ansatz wäre zuhören. Nicht zu sehr auf die Worte zu hören, sondern die Botschaft zu verstehen. Und dann einfangen, runterholen und switchen. 

    Beispiel:

    HB: "Du bist so ein Arschloch. Fick Dich. Du wirst nie ... und überhaupt... und .... "
    (reden lassen)
    Neice: Das hat Dich echt verletzt, als ich (....) 
    HB: "bla bla bla"
    Neice: Das wollte ich nicht. Tut mir leid. Lass Dich mal in den Arm nehmen. Ich wollte Dich nie verletzen.

    (da hast Du dann den Switch drin). 

    Erst dann, kannst Du über die Sache reden. Vorher ist sie überhaupt nicht aufnahmebereit.

    Aber(!) Du musst halt aufpassen. Gibt auch Mädels, die bei jeder Kleinigkeit an die Decke gehen und los poltern. Unter die Gürtellinie gehen. Das kannst Du nur begrenzt beeinflussen und das Mädel in dem Punkt ändern. 

    Einfach gehen. Also klären und dann distanzieren und das Ding auslaufen lassen. 
    Versaut einem das Leben, wenn man so ein Mädel im Leben hat.

    Kannst mal nach "Dramadreieck" googeln.

    Oft bist Du am Anfang der Retter und irgendwann sie sie das Opfer und Du der Verfolger. Also wenn Du auf solche Dynamiken keine Lust hast, dann einfach keine Mädels suchen, die solche Dynamiken dauerhaft spielen.   

    Edit: Deswegen übrigens auch am Anfang etwas drauf screenen, ob das Mädel viel Drama und Probleme in ihrem Leben hat. Kann man sich sicher sein, dass man früher oder später eines ihrer Probleme wird und sie darauf hin arbeitet. Und ein wenig drauf achten, dass man nicht "Retter" spielt und sich als passender Gegenspieler aufstellt. 

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dramadreieck

    Du willst keine Mädels haben, die in einem Dramadreieck rennen. Und zwar in keiner Position. Weder als Opfer, als Retter oder als Verfolger. Und Du willst auch keine dieser Positionen einnehmen. Einfach aussteigen. Einzige Option. 

    bearbeitet von Neice

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    9. Monogamie und so...

    Monogamie ist so eine Sache. 

    Seitensprung ist i.d.R. ein Riss im Papier. Mädels in Affären sind i.d.R. deutlich sexueller als in langen Beziehungen. Sind offene Beziehungen als Modell eine Option? 

    Für mich nicht. Ich habe damit rum experimentiert und passende Mädels sind schwer zu finden. Gibt es sie überhaupt? Ich kenne aus Pärchenclubs echt offene Pärchen, aber dann oft ältere. Jüngere Mädels die das leben wollen(!) sind selten. Und wenn man sie findet (und man findet sie gerne mal in PU Foren) dann stellt man doch oft fest, dass sie so ihre Baustellen mit monogamen Beziehungen hatten und offene Beziehungen oft.... naja... da kann man drüber diskutieren. 

    Für mich sind solche Mädels "Einhörner". Vielleicht gibt es sie. Vielleicht nicht. Ist mir zu nervig. Offene Beziehungen sind daher keine Option für mich. Wobei ich sie führen könnte und längere Affären auch so führe. Aber ich bin nicht überrascht wenn das Mädel ankommt mit "ich kann das nicht mehr". Ich bin eher verwundert, wenn es so ein Konstrukt über 12 Monate intensiven Kontakt schafft. 

    Mein Ding sind monogame Beziehungen. 
    Mit Abenteuern in Richtung "gemeinsame Sexualität". 

    Wie ich Mädels dafür screene habe ich bereits geschrieben. Auch dass ich keine Mädels in monogame Beziehungen nehme, die Seitensprünge drin hatten. 

    Mir ist über die Zeit in längeren Beziehungen aber eine Idee gekommen und die praktiziere ich heute so. Vielleicht ist es eine Idee, die jemand auch gut findet: 

    Mädels bekommen bei mir "Beziehungsurlaub". 

    Bei Experimenten mit offenen Beziehungen ist mir mal aufgefallen, dass ich nicht wirklich ein Problem damit habe, wenn mal ein fremder Penis in dem Mädel drin ist. Ich habe auch ein wenig in Richtung MMF experimentiert. Ist keine Sache, die mich irgendwie sexuell reizt. Aber ich habe da jetzt auch kein riesiges Problem mit. 

