Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Benutzernameundso

Wie auf warmhalten/ hinhalten reagieren?

    Recommended Posts

    Wenn ich mich bereits mit ihr getroffen habe, würde ich sie freeze. 

    Doch was ist, wenn ich sie hauptsächlich vom Schreiben/ telefonieren kenne? Ich glaube fast jeder kannte mal eines dieser Mädchen die sehr viel Invest zeigten zu schreiben oder zu telefonieren, euch zeigten dass sie euch sehr mögen aber treffen - neee irgendne ausrede bringen. 

    Hab hier im Forum etwas gesucht, doch die meisten Empfehlungen waren da next oder freeze. Problem meiner Meinung nach ist, dass Mädchen dieses Verhalten vorallem dann bringen, wenn man auf ihrer Liste an potentiellen Partner nicht ganz oben ist, was man ihr ja nunmal nicht verübeln kann wenn sie noch garnicht sonderlich gut kennt. Vermutlich trifft sie sich momentan mit einem anderen. Doch wie reagiert man nun, wenn sie einen wirklich begeistert und man nicht direkt nexten will? Durch einen Freeze kommt man eher auf weiter untere Positionen der Liste oder wird komplett gestrichen, textet und telefoniert weiterhin so viel ist es irgendwie Zeitverschwendung. Welchen Eindruck würde die Frau von einem bekommen, würde man einfach weiterhin gelegentlich telefonieren aber deutlich weniger Invest zeigen wie sie? 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ein "freeze" funktioniert nur, wenn Attraction da ist. 

    Ein normaler Freeze simuliert das natürliche Verhalten eines Typen, sich nicht um Mädels zu kümmern, die nicht mitspielen sondern sich um Alternativen (Hobbies, Freunde, andere Mädels) zu kümmern, auf die er momentan mehr Lust hat. Also nicht einem Mädel hinterher zu rennen, das einem keine gute Zeit verschafft. 

    Das ist ein ganz hilfreiches Verhalten, wenn Mädels ON^10 sind und dann versuchen Grenzen auszutesten oder auf die Idee kommen, plötzlich das Leben des anderen bestimmen zu wollen, weil man eine Beziehung hat und in einer Beziehung hat der Partner sich ja so oder so zu verhalten. 

    Wenn ein Mädel nach 1-2 Dates nicht investiert, passt Attraction nicht. Entweder hat sie nie ausgerecht oder man hat sie sich zerschossen. Freeze ohne Attraction ist i.d.R. Game Over. 

    Nem Mädel nachzurennen, das sich nicht treffen möchte, ist dann ne ähnlich Baustelle. 

    Warum macht man das? Unattraktiver kann man sich ja kaum verhalten. 

    Man glaube ich einfach mal akzeptieren, dass Mädels sich auch mal mit Typen unterhalten oder Schreiben, obwohl sie keinerlei Interesse an Penis in Vagina haben. Vielleicht weil sie sich gerne unterhalten. Vielleicht, weil sie es geniessen, wenn ein Typ Interesse hat und ihnen Aufmerksamkeit gibt. 

