Jump to content
Pick Up Tipps Forum
markusleipzig

LTR mit BINDUNGSANGST - BRIEF SCHREIBEN?

Recommended Posts

Hallo liebe Community,

ich bin mit meiner LTR seit 6 Monaten zusammen. Wir sind 31 und 30. Sie bereits verheiratet mal gewesen und hat 1 Kind. Ich noch nie verheiratet und keine Kinder.
Wir hatten eine wirklich sehr schöne Zeit. Jetzt nach dem Sie sich total in mich verliebt hat, kriegst Sie Panik und Angst. 
Sie leidet aufgrund Ihrer Vergangenheit unter Bindungsangst aber auch gleichzeitig an Verlustangst.

Sie sagt sätze wie:
"Ich wollte nie wieder solche Gefühle für einen Mann entwickeln und das macht mir Angst. Es ist einfach alles zu schön um wahr zu sein."

Nähe-Distanz Schwankungen habe ich kein Problem, da bleibe ich cool.
Aber jetzt fängt langsam kleine Vorwände ein um irgendwie Vorwürfe zu machen, teils Respektloses verhalten. 

Hab dann eine Ansage gemacht, dass ich mich nicht so behandeln lasse. 

Wir haben zwar keine Funkstille haben auch nochmals uns getroffen und darüber geredet aber irgendwie sind wir auf keinen Nenner gekommen. 
Weder Sie hat Schluss gemacht noch ich, aber derzeit ist die Kommunikation nur auf Guten Morgen / Gute Nacht und kühl. 

Ich weiß nicht was ich genau machen soll, deswegen wende ich mich an dieses Forum. 

Was würdet Ihr mir empfehlen?

Soll ich einfach auch weiterhin einfach nett zurück schreiben "wünsche Dir auch einen guten Morgen" und sie kommt irgendwann auf mich zu wenn es Ihr wichtig ist? oder

Ich wollte einen Brief schreiben inhaltlich ist zwar etwas viel. aber vlt. habt Ihr vorschläge wie das klingt und was ich verbessern könnte sollte? Ob ich überhaupt Ihr den schreiben sollte.




Hallo,

ich persönlich empfand die Zeit sehr schön mit Dir. Es hat mir viel Spaß gemacht und wir haben viel gelacht. Deine nähe war wirklich schön.
Du bist eine tolle Frau. Ich weiß an Dir deinen tollen Charakter sehr zu schätzen. Du bist eine starke Frau, die ihren Weg geht, trotz vieler Rückschläge und das ist bewundernswert finde ich.

Du hast mich gefragt, ob Du überhaupt gut für mich bist. Diese Frage habe ich mir selber nie gestellt. Du tatest mir immer gut und bei Dir habe ich mich einfach sicher und wohl gefühlt, akzeptiert zu werden wie ich bin. Auch wenn Du ab und zu launisch bist, doch das gehört zu Dir. Jeder hat seine Macken, ich nicht ausgeschlossen!

Jeder der Dich nicht so akzeptiert wie Du bist, hat Dich auch nicht verdient.

Doch es ist allmählich Zeit über Gefühle zu reden. Ich möchte das Du dir folgenden Frage selbst stellst und ehrlich für Dich beantwortest.

Liegt es wirklich an mir oder davor das es eine echte Beziehung ist/war?-wovor Du wegläufst?

Flüchtest Du vor wahrer Liebe, weil sie Dir Angst macht, enttäuscht zu werden?

Was fühlst du, wenn wir uns küssen? Fühlt sich es falsch oder richtig an?

Die Frage ob Du mich liebst, brauche ich Dir nicht zu stellen. Ich weiß das Du mich wirklich liebst. Sonst hättest Du nicht eine so große Angst vor mir. 

 

Ich glaube Du hast einen falschen Eindruck von meinen Zukunftsvorstellungen. Ich möchte die Zukunft dem Zufall überlassen, so habe ich das eigentlich schon immer gemacht. Du weißt selber wie albern ich teilweise bin. Ich freue mich auf die Zukunft, denn sie wird mich immer wieder überraschen und kommt von alleine. Ich bin ein Optimist wie Du weißt.

Wir sind beide Menschen, die immer noch ein eigenes Leben haben. Eigene Probleme die jeder selbst bewältigen muss, aber auch teilweise zusammen als ein Team kann man Probleme bewältigen, indem man füreinander da ist.

Ich wünschte Du würdest nicht an Bindungsangst leiden. Ich glaube Dir wirklich, dass du dich tatsächlich nicht binden kannst auch wenn Du es willst.
Du hast zu große Angst davor, wieder eingeengt, Freiheit entzogen, enttäuscht oder verlassen zu werden.

Es ist die Zeit gekommen, wo Du entscheiden musst wie es weiter geht. Möchtest Du einen Schritt auf mich zu gehen? Du musst dazu bereit sein, es ist allein dein Problem der Bindungsangst, bei dem ich Dir nicht helfen kann. Ich kann halt nur für Dich da sein, wenn Du mich brauchst, nicht weil ich es muss, sondern weil du für mich ein wichtiger Mensch bist, den ich Liebe. 