    Womit ich ein riesiges Problem habe sind "Seitensprünge" und "Lügen zu Typen, weil es der einfachere Weg ist". 

    Nicht so sehr mit dem Penis. Eher mit dem Vertrauensverlust. Dem Betrug. 

    Ich will mit dem Mädel wirklich langfristig was aufbauen und ich will nicht, dass es daran scheitert, dass sie irgendwann mal Lust hat auf Abenteuer. Ich weiß genau wie es anfängt. Entweder aus einer Gelegenheit im Bekanntenkreis (das durchschaue ich sofort). Oder sie lernt beim Feiern mit Freundinnen jemand kennen und textet dann rum (das durchschaue ich sofort). Oder sie haben einen ONS (und auch dafür habe ich ganz feine Antennen). Oder sie schmeißen Tinder an und ich merke, dass sie ihr Handy anders nutzt und durchschaue es sofort. 

    Keine Ahnung, ich merke es sofort im Verhalten des Mädels. 

    Ich gebe daher dem Mädel ein erlaubtes Seitensprungszenario: 

    Generell mache ich gerne mal alleine Urlaub oder mit Kumpels. Genauso finde ich es gut, wenn sie mal mit Mädels in Urlaub fährt. Im Urlaub hat sie Narrenfreiheit. 

    Sie kann feiern gehen. Sexuell Tanzen. Ohne sich einen Kopf zu machen.
    Sie kann mit Typen rum flirten. Rum knutschen. Ohne sich einen Kopf zu machen. 
    Sie kann auch eine Affäre im Urlaub haben. Rum vögeln. 

    Zwei Bedingungen: 

    1. Ich bekomme davon nichts mit.
    2. Der Kontakt geht nach dem Urlaub nicht weiter. 

    Bedeutet ich will keine Stories von dem Typen hören, wo dann ein Teil ausgelassen wird. Es soll keine heimlichen Fotos geben. Und sie soll die Freundin im Griff haben, die das mit bekommt. 

    Wenn ich frage oder auf irgendwas stoße: LÜGEN. Und zwar bitte gut :). 

    Es gibt nur eine Ausnahme: Ne Freundin die das weiß ist irgendwann sauer. Steckt mir das aus "Rache". Dann werde ich sie fragen und dann möchte ich die Wahrheit wissen. Hatte sie dann aber was mit einem Typen, bekomme ich das emotional gehandelt. Da kenne ich mich gut genug. 

    Da ticke ich irgendwie spannend. Denn ich kontrolliere die Situation. Ich nehme jeden Ansatz für Lügen und Betrug raus. Ich habe ein Szenario, dass die Beziehung nicht belastet. Und ich akzeptiere, dass Mädels irgendwann in einer langen, monogamen Beziehung mal Lust auf "fremde Haut" und "Single" haben. Vor allem wenn sie mit einer Singlefreundin in Urlaub sind. Die Beziehung soll ihr einen Rahmen geben, aber sie nicht einschränken. 

    Ich will, dass sie Spaß hat. Ich liebe ihre sexuelle Seite. 
    Sie soll kein schlechtes Gewissen haben. 

    Wenn ein Mädel mit so einem Rahmen in einer monogamen Beziehung aber auf die Idee kommt, im Freundeskreis rum zu vögeln oder unbedingt heimlich hintenrum was zu machen, dann ist GAME OVER. 

    Funktioniert das? Jap. Nie wieder irgendwelche Probleme in die Richtung gehabt. 
    Nutzen Freundinnen das? Nein. 
    Stimmt das? Keine Ahnung. 

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 4 Stunden schrieb Neice:

    unbedingt heimlich hintenrum was zu machen, dann ist GAME OVER.  

    wo ist denn im urlaub denn nicht hinterum, wenn sie dich anlügen soll? und du vorher gesagt hast, in dem urlaub darf sie mal? thats weird

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 3 Minuten schrieb thundercat:

    wo ist denn im urlaub denn nicht hinterum, wenn sie dich anlügen soll? und du vorher gesagt hast, in dem urlaub darf sie mal? thats weird

    Es ist kein Regelverstoß. Kein Missbrauch von Vertrauen. 

