Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum
BlDevil

Unzuverlässiges Verhalten der LTR

    Recommended Posts

    Hallo,

    Ich bin 27 sie 23. 

    LTR: Dauer ca. 2 Monate (hat Ihren Ex Freund für mich verlassen)

    Mich würde interessieren, wie ihr mit Unzuverlässigkeit oder diesem Verhalten umgeht. 

    Wir hatten uns Sonntag Mittag gesehen und ich habe sie nach Hause gebracht,  Sie meinte sie meldet sich später nochmal und ruft mich an, da wir am nächsten Morgen einen gemeinsamen wichtigen Termin hatten und wir den Ablauf kurz besprechen. Gemeldet hat sie sich nicht weil sie eingeschlafen war (hat sie mir am nächsten Tag gesagt), erst am nächsten morgen und kurz vor knapp, war dann etwas chaotisch weil es kurz vor knapp war. Nahm es locker kann jedem Mal passieren.

    Dann hatten wir diese Woche am Mittwoch etwas unternommen, und es war geplant, dass sie bei mir übernachtet da es ihr dann aber nicht gut ging, wollte sie kurz nach Hause sich ausruhen und nochmal melden, ob sie nicht doch noch zu mir kommt. Ich sagte am Telefon alles gut, auch wenn es nicht klappt habe genug anderes zu erledigen, bin wieder locker und entspannt geblieben.

    Gemeldet hat sie sich wieder nicht erst am nächsten Tag, an dem wieder geplant war, dass wir ihn gemeinsam verbringen, sie sagte nichts dazu warum sie sich nicht zurückgemeldet hat und ich fragte auch nicht nach, (ich wieder vermutete, dass sie eingeschlafen war.) Da für den diesen Tag geplant war, dass wir ihn gemeinsam verbringen und sie anschließend bei mir übernachtet, sagte sie mir sie meldet sich um 14 Uhr telefonisch um Bescheid zu geben, ab wann sie genau zeit hat. 

    14.40 kam dann die Rückmeldung, ich holte sie ab und wir verbrachten einen schönen Tag, sie war am Anfang leicht angespannt, da sie zuvor Stress mit ihrem Vater hatte, und sie ihm versprochen hatte sie sei zum Grillen wieder zu hause. 

    Also brachte ich sie abends zum Grillen nach hause und sie sagte, dann sie melde sich nochmals wann sie dann später zu mir kommt nach dem Grillen (da ja abgemacht war wir verbringen den ganzen Tag zusammen und unternehmen auch Abends was)

    4 Stunden (23 Uhr) später nachdem ich sie nach Hause gebracht hatte, schrieb sie mir eine Nachricht, sie könne erst morgen ihr Vater stresse rum, und sie könne gerade nicht telefonieren und melde sich später. Gemeldet hat sie sich natürlich wieder nicht. 

    Für mich ist es grundsätzlich kein Problem, wenn Treffen nicht klappen, dass aber andauernd und hintereinander Absprachen nicht eingehalten werden, nervt extrem. 

    Ich will nicht in den PDM verfallen, aber mich stört es schon sehr wenn man so wenig wert auf ein Wort geben oder Abmachungen geben kann, da ich meine Zeit auch anderweitig sinnvoll nutzen kann. (Das ganze kam jetzt in den letzten 2-3 Wochen häufiger vor, bsp. Sonntag vor einer Woche ich übernachte morgen bei Dir, nicht passiert. Rufe dich dann an etc.)

     

    Hätte gerne dazu euren Rat, deswegen zu freezen und das nächste bestehende Treffen abzusagen, halte ich für kindisch

     

     

     

    bearbeitet von BlDevil

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Sie ist Deine Freundin, sprich sie darauf an. Treffen absagen ist immer doof, wenn man ein Treffen herbeiführen will. Außerdem kommt das wie ne Retourkutsche rüber und damit ist nix gewonnen. Sie hat ernsthafte familiäre Probleme? Leider nicht Deine Baustelle. Sie hat irgendwas anderes? Lass sie wissen, dass Du bereit bist, Dich zurückzuziehen. Freeze-Out verstehe ich hier nicht, es wird Dich doch wohl interessieren, was lost ist?