Doch ich werde niemals perfekt sein, ich glaube jedes mal wenn du enttäuscht wirst, verbindest du das mit einem tiefen Schmerz aus deiner Vergangenheit. Ich werde niemals der perfekte Partner sein der alles kann. Es wird nicht jeden Tag sein wie zum Anfang. Es werden mit auf und abs. Doch diese gehören zum Leben.


Es ist deine Entscheidung mutig zu sein oder zu flüchten vor mir. Früher oder später musst Du dich deinen Gefühlen stellen, egal mit wem, egal wer noch kommen mag. Sei es eine Freundschaft oder eine feste Beziehung.

Vielleicht liegt es daran, weil ich kein Mann bin der sich kontrollieren lässt sondern ein Mann ist den man einfach nur Vertrauen schenken sollte.

Vielleicht klappt es mit einem Mann, der nicht so selbstbewusst ist und sich selbst liebt. Der Dich als Anker in seinem Leben nimmt. Vielleicht…

Aber ich glaube das ist nicht das was Du wirklich willst….Doch Deine Entscheidung. 

Ich alleine kann ansonsten nichts mehr machen und mein kämpfen um Dich wird umsonst sein. Ich bin ein starker Mensch und auch ein toller Mann und weiß was ich kann und was nicht. Ich muss aber auch erkennen wo meine Grenzen sind, wenn Du nicht bereit bist einzugestehen das deine Erwartungen an einen anderen Menschen nicht immer zu 100% erfüllt werden können, doch ich bin ehrlich und meine Gefühle für Dich sind echt. Ich habe sehr viel Geduld, ich kann ewig warten aber ich kann nicht zu lassen das man mir weh tut. Dafür bin ich mir selber zu viel Wert. 

Doch so geht es sonst nicht weiter, wenn Du dazu nicht bereit bist mich in dein Leben zu lassen. Nur wenn Du das zulassen kannst, können wir wieder so eine tolle Zeit haben wie früher. Voller Spaß und ehrlicher Liebe. Ich kann Dich nicht festhalten, dass würde uns Beiden nicht gut tun. Wenn Du das nicht zulassen kannst, muss ich leider Dich loslassen. 

Es ist mir natürlich klar, dass dies nicht alles von heute auf morgen geschehen kann, doch aller Anfang ist schwer und wenn Du es zulassen möchtest bin ich gerne bereit geduldig zu sein und für Dich da zu sein als dein Partner. Dir zu zeigen du bist mir wichtig bist und ich Dich nicht so einfach aufgebe. Denn eine Partnerschaft muss von beiden kontinuierlich gepflegt werden.

Ich kann Dir deine Angst nicht nehmen, dass kann niemand. Diese Angst hattest Du aber schon seitdem wir uns kennen. 

Du musst selber aus Dich heraus kommen und entscheiden wo deine Grenzen sind, wann Du deinen Schutzmantel fallen lässt und wann du ihn aufrecht erhalten möchtest zum Selbstschutz. Dir selber eingestehen welche Sorgen Du hast und wann dir es zu viel wird und drüber nachdenken ob deine Erwartungen immer erfüllt werden können und ob ich Erwartungen an Dich habe oder Du nur denkst das ich Dinge von Dir erwarte. Doch darüber musst Du dir selber im klaren sein und dies auch ehrlich aussprechen können.

Denn nur so kannst Du deinem innerlichen Druck abbauen, denn ich kann verstehen wenn du Freiraum brauchst, da durch fühle ich mich aber nicht verletzt. Denn ich nehme das nicht persönlich.

Ich habe auch erkannt Dinge die ich falsch gemacht habe und arbeite daran.

Ich glaube Du wünscht Dir nichts mehr als eine Beziehung und Liebe, doch deine Vergangenheit hat Dich sehr misstrauisch gemacht. Doch die Zukunft ist das was wir selber in die Hand nehmen können. 

Ich würde Dich gerne wieder als einen Bestandteil in meinem Leben haben, aber das Leben wird weiter gehen, egal wie Du entscheidest.

Du bist ein freier Mensch. Du wirst immer deinen Platz in meinem Herzen haben, ob Du einen Platz in meinem Leben willst, ist Deine Entscheidung.

....

Danke im Vorraus für Eure Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann Dir nur sagen, was ich machen würde und das ist jedenfalls kein Brief schreiben. Wenn sich eine Frau mir gegenüber nicht gut und respektvoll verhält, dann zieh ich mich zurück von ihr und kümmer mich um andere Dinge. Wenn Du wirklich so ein toller und selbstbewusster Mann der sich selbst liebt wärst, dann wärst Du Dir zu schade für eine Frau, die Dir zur Zeit nicht gut tut so einen Text wie da oben zu verfassen. Dann solltest Du nicht um sie kämpfen müssen, sondern sie um Dich. Wobei ich das mit dem "kämpfen" um jemanden sowieso für Schwachsinn aus romantischen Komödien halte - entweder es passt, oder eben nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal davon abgesehen, dass ich den Brief für keine gute Idee halte, halte DIESEN Brief für keine gute Idee. Er ist widersprüchlich und patronisierend. 

Einerseits ist sie eine starke Frau, die ihren Weg geht, andererseits ist sie völlig Opfer der Dämonen der Vergangenheit. 