    Wenn unsere Putzfrau heimlich Kulis einsteckt und Kekse isst, während sie das Büro sauber macht und ich das auf der Kamera sehe, dann ist das eine ganz andere Baustelle als wenn ich ihr sage, dass sie ruhig einen Keks und mal nen Kuli nehmen darf. Halt nur ein paar (Regel) und wenn jemand fragt, soll sie es abstreiten. 

    Also ich fühle mich da dann nicht hintergangen. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    2 Fragen habe ich dazu. Wieso gilt Ehrlichkeit vor Verletzung bei Urlaubssache nicht? Wirkt ein bisschen so, als würdest du dir die Rosinen rauspuhlen: Ehrlichkeit generell immer....außer du bist es, der sie ertragen muss. Dann bitte gut lügen.

    Und zu der " Deine Pussy gehört mir": wie kommst du zu so einer Forderung in der Kennenlernphase? Wenn mir da ne Frau kommt mit "dann haste halt jetzt mal keine Lust am Sex, fick mich jetzt trotzdem" würde ich sie freundlich an einen Dildo verweisen und nexten.

    Da steckt bei dir sehr viel Theorie drin, die nicht unbedingt für Beziehungen auf Augenhöhe geeignet ist.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor einer Stunde schrieb Arstemi:

    2 Fragen habe ich dazu. Wieso gilt Ehrlichkeit vor Verletzung bei Urlaubssache nicht? Wirkt ein bisschen so, als würdest du dir die Rosinen rauspuhlen: Ehrlichkeit generell immer....außer du bist es, der sie ertragen muss. Dann bitte gut lügen.

    Und zu der " Deine Pussy gehört mir": wie kommst du zu so einer Forderung in der Kennenlernphase? Wenn mir da ne Frau kommt mit "dann haste halt jetzt mal keine Lust am Sex, fick mich jetzt trotzdem" würde ich sie freundlich an einen Dildo verweisen und nexten.

    Da steckt bei dir sehr viel Theorie drin, die nicht unbedingt für Beziehungen auf Augenhöhe geeignet ist.

    Fast jeder würde sagen dass auch im Urlaub ohne dass man es mitbekommt ein absolutes No go und vertrauensbruch ist. 

    Wenn ihm das egal ist, ist das doch kein Rosinen rauspicken. Eher juckt es ihn nicht, wenn sie sich heimlich Rosinen rauspickt solange es seine Beziehung nicht beeinflusst

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor einer Stunde schrieb Arstemi:

    Da steckt bei dir sehr viel Theorie drin, die nicht unbedingt für Beziehungen auf Augenhöhe geeignet ist.

    Erstmal ist nicht das Ziel des Threads zu erklären, wie man eine Beziehung führt. 

    Mir geht es um ein paar Dynamiken, die in späteren Beziehungsphasen entstehen. Es ist aber sehr wichtig zu verstehen, wie diese Beziehungen erst entstehen. Für mich hat es enorme Vorteile und löst viele Probleme und lässt einige erst überhaupt nicht entstehen. Ich würde das nicht blind befolgen. Aber vielleicht liest sich das ganze Ding mal jemand durch und merkt "Hey. Da kann ich ein paar Tendenzen übernehmen". 

    An Praxis steckt in Beziehungen ca. 15 Jahre drin. Da kann ich nur schreiben, was ich glaube, was dazu führt, dass meine(!) Beziehungen mit Mädels über die Zeit deutlich besser geworden sind. Dabei aber bitte bedenken, dass ich in dem Thread bisher nur die Zeit bis zum offiziellen Beginn einer Beziehung aus einer Affäre(!) beschrieben habe. 

    Bei Affären traue ich mir durchaus etwas Erfahrungen zu. Das Ganze basiert auf Erfahrungen aus über 100 Affären. Mit Mädels, die fast alle dann Beziehungen wollten. Und die sich heute noch melden, wenn sie mal wieder Single sind. Hier beschreibe ich die Entwicklung einer Affäre mit einem Mädel, das dann in eine Beziehung übergeht. 

    Aber Du hast absolut Recht: Ich suche eine Beziehung, die im Alltag auf Augenhöhe ist. Sexuell suche ich ein männlich-weibliches Wechselspiel mit einer dominant-devoten Richtung. Das sind zwei komplett unterschiedliche Sachen. 

