Jump to content
Pick Up Tipps Forum
  • ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Beiträge

    • Ne.  "Wir" haben das überhaupt nicht gesehen. Du hast das als Behauptung aufgestellt und ich habe Dir wirklich intensiv begründet, warum die Korrelation mit dem BIP problematisch ist. Wenn Du ja wenigstens die gesamte Marktkapitalisierung der Unternehmen gegen das BIP stellen würdest. Das würde noch Sinn machen, dann wärst Du beim Buffett Indicator.  Machst Du aber nicht. Du kommst mir hier mit dem Dow Jones an. Dann mit dem Nikkei. Und jetzt wieder mit dem DAX.  Und da wird es halt problematisch, weil man da nicht in die Tiefe diskutieren kann. Ich kann mit Dir nicht auf den DAX im Speziellen gehen. Weil das ist im nächsten Post wieder weg. Wenn ich Dir aber nicht auf den DAX gehen kann im Speziellen, dann auch nicht auf die Zusammensetzung und die Bewertungen der Unternehmen innerhalb des DAX. Genau an der Stelle kann man dann nicht in die Historie rein gehen und sich die Situation genauer anschauen.  Es bleibt bei einer Kernaussage, die im Kern auch Hand und Fuß hat. Mit der man aber wenig in der Praxis anfangen kann.  1:1 machst Du das Selbe hier mit Frauen.  Nehmen wir nur mal die "It's over" Theorie dieses Threads.  @enichma mag mich korrigieren, wenn ich die Theorie ein wenig zu kompakt zusammen fasse oder einzelne Punkte falsch wiedergebe:  Schritt 1: Ein AFC entdeckt während dem Studium PickUp. Vögelt rum. Rennt in eine LTR. Verlobt sich.  In der Folge entstehen 100te Seiten LTR Ratgeber mit der Tendenz, dass wenn man seine LTR nur richtig gamed, es dauerhaft läuft.  Schritt 2: LTR fliegt um die Ohren.  Konsequenz, dass es mit Ü30 so nicht mehr funktioniert. Neue Theorien werden entwickelt. Bei der LTR lag man falsch. LTRs haben immer ein Ablaufdatum. Man kann ruhig fremd gehen, weil das ist egal. Wenn man erwischt wird, halt zulabern und weiter fremd gehen. Stört Frauen nicht. Und da Game nicht mehr so funktioniert, muss sich der Markt verändert haben.  Ich finde es ein wenig einfach gedacht und würde unterstellen, dass da Logikfehler drin sind. Und das unterstelle ich, weil es sich nicht mit meinen Erfahrungen deckt. Könnte ich das nicht unterstellen, dann würde ich zumindest in Betracht ziehen, dass da ein Logikfehler drin ist. Und zwar an der Stelle, wo andere es hin bekommen. 
    • Du brauchst nur das richtige Mindset, dann kannst du das Unobtainium per Gedankenkraft zum Schweben bringen. Also im Prinzip so, wie ein Pickupper mit Hilfe seines inflationierten Egos (weil er an seinen Mindset glaubt, der darin besteht, an seinen Mindset zu glauben) Frauen bekommt, die es gar nicht mehr gibt. Die w e g  sind.
    • Onkel Hoodseam sagt, dass das dumm ist und deswegen muss das dumm sein. Aber wenn ich der begründeten Überzeugung bin, dass ein Einzelwert überbewertet ist, dann kauf ich den nicht. Und wenn ein ganzer Markt overhyped ist, dann kauf ich den auch nicht. Das ist einfach gesunder Menschenverstand. Das Szenario war ja Einmalanlage von 15k EUR. Wenn ich jetzt in einen Index-ETF sagen wir mal für den deutschen Markt gehe, für wie wahrscheinlich halte ich es, dass ich nach 15 Jahren mindestens plusminusnull rauskomme? Wir haben ja schon gesehen, dass man mit Fundamentals wie BIP nicht argumentieren kann weil das mit Indizes nicht mehr korreliert. Was wir aber ziemlich sicher sagen können ist, dass wir nicht bis in alle Ewigkeit eine Null/Minuszinspolitik haben werden. Für die nächsten 5 Jahre vielleicht, aber für die nächsten 20?!? Wenn es so ist, dass der Markt aktuell durch Niedrigzins angeheizt wird, dann müsste im Umkehrschluss ein Zinsanstieg zu einer Seitwärts- oder Abwärtsbewegung des Marktes führen. Jetzt kann ich mich natürlich irren. Aber aus vergangenen Bubbles habe ich in Erinnerung, dass sie eine Sache gemeinsam haben: alle Leute wollen auf einmal in den Markt reininvestieren und keiner glaubt, dass es eine Bubble ist.
    • Das ist nicht langfristig. Das ist mittelfristig.  Ich würde so anfangen:  Depot bei Comdirect eröffnen und den IE00BK5BQT80 mit 50% der Sparquote von 500 EUR mtl. besparen.  Direkt anfangen und sich dran gewöhnen. Ist Dir das zu viel, dann halt mit 100 EUR anfangen.  Den Rest der Sparquote bei Seite packen.  Wirklich mal als Lernprojekt betrachten.  Danach das Buch hier durcharbeiten: https://amzn.to/3aITeZd Ist weder kompliziert geschrieben noch besonders komplex.  Danach weiß Du, was Du mit den 15.000 EUR machst und mit dem anderen Teil der Sparquote. Und ob Du die Sparquote anpassen möchtest. Und mit dem oben genannten ETF läufst Du da auch nicht in eine Richtung, die Du später über den Haufen wirfst.  Traust Du Dich das nicht, erst das Buch durcharbeiten. Aber dabei bedenken, dass Leute gerne mal Monate und Jahre nicht in die Umsetzung kommen, weil sie KnowHow sammeln wollen. Was bei solchen Minibeträgen wenig Sinn macht. Bei der ganzen Sache bedenken, dass für einen heute 30-jährigen seine Rente keine Ähnlichkeit mehr mit der Rente der Eltern oder Großeltern hat. Die Auszüge etwas täuschen, die man da bekommt. Wer sich da keine Gedanken macht, rennt in ein ganz großes Problem.  Irgendein Teil Deiner Sparquote sollte daher schon für Absicherung von Altersarmut sein. Und den sollte man sich mal ausrechnen. Sonst beschäftigt man sich da irgendwann mit 50 mit und dann wird es ganz bitter, da noch mal die Kurve zu bekommen.   
    • It's over for cold approach: https://www.theguardian.com/books/2020/jan/25/sydney-bookstore-says-it-was-targeted-by-pickup-artists-from-dating-coaching-company
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...