Was fühlt sie wenn ihr euch küsst? Egal, du kannst ihr garantieren, dass sie dich liebt. 

Aber vielleicht braucht sie ja einen Mann, der nicht so ein geiler Typ ist wie du, der würde sich einfach nach ihr richten, im Gegensatz zu dir, der nur 1000 mal sagt, dass sie alles entscheiden muss und in der Hand hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke du bist mit deinem Anliegen in einem Pick up Forum nicht ganz richtig. Die beiden Antworten die du bereits erhalten hast sind genau das was ich erwartet hätte.

Ich stimme den Antworten sogar zu.

Möchte das aber nicht ganz so schwarz und weiß sehen, da man Menschen die einem am Herzen liegen nicht einfach im Stich lässt und es bezieht sich nun nicht auf Partnerschaften sondern auch auf Freunde. Ich kann also verstehen dass die Dame dir als Mensch am Herzen liegt. Auch wenn es vielleicht nicht für eine Beziehung taugt.

Der Brief an sich sagt ja so einiges aus. Ist sie eine solche Person, bei der Briefe ankommen? Wenn ja, ein Versuch kann nicht schaden und dir im schlimmsten Fall einfach Erfahrung einbringen.

Was mir allerdings auffällt, du schreibst in deinem Brief: "Jeder der Dich nicht so akzeptiert wie Du bist, hat Dich auch nicht verdient."

Was da etwas fehlt ist die Tatsache ihr klar zu machen, dass dies ebenfalls auf dich zutrifft. Jeder (sie eingeschlossen) der dich nicht so akzeptiert wie du bis hat dich auch nicht verdient..."

Was ich ebenso nicht ganz verstehe ist die Aussage: "ich kann ewig warten" - Was genau meinst du damit? Worauf willst du ewig warten. Definitiv wirst du nicht ewig warten und da bin ich dann auch sofort wieder bei Clip.

Außerdem schreibst du ganz ausführlich über Erwartungen. "Du musst selber aus Dich heraus kommen und entscheiden wo deine Grenzen sind, wann Du deinen Schutzmantel fallen lässt und wann du ihn aufrecht erhalten möchtest zum Selbstschutz. Dir selber eingestehen welche Sorgen Du hast und wann dir es zu viel wird und drüber nachdenken ob deine Erwartungen immer erfüllt werden können und ob ich Erwartungen an Dich habe oder Du nur denkst das ich Dinge von Dir erwarte. Doch darüber musst Du dir selber im klaren sein und dies auch ehrlich aussprechen können."

Weiß sie überhaupt was du von Ihr erwartest? Und was genau erwartest du von Ihr?

In dem Brief wird das auch gar nicht klar. Du zeigst zwar mit dem Brief irgendwie Verständnis für Ihr Verhalten. Aber so richtig klar wird nicht wie es aus deiner Sicht weitergehen soll. Wenn sie sich für dich entscheidet, wie soll das aussehen? - Nun gut vielleicht sprengt das ja den Ramen eines Briefes und ihr solltet eher nochmal miteinander reden, aber klar wird das nicht. Denn im Endeffekt habt ihr ja momentan noch eine "irgendwie geartete" Beziehung. Schließlich habt ihr euch nicht getrennt, und sie hat sich ja auch nicht gegen dich entschieden. Was bedeutete, dass du nach dem Brief vor dem selben Dilemma stehst wie gerade eben. Deshalb teile mit was du erwartest!

Außerdem und da kommen wir wieder zu dem Beitrag von Clip hast du auch schon selbst erkannt, dass das so nicht gut tut.

Wenn sie also nun dein Verständnis kennt und deine Erwartungen kennt, dann kann sie sich entscheiden ob sie dem gerecht werden will oder nicht. Aber du fängst jetzt gleich damit an dich um dich zu kümmern. Mach was dir Spaß macht und lass sie einfach mal für sich selbst überlegen. Wenn sie will wird sie ankommen. Wenn es bis dahin zu spät ist ist es zu spät. deshalb haben Sätze wie "ich kann ewig warten" ohnehin keine Gültigkeit. Denn du wirst feststellen, dass dies mit der Zeit einfach nicht zutrifft, auch wenn du heute glaubst das es so ist. Werde dir selbst gerecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, das Thema passt hervorragend in ein PU Forum. 

Für mich ist das so ein typisches Problem, dass der Typ dem Mädel mit LTR und Bindung zu sehr auf die Pelle rückt. Das ist einfach ne typische Reaktion auf pushen in Distanzbedürfnis. Also der Mann bastelt die Traumbeziehung und schwebt auf Wolke 7, während das Mädel auf Distanz pushed. 

Sollte eigentlich umgekehrt oder zumindest ähnlich kalibriert sein. 

Mal abgesehen davon, dass ich das Mädel instinktiv in die Kiste "schwierig" einsortieren würde. 