    Liebe Grüße

    Henry

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich bin ja kein Fan von Mädels, die warm wechseln. 
    Aber gut, anderes Thema. 

    Mir ist das Thema recht wichtig. Ich gehe nicht mit Mädels in Beziehungen, die unzuverlässig sind. Um das raus zu finden, lerne ich sie vorher kennen 3-6 Monate. 

    Normalerweise bekomme ich dann schnell das ganze Paket, das ich nicht abhaben kann. In dem Fall schon warm wechseln, unzuverlässig. Drama mit Papa ist mir bei ner 23-jährigen auch suspekt. Für mich ist das kein Mädel, mit dem ich eine Beziehung so führen kann, wie ich sie möchte. 

    Sie überlebt daher die 3-6 Monate i.d.R. nicht, nicht wegen einer Sache, sondern wg. dem Paket, das sich so zeigt. 

    Ansonsten würde ich in der Kommunikation klarer werden inkl. Konsequenzen. Du kannst nicht die ganze Zeit sagen "kein Problem" und Dich dann ärgern und über Freeze nachdenken. Sag ihr, wie Du das siehst. Ändert sie ihr Verhalten, super. Ansonsten ziehe Konsequenzen oder ärgere Dich oder lerne, damit umzugehen. 

    Mädels die Aussagen eher als "total unverbindlich" ansehen oder Termine nur so lange als Verbindlich ansehen, wie sie wollen, bekommt man oft recht leicht in die Spur. Siehst ja, wie es funktioniert. Papa schafft es ja auch. Weg des geringsten Widerstandes. Die Frage ist aber halt, ob man Papa in einer Beziehung spielen möchte. 

    Aber es ansprechen sollte man schon, bevor man da Drama, passiv-aggressives Verhalten oder Freezes macht. Sonst geht das Mädel am Ende echt davon aus, dass Du da kein Problem drin siehst. Sagst Du ja auch.

    bearbeitet von Neice

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Grenzen setzen ist gut, aber nicht diese Vorzuhalten....Sie hat anderes im Kopf, das muss nicht heissen dass sie dich nicht liebt...aber spiegel ihr verhalten...und sag ihr einfach..hey, wenn ich immer so late wäre oder deine dates absagen, verschieben würde...fändest du das attraktiv? Dann kriegst du input von der Frau, auf dem du aufbauen kannst und entscheidungen treffen kannst, zB ob du Alternativen im Spiel hälst...

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    PS: Schau mal bei der Sedona Methode rein, um weniger reaktiv zu werden... denn da ist viel ungelöster Frust in einem wenn man reaktiv ist, egal ob zu ner Frau oder allgemein im Alltag, mir hilft das super.

