Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Ositas

Workshop für Frauen

Recommended Posts

vor 13 Stunden schrieb DoktorDaygame:

Und wie viele Männer kommen dann auch wirklich und eröffnen das Gespräch?

Kommt drauf an, die die das Spiel nicht bis zum Ende mitspielen kommen nicht. Aber da braucht man sich dann ja auch keine Mühe mehr geben. An der Bar oder in der Diskothek kommt so gut wie jeder der das Spiel bis zum Ende mitgespielt hat an. Im Park sind es weniger. Manche freuen sich einfach nur dass eine Frau sie so attraktiv findet und gehen dann mit einem Grinsen im Gesicht weiter. Manche lassen sich aber noch ein, wenn man sie dann doch selbst anspricht. 

An der Kasse im Supermarkt sind es am wenigsten, da steht dann doch der Einkauf vorn an, bzw. sind vielleicht auch mehr Familienväter dabei, die sich zwar über einen Flirt freuen aber bereits eine Beziehung haben.

So zumindest meine Erfahrung.

Genau sagen kann ich es auch nicht, wenn ich nur flirten wollte hab ich mich auch manchmal selbst aus der "Affaire" gezogen bevor er mich ansprechen konnte... ich mein das macht auch Spaß... deshalb verfälscht das sicherlich meine Statistik ein wenig.

In der Disko kann man sich halt nicht so gut aus der Affaire ziehen, weil man sich meist irgendwo im Gang wiederbegegnet und dann war das Ansprechen fast zwangsläufig.

Draußen ist das ja viel einfacher... 2 Verschiedene Richtungen und man sieht sich so schnell nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.1.2019 um 14:28 schrieb kitsu:

 Ich finde @TheCree hat vollkommen Recht damit, dass der Feminismus die Thematik des Flirtens (erstmal?) schwerer macht. Und ich höre oft von Freunden, die eh nicht soo selbstsicher sind, dass sie Debatten wie metoo massiv verunsichern.

Bin zu diesem Thema über ein hervorragendes Beispiel in Form eines Artikels einer jungen Frau gestoßen: https://ze.tt/polizei-sucht-auf-instagram-nach-einer-frau-in-die-sich-ein-kollege-verliebt-hat-und-das-ist-ein-problem/?utm_campaign=ref&utm_content=zett_zon_teaser_teaser_x&utm_medium=fix&utm_source=zon_zettaudev_int&wt_zmc=fix.int.zettaudev.zon.ref.zett.zon_teaser.teaser.x

Wollte ich hier mal so in den Raum werfen, da das Thema hier ja auch angeschnitten wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Feminismus macht Flirten schwieriger? Jungs, immer dieses Verantwortung abgeben an äußere Umstände. Könnte mich jetzt künstlich darüber aufregen, aber es würde hier eh wieder keiner verstehen. 

Eigentlich wollte ich mich auch nur zu der Polizisten-Story zu Wort melden. Wenn ein Bulle sich sofort in eine Mädel verguckt, ist das süß. Einen Aufruf zu starten, um sie zu finden, zeigt einfach nur, dass Männer von heute 0,0 Alternativen haben. Das ist das Problem. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

och the cree, die olle ist doch wieder eine, die nicht weiß, worüber sie schreiben soll. ze.tt als maßstab für die eigenen regeln zu nehmen halt ich für sowieso etwas fragwürdig.

Außerdem, nicht das Mädel fand das anstößig, die fand den cop vielleicht sogar auch süß. lass dir doch nicht von außenstehenden einreden, wie die welt funktioniert

Man bedenke auch, dass diese Dame hier dem Polizisten jegliche Menschlichkeit abspricht. Es ist nur menschlich, dass man auch mal "im Dienst" jemanden süß findet. Dürften wir im Dienst niemanden mehr süß finden, wäre die Welt ein trostloser Ort, schließlich lernen sich immer noch ein Großteil der Paare am Arbeitsplatz, also "im Dienst" kennen.

Ich wette übrigens, in ihrem nächsten Artikel wettert die Dame bestimmt wegen der fehlenden Menschlichkeit der Polizei, wenns man wieder um ne Demo geht. Manchen Leute kannst es halt auch einfach nicht recht machen, egal wie dus machst. Denke die Autorin ist eine daven ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb thundercat:

och the cree, die olle ist doch wieder eine, die nicht weiß, worüber sie schreiben soll. ze.tt als maßstab für die eigenen regeln zu nehmen halt ich für sowieso etwas fragwürdig.