Ich halte es für unsinnig, da jetzt wie ein Teenager mit nem Brief anzukommen. Ich würde das zur Kenntnis nehmen, mich um mein eigenes Leben kümmern und sie ankommen lassen. Generell auch mal wieder mehr alleine machen und etwas mehr Distanz rein bringen und schauen, wie sie reagiert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Neice:

wie ein Teenager mit nem Brief anzukommen

Lieber Neice, ich finde was du schreibst macht wirklich Sinn. Aber einen Brief als Teenagergehabe einzustufen soweit würde ich nicht gehen. Ein Brief ist etwas das von Herzen kommt und was ganz besonderes ist. Einen Brief also einen echten selbst geschriebenen Brief zu bekommen ist für mich etwas besonderes und ich halte es für eine Wertschätzung meines Gegenübers. Denn es ist etwas das man nicht einfach so lapidar macht. Bei einem Brief braucht es Überlegung. Er muss mit Sorgfalt geschrieben werden. Das ist eine ganz andere Hausnummer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die ganzen antworten. 

Vlt nur kurz zum Hintergrund wo das ganze angefangen hat:

Das ganze hat mit Heiligabend angefangen:
Als Ihr Kind, aufeinmal während des Essens sagte. Ich wäre super und Sie wünschte ich wäre Ihr Vater. Dann ist Sie zu Mutter gegangen und fragte Sie: Ob Sie mich heiraten würde, denn sie will das ich Ihr Vater werde. 

Harter Tobak evtl? Wenn sowas das Kind sagt. 

Ich selber habe kein verlangen nach heiraten oder Kinder kriegen. 
Sie möchte auch nicht mehr heiraten und Kinder kriegen.

Aber dann wurde es mit Ihrer Angst schlimmer:
Sie hat Angst davor das ich Sie eines Tages verlasse, wenn ich heiraten will oder Kinder kriegen will. Sie möchte das ja nicht mehr und Sie hat Angst davor das ich Sie deswegen eines Tages verlasse.

Das hatte Sie mir mitgeteilt, nach wir auf einer Feier waren Sie mehr getrunken hatte - sagte Sie mir das und hat angefangen zu weinen. Ich war natürlich Rücksichtvoll und Liebevoll, hab Ihr auch (zumindest dachte ich das) Ihr die Angst genommen und weiter gemacht und einfach Spaß mit Ihr gehabt. 

Bis dahin war auch alles wirklich wie ein Märchen, ich selber habe mich auch immer gefragt wo ist der Haken.

Und dann aufeinmal wurde es schlimmer...

Also im Grund heißt das: Ich soll Ihr weder schreiben noch nach Treffen fragen und einfach mein Leben leben?
Wenn Sie sich meldet - nett antworten? und wenn Sie sich nicht meldet - dass ganze in Sand verlaufen lassen - ohne das jemand offiziell Schluss macht?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin Freund der klaren Worte und wenn schon so eine Vertrautheit da ist sollte man schon bescheid sagen was man erwartet. Halte ich für Fair. Schließlich ist sie ja nun keine Bekanntschaft die du ca. 4 mal gedated hast.

Aber dass du mehr für dich tust, ist richtig. Und dafür brauchst du auch keine Rechtfertigung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diana, ich bin kein Fan davon, in ein Distanzbedürfnis mit nem Invest in Form eines Briefes rein zu pushen. 

Braucht jemand Distanz, gebe ich ihm Distanz. Nähe-Distanz Bedürfniss ist ein Thema, das eigentlich kein Problem ist. Ich muss die Distanz dann nur ermöglichen, sonst wird es immer heftiger mit Gegenreaktionen. 

Mal abgesehen davon, ist der Brief nicht gut. 

Ist das Mädel ein wenig clever, sieht die in der Wall-of-Text nämlich keine Zeichen von Wertschätzung, sondern etwas ganz anderes: Der ist hoch manipulativ.  

Erst wird das Mädel als "kaputt" definiert

"Ich wünschte Du würdest nicht an Bindungsangst leiden. Ich glaube Dir wirklich, dass du dich tatsächlich nicht binden kannst auch wenn Du es willst. Du hast zu große Angst davor, wieder eingeengt, Freiheit entzogen, enttäuscht oder verlassen zu werden."

und dann noch ordentlich Druck gemacht

"Doch es ist allmählich Zeit über Gefühle zu reden."
"Es ist die Zeit gekommen, wo Du entscheiden musst wie es weiter geht. Möchtest Du einen Schritt auf mich zu gehen? Du musst dazu bereit sein"

Der Brief hat nur einen Zweck: Dass sie doch so sich verhält, wie der TE das möchte. 

Hat für mich was von gegenseitigem Drama und ich würde den Brief, wenn mir ein Mädel den schreibt, nicht als etwas "was von Herzen" kommt interpretieren. Eher in Richtung "manipulatives Drama". 

bearbeitet von Neice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok ich lass Sie einfach komplett in Ruhe.


Wenn Sie sich meldet dann antworte ich nett zurück. Aber stelle meinen Invest komplett ein. Und lasse sie auf mich zu kommen. 
und wenn Sie nicht auf mich zukommt. Dann ist die Sache eh klar.