    Irgendwie drehen sich alle Deine Threads um das selbe Thema mit der selben Lösung: Renn nicht Mädels nach, die nicht wollen sondern suche Mädels, die wollen. Damit stellt sich dann das meiste unattraktive Verhalten schon von alleine ein. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Ist sicher der Klassiker.  Aber die meisten Männer rennen auch wieder in die erstbeste Beziehung, in der es irgendwie passt.  Die Frage ist halt, welche Optionen man(n) hat. Und die sehen nicht so schlecht aus.  Aber ich rede halt über Optionen. Man muss sie halt nutzen und sich auf die Dinge konzentrieren, die funktionieren. Wenn ich die Wahl hätte, Morgen im Körper einer 48-jährigen Frau oder eines 48-jährigen Mannes aufzuwachen, nehme ich den Mann. Und ich garantiere Dir, dass ich spätestens mit 49 kein Problem habe, an 30-35-jährige SingleMoms dran zu kommen und mir da auch noch die raus picken kann, die sich gut gehalten habe.  Gibt mir 2 Jahre mehr und ich komme an 20-30-Jährige dran.    
      • @Neice Ich sehe das nicht so rosig wie Du. Wenn ein Mann Kinder hat und geschieden ist, wird er für die Frauenwelt ja nicht gerade superattraktiv. Für Frauen die selber eigene Kinder wollen ist er eh raus. Dann bleiben noch die wenigen Frauen die keine Kinder wollen. Aber ob die dann einen nehmen der selber Kinder hat mit den ganzen zeitlichen und finanziellen Restriktionen denen er unterliegt ? Die neben dann wohl lieber einen ohne "Altlasten". Am Schluss bleibt die geschiedene Frau mit eigenen Kindern. und das gibt dann irgend so ein Patchwork Ding. Ok, (kurzfristig) rumvögeln kann er natürlich. Aber was gescheites zu finden, das dann langfristig funktioniert.... good luck.
      • Man kann jetzt wild spekulieren und das sind nur persönliche Eindrücke:  Mein Eindruck ist, dass sowohl Männer als auch Frauen nach den ersten 3-4 ernsten und längeren Beziehungen ein wenig "desillusioniert" werden. Plötzlich kickt bei Frauen ohne Kinder mit Kinderwunsch (und lauter Freundinnen mit Kindern) eine gewisse Dringlichkeit rein. Es wird wesentlich fokussierter gedated mit "Anforderungskatalog". Die Dringlichkeit ist bei Männern dann zwar auch da, aber nicht so heftig.  Spätestens wenn die 4-5 Beziehung mit Kind um die Ohren fliegt, geht das aber radikal auseinander:  Beide Seiten kommen ganz gut zurecht. Wenn ein Mann nun sich mit 35-40 gut gehalten hat (und selbst wenn nicht, kann er da in 6-12 Monaten hin kommen), dann steht ihm alles von 20-45 offen. Er hat keine Lust auf Stress mit ner Frau (das hat er mit der Kindsmutter), er hat keinen Bock auf weitere Kinder (er hat ja welche). Die Jungs entwickeln dann schon einen ganz guten "don't fuck arround with me" Frame.  Mach Dir wirklich mal den Spaß in Google Bildersuche "Kindergarten Mütter" einzugeben und mal die Bilder durchzuschauen. Da sind noch viele unter 30 drauf. Da findest Du kaum noch Targets. Fettige Haare. Fetter Arsch. Schlabberklamotten. Und das wird dann gegenseitig auch noch als "normal" artikuliert. Jetzt schlag da noch mal 10 Jahre drauf.  Warum sollte ein Mann, der sportlich schlank ist und voll im Leben steht mit solchen Frauen was anfangen? Vor allem wenn er jetzt nicht den Fokus "glücklich bis ans Lebensende" oder "Mutter meiner Kinder" hat?  Gibt tolle 40-jährige. Optisch 1 von 200. Vom Horizont? Beides in Kombination? 

        Die Typen, die diese Frauen haben wollen, wollen die Frauen nicht. 
        Und sie bekommen sie auch nicht mehr.  Reden sie sich mit 30 noch schön. Mit 35 auch. Spätestens mit 45 ist Game Over. 
      • Ich denke weil die, die nicht so ticken da größtenteils vom Markt sind. Vermutlich wird das bei Männern ähnlich sein.
      • Man liebt ja nicht den Menschen, sondern die Projektion, die man von ihm hat.
        Dazu dann noch die Projektion der Beziehung.
        Und um es richtig lustig zu machen: Die Projektion der möglichen (Ideal)beziehung in der Zukunft.  Dauert eine Weile, bis man da in der Realität ankommt und das rational beurteilen kann.  Dann kommt man schnell mal zu dem Schluss: "Die Olle war scheiße..."  Spannender ist dann aber die Überlegung, was bei der "Ollen" denn passiert ist? Denn sie hat sich ja auch in eine Projektion verliebt, ist in der Realität angekommen und da hat man ja auch einen Anteil dran.  Manchmal zumindest :).  Gibt ja auch Mädels, die sind sofort "heavy in love" und man denkt sich "hä?!? die kennt mich null". Und sobald sie dann nicht mehr "heavy in love" sind, ist das Ding schneller zu Ende, als man schauen kann. Oder man ist Schuld, weil würde man sich ja anders verhalten (...). Das hört allerdings bei den meisten Mädels zum Glück irgendwann nach der Pubertät auf. Nicht bei allen.  Versteht man dann die Projektion des Mädels und seine eigene Projektion, dann ist das Thema i.d.R. so was von durch.  Viele basteln sich dann aber einfach nur ihre Version und reflektieren das nicht mehr. 
        Dann wird aus der Version (die nie der Realität 100% entspricht) noch ein Regelwerk abgeleitet. 
        Und irgendwann werden die Leute dann "verkorkst".  Weiß nicht, wie das bei Männern aussieht, aber bei Mädels ab 30 ist die Quote komischer Ideen was Beziehungen angeht doch erschreckend hoch. 
    • Themen

    ×