Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Neice

PU Lektion 1: Schlucke das Marshmellow nicht!

    Recommended Posts

    Ich beschäftige mich nun seit 15 Jahren mit PickUp.
    Heute mit 40 kann ich für mich das ganze Thema auf 2 Lektionen runter brechen.

    Heute möchte ich euch Lektion 1 vorstellen: 

    Schlucke das Marshmellow nicht!

    Was ist damit gemeint?

    Es gibt einen einfachen Test, den man kleinen Kindern vorlegen kann. Man gibt ihnen ein Marshmellow und erklärt ihnen, dass man nun den Raum verlässt, aber bald wieder kommt. Ist das Marshmellow bis dahin nicht gegessen, bekommen sie ein weiteres Marshmellow und haben dann zwei Marshmellow. 

    Die meisten Kinder essen das Marshmellow. 

    Dennoch zweigen sich bereits in dem Alter deutliche Unterschiede. Bereits nach 20 Sekunden haben 23% Kinder von bildungsfernen Eltern das Marshmellow gegessen. Mehr als doppelt so viele Kinder, als von Akademikern. 

    Worum geht es? Impulskontrolle und Belohnungsaufschub. 

    Im weiteren Verlauf der Entwicklung zeigt sich jedoch, dass diese Fähigkeit nur einen Teil des Erfolges ausmacht. Ob sie später erfolgreich sind oder nicht, liegt wesentlich stärker daran, ob sie in der Lage sind, eine Strategie zu entwickeln. Erst mit dieser Fähigkeit in Kombination mit Impulskontrolle und Belohnungsaufschub wurden sie erfolgreich. 

    Strategie, Impulskontrolle und Belohnungsaufschub 

    Beispiele: 

    a) Approaches

    Je mehr Frauen Du ansprichst, desto mehr Frauen findest Du auch, die Dich gut finden. 
    Je mehr Du ansprichst, desto routinierter und selbstsicherer wirst Du. 
    Je mehr Du ansprichst, desto mehr kannst Du reflektieren und Muster.

    Dagegen steht das Gefühl von Ansprechangst. Viele legen begeistert los (mit Lesen) und sprechen nie eine Frau an. Viele brechen nach wenigen Stunden, Tagen oder Wochen ab, wenn sie keinen Erfolg haben oder das Gefühl zu unangenehm wird. 

    Aber auch hier ist es notwendig, sich eine Strategie zurecht zu legen. Sie zu verfeinern. Probleme zu erkennen. Ich kenne einen PUler, der keinerlei Ansprechangst hat und andauernd Frauen anspricht. Ohne jeden Erfolg. Er STINKT bestialisch. Andere machen den Mund auf und man sieht verfaulte Zähne. Die Nächsten sind sozial so creepy, dass ein Set nach dem anderen nicht zum Erfolg führt. 

    b) Bildung / Job

    Nicht jeder kann Mathematiker werden. Aber zwischen 1500 EUR netto und 2500 EUR netto kann fast jeder wählen. 
    Viele brechen ihr Studium ab. Ihre Ausbildung. Verdienen lieber mit 18 wenig Geld (aber mehr als ihr Freundeskreis), anstatt 5-7 Jahre weiter zu lernen und davon das ganze Leben zu profitieren. 
    Noch schlimmer: Hat man es erstmal auf eine Position geschafft und stellt fest, dass man unglücklich ist, arbeiten Leute lieber 40 Jahre in der Position, als 3-5 Jahre noch einmal weniger zu verdienen und danach in einem Job zu arbeiten, der ihnen mehr Spaß macht. 

    c) Konsum / Vermögensaufbau

    Anstatt Vermögen aufzubauen, wird kurzfristige Befriedigung im Konsum gesucht. Während die einen permanent pleite sind, bilden die anderen Vermögen und der Zinseszins Effekt setzt ein. Geld verdoppelt sich gut investiert rnd. alle 7 Jahre. Mit 20 und 10.000 EUR ist das noch unspannend. Hat man es mit 40 aber auf 250.000 EUR gebracht, gibt es knapp 36.000 EUR im Jahr für lau. Das Geld kommt einfach nur noch rein, ohne dass man etwas dafür machen muss. 

    d) Gesundheit / Figur

    Ein gesunder Lebensstil bringt eine schlanke Figur, etwas Sport eine sportliche Figur. Anstatt mit 40 körperlich Probleme zu haben, profitiert man davon bis ins hohe Alter. Was muss man dazu machen? Ein paar Stunden Sport pro Woche und keine Scheiße essen. Keinen übermäßigen Alkoholkonsum. Sich nicht im Solarium braten lassen. Nicht rauchen. 

    e) Beziehungen

    Wie viele Typen bleiben an Mädels kleben, sobald sie mal den Penis die Vagina gesteckt haben und das Mädel "will". 
    Teilweise Mädels weit unter dem Level, das sie erreichen könnten. 
    Mädels mit fürchterlichem Charakter, die einem das Leben versauen. 