Hab ich das so richtig verstanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neice,

Im Prinzip hast du durchaus Recht. Das Distanzbedürfnis ist klar da. Und der Inhalt sagt tatsächlich nicht viel aus. Was ich mit Klarheit meine, ist auch etwas anderes. Ich hab das Gefühl dass er einfach nur da ist und wartet und wartet und wartet und Ihr Bindungsangst unterstellt. Aber nirgends wird klar was er eigentlich will. Und ich bin einfach der Typ, der klar sagt was er will und dann kann ich durchaus die Distanz gewähren. Das schließt sich nicht aus.

Ich wollte eigentlich nur sagen, dass ein Brief (im Allgemeinen) etwas anderes Aussagen sollte als teenager Gehabe. Aber du hast Recht. Der Inhalt passt nicht. Einerseits fordert er sie auf über Gefühle zu reden und andererseits sagt er sie solle erst dazu bereit sein, dass widerspricht sich. 

Was ich allerdings nicht heraus lesen kann ist, dass sie sich nach dem Sinn des TE verhalten soll, denn dazu macht der Brief gar keine Aussage. Das Drama würde danach so weitergehen wie bisher. Deshalb ganz klar und hier kann ich dir auch nur zustimmen... Distanz geben und erst mal wieder selbst für sich sorgen.

Das ist aus meiner Erfahrung heraus sowieso das größte Problem, dass viele sich in einer Beziehung selbst vergessen und nur noch für den Anderen leben, was dann oft genau in sowas endet, dass sich der Andere zurück zieht, weil es einen irgendwann erdrückt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb markusleipzig:

Ok ich lass Sie einfach komplett in Ruhe.


Wenn Sie sich meldet dann antworte ich nett zurück. Aber stelle meinen Invest komplett ein. Und lasse sie auf mich zu kommen. 
und wenn Sie nicht auf mich zukommt. Dann ist die Sache eh klar.

Hab ich das so richtig verstanden?

Angeblich habt ihr doch eine Beziehung... Da fände ich einfach nicht mehr melden irgendwie komisch. 

Mach doch lieber einfach normal ein Treffen aus, schau wie es läuft und sprech dann auftretende Probleme direkt, ehrlich und vorwurfsfrei an. 

Aber vorher reflektier mal über deinen manipulative Briefentwurf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb markusleipzig:

Ok ich lass Sie einfach komplett in Ruhe.

Wenn Sie sich meldet dann antworte ich nett zurück. Aber stelle meinen Invest komplett ein. Und lasse sie auf mich zu kommen. 
und wenn Sie nicht auf mich zukommt. Dann ist die Sache eh klar.

Hab ich das so richtig verstanden?

Ist so das klassische Vorgehen nach Lehrbuch. 

Macht sie einen Schritt zurück, machst Du zwei Schritte zurück. Ist Attraction da, wird sie reagieren. Wenn nicht, dann nicht. Aber dann ist sowieso normalerweise kaum mehr was zu machen. 

Ich würde mich aber mal damit beschäftigen, das wesentlich natürlicher zu kalibrieren. Ich bin eigentlich ganz froh, wenn ich ein neues Mädel kennen lerne, sich das ein wenig intensiviert und ich dann mal plötzlich wieder mehr Zeit für andere Bereiche meines Lebens habe. Ich würde auch nicht dem Ding den Status "LTR" geben, wenn das Mädel parallel irgendwas von "Bindungsproblemen" labert. Dann soll sie sich halt nicht binden (an mich). Auch super. So hat man sich ja kennen gelernt und wenn das der gemeinsame Nenner ist, kann ich damit gut leben. Singleleben ist ja auch nicht schlecht.... und nebenbei ändern sie ziemlich schnell ihre Meinung, wenn man nicht auf eine LTR drängt... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Neice:

Ich würde auch nicht dem Ding den Status "LTR" geben, wenn das Mädel parallel irgendwas von "Bindungsproblemen" labert.

Na ja, er fängt damit an, dass sie seit 6 Monaten zusammen sind und die Probleme wurden schlimm, als das Kind sagte, es wäre schön wenn er der Vater wäre. Beim gemeinsamen Essen. Heiligabend.

Das ist ne feste Beziehung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb IAmLux:

Na ja, er fängt damit an, dass sie seit 6 Monaten zusammen sind und die Probleme wurden schlimm, als das Kind sagte, es wäre schön wenn er der Vater wäre. Beim gemeinsamen Essen. Heiligabend.

Das ist ne feste Beziehung.

Das ist mir schon klar. 

Ich meinte das eher allgemein. 

Da fehlen jetzt ne Menge Informationen, wie diese "LTR" zu Stande gekommen ist. 

Ohne diese Informationen würde ich die Dynamik dahinter eigentlich recht simple einschätzen: Bindungsangst und Verlustangst sind nur Rationalisierungen des Mädels. Die hat sich in diese LTR quatschen lassen (und genau diese Dynamik hätte ich nicht gespielt) oder sie hat in nem verliebten Moment daraus ne LTR gebaut und nun merkt sie, dass es richtig ernst wird. 

Kind will den Typ als neuen Vater. Das ist schon ernst. 

Schon läuft das rational auf nem ganz anderen Level. Ist das der Typ, mit dem sie sich ne LTR für die nächsten 20 Jahre vorstellen kann. Mit dem sie die nächsten 10 Jahre samt Kind in Urlaub fährt. Ist das "Mr. Right"?