    Schau: Um ein männlich-dominantes Verhalten spielen zu können, brauche ich eine Frau, die mir eine weiblich-dominante Seite gibt. Da kann ich sie rein verführen. Aber sie macht das vollkommen freiwillig. Weil sie das will. Will sie das nicht, dann passiert das auch nicht. Sie hat die Kontrolle. Sie gibt sie freiwillig(!) an mich ab und zwar genau so lange, wie sie daran Spaß hat. Weil es sie sexuell triggert. 

    vor einer Stunde schrieb Arstemi:

    Wieso gilt Ehrlichkeit vor Verletzung bei Urlaubssache nicht? Wirkt ein bisschen so, als würdest du dir die Rosinen rauspuhlen: Ehrlichkeit generell immer....außer du bist es, der sie ertragen muss. Dann bitte gut lügen.

    Das hat eine ganz andere Dynamik. 

    Wie läuft es denn ab: Das Mädel will Monogamie und ich gebe ihr eine Ausnahme davon. Da kommt dann erstmal "das will ich nicht... das mache ich nicht" und gleich die Gegenposition "und ich will nicht, dass Du das machst...". Es ist eine Ausnahme von der Ehrlichkeit und eine Ausnahme von der Monogamie. Sie muss sie ja nicht nutzen. Aber wenn sie sie nutzen, dann hat es eben die Konsequenz, dass sie es eben von mir fern halten soll. Ist sie damit nicht einverstanden, muss sie es ja nicht machen. 

    Der Grund ist ganz einfach: Ich kenne meine Grenze. Die Grenze ist nicht, dass sie Sex im Urlaub hat. Die Grenze ist, dass ich nicht weiß, ob ich da nicht anfange, bei zukünftigen Urlauben Mindfuck zu schieben. Ich kenne mich in dem Punkt nicht. Deswegen bin ich da sehr vorsichtig. Ich kenne mich aber auch, dass ich ggf. mal auf die Idee komme, etwas zu fragen. Weil es in der Dynamik gut passt. Und im Nachhinein habe ich mich da überschätzt. 

    Mir ist das zu heiß und die Beziehung zu wichtig. So was probiere ich in Affären aus und da habe ich keine Erfahrung. Ich weiß, dass wir 3er machen können. Das bekomme ich gehandelt. Was ich nicht gehandelt bekomme ist ein Typ, der dominant mit meiner Freundin umgeht und sie z.B. würgt. Selbst wenn sie darauf steht, bin ich dann nicht mehr in einer sexuellen Stimmung, sondern in einer "ich töte den Typen" Stimmung. 

    Das ist ein Spiel an meiner Grenze. Da muss sie ein wenig auf mich aufpassen. Dafür passe ich auf sie auf, wenn wir mal an ihrer Grenze spielen. 

    Ich finde den Deal fair. Will sie darüber reden, dann halt mit der Freundin. Ansonsten soll sie bitte ankommen und das vorher klären. Dann kann ich mir darüber Gedanken machen. 

    vor 1 Stunde schrieb Arstemi:

    Und zu der " Deine Pussy gehört mir": wie kommst du zu so einer Forderung in der Kennenlernphase? Wenn mir da ne Frau kommt mit "dann haste halt jetzt mal keine Lust am Sex, fick mich jetzt trotzdem" würde ich sie freundlich an einen Dildo verweisen und nexten.

    Wie komme ich dazu? 

    Ich habe gemerkt, dass es mich sexuell anmacht. Ich habe gemerkt, dass es genug Mädels gibt, die es ebenfalls sexuell anmacht. Ich habe mit solchen Mädels Affären geführt und das lief verdammt gut. Auch in der weiteren Dynamik. 

    Daher screene ich auf solche Mädels (und davon gibt es viele). Und zwar sexuell. Rational finden das viele scheiße. Aber das kann ich handeln. 

    Das ist so die Erklärung, die ich Dir gebe.

    Würde ein Mädel mich fragen, wie ich auf so eine Forderung komme, würde ich antworten: "Weil ich es Fordern kann"

    Aber auch so läuft es auch nicht ab. Ich frame das sehr früh. Z.B. indem ich mal erzähle, dass mein größter Fehler in meiner ersten Beziehung war, sie nicht zu beenden, als das Mädel die Beine nicht auseinander bekommen hat. Ich dann 2 Jahre rum gebastelt und Bücher gelesen habe. Dass ich heute einfach Mädels abschieße, wenn sie die Beine nicht auseinander bekommen. 

    Damit komme ich durch. 