    Sie bleiben. Sie gehen nicht. Weil dann wären sie ja alleine. Das komische Gefühl. Lieber die stinkende tote Beziehung ertragen und auf Besserung hoffen und jammern, als zu seinen Ansprüchen stehen. 

    Ziele

    Es ist nicht möglich, eine Strategie zu entwickeln, ohne Ziele zu haben. 

    Diese Ziele zu finden sind der Schlüssel. Sie müssen einen reizen, zufrieden machen. 

    Hat man diesen Weg gefunden, dann entwickelt man Freude auf dem Weg dahin. Zufriedenheit. Leidenschaft. 
    Ziele können sich als Falsch herausstellen. Sie können sich ändern. Aber sie sind die Basis. 

    Sobald alles in einander läuft, wird es effektiv und mit der passenden Strategie kommt auch Erfolg. 

    Nicht nur bei Frauen. Im kompletten Leben. 

    Die Falle

    Es gibt dabei eine Falle: Man muss raus finden, welches die eigenen Ziele sind und welche fremdbestimmt sind. Ego kann eine böse Falle sein. Oft erkennt man das erst, wenn man ein Ziel erreicht hat. Manche Ziele widersprechen sich. Den ganzen Tag Netflix schauen und Fastfood essen vs. bei Frauen erfolgreich sein wird anspruchsvoll. Frauen nicht ansprechen aber viele Frauen im Bett haben wollen ist auch schwierig. 

    Oft hilft es, sich eine Vision zu bauen und jeden einzelnen Baustein dieser Vision mit einer eigenen Strategie zu verfolgen. 
    Es zeigt sich dann schon mit der Zeit, wie man sie unter einen Hut bekommt und ein anfänglich notwendiger Kompromiss oder Konflikt löst sich von alleine auf. 

    Das ist meine erste Lektion aus 15 Jahren Pickup. 
     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich weiß nicht, ob man es so einfach runter brechen kann. 

    Vielleicht: "Lerne zu leben"

    Zumindest sollte man lernen, langfristige Ziele smart (https://de.wikipedia.org/wiki/SMART_(Projektmanagement)) zu wählen und Strategien zu entwickeln, diese zu erreichen und Impulskontrolle und Belohnungsaufschub in den Griff zu bekommen. 

    Am Ende leben wir alle, um positive Emotionen zu erleben. Man kann sie aber auf verschiedene Weise erleben. 

    Dabei ist das Leben ein riesiges Abenteuer und jeder kann für sich selbst entscheiden, wie dieses Abenteuer aussehen kann. 

    Ich kenne jemanden, der eine sehr einfaches Regelwerk in seinem Leben hat: 

    1. Lerne einen Job, der gebraucht wird. 
    2. Achte darauf, dass Du in diesem Job gutes Geld verdienst. 
    3. Finde heraus, was Dich glücklich macht. 
    4. Rechne aus, wie viel das kostet. 
    5. Sobald Du genug Geld zusammen hast, ist das "genug". Versuche nicht immer mehr zu erreichen. Mache das für den Rest Deines Lebens. 

    Er segelt gerne. Mit Anfang 20 hat er sich sein erstes Boot gekauft. Mit Mitte 20 ein Boot, mit dem man ober den Ozean segeln kann. In diesem hat er dann gewohnt und es renoviert, weil es in fürchterlichem Zustand war. Mit 36 hatte er genug Geld und ist losgesegelt. Heute ist er 55 und segelt immer noch mit seiner Frau. 

    Andere sind glücklich, wenn sie einen Job machen, der sie fordert und Abends mit ihrer Familie im Eigenheim sitzen. 

    Ich bin glücklich, wenn ich tolle Produkte entwickele, sehe, wie sie von Leuten gekauft werden. Mir ist eine große Wohnung nicht wichtig, aber ich mag eine moderne Wohnung. Ich unternehme gerne mit eine Mädel etwas. Kurztripps. Gutes Essen. Außerdem reise ich gerne und verbringe gerne ein paar Monate an einem anderen Ort. 

    Mädels sind da nur ein kleiner Punkt. 