Oder ist das der Typ, mit dem sie "irgendwie" in eine LTR gerutscht ist und eigentlich wollte sie das so nicht haben und ist da nur aufgrund von Gefühlen rein gerutscht, ihre Ratio will aber etwas ganz anderes. 

Ich würde das Gedanklich nicht 1:1 schlucken. 

Da können ganz andere Dynamiken dahinter stehen, die ein Typ nicht im Gespräch gesteckt bekommt.

Ich bin kein Fan von der Rebound Theorie, aber es ist auch nicht gerade selten, dass ein Mädel mit nem Typen ne Affäre anfängt, ne gute Zeit wollte, der nie für ne mehr als ne Affäre passte und dann abgeschossen wird. Kann durchaus sein, dass sie sich verknallt hat und das Thema mit ner definierten LTR nun richtig Brisanz annimmt, weil sie da ne Entscheidung treffen muss. 

Ist das denn wirklich ne feste Beziehung? 

Am 11.1.2019 um 11:14 schrieb markusleipzig:

ich bin mit meiner LTR seit 6 Monaten zusammen. Wir sind 31 und 30. Sie bereits verheiratet mal gewesen und hat 1 Kind. Ich noch nie verheiratet und keine Kinder. Wir hatten eine wirklich sehr schöne Zeit. Jetzt nach dem Sie sich total in mich verliebt hat, kriegst Sie Panik und Angst. 

Für mich hört sich das eher nach Kennenlernphase an. 6 Monate Sex und Sachen unternehmen. Und der Mann redet von LTR und "muss sich entscheiden" und das Kind redet von neuem Papa. 

Hört sich für mich eher danach an, als ob da jetzt rational überlegt wird, ob er die nächste LTR wird und da einiges rational dagegen spricht, plötzlich aber enorm Druck dahinter steht, ne Entscheidung zu fällen. 

Und Dinge die rational dagegen sprechen können müssen nicht unbedingt kommuniziert werden. Ich habe auch schon Affären beendet mit Mädels, die mehr wollten und ihnen irgendwelche Gründe genannt. In Wirklichkeit war das dann aber ne ganz einfache Thematik: Ist OK mit ihr. Ich weiß aber, dass da mehr geht und ich an Mädels dran komme, mit denen einfach mehr möglich ist. Und seien es so triviale Sachen, dass ich mit ihr zwar die ganze Nacht nach 2 Gläsern Wein vögeln kann und das zwar geil ist. Es aber eben dann doch so aussieht, dass ich nach etwas Alkohol nicht mehr kommen kann, während andere Mädels Vaginas haben, die sich viel geiler anfühlen und bei denen das kein Problem ist. So was stecke ich nem Mädel nicht. Ist vllt. das ideale Mädel für einen Typen, der normalerweise nach 3 Minuten kommt und nun endlich ne Freundin hat, die er 10-15 Minuten bürsten kann. 

Passt dann halt für mich nicht 100%, zumindest für so ne "wir bleiben ewig zusammen" Utopie. 

 

bearbeitet von Neice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm... Es mag meine mangelnde eigene Erfahrung sein, aber die meisten Frauen die ich im Bekanntenkreis erlebt habe, die Trennungen mit kleinem Kind durchgemacht haben, die vom Partner ausgingen, haben danach ziemliche Probleme gehabt sich neu auf jemanden einzulassen. Die meisten waren oder sind ziemlich lange Single und/oder haben extrem "merkwürdige" Ansprüche, weil sie das ganze nicht nochmal erleben wollen und sich versuchen so abzusichern. Klar kann man jetzt sagen: dann ist der Typ doch nicht gut genug, weil er den Ansprüchen nicht genügt, aber die basieren eben auf der Bindungsangst bzw der Erfahrung sich nicht auf:"es fühlt sich gut an alleine" bei der Bewertung des Typs und der Situation verlassen zu können. Und wenn dann das Kind noch "Druck" macht, und das Ganze ungewollt schnell ernster wird als man dazu gefühlt bereit ist, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass sie das Weite sucht.... Vllt hast du sehr viel mehr Erfahrung als ich, aber ich finde das schwer zu vergleichen mit: hat einfach nicht die geilste Vagina die ich haben kann, deshalb gehe ich wenn auf einmal Druck kommt... Aber gut... Im Endeffekt ändert es nichts am Problem oder am Verhalten das man an den Tag legen sollte. Und das ist Raum gebend, sein Leben genießend und falls man sich trifft, positiv zugewandt, interessant und sexuell attraktiv (nicht needy) sein.

Zum Thema Brief: ganz allgemein mag ich Briefe sehr und finde das von der Idee her romantisch... Hat aber keine meiner bisherigen Beziehungen gerettet bzw den Typ wieder attraktiv gemacht oder mich an der Entscheidung es zu beenden zweifeln lassen.

LG!

bearbeitet von kitsu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb kitsu:

Vllt hast du sehr viel mehr Erfahrung als ich, aber ich finde das schwer zu vergleichen mit: hat einfach nicht die geilste Vagina die ich haben kann, deshalb gehe ich wenn auf einmal Druck kommt...

Doch, das ist schon vergleichbar, auch wenn ich es jetzt an dem Thema überspitzt darstelle. 