    Genauso wie ich mit der Aussage durchkomme, dass sich ein Mädel manchmal auch einfach vögeln lassen muss. Ich nicht verstehe, wie "Kopfschmerzen" sich als Standardausrede entwickelt haben. Als ob Sex nicht gut bei Kopfschmerzen ist. Kapier ich nicht. Kommt ein Mädel mir an mit "Kopfschmerzen", hole ich ihr ne "Kopfschmerztablette". 

    So in etwa fängt das an. 

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 13 Minuten schrieb Benutzernameundso:

    Fast jeder würde sagen dass auch im Urlaub ohne dass man es mitbekommt ein absolutes No go und vertrauensbruch ist. 

    Warum ist es ein Vertrauensbruch, wenn man es erlaubt? 

    Wenn ich mit einem Mädel vereinbare: "Wir sind Vegetarier und essen kein Fleisch". Dann wäre ich enttäuscht, wenn sie heimlich Fleisch isst und mir vormacht, dass sie 100% Vegetarierin ist. Das käme ich mir schon hintergangen vor. 

    Aber wenn ich ihr sage: "Hey. Wir sind Vegetarier. Aber wenn Du im Urlaub mal richtig Lust auf ein Steak hast, dann ist es für mich in Ordnung, wenn Du mal ein Steak isst". 

    Warum wäre das ein Vertrauensbruch, wenn sie dann ein Steak im Urlaub isst? 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Vielleicht dazu ein paar Anmerkungen: 

    Szenario 1: 

    Man trifft ein Mädel. Sie hatte vorher mit anderen Männern Sex. Ist man auf die eifersüchtig? 
    Nein. Wenn doch, sollte man daran arbeiten. Mir ist das passiert, als meine erste Freundin aus einer ONS Phase kam. Ich mein erstes Mal mit ihr hatte. Sie sehr schnell keinen Sex mehr wollte. Mir erzählte, dass sie das Problem mit ihrem Ex nicht hatte, es aber nicht an mir liegt. Da war ich dann eifersüchtig auf andere Männer. 

    War aber ein Ego Thema. Hat sich schnell erledigt. Und endete dann irgendwann damit, dass ne Affäre von mir befreundet war mit der neuen Freundin des Ex und meinte, sie musste den richtig aufbauen. Irgendwann sind wir uns dann mal begegnet. Wir hatten es beide nicht auf 20x Sex geschafft mit dem Mädel. Dafür hatte er richtig Drama mit Blowjobs gemacht. Und da sie wusste, dass das Drama gibt, habe ich tatsächlich am Anfang 2 bekommen. Bis sie dann in ihr altes Muster getriggert ist. 

    Aber generell mit etwas Ego: Kein Thema, wenn Penisse vorher in dem Mädel waren. 

    Szenario 2: 

    Man trifft ein Mädel. Hat Sex. Trifft sich nochmal. Sie hatte Sex mit einem anderen Typen. Man ist eifersüchtig. Da ist dann aber doch eine Erwartungshaltung drin. Nämlich irgendwie in die Richtung, dass keinen Sex mit einem anderen gehabt hätte, wenn sie das Ding ernst genommen hätte. 
    Ob das eine gesunde, realistische Einstellung ist? Weiss nicht. 

    Szenario 3: 

    Man trifft ein Mädel und die macht einem klar, dass sie was lockeres sucht. Keine Beziehung sucht. Die Mädels haben riesige Bedenken, dass ein Typ wie in Szenario 2 reagiert. Drama macht. Exklusivität erwartet, weil man mal Sex hatte. Damit schießt man sich raus. Wenn man aber in einer ähnlichen Phase ist, ist das kein Problem, denn man will ja auch mit anderen Mädels was machen. 

    Vor allem wenn man etwas Erfahrung hat und das Mädel so "lala" passt. Also vllt. gut im Bett ist, aber es reicht, wenn man sie alle 1-2 Wochen sieht, will man doch auf keinen Fall, dass sie mit Beziehung ankommt. Das soll einfach entspannt laufen. Da macht man auch nichts in Richtung Beziehung und solange sie rum tindert und andere Männer trifft, kommt die auch nicht mit Monogamie an. 

    Alles super. 

    Ich habe gemerkt, dass ich damit überhaupt kein Problem habe. Das bockt mich einfach nicht. 