    Aber wenn man glücklich und zufrieden ist, einen gesunden, sportlich schlanken Körper hat. Genug Erfahrung mit Mädels hat, um routiniert mit ihnen umzugehen und sie eben auch anspricht, dann hat man sie sowieso im Leben. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Sicherheit mit Frauen wiedergewinnen. Dazu gehört für mich auch kleine Strategien aufbauen können, für mich authentische Opener z.B. finden etc. pp Es ging für mich darum das Ganze mal von einer anderen Seite zu sehen, das Gamen zu strukturieren für mich um die einzelnen Punkte besser zu verstehen und dann besser handeln zu können. Zeichen einer Frau besser lesen zu können.
        Denkfehler vieler Männer ausmerzen. Das sind für mich alles theoretische Dinge.
        Die Praxis kann ich ausreichend in allen Varianten anwenden, wenn ich genug weiß, um Herr der Dinge zu bleiben. Nein, auf im vollen Kopf eben noch belanglos einen wegstecken hatte ich im letzten halben Jahr sowas von kein Bock, und wenn dann konnte ich direkt in Puff fahren.
      • Erstmal mein Beileid für Deinen Verlust. Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich bei Dir den Faden verloren habe. Worum geht's Dir? Ich seh nur eine Wall of Text, wo Du Deine Excuses von allen Seiten beleuchtest.  Stimmt meine Annahme, dass Du seit Deinem Erstbeitrag vor 4 Monaten nicht einmal gefickt hast? Was konkret gedenkst Du zu tun, um das zu ändern? Und erzähl mir nicht wieder lang und breit, wie hart Dein Leben ist. 
      • ich krieg die Verlinkung net mehr raus.
        Ich nehme gerne guten Rat an, nur bestimmte Dinge waren und sind nicht möglich.
        Ohne meine Lebensgeschichte jetzt zu erzählen, soll noch gesagt sein, dass ich im Leben manche Last tragen musste, die anderen nicht mussten. Das ist keine Entschuldigung, aber wenn ich z.B. mich um meine kleine und um meine Mutter kümmern musste, ist das für mich Priorität NUMMER EINS. Scheiß aufs Vögeln. Und ich habs gerne gemacht. Jetzt wo meine Mutter gestorben ist, ich das Haus geerbt habe bin ich auch nur noch für mich verantwortlich und habe eine ganz andere Situation.
        Es wurden aber auch nur 3 Punkte von mir aufgenommen und unbeabsichtigt dezent falsch verstanden.
        Punkt 1: ich will nicht aus meinem Ort raus.
        Ich muss aus meinem Ort raus, allein schon zum einkaufen, ich geh auch feiern, treffe mich auch mit anderen Menschen außerhalb meines Ortes. Ich wohne in der Nähe einer Universitätsstadt. Mein Zweitwohnsitz ist in der Nähe eines Touristenortes, der Deutschlandweit bekannt ist. Beide Einzugsgebiete sind immernoch ausreichend. Nur ich zieh nicht aus meinen Haus aus nur um Frauen kennen zu lernen.
        2. Punkt: Kein Geld. Schon mal einer versucht als Gastronomieangestellter 3 Mäuler zu füttern und ein Haus zu bezahlen?
        Das ändert sich jetzt auch, da ich finanziell fast nur noch für mich zuständig bin und das Haus. Dafür vermiet ich demnächst einiges (nach dem Umbau) und bin damit in einer guten Situation.
        3. Punkt: Keine Zeit Ich hab halt keine Zeit jeden Nachmittag Bars, Cafe's oder ähnliches abzuklappern um Frauen anzusprechen. Dafür muss ich zu viel im Haus machen, habe noch Geschwister, denen ich auch mal helfen muss und Hobbies. Dann noch die beschissenen Arbeitszeiten.
        Frühdienst gibt es bei mir nicht... Ich arbeite nur Abends. Danach gehts aber auch mal raus in die Kneipe, in die Disko (in den letzten Jahren war ich aber einfach zu mies drauf und zu platt aufgrund der Situation zu Hause und der Arbeit).

        Jetzt wo ich für mich auch wieder Hoffnung habe, dass ich ein normales Leben führen kann ist das "Inner Game" auch wesentlich besser geworden und da ich mehr für mich lebe kann ich mir auch besser meine Zeit wieder einteilen.
        War in den letzten Monaten min. einmal die Woche draußen zum feiern. Telefonnummern gesammelt, rumgeknutscht, vllt. sogar n halben Fuß bei einer meiner liebsten Frauen in der Tür.
          Daher wollte ich erstmal Theorie sammeln. Und wenn ich es schon mal zu 75 % mal gehört hätte, wäre mir wurscht.