Es gibt ja dann noch andere Sachen außer Sex. 

Am Ende bin ich aber mit 40 an einem Punkt, wo mein Leben hervorragend läuft. Ich super zufrieden ohne Beziehung bin. Vor allem weiss ich aber, was für einen Stress eine Beziehung bringen kann und wie heftig einem das falsche Mädel das Leben versauen kann. Daher habe ich bestimmte Vorstellungen, was ich mir in einer Beziehung wünsche und darunter gehe ich nicht in eine LTR. Mir ist das ziemlich egal, ob ich dafür 1 Jahr, 5 Jahre oder 20 Jahre suchen muss. Passt schon so, wie es ist. 

Das bedeutet aber nicht, dass ich mit einem kleineren gemeinsamen Nenner nicht auch zufrieden sein kann im Rahmen einer Affäre. Lasse ich mich dann aber ein eine LTR quatschen (oder renne da bewusst in einer Phase rein), werde ich das Ding recht schnell in Frage stellen. 

vor 19 Minuten schrieb kitsu:

Die meisten waren oder sind ziemlich lange Single und/oder haben extrem "merkwürdige" Ansprüche, weil sie das ganze nicht nochmal erleben wollen und sich versuchen so abzusichern.

Am Ende sind das dann doch ähnliche Themen und ich habe auch den Eindruck, dass das bei Frauen (hab keine Erfahrung mit Männern) so um die 30 ein Thema ist. Während Mädels noch ziemlich begeistert mit Anfang / Mitte 20 in LTRs rennen, werden sie dann plötzlich sehr vorsichtig. Alles soll oder muss passen. Sie dürfen auf keinen Fall noch mal so verletzt werden. Bla bla bla... also irgendwie ziehen sie die Vergangenheit in neue Kontakte rein und anstatt einfach coole Dates zu haben, sehen Dates plötzlich aus wie Bewerbungsgespräche. 

Ist aber alles auch nur in den Raum geraten. 

Dafür liefert der TE einfach zu wenige Informationen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Community,

ich habe Euren Rat befolgt. War immer nett und höflich wenn Sie sich gemeldet hat. 

Nun möchte Sie mit mir reden. Weil Sie das Gefühl hat ich würde mich distanzieren und ob alles ok ist?

Wollten uns eh morgen treffen und bevor wir auf die Versanstatlung würde sie gerne das wir vorher miteinander reden. 

Habt Ihr eine Idee wie ich das Gespräch mit Ihr führen soll - das ich keine Lust habe auf dieses Hin und Her und auf irgendwelche Machtspiele .... oder soll ich so tun als ob nichts ist und alles in bester Ordnung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb markusleipzig:

Habt Ihr eine Idee wie ich das Gespräch mit Ihr führen soll - das ich keine Lust habe auf dieses Hin und Her und auf irgendwelche Machtspiele .... oder soll ich so tun als ob nichts ist und alles in bester Ordnung?

Alles in bester Ordnung. Geniale Woche gehabt. Musst Du ihr sowieso noch erzählen. 
Mit Kumpel Urlaub im Sommer geplant. Wollt einen Tauchschein machen. 

Außerdem findest Du ihre Idee super, das Ganze etwas lockerer anzugehen. Hast selbst gemerkt, dass ein paar Sachen in Deinem Leben zu kurz gekommen sind. Wenns passt, entwickelt sich das schon und Du hast Dich heute richtig auf sie gefreut. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.1.2019 um 11:14 schrieb markusleipzig:

Wir hatten eine wirklich sehr schöne Zeit. Jetzt nach dem Sie sich total in mich verliebt hat, kriegst Sie Panik und Angst.

Sie: ängstlich-vermeidender Bindungsstil.

Sobald sie mehr Gefühle für einen Mann entwickelt und sich dadurch "angreifbarer" macht, bekommt sie Panik und ihr angeborener Fluchtreflex kommt zutage.

Liegt entweder an bindungsgestörtem Verhältnis ihrer kindlichen Bezugsperson oder an sehr negativen Erfahrungen bei Liebesbeziehungen in ihrem fortgeschrittenen Alter.

Am 11.1.2019 um 11:14 schrieb markusleipzig:

auch gleichzeitig an Verlustangst

Da sie es für viel schlimmer halten würde von einem anderen Mann wieder verlassen (und somit verletzt) zu werden, zieht sie (früher oder später) lieber selber die Reißleine und beendet die Beziehung. Wenn sie die Beziehung selbst beendet ist der Schmerz für sie nicht so groß.

Am 11.1.2019 um 15:52 schrieb markusleipzig:

Als Ihr Kind, aufeinmal während des Essens sagte. Ich wäre super und Sie wünschte ich wäre Ihr Vater. Dann ist Sie zu Mutter gegangen und fragte Sie: Ob Sie mich heiraten würde, denn sie will das ich Ihr Vater werde.

Das war ziemlich starker Druck, den ihre Tochter da aufgebaut hat. Da hat sie sicher ordentlich das Flattern bekommen und ihr Fluchtreflex lief anschließend in stiller Minute auf Hochtouren.