    Genauso habe ich mit vergebenen Mädels was angefangen. Vollkommen unbeabsichtigt am Anfang. Dieses typische "Ich habe einen Freund" im Club ignoriert. Weil sie sowieso keinen Freund haben. Und dann hockt das Mädel nach dem Sex da und überlegt, wie sie das dem Freund erklärt. 

    Oder der totale Witz: Man nimmt ein Mädel nach dem Club heim. Zieht sie aus. Macht mit Ihr rum. Zieht sich ein Kondom über und bevor man in sie eindringt, bricht sie ab mit: "Du. Mir ist Ehrlichkeit wichtig. Ich habe einen Freund. Nur damit Du Bescheid weißt." Was interessiert mich ihre offene Beziehung. Gut, die war nicht offen. Und irgendwie hockt man dann da und überlegt, was sie da von "Ehrlichkeit" labert. 

    Bockt mich nicht, wenn ein Mädel alle 1-2 Wochen kommt und sich dazwischen vom Freund vögeln lässt. Bis mir das mal passiert ist, seitdem sehe ich das kritischer. Aber der Penis interessiert mich nicht. 

    Genauso habe ich überhaupt kein Problem damit, ein Mädel zu vögeln, dass parallel eine Affäre mit ihrem WG Mitbewohner hat und immer ankommt, wenn es gerade Stress gibt. Also ich würde mit der nicht in eine Beziehung gehen. Aber der andere Penis ist nicht das Problem. 

    Dafür reagiere ich erstaunlich heftig auf einen Seitensprung. 
    Auch wenn ich mit dem Mädel vorher einen MMF 3er hatte. 

    Also der fremde Penis ist nicht das Ding. 

    Auf den ersten Blick ist es der andere Penis. Da spielen bei mir aber andere Sachen mit rein.

    Wenn ich also weiß, dass ich so eine Regelung handeln kann, warum soll ich ihr nicht die Option geben? 
    Wenn sie sie nicht nutzt, ist es egal. Nutzt sie diese, wird sie schon ihre Gründe haben. Da muss ich sie nicht einschränken. 

    Und ja, mir ist bewusst, dass 99% aller Männer das in monogamen LTRs nicht erlauben. 
    Das ist dem Mädel aber auch bewusst. 

    Generiert übrigens dann auch bei Freundinnen unterschiedliche Reaktionen. Die einen finden es "krass" oder "cool", andere sind der Meinung, dass in einer "richtigen" Beziehung der Freund mal eifersüchtig werden muss und wenn er nicht eifersüchtig wird, dann liebt er die Freundin nicht. 

    Man kann sich als Typ aber ja das Mädel aussuchen. 

    Jedes Mädel mit dem ich in einer Beziehung bin bekommt mich innerhalb von Sekunden eifersüchtig, wenn sie das will. Aber ich mag halt Mädels, die selbst wissen, wo es kritisch wird und dann entsprechend proaktiv kommunizieren. Weil sie einfach keinen Bock auf solche Themen in Beziehungen haben. 