        Wie Neice es sagte, ich wollte mir eine kleine Struktur aufbauen um mehr Sicherheit zu bekommen. Den die Sicherheit ist nach den letzten Jahren natürlich futsch.
        Andere Dinge der Entwicklung hab ich auch auf dem Schirm, bzw. laufen. Nur da muss ich denk ich nicht bei jeder Kleinigkeit schon mal einen Bericht erstatten. Z.B. Rauchentwöhnungskurs, meine OP, mein Auto.

        Jungs, ich mein das net böse. Aber ich bin halt kein Verantwortungsloser oder Weltenbummler.
        Das wäre auch nicht authentisch bei mir. Ich bummel mir schon zu viel hin und her wegen der Arbeit, was aber für mich auch seine Vorteile hat. (Z.B. 2 Damen die ich durch meinen 2. Job kenne, die mich Samstag Nacht gar nicht in Ruhe lassen wollten, aber ich war halt schon besetzt durch, wen wirds wundern, eine Dame die ich von der Arbeit kenne.

        So jetzt hab ich wieder genug gemeckert und seh zu, dass ich mal wieder was mache ... Renovieren.


        Schönen Tag noch Jungs und Mädels!
      • Wenn Du da mit Angststörung Dich unter den Barhocker versteckst, würde ich davon abraten.  Aber Du musst eigentlich kein Clubgänger sein.  Das eine Mädel schickst Du in den Club zum "Warten". Soll nen Cocktail trinken. 
        Mit dem anderen trinkst Du einen Cocktail und erklärst ihr noch mal, was sie machen soll.  Dann gehst Du in den Club. Begrüßt das andere Mädel. 
        Eine Runde Shots. Eine Runde Cocktails.  Dann schickst Du die Mädels tanzen. Das tun die, weil das ist ja der Plan.  Jetzt hast Du zwei Szenarien:  1. Eines der beiden Mädels traut sich zu eskalieren. 
        Dann hast Du da eine Show auf der Tanzfläche, weil die andere natürlich das Selbe vorhatte und mit macht. 

        2. Sie tauen sich beide nicht. 
        Dann kommen sie halt irgendwann wieder.  Trinkst Du noch ne Runde Cocktails Dann hast Du Bock auf Döner. Weil in Szenario 1 sind die Mädels ON. In Szenario 2 sind die sowieso ratlos. Ist aber auch vollkommen egal, weil beide werden ja die Idee mit dem Döner super finden. Ist ja der Plan.  Wichtig sind eigentlich nur die 3 Cocktails und der Shot. Ich bin da schon nach 30-60 Minuten wieder draußen. Sonst wird einer schlecht. Oder sie wird müde. Oder bekommt kalte Füße. Es reicht vollkommen, wenn die ein wenig auf Touren kommen und sich kennen lernen.  Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie kommt man vom Dönerladen nach Hause. Das ist richtig sweet, weil Du nimmst einfach ein Taxi weil Du einen besseren Dönerladen kennst. Nennst dem Taxifahrer Deine Adresse. Fertig. Sie himmeln Dich beide total an, weil Du so kackdreist bist und sind total aufgeregt, ob das andere Mädel den Move mit macht.  Man könnte das natürlich adaptieren, z.B. in eine Bar.  Da kommen aber ein paar Probleme.  Das eine Problem ist, dass es ungewöhnlich ist, dass ein Mädel alleine in einer Bar hockt und man sich da zufällig trifft. Die ist normalerweise mit Freunden unterwegs und Du willst da keine anderen Leute dabei haben. Das wirkt schon mal komisch und im Club kann sie sagen, dass sie mit ein paar Bekannten da ist, die sind "irgendwo da hinten" (in die Menge zeigen) und dann hat man die halt verloren.  Dann hast Du im Club eine ganz andere Energie und vor allem Lautstärke. In einer Bar kommt da dann schnell Smalltalk in Richtung "woher kennt ihr euch" auf. Willst Du nicht. Reicht, wenn man das andere Mädel einfach als "Bekannte" vorstellt und "wir vögeln mit einander" unter den Tisch fallen lässt.  Kann mir aber auch vorstellen, dass man es adaptieren kann. Aber Club ist halt schon mega elegant, vor allem, weil die Mädels i.d.R. ein wenig tanzen können und da mit Eskalation mehr Erfahrung haben.  Außerdem ist es ziemlich lustig zu beobachten.   
    • Themen

    ×