Ihr Muster (annähern - Gefühle zulassen - Panik - Flucht) wird sich bei jedem Mann wiederholen, wenn sie das nicht selbst mal aufarbeitet. Manche schaffen es mit Lektüre und Selbstreflexion und manche nur mit einem Psychotherapeuten.

Als Lektüre für dich und auch gerne für sie:

Jein!: Bindungsängste erkennen und bewältigen

Vom Jein zum Ja!: Bindungsangst verstehen und lösen

Und dann noch für die Leute hier, die jedem Konflikt aus dem Weg gehen und sich selbst in LTRs einfach verpissen wollen, wenn es mal schwierig wird:

Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens

Wie redest du mit mir?: Fehler und Möglichkeiten in der Paarkommunikation

Gern geschehen.

Bin dann mal weg.

bearbeitet von Riddik76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Neice:

Alles in bester Ordnung. Geniale Woche gehabt. Musst Du ihr sowieso noch erzählen. 
Mit Kumpel Urlaub im Sommer geplant. Wollt einen Tauchschein machen. 

Außerdem findest Du ihre Idee super, das Ganze etwas lockerer anzugehen. Hast selbst gemerkt, dass ein paar Sachen in Deinem Leben zu kurz gekommen sind. Wenns passt, entwickelt sich das schon und Du hast Dich heute richtig auf sie gefreut. 

Ich kann es Dir übrigens mal begründen, warum ich so vorgehen würde: 

Ich kenne die Themen, die @Riddik76 da in den Raum wirft auch. Aber das ist eine böse Falle. Natürlich können da Bindungsprobleme vorhanden sein, die jemanden am Ende beziehungsunfähig machen und wo sogar ein Therapeut keine schlechte Idee ist. 

Mädels haben aber eine dämliche Eigenschaft: Sie leben ihre Gefühle aus und reden darüber gerne. Das kollidiert mit der Art, wie Männer damit umgehen. Sie definieren daraus ein "Problem" und ein Problem muss "gelöst" werden. Es ist vollkommen normal, dass ein Mädel nach einer langen Beziehung mal "kalte Füße" bekommt. Irgendwelche Gefühle hoch kommen und sie das in den Raum wirft. 

Was würden Mädels machen? Sie quatschen darüber und dann ist gut. Ohne Lösung. 

Männer wollen das aber lösen. Also wird analysiert, thematisiert. Geschrieben und gesprochen. 

Am Ende geht es aber um Führung und Frame. Ich lass mich damit voll in den unsicheren Frame der Frau ziehen und während das Thema für sie nach kurzer Zeit erledigt wäre, baue ich es immer wieder auf. Dabei vergessen Männer gerne, dass sie sich in einer sehr frühen Kennenlernphase befinden. Da baue ich schnell das nächste Gefühl auf, nämlich das am Anfang alles toll war und nun gibt es nur noch Probleme und anstrengende Treffen. Das verbindet dann die Frau wieder mit dem Mann und die Spirale dreht sich weiter nach unten. 

Ich würde mich da einfach nicht in einen unsicheren Frame der Frau ziehen lassen. 

So ein Thema muss man schnell vom Tisch bekommen und wieder gute Treffen, Sex und ne gute Zeit haben. 

Gibt manche Themen, die muss man mal durchsprechen. Aber ich würde das Thema nicht zu sehr den Kontakt dominieren lassen. Nähe-Distanz ein wenig kalibrieren. Gute Zeit haben. Die Frau auch mal vermissen lassen. Aber nicht anfangen, über zig Treffen in so einer frühen Phase Probleme wälzen. 

Muss man ein wenig aufpassen. Gibt Frauen, die machen das sehr sehr gerne. Wäre es meine Freundin, gäbe es nur eine Baustelle, über die ich mir Gedanken machen würde: 

Am 11.1.2019 um 11:14 schrieb markusleipzig:

Aber jetzt fängt langsam kleine Vorwände ein um irgendwie Vorwürfe zu machen, teils Respektloses verhalten. 

Das kann ein echtes Problem werden und da mal ne Ansage zu machen und etwas freezen, wäre auch meine erste Wahl gewesen. Soll sie lassen. Gibts bei mir nicht. Habe ich keinen Bock drauf. Finde ich unattraktives Verhalten. Thema gegessen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben uns getroffen und überalles geredet. Kein Streit keine Vorwürfe, es war sehr emotional. Den umständen entsprechend im guten uns verabschiedet. 
Wir haben uns einvernehmlich dafür entschieden, getrennte Wege zu gehen. 

Was würdet Ihr mir raten? Wie ich mich verhalten soll...wenn Sie schreibt oder soll ich auch mal Ihr schreiben und Fragen wie es Ihr geht?
Sie wäre nur am weinen und weiß nicht mehr was sie machen soll, haben mir gemeinsame Freunde mitgeteilt?
oder Knallhart eine Kontaktsperre mit Ihr vereinbaren wenn Sie sich melden sollte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne nähere Informationen was genau ihr da besprochen habt und warum ihr getrennte Wege gehen wollt, lässt sich schwer Tipps geben, wie Du Dich weiter verhalten solltest. Ausserdem sollte auch erstmal die Frage geklärt werden, was DU eigentlich willst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...