Keine Angst, ze.tt ist ganz bestimmt nicht mein Maßstab. Ich komm über die Bravo doch gar nicht hinaus. ;)

Der Punkt ist einfach der, dass jemand, der insgesamt unsicher oder einfach unerfahren im Umgang mit Frauen ist, durch solche Artikel alles andere als ermutigt wird, selbstbewusst auf Frauen zuzugehen. Das vor allem dann, wenn dann auch noch eine gewisse Dosis Nice-Guy mit im Spiel ist und man sich auf keinen Fall unangemessen gegenüber von Frauen verhalten will. Und letztendlich wird es dadurch auch für offensive Frauen schwieriger, da die angesprochenen Typen sich nicht trauen auf den Flirt einzugehen oder gar die Konversation in einen Flirt umzuwandeln. 

Klar, früher oder später kommt man dahinter, dass das Bullshit ist. Aber als orientierungsloser Neuling im Bereich des Flirtens kann einem dieser Pseudofeminismus den ein oder anderen Stein in den Weg legen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb thundercat:

Ich wette übrigens, in ihrem nächsten Artikel wettert die Dame bestimmt wegen der fehlenden Menschlichkeit der Polizei, wenns man wieder um ne Demo geht.

Ihr wisst schon, dass das irgendwelche Mädels sind, die versuchen, irgendwie in den journalistischen Bereich rein zu kommen und einfach Artikel einreichen. Manchmal auch nur für etwas Aufmerksamkeit so was schreiben? 

Da wird halt passend zu aktuellen Themen / Diskussionen etwas geschrieben und angeboten. 

Die eine postet halt Bikinifotos bei Instagram und geilt sich an Likes auf. Die andere findet so was scheiße und schickt ihren Müll an Bento & Co. und findet sich ganz super, wenn der geistige Dünnschiss von irgendjemandem abgedruckt wird. 

Mein Umgang ist damit ganz einfach: Begegne ich auf ner Party nem Mädel, das mich anfängt mit so was zuzulabern, sage ich "moment" und bin weg. Merke ich, dass andauernd auf solchen Parties solche Mädels rum laufen, komme ich den Einladungen nicht mehr nach. Solche Berichte lese ich daher kurz an, schaue dann auf das Medium (in dem Fall ze.tt) und merke mir, dass ich dieses Medium zukünftig meide, weil die Redaktion eher auf Aufmerksamkeit und Klicks aus ist, um mir Werbung zu verkaufen. Dafür ist mir meine Zeit dann zu schade. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hannover wird jedenfalls schon dazu gezwungen, eine künstliche Feministen-Sprache zu verwenden:
https://www.nzz.ch/feuilleton/da-verschlaegt-es-einem-die-sprache-ld.1454200
Da werden dann wohl bald die ersten Beamten bestraft, wenn sie Frauen und Geschlechtslose mit so frauenverachtenden Wörtern wie "Wählerverzeichnis" diskriminieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb DoktorDaygame:

Hannover wird jedenfalls schon dazu gezwungen, eine künstliche Feministen-Sprache zu verwenden:
https://www.nzz.ch/feuilleton/da-verschlaegt-es-einem-die-sprache-ld.1454200
Da werden dann wohl bald die ersten Beamten bestraft, wenn sie Frauen und Geschlechtslose mit so frauenverachtenden Wörtern wie "Wählerverzeichnis" diskriminieren.

Das hat nichts mit Hannover zu tun, sondern geht auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zurück, wonach das Personenstandsregister um das 3. Geschlecht bis 31.12.2018 erweitert werden muss. Nun ist also "weder männlich noch weiblich" ein weiteres Geschlecht. 

Hat lustige Auswirkungen, weil man alles Mögliche anpassen muss, da Geschlechter nicht diskriminiert werden dürfen. Muss überall angepasst werden. Wir schreiben auch keine Stellen mehr ohne geschlechtsneutrale Bezeichnung aus, weil das richtig ärger geben kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Das ist doch nur administrativer Krimskrams, über den sich die dummen Bürger echauffieren, lustig machen, etc. sollen, damit sie nicht auf die Idee kommen, die Eigenverantwortung für ihr Leben zu übernehmen, weil sie zu beschäftigt sind, über Nonsens zu gackern. Klappt super, wie man sieht :)

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...