    Gibs für 20EUR zu kaufen die dt. Übersetzung

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Ist sicher der Klassiker.  Aber die meisten Männer rennen auch wieder in die erstbeste Beziehung, in der es irgendwie passt.  Die Frage ist halt, welche Optionen man(n) hat. Und die sehen nicht so schlecht aus.  Aber ich rede halt über Optionen. Man muss sie halt nutzen und sich auf die Dinge konzentrieren, die funktionieren. Wenn ich die Wahl hätte, Morgen im Körper einer 48-jährigen Frau oder eines 48-jährigen Mannes aufzuwachen, nehme ich den Mann. Und ich garantiere Dir, dass ich spätestens mit 49 kein Problem habe, an 30-35-jährige SingleMoms dran zu kommen und mir da auch noch die raus picken kann, die sich gut gehalten habe.  Gibt mir 2 Jahre mehr und ich komme an 20-30-Jährige dran.    
      • @Neice Ich sehe das nicht so rosig wie Du. Wenn ein Mann Kinder hat und geschieden ist, wird er für die Frauenwelt ja nicht gerade superattraktiv. Für Frauen die selber eigene Kinder wollen ist er eh raus. Dann bleiben noch die wenigen Frauen die keine Kinder wollen. Aber ob die dann einen nehmen der selber Kinder hat mit den ganzen zeitlichen und finanziellen Restriktionen denen er unterliegt ? Die neben dann wohl lieber einen ohne "Altlasten". Am Schluss bleibt die geschiedene Frau mit eigenen Kindern. und das gibt dann irgend so ein Patchwork Ding. Ok, (kurzfristig) rumvögeln kann er natürlich. Aber was gescheites zu finden, das dann langfristig funktioniert.... good luck.
      • Man kann jetzt wild spekulieren und das sind nur persönliche Eindrücke:  Mein Eindruck ist, dass sowohl Männer als auch Frauen nach den ersten 3-4 ernsten und längeren Beziehungen ein wenig "desillusioniert" werden. Plötzlich kickt bei Frauen ohne Kinder mit Kinderwunsch (und lauter Freundinnen mit Kindern) eine gewisse Dringlichkeit rein. Es wird wesentlich fokussierter gedated mit "Anforderungskatalog". Die Dringlichkeit ist bei Männern dann zwar auch da, aber nicht so heftig.  Spätestens wenn die 4-5 Beziehung mit Kind um die Ohren fliegt, geht das aber radikal auseinander:  Beide Seiten kommen ganz gut zurecht. Wenn ein Mann nun sich mit 35-40 gut gehalten hat (und selbst wenn nicht, kann er da in 6-12 Monaten hin kommen), dann steht ihm alles von 20-45 offen. Er hat keine Lust auf Stress mit ner Frau (das hat er mit der Kindsmutter), er hat keinen Bock auf weitere Kinder (er hat ja welche). Die Jungs entwickeln dann schon einen ganz guten "don't fuck arround with me" Frame.  Mach Dir wirklich mal den Spaß in Google Bildersuche "Kindergarten Mütter" einzugeben und mal die Bilder durchzuschauen. Da sind noch viele unter 30 drauf. Da findest Du kaum noch Targets. Fettige Haare. Fetter Arsch. Schlabberklamotten. Und das wird dann gegenseitig auch noch als "normal" artikuliert. Jetzt schlag da noch mal 10 Jahre drauf.  Warum sollte ein Mann, der sportlich schlank ist und voll im Leben steht mit solchen Frauen was anfangen? Vor allem wenn er jetzt nicht den Fokus "glücklich bis ans Lebensende" oder "Mutter meiner Kinder" hat?  Gibt tolle 40-jährige. Optisch 1 von 200. Vom Horizont? Beides in Kombination? 

        Die Typen, die diese Frauen haben wollen, wollen die Frauen nicht. 
        Und sie bekommen sie auch nicht mehr.  Reden sie sich mit 30 noch schön. Mit 35 auch. Spätestens mit 45 ist Game Over. 
      • Ich denke weil die, die nicht so ticken da größtenteils vom Markt sind. Vermutlich wird das bei Männern ähnlich sein.
      • Man liebt ja nicht den Menschen, sondern die Projektion, die man von ihm hat.
        Dazu dann noch die Projektion der Beziehung.
        Und um es richtig lustig zu machen: Die Projektion der möglichen (Ideal)beziehung in der Zukunft.  Dauert eine Weile, bis man da in der Realität ankommt und das rational beurteilen kann.  Dann kommt man schnell mal zu dem Schluss: "Die Olle war scheiße..."  Spannender ist dann aber die Überlegung, was bei der "Ollen" denn passiert ist? Denn sie hat sich ja auch in eine Projektion verliebt, ist in der Realität angekommen und da hat man ja auch einen Anteil dran.  Manchmal zumindest :).  Gibt ja auch Mädels, die sind sofort "heavy in love" und man denkt sich "hä?!? die kennt mich null". Und sobald sie dann nicht mehr "heavy in love" sind, ist das Ding schneller zu Ende, als man schauen kann. Oder man ist Schuld, weil würde man sich ja anders verhalten (...). Das hört allerdings bei den meisten Mädels zum Glück irgendwann nach der Pubertät auf. Nicht bei allen.  Versteht man dann die Projektion des Mädels und seine eigene Projektion, dann ist das Thema i.d.R. so was von durch.  Viele basteln sich dann aber einfach nur ihre Version und reflektieren das nicht mehr. 
        Dann wird aus der Version (die nie der Realität 100% entspricht) noch ein Regelwerk abgeleitet. 
        Und irgendwann werden die Leute dann "verkorkst".  Weiß nicht, wie das bei Männern aussieht, aber bei Mädels ab 30 ist die Quote komischer Ideen was Beziehungen angeht doch erschreckend hoch. 
    • Themen

    ×