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Ist sicher der Klassiker.  Aber die meisten Männer rennen auch wieder in die erstbeste Beziehung, in der es irgendwie passt.  Die Frage ist halt, welche Optionen man(n) hat. Und die sehen nicht so schlecht aus.  Aber ich rede halt über Optionen. Man muss sie halt nutzen und sich auf die Dinge konzentrieren, die funktionieren. Wenn ich die Wahl hätte, Morgen im Körper einer 48-jährigen Frau oder eines 48-jährigen Mannes aufzuwachen, nehme ich den Mann. Und ich garantiere Dir, dass ich spätestens mit 49 kein Problem habe, an 30-35-jährige SingleMoms dran zu kommen und mir da auch noch die raus picken kann, die sich gut gehalten habe.  Gibt mir 2 Jahre mehr und ich komme an 20-30-Jährige dran.    
      • @Neice Ich sehe das nicht so rosig wie Du. Wenn ein Mann Kinder hat und geschieden ist, wird er für die Frauenwelt ja nicht gerade superattraktiv. Für Frauen die selber eigene Kinder wollen ist er eh raus. Dann bleiben noch die wenigen Frauen die keine Kinder wollen. Aber ob die dann einen nehmen der selber Kinder hat mit den ganzen zeitlichen und finanziellen Restriktionen denen er unterliegt ? Die neben dann wohl lieber einen ohne "Altlasten". Am Schluss bleibt die geschiedene Frau mit eigenen Kindern. und das gibt dann irgend so ein Patchwork Ding. Ok, (kurzfristig) rumvögeln kann er natürlich. Aber was gescheites zu finden, das dann langfristig funktioniert.... good luck.
      • Man kann jetzt wild spekulieren und das sind nur persönliche Eindrücke:  Mein Eindruck ist, dass sowohl Männer als auch Frauen nach den ersten 3-4 ernsten und längeren Beziehungen ein wenig "desillusioniert" werden. Plötzlich kickt bei Frauen ohne Kinder mit Kinderwunsch (und lauter Freundinnen mit Kindern) eine gewisse Dringlichkeit rein. Es wird wesentlich fokussierter gedated mit "Anforderungskatalog". Die Dringlichkeit ist bei Männern dann zwar auch da, aber nicht so heftig.  Spätestens wenn die 4-5 Beziehung mit Kind um die Ohren fliegt, geht das aber radikal auseinander:  Beide Seiten kommen ganz gut zurecht. Wenn ein Mann nun sich mit 35-40 gut gehalten hat (und selbst wenn nicht, kann er da in 6-12 Monaten hin kommen), dann steht ihm alles von 20-45 offen. Er hat keine Lust auf Stress mit ner Frau (das hat er mit der Kindsmutter), er hat keinen Bock auf weitere Kinder (er hat ja welche). Die Jungs entwickeln dann schon einen ganz guten "don't fuck arround with me" Frame.  Mach Dir wirklich mal den Spaß in Google Bildersuche "Kindergarten Mütter" einzugeben und mal die Bilder durchzuschauen. Da sind noch viele unter 30 drauf. Da findest Du kaum noch Targets. Fettige Haare. Fetter Arsch. Schlabberklamotten. Und das wird dann gegenseitig auch noch als "normal" artikuliert. Jetzt schlag da noch mal 10 Jahre drauf.  Warum sollte ein Mann, der sportlich schlank ist und voll im Leben steht mit solchen Frauen was anfangen? Vor allem wenn er jetzt nicht den Fokus "glücklich bis ans Lebensende" oder "Mutter meiner Kinder" hat?  Gibt tolle 40-jährige. Optisch 1 von 200. Vom Horizont? Beides in Kombination? 

        Die Typen, die diese Frauen haben wollen, wollen die Frauen nicht. 
        Und sie bekommen sie auch nicht mehr.  Reden sie sich mit 30 noch schön. Mit 35 auch. Spätestens mit 45 ist Game Over. 
      • Ich denke weil die, die nicht so ticken da größtenteils vom Markt sind. Vermutlich wird das bei Männern ähnlich sein.
      • Man liebt ja nicht den Menschen, sondern die Projektion, die man von ihm hat.
        Dazu dann noch die Projektion der Beziehung.
        Und um es richtig lustig zu machen: Die Projektion der möglichen (Ideal)beziehung in der Zukunft.  Dauert eine Weile, bis man da in der Realität ankommt und das rational beurteilen kann.  Dann kommt man schnell mal zu dem Schluss: "Die Olle war scheiße..."  Spannender ist dann aber die Überlegung, was bei der "Ollen" denn passiert ist? Denn sie hat sich ja auch in eine Projektion verliebt, ist in der Realität angekommen und da hat man ja auch einen Anteil dran.  Manchmal zumindest :).  Gibt ja auch Mädels, die sind sofort "heavy in love" und man denkt sich "hä?!? die kennt mich null". Und sobald sie dann nicht mehr "heavy in love" sind, ist das Ding schneller zu Ende, als man schauen kann. Oder man ist Schuld, weil würde man sich ja anders verhalten (...). Das hört allerdings bei den meisten Mädels zum Glück irgendwann nach der Pubertät auf. Nicht bei allen.  Versteht man dann die Projektion des Mädels und seine eigene Projektion, dann ist das Thema i.d.R. so was von durch.  Viele basteln sich dann aber einfach nur ihre Version und reflektieren das nicht mehr. 
        Dann wird aus der Version (die nie der Realität 100% entspricht) noch ein Regelwerk abgeleitet. 
        Und irgendwann werden die Leute dann "verkorkst".  Weiß nicht, wie das bei Männern aussieht, aber bei Mädels ab 30 ist die Quote komischer Ideen was Beziehungen angeht doch erschreckend hoch. 
    • Themen

    ×